Vor- und Nachteile im Überblick

Vorteile

  • Kostenlos Bezahlen und Abheben im Ausland
  • Auslandskrankenversicherung
  • Reiserücktrittsversicherung
  • Gepäckverspätungsversicherung
  • Bis zu 5x/Monat kostenlos abheben (im Inland)
  • Google Pay und Apple Pay
  • Banking App
  • Individuelle Farbauswahl
  • Integrierte Sparkonten (Spaces)

Nachteile

  • 118,80 Euro Jahresgebühr
  • Nur zusammen mit N26 Girokonto erhältlich
  • Debitcard ohne Zahlungsziel und Verfügungsrahmen
  • Maximal 5x/Monat kostenlos Geld abheben
  • Versicherungen greifen nur, wenn mit der Karte gezahlt wurde
  • Keine Partnerkarte
  • Keine Möglichkeit Meilen zu sammeln

Hier beantragt man die N26 You Kreditkarte

N26 You

Vorteile der N26 You Kreditkarte

Kostenlos Bezahlen und Abheben (Die N26 You Kreditkarte versüßt euch das Reisen, denn das Abheben und Bezahlen ist überall auf der Welt komplett kostenlos.)

Versicherungsschutz (Zu dem umfassenden Versicherungspaket zählt unter anderem eine Auslandskrankenversicherung, eine Reiserücktrittsversicherung und eine Versicherung bei Gepäckverspätung. Die Versicherungsleistungen haben wir euch ein Stück weiter unten ausführlich dargestellt.)

Kostenlos Geld abheben (Mit der You Kreditkarte könnt ihr innerhalb Deuschlands bis zu 5x/Monat kostenlos Bargeld abheben, im Ausland sind Abhebungen unbegrenzt kostenlos.)

Google Pay und Apple Pay (N26 unterstützt beide Bezahldienste und erleichtert so das kontaktlose Bezahlen pre Smartphone im Alltag.)

Banking App (Die Nutzung eures Kontos und eurer Kreditkarte kann komplett digital über eure Banking App erfolgen. Auch der Kunden-Support läuft über die App. Hier spürt man einfach, dass es sich bei N26 um eine moderne Digitalbank handelt, die es einem ermöglicht das private Banking komplett mobil zu erledigen.)

Individuelle Farbauswahl (Die Karte könnt ihr individuell gestalten. Zur Auswahl stehen zum Beispiel Farben wie Rhabarber, Ozean oder Sand.)

Integrierte Sparkonten (Mit dem N26 Konto könnt ihr ganz bequem euer Geld in sogenannten Spaces sparen, ohne dass ihr ein extra Sparkonto aufmachen müsst.)

Alle Versicherungen der N26 You im Überblick

Reiserücktritt / -ReiseabbruchAuslandsreise-KrankenReise-Gepäckversicherung
Was wird abgedeckt?Deckungssumme bis 10.000€ je ReiseErstattung von Behandlungskosten im Ausland bis 1.000.000€Beschädigung, Diebstahl oder Verlust von Reisegepäck bis max. 2.000€
Nur bei KarteneinsatzJaNein, Schutz besteht unabhängig vom KarteneinsatzJa
Selbstbeteiligung10% bei Tod, Krankenhausaufenthalt oder Unfall, 20% bei anderen Gründen0€0€
SonstigesBei Krankheit ist ein ärztliches Attest notwendigReisen bis 90 Tage ab 100 km Entfernung vom Wohnort / Ehe- und Lebenspartner sowie Kinder sind mitversichertGreift auch bei verspätetem Gepäck ab 12 Stunden Verspätung
Shared Mobility VersicherungSchnee- und Berg-Versicherung
Was wird abgedeckt?Car und Scooter-Sharing Fahrzeuge (Car2Go, Drivenow, Coup etc.)Unfälle beim Skifahren und bei Bergtouren (Kosten für Suche und Rettung)
Nur bei KarteneinsatzJaNein, Schutz besteht unabhängig vom Karteneinsatz
Selbstbeteiligung50€50€
SonstigesDeckungssumme: 20.000€ bei Kollision oder DiebstahlEhe- und Lebenspartner sowie Kinder sind mitversichert

Nachteile der N26 You Kreditkarte

Jahresgebühr (Die Jahresgebühr für die N26 You Kreditkarte beträgt 118,80 Euro oder 9,90 Euro im Monat. Damit zählt die Karte definitiv zum Premium-Segment. Die vielen Konto- und Versicherungsleistungen rechtfertigen den Preis bei entsprechender Nutzung jedoch.)

Nur mit Girokonto (Die N26 You könnt ihr nur zusammen mit einem Girokonto erhalten. Die Eröffnung des Kontos ist zwar kostenlos, solltet ihr jedoch mit eurer Hausbank zufrieden sein, ist ein Kontowechsel mit einem gewissen Aufwand verbunden.)

Gebühren (Mit der N26 You Kreditkarte könnt ihr in Deutschland maximal 5x/Monat kostenlos Geld abheben. Danach fällt eine Gebühr von 2 Euro Pro Abhebung an. In Anbetracht der recht hohen Jahresgebühr, ist diese Einschränkung als kleiner Nachteil zu werten. Abhebungen im Ausland sind unbegrenzt kostenlos.)

Keine Zahlungsziel, kein Verfügungsrahmen (Die N26 You ist alle N26 Kreditkarten eine Debitcard und damit keine richtige Kreditkarte mit einem Verfügungsrahmen bzw. Kreditkartenlimit oder zeitlich verzögertem Zahlungsziel. Das schützt zwar zum einen vor Verschuldung, zum andern genießt man damit auch nicht die volle finanzielle Freiheit und Flexibilität einer Kreditkarte. Es gibt lediglich die Möglichkeit einen zinspflichtigen Dispokredit in Anspruch zu nehmen.

Keine Partnerkarte (Es gibt aktuell keine Möglichkeit, euch die N26 You mit eurem Partner oder eurer Partnerin zu teilen.)

Meilen (Die N26 You Kreditkarte bietet keine Möglichkeit Meilen oder Bonuspunkte zu sammeln. Andere Kreditkarten in diesem Preissegment bieten hier durchaus attraktivere Leistungen und Optionen, allen voran die American Express Gold Card.)

Wann lohnt sich die N26 You Kreditkarte?

Gerade für Reisende bietet die N26 You Kreditkarte viele Vorteile. Insbesondere erhebt die Bank im Ausland keine Abhebe- oder Fremdwährungsgebühren.

Auch wem gute Versicherungsleistungen wichtig sind, ist mit der N26 You an der richtigen Adresse. Die Versicherungen sind auf Auslandsreisen zugeschnitten und machen die Kreditkarte zum idealen Reisebegleiter.

Auch wenn ihr in einer Großstadt lebt und regelmäßig Car- und Scooter- Sharing Angebote wie Car2Go und Co. nutzt, profitiert ihr im Schadenfall von der Shared-Mobility Versicherung.

Dank des komplett digitalen Bankings, ist die N26 You Kreditkarte perfekt an die Bedürfnisse junger und flexibler Menschen angepasst, die viel unterwegs sind.

Wenn ihr eine besonders sichere Kreditkarte wollt, ist die N26 You ebenfalls zu empfehlen. Da es sich um eine Debitcard handelt, lauft ihr keine Gefahr euch zu verschulden, auch bei Diebstahl oder Missbrauch eurer You Kreditkarte, ist die persönliche Haftung auf nur 50€ begrenzt.

Alle Konditionen und Infos im Überblick

Besonderheiten

Kreditkarten InstitutN 26
KartensystemMastercard
KartentypDebit Card
weltweit gebührenfrei abhebenJa
dauerhaft ohne JahresgebührNein
Banking AppJa, für Android und iOS
Google PayJa
Apple PayJa
Kontaktlos bezahlenJa
Maximaler KreditrahmenKein Verfügungsrahmen, Dispokredit auf dem Girokonto möglich

Bezahlen und Bargeld abheben

BezahlenBargeld abheben
Inland und EUgebührenfreigebührenfrei (5 x pro Monat)
Fremdwährung weltweitgebührenfreigebührenfrei (unbegrenzt)

Gebührenübersicht

Jahresgebühr Hauptkarte118,80 Euro
Ersatzkarte6 Euro
Maximale Haftung bei Verlust / Diebstahl50€
Effektiver Jahreszins (soll)8,90% (auf dem Girokonto)

Kundenservice Infos

  • 7:00-23:00 Uhr Support-Service per Chat über die Banking App
  • Karte sperren: Inland: 030 364 286 880
    Ausland: +49 (0) 30 364 286 880

Die N26 You Kreditkarte im direkten Vergleich zu ähnlichen Kreditkarten

Zur besseren Veranschaulichung haben wir di N26 You in der folgenden Tabelle vergleichbaren Kreditkarten gegenübergestellt. Hier im direkten Vergleich, die kostenlose N26 Kreditkarte und eine alternative Premium Kreditkarte, die American Express Gold Card.

N26 You KreditkateAmerican Express Gold CardN26 Kreditkate
N26 You
American Express Gold Card
n26 Mastercard
Gebühren 1. Jahr118,80€140€0€
Gebühren ab dem 2. Jahr118,80€140€0€
Bargeld Inlandkostenlos (5 x pro Monat)4% mind. 5€kostenlos (3 x pro Monat)
Bargeld EUkostenlos4% mind. 5€kostenlos (3 x pro Monat)
Bargeld Fremdwährungkostenlos4% mind. 5€1,7%
Fremdwährungsgebühr0%2%0%
BesonderheitReise-Versicherungen & Shared-Mobility Versicherung inklusive72€ Startguthaben oder 20.000 Bonuspunkte + mit Umsätzen Punkte sammeln + Versicherungspaketkostenloses Girokonto + EC Karte inklusive
Verfügungsrahmen auf der KreditkarteNeinJaNein
BeantragungJetzt beantragenJetzt beantragenJetzt Beantragen

Weitere N26 Kreditkarten, die dich interessieren könnten:

Alternativen zur N26 Kreditkarte

Die N26 You Kreditkarte ist besonders als Reisekreditkarte geeignet. Alternativ kommt als ebenfalls hervorragende Reisebegleitung auch die DKB Kreditkarte in Frage. Vorteilhaft ist hier, dass die DKB Kreditkarte dauerhaft gebührenfrei ist. Mit ihr könnt ihr im Ausland kostenlos Bargeld abheben und bezahlen. Leider sind hier keine Versichrungsleistungen integriert.

Wem die Versicherungsleistung besonders wichtig ist, der sollte entweder die Amex Gold Card (siehe Vergleichstabelle) oder die Miles and More Kreditkarte Gold in Betracht ziehen. Zwar ist auch hier eine Jahresgebühr von 110 Euro zu zahlen, dafür seid ihr mit einem umfassenden Versicherungspaket versorgt, das unter anderem eine Auslandskrankenversicherung sowie eine Vollkaskoversicherung für den Mietwagen enthält. Außerdem könnt ihr bei euren Reisen Meilen sammeln.

Fazit & Empfehlung

Als Reisekreditkarte ist die N26 You grundsätzlich zu empfehlen. Die Versicherungsleistungen sind ordentlich und die gebührenfreie Nutzung im Ausland auf Reisen sehr vorteilhaft. Ein kleines Manko ist die Tatsache, dass viele Versicherungen nur greifen, wenn man mit der N26 You Kreditkarte gezahlt hat (siehe „Alle Versicherungen der N26 You“ weiter oben).

Die Jahresgebühr ist mit knapp 119 Euro relativ teuer, besonders, da Konkurrenten wie DKB oder comdirect gänzlich kostenlose Reisekreditkarten auf dem Markt haben. Häufig muss man aber bei einer kostenlosen Karte auf Versicherungen und Zusatzleistungen verzichten, die die N26 You Kreditkarte bietet. Wichtig zu wissen ist, dass es sich um eine Debitcard handelt, ihr also weder ein zeitlich verzögertes Zahlungsziel noch einen Verfügungsrahmen habt.

Positiv anzumerken ist noch, dass die Nutzung der N26 You Kreditkarte sehr komfortabel und modern ist, da das Banking komplett digital und ortsunabhängig stattfinden kann.

Wer bereit ist, die Jahresgebühr zu zahlen, erhält mit der N26 You Kreditkarte insgesamt ein solides Produkt, dass sich auf Reisen als praktischer Begleiter erweist. Auch für Nutzer von Carsharing Angeboten wie Car2Go oder Drivenow bietet die Shared-Mobility Versicherung einen nützlichen Schutz im Alltag.

Hagen Föhr

Hagen Föhr

Gründer bei Noctua Media GmbH

Die N26 You bietet sinnvolle Reiseversicherungen und das wahrscheinlich modernste Digital-Konto in Deutschland.

Mehr Infos

FAQ – Häufige Fragen zur N26 You Kreditkarte

✅ Was ist der Unterschied zwischen der normalen N26 Kreditkarte und der N26 You Kreditkarte?

Bei der N26 You Kreditkarte könnt ihr die Farbe eurer Karte individuell wählen. Außerdem sind viele Versicherungsleistungen enthalten und beim Reisen mit der N26 You Kreditkarte entfallen die Fremdwährungsgebühren. Dafür bezahlt ihr eine Jahresgebühr von 118,80 Euro.

✅ Ist die N26 You Kreditkarte kostenlos?

Nein, die N26 You Kreditkarte hat eine Jahresgebühr von 118, 80 Euro. In dieser Gebühr sind verschiedene Versicherungsleistungen enthalten und ihr könnt weltweit kostenlos bezahlen und Bargeld abheben. Es fallen keine Fremdwährungsgebühren an.

✅ Kann ich mit der N26 You Kreditkarte kostenlos Bargeld abheben?

Mit der N26 You Kreditkarte könnt ihr im Ausland kostenlos Geld abheben. Im Inland geht das bis zu 5 Mal im Monat kostenlos. Danach werden Gebühren in Höhe von 2 Euro pro Abhebung fällig.

✅ Ist die N26 You Kreditkarte eine empfehlenswerte Reisekreditkarte?

Ja. Die N26 You Kreditkarte ist genau auf die Bedürfnisse von Reisenden zugeschnitten. Sie enthält Versicherungen, die für Reisende nützlich sind, zum Beispiel eine Reiserücktritts- und Auslandskrankenversicherung. Außerdem fallen beim Geldabheben und Bezahlen im Ausland keine Fremdwährungsgebühren an.

Weitere Kreditkarten, die dich interessieren könnten: