Vor- und Nachteile im Überblick

Pro

  • Neukundenbonus: 1.000 Meilen
  • Kostenlos im ersten Jahr
  • Reiserücktrittsversicherung
  • Reiseabbruchversicherung
  • Meilen sammeln mit jedem Umsatz
  • Meilen verfallen nicht
  • Kostenlos Bezahlen und Bargeld abheben im EU-Ausland
  • Fast-Lane an 5 deutschen Flughäfen
  • Kostenlos Sportgepäck mitnehmen
  • Apple Pay und Google Pay
  • Rückzahlung in Raten möglich

Kontra

  • Jahresgebühr von 29 Euro ab dem 2. Jahr
  • 4% Abhebegebühr im Inland
  • 1,99% Fremdwährungsgebühr
  • Kein 24/7 Kundenservice
  • Hohe Selbstbeteiligung bei den Versicherungen
  • Voreingestellte Teilzahlung muss auf Lastschrifteinzug geändert werden

Hier beantragt man die Eurowings Kreditkarte Classic

eurowings classic visa

Die Vorteile der Eurowings Kreditkarte Classic

Jahresgebühr (Die Eurowings Classic ist im ersten Jahr kostenlos, genau wie die Partnerkarte. Erst ab dem zweiten Jahr wird eine Jahresgebühr von 29 Euro fällig. Für eine Reisekreditkarte mit Versicherungsleistungen und der Möglichkeit Meilen zu sammeln, ist das vergleichsweise günstig.)

Versicherungspaket (Die Eurowings Kreditkarte Classic enthält sowohl eine Reiserücktrittsversicherung, als auch eine Reiseabbruchversicherung. Beide Versicherungen kommen aber nur zum Einsatz, wenn ihr mit der Kreditkarte gezahlt habt.)

Meilen sammeln (Mit jedem Euro Umsatz sammelt ihr automatisch Meilen (1€ = 1 Meile), die ihr entweder im Boomerang Club gegen Prämien eintauschen, oder für Privilegien bei Eurowings-Flügen benutzen könnt. Die Meilen verfallen nicht.)

Kostenloser Auslandseinsatz (Wenn ihr im EU-Ausland unterwegs seid, könnt ihr mit eurer Eurowings Kreditkarte kostenlos bezahlen und Bargeld abhheben. Nur bei Fremdwährungen und bei Abhebungen in Deutschland kommt eine Gebühr hinzu.)

Fast-Lane an 5 deutschen Flughäfen (In München, Köln, Stuttgart, Dresden und Hamburg steht euch bei Eurowings-Flügen die Fast-Lane an der Sicherheitskontrolle zur Verfügung.)

Kostenloses Sportgepäck (Bei Eurowings-Flügen genießen Inhaber der Kreditkarte einige Vorteile. Dazu gehört auch die kostenlose Mitnahme eines Sportgepäckstücks, zum Beispiel einer Skiausrüstung oder einer Golftasche.)

Willkommenspaket mit Extra-Meilen (Wer jetzt eine Eurowings Kreditkarte Classic beantragt, bekommt einen Willkommensbonus von 1000 Meilen, nach dem ersten Karteneinsatz auf dem Meilenkonto gutgeschrieben.)

Apple Pay und Google Pay (Beide Bezahldienste werden von Barclaycard unterstützt.)

Rückzahlung in Raten möglich (Eine Teilrückzahlungsoption hat man bei der Eurowings Kreditkarte Classic automatisch, diese ermöglicht euch gegen Zinsen eine zeitlich verzögerte Rückzahlung euer Umsätze. Aber Vorsicht: Dabei fallen happige 18,38% Sollzinsen an, daher sollte die Funktion wirklich nur in Ausnahmefällen genutzt werden.)

Die Nachteile der Eurowings Kreditkarte Classic

Jahresgebühr (Die Eurowings Kreditkarte Classic ist im ersten Jahr kostenlos. Ab dem zweiten Jahr fällt eine jährliche Gebühr von 29 Euro an. Auch die Partnerkarte kostet erst ab dem zweiten Jahr, nämlich 10 Euro.)

Abhebegebühr (Wenn man im Deutschland Bargeld am Automaten abhebt, kostet das eine Gebühr von 4% der abgehobenen Summe, aber mindestens 5,95 Euro.)

Fremdwährungsgebühr (Beim Bezahlen in fremden Währungen kommt eine Gebühr von 1,99% des Umsatzes auf euch zu. Das gleiche gilt, wenn ihr außerhalb der Eurozone Geld am Automaten abhebt.)

Kein 24/7 Kundenservice (Der telefonische Kundenservice steht euch montags bis Sonntags von 8 bis 20 Uhr zur Verfügung. Für Notfälle gibt es aber einen 24 Stunden Sperrnotruf.)

Hohe Selbstbeteiligung bei den Versicherungen (Die Reiseversicherungen greifen nur, wenn ihr mit der Eurowings Kreditkarte Classic bezahlt habt. Die Selbstbeteiligung im Schadensfall ist mit 20%, mindestens aber 100 Euro, relativ hoch.)

Die zinspflichtige Teilzahlung ist voreingestellt und muss manuell im Kundenkonto auf 100%-igen Einzug per Lastschrift umgestellt werden. Das sollte auf jeden Fall vor dem ersten Einsatz der Karte erledigt werden, da sonst saftige Sollzinsen auf geschuldete Umsätze fällig werden.

Für wen lohnt sich die Eurowings Kreditkarte Classic besonders?

Für Reisende insbesondere innerhalb der EU lohnt sich die Eurowings Kreditkarte Classic besonders, denn hier bezahlt ihr weder Abhebe- noch Nutzungsgebühren.

Aber auch wenn ihr eine Reisekreditkarte mit einer möglichst günstigen Jahresgebühr sucht, ist die Eurowings Kreditkarte Classic eine reizvolle Option. Für 29 Euro im Jahr werden euch erstaunlich viele Leistungen geboten, wie zum Beispiel ein Reiseversicherungspaket und die Nutzung der Fast-Lane an ausgewählten deutschen Flughäfen.

Vielflieger, die eine günstige Möglichkeit suchen, Flugmeilen zu sammeln, sind mit der Eurowings Classic gut beraten. Dies gilt aber auch, wenn ihr einfach hohe Kreditkartenumsätze habt, denn mit dem Meilenprogramm rentiert sich jeder Euro Umsatz.

Tipp: Wenn ihr euch nicht so sicher seid, ob eine Reisekreditkarte zum Meilensammeln wirklich das Richtige für euch ist, probiert es doch einfach mal aus. Die Eurowings Kreditkarte Classic ist im ersten Jahr kostenlos und kann mit einer Monatsfrist ganz einfach wieder gekündigt werden.

Alle Konditionen und Leistungen im Überblick

Besonderheiten

BankBarclaycard
KartensystemVisacard
KartentypCharge / Credit
SchufaprüfungJa
weltweit gebührenfrei abhebenNein
dauerhaft ohne JahresgebührNein (29€ / Jahr ab dem 2. Jahr)
Banking-AppNein
Apple PayJa
Google PayJa
Kontaktlos bezahlenJa

Bezahlen und Bargeld abheben

BezahlenBargeld abheben
Inlandkostenlos4%, mind. 5,95 Euro
EUkostenloskostenlos
Fremdwährungen weltweit1,99%1,99%

Gebührenübersicht

Effektiver Jahreszins18,38%
Habenzins0,00%
Jahresgebühr Hauptkarte 1. Jahr0 Euro
Jahresgebühr Hauptkarte ab 2. Jahr29,00 Euro
Jahresgebühr Partnerkarte 1. Jahr0 Euro
Jahresgebühr Partnerkarte ab 2. Jahr10,00 Euro
Ersatzkarte15,00 Euro

Zusatzleistungen und Boni

  • Willkommenspaket: 1000 Meilen im Boomerang Club
  • Bonus-Meilen-Programm bei Boomerang Club
  • Meilen sammeln: 1 Euro = 1 Meile
  • Fast-Lane bei Eurowings-Flügen an 5 deutschen Flughäfen
  • kostenloses Sportgepäck mitnehmen auf Eurowings Flügen
  • Reiseversicherungspaket

Kundenservice Infos

  • Karte sperren: Inland und Ausland: +49 (0) 40 89 099 – 877
  • Telefonischer Kundenservice: Mo-So, 8-20 Uhr: +49 (0) 89 099 226

So wird die Eurowings Kreditkarte Classic beantragt

  1. Kartenantrag: Der Antrag kann ganz einfach online auf der Website vom Vertragspartner Barclaycard ausgefüllt werden. Voraussetzung ist allerdings ein Wohnsitz in Deutschland, ein deutsches Referenzkonto und ein festes Einkommen.
  2. Antrag versenden: Schließlich müsst ihr den ausgefüllten Antrag ausdrucken und unterschreiben. Den unterschriebenen Antrag kann man dann per Post an Barclaycard senden.
  3. Identifizierung: Ihr könnt eure Identität ganz einfach über das Videoident- oder das Postident-Verfahren verifizieren.
  4. Karte erhalten: Wenn eurer Antrag und eure Bonität geprüft wurde, erhaltet ihr eure Kreditkarte innerhalb weniger Tage per Post.

Eurowings Kreditkarte Classic im Test: Vergleich zu anderen Airline-Kreditkarten

Wir haben die Eurowings Classic Kreditkarte direkt mit ihrer großen Schwester, der Eurowings Gold Kreditkarte verglichen. Außerdem stellen wir das vergleichbare Konkurrenzprodukt, die Miles and More Blue Kreditkarte, im Vergleich gegenüber.

Eurowings Kreditkarte ClassicEurowings Kreditkarte GoldLufthansa Miles & More Blue
Eurowings Classic Visa
Eurowings Visa Gold
Miles and More Kreditkarte Blue
Jahresgebühr1. Jahr kostenlos (danach 29€)1. Jahr kostenlos (danach 69€)55€
Punkte od. Meilen sammelnJa, Boomerang Club (1€ = 1 Meile)Ja, Boomerang Club (1€ = 1 Meile)Ja, Miles & More Programm
Reiseversicherungen inklusiveJaJaNein
Bargeld Inland4%, mind. 5,95 Euro4%, mind. 5,95 Euro2% mind. 5€ Gebühr
Bargeld EUkostenloskostenlos2% mind. 5€ Gebühr
Fremdwährungsgebühr1,99%kostenlos1,95%
Bargeld weltweit1,99%kostenlos2% + 1,95%
BesonderheitNutzung der Fastlane an 5 Flughäfen / 1. Jahr kostenlosFastlane an 22 europäischen Flughäfen / Zahlungsziel bis 2 Monate zinsfrei (auch für Abhebungen)Mit Umsätzen wertvolle Prämienmeilen sammeln
Neukunden-Bonus1.000 Meilen2.000 Meilen4.000 Prämien-Meilen & 50€ Lufthansa Gutschein
BeantragungJetzt beantragenJetzt BeantragenJetzt Beantragen

Alternativen zur Eurowings Kreditkarte Classic

Die Eurowings Kreditkarte Classic bietet viele Leistungen für eine relativ günstige Jahresgebühr. Allerdings sind die Gebühren beim Einsatz außerhalb der EU nicht zu unterschätzen. Wer nach einer Reisekreditkarte sucht, die man gebührenfrei im Ausland benutzen kann, für den ist die DKB Kreditkarte eine echte Alternative. Sie ist dauerhaft kostenlos und kann gebührenfrei im Ausland benutzt werden. Dafür bietet sie keine Versicherungsleistungen oder die Möglichkeit Meilen zu sammeln.

Wenn ihr eine Alternative zum effektiven Meilen sammeln sucht, ist auch die Lufthansa Miles and More Blue eine gute Option. Zwar liegt die Jahresgebühr mit 55 Euro ein Wenig höher, dafür nimmt man am Lufthansa Meilen Programm teil und kann daraus viele Vorteile ziehen, wie zum Beispiel Priority-Check-In und Vorteile bei den Lufthansa-Partnern Shell und Hilton.

Für regelmäßige Kunden von Eurowings kommt außerdem die Eurowings Kreditkarte Gold in Frage. Auch bei dieser Karte liegt die Jahresgebühr mit 69 Euro etwas höher, dafür ist das Versicherungspaket umfangreicher und auch die Vorteile bei der Airline Eurowings sind lohnenswert.

Fazit & Empfehlung

Für Eurowings Vielflieger ist die Classic Kreditkarte eine kostengünstige Möglichkeit mit Flügen und im Alltag wertvolle Prämienmeilen im Boomerang Club zu sammeln. Zwar haben die hier gesammelten Meilen tendenziell einen schlechteren Gegenwert als Miles and More Meilen, wer jedoch regelmäßig Eurowings fliegt profitiert dennoch deutlich von diesem Vorteil.

Gerade wer oft am Flughafen ist, kann durch die Nutzung Security-Fast-Lane wertvolle Zeit sparen. Die enthaltenen Reiseversicherungen sind nicht üppig, decken aber zumindest einen Reiseabbruch bzw. Reiserücktritt ab. In Anbetracht der überschaubaren Gebühr sind die Leistungen also durchaus fair. Störend ist nur die Fremdwährungsgebühr und die Kosten für Abhebungen in Deutschland.

Wer strategisch Meilen oder Bonuspunkte sammeln möchte ist mit der American Express Goldcard oder Miles and More Goldkarte deutlich besser bedient. Für eine kostenlose Reisekreditkarte mit Versicherungsschutz und weltweit kostenlosen Abhebungen raten wir euch zur Hanseatic Bank Goldcard, ab 3.000 Jahresumsatz (250€ im Monat) gibt es diese goldene Visakarte auch dauerhaft kostenlos.


FAQ – Häufige Fragen zur Eurowings Kreditkarte Classic


Welche Gebühren kommen bei der Eurowings Kreditkarte Classic auf mich zu?

Zunächst fällt eine Jahresgebühr von 29 Euro ab dem zweiten Jahr an. Beim Bargeldabheben im Inland kommt außerdem eine Gebühr von 4% der angehobenen Summe mindestens jedoch 5€ auf dich zu. Wenn du deine Karte außerhalb der Euro-Zone benutzt erhebt die Bank außerdem eine Gebühr von 1,99% des Umsatzes bzw. der abgehobenen Summe.

Welche Bank steckt hinter der Eurowings Kreditkarte Classic?

Die Eurowings Kreditkarten sind ein Angebot von Barclaycard, einer Marke des britischen Unternehmens Barclays. Der Finanzdienstleister agiert weltweit und bietet Kreditkarten aller Art an.


Was ist der Boomerang Club?

Der Boomerang Club ist das Vielfliegerprogramm von Eurowings. Die hier gesammelten kann man gegen Prämienflüge und Sachprämien eintauschen. Die Mitgliedschaft ist für Inhaber der Eurowings Kreditkarte Classic kostenlos. Mit jedem Kreditkartenumsatz sammelt man im Verhältnis 1€ = 1 Meile.

Welche Unterschiede gibt es zur Eurowings Kreditkarte Gold?

Zunächst ist die Jahresgebühr der Goldkarte mit 69 Euro höher, als bei der Classic-Variante. Dafür enthält die Eurowings Kreditkarte Gold einige zusätzliche Leistungen, wie zum Beispiel Priority-Check-In bei Eurowings-Flügen und weitere Versicherungsleistungen, wie eine Auslandskrankenversicherung.

Weitere empfohlene Meilen Kreditkarten für dich: