Gardasee Tipps

Alles was du über einen Urlaub am Gardasee wissen solltest

Was für ein wunderschönes Reiseziel – der Gardasee in Italien. Malerische Orte, blaues Wasser, mildes Klima, leckeres Essen und die mediterrane Flora. Wen wundert es also noch, dass jedes Jahr Touristen aus aller Welt magisch angezogen werden. Der Gardasee zählt zu den beliebtesten Reisezielen in Italien und Europa. Ganz egal ob Bade-, Aktiv-, Strand- oder Erholungsurlaub – hier findet jeder das passende Angebot. Wir verraten dir heute die besten Gardasee Tipps und Highlights. Viel Spaß beim Stöbern!


Die besten Gardasee Tipps


1. Anreise und Klima am Gardasee

Der Gardasee befindet sich im Norden von Italien, unweit der hübschen Städte Brescia, Verona oder Rovereto. Der See ist 52 km lang und 17 Kilometer breit. Wer einmal um den See fahren möchte, muss 158 Kilometer hinter sich lassen. Alleine mit dem Auto sind es knapp 3 bis 4 Stunden. 

Wer im Süden von Deutschland wohnt, hat ein leichtes Spiel. Mit dem Auto ist man in wenigen Stunden am Gardasee. Wer lieber mit dem Flugzeug anreisen möchte, kann bis Mailand, Venedig oder Verona fliegen. Von dort aus geht es dann mit dem Zug oder dem Mietwagen weiter zum Urlaubsziel.

Gardasee Ufer Berge

Gardasee Ufer und Berge

 

Der Gardasee ist vor allem in der Hauptsaison zwischen Juli und August ein beliebtes Sommerziel. Zu dieser Zeit herrschen perfekte Wetterbedingungen mit 30 Grad Celsius und mehr. Auch das Wasser ist dann schön angenehm mit mehr als 20 Grad Celsius. In den Sommerferien ist es hier dann aber auch schnell voll und vor allem teurer.

Empfehlenswert ist daher auch die Nebensaison mit den Monaten Mai, Juni und September. In diesen Monaten ist es sommerlich warm. Da die Alpen im Norden den Gardasee vor kalten Winden abschottet und im Süden das Mittelmeer warme Luft bringt, ist der Gardasee aber zu fast jeder Jahreszeit ein tolles Reiseziel.


2. Die schönsten Orte am Gardasee

Monte BaldoBardolinoTorri del BenacoLimone sul GardaTorboleSirmioneGardalandPeschiera del GardaSan Felice del BenacoSalo

2.1 Der schöne Norden für Aktivurlauber

Im Norden kommen vor allem Aktivurlauber voll und ganz auf ihre Kosten. Hier erwarten dich Täler, Bäche, Berge, Wälder und viel Wasser. Perfekte Bedingungen zum Wandern, Mountainbiken, Joggen, Kanufahren, Rafting, Segeln oder Surfen. Schaut man sich den Norden des Sees an, so hat man das Gefühl vor einem schmalen Fjord zu stehen. Doch die Olivenbäume und Palmen am Ufer verdeutlichen dann wieder, dass man sich mitten in Italien befindet.

Blick von der Trail am Monte Baldo, Gardasee

Blick von der Trail am Monte Baldo, Gardasee

 

Die steil aufragenden Berghänge bieten konstanten Wind für Segler, Surfer und Kiter. Sie alle kommen aus ganz Europa, um auf dem See ein paar actionreiche Stunden zu verbringen. Das östliche Ufer des Sees wird vom Bergrücken des Monte Baldo überragt. Da der grüne Bergrücken mit der Alpenflora trägt auch den Beinamen „Garten Europas“. Der Naturpark der Brescianer Alpen sowie die Gipfel des Garda Trentino bilden ein tolles Wander- und Outdoor-Paradies. Tipp: Für nur 20€ kannst du von Malcesine aus die Seilbahn auf den 1760 Meter hohen Tratto Spino nehmen. Von diesem Gipfel aus hast du eine grandiose Aussicht.


