Vor- und Nachteile im Überblick

Pro

  • Dauerhaft ohne Jahresgebühr
  • Weltweit gebührenfrei bezahlen
  • 3x/Monat kostenlos Bargeld abheben in Deutschland
  • Unbegrenzt kostenlos abheben in der Eurozone
  • Kostenlose Maestro Card für private Umsätze inklusive
  • Dispokredit auf Anfrage
  • 2 kostenlose Unterkonten
  • 0,1% Cashback bei jedem Kauf
  • Banking App
  • Google Pay und Apple Pay
  • 24/7 Kundenservice

Kontra

  • Nur für Selbstständige und Freiberufler
  • Kann nicht unter Firmennamen geführt werden (Nur für Solo-Selbständige & Einzelunternehmer)
  • Nur mit Girokonto erhältlich
  • Debitcard ohne zeitlich versetztes Zahlungsziel
  • Gebühren ab der 4. Abhebung
  • Abhebegebühren im Ausland
  • Keine Versicherungen

Hier beantragt man die N26 Business Kreditkarte

n26 mastercard business

Vorteile der N26 Business Kreditkarte

Dauerhaft ohne Jahresgebühr (Das N26 Business Konto und die N26 Business Kreditkarte sind komplett kostenlos und somit eine der wenigen guten kostenlosen Geschäftskonten für Selbständige.)

Weltweit gebührenfrei bezahlen (Mit der N26 Business Mastercard könnt ihr im In- und Ausland an allen Matsercard-Akzeptanzstellen gebührenfrei bezahlen, es fallen keine Fremdwährungsgebühren an.)

3x/Monat kostenlos Bargeld abheben (In Deutschland kann bis zu 3x pro Monat kostenlos Geld am Automaten abgehoben werden. Danach kostet jede weitere Abhebung pauschal 2,00 Euro. Außerhald Deutschlands in anderen Ländern der Eurozone hebt ihr unbegrenzt oft gebührenfrei ab.)

Kostenlose Maestro Card für private Umsätze (Zwar ist die N26 Business Kreditkarte nur für geschäftliche Umsätze gedacht, Selbstständige und Freiberufler können für ihr N26 Konto aber kostenlos eine zusätzliche Maestro Card beantragen, die auch für private Zwecke geeignet ist.)

Dispokredit auf Anfrage (Es handelt sich um eine Debitcard, das bedeutet, dass alle Umsätze automatisch und unmittelbar vom Referenzkonto abgebucht werden. Für euer N26 Business Girokonto könnt ihr aber einen bonitätsabhängigen Dispositionskredit zu einem Zinssatz von 8,9% vereinbaren. So habt ihr bei Bedarf und für Ausnahmefälle mehr finanziellen Spielraum.)

2 kostenlose Unterkonten (Zwei zweckgebundene Sparkonten, sogenannte „Spaces“ sind kostenlos im N26 Business Konto enthalten. Auf die Spaces könnt ihr bequem über die Banking App zugreifen.)

0,1% Cashback (Bei jedem Kauf, den ihr mit der Kreditkarte tätigt, werden euch automatisch 0,1% des Kaufpreises gutgeschrieben.)

Banking App (N26 setzt bei seinen Produkten und Dienstleistungen komplett auf innovative digitale Lösungen. Das gesamte Banking könnt ihr daher über die kostenlose App abwickeln.)

Google Pay und Apple Pay (Beide Zahlungsdienste werden von N26 unterstützt und erleichtern euch das kontaktlose Bezahlen mit dem Smartphone.)

24/7 Kundenservice (Per App oder telefonisch steht euch der N26 Kundenservice sieben Tage die Woche zur Verfügung.)

Nachteile der N26 Business Kreditkarte

Nur für Selbstständige und Freiberufler (Die N26 Business Kreditkarte ist auf die geschäftlichen Umsätze von Selbstständigen und Freiberuflern zugeschnitten. Sie kann nur unter eigenem Namen geführt werden und nicht etwa unter Firmennamen einer GbR, GmbH oder OHG.)

Nur mit Girokonto erhältlich (Das N26 Business Konto ist kostenlos. Es ist derzeit allerding auch nicht möglich, gleichzeitig ein privates und ein Business Konto bei N26 zu haben.)

Debitcard ohne Zahlungsziel (Grundsätzlich handelt es sich bei der Kreditkarte um eine Debitcard, deren Umsätze direkt vom Referenzkonto abgebucht werden. Allerdings kann für das angebundene Girokonto ein Dispositionskredit vereinbart werden.)

Gebühren ab der 4. Abhebung (3x pro Monat kann man mit der Mastercard im Inland kostenlos Bargeld abheben. Ab der 4. Abhebung kommt eine Gebühr von 2,00 Euro hinzu.)

Abhebegebühren im Ausland (Außerhalb der Euro-Zone erhebt die Bank außerdem eine Gebühr von 1,7% des Umsatzes beim Abheben von Bargeld, bargeldlose Zahlungen mit der Karte sind weltweit kostenlos.)

Keine Versicherungen (Leider enthält die N26 Business Kreditkarte keine Zusatzleistungen, wie z.B. Reise-Versicherungen .)

Wann lohnt sich die N26 Business Kreditkarte?

Für Selbstständige und Freiberufler lohnt sich die N26 Business Kreditkarte besonders. Sowohl für geschäftliche Umsätze, als auch für betriebliche Kosten und Ausgaben ist die Karte ideal.

Bei Geschäftsreisen und im Ausland überzeugt die Karte dank der Möglichkeit, weltweit kostenlos ohne Fremdwährungsgebühr zu Bezahlen. Selbstständige profitieren auf ihren Geschäftsreisen natürlich auch von den vielen Mastercard-Akzeptanzstellen.

Dank des komplett digitalen Bankings, ist die Kreditkarte perfekt an die Bedürfnisse junger und flexibler Unternehmer*innen angepasst, die viel unterwegs sind.

Wenn ihr eine besonders sichere Kreditkarte wollt, ist die N26 Mastercard für Selbständige ebenfalls zu empfehlen. Da es sich um eine Debitcard handelt, lauft ihr keine Gefahr euch zu verschulden, auch bei Diebstahl oder Missbrauch eurer Business Kreditkarte, ist die persönliche Haftung auf nur 50€ begrenzt.

Alle Konditionen und Infos im Überblick

Besonderheiten

Kreditkarten InstitutN 26
KartensystemMastercard
KartentypDebit Card
Weltweit gebührenfrei abheben1,7% Gebühren (nur für Fremdwährung) 3 Abhebungen in Deutschland pro Monat kostenlos
dauerhaft ohne JahresgebührJa
Banking AppJa, für Android und iOS
Google PayJa
Apple PayJa
Kontaktlos bezahlenJa
Maximaler KreditrahmenBonitätsabhängig (nur auf dem Girokotno)

Bezahlen und Bargeld abheben

BezahlenBargeld abheben
Inland und EUgebührenfreigebührenfrei (3 x pro Monat) in DE, restliche Eurozone unbegrenzt
Fremdwährung weltweitgebührenfrei1,7%

Gebührenübersicht

Jahresgebühr Hauptkartekostenlos
Kontoführungkostenlos
Ersatzkartenicht verfügbar
Maximale Haftung bei Verlust / Diebstahl50€
Effektiver Jahreszins (soll)8,90% auf dem Girokonto

Kundenservice Infos

  • Kundenservice: per Chat via Banking App (Mein Konto > Support > nach unten scrollen > Kundendienst Chat)
  • N26 Sperr-Noturf: +49 (0) 307 675 8333  // Karte kann auch per App gesperrt werden

Die N26 Business Kreditkarte im Vergleich zu anderen Business Kreditkarten

Wir haben die N26 Business Kreditkarte mit anderen Business Kreditkarten verglichen, hier die Miles and More Blue Kreditkarte Business und die American Express Business Gold Card. Die Miles and More sowie die Amex Kreditkarte bieten beide ein zeitlich versetztes Zahlungsziel, einen Verfügungsrahmen dafür jedoch kein kostenloses Girokonto.

N26 Business KreditkateMiles and More Blue Kreditkarte BusinessAmerican Express Business Gold
n26 kreditkarte
miles and more kreditkarte blue
american express business gold card
Gebühren 1. Jahr0€54,96€0€
Gebühren ab dem 2. Jahr0€54,96€140€
Bargeld Inlandkostenlos (3 x pro Monat)2% mind. 5€ Gebühr
4% mind. 5€ Gebühr
Bargeld EUkostenlos2% mind. 5€ Gebühr
4% mind. 5€ Gebühr
Bargeld Fremdwährung1,7%2% + 1,95%4% mind. 5€ Gebühr
Fremdwährungsgebühr (Bezahlen)0%1,95%2%
Besonderheitkostenloses Girokonto + EC Karte inklusiveMit Umsätzen wertvolle Meilen sammeln, Willkommens-PaketTeilnahme am Membership Rewards Programm (Punkte sammeln), Versicherungen inklusive, Welcome-Bonus
Verfügungsrahmen auf der KreditkarteNeinJaJa
BeantragungJetzt beantragenJetzt beantragenJetzt Beantragen

Weitere N26 Kreditkarten:

Alternativen zur N26 Business Kreditkarte

Als kostenlose Kreditkarte für Geschäfts-Umsätze ist die N26 Business Kreditkarte eine gute Wahl. Wer allerdings noch mehr Leistungen haben möchte, kann sich die N26 You Business für 9,90 Euro/Monat anschauen. Beide Produkte sind für Fans des digitalen Finanzdienstleisters perfekt, aber die N26 You Business enthält zusätzlich mehrer Reise- und Mobilitätsversicherungen.

