Vor- und Nachteile im Überblick

Pro

  • Dauerhaft 0€ Jahresgebühr
  • Keine Fremdwährungsgebühr
  • Kostenloses Girokonto inklusive
  • Maestro Karte (EC) inklusive
  • 3 x pro Monat kostenlos Bargeld abheben (Eurozone inkl. Deutschland)
  • Moderne Digitalbank mit Banking App & MoneyBeam-Funktion (Geld senden via SMS oder Email)
  • Auch mit schwacher Bonität – Geeignet für Studenten

Kontra

  • N26 Girokonto muss eröffnet werden
  • Debit Card (keine echte Kreditkarte)
  • Gebühren für Abhebung ab der 4. Abhebung (2€)
  • Verfügungsrahmen nur als Dispo-Kredit auf N26 Girokonto (zinspflichtig)
  • Kein monatliches Zahlungsziel – Umsätze werden direkt vom Konto abgebucht
  • Gebühren bei Abhebungen in Fremdwährung (1,7%)
  • keine Reise-Versicherungen inklusive

Hier beantragt man die N26 Kreditkarte

n26 kreditkarte

Vorteile der N26 Kreditkarte

0€ Jahresgebühr (Einer der größten Vorteile der N26 Mastercard ist, dass es sich um eine dauerhaft kostenlose Kreditkarte handelt. Die Debit Mastercard ist dabei an keinerlei Mindestumsätze oder Ähnliches gebunden.)

Das kostenlose und sehr moderne Girokonto ist ebenso wie die Kreditkarte von Beginn an kostenlos. N26 überzeugt aber nicht nur mit Transparenz und Gebührenfreiheit bei Konto und Karte, auch Funktionen wie Money Beam (Geld senden per SMS oder Email) und das Banking per Smartphone App, bescheren der N26 Bank einen Ruf als innovative Digitalbank.

Kostenlose EC Karte inklusive (Besonders in Deutschland werden vielerorts noch immer bevorzugt EC Karten akzeptiert. Mit eurem Konto erhaltet ihr zusätzlich und ebenfalls gebührenfrei, eine Maestro Karte. Somit seid ihr für jede Alltagssituation bestens gerüstet.)

0% Fremdwährungsgebühr sind ein weiterer großer Vorteil der N26 Mastercard. Besonders außerhalb der Eurozone lohnt sich eine Kreditkarte, bei der diese Gebühren nicht fällig werden. Dabei ist es egal ob ihr in Japanischen YEN, US Dollar oder Polnischen Zloty bezahlt, für diese Transaktionen zahlt ihr keine Cent extra. Damit ist die N26 Karte auch zum Reisen sehr gut geeignet. Zahlungen in Euro sind natürlich auch gebührenfrei.

Kostenlos Bargeld abheben könnt ihr mit der N26 Kreditkarte zwar nur 3-mal pro Monat, dafür ist das an allen Geldautomaten mit Mastercard Logo in Deutschland und der restlichen Eurozone vollkommen kostenlos. Ab der 4. Abhebung fallen 2€ Gebühren an.

Mit schwacher Bonität bekommt man normalerweise trotzdem eine N26 Mastercard ausgestellt. Das liegt daran, dass ihr keinen Verfügungsrahmen und auch kein zeitliches verzögertes Zahlungsziel für Umsätze habt. Somit eignet sich die N26 Kreditkarte auch hervorragend für Studenten oder junge Menschen mit kleinem Einkommen über 18 Jahren.

Nachteile der N26 Kreditkarte

Kontozwang (Die kostenlose Mastercard der N26 bekommt ihr nur bei Eröffnung eines Girokontos. Dieses ist zwar ebenfalls gebührenfrei, wer jedoch bereits ein Konto hat und nicht wechseln möchte, ist ggf. mit einer reinen Kreditkarte ohne Konto besser bedient.)

Keine echte Kreditkarte (Ihr bekommt bei N26 leider keine vollwertige Credit Card mit Verfügungsrahmen und monatlichem Zahlungsziel, sondern lediglich eine Debit Card. Das bedeutet, dass alle Umsätze direkt vom angebundenen Girokonto eingezogen werden.

Kein Verfügungsrahmen sondern lediglich einen Dispo-Kredit auf dem angebundenen Girokonto räumt euch die N26 Bank auf Anfrage ein. Dafür werden jedoch 8,90% Sollzinsen fällig.

Fremdwährungsgebühren bei Abhebungen (Zwar ist bargeldloses Bezahlen mit der N26 Mastercard weltweit kostenlos, für das Abheben in Fremdwährung werden jedoch 1,7% Gebühren erhoben.)

Nur 3 Abhebungen pro Monat kostenlos, danach werden 2€ je Abhebung berechnet.

Keine Reiseversicherungen (Die N26 Kreditkarte grundsätzlich eine gute Reisekreditkarte, zusätzliche Versicherungen wie eine Reiserücktritts- oder eine Gepäckversicherung werden jedoch leider nicht angeboten. Für eine Kreditkarte mit umfangreichem Versicherungspaket können wir euch die American Express Gold Card oder die Miles and More Kreditkarte empfehlen.)

Wann lohnt sich die N26 Kreditkarte?

Alltag (Die N26 Kreditkarte in Kombination mit dem kostenlosen Girokonto und der EC Karte sind ideal für den täglichen Gebrauch beim Einkaufen, Online-Shopping und bspw. als Gehaltskonto. Mit dem Banking per Smartphone, der Möglichkeit via Google und Apple Pay zu bezahlen und Funktionen wie „MoneyBeam“, seid ihr mit allen modernen Zahlungsmitteln ausgestattet.

Auch auf Reisen überzeugt uns besonders der Entfall der Fremdwährungsgebühr sowie die Möglichkeit in der Eurozone vollkommen kostenlos Bargeld abzuheben. Sollte die Karte unterwegs verloren gehen oder gestohlen werden, könnt ihr sie ganz einfach per App sperren lassen. Im Missbrauchsfall ist eure Selbstbeteiligung außerdem auf nur 50€ begrenzt.

Für Studenten und junge Menschen über 18 Jahren ist die N26 ebenfalls eine gute Wahl. Man büßt zwar in Punkto finanzieller Flexibilität ein (kein Verfügungsrahmen oder Zahlungsziel), dafür bekommt man die Karte bzw. das Konto auch mit kleinem Einkommen oder schwacher Bonität.

Alle Konditionen und Infos im Überblick

Besonderheiten

Kreditkarten InstitutN 26
KartensystemMastercard
KartentypDebit Card
weltweit gebührenfrei abheben1,7% Gebühren (nur für Fremdwährung)
dauerhaft ohne JahresgebührJa
Banking AppJa, für Android und iOS
Google PayJa
Apple PayJa
Kontaktlos bezahlenJa
Maximaler KreditrahmenBonitätsabhängig (nur auf dem Girokotno)

Bezahlen und Bargeld abheben

BezahlenBargeld abheben
Inland und EUgebührenfreigebührenfrei (3 x pro Monat)
Fremdwährung weltweitgebührenfrei1,7%

Gebührenübersicht

Jahresgebühr Hauptkartekostenlos
Kontoführungkostenlos
Ersatzkartekostenlos
Maximale Haftung bei Verlust / Diebstahl50€
Effektiver Jahreszins (soll)8,90% auf dem Girokonto

Kundenservice Infos

  • Kundenservice: per Chat via Banking App (Mein Konto > Support > nach unten scrollen > Kundendienst Chat)
  • N26 Sperr-Noturf: +49 (0) 307 675 8333  // Karte kann auch per App gesperrt werden

Die N26 Kreditkarte im Vergleich zu anderen kostenlosen Kreditkarten

Wir haben die N26 Kreditkarte mit ähnlichen Angeboten von Direktbanken verglichen (DKB und comdirect). Die beiden Vergleichsangebote beinhalten ebenfalls ein Girokonto. Alternativen ohne Girokonto findet ihr im nächsten Abschnitt.

N26 KreditkateDKB Kreditkartecomdirect Visa
n26 kreditkarte
DKB Visa
comdirect Kreditkarte
Gebühren 1. Jahr0€0€0€
Gebühren ab dem 2. Jahr0€0€0€
Bargeld Inlandkostenlos (3 x pro Monat)kostenloskostenlos mit EC Karte (sonst 9,90€)
Bargeld EUkostenlos (3 x pro Monat)kostenloskostenlos mit EC Karte (sonst 9,90€)
Bargeld Fremdwährung1,7%kostenloskostenlos
Fremdwährungsgebühr0%0% für Aktivkunden (mind. 700€ Geldeingang) sonst 2,2%1,75%
Besonderheitkostenloses Girokonto + EC Karte inklusiveKostenloses Girokonto + Zahlreiche Cashback Partner zum Online-Shopping3-Raten-Service: bei Käufen zwischen 300 und 10.000 Euro
Verfügungsrahmen auf der KreditkarteNeinJaNein
BeantragungJetzt beantragenJetzt beantragenJetzt Beantragen

Weitere N26 Kreditkarten:

Alternativen zur N26 Kreditkarte

Alternative mit Girokonto: Wie der direkte Vergleich zeigt, bietet die N26 Kreditkarte wirklich sehr gute Leistungen, bei aktiver Nutzung ist die DKB Kreditkarte in einigen Bereichen jedoch noch ein Stückchen besser.

Besonders in Punkto Abhebungen in Fremdwährung und Frequenz der Abhebungen hat die DKB die Nase vorn. Außerdem bekommt ihr bei der DKB eine echte Kreditkarte mit Verfügungsrahmen und monatlichem Zahlungsziel, ein Stück finanzielle Flexibilität, das weder die N26 Karte noch die comdirect Visa bietet.

Alternative ohne Girokonto: Für alle, die ihre Hausbank nicht wechseln bzw. ein neues Konto eröffnen wollen, ist die Hanseatic Bank Genialcard eine top Alternative zur N26 Mastercard. Die Abrechnung der Genialcard läuft einfach per Lastschriftzug oder Überweisung von eurem bestehenden Konto.

Die Genialcard ist aktuell unserer Meinung nach die beste kostenlose Kreditkarte in Deutschland ohne Girokonto, mit der Möglichkeit bedingungslos weltweit kostenlos zu bezahlen und Bargeld abzuheben.

Fazit & Empfehlung

Als eine der ersten Digitalbanken in Deutschland ist N26 ein absoluter Vorreiter und mit der Mastercard-Konto Kombination auch zurecht sehr erfolgreich. Ca. 5 Millionen Kunden hat die Bank aktuell (Stand Januar 2020). Ja, die Bank ist jung und gilt als Startup, hat jedoch eine vollwertige Banklizenz und Einlagensicherung, wie jede andere deutsche Bank auch.

Für Menschen, die im digitalen Zeitalter ihre Finanzen ortsunabhängig per Smartphone organisieren wollen und keinen Wert auf große Zusatzleistungen wie Versicherungen, Prämien o.Ä. legen, ist die Bank bzw. die kostenlose Kreditkarte mit Konto eine sehr gute Option.

Leider mangelt es ein Stück an finanzieller Flexibilität, da es auf der Kreditkarte keinen Verfügungsrahmen und damit auch kein monatliches Zahlungsziel gibt. Wer jedoch sowieso immer nur das Geld ausgeben möchte, das auf dem Konto ist, den sollte dieser Punkt nicht weiter stören. Für den Notfall kann man sich einen zinspflichtigen Dispo-Kreditrahmen einrichten lassen.

Wir würden euch empfehlen, die N26 Kreditkare in Kombination mit einer kostenlosen Kreditkarte wie der Hanseatic Bank Genialcard zu nutzen. So könnt ihr bei Abhebungen in Fremdwährung und ab der 4. Bargeld Abhebung (nur 3 pro Monat bei N26 kostenfrei) auf die andere Karte zurückgreifen. Auch beim Buchen von Mietautos kann es mit der N26 Mastercard unter Umständen zu Problemen kommen, da nicht alle Vermieter Debit-Karten akzeptieren.

Hagen Föhr

Hagen Föhr

Gründer bei Noctua Media GmbH

Die N26 Kreditkarte mit Konto ist das modernste seiner Art in Deutschland und ideal für alle, die ihre Finanzen kostenneutral per Smartphone organisieren möchten.

Mehr Infos

FAQ – Häufige Fragen zur N26 Kreditkarte

✅ Ist die N26 Bank seriös?

Ja, N26 ist eine deutsche Digitalbank mit vollwertiger Banklizenz und der üblichen Einlagensicherung bis 100.000€.

✅ Ist die N26 Kreditkarte kostenlos?

Ja, die N26 Mastercard ist kostenlos, ebenso wie das obligatorische Girokonto bei N26.

✅ Kann ich mit der N26 Kreditkarte kostenlos Bargeld abheben?

Ja, 3 mal pro Monat sind Abhebungen in Euro kostenlos. Für jede weitere Abhebung werden 2€ Gebühren fällig. Für Abhebungen in Fremdwährung fallen 1,7% Gebühren an.

✅ Wie hoch ist das Limit bei der N26 Kreditkarte?

Die N26 ist eine Debit Card ohne Verfügungsrahmen. Es kann lediglich ein zinspflichtiger Dispo-Kredit auf dem angebundenen Girokonto eingerichtet werden.

Weitere Kreditkarten, die dich interessieren könnten: