Welche Vorteile bietet eine Wüstenrot Kreditkarte und welche ist die richtige für mich? In diesem Kreditkarten-Test vergleichen wir die Wüstenrot Mastercard Prepaid, Wüstenrot Mastercard Standard sowie die Wüstenrot Mastercard Gold und klären, für wen sich die jeweiligen Modelle lohnen.

Vorab lässt sich sagen, dass die Kreditkarten zunächst durch die niedrigen Gebühren überzeugen, bei denen vor allem auch junge Leute von den für sie exklusiven, kostenlosen Angeboten profitieren. Ein Girokonto bei der herausgebenden Bank (Oldenburgische Landesbank) ist zwar für zwei der Wüstenrot Kreditkarten (Mastercard Standard und Prepaid Mastercard) erforderlich, dieses ist jedoch kostenlos und bietet Vorteile, wie beispielsweise die kostenlose Girokarte. Zudem eignet sich die Goldkarte unter Umständen auch gut als Reisekreditkarte. Alle Informationen zu den Vor- und Nachteilen im folgenden Vergleich.

Alle Wüstenrot Kreditkarten im Vergleich

Wüstenrot Mastercard PrepaidWüstenrot Mastercard StandardWüstenrot Mastercard Gold
wuetenrot prepaid karte
wuetenrot debit karte
wuestenrot visa gold
Jahresgebühr 19€
Kostenlos bis zum 25. Lebensjahr
1. Jahr kostenlos, dann 19€
Kostenlos bis zum 25. Lebensjahr oder ab Jahresumsatz von 2.000€
1. Jahr kostenlos, dann:
– 0€ bei Umsatz von 8.000€
– 40€ bei Umsatz unter 8.000€
– 60€ bei Umsatz unter 4.000€
– 79€ bei Umsatz unter 2.000€
Bargeld InlandKostenlos bis zu 24 Abhebungen pro Kalenderjahr, danach 1,99€ je Vorgang
Kostenlos bis zu 24 Abhebungen pro Kalenderjahr, danach je 2% (mind 5€)Kostenlos
Bargeld EurozoneKostenlos bis zu 24 Abhebungen pro Kalenderjahr, danach 1,99€ je VorgangKostenlos bis zu 24 Abhebungen pro Kalenderjahr, danach je 2% (mind 5€)Kostenlos
Bargeld FremdwährungKostenlos bis zu 24 Abhebungen pro Kalenderjahr, danach 1,99€ je VorgangKostenlos bis zu 24 Abhebungen pro Kalenderjahr, danach je 2% (mind 5€)Kostenlos
Bezahlen in €KostenlosKostenlosKostenlos
Bezahlen in Fremdwährung1,5%1,75%Kostenlos
BesonderheitPrepaid-System24 h Notfall SicherheitspaketWeltweit unbegrenzt kostenlos bezahlen und Geld abheben
VersicherungenKeineKeineReiseversicherungs-Paket
Effektiver Jahreszins14,87%14,87%

Welche Vor- und Nachteile bietet die Wüstenrot Mastercard Prepaid?

Pro

  • Keine Schufa-Abfrage
  • Kostenlos für alle Kunden unter 25 Jahren
  • Kostenloses Girokonto inklusive
  • Weltweit bargeldlos bezahlen (kostenlos in Euro-Zone)
  • Weltweit kostenlos bis 24 Abhebungen pro Kalenderjahr
  • 5% Cashback bei Urlaubsbuchung
  • Kostenkontrolle durch Prepaid-System

Kontra

  • 19€ Jahresgebühr
  • Auflade-Limit von 2.500€ pro Monat
  • Nach kostenlos verfügbaren Abhebungen je 1,99€
  • 1,5% Fremdwährung

Die Einsteigerkarte bei den Wüstenrot Kreditkarten ist die Wüstenrot Mastercard Prepaid. Diese bietet gerade für junge Leute einige Vorteile und kann für eine gute Alternative zu vielen kostenpflichtigen Prepaid Kreditkarten bei anderen Banken darstellen, denn für alle Kunden unter 25 Jahren ist diese Karte vollkommen kostenlos. Mit 19€ pro Jahr fällt die Jahresgebühr für Kunden über 25 Jahren aber auch vergleichsweise niedrig aus. Zudem wird keine Bonitätsprüfung verlangt, sodass diese Karte komplett ohne Einkommensnachweis und Schufa-Auskunft beantragt werden kann. Die einzige Voraussetzung ist ein Girokonto bei der herausgebenden Bank (Oldenburgische Landesbank) sowie ein Mindestalter von 14 Jahren.

Die Eröffnung des „Top Giro“ Kontos ist zwar eine Voraussetzung, das muss allerdings kein ein Nachteil sein. Denn das Girokonto ist für alle Inhaber komplett kostenlos, auch die Girokarte gibt es umsonst dazu, mit der an Geldautomaten der Cashpool-Group (ca. 3200 Banken deutschlandweit) umsonst Geld abgehoben werden kann. Das Bezahlen im Europäischen Wirtschaftsraum mit der Girokarte ist ebenfalls kostenlos. Das gleiche gilt dann auch bei der Wüstenrot Mastercard Prepaid, zudem lässt sich mit der Kreditkarte weltweit bis zu 24 Mal pro Kalenderjahr kostenlos Geld abheben, was in den meisten Fällen reichen sollte. Danach fallen lediglich 1,99€ pro Abhebung an, im Vergleich zu den bei anderen Banken oft verlangten 5€, ist das unserer Meinung nach fair.

Außerhalb der EU können allerdings je nach Automatenbetreiber gesonderte Gebühren anfallen, diese werden jedoch von keiner Bank in Deutschland erstattet. Beim Bezahlen in Fremdwährung fällt eine Gebühr von 1,5% an, auch diese ist vergleichsweise niedrig. Zudem gibt es 5% Cashback bei Urlaubsreisen, die über den Partner Urlaubsplus gebucht wurden.

Wichtig zu beachten ist hierbei, dass es sich um eine Prepaid-Karte handelt, das beduetet, dass die Karte vor Verwendung aufgeladen werden muss. Aufladen kann man die Wüstenrot Mastercard Prepaid, indem man Guthaben vom Girokonto auf die Kreditkarte überweist. Das bietet den Vorteil, dass man eine gute Kostenkontrolle hat, da man nur Geld ausgeben kann, über die man auch tatsächlich verfügt. Einziger Nachteil dabei ist das Auflade-Limit von 2.500€ pro Monat.

Die Wüstenrot Mastercard Prepaid ist Studenten und Schüler ohne festes Einkommen eine gute Wahl. Auch für gelegentliche Auslandsreisen oder gar ein Auslandssemester eignet sich die Karte, dank der weltweit kostenlosen Abhebungen.


Welche Vor- und Nachteile bietet die Wüstenrot Mastercard Standard?

Pro

  • Kostenlos im 1. Jahr
  • Echte Kreditkarte mit Verfügungsrahmen
  • Kostenlos für alle Kunden unter 25 Jahren
  • Kostenlos bei Jahresumsatz von 2.000€ +
  • Weltweit bargeldlos bezahlen (kostenlos in Euro-Zone)
  • Weltweit kostenlos bis 24 Abhebungen pro Kalenderjahr
  • 5% Cashback bei Urlaubsbuchung
  • Sicherheitspaket

Kontra

  • 19€ Jahresgebühr
  • „Top Giro“ Girokonto erforderlich
  • Nach kostenlos verfügbaren Abhebungen je 2% (mind. 5 Euro)
  • 1,75% Fremdwährungsgebühr

Auch die Wüstenrot Mastercard Standard eignet sich für junge Leute, denn die Jahresgebühren sind identisch mit dem Prepaid-Modell. Aber auch Kunden über 25 Jahren können von den guten Konditionen der Standard Mastercard profitieren. Zumal die Karte für alle Antragssteller*innen im ersten Jahr komplett kostenlos ist. Ab einem Jahresumsatz von 2.000€ oder mehr, bleibt dir Karte auch ab dem 2. Jahr kostenlos, das entspricht nicht einmal 200€ monatlich. Die Nutzung eines „Top Giro“-Kontos ist bei Mastercard Standard übrigens ebenfalls Voraussetzung.

Auch mit der Wüstenrot Mastercard Standard kann bis zu 24 Mal pro Jahr weltweit kostenlos Geld abgehoben werden, danach werden allerdings 2% (mindestens 5€) Gebühren erhoben. Eine Fremdwährungsgebühr von 1,75% wird in jedem Fall für Zahlungen außerhalb der Eurozone erhoben. Das enthaltene Sicherheitspaket mit einer 24 Stunden-Notfall-Hotline, Schutz vor Kartenmissbrauch sowie der Versorgung mit Notfallbargeld im Fall eines Diebstahls oder Verlustes der Karte.

Im Grunde unterscheidet sich die Standard Mastercard von der Prepaid Karte nur in Punkto Verfügungsrahmen und Abrechnung. Bei der Standard Mastercard genießt ihr einen bonitätsabhängigen Verfügungsrahmen mit monatlichem Zahlungsziel, es handelt sich also defacto um eine echte Kreditkarte.

Aufgrund der Option der weltweit kostenlosen Bargeldabhebung, dem kostenlosen Bezahlen in der Eurozone sowie den niedrigen Fremdwährungsgebühren, kann sich die Wüstenrot Mastercard Standard sogar als Reisekreditkarte eignen, soweit man auf Reisen nicht allzu häufig Geld abhebt. Ein Nachteil auf Reisen könnten lediglich die fehlenden Reiseversicherungen sein. Sollten diese erwünscht sein, lohnt sich ein Blick auf das Premium Modell, die Wüstenrot Mastercard Gold, mehr Informationen dazu folgen im nächsten Anschnitt.


Welche Vor- und Nachteile bietet die Wüstenrot Mastercard Gold?

Pro

  • Kostenlos im 1. Jahr
  • Kostenlos ab Jahresumsatz von 8.000€
  • Weltweit kostenlos bezahlen und Geld abheben
  • Keine Fremdwährungsgebühr
  • 5% Cashback bei Urlaubsbuchung
  • Reise-Versicherungen inklusive
  • Sicherheitspaket
  • Kein Girokonto bei Wüstenrot erforderlich

Kontra

  • Bis zu 79€ Jahresgebühr ab 2. Jahr (günstiger je höher Jahresumsatz)
  • Hoher Sollzins bei Teilzahlungsoption
  • Keine Möglichkeit Punkte / Meilen zu sammeln

Die Wüstenrot Mastercard Gold ist das Premium-Modell der Wüstenrot Kreditkarten und bietet zahlreiche zusätzliche Vorteile. Ein besonders großer Pluspunkt ist, dass kein Kontowechsel erforderlich ist. Als Abrechnungskonto kann einfach ein bereits bestehendes Girokonto bei einer anderen Bank genutzt werden. Ein Girokonto bei der Wüstenrot ist, anders als bei den anderen beiden vorgestellten Kreditkarten, nur optional.

Ein weiterer Vorteil ist der Entfall einer Jahresgebühr im 1. Jahr, so kann kann man sich ganz in Ruhe und unverbindlich mit den Leistungen der Karte vertraut machen. Ab dem 2. Jahr fällt die Jahresgebühr je nach Jahresumsatz unterschiedlich aus. Je höher der Umsatz ist desto günstiger ist die Karte, bei einem Jahresumsatz von 8.000€ ist sie sogar vollkommen kostenlos. Folgende Jahresgebühren können anfallen:

  • 0€ bei Jahresumsatz von 8.000€
  • 40€ bei Jahresumsatz unter 8.000€
  • 60€ bei Jahresumsatz unter 4.000€
  • 79€ bei Jahresumsatz unter 2.000€

Vor allem für Vielreisende dürfte diese Karte interessant sein, denn mit ihr kann man weltweit kostenlos und unbegrenzt Geld abheben und bezahlen, auch in sämtlichen Fremdwährungen. Somit ist die Nutzung der Goldkarte im Ausland komplett kostenlos. Hinzu kommt das umfangreiche Versicherungspaket, welches die wichtigsten Reiseversicherungen bietet. Voraussetzung ist der Einsatz der Karte bei Zahlung der Reise.

Versicherungs-Paket im Überblick:

  • Reiserücktritt und -abbruch-Versicherung (Bis 5.000€ je Reise)
  • Reise-Krankenversicherung (für die ganze Familie, mit Kranken-Rücktransport, bis 100.000€)
  • Reiseunfallversicherung (bis 125.000€)
  • Reisegepäckversicherung (bis 1.000€ pro Fall)

Aufgrund des kostenloses Einsatzes im Ausland sowie der Versicherungsleistungen eignet sich die Wüstenrot Mastercard Gold hervorragend als Reisekreditkarte. Besonders praktisch ist, dass sie mit einem bereits bestehenden Konto verknüpft und so ganz unkompliziert genutzt sowie im ersten Jahr kostenlos getestet werden kann. Einziger Nachteil kann die Jahresgebühr sein, die je nach Jahresumsatz unterschiedlich ausfällt.


Alle Konditionen und Infos im Überblick (gilt für alle Karten)

Besonderheiten

BankWüstenrot
KartensystemMastercard
KartentypPrepaid, Charge (Standard), Credit (Gold)
Weltweit gebührenfrei abhebenJa
Banking AppJa, für Android und iOS
Google PayNein
Apple PayNein (zeitnah verfügbar)
Kontaktlos bezahlenJa
Maximaler KreditrahmenBonitätsabhängig bei Mastercard Standard & Gold

Bezahlen und Bargeld abheben

BezahlenBargeld abheben
InlandgebührenfreiKostenlos bis zu 24 Abhebungen pro Kalenderjahr,
komplett kostenlos bei Mastercard Gold
EurozonegebührenfreiKostenlos bis zu 24 Abhebungen pro Kalenderjahr,
komplett kostenlos bei Mastercard Gold
Fremdwährung weltweit1,5% (Prepaid)
1,75% (Standard)
Kostenlos bis zu 24 Abhebungen pro Kalenderjahr,
komplett kostenlos bei Mastercard Gold

Zinsen

Effektiver Jahreszins14,87%

Kundenservice Infos

  • Öffnungszeiten: Montag bis Freitag von 07:00 Uhr bis 22:00 Uhr.
  • Kundeservice: +49 441 / 221 2700
  • Allgemeine Fragen zur Mastercard: +49 69 / 7933 – 2200
  • Sperr-Hotline: +49 69 / 7933 – 1910

Wie beantragt man die Wüstenrot Kreditkarte?

Die ersten beiden Wüstenrot Kreditkarten sind nur in Kombination mit einem „Top Giro“-Konto erhältlich. Wenn das bereits besteht, kann eine Kreditkarte über das Online-Banking beantragt werden, dafür einfach auf der Seite der gewünschten Mastercard auf „Jetzt beantragen“ klicken, dann wird man zum Login-Bereich weitergeleitet.

Ansonsten lässt sich ein Girokonto zusammen mit einer Kreditkarte bei einem Wüstenrot-Berater vor Ort eröffnen, das gleiche gilt auch für die Beantragung der Wüstenrot Mastercard Gold, auch wenn diese mit einem Girokonto einer anderen Bank genutzt werden soll. Den passenden Berater findet man mit Hilfe der Beratersuche per Postleitzahl, hierzu einfach auf „Jetzt Termin vereinbaren“ bzw. „Jetzt beraten lassen“ auf der jeweiligen Seite der Kreditkarte klicken.

Fazit & Empfehlung

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass sich die verschiedenen Wüstenrot Kreditkarten-Modelle für eine Vielzahl an Personen eignen können. Gerade das Prepaid-Modell eignet sich sehr für junge Leute und Studenten, da die Karte für sie komplett kostenlos ist, keine Bonitätsprüfung erforderlich ist und die Ausgaben gut kontrolliert werden können. In Punkto Gebühren für junge Leute, gilt das Gleiche beim Mastercard Standard-Modell, hier sollte man aber mindestens 2000€ pro Jahr umsetzten, damit die Karte kostenlos bleibt.

Die 24 kostenlosen Abhebungen bei der Prepaid und Standard Mastercard sind sehr praktisch. Lediglich die Pflicht zur Eröffnung eines Girokontos bei der Oldenburgischen Landesbank (OLB) könnte ein Nachteil sein. Da dieses allerdings komplett kostenlos ist, eignet es sich im Grunde auch als Zweitkonto, sodass ein Bankwechsel nicht zwingend notwendig ist.

Für Vielreisende lohnt ist die Wüstenrot Mastercard Gold durchaus interessant, da sie viele Reisevorteile bietet. Die komplett kostenlose Nutzung im Ausland inklusive wegfallender Fremdwährungsgebühr ist ein großer Pluspunkt, den nicht viele Banken bieten. Auch die enthaltenen Reise-Versicherungen können sich sehen lassen. Da bei der Goldkarte kein Kontowechsel erforderlich ist zudem das erste Jahr bedingungslos kostenlos ist, kann die Karte und alle Leistungen unverbindlich getestet werden.

Für Kreditkarten einer deutschen Filialbank sind die Leistungen bei allen hier geprüften Kartenmodellen sehr ordentlich und bspw. deutlich besser als bei der Hypo Vereinsbank, der Sparkasse oder Commerzbank.

Hagen Föhr

Hagen Föhr

Gründer bei Noctua Media GmbH

Die Wüstenrot Kreditkarten der Oldenburgischen Landesbank können sich im Vergleich zu anderen Filialbanken durchaus sehen lassen.

Mehr Infos

FAQ – Häufige Fragen zur Wüstenrot Kreditkarte

Ist für die Beantragung einer Wüstenrot Kreditkarte ein Girokonto erforderlich?

Für die Wüstenrot Mastercard Prepaid sowie die Wüstenrot Mastercard Standard ist die Eröffnung eines kostenlosen Kontos bei der Oldenburgischen Landesbank erforderlich. Die Wüstenrot Mastercard Gold kann mit einem bereits bestehenden Girokonto einer anderen Bank genutzt werden.

✅ Eignen sich die Wüstenrot Kreditkarten als Reisekreditkarten?

Ja, die Kreditkarten von Wüstenrot eignen sich grundsätzlich als Reisekreditkarten. Für Vielreisende ist vor allem die Wüstenrot Mastercard Gold empfehlenswert, da bei der Nutzung im Ausland bei dieser Karte keinerlei Gebühren anfallen und nützliche Reise-Versicherungen enthalten sind.

✅ Wie hoch sind die Fremdwährungsgebühren bei den Wüstenrot Kreditkarten?

Die Fremdwährungsgebühren fallen bei allen drei Kartenmodellen unterschiedlich aus. Beim Prepaid-Modell fallen 1,5% an, beim Standard-Modell 1,75% und bei dem Gold-Modell 0%.

✅ Welche Reiseversicherungen sind bei der Wüstenrot Mastercard Gold enthalten?

Reiserücktrittversicherung sowie Reiseabbruchversicherung, Reise-Krankenversicherung, Reiseunfallversicherung und Reisegepäckversicherung.

✅ Was kostet eine Wüstenrot Kreditkarte?

Die Gebühren für die Kreditkarten fallen unterschiedlich aus. Bei entsprechend häufiger Verwendung, können alle Modelle vollkommen kostenlos genutzt werden.

Weitere Kreditkarten, die verglichen und bewertet haben: