Vor- und Nachteile im Überblick

Pro

  • Aktion: 35€ Startguthaben für Neukunden
  • Teilnahme am Membership Rewards Programm möglich (5.000 Punkte für Aktivierung)
  • 0€ Jahresgebühr (dauerhaft)
  • Zugang zu speziellen Deals via American Express Offers
  • Verkehrsmittel-Unfallversicherung inklusive
  • Kostenlose Zusatzkarte & Ersatzkarte
  • Exklusive Events und Tickets
  • Kostenlose Banking-App mit Echtzeit-Info
  • 24 / 7 Kundenhotline 

Kontra

  • Hohe Abhebegebühren im In- und Ausland (4%)
  • Fremdwährungsgebühr (2%)
  • Teilnahme am Membership Rewards Programm kostenpflichtig (30€/ Jahr)
  • Keine Reiserücktritts-, Mietwagen- oder Auslandskrankenversicherung
  • Zum Meilen sammeln eher ungeeignet

Hier beantragt man die American Express Blue Card

American Express Blue Card

Vorteile der American Express Blue Card

35€ Startguthaben: Um den Willkommensbonus zu erhalten, muss die Karte binnen 4 Wochen nach Erhalt aktiviert und mindestens einmal für eine Transaktion von 1 Euro oder mehr eingesetzt werden. Die Gutschrift wird im Normalfall innerhalb von 5 Werktagen auf das Kartenkonto gebucht. 

0€ Jahresgebühr: Der größte Vorteil der American Express Blue Card ist, dass es sich hierbei um eine vollkommen kostenlose Kreditkarte handelt. Bei vielen Anbietern, auch bei Amex, entfällt bei manchen Kreditkarten lediglich im ersten Jahr die Jahresgebühr, bei der Amex Blue zahlt ihr auch in allen Folgejahren keine jährliche Gebühr für die Karte.

Teilnahme am Membership Rewards Programm & 5.000 Bonus Punkte: Im Gegensatz zur ebenfalls kostenlosen Payback American Express Kreditkarte, ist eine Teilnahme am beliebten Rewards Programm von Amex mit der Blue Card möglich. Ist man hierfür freigeschaltet, werden mit jedem Umgesetzen Euro wertvolle Punkte gesammelt (1 Euro = 1 Punkt), mit dem Punkte-Turbo (15€ pro Jahr) sammelt man sogar 1,5 Punkte je Euro. Für die Anmeldung gibt es außerdem 5.000 Rewards Punkte geschenkt. 

Zugang zu American Express Offers: Interessante Cashback Angebote bei Online Händlern, Supermärkten und Reiseanbietern. Preisvorteile von bis zu 100€ sind hier keine Seltenheit. 

Verkehrsmittel-Unfallversicherung inklusive: Zwar nicht die nützlichste Reise-Versicherungen, für einen Unfall mit dem Taxi, Zug, ÖPNV oder Flugzeug, seid ihr damit jedoch gut abgesichert. Wer eine kostenlose Kreditkarte mit Reise-Versicherungen sucht, sollte sich die TF Bank Mastercard Gold einmal genauer ansehen. 

Zugang zu American Express Experiences: Dieser Service von Amex bietet Eintritt in spezielle Events und gesonderte Ticketkontingente für eine ganze Reihe an Veranstaltungen aus dem Bereich Kunst, Kultur und Sport. 

Nachteile der American Express Blue Card

Abhebegebühren: Ganz gleich ob man mit der Blauen Amex Kreditkarte in Deutschland, Europa oder außerhalb der Eurozone Bargeld abheben möchte, es werden in jedem Fall 4% mindestens jedoch 5€ Gebühren fällig. Das macht Karte leider wenig alltags- oder reisetauglich. 

Fremdwährungsgebühr: Neben den Abhebegebühren fallen weitere 2% für das Bezahlen außerhalb der Eurozone an. Diese Zusatzkosten schränken die gebührenfreien Verwendungsmöglichkeiten der American Express Blue Card zusätzlich ein.  Tipp: Leider werden diese Gebühren bei allen American Express Kreditkarten fällig, weshalb man eine Amex grundsätzlich immer mit einer kostenlosen Kreditkarte wie der Hanseatic Bank Genialcard oder Barclaycard Visa kombinieren sollte. 

