Mallorca Tipps

Ein Reiseguide, der euren Urlaub unvergesslich macht

Plant ihr eine Reise auf die beliebte Ferieninsel Mallorca? Dann lasst euch von verwunschenen Landschaften, wunderschönen Badeorte und Überresten aus vergangenen Zeiten überzeugen. Damit euer Urlaub auf den Balearen unvergesslich wird, solltet ihr euch von den folgenden Mallorca Tipps inspirieren lassen.


Die besten Mallorca Tipps


Anreise nach Mallorca

Am günstigsten und schnellsten kommt ihr zweifelsfrei mit dem Flugzeug auf die Balearen. Mit einer Flugzeit von weniger als 3 Stunden habt ihr eine relativ kurze Anreise auf das wunderschön gelegene Inselparadies Mallorca. Wenn ihr die Augen offen haltet, könnt ihr mit einer der Billigfluggsellschaften relativ preiswert zum Flughafen in Palma de Mallorca gelangen und eure Urlaubskasse schonen. Nach eurer Ankunft könnt ihr bequem mit dem Taxi, öffentlichen Verkehrsmitteln oder einem Flughafen-Shuttle in euren Urlaubsort gelangen.

Mein Mallorca Tipp: wie wär’s mit einem Mietwagen? Den kann ich euch vor allem dann empfehlen, wenn ihr flexibel sein und die Inselgegend rund um euren Ferienort auf eigene Faust entdecken wollt. Am Flughafen von Palma de Mallorca habt ihr die Möglichkeit bei einem der vielen Anbieter einen Wagen zu mieten. Avis, Europcar oder Hertz bieten euch unter anderem ihren Service an.

Bergkulisse auf Mallorca

Bergkulisse auf Mallorca

Beste Reisezeit Mallorca

Die beste Reisezeit auf Mallorca darf auf der Liste meiner Mallorca Tipps natürlich nicht fehlen. Mit durchschnittlich 300 Sonnentagen pro Jahr ist die Insel eines der beliebtesten Urlaubsziele der Deutschen.

Wann ist die optimale Reisezeit für euren Aufenthalt? Das kommt ganz auf die Art des Urlaubes an, den ihr auf der Insel verbringen wollt. Allgemein sind die Frühlings- und Sommermonate die optimalen Monate um einen Urlaub auf Mallorca zu verbringen.

Auf der Insel herrscht mediterranes Klima, welches durch heiße, trockene Sommer und milde, feuchte Winter gekennzeichnet ist. Die Monate von Juni bis September eigenen sich besonders für einen Strandurlaub. Ihr müsst in diesen Monaten durchaus mit Temperaturen von über 30 °C rechnen.

Landschaftlich besonders reizvoll sind die Monate April und Mai im Frühling sowie September und Oktober im Herbst. Dann sind die Temperaturen auf um die 20 °C gesunken. Wenn ihr die Möglichkeit habt, außerhalb der Hauptreisezeit nach Mallorca zu reisen, solltet ihr diese Chance definitiv ergreifen. Diese Monate eignen sich hervorragend um einen Urlaub am Meer mit einem Aktivurlaub zu verknüpfen. Bei einem angenehmen Klima habt ihr dann die Möglichkeit wunderschöne Fleckchen Natur auf dem Rad oder zu Fuß auf Wanderungen zu erkunden.

Die milden Temperaturen im Februar und März bieten euch die Chance dem tristen Winter zu entkommen und die faszinierende Mandelblüte auf Mallorca zu bestaunen. Frühlingsgefühle sind vorprogrammiert! Da auf der Baleareninsel fast ganzjährig optimale Temperaturen herrschen, könnt ihr auch prima Last Minute nach Mallorca reisen.

Mandelblüte auf Mallorca

Mandelblüte auf Mallorca

Urlaubsorte auf Mallorca

Die Urlaubsorte auf Mallorca könnten nicht vielfältiger sein. Sie bieten euch abwechslungsreiche Freizeitangebote, atemberaubende Sehenswürdigkeiten und tolle Strände. Verträumte Gegenden säumen die Insel und bieten euch eine Vielzahl an Postkartenmotiven für euren Spanien Urlaub. Ein Muss auf meiner Liste der Mallorca Tipps.

Damit euch die Entscheidung nach dem passenden Urlaubsort leichter fällt, habe ich für euch eine Anzahl der schönsten Orte auf der mallorquinischen Insel zusammengestellt. Ich verspreche euch, dass ihr die für euch passende Destination schnell finden werdet. Ob Party- oder Familienurlaub, Mallorca hält eine Menge für euch bereit. Lehnt euch zurück und lasst euch von den vielen Möglichkeiten überzeugen!

Blick auf Küstenabschnitt von Cala Santanyi

Blick auf Küstenabschnitt von Cala Santanyi

Palma de Mallorca

Den Anfang mache ich mit der Inselhauptstadt Palma de Mallorca. Die Stadt eignet sich vor allem für eine Städtereise oder einen Tagesausflug von eurem Urlaubsort aus. Palma weist die typischen spanischen Stadtmerkmale auf und besticht durch enge, verwinkelte Gassen und eine orientalisch geprägte Architektur.

Die vielseitige Stadt trumpft mit einer Vielzahl an Sehenswürdigkeiten auf. Die Burg Castell de Bellver, der Hafen, der Parc de la Mar und der Königspalast La Almudaina sind definitiv ein Besuch wert. Außerdem solltet ihr euch die Hauptattraktion der Stadt, die gotische Kathedrale La Seu, auf jeden Fall von innen anschauen. Der Innenraum wird euch mit seinem faszinierenden und reizvollen Farbenspiel beeindrucken.

Wollt ihr euren Abend auf einer Party oder in einer Bar ausklingen lassen? Dann habt ihr in Palma dazu ausreichende Möglichkeiten. Das Szeneviertel La Lonja bietet euch unter anderem eine wunderbare Chance in das pulsierende Nachtleben Palmas einzutauchen. Lasst euch von dem faszinierenden Flair der Stadt anstecken und genießt euren Abend in einer der vielzähligen Bars.

Kathedrale von Palma de Mallorca

Kathedrale von Palma de Mallorca

Palma de Mallorca Tipps

El Arenal

Plant ihr euren Partyurlaub auf Mallorca? Dann ist die Partyhochburg El Arenal die Anlaufstelle schlechthin und darf auf der List der Mallorca Tipps nicht fehlen. In den Monaten von April bis September wird die Strandpromenade von Urlaubern aus der ganzen Welt bevölkert. Während der Saison habt ihr an jeder Straßenecke die Möglichkeit zu feiern. Vor Ort gibt es unzählige Bars, Kneipen und Clubs. Also worauf wartet ihr? Packt eure Koffer und bucht euren ultimativen Partyurlaub.

Wollt ihr nach einer durchzechten Partynacht langsam in den Tag starten? Dann gibt es um El Arenal viele Möglichkeiten schöne Strände zu entdecken. Mietet euch ein Auto und fahrt zu dem circa eine halbe Stunde entfernten Traumstrand auf Mallorca, dem Playa Es Trenc oder der Badebucht Cala Pi. Ich verspreche euch, dass das türkisblaue Wasser und die wunderschönen Sandstrände euch begeistern werden. Worauf wartet ihr noch? Plant schnell euren El Arenal Urlaub.

Freunde am Meer

Freunde gemeinsam am Meer

El Arenal Tipps

Santa Ponsa

Der beliebte Urlaubsort Santa Ponsa liegt im Südwesten der Baleareninsel, in der Region Calvià. Vor Ort erwartet euch eine grüne und felsige Landschaft, in welche sich Santa Ponsa wunderschön einfügt. Das Leben des Ferienortes spielt sich vor allem an der Strandpromenade ab. Hier findet ihr viele Restaurants, Cafés und Einkaufsmöglichkeiten.

Der angrenzende weitläufige Playa de Santa Ponsa eignet sich besonders für einen Familienurlaub auf Mallorca, da ihr hier einen flachen Wasserzugang habt, eure Kids zusätzlich von Rettungsschwimmern beobachtet werden und sich auf den Kinderspielplätzen austoben können. Der breite Strand bietet zudem hervorragende Voraussetzungen, um Segeln oder Surfen zu lernen oder die beeindruckende Unterwasserwelt Mallorcas zu erkunden.

Strand in Santa Ponsa auf Mallorca

Strand von Santa Ponsa

Santa Ponsa Tipps

Paguera

Der idyllische und familienfreundliche Ort Paguera hat einen Platz auf meiner Liste der Mallorca Tipps verdient. Paguera liegt malerisch im Südwesten der Insel, im Schatten der Bergkulisse des Tramuntana Gebirges.

Die Flaniermeile Bulevar de Paguera, lädt zum Bummeln in den Boutiquen und kleinen Geschäften ein. Lasst in den vielen Restaurants und Bars die Seele baumeln und euch nach Strich und Faden verwöhnen. Ihr solltet euch auf jeden Fall auf den Weg in den kleinen Ortsteil Cala Fornells machen. Hier habt ihr die Möglichkeit eine Gegend mit wunderschönen architektonischen Villen und traumhaft blühenden Landschaften zu erkunden.

In Paguera laden euch mehrere Badestrände zum Sonnenbaden, Entspannen und Baden ein. Die gepflegten Strandabschnitte Playa Palmira, Playa Tora und Playa La Romana bieten euch unzählige Versorgungsmöglichkeiten und ein großes Freizeitangebot. Ein vielfältiger Urlaub ist garantiert!

Ortsteil Cala Fornells Mallorca

Ausblick auf den Ortsteil Cala Fornells

Paguera Tipps

Deià

Das beschauliche und kleine Künstlerdorf Deià liegt im Nordwesten Mallorcas, in einer der schönsten Gegenden der Insel. Dieses außergewöhnliche Gebirgsdorf auf Mallorca wird euch begeistern und euch ein Lächeln aufs Gesicht zaubern.

Deià befindet sich auf circa 400 Metern über den Meeresspiegel, am Berg Puig de Teix, am Tramuntana Gebirge. Die typisch mallorquinischen Steinhäuser des Ortes sind von Olivenhainen, Zitrus- und Orangenbäumen umgeben. Wilde Bergbäche winden sich durch den Ort und ein wunderschöner Blick auf das weite Meer machen das einzigartige Flair perfekt.

Lasst euch durch die einzigartig anmutenden und verwinkelten Gassen treiben und euch in die charmant eingerichteten Restaurants und Cafés locken. Den Galerien und Boutiquen solltet ihr auch einen Besuch abstatten. Zudem lässt sich der Ort bequem zu Fuß erkunden und ihr bekommt einiges zu sehen.

Braucht ihr zur Abwechslung mal eine Abkühlung, dann solltet ihr euch auf den Weg zur Kieselsteinbucht Cala de Deià machen. Euch erwartet traumhaft klares Wasser, Kieselsteine und steile Felsen. Eine Bilderbuchkulisse, die euch faszinieren wird. Die Bucht gehört zweifelsfrei zu den schönsten Stränden auf Mallorca.

Deià auf Mallorca

Ausblick vom Dorf Deià auf die Küste im Nordwesten

Deiá Tipps

Port de Sóller

Die spanische Insel hat noch so viel mehr zu bieten, so viele authentische Orte, die ihr vielleicht noch nicht kennt. Und einer dieser Orte ist der im Nordwesten der Insel gelegenen Küstenort Port de Sóller. Wenn ihr einen entspannten und originellen Urlaub auf Mallorca erleben wollt, dann seid ihr hier genau richtig.

Der Urlaubsort sollte auf keinen Fall auf der Liste der Mallorca Tipps fehlen und in der malerisch, kreisrund gelegenen Bucht habt ihr eine Menge zu erleben. Gastronomische Angebote und Geschäfte soweit das Auge reicht. Schlendert unbedingt über die tolle Strandpromenade und genießt das unglaubliche Flair dieses Hafenortes. Das Highlight des Ortes ist die Schmalspurbahn Tren de Sóller, die auf einer historischen Strecke von Sóller nach Palma fährt. Ein außergewöhnliches Erlebnis, durch wunderschöne Landschaften.

Port de Sóller auf Mallorca

Blick auf die Bucht von Port de Sóller

Port de Sóller Tipps

Pollença

Weiter geht es mit dem im Norden Mallorcas gelegenen Urlaubsort Pollenca. Von der Bucht in Pollença habt ihr einen faszinierenden Ausblick auf das hügelige Hinterland Mallorcas. Pollença ist sicherlich einer der faszinierendsten Orte der Insel und darf auf der Liste der Mallorca Tipps nicht fehlen.

Der Ort besticht durch die typisch traditionelle Bauweise und eine geschützt liegende Badebucht. Welche einen unvergesslichen Sommerurlaub auf Mallorca verspricht. In der Gegend um Pollença gibt es zahlreiche nicht überfüllte Strände und Buchten, die erkundet werden wollen und euch zum Entspannen einladen.

Das Kontrastprogramm dazu bietet die Klosteranlage Santuari de la Mare de Deu del Puig. Besucht die Anlage und genießt das Flair vorübergegangener Zeiten. Eine weitere Sehenswürdigkeit, die ich euch ans Herz lege, sind die Treppen zum Kalvarienberg. Der Aufstieg über 365 Stufen lohnt sich allemal und verspricht einen tollen Ausblick auf verwinkelte Gassen und imposante Häuser.

Pollenca auf Mallorca

Bucht von Pollença

Pollença Tipps

Alcudia

Der für seine wunderschönen endlosen Strände bekannte Urlaubsort Alcudia liegt im Norden der Urlaubsinsel Mallorca. Die Kleinstadt ist ideal, um einen Kultur- und Strandurlaub auf Mallorca miteinander zu verbinden.

Eine der ältesten Städte Mallorcas begeistert mit einer märchenhaften und historischen Altstadt. Die erhaltene Stadtmauer ist eines der Highlights der Stadt. An einigen Stellen habt ihr die Möglichkeit, die Stadt von oben zu überblicken. In den verwinkelten Gässchen findet ihr zahlreiche Restaurants und Cafés, die euren Hunger und Durst stillen werden. Zudem solltet ihr euch den fantastisch gelegenen Hafen Puerto de Alcudia nicht entgehen lassen. Alcudia hat einiges zu bieten und wird euch vor allem mit seiner Vielseitigkeit überzeugen.

Alcudia auf Mallorca

Kirche Sant Jaume in Alcudia

Alcudia Tipps

Can Picafort

Der wunderschöne Urlaubsort Can Picafort liegt im Norden der Baleareninsel, in der Bucht von Alcudia. Sucht ihr eine familienfreundliche Destination mit Unterhaltungsangeboten für die ganze Familie? Dann seid ihr hier genau richtig.

An einer bildschönen Promenade platzieren sich viele Restaurants, Hotels und Bars, die euren Urlaub perfekt machen und euch vielfältige Möglichkeiten bieten. Euer Urlauberherz wird höher schlagen, versprochen! Zudem bietet euch der direkte Strandzugang hervorragende Bedingungen für einen perfekten Strandurlaub auf Mallorca.

Der Strand Playa de Can Picafort bietet euch eine einzigartige Infrastruktur und ist somit ideal für Familien. Wenn ihr euch nach etwas Ruhe und Abgeschiedenheit sehnt, solltet ihr euch den inmitten von Dünen gelegenen Strand Playa de Muro nicht entgehen lassen. Also ich hab meine Koffer schon gepackt, was ist mit euch?

Can Picafort auf Mallorca

Can Picafort im Norden Mallorcas

Can Picafort Tipps

Cala Ratjada

Sehnt ihr euch nach einem vielfältigen Urlaub? Dann ist Cala Ratjada genau das Richtige für euch. Der in einer felsigen und mit Steilküsten gesäumten Landschaft liegende Ort hat euch einiges zu bieten.

Im Hafen von Cala Ratjada findet ihr das balearische Flair des Ortes. In zahlreichen Restaurants und Bars könnt ihr verschiedene mediterrane Speisen probieren. Eine Alternative dazu bietet eine Wanderung oder Radtour zum Leuchtturm Far de Capdepera. Der Weg dorthin verspricht einmalige Ausblicke und bietet euch die Möglichkeit inmitten von Pinienwäldern ein Picknick zu machen.

Der Strandurlaub darf natürlich auch nicht zu kurz kommen. Hier kann ich euch besonders den Strand Cala Mesquida empfehlen, welcher wunderschön zwischen Dünenlandschaften liegt und ein herrliches Ambiente bietet.

Cala Ratjada auf Mallorca

Hafen von Cala Ratjada

Cala Ratjada Tipps

Cala Millor

Einer der bekanntesten Ferienorte auf der mallorquinischen Insel ist der im Osten liegende Ort Cala Millor, welcher euch alle Annehmlichkeiten für einen unvergesslichen Familienurlaub auf Mallorca bietet. Drei Hauptstrände liegen entlang der Strandpromenade und bieten einzigartige Voraussetzungen für einen außergewöhnlichen Strandurlaub auf den Balearen. Sanitäre Anlagen und ein großes gastronomisches Angebot ergänzen die perfekten Möglichkeiten.

Gönnt euch in einem der beliebtesten Urlaubsorte auf Mallorca einen fantastischen Urlaub. Und wer neugierig geworden ist, kann sich im folgenden tiefer gehende Informationen zu Cala Millor anschauen.

Cala Millor auf Mallorca

Blick auf die Promenade von Cala Millor

Cala Millor Tipps

Porto Cristo

Die mallorquinische Lebensweise bekommt ihr vor allem im Ferienort Porto Cristo zu spüren, weswegen er auf jeden Fall auf die Liste der Mallorca Tipps gehört. Der im Osten gelegene Küstenort lässt euch in den verträumten und fantasievollen Charme der Insel eintauchen. Das wunderschöne Panorama des Ortes wird durch Steinhäuser, kleine Fischerboote und hügelige Landschaften geprägt.

In dem Hafenörtchen könnt ihr durch einen toll erhaltenen historischen Dorfkern spazieren. Außerdem laden euch Geschäfte und Restaurants am Passeig de la Sirena zu einem kurzen Zwischenstopp ein. Zusätzlich solltet ihr unbedingt wissen, dass sich eine der Hauptattraktionen Mallorcas, die Tropfsteinhöhlen Coves del Drac, nahe dem kleinen Ort befindet. Taucht in das vielseitige Höhlensystem ein und lasst euch von den atemberaubenden Steinanordnungen faszinieren.

Tropfsteinhöhlen Coves del Drac auf Mallorca

Tropfsteinhöhlen Coves del Drac

Porto Cristo Tipps

Porto Colom

Einer der ursprünglichsten Urlaubsorte auf Mallorca ist mit Sicherheit das Fischerdorf Porto Colom. Der bei Touristen noch recht unbekannte Ort liegt im Südosten Mallorcas in einer atemberaubenden Bucht und beherbergt einen der größten Naturhäfen Mallorcas. Dieser friedliche Ort wird euch mit seinem mediterranen Flair um seine Finger wickeln, versprochen. Enge Gassen, bunte Fischerhäuser und Fischer bei der Arbeit kennzeichnen den Hafen von Porto Colom.

Der Leuchtturm Es Faraió ist ein weiteres Highlight Porto Coloms und sollte auf jeden Fall auf eurer To-do-Liste stehen. Habt ihr Lust auf mehr Kultur? Dann ist Porto Colom ein ausgezeichneter Ausgangspunkt für Ausflüge in die nahe Umgebung. Wenn euch das dann genug ist, könnt ihr es euch an dem naturbelassenen Strand S’Arenal gemütlich machen oder an dem abgeschiedenen Strand S’Algar traute Zweisamkeit genießen.

Porto Colom auf Mallorca

Blick auf die Hafenhäuser von Porto Colom

Porto Colom Tipps

Cala d’Or 

Zuallerletzt stelle ich euch den südöstlich gelegenen Ort Cala d’Or vor. Sehnt ihr euch nach traumhaften Stränden, ausgiebigen Ausflugsmöglichkeiten und magischer Natur? Dann solltet ihr euch über diesen Ort genauer informieren. Die Gegend kennzeichnet sich vor allem durch weiße mediterrane Häuser und zerklüftete Küstenabschnitte, die von zahlreichen wunderschönen Buchten gesäumt werden. Hier findet ihr ruhige Badeabschnitte und zauberhafte Landschaften, die einen Strandurlaub auf Mallorca unvergessen machen.

In der Gegend gibt es traumhafte Buchten und Strände, wie zum Beispiel den Strand Cala d’Or, Strand Cala Ferrera, und den Strand Cala Serena. Hier bleibt kein Wunsch offen. Ob Schnorcheln, Klippen springen oder entspannt baden, hier könnt ihr alles erleben.

Cala d'Or im Süden von Mallorca

Cala d’Or mit seinen weißen Häusern

Cala d’Or Tipps

Weitere Tipps für die Urlaubsorte auf Mallorca:

Die schönsten Strände auf Mallorca

Mallorca ist mit einer Fülle an wunderschönen Stränden beschenkt worden. Ob familienfreundliche, unberührte oder schwer erreichbare Strände, auf der Baleareninsel werdet ihr auf jeden Fall den für euch passenden Strand finden. Wer träumt nicht von endlosen Sandstränden, türkisblauem Wasser und idyllischer Stille? Menschenleere Strände sind auf Mallorca nicht immer ganz leicht zu finden. Deswegen gebe ich euch hier in meinen Mallorca Tipps ein paar kleine Anstöße, um den perfekten Strand ausfindig zu machen.

Wenn ihr euren Urlaub im Nordosten der Insel verbringt, solltet ihr euch die wunderschöne Bucht Cala Torta nicht entgehen lassen. Die abgelegene Bucht besticht durch naturbelassene Landschaften, atemberaubende Aussichten und einen breiten feinen Sandstrand. Der Strand mit traumhaftem klarem Wasser ist vor allem für FKK Liebhaber ein echtes Paradies. Allgemein gehört Spanien zu einem der besten FKK Urlaubsziele.

Weiter geht es mit dem himmlischen Strand S’Amarador, welcher nahe des Naturschutzgebietes Parc Natural de Mondrago, im Süden der Insel gelegen ist. Der Strandabschnitt bietet beste Voraussetzungen und alle Annehmlichkeiten für einen unvergesslichen Tag am Meer. Entspannt an einem der schönsten Strände auf Mallorca, genießt das Flair inmitten von Pinienwäldern und lasst euch von der einzigartigen Natur beeindrucken.

Einen romantischen Rückzugsort bietet euch der Platja des Coll Baix, welcher sich im Norden auf der Halbinsel Victoria befindet. Steile und hochragende Felsen umgrenzen diesen unvergleichbaren Strandabschnitt. Ein Rückzugsort der besonderen Art, den ihr über einen circa 45 minütigen Fußweg ab Alcudia erreichen könnt. Packt euch genug Proviant ein und genießt einen unvergesslichen Tag in Zweisamkeit.

Cala S'Amarador im Nationalpark Naturpark Mondrago

Cala S’Amarador im Nationalpark Naturpark Mondrago

Die schönsten Strände auf Mallorca

Mallorquinische Küche

Die mallorquinische Küche strotzt nur so von vielfältigen und frischen Zutaten, welche probiert werden wollen. Auf der Insel solltet ihr immer wieder versuchen traditionelle und regionale Restaurants zu finden. Oftmals nicht so leicht bei einer großen Anzahl internationaler Restaurants. Aber ich verspreche euch, dass die balearische Küche viel zu bieten hat und ihr kulinarische Überraschungen erleben könnt.

Die mallorquinischen Gerichte haben einen mediterranen Charakter und sprühen nur so vor intensiven Aromen. Basiszutaten sind häufig auf der Insel wachsende Gemüsesorten. Vielfältige Gewürze verleihen den Gerichten ihren eigenen und unvergleichlichen Geschmack. Zudem werden viele Speisen mit Fleisch, zum Beispiel Kaninchen, Lamm oder Spanferkel, angerichtet. Vor allem in den Küstenregionen könnt ihr frischen Fisch probieren oder euch Schnecken, eine typisch mallorquinische Speise, auf der Zunge zergehen lassen.

Eine ausgezeichnete Vorspeise ist Pamboli, ein ungesalzenes, geröstetes Brot, mit verschiedenen Zutaten und Öl zum dippen. Die Empanadas Mallorquinas sind Teigtaschen, die mit verschiedenen Beilagen gefüllt werden und traditionell auf Mallorca zu Osterzeit gegessen wurden. Die aus Schweinehack oder Speck hergestellte Streichwurst Sobrasada solltet ihr auf jeden Fall probieren. Vor allem Eintöpfe und Pfannengerichte haben einen großen Anteil an der Küche auf Mallorca.

Auf Mallorca findet ihr vor allem hochwertige Weine aus den hiesigen Anbaugebieten, welche ihr auf jeden Fall testen solltet. Eines der traditionsreichsten Getränke auf Mallorca ist der Likör Hierbas, welcher sich aus verschiedenen Kräutern zusammensetzt. Wie wärs mit einem Aperitif auf Eis?

Paella mit Meeresfrüchten

Paella mit Meeresfrüchten

Weitere Mallorca Tipps

Mallorca ist dank der geographischen Vielfalt eine Insel der vielen Möglichkeiten und bietet euch verschiedenste Alternativen euren Urlaub spannend und abwechslungsreich zu gestalten. Im Folgenden habe ich Mallorca Tipps für euch, die eure Reise abseits vom Strand vielfältig gestalten. 

Für viel Spaß bei der ganzen Familie sorgen mit Sicherheit die vielen Wasserparks, wie zum Beispiel das Aqualand Waterpark S’Arenal oder der Western Waterpark. Außerdem ist die Insel ein Eldorado für Rad- und Wanderbegeisterte. Mallorca auf dem Rad zu erkunden, egal ob für Animateure oder Profis, ist ein einzigartiges Erlebnis. Auf dem Rad könnt ihr tief in die Geschichte der Insel eintauchen und den besonderen Charme Mallorcas mit eigenen Augen zu spüren bekommen. Genießt den Anblick auf atemberaubenden Küstenabschnitte, weiten Pinienwälder, Orangen- oder Zitrusplantagen.

Auf geht’s zum Wandern nach Mallorca! Für die Naturliebhaber unter euch bietet die Insel bestes Voraussetzungen für spannende und ausgiebige Wanderungen. Eines der beliebtesten Wanderziele auf Mallorca ist mit Sicherheit das Serra de Tramuntana Gebirge. Entdeckt auf weiteren schönen Wanderrouten versteckte Dörfer, idyllische Landschaften und lasst euch von dem atemberaubenden mallorquinischen Flair anstecken. 

Bei eurer Reise müsst ihr definitiv nicht auf dem Trockenen sitzen und könnt die Baleareninsel vom Wasser aus erkunden. Also worauf wartet ihr noch? Mallorca ist ein ideales Gebiet, um euch auf dem Wasser auszutoben.

Nordwestküste von Mallorca, Blick auf das Tramuntana Gebirge

Nordwest Küste von Mallorca mit Blick auf das Tramuntana Gebirge

Das waren meine Mallorca Tipps für euch. Besucht eines der beliebtesten Urlaubsziele in Spanien und lasst euch von der Vielfältigkeit der Insel überzeugen! Wenn euch nun die Reiselust gepackt hat, dann schaut doch mal in meiner Reisesuchmaschine vorbei und lasst dich von den vielen Mallorca Schnäppchen inspirieren.

 

Zu den Mallorca Deals

Weitere Mallorca Tipps für dich:

 

Reiseziele: Mallorca


Jana Willeke
Jana Willeke

Packt euren Koffer und kommt mit mir in eine bunte Welt aus eindrucksvollen Reisezielen, bunten Kulturen und neuen Abenteuern. Ich freue mich darauf meine Erfahrungen und Tipps mit euch zu teilen.