Salò

Der Reiseguide für die größte Stadt am Westufer vom Gardasee

Imposante Berge, türkisfarbenes Wasser und mediterranes Klima machen den Gardasee zu einem der beliebtesten Reiseziele in Italien. Doch mit über 25 einzigartigen Städten direkt am Gardasee, fällt einem die Wahl für einen Ort gar nicht mal so leicht. Wie wäre es denn z.B. mit Salò, der größten Stadt am Westufer des Gardasees? Wie ihr dorthin kommt, was es alles zu sehen und erleben gibt und wo ihr übernachten könnt, erfahrt ihr in diesem Artikel mit den besten Salò Tipps


Alle Infos zu Salò im Überblick


Karte mit den besten Salò Tipps

 

Anreise nach Salò

Alle Wege führen nach…Salò! Im Grunde könnt ihr ein Transportmittel eurer Wahl nehmen und kommt problemlos in die Stadt am Gardasee. Falls ihr euch dafür entscheidet mit dem Flugzeug anzureisen, ist der Flughafen von Verona eure erste Adresse.

Von dort aus sind es mit Zug nach Salò etwa 1,5 h, mit dem Auto sogar eine halbe Stunde weniger. Alle, die aus dem Süden von Deutschland starten, können sich auch einfach ins Auto setzten und lostuckern.

Ab München seid ihr bereits in 4,5 h am Ziel und könnt schon die Füße ins Wasser halten. Eine weitere, umweltfreundlichere Option wäre die Anfahrt mit dem Zug.

Alle Süddeutschen haben da natürlich ein leichtes Spiel. Wer sich in München in den Zug setzt, ist nichtmal 5,5 h später in Verona. Von dort aus könnt ihr euch einen Mietwagen nehmen und die restliche Strecke entspannt zurücklegen.

Luftaufnahme vom Gardasee

Luftaufnahme vom Gardasee

Beste Reisezeit für Salò

Der Gardasee ist vor allem in den Monaten von Juli bis August ein tolles Sommerziel. Da ist Salò natürlich auch keine Ausnahme. In diesem Zeitraum sind die Wetterbedingungen nämlich nahezu perfekt, weshalb der Sommer auch die beste Reisezeit für Salò ist. Die Sonne scheint fast pausenlos und von Regen ist keine Spur.

Salo Wetter Gardasee

Denkt natürlich auch an Schwimmsachen, denn die Wassertemperaturen laden zum Baden ein. Da die beiden Monate jedoch die Hauptsaison für den Gardasee bilden, kann es schon mal propenvoll werden. Wer den großen Touristenandrang umgehen möchte, kommt also am besten in den Übergangsmonaten Mai, Juni und September.

Blick auf Salò vom Gardasee

Blick auf Salò vom Gardasee

Sehenswertes in Salò

Isola del Garda | Dom von SalòMonte Pizzocolo

Isola del Garda

Nicht direkt in Salò, aber nur einen Katzensprung von dem Ort entfernt, liegt die Isla del Garda. Mit einer Fläche von 7 Hektar ist die „Gardainsel“ die größte Insel im Gardasee. Das Highlight der Insel ist die Villa Borghese, ein pompöses Gebäude im venezianisch-klassizistischen Baustil.

Jedes Jahr von Mai bis Oktober könnt ihr an den Führungen teilnehmen, die auf der Insel angeboten werden. Während bekannte Musiker ihr Talent unter Beweis stellen, könnt ihr die atemberaubende Kulisse genießen.

Die Villa Borghese auf der Isola del Garda

Die Villa Borghese auf der Isola del Garda

Dom von Salò

Eine Sehenswürdigkeit in Salò selbst, ist der Dom von Salò, auch bekannt unter dem Namen Dom Santa Maria Annunziata. Ihr findet die Kathedrale im Herzen der Stadt.

Das Backsteingebäude mag von Außen vielleicht nicht allzu einladend sein, aber ein Blick in die Kathedrale wird euch die Sprache verschlagen. Der Fußboden ist mit einem auffälligem 3D-Mosaik bestückt, während die Kuppel mit tollen Fresken verziert ist.

Wenn euch das alles noch nicht beeindruckt hat, wird euch der mit Gold und Stuck besetzte Altar mit Sicherheit überzeugen. Im Sommer könnt ihr auf dem Platz vor dem Dom begabten Musikern lauschen und die einmalige Atmosphäre genießen.

Der Dom von Salò

Der Dom von Salò

Monte Pizzocolo

Salò liegt nicht nur in unmittelbarer Nähe zur größten Insel, sondern auch zum höchsten Berg am Gardasee. Der 1581 m hohe Monte Pizzocolo liegt nicht einmal 15 km von Salò entfernt und lädt zu spannenden Wanderungen in der Region ein.

Der Berg ist Teil der Gardaseeberge und super einfach zu Fuß oder sogar mit dem Mountainbike zu bezwingen. Wer also Lust auf ein wenig Bewegung hat, schnürt am besten die Wanderschuhe und schnappt ein bisschen frische Bergluft.

Der Monte Pizzocolo am Gardasee

Der Monte Pizzocolo – Größter Berg am Gardasee

Unterkünfte in Salò

Kaum etwas ist wichtiger als die richtige Bleibe während eines Urlaubs. Um euch die Suche nach einer passenden Bleibe etwas zu erleichtern, habe ich euch fünf meiner Lieblingsunterkünfte rausgesucht. Ob Hotel oder Ferienwohnung – in diesen Unterkünften werdet ihr euch in Nullakommanix pudelwohl fühlen.

  • Agriturismo Villa Bissinga – Bauernhof-Villa auf einem Privatgrundstück, wo Olivenöl hergestellt wird. Die Dachterrasse bietet einen 360°-Ausblick auf den Gardasee.
  • Hotel Laurin Salo – Schickes 4-Sterne-Hotel mit Außen-Pool in einer Jugendstillvilla aus dem frühen 20. Jahrhundert
  • Provencal Apartment – Tolle Ferienwohnung mit großzügiger Terrasse und Blick auf den Golf von Salò
  • Apartment Magic Lake – Charmant eingerichtete Ferienwohnung mit Panoramalage am Golf von Salò
Der Hafen von Salò bei Sonnenuntergang

Der Hafen von Salò bei Sonnenuntergang

Das waren alle Salò Tipps, die ich mit euch teilen wollte. Ich hoffe ihr konntet einiges mitnehmen und fühlt euch jetzt bereit für euren Traumurlaub am Gardasee.

Falls ihr es kaum abwarten könnt endlich am größten See Italiens zu relaxen, habe ich einen letzten Tipp: In meiner Reisesuchmaschine findet ihr jede Menge Gardasee Deals für den kleinen Taler. Und alle, die keine Lust auf die zeitraubende Planerei haben, können einfach eine günstige Gardasee Pauschalreise buchen und das fertige Gesamtpaket genießen.

 

Aktuelle Gardasee Deals

 

Weitere Tipps für Italien:

Reiseziele: Gardasee, Italien


Regina Tarasevic
Regina Tarasevic

Ob für Abenteuer in der Ferne oder direkt vor der Haustür: Ich zeige dir, wie du das Beste aus deinem Urlaub rausholst. Reise mit mir an Orte, die vielleicht auch schon lange auf deiner Bucket List stehen?