2.2 Der Weinort Bardolino am Gardasee

Nicht nur der Norden ist beliebt, auch der wunderschöne Weinort Bardolino. Hier kannst du nicht nur den berühmten Roséwein schlürfen, sondern auch Ausflüge in das hügelige Hinterland unternehmen. Zahlreiche Weinkeller befinden sich in diesem Ort. Zudem finden hier jedes Jahr im Juni das Palio del Chiaretto statt. Dann findet an der Uferpromenade das beliebte Weinfest mit vielen leckeren Spezialitäten statt. Ende September/Anfang Oktober kommt ein nächstes Highlight hinzu: das Weinfest Festa dell’Uva e del Vino. Hier geht es ebenfalls bunt und feucht-fröhlich zur Sache.

Bardolino am Gardasee

Bardolino am Gardasee


2.3 Die schöne Stadt Torri del Benaco

Die wunderschöne Stadt Torri del Benaco befindet sich im Osten des Gardasees. Bis zum berühmten Weinbaugebiet rund um Bardolino ist es nicht weit. Hier wohnen nur rund 3000 Einwohner, womit dieser Ort sicherlich zu den kleineren Ortschaften am Gardasee gehört. Dennoch lohnt sich ein Besuch. Das ganze Jahr über herrschen hier milde Temperaturen mit vielen Sonnenstunden. Es gibt zahlreiche Sehenswürdigkeiten in Torri del Benaco zu bestaunen. Da wäre zum Beispiel die Skaligerburg, welche im 18. Jahrhundert als eine Schutzburg des kleinen Hafens errichtet wurde. Auch die kleine Kirche Santi Pietro e Paolo ist ein Abstecher wert.

Im Norden vom Gardasee

Im Norden vom Gardasee

 

Die ganze Region ist geprägt von Hügeln, welche zum Wandern einladen. Wie wäre es mit der Wanderung von Torri del Benaco nach Malcesine? Auch Radfahren ist hier ziemlich angesagt. In der kleinen Stadt selbst kannst du entspannte Stunden am Seestrand verbringen. Hier und da findest du ein paar Läden, wo du nach passenden Mitbringseln Ausschau halten kannst.


2.4 Auf nach Limone sul Garda

Auf der anderen Seite des Sees befindet sich Limone. Diese Stadt befindet sich in der Region Lombardei in der Provinz Brescia. Hier leben mehr als 2000 Menschen auf über 70 Meter über dem Meeresspiegel. Die abgeschirmte Lage inmitten der Berge macht es möglich, dass das Wetter hier meist recht gut ist ohne viel Regen. Das einstige Fischerdorf ist heute ein pulsierender Urlaubsort mit unzähligen Cafés, Restaurants, zwei Häfen und vielen Ferienwohnungen sowie Campingplätzen.

Zu den Sehenswürdigkeiten in Limone gehören unter anderem die zwei eben genannten Häfen und die Hauptkirchen der Stadt: San Benedetto und San Rocco. Auch schön anzusehen ist die Uferpromenade und der toll angelegte Kurpark. Hier kannst du Relaxen, ein Buch lesen und die Seele baumeln lassen. Einen super Blick auf die Stadt und den See hast du außerdem von den Stadthügeln.

Limone sul Garda

Limone sul Garda


2.5 Surfen in Torbole

Am Fuße des Seeufers liegen ein paar bunte Häuser, welche schon Goethe 1786 zum Schwärmen brauchten. Damals war Torbole ein kleines Fischerdorf, welches aber heute weitaus bekannter ist. Zwar leben immer noch nur 900 Seelen in diesem Ort, dennoch schaffte es Torbole, über die Grenzen Italiens bekannt zu werden. Und warum? Diese Region zählt zu den besten Surfrevieren in ganz Europa.

Der Grund dafür sind die zuverlässigen Gardasee-Winde, welche hier oben an der engen Nordspitze erst so richtig die volle Power entfalten. Die vielen sportlichen Gäste strömen Jahr für Jahr in dieses Fischerdorf. Heute gibt es sogar einen eigenen Strandabschnitt nur für Surfer mit etlichen Surfshops und Schulen. Für Kletterer und Mountainbiker bieten die umliegenden Berge auch allerhand Routen und Action.

Gardasee Blick: in der Nähe von Torbole

Gardasee Blick: in der Nähe von Torbole


2.6 Die schöne Halbinsel Sirmione

Am Südufer des Gardasees befindet sich das Städtchen Sirmione auf einer knapp 4 Kilometer langen Halbinsel. Diese Halbinsel ist nur wenige Hundert Meter breit und lässt sich somit wunderbar zu Fuß erkunden. Der Ort ist heute sehr beliebt und wird jedes Jahr von vielen Touristen besucht. Zu bestaunen gibt es hier die Scaliger Burg, die malerische Altstadt, die römische Ausgrabungsstätte einer alten Villa „Grotten des Catull“.

Durch die einmalige Lage am Gardasee und den unverkennbaren Charme ist Sirmione zur wahren Perle des Gardasees geworden. Natürlich findest du hier auch eine Vielzahl an Hotels, Pensionen, Restaurants und Cafés. Tipp: Reise am besten mit der Gardaseefähre an. Die Sicht vom Wasser aus auf die Halbinsel ist unfassbar schön.

Die schöne Stadt Sirmione am Gardasee

Die schöne Stadt Sirmione am Gardasee


2.7 Vergnügungspark Gardaland

Am Gardasee gibt es nicht nur Strände, Sonne und leckeres Essen. Auch für Action und Adrenalin ist gesorgt. In der Nähe von Peschiera del Garda in Castelnuovo del Garda befindet sich Italiens größter Freizeitpark. Er eignet sich hervorragend für einen Ausflug mit der ganzen Familie. Hier erwarten Euch zahlreiche Fahrgeschäfte, spannende Shows, Achterbahnen, Wasserattraktionen und vieles mehr.  Tagestickets kosten rund 40€, Kinder bis 10 Jahre zahlen nur 34€. Kinder unter 100cm brauchen gar nichts zahlen. Hier gehts zu den Tickets.

Riesenrad in einem Freizeitpark am Gardasee

Riesenrad in einem Freizeitpark am Gardasee


2.8 Das geschäftige Peschiera del Garda

Am Südufer des Gardasees befindet sich das geschäftige Peschiera del Garda. Heute ist diese Stadt ein wichtiger Knotenpunkt für Bahnreisende, da es hier einen Bahnhof gibt. So kannst du also entspannt von Mailand, Verona und Venedig aus anreisen. Bis in die Altstadt sind es vom Bahnhof aus nur wenige Minuten.

Die Altstadt von Peschiera del Garda ist völlig von Kanälen umflossen und liegt innerhalb einer mächtigen Festung. Hier kannst du entspannt durch die Gässchen schlendern und in eines der vielen Cafès eine Pause machen. Bademöglichkeiten findest du am Ufer zwischen Peschiera und Sirmione. Auch zahlreiche Campingplätze findest du mit großen Wiesenflächen.

Peschiera di Garda

Peschiera di Garda


2.9 Verträumtes San Felice del Benaco

Am beliebtesten ist das schöne Westufer des Gardasees. Das Hinterland ist noch größer, die Brenner-Autobahn noch weiter weg und die Hänge noch steiler. Hier im Westen befindet sich San Felice del Benaco. 300 Sonnentage pro Jahr versprechen ein mildes und angenehmes Klima. Es regnet meist nur ganz kurz, dafür aber heftiger als in anderen Regionen.

Doch im Sommer ist das eine willkommene Abkühlung. Im Winter kannst du hier das sehr gute Kur- und Wellnessangebot am Gardasee in Anspruch nehmen. In der Stadt gibt es viele Highlights, wie zum Beispiel die Festung, die Wallfahrtskirche Madonna del Carmine, die Pfarrkirche Santi Felice oder der Hafen mit den zahlreichen Cafès und Restaurants.

San Felice del Benaco

San Felice del Benaco


2.10 Die reizvolle Stadt Salo

Direkt nebenan von San Felice del Benaco befindet sich die reizvolle Stadt Salo. Hier leben mehr als 10.000 Menschen. Somit zählt Salo zu den größten Städten am Gardasee. Durch die besondere Lage ist die Stadt klimatisch geschützt und aufgrund der hohen Berge mit sehr guter Luft gesegnet. In Salo kannst du einige Highlights entdecken. Da wäre zum Beispiel die Villa Laurin, welche im Jugendstil erbaut wurde.

Auch die Büste von Gasparo da Salò (dem Stadtvater) ist ein Besuch wert. Salo verfügt zudem über einen eigenen Dom, welcher das Wahrzeichen von Salo darstellt. Am Hafen kannst du entspannt den Abend ausklingen lassen. Und nicht weit von Salo entfernt, findest du den Lago di Valvestino, ein fjordartig geformter See. Er ist einmalig in die Gebirgskulisse eingebettet und bietet das perfekte Fotomotiv.

Die Stadt Saló

Die Stadt Saló


3. Kulinarisch am Gardasee

Italien bedeutet nicht nur tolle Strände, Seen, das Meer oder die Berge. Italien bedeutet auch: Leckeres Essen. Kulinarisch geht es in diesem Land so richtig zur Sache. Typisch Pizza und Pasta findest du hier in jedem Restaurant. Doch du solltest nicht die  echte und super leckere Gardasee-Küche verpassen. Kulinarische Traditionen des Gardasees werden von den drei Regionen beeinflusst: im Norden das Trentino, im Westen die Lombardei und im Osten Venetien. Die Küche ist vielfältig und nahe zu jeder Geschmack wird hier bedient. Die Hauptrolle spielen hier natürlich die köstlichen Fischgerichte. 

 

Gardasee Essen - leckere Fischgerichte

Gardasee Essen – leckere Fischgerichte

 

Die deftigsten Spezialitäten kommen dabei aus der Alpenregion Trentino. Hier findest du Speck- und Käseknödel, Polenta mit Steinpilzen, Risotto oder auch Tagliatelle mit Waldpilzen auf der Speisekarte. Die Trentiner Küche ist gehaltvoll und verlangt zudem nach kräftigen Weinen zum Nachspülen. Die Küche Venetiens ist etwas leichter. Probiere unbedingt mal die traditionellen Tortellini oder die vielen Variationen „Tortelli di zucca“. Als Klassiker unter den Gardass-Weinen zählt der Bardolino. Dieser leichte Tropfen wird im Weinbaugebiet der gleichnamigen Stadt gewonnen (siehe weiter oben).


4. Gardasee Tipps für Unterkünfte

Am Gardasee findest du eine Vielzahl an Ferienwohnungen, Pensionen, Gästehäuser, Hotels und Resorts.

Wer sich etwas mehr Komfort gönnen möchte, der sollte sich eine der schönsten Unterkünfte am Gardasee buchen.

 

Wer möglichst nahe am Gardasee wohnen möchte, der muss schon etwas tiefer in die Tasche greifen.

Egal ob in malerischer Bucht, weiter oben in den Hügeln, direkt am Ufer des Sees oder versteckt in den Berghängen – am Gardasee findest du für jeden Geschmack etwas.

 

5. Urlaub am Gardasee

Der Gardasee bietet zahlreiche Highlights und hübsche Orte. Hier im Norden von Italien kannst du so richtig die Seele baumeln lassen. Die Schönheit des Sees wird dich verzaubern. Ganz egal, ob Kururlaub oder Sommerurlaub für eine oder gleich zwei Wochen – eine Reise in diese Region lohnt sich einfach immer.

Wenn du einen Gardasee Urlaub buchen möchtest, dann schaue dir unbedingt unsere aktuellen Gardasee Reisedeals an. Mit unseren Gardasee Tipps bist du nun bestens gewappnet.

Vielleicht bist du dann schon ganz bald selbst am wundervollen Lago di Garda. Falls du dir die lästige Urlaubsplanung sparen möchtest, kann ich die eine Pauschalreise zum Gardasee empfehlen.

 

Günstige Pauschalreisen zum Gardasee

 


Du willst mehr erfahren? Weitere Italien Tipps gibt es hier:

Urlaub mit Hund

Tipps und Tricks für euren nächsten hundefreundlichen Urlaub
Die 11 schönsten Strände in Italien

Die 11 schönsten Strände in Italien

Bella Italia - unglaublich schöne Strände auf Sardinien, Sizilien, Kalabrien & mehr

Panorama von Lido di Venezia

Die schönsten Strände in Venedig

Der Guide für den perfekten Strandurlaub nahe der Lagunenstadt!
Automatisch gespeicherter Entwurf

Rom Food Guide

Ihr wollt essen in Rom und wisst nicht wo? Ich habe den ultimativen Food Guide für Rom - Pizza, Pasta oder Eis - hier gibt es die Infos

Weitere Deals: Gardasee Urlaub

Schreibe einen Kommentar