Kroatien Tipps

Der Reiseguide für einen atemberaubenden Urlaub

Wollt ihr euren nächsten Urlaub in Kroatien verbringen? Bei all den wunderschönen Gegenden, die ihr in Kroatien erkunden könnt, verliert man schnell mal den Überblick. Das Land ist durch eine unglaubliche Naturvielfalt und einem reichen kulturellen Erbe gekennzeichnet, welches einen abwechslungsreichen Urlaub verspricht.

Endlose Küstenbereiche, faszinierende Nationalparks und malerische Ortschaften säumen die Landschaften Kroatiens. Für einen genauen Überblick solltet ihr euch die wichtigsten Kroatien Tipps nicht entgehen lassen. Freut euch auf einen unvergesslichen Urlaub!


Die besten Kroatien Tipps


Zahlen und Fakten zu Kroatien

  • Hauptstadt: Zagreb
  • Einwohnerzahl: 4,13 Millionen
  • Währung: Kroatische Kuna
  • Nachbarländer: Slowenien, Ungarn, Bosnien und Herzegowina, Serbien, Montenegro
  • Besonderheit: 8 Nationalparks

Anreise nach Kroatien

Euch zieht es in das Land der 1.000 Inseln? Dann könnt ihr euch darauf freuen, dass sich eure Anreise nach Kroatien relativ einfach gestalten lässt. Ihr habt die Möglichkeit, mit dem Auto, dem Flugzeug, dem Bus oder dem Zug anzureisen. Deswegen findet ihr im Weiteren ein paar genauere Kroatien Tipps zur Anreise.

Das mit Sicherheit am häufigsten genutzte Verkehrsmittel ist das Flugzeug. Am schnellsten könnt je nach Abflug- und Zielflughafen innerhalb von 1,5 – 3 Stunden nach Kroatien gelangen. Zudem könnt ihr die wichtigsten kroatischen Flughäfen in Zagreb, Rijeka, Zadar, Split und Dubrovnik per Direktflug anfliegen. Des Weiteren habt ihr natürlich die Chance mit öffentlichen Verkehrsmitteln, Shuttlebussen oder Taxis an euren Urlaubsort gelangen.

Zusätzlich dazu könnt ihr nach euerer Ankunft einen Mietwagen buchen, mit dem ihr die kroatische Vielfalt flexibel und ungebunden erkunden könnt. Wenn ihr euch für eine Anreise mit dem eigenen Fahrzeug entscheidet, müsst ihr je nach Lage eures Urlaubsortes eine Anfahrt von circa 15 Stunden in Kauf nehmen. Jedoch könnt ihr somit eine Rundreise in Kroatien planen beziehungsweise auf eurer Anreise an den verschiedensten Orten halten. Während eurer Reise sied ihr immer mobil und könnt euch spontan für einen Zwischenhalt entscheiden! Hierbei solltet ihr beachten, dass ihr auf euer Reise nach Kroatien Mautgebühren zahlen müsst.

Weiterhin wird euch die Möglichkeit geboten mit einem Fernbus, wie zum Beispiel dem Flixbus, oder der Bahn nach Kroatien zu reisen. Wenn ihr nicht auf einen bestimmten Reisezeitraum angewiesen seid, dann solltet ihr nach günstigen Angeboten die Augen auf halten.

Ort Brela Kroatien

Strand in Brela

Beste Reisezeit Kroatien

Die beste Reisezeit für Kroatien darf auf meinen Kroatien Tipps natürlich nicht fehlen. Wann ist überhaupt die optimale Zeit für einen Kroatien Urlaub? Je nachdem, was ihr auf der Balkanhalbinsel erleben wollt, könnt ihr zu verschiedenen Jahreszeiten das Land bereisen. Eines der beliebtesten Urlaubsziele für den Sommer kann grundsätzlich in die Klimazonen Landesinnere, Adriaküste und Mittelkroatien eingeteilt werden.

Für die meisten von euch ist Kroatien ein klassisches Reiseziel für den Sommerurlaub. An wunderschönen Stränden könnt ihr einen unvergesslichen Urlaub am Meer verbringen und eure Alltagssorgen für einen Moment vergessen. Bereits ab Mitte Mai reisen Sonnenhungrige an die kroatische Adria. Und in den Monaten von Juli bis September habt ihr bei durchschnittliche Temperaturen um die 30 °C die Möglichkeit, ausgiebige Sonnenbäder zu nehmen oder euch im Meer abzukühlen.

Wie ist das Wetter in Zadar?

Wie ist das Wetter in Zadar? 

In eurer Urlaubsplanung solltet ihr auf keinen Fall die Frühlings- und Herbstmonate außer Acht lassen. Wenn ihr euren Badeurlaub mit einem Kultur- und Aktivurlaub verknüpfen wollt, könnt ihr bei angenehmen Temperaturen die Einzigartigkeit Kroatiens erkunden.

Mein Tipp: Falls ihr die Möglichkeit habt, außerhalb der Hauptreisezeit das traumhafte Land zu besuchen, dann solltet ihr unbedingt auf die Frühlings- und Herbstmonate ausweichen. Aufgrund der geographischen Lage am Mittelmeer gehört das Land zu einem der besten Last Minute Reiseziele, weswegen ihr relativ unkompliziert Last Minute nach Kroatien reisen könnt.

Nugal Strand in Makarska, Kroatien

Nugal Strand in Makarska

Urlaubsorte auf dem Festland

Zagreb | Istrien | Kvarner Bucht | Zadar | Split | Dubrovnik

Zagreb

Ob eine Städtereise oder ein Zwischenstopp auf der Durchreise, die Hauptstadt Kroatiens ist auf jeden Fall einen Besuch wert und gehört auf die Liste meiner Kroatien Tipps. Vor Ort werdet ihr von der unerwarteten Vielfalt der Stadt beeindruckt sein. In Zagreb habt ihr auf jeden Fall die Möglichkeit in den kroatischen Alltag einzutauchen und die Lebensweise der Kroaten lieben zu lernen. 

In der im Norden Kroatiens gelegenen Stadt erwartet euch eine bunte Mischung aus Geschichte, Kultur, Unterhaltung und einem pulsierenden Nachtleben. Die Stadt liegt am Rande des Medvednica Gebirges und ist in eine Ober- und Unterstadt unterteilt. Auf einem Rundgang durch die Stadt werdet ihr die Kathedrale von Zagreb, die Markuskirche und das kroatische Nationaltheater entdecken.  An vielen Ecken erzählen beeindruckende Gebäude Geschichten aus der bewegten Vergangenheit. 

Schlendert durch geheimnisvolle Gassen und eindrucksvolle Alleen. Wenn ihr mal eine kleine Verschnaufpause braucht, könnt ihr es euch in den zauberhaft angelegten Parks gemütlich machen oder euch in einem der vielen Straßencafés ein Getränk gönnen. Zusätzlich dazu ist die Stadt von zwei wunderschönen Naherholungsgebieten, dem Jarun See und dem Medvednica Gebirgszug, umgeben. Bei Gelegenheit solltet ihr diesen einen Besuch abstatten.

Markuskirche in Zagreb, Kroatien

Markuskirche in Zagreb

Zagreb Tipps

Istrien

Istrien ist die größte Halbinsel der nördlichen Adria und besticht durch eine faszinierende Vielfalt. Auf der Halbinsel Istrien könnt ihr gleichermaßen in die Kultur Kroatiens eintauchen und die einzigartige Natur kennenlernen. Auf euch warten malerische Strände mit kristallklarem Wasser, einsame Bergdörfer, zauberhafte Hafenstädte und kulinarische Spezialitäten. Durch die zerklüfteten Landschaften könnt ihr in Istrien zahlreiche Buchten finden, die euch beste Voraussetzungen für romantische Stunden in Zweisamkeit liefern. 

Bei einem Urlaub an der Küste Istriens wird euch definitiv nicht langweilig werden. Um etwas Abwechslung zum Badeurlaub zu bekommen, könnt ihr den Städten Rovinj, Hum, Vrsar, Porec und Novigrad einen Besuch abstatten. In den Ortschaften wandelt ihr immer noch auf den Spuren der venezianischen Herrschaft und werdet lauter pittoreske Ecken entdecken. Vor allem die Strandpromenaden und Altstädte laden euch zum Verweilen ein und eigenen sich perfekt, um den Tag ausklingen zu lassen.

Des Weiteren ist das Amphitheater der Küstenstadt Pula eines der Highlights der Halbinsel. Die Arena von Pula versetzt euch in vergangene Zeiten und sollte auf jeden Fall besucht werden. Aber das war’s noch nicht, denn in Pula erwarten euch weitere Sehenswürdigkeiten, die euch beeindrucken werden. Freut euch auf eine Region Kroatiens, die für jeden etwas zu bieten hat und euch einen unvergesslichen Urlaub beschert.

