Alle Vor- und Nachteile im Überblick

Pro

  • Jahresgebühr dauerhaft 0,00 Euro
  • Weltweit gebührenfrei Bargeld abheben
  • Auslandseinsatzgebühr 0%
  • Kein Kontowechsel nötig
  • TÜV Kundenurteil – 12/2019: Sehr gut
  • Kein Mindestumsatz & flexible Rückzahlung mögl.
  • 5% Cashback bei Reisepartnern
  • 3 Monate 0% Kredit für Neukunden
  • Echte Kreditkarte mit max. 10.000 Euro Limit (zu Beginn max. 2.500 Euro)

Kontra

  • Nur mit deutschem Wohnsitz
  • Keine Reise-Versicherungen inklusive
  • Teilzahlung muss deaktiviert werden
  • Automatengebühren nicht erstattbar

Hier beantragt man die Hanseatic Bank GenialCard

Hanseatic Bank Kreditkarte

Vorteile der Hanseatic Bank GenialCard

Wie man unschwer erkennen kann überwiegen die Vorteile der GenialCard, unserer Meinung nach ist diese Karte im Bereich der kostenlosen Kreditkarten aktuell sogar die beste Kreditkarte in Deutschland. Ob als zusätzliche Reisekreditkarte oder für den alltäglichen Gebrauch, vor allem das kostenlose Abheben von Bargeld und der Entfall der sonst üblichen Auslandseinsatzgebühr beim Bezahlen in Fremdwährung, sind äußerst praktisch.

Da ihr zudem wahrscheinlich bereits ein Girokonto besitzt, ist es außerdem von Vorteil, dass man bei der Hanseatic Bank kein Konto eröffnen muss um in den Genuss der Karte zu kommen.

Bei der ebenfalls sehr beliebten DKB Visa ist die Eröffnung eines Girokontos übrigens Pflicht. Zusätzlich kann die Karte zeitgemäß online beantragt werden, ist Apple Pay fähig und bringt euch die Möglichkeit Reisen über das Partner-Reiseportal der Hanseatic Bank mit 5% Rückerstattung zu buchen.

Alles in allem ist die GenialCard der Hanseatic Bank eine echte Kreditkarte mit ordentlichem Verfügungsrahmen (Bonität vorausgesetzt) und außergewöhnlich guten Leistungen zum Nulltarif. Das TÜV Kundenurteil aus 12/2019 bestätigt das mit dem Prädikat „Sehr gut“.

Tipp für Neukunden: Aktuell gewährt die Hanseatic Bank einen zinsfreien Kredit in Höhe des Verfügungsrahmens während den ersten drei Monaten.

Nachteile der Hanseatic Bank GenialCard

Einige wenige Dinge gilt es bei der GenialCard trotz vieler Vorteile dennoch zu beachten. Der größte Nachteil ist die voreingestellte Teilzahlungsoption, welche euch zwar eine spätere Rückzahlung der Umsätze ermöglicht, jedoch mit 13,6% Zinsen im Vergleich deutlich zu teuer ist.

Man sollte also einfach die Teilzahlung direkt nach Erhalt der Karte online im Kartenkonto (Services > In Teilen zahlen > 100%) deaktivieren um Kosten in Form von Sollzinsen zu vermeiden.

Weitere Nachteile, wenn man sie als solche betrachten will, sind nicht vorhandenen Reise-Versicherungen und der zwingend nötige deutsche Wohnsitz.

Außerdem werden die Gebühren mancher Geldautomatenbetreiber (vereinzelt in den USA und Thailand) nicht erstattet, diese Erstattung gibt es aktuell nur bei der Santander 1plus Visa Card.

Wann lohnt sich die Hanseatic Bank GenialCard am meisten?

Die Hanseatic Bank GenialCard eignet sich für Reisende, Studenten, Familien & Paare besonders gut.

Als Zusatzkarte zum Reisen: Da kein weiteres Girokonto eröffnet oder ein Mindestumsatz erzielt werden muss ist sie die perfekte Reisekreditkarte für den gelegentlichen Gebrauch.

Alternative zur Kreditkarte der Hausbank: Man kann die Karte natürlich dauerhaft kostenlos verwenden, da diese im Normalfall gebührenpflichtig ist und mit den Konditionen der GenialCard in 9 von 10 Fällen trotzdem nicht mithalten kann.

Kein anderes Kreditkarteninstitut in Deutschland bietet zur Zeit derart viele kostenlose Leistungen wie die Hanseatic Bank. Das kostenlose Abheben von Bargeld im In- und Ausland sowie das Bezahlen ohne Auslandseinsatzgebühr sind im Alltag sowie Urlaub Gold wert und gerade für Nutzer einer American Express Karte eine gute Ersatzlösung, sollte die Amex mal nicht akzeptiert werden.

Kreditkarte für ein Gemeinschaftskonto für Paare oder Familien: Dank der kostenlosen Partnerkarte, eignet sie sich die GenialCard für Paare oder Familien.

Als Kreditkarte für Studenten: Die GenialCard ist bedingungslos gebührenfrei und gerade im Auslandssemester ein nützlicher Begleiter, daher ist die Karte bestens für Studierende geeignet.

Alle Konditionen & Infos im Überblick


Besonderheiten

KartensystemVisa Card
KartentypRevolving Card (Der Kartenumsatz kann auch in Teilbeträgen ausgeglichen werden)
SchufaprüfungJa
Weltweit gebührenfrei abhebenJa
Dauerhaft ohne JahresgebührJa
LimitMax. 10.000€ (zu Beginn max. 2.500€)
Banking AppJa
Apple PayJa
Google PayNein
Kontaktlos bezahlenJa

Bezahlen und Bargeld abheben

Kosten bei KartenzahlungKosten bei Bargeldabhebung
Inlandgebührenfreigebührenfrei
EUgebührenfreigebührenfrei
Fremdwährung weltweitgebührenfreigebührenfrei

Gebührenübersicht

Effektiver Jahreszins13,60 %
Habenzins0,00 %
Jahresgebühr Hauptkarte (1. Jahr)kostenlos
Jahresgebühr Hauptkarte (2. Jahr)kostenlos
Jahresgebühr Partnerkarte (1. Jahr)kostenlos
Jahresgebühr Hauptkarte (2. Jahr)kostenlos
Ersatzkarte9,00 €

Zusatzleistungen & Boni

  • Neukundenangebot: als Neukunde in den ersten drei Monaten nach Erhalt Ihrer GenialCard tätigen und in Raten begleichen, zahlen Sie keine Zinsen.
  • Cashback: bis zu 15 % Cashback in über 300 Online-Shops z.B. bei Otto, Zalando, Expedia, zooplus
  • Rabatt: Bei Reisebuchungen bei der Urlaubsplus GmbH 5 % Rabatt

Kundenservice Infos

  • Kundenservice Telefonnummer: +49 (0) 40 646 03 0
  • Öffnungszeiten: Mo-Fr 09:00-18:00
  • Kreditkarte telefonisch sperren: +49 (0) 40 600 096 422

Wie beantragt man die Hanseatic Bank GenialCard?

1. Online-Antrag ausfüllen

Der Online-Antrag für die Hanseatic Bank GenialCard unterscheidet sich nicht von anderen Kreditkartenanträgen, es werden die üblichen persönlichen Daten sowie Informationen zu eurem Einkommen und euerer Vermögenssituation abgefragt. Den Antrag findet ihr auf der Webseite der Hanseatic Bank.

2. Online-Sofortentscheidung (Antrag & Verfügungsrahmen)

In gerade mal fünf Minuten entscheidet die Bank über euren Kreditkartenantrag und teilt euch zudem direkt den anfänglichen Verfügungsrahmen, also das Kreditkartenlimit mit. Den Verfügungsrahmen könnt ihr später auf Anfrage erhöhen.

3. Identitätsprüfung

Die Bank muss natürlich eure Identität überprüfen, am einfachsten und schnellsten geht das per Video-Ident Verfahren. Alternativ kann man sich auch in der nächsten Postfiliale per Post-Ident verifizieren lassen, hier den Personalausweis oder Reisepass nicht vergessen.

4. Erhalt Unterlagen Online Banking

Nach Annahme eures Antrags erhaltet ihr zuerst die Unterlagen und Logindaten für das Online Banking. Hier könnt ihr zuerst die voreingestellte Teilzahlung deaktivieren (Services > In Teilen zahlen > 100%) und in Zukunft alle Umsätze überwachen, Anträge auf Erhöhung des Verfügungsrahmens stellen uvm.

5. Visa Karte per Post

Wenige Tage später landet die GenialCard Visa Karte in eurem Briefkasten. Am besten ihr unterschreibt sie gleich auf der Rückseite mit einem wasserfesten Stift (z.B. Kugelschreiber).

6. Brief mit PIN

Aus Sicherheitsgründen erhaltet ihr eure persönliche PIN Nummer einige weitere Tage später ebenfalls auf dem Postweg. Ihr könnt die Karte ab sofort zum Shoppen, Bezahlen und Abheben von Bargeld einsetzen. Der gesamte Prozess dauert ab der erfolgreichen Identitätsprüfung ca. 5-7 Werktage.

Hanseatic Bank GenialCard im Test: Vergleich zu anderen Kreditkarten

Wir haben die Hanseatic Bank GenialCard mit der DKB Cash Visa und mit der ICS Visa World Card verglichen.

Hanseatic Bank Genial CardDKB Cash VisaICS Visa World Card
Hanseatic Bank Kreditkarte
DKB Kreditkarte
VISA World Card
Gebühren 1. Jahr0€0€0€
Gebühren ab dem 2. Jahr0€0€0€
Bargeld Inland0€0€4%, mind. 5 €
Bargeld EU0€0€1,85%
Bargeld weltweitkostenloskostenlos2%
BesonderheitKostenlos weltweit Bargeld abhebenBis zu 15 % Cashback5% Rabatt auf Reisebuchungen
Effektiver Jahreszins13,60%6,90%15,90%
BeantragungJetzt beantragenJetzt BeantragenJetzt Beantragen

Eine top Alternative zu der Hanseatic Bank GenialCard ist die Barclaycard Visa Kreditkarte. Außerdem ist die Hanseatic Bank Gold Card auch sehr empfehlenswert.

Unsere Erfahrungen mit der Hanseatic Bank GenaialCard

Hagen Föhr

Hagen Föhr

Gründer bei Noctua Media GmbH

Zweifelsfrei die aktuell beste kostenlose Kreditkarte in Deutschland – keine Kontobindung und weltweit gebührenfrei einsetzbar

Mehr Infos


FAQ – Häufige Fragen zur Hanseatic Bank GenialCard

✅ Ist die Hanseatic Bank GenialCard wirklich kostenlos?

Ja, die GenialCard ist vollkommen kostenlos. Die Jahresgebühr beträgt dauerhaft 0,00€, selbst Auslandeinsatzgebühren und Gebühren für das Abheben von Bargeld gibt es nicht.

✅ Wie lange dauert die Bearbeitung des Antrages für die GenialCard?

Die Beantragungsdauer beträgt in der Regel ca. 5-7 Werktage. Der Antrag wird online ausgefüllt, die Verifizierung des Antragsstellers findet per Video- oder Postident Verfahren statt. Die Karten und alle wichtigen Unterlagen kommen per Post.

✅ Was ist die Vorteilswelt der Hanseatic Bank Genialcard?

Die Vorteilswelt der Hanseatic Bank verschafft Karteninhabern Zugang zu zahlreichen Cashback-Partnern, bei denen man eine Rückvergütung von bis zu 15% für Einkäufe erhält. Außerdem ermöglicht die Genialcard 5% Rückerstattungen auf Reisebuchungen bei der Urlaubsplus GmbH.

✅ Wie funktioniert die GenialCard?

Die GenialCard ist eine klassische Kreditkarte ohne angebundenes Girokonto. Die Umsätze werden zinsfrei bis zum Stichtag der Fälligkeit ausgelegt und dann über ein bereits bestehendes Konto bei einer anderen Bank abgerechnet.

✅ Ist das Abheben von Bargeld mit der GenialCard kostenlos?

Ja, das Abheben von Bargeld ist im In- und Ausland vollkommen kostenlos. Fremdwährungsgebühren für das Bezahlen im Ausland werden auch nicht fällig.

✅ Wie sperre ich die Hanseatic Bank GenialCard?

Bei Verlust oder Diebstahl kann man die Karte unter  040 – 600 096 422 telefonisch sperren lassen. Alternativ besteht die Möglichkeit in der Hanseatic Bank App eine Notfall-Sperrung vorzunehmen.

Weitere empfohlene kostenlose Kreditkarten für dich: