Sparkasse Kreditkarte Vergleich: Die 3 Top-Modelle im Test

Sparkasse Kreditkarte Vergleich: Die 3 Top-Modelle im Test

Sparkasse Kreditkarten im Vergleich: Vorteile, Nachteile & Erfahrungen

Inhalt

In diesem Kreditkarten Vergleich betrachten wir die drei gängigsten Kartenmodelle der Sparkasse, die Sparkasse Kreditkarte Standard, die Sparkasse Kreditkarte Gold sowie die Sparkasse Kreditkarte Platinum. Alle Karten sind grundsätzlich sowohl als Visa als auch als Mastercard erhältlich.

Zusätzlich zu diesen Modellen gibt es zudem noch die Basis Debitkarte, die XTension Karte, eine Starter Kreditkarte und eine Business Kreditkarte. Diese werden wir hier allerdings nicht vorstellen, Informationen zu diesen Karten findet direkt bei eurer Sparkasse.

Vorab wichtig zu erwähnen ist, dass es auf die zuständige Bank vor Ort ankommt, welche der Karten letztendlich verfügbar sind, denn die Sparkasse arbeitet, genau wie die Sparda Bank, nach dem Regionalprinzip. Das heißt, dass jedes der Kreditinstitute in ihrem festgelegten Geschäftsgebiet arbeitet und sich die Angebote und Leistungen je nach Region und Bank unterscheiden können. Aufgrund dessen ist es auch schwer, genau und allgemein gültige Konditionen für die Sparkassen Kreditkarten zu finden, wir haben in diesem Vergleich versucht die grundsätzlichen Leistungspakete so gut wie möglich zusammenzufassen. Genauere Informationen erhaltet ihr natürlich bei eurer Sparkasse vor Ort.

Alle Sparkasse Kreditkarten im Vergleich

Sparkasse Kreditkarte StandardSparkasse Kreditkarte GoldSparkasse Kreditkarte Platinum
Sparkasse Kreditkarte Standard
Sparkasse Kreditkarte Gold
Sparkasse Kreditkarte Platinum
JahresgebührJe nach Bank unterschiedlich, ca. 30€ pro JahrJe nach Bank unterschiedlich, ca. 70€-98€ pro JahrJe nach Bank unterschiedlich, ca. 200€ pro Jahr
Bargeld InlandJe nach Filiale unterschiedlichJe nach Filiale unterschiedlichJe nach Filiale unterschiedlich
Bargeld EurozoneJe nach Filiale unterschiedlichkostenloskostenlos
Bargeld FremdwährungJe nach Filiale unterschiedlichkostenloskostenlos
Bezahlen in €kostenloskostenloskostenlos
Bezahlen in FremdwährungJe nach Filiale unterschiedlich, ca. 1,5 – 1,8%Je nach Filiale unterschiedlich, ca. 1,5 – 1,8%Je nach Filiale unterschiedlich, ca. 1,5 – 1,8%
BesonderheitInternet-Käuferschutz Reisebuchungsservice,
Reise-Notfall-Services
Vergünstigter Priority Pass,
Concierge Service
Versicherungen
ReiseversicherungspaketReiseversicherungspaket

Welche Vor- und Nachteile bietet die Sparkasse Kreditkarte Standard?

Sparkasse Kreditkarte Standard

Pro

  • Weltweit Bargeld abheben und bezahlen
  • Internet-Käuferschutz
  • Shoppingportal
  • Bargeld-Notfallservice

Kontra

  • Jahres- bzw. Monatsgebühr
  • Girokonto bei der Sparkasse erforderlich
  • Gebühren und Leistungen je nach regionaler Bank unterschiedlich
  • Abhebegebühr
  • Fremdwährungsgebühren

Die Sparkasse Kreditkarte Standard ist das klassische Basis-Modell unter den Kreditkarten und grundsätzlich als Visa oder Mastercard erhältlich. Wie bereits erwähnt unterscheiden sich die angebotenen Karten je nach regionaler Bank, eines der beiden Standard Modelle wird aber jede Filiale anbieten. Aufgrund dessen ist es allerdings auch schwer, einen generellen Preis sowie die Konditionen für die Kreditkarten festzulegen. Grundsätzlich ist für die Beantragung einer der Sparkassen Kreditkarten ein Girokonto bei der Sparkasse notwendig und die Karten sind und nur gegen eine Gebühr erhältlich. Bei der Kölner Sparkasse kostet die Mastercard Standard beispielsweise jährlich 30€, bei anderen Filialen fällt ein monatlicher Betrag von rund 3€ an.

Auch die Leistungen unterscheiden sich je nach Bank, grundsätzlich kann man aber mit der Karte weltweit Bargeld abheben und bargeldlos bezahlen. Allerdings wird hier bei den meisten Banken eine Gebühr fällig, diese beträgt üblicherweise um 2% bei Zahlungen, beim Abheben mindestens 6€. An filialeigenen Bankautomaten kann diese Gebühr allerdings auch niedriger ausfallen oder ganz entfallen. Auch eine Fremdwährungsgebühr wird in den meisten Fällen berechnet, diese beträgt je nach Bank um die 1,5% – 1,8%.

Ein Vorteil der Sparkasse Kreditkarte Standard ist der kostenlose Internet-Käuferschutz, mit dem bestellte Ware bei Beschädigung oder Verlust abgesichert ist und mit dem man zudem eine kostenlose Beratung sowie Rückerstattung des Kaufpreises erhalten kann.

Auch das Shoppingportal mit exklusiven Vorteilsangeboten in über 1.000 Shops sowie der Bargeld-Notfallservice sind positiv zu erwähnen. Weitere Leistungen bietet die Karte allerdings nicht. Somit überwiegen die Nachteile der anfallenden Gebühren bei Nutzung der Karte sowie die Jahres-oder Monatsgebühren und die Voraussetzungen die tatsächlichen Vorteile, sodass sich die Karte nur wirklich lohnt, wenn man bereits ein Konto bei der Sparkasse besitzt und bereit ist, eine zusätzliche Gebühr zu zahlen.


Welche Vor- und Nachteile bietet die Sparkasse Kreditkarte Gold?

Sparkasse Kreditkarte Gold

Pro

  • Weltweit Bargeld abheben und bezahlen
  • Kostenfreie Bargeldauszahlung im Ausland
  • Internet-Käuferschutz
  • Shoppingportal
  • Reiseversicherungspaket
  • Reise-Notfall-Services
  • Reisebuchungsservice
  • Bargeld-Notfallservice

Kontra

  • Girokonto bei der Sparkasse erforderlich
  • Gebühren und Leistungen je nach regionaler Bank unterschiedlich
  • Evtl. Abhebegebühren im Inland
  • Fremdwährungsgebühren

Die Sparkasse Kreditkarte Gold bietet neben den gerade vorgestellten Standard Leistungen einige weitere Vorteile. Auch hier gibt es je nach Bank sowohl ein Visa- als auch ein Mastercard-Modell, diese unterscheiden sich in den Leistungen allerdings nicht. Die Karte kostet je nach Bankfiliale 70€ bis 89€ pro Jahr und ist somit deutlich teurer, beinhaltet aber auch zusätzliche Leistungen, wie beispielsweise die kostenfreie Bargeldauszahlung im Ausland, ein besonders großer Vorteil auf Reisen. Gebühren im Inland oder vom Automatenbetreiber im Ausland sowie Fremdwährungsgebühren können aber dennoch anfallen.

Hinzu kommt zudem ein gutes Reiseversicherungspaket mit folgenden Leistungen, welche unabhängig vom Karteneinsatz gelten:

Außerdem bietet die Sparkasse für Inhaber der Sparkasse Kreditkarte Gold einen Reisebuchungsservice und einen 5%–igen Cashback nach Reiserückkehr an.

Die zusätzlichen Reiseversicherungs-Leistungen sind zwar gut, dennoch ist die Gebühr für die Kreditkarte verhältnismäßig hoch. Bei manchen Sparkasse ist die Goldkarte als Teil eines gebührenpflichtigen Sparkassen Girokonto Premium kostenlos.


Welche Vor- und Nachteile bietet die Sparkasse Kreditkarte Platinum?

Sparkasse Kreditkarte Platinum

Pro

  • Weltweit Bargeld abheben und bezahlen
  • Kostenfreie Bargeldauszahlung im Ausland
  • Internet-Käuferschutz
  • Shoppingportal
  • Reiseversicherungspaket
  • Reise-Notfall-Services
  • Bargeld-Notfallservice
  • Reisebuchungsservice
  • Vergünstigter Priority Pass (Lounge-Zugang am Flughafen)
  • Persönlicher Concierge-Service
  • Kostenfreie Mitgliedschaft in der Platinum Golf-Community®

Kontra

  • Girokonto bei der Sparkasse erforderlich
  • Gebühren und Leistungen je nach regionaler Bank unterschiedlich
  • Evtl. Abhebegebühren im Inland
  • Fremdwährungsgebühren

Die Sparkasse Kreditkarte Platinum ist das Premium-Modell unter den Sparkasse Kreditkarten, das allerdings nicht in jeder Filiale angeboten wird. Mit rund 200€ je nach Bank, sind die Jahresgebühren bei dieser Karte sehr hoch, vor allem wenn man sie mit den Leistungsumfang anderer Premium Kreditkarten vergleicht, allerdings bietet sie auch ein paar Privilegien, die sich für manche Nutzer dennoch lohnen könnten.

Neben den Versicherungsleistungen im Versicherungspaket des Gold-Modells kommt hier noch eine Absicherung der Selbstbeteiligung bei Mietfahrzeugen (Voll- und Teilkasko) hinzu. Hier ist allerdings der Einsatz der Karte Voraussetzung.

Eine weitere Zusatzleistung bei der Platinum Karte ist der persönliche Concierge Service, welcher rund um die Uhr erreichbar ist und sich um Reservierungen und Buchungen kümmert. Für Vielreisende dürfte zudem auch der Priority Pass interessant sein, der dem Inhaber Zutritt zu mehr als 1.300 VIP-Airport-Lounges weltweit verschafft. Allerdings ist dieser hier nicht kostenlos enthalten, sondern lediglich optional zu einem vergünstigten Jahrespreis zubuchbar, zudem wird meist der Eintritt zusätzlich berechnet und bestimmte Lounges wie die der Lufthansa sind ausgeschlossen.

Die letzte exklusive Zusatzleistung der Sparkasse Platinum Karte ist eine kostenfreie Mitgliedschaft in der Platinum Golf-Community, welche allerdings nur für eine geringe Anzahl an Kunden interessant sein dürfte. Bei manchen Banken kommen noch weitere Leistungen hinzu, die hier vorgestellten sollten jedoch bei allen Filialen enthalten sein.

Die Gebühren verhalten sich in etwa so wie bei der Gold Kreditkarte, allerdings ist es hier erneut schwer, genauere Informationen zu finden. Grundsätzlich bleibt die Bargeldauszahlung im Ausland kostenlos, bei manchen Banken Banken fallen im Inland Gebühren um 2% an, hinzu kommt meist noch eine Fremdwährungsgebühr von 1,5%, auch hier unterscheiden sich die Angaben je nach Bank. Bei dieser Karte lohnt es sich besonders, das konkrete Angebot der zuständigen Bank genau unter die Lupe zu nehmen.

Insgesamt lässt sich sagen, dass die Sparkasse Kreditkarte Platinum zwar ein paar exklusive Leistungen bietet, die Jahresgebühr allerdings verhältnismäßig sehr hoch ist und sich die Karte daher nur dann lohnt, wenn man all die Leistungen wie den Concierge Service und die Reiseversicherungen regelmäßig nutzt. Gegen vergleichbare, günstigere Kreditkarten wie die Amex Gold, kommt die Karte leider nicht an.


Alle Konditionen und Infos im Überblick (gilt für alle Karten)

Besonderheiten

BankSparkasse
KartensystemVISA Card oder Mastercard
KartentypKreditkarte
weltweit gebührenfrei abhebenNein
Banking AppJa, für Android und iOS
Google PayNein
Apple PayJa
Kontaktlos bezahlenJa
Maximaler KreditrahmenBonitätsabhängig

Bezahlen und Bargeld abheben

BezahlenBargeld abheben
InlandgebührenfreiGebühren je nach Bank unterschiedlich
EurozonegebührenfreiGebühren je nach Bank unterschiedlich
Fremdwährung weltweitGebühren je nach Bank unterschiedlichGebühren je nach Bank unterschiedlich

Kundenservice Infos

  • Sperr-Hotline: +49 116 116
  • Service-Nummer: Unterschiedlich je nach regionaler Bankfiliale, Informationen auf jeweiliger Internetseite
  • Persönlicher Kundenservice in einer Sparkassen Filiale vor Ort

Wie beantragt man die Sparkasse Kreditkarte?

Auch die Beantragung kann sich je nach Bank unterscheiden. Wenn man bereis ein Konto bei der Sparkasse besitzt, kann man die Kreditkarte ganz einfach über das Online-Banking beantragen. Im Anschluss erfolgt die Legitimierung entweder über Video-Ident oder über das Post-Ident-Verfahren und kurze Zeit später erhält man seine Kreditkarte.

Sollte man noch kein Konto bei der Sparkasse besitzen, erhält man Informationen über die Beantragung auf der Internetseite der ausgewählten Bank, wo man auch die bei der Bank erhältlichen Karten im Überblick sieht. Nachdem man sich für eine der angebotenen Kreditkarten entschieden hat und auf „Kreditkarte bestellen“ klickt, wird man zur Terminvereinbarung geleitet oder auf den Telefonservice oder die Beratung vor Ort in einer Filiale verwiesen, bei manchen Filialen kann man auch ohne Konto online einen Antrag stellen.

Fazit & Empfehlung

Da sich die Konditionen, Preise und Leistungen je nach regionaler Bank spürbar unterscheiden, ist es schwer, ein allgemeines Fazit für die Sparkasse Kreditkarten zu ziehen. Grundsätzlich sind die Kreditkarten wohl eher nur für bereits bestehende Sparkassen Kunden interessant, da hier ein Girokonto erforderlich ist und keine Leistungen besonders herausstechen, für die sich ein kompletter Bankwechsel lohnen würde.

Zudem gibt es bei anderen Anbietern durchaus attraktivere und günstigere Angebote. Lohnen kann sich in manchen Fällen aber beispielsweise die Gold Karte, wenn man bereits ein Premium Konto bei der Sparkasse besitzt und diese dann kostenlos erhält, das ist allerdings wieder filialabhängig.

Außerdem kann sich die Goldcard auch für andere Sparkassen Kunden lohnen, da sie für ihren Preis und die darin enthaltenen Leistungen am fairsten erscheint, allerdings kommt es hier darauf an, ob die Leistungen tatsächlich genutzt werden. Die Standardkarte bietet dagegen verhältnismäßig wenig Leistungen, sodass sie sich nur lohnt, wenn man unbedingt eine einfache Kreditkarte bei der Sparkasse Bank haben möchte.

Ansonsten lohnt sich wahrscheinlich in diesem Fall als Ergänzung eher eine kostenlose Kreditkarte, die es bei anderen Anbietern unabhängig vom Girokonto gibt. Das Platinum-Modell kann sich in bestimmten Fällen lohnen, wenn die enthaltenen Leistungen oft genutzt werden. Ansonsten ist auch hier der Preis verhältnismäßig schlecht.

Hagen Föhr

Hagen Föhr

Gründer bei Noctua Media GmbH

Die Sparkassse Kreditkarten können aufgrund schwacher Leistungen und hoher Gebühren im marktübergreifenden Vergleich leider nicht mithalten.

Mehr Infos

FAQ – Häufige Fragen zur Sparkasse Kreditkarte

✅ Was kostet eine Sparkasse Kreditkarte?

Die Gebühren fallen je nach Bankfiliale unterschiedlich aus. Das Standard-Modell kostet ab 30€, die Gold Karte um 90€ und das Platinum-Modell um 200€. Zudem können Gebühren bei der Nutzung anfallen. Hier lohnt es sich, sich bei der zuständigen Bank direkt zu informieren.

✅ Welche Sparkasse Kreditkarten gibt es?

Die angebotenen Karten unterscheiden sich je nach regionaler Bank. Grundsätzlich bietet die Sparkasse aber folgende Modelle an: Sparkassen-Karte Basis (Debitkarte), Sparkassen-Kreditkarte Standard, Sparkassen-Kreditkarte Gold, Sparkassen-Kreditkarte Platinum, Sparkassen-Kreditkarte X-TENSION, Sparkassen-Kreditkarte Starter, Sparkassen-Kreditkarte Business.

✅ Welche Versicherungsleistungen beinhaltet die Sparkasse Kreditkarte?

Das Reiseverischerungspaket der Gold Kreditkarte sowie der Platinum Kreditkarte beinhaltet eine Reiserücktrittskostenversicherung inklusive Reiseabbruchkostenversicherung, eine Auslandsreise-Krankenversicherung sowie einen Kfz-Schutzbrief. Bei der Sparkasse Kreditkarte Platinum kommt noch eine Absicherung der Selbstbeteiligung bei Mietfahrzeugen (Voll- und Teilkasko) hinzu.

Brauche ich ein Girokonto bei der Sparkasse, um eine Kreditkarte zu erhalten?

Ja, für die Beantragung einer Sparkasse Kreditkarte ist ein Girokonto bei der Sparkasse erforderlich.

Wie hoch ist die Fremdwährungsgebühr bei der Sparkasse?

Die Fremdwährungsgebühren variieren je nach Bank, liegen aber ungefähr zwischen 1,5% und 1,8%.

Weitere Kreditkarten, die verglichen und bewertet haben:

Hagen Föhr

Autor:

Von Mallorca bis auf die Malediven und von Bali bis Berlin - Das Entdecken neuer Orte und Kulturen ist meine große Leidenschaft. In meinen Beiträgen zeige ich dir die schönsten Destinationen und die besten Urlaubsschnäppchen.

Fragen? In der Meilen Stammtisch Gruppe auf Facebook beantworte ich Deine Fragen.