Günstige Urlaubsländer 2019

So kommt ihr für wenig Geld um die Welt

Ihr seid mal wieder reif für die Insel, doch der diesjährige Urlaub ist schon vorbei und in der Urlaubskasse herrscht gähnende Leere? Gar kein Problem, denn ich zeige euch 7 günstige Urlaubsländer für 2019. Ob in Europa, Asien oder Südamerika…es gibt immer einen Weg, einen unvergesslichen Urlaub zu erleben und trotzdem nicht in roten Zahlen zu rutschen. Und trotz ihrer geringeren Preise, müsst ihr in diesen Reisezielen nicht auf Komfort und Luxus verzichten. Also lehnt euch zurück und lasst euch inspirieren!


Was sind die günstigsten Urlaubsländer 2019?


Peru

Unser erster Kandidat für die Liste günstiger Urlaubsländer 2019 ist Peru. Das südamerikanische Land besticht mit einer unglaublich vielfältigen Landschaft bestehend aus Küsten, Bergen und Dschungel. Der Traum vieler Südamerika Reisender und Backpacker ist es den Machu Picchu mit eigenen Augen zu sehen, über den Titicacasee zu schippern und wilde Tiere im Amazonas zu beobachten. Die beste Reisezeit für Peru geht von Juni bis September. Außer ihr habt vor die Küstenregionen unsicher zu machen, dann peilt lieber die Monate von Dezember bis April an.

Zwar müsst ihr für den Flug nach Peru eventuell ein wenig tiefer in die Tasche greifen, doch vor Ort könnt ihr durch günstigen Preise einiges an Geld sparen. Und auch Inlandsflüge sind dafür um einige günstiger. Wenn ihr zeitlich flexibel seid, schaut auf alle Fälle in Flugsuchmaschinen wie Skyscanner vorbei, um den besten und günstigsten Flug für euch zu finden. Übernachtungen in Peru sind ziemlich erschwinglich, denn ihr könnt in guten, aber günstigen Hostels unterkommen.

Was die Aktivitäten angeht, kommt es immer darauf an, was ihr geplant habt. Der Eintritt zum Machu Picchu kostet umgerechnet z.B. um die 40€. Ähnlich teuer ist der Eintrittspreis für Cusco und das heilige Tal. Der Einlass zu den Salzterrassen (Salinas de Maras) kostet hingegen nur knapp 2,50€. Für eine warme Mahlzeit und ein Getränk werdet ihr in etwa 5-10€ los. Transportmittel wie Busse und Taxis sind vergleichsweise günstig, weshalb man auch gut auf ein Mietauto verzichten kann.

Machu Picchu in Peru

Der weltberühmte Machu Picchu in Peru

Polen

Nicht ganz so weit weg, aber trotzdem super sehenswert ist unser schönes Nachbarland Polen. Ob ein Wellnessurlaub an der Ostsee, ein Aktivurlaub im Tatra-Nationalpark oder ein spannender Städtetrip durch wunderschöne Städte wie Warschau, Krakau (mit den besten Krakau Tipps und Sehenswürdigkeiten) und Danzig…die Qual der Wahl liegt bei euch. Doch was alle Reisearten gemeinsam haben, ist der unschlagbare Preis. Wegen der Nähe zu Deutschland, sind Fernbus- und Zugtickets sowie Flüge nach Polen äußerst preiswert.

Sowohl Übernachtungen, als auch Restaurantbesuche und Aktivitäten sind in den polnischen Großstädten sehr erschwinglich und zum Teil weitaus günstiger als bei uns. Und nicht zu vergessen das unglaublich günstige Bier. Ein halber Liter einheimisches Bier in Polen kostet umgerechnet gerade einmal 0,70€, Wahnsinn oder? Da ein Urlaub an der polnischen Ostsee um einiges preiswerter ist als bei uns in Deutschland, nehmen viele Erholungsuchende den etwas weiteren Weg hinter die Grenze auf sich. Ihr solltet es ihnen gleich tun und ein paar erholsame Tage am Meer verbringen.

Die beste Reisezeit für Polen geht übrigens von Mai bis Oktober. Ich empfehle allerdings die Übergangsmonate April/ Mai und Oktober/November, da ihr so die touristische Hochsaison umgeht, aber trotzdem noch ein paar Sonnenstrahlen einfangen könnt. Zudem sind die Preise für Unterkünfte in der Nebensaison gleich noch einen Ticken günstiger. Also, worauf wartet ihr noch?

Tatra-Nationalpark in Polen

Der Bergsee Zabie Oko im Tatra-Nationalpark in Polen

Serbien

Habt ihr schon einmal über einen Urlaub in Serbien nachgedacht? Nicht? Dann solltet ihr das schleunigst ändern, denn das osteuropäische Land ist ein noch ziemlich unbekanntes Fleckchen Erde und dementsprechend wenige Touristen verirren sich hierher. Zudem wird es euch euer Geldbeutel danken, denn Unterkünfte und Transportmittel sind unglaublich preiswert. Selbst in der Hauptstadt Belgrad könnt ihr mit erschwinglichen Preisen in Hotels und Restaurants rechnen.

Mein Tipp: Mampft so viel es geht von der serbischen Küche, diese ist nämlich unfassbar lecker. Spätestens bei der Rechnung fürs Abendessen werdet ihr staunen, wie günstig die Lebenshaltungskosten in Serbien sind. Gleiches gilt für Transportmittel, denn 1 km Taxifahrt kostet umgerechnet gerade einmal 0,55€. Zum Vergleich: In Deutschland pendelt der Preis pro Kilometer zwischen 1,50 und 2€. Die beste Reisezeit für Serbien startet übrigens im April und zieht sich bis in den Oktober. Flüge nach Serbien gibt es ab Deutschland schon ab 30€, günstiger geht kaum.

Fluss Uvac in Serbien

Der Fluss Uvac in Serbien

Bolivien

Auch Bolivien hat es auf die Liste der günstigen Urlaubsländer 2019 geschafft. Ihr kennt Bolivien vielleicht wegen der Salar de Uyuni, der weltweit größten Salzwüste. Hobbyfotografen und Profis sehnen sich danach, Bilder an diesem magischen Ort zu schießen. Die Salzwüste zieht sich über eine Fläche von 11.000 m² und begeistert vor allem mit ihrer Wasserspiegelung, die wie eine optische Täuschung wirkt.

Den größten Teil der Ausgaben nimmt wohl der Flug nach Bolivien ein. Sobald ihr dort angekommen seid, werden euch die günstigen Preise für Restaurantbesuche und Übernachtungen jedoch vom Hocker hauen. Bolivien ist dafür bekannt, die günstigsten Lebensmittelpreise in ganz Südamerika zu haben. Und das soll in Südamerika schon was heißen. Ihr bekommt schon für umgerechnet 4€ ein vollwertiges Essen in einem bolivianischen Restaurant. An Essenständen kommt ihr sogar schon mit 2€ gut hin. Und mit durchschnittlich 8€ pro Nacht kostet eine Übernachtung in Bolivien nicht viel mehr.

Salar de Uyuni in Bolivien

Wasserspiegelung im Salar de Uyuni

Georgien

Mitten im Kaukassus liegt das unscheinbare und geheimnisvolle Land Georgien. Dabei hat der kleine Kaukasusstaat keinen Grund sich zu verstecken. Ganz im Gegenteil, Georgien hat echtes Potenzial zum Touristenmagneten. Charmante Dörfer, historische Großstädte, sattgrüne Natur und das Meer direkt vor der Nase machen das Land zu einem echten Allrounder. Mit seiner Nähe zum Schwarzen Meer ist Georgien eine echte Alternative zu Bulgarien und der Türkei. Die Monate von April bis Oktober gelten als beste Reiszeit für Georgien Reisen.

Was die Preise in Georgien angeht, könnt ihr euch auf ein unterdurchschnittliches Preisniveau freuen. In der Stadt Kutaissi fangen Unterkunftspreise z.B. schon bei 4€ pro Nacht an und bei Restaurantbesuchen werdet ihr selten mehr als 10€ los. Was die Transportmittel in Georgien angeht, könnt ihr ordentlich zuschlagen. Eine Fahrt innerhalb der Hauptstadt Tiflis kostet in der Regel nicht mehr als 3€. Selbst die Fahrt vm Flughafen bis ins Stadtzentrum sollte euch nicht mehr als 10€ kosten. Und auch die Eintrittspreise für Attraktionen und Sehenswürdigkeiten fallen kaum ins Gewicht.

Georgiens Hauptstadt Tiflis

Georgiens Hauptstadt Tiflis bei Sonnenuntergang

Slowenien

Wir bleiben mal in der Ecke, genauer gesagt im osteuropäischen Slowenien. Das Land der Sagen und Mythen ist gerade einmal so groß wie Rheinland-Pfalz, aber hat dennoch so einiges zu bieten. Zu Sloweniens Nachbarländern zählen Österreich, Italien, Kroatien und Ungarn. Alles Länder, die wegen ihrer Vielfältigkeit und Schönheit zu den beliebtesten Reisezielen innerhalb Europas gelten. Slowenien ist da landschaftlich keine Ausnahme. Berge, Seen und sogar ein kleines Stückchen Meer bietet die slowenische Landschaft Einheimischen und natürlich Urlaubern. Genauso ist die slowenische Hauptstadt Ljubljana unglaublich sehenswert und wie gemacht für eine Städtereise. Mein Tipp: Bei jedem Slowenien Urlaub gehört ein Ausflug in den Luftkurort Bled und die auf einem See thronende Burg von Bled auf die To-Do-Liste. Und wie in den meisten osteuropäischen Ländern dürft ihr euch auf unfassbar niedrige Preise freuen. Flüge nach Slowenien gibt es ab vielen deutschen Großstädten schon ab 50€.

Falls ihr aus Süddeutschland seid, könnt ihr einfach in den Zug steigen, tut was gutes für die Umwelt und spart euch ein paar Groschen. In den touristischen Gegenden kommt es vor, dass ihr im Restaurant fast so viel wie in Deutschland hinblättern müsst. Doch in den weniger überlaufenen Regionen könnt ihr die Speisekarte hoch und runter bestellen und werdet spätestens bei der Rechnung überrascht sein, wie günstig man in Slowenien essen gehen kann. Und auch die Kosten für Transportmittel aller Art sind super überschaubar. Die beste Reisezeit für Slowenien geht für gewöhnlich von April bis September, wobei die Übergangsmonate am empfehlenswertesten sind. Außer ihr plant an der slowenischen Adriaküste zu entspannen. Dort könnt ihr erst im Sommer ins Meer hüpfen.

Bled Blejski Otok in Slowenien

Die Insel „Bled Blejski Otok in Slowenien

Kambodscha

Wie viele von euch wahrscheinlich schon wissen, ist Asien generell eine ziemlich preiswerte Gegend, um Urlaub zu machen. Nichtsdestotrotz möchte ich euch ein Beispiel geben, dass einem vielleicht nicht direkt in den Sinn kommt. Das wundervolle Königreich Kambodscha ist von unglaublicher landschaftlicher aber auch kultureller Vielfalt. Zugleich gehört es zu den günstigsten, aber auch ursprünglichsten Reisezielen in Asien. Die einzigen hohen Kosten die Anfallen sind die Flüge nach Kambodscha und das 35€ teure Visum.

Vor Ort braucht ihr euch dann jedoch keine Sorgen mehr machen. Transportkosten für Züge und Busse sind immens preiswert, Hotels gibt es zum Schnäppchenpreis und von Verpflegungskosten brauchen wir gar nicht erst anfangen. Für eine riesige Portion Nudeln zahlt man hier gerade einmal 1-2 €. Die beste Reisezeit für Kambodscha umfasst die Wintermonate von Dezember bis Mitte Februar. Ihr könnt also wunderbar dem nasskalten Winter in Deutschland entfliehen und eine Auszeit im Land der Khmer einlegen ohne gleich ein Vermögen loszuwerden.

Angkor Wat, Kambodscha

Atemberaubender Blick auf Kambodschas Wahrzeichen – Angkor Wat

Bosnien-Herzegowina

Last but not least auf unserer Liste günstiger Urlaubsländer 2019 ist ein völlig unentdecktes, aber zugleich magisches Land in Europa. Dabei ist die Balkanhalbinsel ein echter Fernwehstiller. Die Rede ist natürlich von Bosnien und Herzegowina, dessen Landschaft von Meer, imposanten Bergen und unberührter Natur geprägt ist. Hinzu kommt, dass die Bosnier als super gastfreundlich gelten und Restaurantbesuche zu kleinen Gourmetreisen werden.

Ein weiterer Grund für einen Urlaub in Bosnien und Herzegowina ist natürlich der Preis. Übernachtungs-, Benzin und Lebensmitttelkosten sind nämlich deutlich günstiger als in anderen, klassischen Urlaubsorten. Alles in allem steht Bosnien und Herzegowina seinen beliebten Nachbarländern in nichts nach. Warum also nicht eine abenteuerliche Reise in die geheime Balkanschönheit unternehmen? Euer Geldbeutel wird es euch danken.

Bosnien Urlaub

Das waren 7 günstige Urlaubsländer für 2019 mit denen ich euch hoffentlich trotz knappen Budgets zu einer Reise inspirieren konnte. Wer jetzt voll motiviert ist und gleich den nächsten Urlaub buchen möchte, kann sich gerne in meiner Reisesuchmaschine umschauen. Dort findet ihr günstige Reiseschnäppchen für die eben genannten Urlaubsländer sowie andere tolle Ziele. Schaut vorbei und spart bei Anreise und Unterkunft. Mit ein wenig Glück könnt ihr einen echten Glückstreffer landen und das gesparte Geld im wohlverdienten Urlaub auf den Kopf hauen.

 

Zu den aktuellen Deals

 

Weitere spannende Artikel:


Regina Tarasevic
Regina Tarasevic

Ob für Abenteuer in der Ferne oder direkt vor der Haustür: Ich zeige dir, wie du das Beste aus deinem Urlaub rausholst. Reise mit mir an Orte, die vielleicht auch schon lange auf deiner Bucket List stehen?