Schönste Orte am Gardasee

Top 21 Reiseziele am Lago di Garda für einen unvergesslichen Italienurlaub

Der Gardasee gehört mit Abstand zu den beliebtesten Reisezielen in Italien. Wenn es euch auch an den größten See Italiens zieht, ihr euch aber noch nicht sicher seid, in welchem Ort ihr verweilen wollt, dann ist dieser Artikel genau das richtige für euch. Ich nehme euch heute zu den 21 schönsten Orten am Gardasee mit und zeige euch all deren Vorzüge. Mit diesen Tipps wird die Urlaubsplanung zum Klacks, egal ob ihr euch für Strand- oder Aktivurlaub interessiert.


Die 21 schönsten Orte am Gardasee im Überblick


Karte mit den 21 schönsten Orten am Gardasee

Salò

Starten wir unsere Reise zu den schönsten Orten am Gardasee doch in Salò. Die Stadt liegt am Westufer und ist mit mehr als 10.000 Einwohnern eine der größten Städte am Gardasee. Dank der geschützten Lage ist die Stadt aus klimatischer Sicht besonders attraktiv.

Und obwohl die Stadt kein Geheimnis mehr ist, finden nur wenige Touristen den Weg hierher. Im Gegenteil: Ihr trefft auf viele Einheimische und Italiener, die hier selbst Urlaub machen. Doch was gibt es in Salò zu sehen?

Beliebte Sehenswürdigkeiten in Salò sind die Altstadt von Salò, Jugendstilvilla Laurin, die Büste vom Stadtvater Gasparo da Salò sowie der Dom. Übrigens findet ihr in Salò die längste Uferpromenade am Gardasee. Hier gibt es auch einige hübsche Campingplätze für euren Urlaub mit der Familie.

Blick auf Salò am Gardasee
Blick auf Salò am Gardasee

Lazise

Lazise ist einer der kleineren Orte am Gardasee und gehört zu der Provinz Verona. Was die Stadt am Gardasee so besonders macht? Nun ja, im Grunde handelt es sich um eine mittelalterliche Altstadt, in der Autos verboten sind.

In den engen Gässchen der Stadt könnt ihr also ohne lästige Motorgeräusche im Café entspannen, bummeln und schlemmen. Von April bis September könnt ihr das mediterrane Klima in Lazise wundervoll ausschöpfen und euch erholen.

Wer sich dann doch etwas nach Action sehnt, ist im Caneva Aquapark an der richtigen Adresse. Der 300.000 m² große Freizeitpark liegt direkt am Gardasee und ist in vier abwechslungsreiche Themenbereiche aufgeteilt.

Lazise am Gardasee
Lazise am Abend, Gardasee

Tignale

Ebenfalls am Westufer des Gardasees liegt der kleine Ort Tignale. Das 1.200 Seelenörtchen haben nur die wenigsten Urlauber auf dem Schirm, wenn sie nach den schönsten Orten am Gardasee suchen.

Falls ihr während eures Sommerurlaub auf der Suche nach absoluter Ruhe, unberührter Natur und jeder Menge frischer Luft seid, dann ist Tignale der perfekte Ort für euch. Tatsächlich handelt es sich bei Tignale um einen Luftkurort, der aus sechs Dörfern besteht.

Diese liegen verstreut auf einer Hochebene über dem westlichen Gardasee und bestechen mit einem atemberaubenden Panoramamausblick über den See und einem kleinen Pilgerweg für alle Wanderfans.

Die Stadt Tignale am Gardasee
Die Stadt Tignale am Gardasee

Gargnano

Wir bleiben am Westufer des Gardasees und reisen nach Gargnano. Der Ort gehört mit Abstand zu den abwechslungsreichsten Städten am Gardasee. Das hügelige Umland lädt zu spannenden Wanderungen ein, während der See direkt vor der Haustür der Entspannung dient.

Im Ort selbst gibt es aber auch einiges zu sehen. Da wäre zum Beispiel der Palazzo Bettoni, welcher der größte Palast am Gardasee ist. Genauso sehenswert sind die beiden Kirchen San Francesco und San Martino sowie der Hafen von Gargnano.

Bekannt ist der Ort vor allem bei leidenschaftlichen Seglern, denn Gargnano besitzt die größte Segelregatta am Gardasee. Die Segelregatta „Centomiglia“ findet jedes Jahr Anfang September statt und zieht tausende Menschen in das kleine Örtchen.

Das Dorf Gargnano am Gardasee
Das Dorf Gargnano am Gardasee

Monte Baldo

Kein Ort am Gardasee, sondern gleich ein ganzer Bergrücken zwischen Gardasee und Etsch ist der Monte Baldo. Dieser 30 km lange Bergrücken liegt am östlichen Ufer des Sees und ist genau richtig für alle, die einen Aktivurlaub am Gardasee planen.

Der hier gelegene Naturpark der Brescianer Alpen und der Gipfel des Garda Trentino bilden die besten Voraussetzungen für einen Wanderurlaub am größten See Italiens. Mit einer Seilbahn könnt ihr ab Malcesine zum 1.760 m hohen Tratto Spino düsen und einen fantastischen Ausblick auf den Gardasee genießen.

Aussicht vom Monte Baldo auf den Gardasee
Aussicht vom Monte Baldo auf den Gardasee

Gardone Riviera

Gardone Riviera ist der Geburtsort des Tourismus am Gardasee. Hier wurde 1880 das erste Hotel am Gardasee erbaut und seit jeher trudeln hier Jahr für Jahr tausende Touristen ein. Vor allem wohlhabende Leute reisen in Scharen an, denn Gardona ist bis heute noch eine der schicksten Ecken am Gardasee.

Dabei lässt sich Gardone genau genommen in zwei Teile aufteilen: Gardone Riviera ist das dekadente Viertel mit schicken Hotelanlagen direkt am See. Der Stadtkern hört auf den Namen Gardone Sopra und besticht mit seinen bunten Häusern, charmanten Plätzen und dicht bewachsenen Balkonen. Das bergige Hinterland bietet allen Sportbegeisterten eine Möglichkeit sich auszutoben.

Gardone Riviera am Gradasee
Gardone Riviera am Gradasee

Brescia

Rund 30 km südwestlich vom Gardasee entfernt liegt Brescia. Diese Stadt ist was für alle, die zwar am Gardasee entspannen wollen, aber trotzdem viel Wert auf kulturelle Highlights legen. In Brescia finden sich nämlich allerhand Kulturdenkmäler der vergangenen 2.000 Jahre.

Zu den best erhaltenen Ausgrabungen gehören ganze römische Wohnungen mit Wasserversorgungssystemen und Mosaikfußböden. Rasant geht es in Brescia zur jährlichen Mille Miglia zu. Bei dem legendären Oldtimer-Rennen legen Besitzer von Oldtimern insgesamt 1.000 Meilen zurück. Die Strecke startet in Brescia geht bis nach Rom und wieder zurück.

Mille Miglia 2020: 13. – 16. Mai 2020

Die Stadt Brescia, Italien
Die Stadt Brescia, Italien

Torbole

Was einst ein kleines Fischerdörfchen war, ist heute einer der beliebtesten Orte am Gardasee für Wassersportler. Torbole ist die Sporthochburg am Gardasee, denn hier sind die Wetter- und Windbedingungen fast utopisch. Surfer und Segler kommen nach Torbole, um ihre Künste unter Beweis zu stellen und an ihrem Können zu feilen.

Aber auch für Architektur- und Kunstbegeisterte ist die Stadt am Nordufer des Gardasees eine Reise wert. Die kleine Altstadt von Torbole sowie due bunten Häuser im Dorf brachten schon Goethe zum Staunen. Der Hafen von Torbole ist ideal für alle Turteltäubchen, die sich zum Sonnenuntergang in eines der Restaurants setzen können.

Aussicht auf Torbole und das umliegende Bergpanorama
Aussicht auf Torbole und das umliegende Bergpanorama

Malcesine

Den wundervollen Bergrücken Monte Baldo habe ich euch ja bereits vorgestellt. Wer für die Zeit seines Urlaubes in der Nähe des Berges wohnen will, der kann sich eine Unterkunft in Malcesine suchen.

Das kleine Dorf liegt am Ostufer des Gardasees, am Fuße des Monte Baldo und inmitten sattgrüner Natur. Neben dem Umland ist auch das Dorf selbst einen Blick wert. Das Stadtbild wird geprägt von bunten Häuschen, dem schönen Altstadtkern und der pompösen Skaligerburg.

Blick auf Malcesine am Gardasee
Blick auf Malcesine am Gardasee

Bardolino

Alle, die ihren Urlaub am Gardasee in einer Weinanbauregion verbringen wollen, sind in Bardolino genau an der richtigen Adresse. Ihr findet den 7.000-Einwohnerort im Osten des Gardasees. Da viele Urlauber Bardolino kennen und lieben, seid ihr vor allem in den Sommermonaten nie die einzigen Touristen vor Ort.

Nichtsdestotrotz sollte euch das nicht davon abhalten, einen der schönsten Orte am Gardasee kennenzulernen. Der kleine Ort begeistert vor allem mit einer hübschen kleinen Altstadt und jede Menge Strände, die sich entlang des Stadtkernes reihen. Zu den beliebtesten Sehenswürdigkeiten der Stadt zählen die kleine Kirche San Zeno, die Piazza Matteotti und das Weingut Azienda Agricola Conti Guerrieri-Rizzardi.

Für alle Feinschmecker steht natürlich der Wein der Region im Vordergrund. Der Bardolino ist ein süffiger Rotwein, der eben aus dem gleichnamigen Ort stammt. Ihr bekommt den Wein hier an jeder Ecke und könnt diese auch perfekt als Souvenir einpacken.

Rotwein aus Bardolino
Rotwein aus Bardolino

Brenzone

Ein weiterer Traumort am Ostufer des Gardasees, hört auf den Namen Brenzone. Die Nähe zum Berg Monte Baldo lockt vor allem leidenschaftliche Kletterer und Bergsteiger, die hier nach einem neuen Outdoorabenteuer suchen.

Ansonsten ist Brenzone ideal für alle Ruhesuchenden. Der Ort ist nämlich noch ein echter Geheimtipp unter den schönsten Orten am Gardasee. Ihr trefft hier selten auf andere Touristen. Stattdessen könnt ihr euch inmitten der Olivenhaine und charmanten Gässchen entspannen.

Vogelperspektive auf Brenzone am Gardasee
Vogelperspektive auf Brenzone am Gardasee

Torri del Benaco

Ebenfalls ein Ort zum Abschalten und Relaxen am Ostufer des Gardasees ist Torri del Benaco. Der einstige Fischerort ist Heimat der Skaligerburg, in der heute ein Museum untergekommen ist. Die Schutzburg aus dem 18. Jahrhundert ist ein absolutes Must-See.

Das hügelige Umfeld ist ideal, um ein paar ausgiebige Wanderungen zu machen. Oder ihr schnappt euch ein Rad und erkundet die Gegend auf diese Weise. Ein paar kleine Läden im Ort und wenige Restaurants sorgen sich um euer leibliches Wohl. Und am Seestrand könnt ihr unter der italienischen Sonne entspannen.

Hafen von Torri del Benaco
Hafen von Torri del Benaco

Limone sul Garda

Ganz weit oben auf der Liste der schönsten Orte am Gardasee steht Limone sul Garda. Das einstige Fischerdorf am Westufer gehört mit Abstand zu den meistbesuchten Orten rund um den See. Grund dafür sind zum Beispiel die verwinkelten und blumengeschmückten Gassen, die terrassenförmige Anordnung des Ortes und umliegenden Olivenhaine und Zitronenbäume.

Da der Ort einen eigenen Strand hat, könnt ihr hier wunderbar einen Badeurlaub mit der ganzen Familie verbringen. Durch die abgeschirmte Lage inmitten der Berge, fällt hier nur wenig Niederschlag. Den Regenschirm könnt ihr also getrost Zuhause lassen. Einen Abstecher wert ist auch der Kurpark des Ortes, wo ihr die Seele baumeln lassen könnt.

Limone sul Garda, Italien
Limone sul Garda am Gardasee

Sirmione

Ein echter Hingucker unter den Urlaubsorten am Gardasee, ist die Halbinsel Sirmione. Die Rede ist von einem Kurort am südlichen Zipfel des Sees, der an kulturellen Highlights nicht zu übertreffen ist.

Alle Wellnessfans können sich in dem Kurort in der Heilquelle entspannen und regenerieren. Die Qual der Wahl fällt zwischen der Therme Catullo und der Therme Virgilio. Ansonsten bieten aber auch die vielen Strände der Halbinsel genügend Möglichkeiten zum Entspannen und Abschalten.

Sirmione Scaligerburg und Hafen
Skaligerburg und Hafen in Sirmione

Riva del Garda

Eine Perle im Norden des Gardasees hört auf den Namen Riva del Garda und ist ein absolutes Paradies für Strandurlauber. In dem kleinen Ort 17.000 Einwohnerort gibt es nicht einen, sondern gleich drei Strände, an denen ihr es euch gut gehen lassen könnt.

Das besondere an Riva del Garda ist, dass es lange zu Österreich gehört hat, weshalb hier überall die Tiroler Bodenständigkeit zu spüren ist. Gepaart mit der Lebensfreude der Italiener, ist Riva del Garda ein absolut einzigartiges Reiseziel am Gardasee.

Das milde Klima macht den Ort außerdem zu einem perfekten Kurort. Hier könnt ihr die Alltagssorgen komplett vergessen und neue Kräfte tanken. Gleichzeitig gibt es in Riva del Garda jede Menge Möglichkeiten, sich auspowern. Der naheliegende Monte Brione ist ein beliebtes Ziel für Kletterer und Bergsteiger, die nach einem neuen Abenteuer suchen.

Riva del Garda am Gardasee
Riva del Garda am Gardasee

Moniga del Garda

Für das nächste top Reiseziel, geht es ans südwestliche Ufer des Gardasees, wo ihr von der hübschen Altstadt Moniga del Garda begrüßt werdet. Umgeben von Olivenhainen und mit dem einen oder anderen Kieselstrand, ist der Ort ein echter Augenschmaus und ideal für eine erholsame Auszeit.

Das Highlight im Ort ist die Burg von Moniga aus dem 16. Jahrhundert. Die massive Festung diente damals zur Verteidigung vor den Hunnen. Heute beheimatet sie eine verträumte Wohnsiedlung. Wer mag, der kann sich in Moniga del Garda auf’s Rad schwingen und durch Weinberge, Olivenhaine, Felder und Wiesen radeln.

Blick auf die Burg von Moniga del Garda am Gardasee
Blick auf die Burg von Moniga del Garda am Gardasee

Manerba del Garda

Auf der Suche nach den schönsten Orten am Gardasee, stößt man schnell auf Manerba del Garda. Die Stadt in der Lombardei gilt als Ort mit dem schönsten Ufer am gesamten Gardasee. Wie auch in den meisten anderen Orten in der Region, regnet es in Manerba del Garda nur super selten.

Im Sommerurlaub könnt ihr den Regenschirm also getrost Zuhause lassen. Stattdessen solltet ihr Sonnencreme und Badetücher mitnehmen, denn dank bis zu 300 Sonnentagen im Jahr, ist Manerba einer der besten Orte, um an eurer Bräune zu arbeiten.

Manerba del Garda aus der Luft
Manerba del Garda aus der Luft

Peschiera del Garda

Weiter geht es nach Peschiera del Garda, dem Ort mit dem einzigen Abfluss vom Gardasee. Obwohl Peschiera del Garda einer der wenigen Ort emit einem eignen Bahnhof ist, hat der Massentourismus hier noch keinen Einzug gehalten.

Das einstige Fischerdorf glänzt mit einer wundervollen Altstadt, malerischen Gässchen und Kanälen, die sich durch den gesamten Ort ziehen. Die Wallfahrtskirche Madonna del Frassino und der Dom San Martino prägen das Stadtbild und sollten definitiv auf eurer To-Do-Liste stehen.

Dank der relativ flachen Küsten ist Peschiera del Garda einer der besten Orte für einen Badeurlaub mit der ganzen Familie. Selbst die kleinsten Urlauber können hier bedenkenlos im Wasser plantschen und Sandburgen bauen. Zu den beliebtesten Stränden zählen der kostenpflichtige Braccobaldo Beach und der kostenfreie Lido Cappuccini.

Peschiera del Garda am Gardasee
Peschiera del Garda am Gardasee

Tremosine sul Garda

Tremosine sul Garda besteht aus 18 Dörfern auf der Hochebene des Nationalparks „Alto Garda Bresciano“ über dem Gardasee. Insbesondere diese Lage macht den Ort zu einem ausgezeichneten Reiseziel am Gardasee. In der Tat wurde Termosine sul Garda 2009 offiziell zu einem der schönsten Dörfer Italiens ernannt.

Mit der Lage hoch über dem See, ist Tremosine ein echtes Paradies für leidenschaftliche Wanderer und Mountainbiker. Nach ein paar Stunden Sport, könnt ihr euch dann am Strand von Tremosine eine Abkühlung abholen. Dieser Strand hat alles, was das Urlauberherz begehrt: Von Surfschule über Strandbar bis hin zu Kinderspielplatz ist alles vorhanden.

Tremosine del Garda am Gardasee
Tremosine sul Garda am Gardasee

Desenzano del Garda

Als nächstes möchte ich euch dir größte Stadt am Gardasee vorstellen. Mit knapp 28.900 Einwohnern ist Desenzano del Garda nämlich nicht nur einer der schönsten, sondern auch der größte Ort am Gardasee. Obwohl oder gerade weil wir es hier mit einer lebendige Metropole zu tun haben, machen hier weitaus weniger Leute Urlaub, als in den kleinen Nachbarorten.

Statt historischen Altstädten erwartet euch hier ein großer Yachthafen, edle Boutiquen und ein schicke Uferpromenade. Im Gegensatz zu vielen anderen Orten am Gardasee, gibt es in Desenzano del Garda auch ein pulsierendes Nachtleben mit erstklassigen Bars und Clubs. Wer im Urlaub also auf solche Dinge Wert legt, ist in Desenzano an der richtigen Adresse.

desenzano del garda gardasee
Desenzano del Garda – Größte Stadt am Gardasee

San Felice del Benaco

Einer der romantischsten Orte am Gardasee liegt in der Lombardei. Die Rede ist von San Felice del Benaco, einem Hügelort bestehend aus mehreren kleinen Dörfern. Schnappt euch eure/n Liebste/n und verweilt in diesem wildromantsichen Hügelort.

Die süße Altstadt ist gerade einmal zwei Kilometer vom See entfernt und lockt mit typisch italienischen Cafés, erstklassigen Restaurants und der einen oder anderen hübschen Kirche. Nur einen Katzensprung entfernt liegt übrigens die Isola del Garda.

Die Gardainsel ist mit einer Größe von sieben Hektar, die größte Insel im Gardasee. Grund genug, um einen Abstecher hierher zu machen. Das i-Tüpfelchen auf der Insel bildet die prunkvolle Villa Borghese, ein im venezianisch-klassizistischen Stil erbautes Domizil.

Luftaufnahme von San Felice del Benaco
Luftaufnahme von San Felice del Benaco

Eure Reise zu den schönsten Orten am Gardasee

Jetzt da ihr die 21 schönsten Orte am Gardasee kennt, könnt ihr die Taschen packen und los. Falls ihr noch nicht den richtigen Deal gefunden habt, könnt ihr gerne in meinen Urlaubsdeals vorbeischauen. Mit ein wenig Glück findet ihr genau das richtige Angebot für eure Traumreise nach Italien. Stöbert ein wenig und spart bares Geld.

Reiseziele: Gardasee, Italien


Regina Tarasevic
Regina Tarasevic

Ob für Abenteuer in der Ferne oder direkt vor der Haustür: Ich zeige dir, wie du das Beste aus deinem Urlaub rausholst. Reise mit mir an Orte, die vielleicht auch schon lange auf deiner Bucket List stehen?