Hum in Istrien, Kroatien

Gassen in der Stadt Hum

Istrien Tipps

Kvarner Bucht

Die Kvarner Bucht befindet sich zwischen der Halbinsel Istrien und der Region Dalmatien an der Adriaküste. Die Bucht bietet beste Bedingungen für einen Urlaub am Meer, da sie eindrucksvoll von den umliegenden Gebirgen vor Winden geschützt wird.

Diese Region ist gleichermaßen für einen Strandurlaub als auch für einen Aktivurlaub geeignet. Neben verschiedenen Wassersportaktivitäten könnt ihr die nahegelegenen Bergregionen wunderbar erkunden. Mit einer Vielzahl an atemberaubenden Urlaubsorten zieht die Region jedes Jahr tausende Besucher in seinen Bann. Bei einem Urlaub in der Bucht habt ihr die Chance zahlreiche Orte und versteckte Strandabschnitte zu entdecken. Was will man mehr, als ein bisschen am Strand zu entspannen und ein Land gleichzeitig kulturell zu entdecken? Dann seid ihr in der Kvarner Bucht genau richtig. 

In den Orten Crikvenica, Opatija, Senj und Novi Vinodolski könnt ihr euch von dem mediterranen Charme verzaubern lassen und zahlreiche Sehenswürdigkeiten besuchen. Wenn ihr flexibel seid, dann solltet ihr die Möglichkeit nutzen und diese Orte kennenlernen. 

Die große Hafenstadt Rijeka ist der wohl bekannteste Ort der Kvarner Bucht und darf auf den Kroatien Tipps nicht fehlen. Für alle Kulturliebhaber unter euch gibt es eine Menge zu bewundern. Neben Galerien und Museen, begeistert die Stadt durch prachtvolle Gebäude. Ihr werdet nicht enttäuscht sein!

Fischerdorf Volosko in der Kvarner Bucht, Kroatien

Fischerdorf Volosko in der Kvarner Bucht

Kvarner Bucht Tipps

Zadar

Die lebendige Hafenstadt Zadar ist ein Muss auf meinen Kroatien Tipps. Das Seebad liegt in der Region Dalmatien und besticht durch den venezianischen Baustil, den ihr vor allen Dingen in der Altstadt Zadars begutachten könnt. Des Weiteren kennzeichnen 4 Stadttore den Urlaubsort. Das römische Forum, die Kirche Sankt Donat und die Domkirche der heiligen Anastasia werden euch in die Vergangenheit zurückversetzen. 

Bei einem Spaziergang entlang der Sehenswürdigkeiten wird euch sofort der Platz Narodni Trg ins Auge stechen. Hier könnt ihr es euch in einem der vielen Restaurants oder Cafés gemütlich machen und den Trubel der Stadt aus nächster Nähe beobachten. 

Was wäre ein Urlaub ohne die geeigneten Strände? Hierzu müsst ihr die Stadt noch nicht einmal verlassen, um es euch am Wasser gemütlich machen zu können. Die Strände Borik und Kolovare sind fußläufig zu erreichen und bieten euch alle Annehmlichkeiten, die ihr an einem perfekten Strandtag nicht missen möchtet.

Kirche Sv. Donat in Zadar, Kroatien

Kirche Sv. Donat in Zadar

Zadar Tipps

Split

Kultur soweit das Auge reicht? Das findet ihr in der zweitgrößten Stadt Kroatiens, in Split. Die in Dalmatien liegende Stadt ist eine faszinierende Hafenstadt. In der zum UNESCO Weltkulturerbe erklärten Altstadt könnt ihr den Diokletianpalast von Split erkunden. Auf den Spuren des römischen Kaisers Diokletian befinden zahlreiche Gebäude aus unterschiedlichen Epochen, die mit einer einzigartigen Baukunst beeindrucken.

Der Peristyl Platz bildet mit der Kathedrale von Split einen der wichtigsten Treffpunkte der Stadt. Zusätzlich dazu müsst ihr unbedingt die Kellerräume von Split auskundschaften. Wenn ihr euch für die Geschichte und die Überbleibsel der Stadt interessiert, solltet ihr unbedingt die 4 Stadttore besichtigen. Jedes von ihnen besticht durch eine einzigartige Klasse und erzählt eine andere Geschichte. 

Mir fallen noch so viele Besonderheiten der Stadt ein, die ich gerne mit auf meine Kroatien Tipps nehmen würde. Zuletzt wird sich der Strandvielfalt der Stadt gewidmet. Freut euch auf ein Urlaubsfeeling der besonderen Art. Ein besonderer Strand ist der von Pinien umgebene Kiesstrand Kasuni, der euch einen entspannten Tag erleben lässt. Außerdem findet ihr ganz in Hafennähe den Kastelet Strand, den ihr zu Fuß erreichen könnt. 

Altstadt von Split, Kroatien

Altstadt von Split

Split Tipps

Dubrovnik

Das Herzstück der Adria, die Stadt Dubrovnik wird euch mit einer großartigen Vielfalt begeistern. Die Altstadt Dubrovniks zählt nicht nur zum UNESCO Weltkulturerbe, sondern begeistert durch einen einzigartigen, mediterranen Charme. Die Stadtmauer Dubrovniks umgibt auf atemberaubende Art und Weise die Altstadt. Eine einzigartige Fotokulisse, die ihr euch nicht entgehen lassen solltet. Außerdem könnt ihr einen Rundgang auf der Mauer unternehmen, welcher euch die einmalige Kulisse näher bringt. 

Die Festungen fügen sich auf imposante Weise in das Stadtbild und einige Gebäude werden euch mit Sicherheit aus der Serie Game of Thrones bekannt vorkommen. Wenn ihr euch auf Spurensuche früherer Zeiten begebt, spaziert ihr durch ein verwunschenes Gassenlabyrinth, in dem ihr die ein oder anderen besonderen Restaurants auffinden könnt.

Den Hausberg Dubrovniks, Brdo Srd, könnt ihr entweder mit einer Seilbahn erreichen oder zu Fuß besteigen. Nachdem ihr an der Bergspitze angekommen seid, werdet ihr mit einem atemberaubenden Ausblick auf die Landschaft der Adriaküste belohnt.

Weitere Urlaubsorte:

  • Hafenstadt Trogir
  • Kleinstadt Omis
  • Ort Baska Voda

Wieder zurück in der Stadt könnt ihr am Stadthafen von Dubrovnik den besonderen maritimen Charme in euch aufsaugen. In kleinen Cafés lässt sich das Stadtleben besonders gut beobachten und ihr könnt euch die Sonne ins Gesicht scheinen lassen. Mein Tipp: Bei einem Besuch der Stadt solltet ihr die wichtigsten Sehenswürdigkeiten in den frühen Morgenstunden erkunden, denn dann habt ihr die Chance, die unbegrenzte Schönheit noch ziemlich ungestört auf euch wirken zu lassen.

Blick auf den Hafen und die Stadtmauer von Dubrovnik, Kroatien

Blick auf den Hafen und die Stadtmauer von Dubrovnik

Dubrovnik Tipps

Urlaubsorte auf den Inseln

Krk | Dugi Otok | Brac | Hvar | Korcula

Krk

Die Insel Krk in der Kvarner Bucht, begeistert seine Touristen durch endlose Strände und eine weit zurückreichende Geschichte. Dadurch, dass die Insel mit einer Brücke zum Festland verbunden ist, könnt ihr von Krk aus problemlos weitere Ausflüge planen und Abstecher auf die angrenzenden Inseln Cres und Rab unternehmen. 

Wunderschöne Gässchen und unzählige träumerische Strände laden zu einem Stopp in der Inselstadt Krk ein. Bahnt euch euren Weg durch die Straßen, bestaunt die historischen Gebäude und stattet dem ein oder anderen Geschäft einen Besuch ab. 

Einer der beliebtesten Ferienorte der Insel ist der Ort Baska, welcher vor allem für seine flach abfallenden Strände Bekanntheit erlangte. Während ihr durch Baska schlendert könnt ihr die traditionelle Architektur der Steinhäuser betrachten und in einem der zahlreichen Restaurants die regionale Küche kosten. Eine Besonderheit des Ortes ist die Tafel von Baska, welche eines der wichtigsten Denkmäler der kroatischen Sprache ist. Wenn ihr schon einmal in Baska seid, solltet ihr euch auf die Suche nach idyllischen Strandabschnitten machen. Neben dem bekannten Vela Plaza Strand könnt ihr viele weitere wunderschöne Strände in Baska finden. 

Weiter geht die Reise in dem auf einem Felsen thronenden Ort Vrbnik. Durch die einmalige Lage, kennzeichnet sich der Ort durch eine besondere Architektur aus, die Vrbnik ein harmonisches Gesamtbild verleiht. Die Altstadt des Ortes erstrahlt in einem besonderen Ambiente. Vor allem eine der engsten Gassen der Welt, die Klancic Gasse, ist ein Highlight während eures Besuchs.

