Cashback Kreditkarte

Cashback Kreditkarte

Kreditkarten mit Cashback im Vergleich

Inhalt

Shoppen und dabei ganz nebenbei wieder Geld zurück bekommen oder Rabatte erhalten – das ermöglichen in der Regel die klassischen Cashback Kreditkarten. Dabei gibt es verschiedene Karten sowie auch Arten von Cashback-Programmen. Welche genau das sind, welche Vor- und Nachteile Cashback Kreditkarten bieten sowie welche die besten sind, klären wir im Folgenden.

Die 10 besten Cashback Kreditkarten im Überblick


Vivid Money Kreditkarte

Vivid Money Kreditkarte

  • Attraktives Aktien-Cashback
  • Keine Jahresgebühr
  • Kostenloses Girokonto inklusive
  • Kostenlose Abhebungen weltweit
  • 15 Unterkonten in verschiedenen Währungen

reiseuhu

Unser Rating:

Nr. 1

sehr gut


payback amex Kreditkarte

Payback American Express Kreditkarte

  • 3.000 Punkte für Neukunden 
  • Mit jedem Umsatz wertvolle Payback Punkte sammeln
  • Jahresgebühr dauerhaft 0€
  • Payback Punkte 1:1 in Miles & More Meilen übertragbar
  • Erweitertes Rückgaberecht für Einkäufe

reiseuhu

Unser Rating:

Nr. 2

sehr gut


deutschland kreditkarte classic

Deutschland Kreditkarte

  • Dauerhaft gebührenfrei
  • Zugang zur Vorteilswelt der Hanseatic Bank mit zahlreichen Gutscheinen & Cashback-Partnern
  • Ab 3.000€ Jahresumsatz auch ab 2. Jahr kostenlos
  • Reise-Versicherungen inklusive
  • Verfügungsrahmen bis 3.5000€

reiseuhu

Unser Rating:

Nr. 3

sehr gut


Santander BestCard Basic

Santander BestCard Basic

  • 0€ Jahresgebühr
  • 1% Cashback auf Tankumsätze
  • 5% Cashback auf Reisebuchungen
  • Ohne Girokonto
  • Weltweit kostenlos abheben

reiseuhu

Unser Rating:

Nr. 4

sehr gut


Miles and More Gold Card Lufthansa Mastercard Kreditkarte

Miles & More Mastercard Gold

  • Aktion: 4.000 Meilen Neukunden-Bonus
  • Mit Kartenumsätzen Meilen sammeln (2€ = 1 Meile)
  • Praktische Reise-Versicherungen
  • inkl. Mietwagen-Vollkaskoversicherung

reiseuhu

Unser Rating:

Nr. 5

sehr gut


American Express Gold Card

American Express Gold Card

reiseuhu

Unser Rating:

Nr. 6

gut


bmw kreditkarte mastercard mit chip und bmw logo
bmw kreditkarte

BMW Kreditkarte

  • Bis zu 25% Online-Cashback bei 300+ Partnern
  • Inklusive KFZ Schutzbrief (auch für andere Automarken)
  • Ohne Girokonto erhältlich
  • Kostenlose DriveNow Registrierung (Carsharing)
  • Vergünstigungen bei BMW & MINI Automieten

reiseuhu

Unser Rating:

Nr. 7

gut


payback visa flex plus

Payback Visa Flex+ Kreditkarte

  • 1. Jahr kostenlos
  • Jahresgebühr entfällt ab 3.000€ Jahresumsatz
  • Weltweit kostenlos Bargeld abheben
  • Auslandskrankenversicherung
  • Smartphone Versicherung

reiseuhu

Unser Rating:

Nr. 8

gut


miles and more kreditkarte blue

Miles & More Blue Kreditkarte

  • Begrüßungspaket mit 500 Prämienmeilen
  • 50€ Lufthansa Gutschein
  • Prämienmeilen sammeln im Lufthansa Miles & More Programm
  • Gutschein für kostenloses Upgrade bei Avis

reiseuhu

Unser Rating:

Nr. 9

gut


amazon card

Amazon Kreditkarte

  • Mit jedem Umsatz auf Amazon 3% Cashback (0,5% auf alle anderen Umsätze)
  • Für Amazon Prime-Mitglieder kostenlos
  • Jahresgebühr erst ab dem 2. Jahr (für Nicht-Prime-Mitglieder)
  • Bis zu 50 Euro Startguthaben
  • Ohne Girokonto erhältlich

reiseuhu

Unser Rating:

Nr. 10

befriedigend

Was genau ist eine Cashback Kreditkarte?

Karteninhaber einer Cashback Kreditkarte profitieren in der Regel von einer Rückzahlung auf ihre Kartenumsätze, meist in direkter Form einer Gutschrift oder einem Rabatt auf den Einkaufspreis.

Auch Kreditkarten mit Bonusprogrammen, mit denen Meilen oder Punkte gesammelt werden, gehören zu Cashback Kreditkarten. Bei diesen Karten erhält man dementsprechend Meilen oder Punkte für Kartenumsätze, die dann wiederum für Prämien vieler Art eingelöst werden können.

Wie funktioniert eine Cashback Kreditkarte?

Cashback Kreditkarten werden wie normale Kreditkarten beim Einkaufen eingesetzt, allerdings erhält man im Anschluss je nach Kartenumsatz eine Rückvergütung, diese kann monetär oder in Form von Meilen oder Punkten gewährt werden.

Bei manchen Karten erhält man die Gutschrift am Monatsende, bei anderen Karten wird direkt an der Kasse ein Rabatt abgezogen. Höhere Umsätze bedeuten in der Regel auch höhere Gutschriften oder Rabatte.

Grundsätzlich kann man sagen, dass bei Cashback Kreditkarten durch Kartenumsätze ein Mehrwert entsteht, sei es nun in Form einer Vergünstigungen, Rückvergütung oder mit Punkten bzw. Meilen.

Welche Arten von Cashback gibt es?

Grundsätzlich lassen sich zwei Arten von Cashback unterscheiden. Dabei gibt es die klassischen Karten, bei denen man de facto Geld zurück bekommt und die Kreditkarten mit Bonusprogrammen, bei denen man Meilen oder Punkte sammelt und dann für Prämien einlösen kann.

Cashback mit Geld zurück

Bei klassischen Cashback Kreditkarten mit monetärer Gutschrift profitiert man als Nutzer direkt, denn hier erhält man eine Rückzahlung auf den Kartenumsatz. Die Höhe ist dabei abhängig vom Umsatz und Anbieter, üblich sind bis zu 2% des Kaufpreises, manche bieten aber auch deutlich mehr, vereinzelt können hier bis zu 15% erzielt werden.

In der Regel erhält man diese Vergütung am Ende des Monats oder Quartals. Bei einigen Karten ist dabei der Ort des Einsatzes egal, bei anderen gilt das Cashback System nur bei bestimmten Partnern und Händlern. Zudem gibt es auch Karten, bei denen anstatt einer monatlichen Gutschrift direkt vor Ort sofort einen Rabatt auf den Einkauf erhält.

Cashback Kreditkarten mit Bonusprogrammen

Neben den klassischen Cashback Kreditkarten, mit denen man Geld zurück erhält, gibt es auch Kreditkarten mit Bonusprogrammen. Dazu gehören zum einen die Kreditkarten zum Meilen sammeln, welche für Vielflieger besonders attraktiv sind.

Hierbei sammelt man mit jedem Kartenumsatz Meilen bzw. Bonuspunkte, welche man wiederum für Prämien einlösen kann. Dabei kann man neben attraktiven Sachprämien auch Freiflüge mit den gesammelten Meilen bezahlen, Upgrades in die First und Business Class sind ebenfalls möglich. Manche Meilen-Kreditkarten enthalten zudem einen sog. Priority Pass mit dem man weltweit Zugang zu Flughafen Lounges erhält.

Auch Payback Kreditkarten zählen zu den Cashback Kreditkarten und funktionieren im Grunde ähnlich wie Meilen-Kreditkarten, nur dass eben Payback Punkte gesammelt werden. Das geschieht bei jedem Kartenumsatz unabhängig vom was letztendlich gekauft wird, bei bestimmten Partnern kann mehrfach gepunktet werden.

Die Punkte lassen sich auf Einkaufsgutscheine, Sachprämien, Geschenkgutscheine und Spenden einlösen, zudem kann man Paypback Punkte im Verhältnis 1:1 in Miles & More Prämienmeilen umwandeln. 

Kreditkarten mit Cashback auf Tank-Umsätze

Vor- und Nachteile von Cashback Kreditkarten im Überblick

Vorteile von Kreditkarten mit Kreditrahmen

  • Mit jedem Kartenumsatz profitieren
  • Beim Einkaufen sparen, Geld zurück bekommen oder Meilen bzw. Punkte sammeln
  • Karten ohne Jahresgebühr verfügbar
  • Zusatzleistungen wie Versicherungen bei einigen Karten
  • Exklusive Prämien für Neukunden

Nachteile von Kreditkarten mit Kreditrahmen

  • Einige Karten mit Jahresgebühr
  • Einige Karten mit Abhebe- und Fremdwährungsgebühren
  • Cashback bei manchen Karten nur bei ausgewählten Partnern
  • Begrenzter Auszahlungsbetrag möglich

Lohnt sich eine Cashback Kreditkarte?

Ob sich eine Cashback Kreditkarte lohnt, hängt vom Anbieter, den Konditionen und letztendlich auch dem Nutzungsverhalten des Karteninhabers ab. Grundsätzlich ist eine Cashback Kreditkarte eine interessante Option, besonders die kostenlosen Cashback Kreditkarten bieten selbst nur bei gelegentlicher Nutzung interessante Vorteile.

Wer seine Kreditkarte unregelmäßig nutzt oder monatlich eher weniger Geld ausgibt, wird von den Cashback-Angeboten kaum profitieren. Zudem sollte bei einer Cashback Kreditkarte mit einer Jahresgebühr abgewägt werden, ob sich die Karte wirklich lohnt. Wer lediglich die Cashback-Option nutzen möchte, sollte auf ein kostenloses Modell beantragen.

Besonders attraktiv sind auch Kreditkarten zum sammeln von Meilen oder Punkten, denn hier profitiert man von attraktiven Prämien und wie bspw. Freiflügen oder Upgrades in die Business oder First-Class.

Kann man mit Cashback Geld verdienen?

Bei Cashback Kreditkarten erhält man zwar oft Geld zurück, ob man dadurch allerdings wirklich etwas verdienen kann, hängt von der Karte und dem tatsächlichen Jahresumsatz ab. Je höher der Umsatz ist, desto höher ist letztendlich auch der Betrag, den man zurückbekommt.

Es ist durchaus möglich von attraktiven Rabatten und Rückvergütungen zu profitieren, man sollte sich allerdings im Klaren darüber sein, dass diese oftmals überschaubar ausfallen und bei manchen Anbietern die Auszahlung begrenzt ist bzw. das Cashback-Programm nur bei bestimmten Kooperationspartnern aktiv ist.

Fallen bei einer Cashback Kreditkarte keinerlei Gebühren an, kann man mir diesen Karten also durchaus Geld sparen und ggf. durch geschicktes Einlösen für bestimmte Prämien tolle Schnäppchen machen. Wer für seine Kreditkarte eine Jahresgebühr zahlt kann in vielen Fällen mit Cashback diese Gebühr wieder reinholen.

Alternativen zu Cashback Kreditkarten

Wer unter den hier gelisteten Cashback Kreditkarten kein passendes Modell finden konnte, für den bieten sich folgende kostenlose Kreditkarten als Alternative an:

Die Hanseatic Bank GenialCard ist eine unserer Favoriten im Bereich der kostenlosen Kreditkarten. Die Visakarte ist bedingungslos ohne Jahresgebühr erhältlich, auch bei der Nutzung im Ausland fallen keinerlei Gebühren an, sei es nun beim Bezahlen oder Abheben.

Ebenfalls komplett kostenlos ist die awa 7 VISA-Karte. Auch bei dieser Karte gibt es weder Abhebe- noch Fremdwährungsgebühren. Zudem wird hier Wert auf Nachhaltigkeit und die Umwelt gelegt, denn pro Neukunde werden 10 Bäume gepflanzt, pro 100€ Umsatz außerdem je ein weiterer Baum. Wer sich zudem noch Versicherungsleitungen wünscht, kann sich diese gegen eine kleine Gebühr hinzu buchen.

Die TF Bank Mastercard Gold beinhaltet ein kostenloses Reise-Versicherungs-Paket und ist ebenfalls dauerhaft ohne Jahresgebühr erhältlich. Beim bargeldlosen Bezahlen entstehen egal ob in Euro oder Fremdwährung keine zusätzlichen Kosten.

Fazit

Wer seine Cashback Kreditkarte regelmäßig nutzt und einen entsprechenden Jahresumsatz erzielt, kann mit einer derartigen Karte gut von Rückzahlungen, Rabatten und attraktiven Prämien profitieren.

Hierbei sind sowohl klassische Cashback-Kreditkarten als auch solche mit Bonusprogrammen eine gute Wahl, je nachdem welche Art der Vergütung der persönlichen Vorliebe entspricht. Wir raten dazu sich vor Beantragung ausführlich über die etwaige Kosten und Bedingungen der jeweiligen Cashback-Partner zu informieren, damit es beim alltäglichen Einsatz der Karte zu keinen Überraschungen kommt.

Vor allem die kostenlosen Cashback Kreditkarten, wie die Vivid Money Kreditkarte, die Deutschland Kreditkarte Classic, die Payback Kreditkarte von Amex sowie die Santander BestCard Basic können wir uneingeschränkt weiterempfehlen.

FAQ – Häufige Fragen zu Kreditkarten mit Kreditrahmen

Wie viel kostet eine Cashback Kreditkarte?

Da es eine Vielzahl von Cashback Kreditkarten gibt, fallen auch die Preise unterschiedlich aus. Es gibt sowohl kostenlose als auch kostenpflichtige Modelle, letztere bieten meist umfangreichere Zusatzleistungen.

✅. Welche ist die Beste Cashback Kreditkarte?

Zu den besten Cashback Kreditkarten gehören Vivid Money Kreditkarte, die Deutschland Kreditkarte sowie die Santander BestCard Basic, zum Meilen sammeln empfehlen wir außerdem die Miles & More Mastercard Gold sowie die American Express Gold Card und zum Sammeln von Payback Punkten eignet sich die Payback American Express Kreditkarte.

Was ist Cashback?

Karteninhaber einer Cashback Kreditkarte profitieren von Rückvergütungen auf ihre Kartenumsätze, meist in Form einer direkten Gutschrift oder einem Rabatt. Auch Kreditkarten mit Bonusprogrammen, die das Sammeln von Meilen oder Payback Punkten ermöglichen, gehören zu Cashback Kreditkarten.

Kann man sich Cashback auszahlen lassen?

Ja, manche Anbieter von Cashback Kreditkarten ermöglichen eine Auszahlung des generierten Cashbacks.

Weitere Kreditkarten, die dich interessieren könnten:

Hagen Föhr

Autor:

Von Mallorca bis auf die Malediven und von Bali bis Berlin - Das Entdecken neuer Orte und Kulturen ist meine große Leidenschaft. In meinen Beiträgen zeige ich dir die schönsten Destinationen und die besten Urlaubsschnäppchen.

Fragen? In der Meilen Stammtisch Gruppe auf Facebook beantworte ich Deine Fragen.