Teilnahme am Membership Rewards Programm kostenpflichtig: Um mit den Umsätzen eurer Blauen Amex Kreditkarte wertvolle Rewards Punkte sammeln zu können, müsst ihr euch kostenpflichtig für das Bonusprogramm anmelden, 30€ pro Jahr werden für die Teilnahme fällig.

Keine nützlichen Reise-Versicherungen: Eine Reiserücktritts-, Auslandsreisekranken- oder Mietwagenvollkasko-Versicherung sucht man bei der Amex Blue leider vergebens, die enthaltene Verkehrsmittel-Unfallversicherung ist zwar kostenlos, wird jedoch sehr wahrscheinlich nur im absoluten Ausnahmefall einen nützlichen Schutz bieten. 

Zum Meilen sammeln ungeeignet: Aufgrund der lediglich gebührenpflichtigen Teilnahme am Membership Rewards Programm und des vergleichbar kleinen Willkommens-Bonus, ist die American Express Blue Kreditkarte zum Meilen sammeln keine gute Wahl. Zum Erreichen eines Status und oder Freiflügen in der Business Class bietet die American Express Gold Card das beste Preis-Leistungsverhältnis. 

Lohnt sich die American Express Blue Card?

Betrachtet man die Leistungen der American Express Blue Card im Verhältnis zu anderen kostenlosen Kreditkarten, so kann die Karte im alltäglichen Gebrauch leider nicht wirklich mithalten. Die hohen Gebühren für Abhebungen, Zahlungen in Fremdwährung und die Teilnahme am Rewards Programm, machen die Karte in vielerlei Hinsicht unattraktiv.

Lediglich die Zugänge zu Amex Offers (Deals & Casback) und Amex Experiences (Tickets) stechen als Vorteile heraus. Smart genutzt, kann man bei manchen Aktionen und Specials hunderte Euro sparen. 

Da die Karte bedingungslos und dauerhaft ohne Jahresgebühr zu haben ist und aktuell sogar mit einem Startguthaben von 35€ ausgegeben wird, kann man sich die Karte als Schnäppchenjäger einfach bestellen und testen.

Außerdem sind die 5.000 Rewards Punkte Bonus, die man für die 30€ Teilnahmegebühr am Rewards Programm erhält, zumindest für das erste Jahr ein guter Deal.

Alle Konditionen und Infos im Überblick

Besonderheiten

Kreditkarten InstitutAmerican Express
KartensystemAmerican Express
KartentypCharge Card (Die Rückzahlung wird mit Rechnungsstellung fällig)
weltweit gebührenfrei abhebenNein, 4% Gebühren mind. 5€
dauerhaft ohne JahresgebührJa
Banking AppJa, für Android und iOS
Google PayNein
Apple PayJa
Kontaktlos bezahlenJa
Maximaler KreditrahmenBonitätsabhängig

Bezahlen und Bargeld abheben

BezahlenBargeld abheben
Inland und EUgebührenfrei4% Gebühren mind. 5€
Fremdwährung weltweit2%4% Gebühren mind. 5€

Gebührenübersicht

Jahresgebühr Hauptkartekostenlos
Jahresgebühr Partnerkartekostenlos
Ersatzkartekostenlos
Maximale Haftung bei Verlust / Diebstahl50€

Zusatzleistungen und Boni

  • 35€ Willkommensbonus
  • Zugang zu American Express Offers & American Express Experiences

Kundenservice Infos

  • Service Hotline: +49 (0) 69 979 722 40 (Mo-Fr: 9-17 Uhr)
  • Amex Sperr-Noturf:  +49 (0) 69 9797 1000 (24/7)

Die American Express Blue Card im Vergleich zu anderen kostenlosen Kreditkarten

Wir haben die American Express Blue Card mit zwei weiteren American Express Kreditkarten verglichen, der Payback Amex und der Amex Gold Card.

American Express Blue CardPayback American Express KreditkarteAmerican Express Gold Card
American Express Blue
Payback American Express Kreditkarte
American Express Gold
Gebühren 1. Jahr0€0€140€
Gebühren ab dem 2. Jahr0€0€140€
Bargeld Inland4%, mind. 5 €4%, mind. 5 €4%, mind. 5 €
Bargeld EU4%, mind. 5 €4%, mind. 5 €4%, mind. 5 €
Bargeld Fremdwährung4%, mind. 5 €4%, mind. 5 €4%, mind. 5 €
Fremdwährungsgebühr2%2%2%
BesonderheitZugang zu Amex Offers & Amex Experiences + Kostenlose Unfallversicherung1.000 Payback Punkte Bonus + 90-tägiges Rückgaberecht für Einkäufe20.000 Punkte Willkommens-Bonus + Zahlreiche Reise-Versicherungen
BeantragungJetzt beantragenJetzt beantragenJetzt Beantragen

Alternativen zur American Express Blue Card

Alternativen zum Meilen sammeln: Da sich die Amex Blue leider nicht wirklich zum Meilen sammeln eignet, empfehlen wir euch zum Meilen bzw. Punkte sammeln die Schwester-Karte American Express Gold Card

Diese kostet zwar 140€ jährlich, bietet jedoch neben einem saftigen 20.000 Punkte Neukunden-Bonus eine Reihe an äußerst attraktiven Vorteilen, die diese Gebühr schnell rechtfertigen, darunter die kostenlose Teilnahme am Rewards Programm sowie ein umfangreiches Versicherungspaket. Zudem gibt es eine inoffizielle Kulanz-Regelung, bei der auf Anfrage beim Kundenservice ab 10.000€ Jahresumsatz die Jahresgebühr komplett gestrichen wird (Hinweis: Keine offizielle Regelung von Amex, dies ist lediglich das Feedback aus unserer Community).

Für Selbstständige ist die Amex Gold Business sogar noch attraktiver, diese Karte gibt es nämlich im ersten Jahr ohnehin vollkommen kostenlos. 

Kostenlose Alternative: Wer lediglich eine kostenlose Kreditkarte ohne Girokonto für den Alltag und zum Reisen sucht, ist unserer Meinung nach mit der Hanseatic Bank Genialcard bestens bedient. Die bedingungslos gebührenfreie Visakarte überzeugt mit starken Leistungen wie dem Entfall der Jahres- und Fremdwährungsgebühr sowie der Möglichkeit weltweit kostenlos Bargeld abzuheben. 

Fazit & Empfehlung

Für Schnäppchenjäger kann die Amex Blue Card dank Cashback-Deals und Startguthaben durchaus interessant sein, für die Verwendung im Alltag und auf Reisen ist die kostenlose American Express Kreditkarte eher nicht zu empfehlen. 

Wer ernsthaft für Freiflüge, Upgrades oder einen Vielflieger Statuts Punkte bzw. Meilen sammeln möchte, ist mit der American Express Gold Card in Kombination mit einer kostenlosen Kreditkarte, wie der Hanseatic Bank Genialcard, bestens ausgestattet. 

Hagen Föhr

Hagen Föhr

Gründer bei Noctua Media GmbH

Die Amex Blue Card ist für Schnäppchenjäger interessant, im Alltag und auf Reisen können andere Kreditkarten mehr. 

Mehr Infos

FAQ – Häufige Fragen zur American Express Blue Card

Ist die American Express Blue Card kostenlos?

Ja, es handelt sich eine dauerhaft kostenlose American Express Kreditkarte.

Kann ich mit der American Express Blue Card Punkte sammeln?

Ja, allerdings ist dafür die Teilnahme am Membership Rewards Programm von American Express nötig, diese kostet 30€ pro Jahr.

Welche Vorteile bringt mit die American Express Blue Card?

35€ Startguthaben, kostenlose Verkehrsmittel-Unfallversicherung, Zugang zu American Offers (Exklusive Cashback Angebote), Zugang zu American Express Experiences (Tickets für Events), Teilnahme am Membership Rewards Programm (gebührenpflichtig).

Kann ich mit der American Express Blue Card kostenlos Bargeld abheben? 

Nein, es fallen in jedem Fall 4%, mindestens jedoch 5€ Gebühren für Abhebungen im In- und Ausland an.

Weitere Kreditkarten, die dich interessieren könnten: