Alberghi Diffusi

Die außergewöhnliche Übernachtungsmöglichkeit

Mal Hand auf’s Herz: Jeder von uns liebt es zu reisen, neue Orte zu entdecken und in andere Kulturen einzutauchen. Doch wie wir alle wissen, hat Massentourismus viele Schattenseiten. Um möglichst viele Gäste zu beherbergen, werden zum Beispiel immer größerer Hotelkomplexe aus dem Boden gestampft, die nicht nur den Bewohnern ein Dorn im Auge sind.

Daher geht der Trend mehr und mehr zu nachhaltigen und umweltschonenden Übernachtungsmöglichkeiten. Ein besonderes Konzept, um historische Orte schonend für den Tourismus zugänglich zu machen ohne dabei auf Komfort zu verzichten, hat sich jetzt in Italien durchgesetzt. Die Rede ist von den sogenannten „Alberghi Diffusi“ (wörtlich: verstreutes Hotel). Was es mit dieser innovativen Unterkunftsart auf sich hat, welche Vorteile sie birgt und wo ihr diese finden und buchen könnt, erfahrt ihr in diesem Artikel.

 

Dieser Artikel entstand in Zusammenarbeit mit der italienischen Zentrale für Tourismus ENIT.

Unbekannte Orte in Italien


Alle Informationen über Alberghi Diffusi im Überblick


Was sind Alberghi Diffusi?

Alberghi Diffusi sind eine neue Form der Übernachtung, die ihren Fokus vor allem auf Nachhaltigkeit und Authentizität setzt. Das Konzept, bei dem der Fortbestand von alten historischen Dörfern gefördert und der Zugang für Touristen leichter gemacht werden soll, stammt aus Italien.

Entstanden ist die Idee nach dem schrecklichen Erdbeben in Friaul in Jahre 1976. Die Naturkatastrophe zerstörte unzählige Häuser und viele Dorfbewohner verloren infolgedessen ihr Zuhause. Fonds ermöglichten es den Dorfbewohnern ihre Heimat wiederherzustellen und leerstehende Häuser für touristische Zwecke auszubauen.

Die alte Stadt Belmonte Calabro in Kalabrien

Die alte Stadt Belmonte Calabro in Kalabrien

Der Begriff Alberghi Diffusi bedeutet im übertragenen Sinne so viel wie „Zerstreute Hotels“, denn der Fokus bei dem Konzept liegt nicht wie bei klassischen Hotels üblich, auf der vertikalen sondern auf der horizontalen Anordnung und Struktur der Unterkunft. Statt neue, riesige Hotelkomplexe aus dem Boden zu stampfen, werden also Leerstände im Ort restauriert und als Unterkünfte genutzt.

So befinden sich die Zimmer in den meisten Fällen inmitten der Altstadt. Rezeption, Gemeinschaftsräume, Restaurants und andere Teile der Unterkunft stehen verstreut im ganzen Dorf, aber meist in einem Umkreis von maximal 300 Metern zur Altstadt.

Die historische Stadt Cetara an der Amalfi Küste, Kampanien

Die historische Stadt Cetara an der Amalfi Küste, Kampanien

Wer profitiert von Alberghi Diffusi?

Von den Vorteilen dieses neuen Übernachtungskonzeptes profitieren sowohl Einheimische als auch Touristen. Die Dorfbewohner müssen nicht dabei zuschauen, wie ihre Heimat stetig entvölkert wird, denn viele Dorfbewohner ziehen im Zuge der Globalisierung in Großstädte oder sogar ferne Länder. Unzählige Gebäude in den Dörfern stehen aus diesem Grund leer oder verkümmern, da sich niemand mehr um die Instandhaltung kümmert.

Davon betroffen sind auch viele denkmalgeschützte Bauwerke. Somit sind die meisten Dörfer wirtschaftlich auf den Tourismus angewiesen. Damit eben solche Orte mit einer jahrhundertealten Geschichte nicht aussterben, hat der italienische Tourismusberater Giancarlo Dall’Arla die Alberghi Diffusi ins Leben gerufen. Da diese Form der Unterbringung super nachhaltig und schonend ist, fallen viele Nachteile des klassischen Tourismus weg. Überfüllte Straßen, massive Hotelkomplexe und schwerwiegende Umweltzerstörungen im Ort gehören damit der Vergangenheit an.

Der Hafen in der mittelalterlichen Stadt Monopoli, Apulien

Der Hafen in der mittelalterlichen Stadt Monopoli, Apulien

Stattdessen werden leerstehende Gebäude im Dorfkern wieder aufgepäppelt, die ansonsten nach und nach verfallen wären. Das Ziel sind jedoch kleinstmögliche Anpassungen, um den historischen Charme der Bauwerke und des Ortes beizubehalten. Die Originalstruktur soll also unverfälscht bleiben, nur das Innenleben wird wieder wohnlich gemacht.

Für Gäste liegt der große Vorteil in der Aufhebung von Grenzen zwischen Touristen und Einheimischen. Folglich wird man voll und ganz in das alltägliche Dorfleben eingebunden und kann besser denn je in die traditionelle Geschichte, Kultur und Küche der Einheimischen eintauchen.

Der Albergo Diffuso Sauris in Südtirol

Der Albergo Diffuso Sauris in Südtirol

Selbst in einer vergleichsweise kurzen Zeitspanne eines Urlaubs können Besucher viel über die Traditionen und Sitten der jeweiligen Region lernen. Trotz der ungewöhnlichen Unterbringung fehlt es Gästen nicht an Komfort und Bequemlichkeit, denn die Unterkünfte bieten den gewohnten Luxus von klassischen Hotelzimmern, samt Minibar, TV und eigenem Badezimmer. Die Zimmer werden jeden Tag gereinigt, die Betten bezogen und das Frühstück wird auf Wunsch ins Zimmer gebracht.

Dadurch, dass die Schönheit und Einzigartigkeit der Orte bewahrt wird, haben sowohl Bewohner als auch Touristen noch lange was von den historischen Dörfern des Landes. Es profitieren also beide Seiten von dieser ausgeklügelten Unterkunftsart, Win-Win-Situation. Dieses ungewöhnliche Konzept ist auch für viele andere Länder ein Vorbild, die historisch wertvolle Orte vor dem Aussterben bewahren wollen. Darunter zum Beispiel Österreich oder Deutschland.

Enge Gassen in der alten Stadt Volterra, Florenz

Enge Gassen in der alten Stadt Volterra, Florenz

Wo findet man Alberghi Diffusi?

Bislang stehen über hundert italienische Dörfer, Weiler und historische Ensembles auf der Liste der offiziellen Alberghi Diffusi, Tendenz steigend. Hervorzuheben ist jedoch, dass kein Albergo Diffuso wie das andere ist, ihr dürft also gespannt sein. Ihr findet die Alberghi Diffusi bunt verteilt und in jeder Ecke des Stiefellandes.

Die Palette umfasst sowohl Dörfer in den Bergen oder in sattgrünen Naturreservaten als auch Dörfer in der Nähe zum Meer und auf den Mittelmeerinseln Sizilien und Sardinien. Ein paar Beispiele für die einzelnen Regionen findet ihr in der unten stehenden Karte. Egal, wohin es euch letztendlich verschlägt, es wird unter Garantie ein unvergessliches Erlebnis!

Eine vollständige Übersicht aller Alberghi Diffusi in Italien findet ihr hier.

 

Wie bucht man Alberghi Diffusi?

Da die meisten Alberghi Diffusi eine eigene, übersichtliche Internetpräsenz besitzen, ist die Buchung in den meisten Fällen ein Kinderspiel. Wegen der Sprachbarriere müsst ihr euch ebenfalls nicht den Kopf zerbrechen, denn die meisten Seiten sind auf Englisch oder sogar Deutsch verfügbar.

In den meisten Alberghi Diffusi haben Gäste die Wahl zwischen komfortablen Standardzimmern, luxuriösen Suiten oder gar familienfreundlichen Einfamilienhäusern. Oftmals sind die Zimmer nach unterschiedlichen Themen gestaltet, die dem Ganzen einen unverwechselbaren Charme verleihen.

Sextantio Albergo Difusso in Santo Stefano di Sessanio, Abruzzen

Sextantio Albergo Difusso in
Santo Stefano di Sessanio, Abruzzen

Wann bucht man Alberghi Diffusi?

Wer mit dem Gedanken spielt in einem Albergo Diffuso zu übernachten, sollte sich vorher genau überlegen, wann die Reise stattfinden soll. Die beste Reisezeit hängt nämlich davon ab, in welcher Region man schlussendlich strandet. Grundsätzlich gilt jedoch, dass sich eine Reise in ein Albergo Diffuso das ganze Jahr über lohnt.

Ob im Sommer, wenn sich der Großteil des Dorflebens unter freiem Himmel abspielt, zur Weihnachtszeit, wenn langgepflegte Traditionen wieder auferweckt werden oder auch zum Jahreswechsel, wenn gemeinschaftlich und in familiärer Atmosphäre ins neue Jahr gefeiert wird. Auch zu Feiertagen geht es super stimmungsvoll in den Dörfern zu. Deshalb lohnt es sich vorher einen Blick in den Eventkalender zu werfen und mit etwas Glück steht eine spannende Veranstaltung an.

Scicli Albergo Diffuso auf Sizilien

Scicli Albergo Diffuso auf Sizilien

 

Weiterführende Links:

 

Verliebt in Bella Italia? Mehr davon gibt's hier

Reiseziele: Italien


Regina Tarasevic
Regina Tarasevic

Ob für Abenteuer in der Ferne oder direkt vor der Haustür: Ich zeige dir, wie du das Beste aus deinem Urlaub rausholst. Reise mit mir an Orte, die vielleicht auch schon lange auf deiner Bucket List stehen?