Italien Karte mit sehenswerten Städten, Sehenswürdigkeiten, Stränden, Inseln und Seen


Anreisemöglichkeiten nach Italien

Die Anreise nach Italien gestaltet sich ziemlich simpel. Dabei habt ihr die Wahl, ob ihr lieber mit dem Auto, der Bahn, dem Flugzeug oder sogar dem Bus anreisen wollt. Mit dem Auto seid ihr je nach Abfahrtsort zwar mehrere Stunden unterwegs, aber dafür seid ihr in eurer Reiseplanung weitaus flexibler und freier. Wer mit dem Auto anreist, sollte aber die anfallenden Mautgebühren beachten und Führerschein, Fahrzeugschein sowie die grüne Versicherungskarte nicht vergessen. Gute Verbindungen gibt es über die Alpentunnel, jedoch kann es im Sommer zu längeren Wartezeiten kommen. Eine gute Alternative ist die Anreise nach Italien mit der Bahn. Das Streckennetz ist gut ausgebaut und in vielen Fällen gibt es unkomplizierte Direktverbindungen. Außerdem könnt ihr oftmals noch ein gutes Sonderangebot oder Spartarife abgreifen. Und natürlich könnt ihr auch mit dem Flugzeug nach Italien reisen. Der große Vorteil ist natürlich das Zeitersparnis. Mit etwas Glück könnt ihr einen günstigen Flug mit einem Billigfluganbieter ergattern. Alternativ gibt es auch einige Fernbusanbieter, die euch schnell und sicher nach Italien bringen.

Top Badeziele in Italien

  • Gardasee
  • Ligurien
  • Kalabrien
  • Sardinien
  • Sizilien
  • Apulien
  • Toskana
  • Abruzzen
  • Kampanien
  • Lago Maggiore

Strandurlaub in Italien

Strände in Italien

  • Jamaica Beach am Gardasee
  • Capo Noli in Ligurien
  • Marina di Tropea in Kalabrien
  • Porto Ferro auf Sardinien
  • San Vito lo Capo auf Sizilien
  • Torre Lapillo in Apulien
  • Lido di Camaiore in der Toskana
  • Pineto in Abruzzen
  • Spiaggia della Marinella in Kampanien
  • Brezzo di Bedero am Lago Maggiore
Die 11 schönsten Strände in Italien
Italien Urlaub am Meer

Als Halbinsel ist Italien natürlich von Wasser umgeben, genauer gesagt vom Mittelmeer. Das ist auch der Grund, warum ein Strandurlaub in Italien unter Garantie ein Erfolg wird. Die endlose Küstenlinie und das azurblaue Meer zieht jährlich tausende Touristen nach Italien. Vor allem Familien, Pärchen und Wassersportler reisen auf die mediterrane Halbinsel, um dort ihren Sommerurlaub zu verbringen.


Die beste Reisezeit für Italien

Die beste Reisezeit für Italien hängt natürlich davon ab in welche Region ihr reist und welche Art von Urlaub ihr geplant habt. Die Bade- und Strandurlauber können problemlos von Mai bis Oktober nach Italien reisen. Für eine Städtereise empfiehlt sich sowohl der Frühling als auch der Herbst, da zu diesen Jahreszeiten die Temperaturen noch nicht unerträglich heiß und die Städte nicht so überlaufen sind. Wer einen Skiurlaub in den Alpen plant, der fährt natürlich im Winter nach Italien.

Beste Reisezeit Italien

Ferienunterkunft in Italien

Die Halbinsel Italien hat Ferienunterkünfte wie sie Sand am Meer hat. Egal, was für einen Urlaub ihr in Italien geplant habt, ihr werdet unter Garantie fündig. Der Vorteil einer Ferienwohnung oder eines Ferienhauses ist die Unabhängigkeit von Essens- und Öffnungszeiten. Außerdem findet ihr immer eine Ferienunterkunft direkt am Meer, sodass ihr innerhalb von Minuten am Strand seid. Eine günstige Ferienunterkunft mit Kindern zu mieten ist ebenfalls sinnvoll. Oftmals sind die Ferienunterkünfte viel geräumiger als ein Hotelzimmer und mit eigenem Pool, Terrasse und Grill ausgestattet. Für alle Tierliebhaber lohnt sich ein Blick auf eine Ferienunterkunft mit Hund, denn viele Vermieter erlauben die Mitnahme der geliebten Vierbeiner.


Hotels in Italien

Hotels in Italien

Wer ganz klassisch in einem Hotel übernachten möchte, findet in Italien so einige erstklassige Unterkünfte. Dabei ist es vollkommen egal, ob ihr ein charmantes Stadthotel für eine Städtereise oder ein schönes Strandhotel für einen Sommerurlaub in Bella Italia sucht. Die riesige Auswahl an Hotels in Italien macht es einfach eine geeignete Bleibe zu finden und einen gelungenen Urlaub in Italien zu erleben.

Flüge nach Italien

Flüge nach Italien

Von allen großen deutschen Flughäfen kommt ihr schnell und meistens auch relativ preisgünstig nach Italien. Landen könnt ihr in fast allen großen Städten Italiens: Rom, Venedig, Pisa, Neapel, Palermo, Cagliari, Rimini, Verona, Mailand, Turin und Florenz sind wohl die beliebtesten. Ab Deutschland müsst ihr je nach Abflughafen mit Flugzeiten von 1 bis 2 Stunden rechnen.


Urlaub auf Sizilien

Urlaub auf Sizilien

Sizilien ist die größte Insel im Mittelmeer und ein beliebtes Reiseziel in Italien. Die Insel liegt südwestlich von der Stiefelspitze Italiens und ist ein wahres Urlaubsparadies. Ganz klar könnt ihr auf Sizilien einen entspannten Sommerurlaub verbringen, aber auch ein Aktivurlaub oder eine Städtereise sind bestens möglich. Ein Highlight auf der Insel ist der Ätna. Er ist der größte aktive Vulkan in Europa und befindet sich im Nordosten von Sizilien. Der Norden der Insel eignet sich perfekt für einen Wanderurlaub auf Sizilien. Gerade im Frühjahr erblüht die bergige Landschaft in sattem Grün und macht die Wanderung zu einem unvergesslichen Erlebnis. Besonders ist auch der Schwarze Strand San Giovanni Li Cuti ganz im Osten von Sizilien. Eine Städtereise nach Palermo ist ebenfalls eine beliebte Aktivität auf Sizilien. Die geschichtsträchtige Hauptstadt besticht mit einer Menge faszinierender Bauten und verleitet zu einem mediterranen Städtetrip.

Urlaub auf Sizilien

Urlaub auf Sardinien

Die zweite große Insel von Italien und gleichzeitig die zweitgrößte Insel im Mittelmeer ist Sardinien. Die Trauminsel ist natürlich das Badeparadies schlechthin und lockt mit 300 Tagen Sonne im Jahr zum entspannten Sonnenbaden. Dabei ist zu erwähnen, dass die Insel trotzdem nicht überlaufen ist. Die pulsierende Hauptstadt Cagliari ist sowohl für die Partypeople unter euch als auch für Kultururlauber bestens geeignet. Es gibt genügend Bars und Clubs, um ein paar unvergessliche Nächte zu erleben. Tagsüber könnt ihr am schönen Stadtstrand Poetto entspannen oder eine Tour zu den interessantesten Bauwerken der Inselhauptstadt machen. Ansonsten prunkt Sardinien mit einer Menge Höhlen und Naturparks, die zu einer ausgiebigen Wandertour einladen. Einem Aktivurlaub auf Sardinien in Form von Tauchen oder Radfahren steht ebenfalls nichts im Wege. Ein Highlight auf der Insel ist das Capo Testa im Norden von Sardinien. Die durch Wasser und Salz glatt geriebene Felsformation ist besonders bei Pärchen für ein Picknick bei Sonnenuntergang beliebt.


Urlaub in Südtirol

Urlaub in Südtirol

Die vielfältige Landschaft Südtirols ist jährlich das Reiseziel vieler Touristen. Im Winter reisen Urlauber in die Dolomiten, um einen actionreichen Skiurlaub zu machen. Im Frühjahr ist das Naturparadies die perfekte Location für ausgiebige Wanderungen. Im Sommer ist ein Besuch der zahlreichen Naturfreibäder ideal. Südtirol ist zu jeder Jahreszeit der perfekte Urlaubsort. Außerdem ist die Region bekannt für ihren ausgezeichneten Südtiroler Wein. Das Weinbaugebiet von der Kurstadt Meran ist dabei besonders bekannt.

Urlaub am Gardasee

Urlaub am Gardasee

Ein Urlaub am Gardasee verspricht Erholung pur. Der See verbindet die Regionen Venetien, Lombardei und Trentino und liegt zwischen den Alpen und der Poebene. Im Norden des Sees versammeln sich alle Wassersportler, denn der Wind Ora schafft die perfekten Bedingungen zum Surfen, Segeln & Co. Außerdem sind die imposanten Berge das ideale Ausflugsziel für Wanderer und Mountainbiker. Ganz klar ist der Gardasee aber auch perfekt, um einen entspannten Badeurlaub unter der italienischen Sonne zu machen. Alle Kulturinteressierten können die mittelalterlichen Städte Sirmione und Lazise auf einem Tagesausflug erkunden.


Urlaub in der Toskana

Urlaub in der Toskana

Sie zählt zu einer der beliebtesten Urlaubsregionen in ganz Italien, denn keine andere Region vereint Kultur, Geschichte und Natur so gut, wie die Toskana. Die facettenreiche Toskana liegt im Herzen von Italien und ist an Vielfältigkeit kaum zu übertreffen. Urlauber aus aller Welt begeben sich gerne in die künstlerischen Städte Florenz und Pisa. Die Toskana hat außerdem eine kilometerlange Küste, die sich durch fantastische Sandstrände mit kristallklarem Wasser auszeichnet und zu einem idealen Badeort macht. Die sanften Hügellandschaften sind bestens für einen sportlichen Wanderurlaub geeignet. Ansonsten findet ihr in der Toskana natürlich auch hervorragende Weine, die zu einer Verkostung einladen.

Urlaub in Kalabrien

Urlaub in Kalabrien

Im Süden von Italien, besser gesagt an der Stiefelspitze, befindet sich die Urlaubsregion der Kalabrien. Die Straße von Messina trennt die südlichste Region Italiens von der italienischen Insel Sizilien. Die wildromantische Ortschaft Capo Vaticano ist ein beliebter Ausflugsort für Verliebte, weshalb ein Pärchenurlaub in den Kalabrien sehr empfehlenswert ist. Die waldreichen Gebirgszüge sind unter Wanderern und Radfahrern für ihren faszinierenden Panoramablick bekannt. Die Landschaft der Kalabrien ist geprägt von sattgrünen Wäldern und Wiesen, üppigen Obst- und Palmengärten, sowie langen Sandstränden und Seen. Ein Urlaub in den Kalabrien verspricht einen entspannten Aufenthalt in einer malerischen Region mit vielen Aktivitäten und Sehenswürdigkeiten.


Italien Städtereisen

Obwohl Italien als eines der beliebtesten Reiseziele für Bade- und Strandurlaube gilt, ist auch das Landesinnere eine Reise wert. Rom, Venedig, Mailand oder Florenz sind nur einige der wildromantischen und gleichzeitig spannenden Städte, die auf einer Städtereise in Italien darauf warten, von euch erkundet zu werden.

Urlaub in Rom

Urlaub in Rom

Kein Land der Welt kann mehr Welterbestätten aufweisen als Italien. Klar, dass so einige sich davon in der Hauptstadt Rom befinden. Das Kolosseum, der Petersdom, die Spanische Treppe, der Trevi-Brunnen, die Piazza della Rotonda und das Forum Romanum sind zweifelsohne die kulturellen Highlight der italienischen Metropole. Kultururlauber verlieben sich auf Anhieb in diese geschichtsträchtige Stadt. Ein Urlaub in Rom nimmt euch mit auf eine Reise durch die Zeit, denn die kontrastreiche Stadt vereint Antike und Moderne auf unvergleichliche Weise. Die Ewige Stadt kann zudem mit unzähligen Cafés und Restaurants punkten, in welchen sich Jung und Alt treffen, um einen Espresso oder eine schmackhafte Pizza zu genießen. Reist in Hauptstadt und genießt La Dolce Vita!

Urlaub in Venedig

Urlaub in Venedig

Amore Mio - Keine anderer Ort in Italien ruft so sehr nach einem Pärchenurlaub, wie das romantische Städtchen Venedig. Die Lagunenstadt hat so einige Merkmale, die sie außergewöhnlich machen: Die Altstadt liegt auf 120 Inseln, die durch 175 Kanäle voneinander getrennt sind und durch 444 Brücken miteinander verbunden sind. Kulturinteressierte begeben sich zur Basilika San Marco, die auf dem Markusplatz steht, zum Dogenpalast, zum Canale Grande und zur Seufzerbrücke. Die schwimmende Stadt mit ihrem charmanten Flair ist der perfekte Ort für einen Pärchenurlaub in Italien. Macht einen Urlaub in Venedig und genießt die Zweisamkeit umgeben von der schönsten venezianischen Architektur.

Venedig Strände

Urlaub in Mailand

Urlaub in Mailand

Mailand ist nach Rom Italiens zweitgrößte Stadt und liegt in der Lombardei. Die Stadt ist weltweit bekannt als Mode-, Kultur- und Medienmetropole. Wer einen Urlaub in Mailand macht, der sollte sich auf eine pompöse Stadt mit vielen kulturellen Highlights gefasst machen. Darunter zum Beispiel das Castello Sforzesco oder das Teatro alla Scala. Zu den zahlreichen Kunstschätzen gehört auch das berühmteste Renaissance-Wandgemälde “Das Letzte Abendmahl” von Da Vinci in der Santa Maria delle Grazie. Das Wahrzeichen der Metropole ist wohl der Mailänder Dom, welcher im gotischen Stil erbaut wurde. Die Domterrassen befinden sich auf dem Dach des Mailänder Doms und bieten einen einzigartigen Panoramablick über die Stadt und bei gutem Wetter sogar bis zu den Alpen. Die Mailänder Sommer sind angenehm warm während die Winter mäßig kalt sind.

Urlaub in Florenz

Urlaub in Florenz

Im Herzen der Toskana liegt die malerische Hauptstadt der Region: Florenz. Florenz ist an kulturellen Highlights nicht zu übertreffen. Im historischen Zentrum von Florenz findet ihr so einige architektonische Meisterwerke, wie den Dom, die Ponte Vecchio und den Palazzo Pitti. Nicht umsonst wurde die Altstadt von Florenz zum UNESCO Weltkulturerbe ernannt. Bei einem Urlaub in Florenz seid ihr den größten Künstlern der italienischen Renaissance auf der Spur. In den Uffizien findet ihr beispielsweise “Die Geburt der Venus” von Botticelli oder Michelangelos berühmten “David” in der Galleria dell’Accademia. Die Vororte von Florenz sind bestens dafür geeignet, um bei einem Tagesausflug die wundervolle Natur der Toskana in vollen Zügen zu genießen. Florenz ist zu jeder Jahreszeit eine Reise wert und überzeugt mit zahlreichen Museen, Denkmälern und Palästen.


Urlaub in Verona

Urlaub in Verona

Die oberitalienische Stadt Verona macht Paris als Stadt der Liebe mächtig Konkurrenz. Die Hauptstadt der gleichnamigen Provinz ist nämlich Austragungsort der wohl berühmtesten Liebestragödie “Romeo und Julia” von Shakespeare. Die malerischen Plätze, wie der Piazza delle Erbe, laden mit ihren romantischen Restaurants und Cafés zum entspannten Verweilen in der Altstadt von Verona ein. Das Stadtbild ist geprägt von bedeutenden Denkmälern und Gebäuden, weshalb Verona auch zum UNESCO Weltkulturerbe gekürt worden ist. Dank ihrer perfekten Lage ist die Stadt der ideale Ausgangsort für Tagesausflüge zum Gardasee. Und auch nach Mailand und Venedig habt ihr es von Verona aus nicht weit.

Urlaub in Pisa

Urlaub in Pisa

Die toskanische Stadt Pisa beheimatet eines der berühmtesten Bauwerke der Welt: den schiefen Turm von Pisa. Der Glockenturm steht auf dem Piazza dei Miracoli, dem Platz der Wunder, gleich neben dem Dom zu Pisa. Deswegen ist der Platz auch Hauptanziehungsort für Touristen. Wegen ihrer vielen historischen Bauten wurde Pisa auch als UNESCO Weltkulturerbe ausgezeichnet. In Pisa seid ihr dem berühmten Naturwissenschaftler Galileo Galilei auf den Spuren, denn die Universitätsstadt ist sein Geburtsort. Für eine erfrischende Abkühlung nach einer ausgiebigen Städtetour könnt ihr euch an den westlich gelegenen Stadtstrand Marina di Pisa begeben. Ein Urlaub in Pisa könnte vielfältiger nicht sein.


Italien Rundreise

Italien Rundreise
Rundreise in Italien

Italien vereint die Strände der Adria mit hohen Alpengipfeln und den grünen Hügeln der Toskana. Und wie kann man ein Land besser erkunden als mit einer Rundreise mit dem eigenen PKW? Zu den Vorteilen gehört auf jeden Fall, dass ihr komplett zeitunabhängig seid und immer selbst entscheiden könnt, wo ihr wie lange bleiben wollt. Dabei ist Italien von Deutschland aus super mit dem Auto zu erreichen. Erlebt auf einer Italien Rundreise hautnah die Gelassenheit am Gardasee, die romantische Stimmung in der Toskana, das unvergleichliche Urlaubsfeeling an den italienischen Küstenorten und die träumerischen Hafenstädte. Kulturinteressierte nehmen auf einer Rundreise durch Italien auf alle Fälle geschichtsträchtige Städte wie Venedig, Florenz, Pisa und Rom mit. Naturliebhaber genießen das beeindruckende Landschaftsbild der Toskana und der Alpenregion. Gleichzeitig solltet ihr euch in jeder Region durch die Highlights der italienischen Küche schlemmen. Das Mittelmeerland beeindruckt mit einer unvergleichlichen Vielfalt, die perfekt für eine Rundreise ist.


Italien Reisetipps

  • die beste Reisezeit für Italien sind Frühling und Herbst
  • der Ätna auf Sizilien ist der höchste aktive Vulkan in Europa
  • die größte Insel im Archipel der Toskana: Insel Elba
  • Skifahren im Alpengebiet oder den Dolomiten
  • Verona als Ausgangsort für Tagesausflüge zum Gardasee, Venedig und Mailand
  • die Inseln Sardinien und Sizilien für einen Sommerurlaub mit der Familie

Italienische Küche

Wer an die italienische Küche denkt, dem kommen wohl zuerst Pizza und Pasta in den Sinn. Doch die mediterrane Küche hat noch so viel mehr auf Lager. Das typisch italienische Mittagessen erfolgt meistens in einer festgelegten Menüfolge: Zuerst kalte und warme Vorspeisen, dann zwei Hauptgänge, ein Dessert und zum Abschluss ein Espresso. Die Vorspeisen reichen von kalten Antipasti und Bruschetta bis hin zu wohl wärmenden Suppen. Die Hauptgänge beinhalten meist viel Fleisch und Fisch und sind sehr sättigend. Das Dessert wird dann in Form von Früchten, Gebäck, Puddings oder Kuchen serviert. Zum Beispiel als Tiramisu. Panna Cotta oder auch Eis. Zum krönenden Abschluss darf ein frisch gebrühter Espresso nicht fehlen. Ansonsten dürfen in der italienischen Küche mediterrane Kräutern und aromatische Käsesorten nicht fehlen. Zu jedem guten Mahl gehört ein ebenso guter Wein. Nichts geht über einen in Italien hergestellten Wein! Auf einer Reise nach Italien müsst ihr euch mit den leckersten Gerichten, die die italienische Küche zu bieten hat, den Bauch vollschlagen.


Früchbucher Urlaub Italien

Last Minute Urlaub Italien

Familienurlaub Italien Angebote


Urlaub in Italien

Pauschalreise in Italien


Italien Urlaub nach Jahreszeiten

Urlaub in Italien im Frühling

Italien Urlaub im Frühling

Der Frühling ist so ziemlich die beste Reisezeit für einen Urlaub in Italien. Im Frühling und Frühsommer ist Südtirol das Wanderparadies Italiens. Wasserratten können sich auch schon im Frühsommer ins kalte Nass schmeißen. Die Badesaison eröffnet am Gardasee und auch an den unzähligen Küstenabschnitten nämlich schon zu dieser Zeit. Besonders empfehlenswert ist aber die Toskana. Ist der italienische Frühling nämlich erstmal da, dann erblüht die Region in den schönsten Grüntönen.

Urlaub in Italien im Sommer

Italien Urlaub im Sommer

Sommer heißt Strandurlaub. Zumindest ist ein Strand- und Badeurlaub in Italien zu dieser Jahreszeit sehr empfehlenswert. Dabei ist es ganz euch überlassen, ob ihr euch am liebsten auf die paradiesischen Inseln Sardinien und Sizilien, an den Gardasee oder doch an die lieber an die Amalfiküste begebt. In den Alpenregionen ist der Sommer so mild, dass auch ein Wanderurlaub im Sommer noch Spaß macht. Aber auch eine Städtereise in Italien macht im Sommer noch Sinn, denn viele Städte haben ihren eigenen Stadtstrand und liegen direkt am Wasser.

Urlaub in Italien im Herbst

Italien Urlaub im Herbst

Ähnlich zum Frühling, ist auch der Herbst, die ideale Reisezeit für einen Urlaub in Italien. In allen südlichen Regionen scheint die Sonne noch unermüdet weiter und lädt auch noch im Herbst zu einem entspannten Badeurlaub ein. Außerdem sind im Herbst die Strände viel leerer, da die meisten Urlauber im Sommer nach Italien reisen. Und auch ein Kultururlaub zu den historischen Stätten ist zu dieser Jahreszeit ein Vergnügen, denn die Sehenswürdigkeiten und Attraktionen sind ebenfalls weniger besucht.

Urlaub in Italien im Winter

Italien Urlaub im Winter

Im Winter könnt ihr in Italien einen Urlaub am Wasser oder im Schnee verbringen. Wer einen Ort zum Überwintern sucht, der begibt sich am besten auf die sonnenverwöhnten Inseln Sizilien oder Sardinien. Die Wintersportler sind natürlich in den Alpen oder den Dolomiten am besten aufgehoben. Auch eine Städtereise ist im Winter noch möglich. Besonders zur Weihnachtszeit sind Städte wie Neapel mit den schönsten Weihnachtslichtern geschmückt und laden zu einem Spaziergang über den Weihnachtsmarkt ein.


Skiurlaub in Italien

Skiurlaub in Italien

Die besten Bedingungen für einen Skiurlaub findet ihr in den italienischen Alpen und den Dolomiten. Auch Snowboarder und andere Wintersportler finden hier ihr Eldorado. Wintersportler erwarten hier abwechslungsreiche Pisten, ideale Schneebedingungen und das beste Wetter zum sorgenfreien Skifahren, Snowboarden, Langlaufen und Winterwandern. Zu den besten Skigebieten in Italien gehören ohne Frage Gröden & Seiser Alm, Alta Badia und Kronplatz. Ob mit der Familie, dem Partner oder alleine - ein Skiurlaub in Italien ist immer ein unvergessliches Erlebnis. Außerdem gelten die italienischen Skigebiete als weniger überlaufen und locken mit kulinarischen


Urlaubsaktivitäten in Italien

Was sind die besten Urlaubsaktivitäten in Italien? Hier ein paar Beispiele: Das Aquarium in Genua besuchen, Tickets für Vatikan und die Sixtinische Kapelle, Tickets für Michelangelos David in Florenz und aktuelle Touren!