Für Geschäftsreisen ist die im Vergleich vorgestellte Miles and More Kreditkarte Blue Business eine gute Alternative zur N26 Business. Die Kreditkarte aus dem beliebten Lufthansa Vielfliegerprogramm kostet zwar 54,96 Euro im Jahr, dafür bietet sie die Möglichkeit, mit jedem getätigten Umsatz Prämienmeilen zu sammeln, die dann wiederum bei der nächsten Geschäftsreise oder beim Online-Shopping eingelöst werden können.

Auch die Amex Business Gold Card ist eine empfehlenswerte Alternative. Das Premium-Produkt von Amex ist im ersten Jahr kostenlos (danach 140 Euro im Jahr), enthält aber ein umfassendes Versicherungspaket und die Möglichkeit, bei jedem Einkauf Bonuspunkte zu sammeln. Zudem gibt es regelmäßig attraktive Prämien und Boni für Neukunden.

Fazit & Empfehlung

Die N26 Business Kreditkarte ist für die geschäftlichen Umsätze von Selbstständigen und Freiberuflern ausgelegt und überzeugt mit einem sehr guten Preis-Leistungs-Verhältnis. Die Kreditkarte kommt ohne Jahresgebühr aus und kann trotzdem weltweit kostenlos als Zahlungsmittel eingesetzt werden. Auch das obligatorische N26 Girokonto ist dauerhaft gebührenfrei, für Unternehmens/Freiberufler-Konten ist das sehr selten und somit ein weiterer großer Pluspunkt.

Positiv fällt zudem das zeitgemäße digitale Konzept der N26 Bank auf, das perfekt auf junge Unternehmer*innen zugeschnitten ist. Das Problem der Trennung von geschäftlichen und privaten Ausgaben hat N26 elegant mit einer zusätzlichen Meastro Card gelöst.

Einziges Manko ist, dass das Konto und Kreditkarte nicht unter dem Firmennamen geführt werden können, sprich bei Umfirmierung muss das Konto gewechselt werden. Alles in allem ist die N26 Business Kreditkarte mit Girokonto besonders für Einsteiger und dauerhaft Solo-Selbstständige eine sehr empfehlenswerte Kombination.

Hagen Föhr

Hagen Föhr

Gründer bei Noctua Media GmbH

Die N26 Business Kreditkarte mit Konto ist für Solo-Selbständige und Freiberufler eine der besten kostenlosen Lösungen für modernes Banking.

Mehr Infos

FAQ – Häufige Fragen zur N26 Business Kreditkarte

✅ Ich bin Freelancer. Ist die N26 Business Kreditkarte etwas für mich?

Ja. Die N26 Business Kreditkarte ist passgenau auf die Bedürfnisse von Selbstständigen und Freiberuflern zugeschnitten. Besonders junge Unternehmer*innen profitieren von dem flexiblen und digitalen Konzept der N26 Bank.

✅ Ist die N26 Business Kreditkarte wirklich kostenlos?

Ja, für die N26 Business Kreditkarte, sowie für die Kontoführung erhebt N26 keine Jahresgebühr. Kosten kommen erst auf euch zu, wenn ihr mehr als 3x im Monat Bargeld am Automaten in Deutschland abhebt, oder außerhalb der Euro-Zone Abhebungen macht. Bezahlen könnt ihr aber mit der Mastercard weltweit kostenlos, auch Abhebungen in der Eurozone außerhalb Deutschlands sind unbegrenzt gebührenfrei.

✅ Was sind Spaces bei N26?

Spaces sind Unterkonten eures N26 Business Kontos. Ihr könnt sie zum Sparen oder für zweckgerichtete Zahlungen verwenden und in eurer Banking App selbst verwalten. Bei der Business Kreditkarte von N26 sind 2 kostenlose Spaces enthalten.

✅ Kann ich die N26 Business Kreditkarte auch für private Umsätze nutzen?

Nein, die Kreditkarte ist ausschließlich für geschäftliche Umsätze vorgesehen. Allerdings könnt ihr für euer N26 Business Konto eine kostenlose Maestro Card beantragen, die dann auch für private Umsätze eingesetzt werden kann.

✅ Enthält die N26 Business Kreditkarte Versicherungen?

Nein, bei der N26 Business Kreditkarte sind keine Versicherungsleistungen enthalten. Wenn euch Versicherungen besonders wichtig sind, schaut euch doch mal die N26 You Business Kreditkarte an.

✅ Ist die N26 Business Kreditkarte zum Reisen geeignet?

Ja, die N26 Business Kreditkarte eignet sich fürs Reisen, denn mit ihr könnt ihr weltweit kostenlos bezahlen. Ein Vorteil ist auch das komplett digitale und damit ortsunabhängige Banking von N26.

✅ Ist die N26 Business eine gute Kreditkarte für Digitale Nomaden?

Ja, die N26 Business Kreditkarte eignet sich hervorragend für freiberufliches ortsunabhängiges Arbeiten. Dank modernem App-Banking und dem Verzicht auf Fremdwährungsgebühr ist die Karte-Konto Kombination ein idealer Begleiter für Digitale Nomaden.

Weitere Kreditkarten, die dich interessieren könnten: