Die 11 schönsten Strände in Italien

Bella Italia - die unglaublich schöne Strände auf Sardinien, Sizilien, Kalabrien und mehr

Wo sind die schönsten Strände Italiens?

Ahhh… Bella Italia hat den Namen völlig zu Recht, das weiß jeder, den es schon mal irgendwo in den Stiefel verschlagen hat. Wer es noch nicht bis in das Land von Pizza und Amore geschafft hat, für den wir es höchste Zeit; alle anderen stimmen mir sicherlich zu, dass man gar nicht oft genug nach Italien reisen kann. Natürlich habe ich die passenden Deals für euch auf Lager, keine Frage:

 

Italien-Angebote

 

Aber damit nicht genug, ich habe nämlich auch noch allerhand Tipps für euch, was die schönsten Strände Italiens angeht. Weißer Sand, klares Wasser – so sieht der ideale Strand aus, und dafür müsst ihr gar nicht weit fahren (bzw. fliegen)! Denn in Italien gibt’s einige, und es ist nicht immer ganz leicht, sich da für einen zu entscheiden. Aber dafür habt ihr ja mich, denn im Nachfolgenden gibt’s eine Übersicht über die schönsten Strände mit nützlichen Tipps und den passenden Deals, die ich aktuell so auf dem Blog habe. Bereit? Dann geht’s los in 3… 2… 1…

 

 

Strand von Cala Mariolu, Sardinien

Wer braucht schon die Karibik, wenn er Sardinien hat? Denn mal im Ernst: hier ist das Wasser so blau, der Sand so weiß, ihr fühlt euch wie am anderen Ende der Welt im wohlverdienten Luxusurlaub. Stattdessen müsst ihr für eine Auszeit in Sardinien gar nicht viel zahlen, die passenden Angebote findet ihr natürlich bei mir. 

Aber zurück zum Strand von Cala Mariolu. Erreichen könnt ihr ihn nur mit dem Boot; gerade im Sommer ist er ein beliebtes Ausflugsziel und dementsprechend gut besucht. Beginnt euren Strandtag so früh wie möglich, denn nur bis etwa 16 Uhr habt ihr hier Sonne. Aber bis dahin liegt ihr an einem der schönsten Strände Italiens, und ihr seid an diesem Strand genau richtig, wenn ihr gerne schorchelt oder Fische beobachten wollt. 

 

La Cinta Beach, Sardinien

Wer schon mal Fotos von Sardinien gesehen hat, den überrascht es wenig, dass die Insel in dieser Liste hier mehrfach vertreten ist. Der La Cinta Beach erstreckt sich über 3km entlang der Küste und euch erwartet hier feinster Sandstrand wie aus dem Bilderbuch. Das flache Wasser eignet sich auch besonders gut für den Familienurlaub mit Kids.  Wenn ihr ein wenig den Strand runterlauft, dann findet ihr ruhigere Abschnitte und eine schöne Lagune. Auch die Wassersportfans kommen hier auf ihre Kosten, und als Bonus obendrauf erwarten euch hier ein Parkplatz (kostenpflichtig), Restaurants und Bars, in denen ihr den Abend ausklingen lassen könnt.

 

La Pelosa Beach, Sardinien

Rund 2km lang, mit ganz feinem Sand und türkisblauem Wasser, dazu ein leicht abfallendes Ufer – klingt das nicht total super? In der Saison werden hier Liegen und Tretboote verliehen, dazu gibt’s Bars und Restaurants, die sich um euer leibliches Wohl kümmern. 

Bis in den Dezember hinein herrschen hier außerdem ideale Bedingungen für Windsurfer und Kiter. Alle, die das Surfen erst lernen wollen, finden an diesem Strand die passende Schule.

 

Cala Corsara, Sardinien

Einst  ein Piratenversteck, könnt ihr heute hier entspannte Stunden verbringen. Tiefblaues Wasser erwartet euch in dieser traumhaften Bucht, die ihr nur über den Seeweg erreichen könnt. Perfekt für ein paar entspannte Stunden, oder was meint ihr? 

 

Sardinien-Angebote

 

 

Strand von Tropea, Kalabrien

Dieser tolle Strand befindet sich am Südende des Stiefels, unterhalb der Altstadt von Tropea. Der Strand besteht aus vielen kleinen Kieselsteinen, auf denen man aber problemlos laufen kann, und das Wasser ist kristallklar. Wenn ihr die Küste weiter entlang fahrt, erwarten euch viele kleine Buchen, die ein bisschen mehr Abgeschiedenheit bieten. Nach erfolgreichem Strandtag könnt ihr Tropea unsicher machen, vor allem die Altstadt und die Kathedrale sind einen Besuch wert. 

 

Capo Vaticano, Kalabrien

Wenn ihr schon mal in Topea seid, dann fahrt doch direkt auch noch zum Capo Vaticano. Das Kap liegt auf einem Felsvorsprung und ist für seine zahlreichen Buchten und Strände bekannt, letztere teilweise einsam und ruhig – perfekt also für entspannte Ferien! Einige dieser Strände könnt ihr nur mit dem Boot erreichen. 

Besonders schön ist die kleine Felsenbucht Praia I Focu mit ihrem türkisblauen Wasser und damit ist der Capo Vaticano zu Recht genannt, wenn es um die schönsten Strände in Italien geht.

 

Kalabrien-Angebote

 

San Vito Lo Capo, Sizilien

Hier erwartet euch wunderbar feiner Sandstrand, miit vielen kleinen Korallsplittern versetzt, wodurch es oft rot und rosa schimmert. Die sind aber ganz fein, also keine Sorge. Der Strand selbst liegt unterhalb des kleinen Ortes San Vito, der mit seinen weiß getünchten Häusern richtiges Italien-Flair versprüht. Nach getaner Entspannung könnt ihr euch in einem der zahlreichen Restaurants stärken und den frischen Frisch genießen.

 

Eraclea Minoa, Sizilien

UHUs, jetzt wird’s spektakulär! Kilometerlanger Sandstrand, eingerahmt von steil abfallenden Kreidefelsen, an deren Ende euch unberührte Natur erwartet. Ihr habt ihr ein paar Shops, in denen ihr Getränke und was zu essen kaufen könnt; im Ganzen verteilen sich die Besucher aber recht gut auf das große Areal und ihr habt eure Ruhe. 

 

Cala Rossa, Sizilien

Diesen Strand findet ihr auf einer kleinen Insel mit dem Namen Favignana, die er mit der Fähre von Sizilien aus erreichen könnt. Glasklares Wasser erwartet euch hier, und ein vom schmalen Sandstrand flach abfallendes Ufer, so dass dieser Strand auch für Kinder super geeignet ist. 

 

Sizilien-Angebote

 

 

Lido di Jesolo

Traumhaft, so lässt sich der Strand von Jesolo am besten beschreiben. Ihr steht auf feine Sandstrände? Dann seid ihr hier genau richtig. 15km ist er lang und zieht sich entlang der italienischen Küste. Ganz in der Nähe findet ihr die Fußgängerzone mit zahlreichen Bars, Cafés und Restaurants. 

Gute Erreichbarkeit ist ein weiterer Pluspunkt, und außerdem habt ihr es nicht weit bis in die Lagunenstadt Venedig, wenn euch mal nach einem Ausflug in etwas städtischere Gefilde zumute ist. Knapp eine Stunde ist’s mit dem Auto, alternativ gibt es verschiedene Fährverbindungen, die euer Reiseziel ansteuern. Natürlich geht das auch andersrum und ihr macht einen Abstecher zum Strand, während ihr in Venedig weilt; liegt ganz bei euch. 

 

Venedig-Angebote

 

Cala del Gesso, Toskana

Auf der Halbinsel Monte Agentario findet ihr diesen tollen Strand, der, umgeben von zerklüfteten Felsen und dichter Vegetation und gänzlich ohne touristische Infrastruktur, das richtige Urlaubsfeeling aufkommen lässt. Ihr müsst an der Hauptstraße parken und ab da etwa 20min laufen, achtet also auf das passende Schuhwerk. 

Und: direkt unter der Wasseroberfläche findet ihr die Grotta delle Pumadorine. 

 

Toskana-Angebote

 

Habt ihr noch einen Geheimtipp, der in dieser Liste für die schönsten Strände in Italien fehlt? Oder stimmt ihr der Auswahl zu und wart schon mal selbst vor Ort? Lasst es mich in den Kommentaren wissen!

Weitere Strände im Mittelmeer

Die 10 schönsten Strände auf Sardinien

Die 10 schönsten Strände auf Sardinien

Wo ihr die schönsten Plätze unter der Sonne findet
Die schönsten Strände auf Sizilien

Die schönsten Strände auf Sizilien

Die 7 schönsten Plätze zum Baden, Sonnen und mehr!
Anzeige

Weitere Schnäppchen: Italien Urlaub

Schreibe einen Kommentar