Blick auf den Ort Baska, Insel Krk, Kroatien

Blick auf den Ort Baska

Krk Tipps

Dugi Otok

Die Insel Dugi Otok vor der Küste Dalmatiens gehört zu einer der schönsten Inseln in Kroatien. Den Namen, die „lange Insel“, trägt Dugi Otok vollkommen zu Recht, denn die Insel liegt mit einer Länge von 43 km vor der Adriaküste. Auf der Insel könnt ihr die Ruhe genießen und unberührte Landschaften auskundschaften. Vor allem für Naturliebhaber und Individualreisende ist die Insel ein faszinierendes Erlebnis. 

Prächtige Steilküsten, türkisblaues Wasser und eindrucksvolle Naturlandschaften säumen das Bild der Insel. Im Südosten der Insel befindet sich der Naturpark Telascica, in welchem ihr endlose Wanderungen unternehmen oder den Salzsee Mir unter die Lupe nehmen könnt. Zudem lässt euch die Strasna Pec Tropfsteinhöhle in die Unterwelt der Insel eintauchen und die faszinierenden Anordnungen der Stalagmiten und Stalaktiten bewundern. 

Zuallerletzt dürft ihr den Ort Veli Rat nicht verpassen, denn dort befindet sich eines der Highlights der Insel, der Leuchtturm Veli Rat. Auch die Wasserratten unter euch kommen auf der Insel natürlich nicht zu kurz. Der Sakarun Strand ist nur einer von vielen malerischen Strandabschnitten auf der Insel, welche euch zum Sonnenbaden und Relaxen einladen.

Leuchtturm Veli Rat auf Dugi Otok, Kroatien

Leuchtturm Veli Rat auf Dugi Otok

Dugi Otok Tipps

Brac

Wenn ihr an einem der schönsten Strände Kroatiens euren Urlaub verbringen wollt, dann müsst ihr auf die Insel Brac reisen. Der Strand Zlatni Rat darf auf keinen Fall auf meinen Kroatien Tipps fehlen. Das „Goldene Horn“ befindet sich in der Nähe des Urlaubsortes Bol. Der Strandabschnitt ragt in Form einer Spitze in das Meer hinaus und wird je nach Meeresströmung verändert, ein faszinierendes Naturschauspiel. 

Apropos Bol, der beliebte Ferienort liegt malerisch inmitten von Berglandschaften und begeistert durch einen mediterranen Charme, den ihr nicht verpassen solltet. Prachtvolle Steinhäuser lassen euch den typisch dalmatischen Baustil erahnen und in schmalen Gassen könnt ihr einige Besonderheiten aufspüren. 

Neben dem Dominikanerkloster von Bol solltet ihr euch vor allen Dingen die Drachengrotte bei Murvica nicht entgehen lassen. Außerdem wird euch überall auf der Insel der weiße Kalkstein ins Auge stechen, welcher eine Besonderheit der Insel ist. Der berühmte Kalkstein von Brac verleiht der Insel ein besonderes Ambiente, welches ihr vor allem im Ort Pucisca erahnen könnt. 

Aussicht auf den Strand Zlatni Rat auf der Insel Brac, Kroatien

Aussicht auf den Strand Zlatni Rat auf der Insel Brac

Brac Tipps

Hvar

Sobald ihr die Insel betreten werdet, wird euch Hvar verzaubern. Die kroatische Ferieninsel ist vor allem für seine langen Sommertage bekannt und eignet sich hervorragend für einen Urlaub am Meer. Passend dazu findet ihr auf der Insel Traumstrände mit kristallklarem Wasser, so wie ihr es euch vorstellt. Bei eurer Erkundung der Insel solltet ihr auf jeden Fall in Jelsa und der Mlaska Bucht eure Augen auf halten. Vor könnt ihr zahlreiche wunderschöne Strände und Buchten entdecken, an denen ihr unvergessliche Strandtage erleben könnt. 

Des Weiteren gehört vor allem der Mlini Beach, der sich auf der vorgelagerten Insel Marinkovac befindet, auf die Liste der Kroatien Tipps. Die Strandabschnitte in Hvar sind vor allem bei Freunden der Freikörperkultur beliebt, sie gehören zu den beliebtesten FKK Urlaubszielen

Neben malerischen Stränden könnt ihr auf der Insel vor allem die Tradition des Wein- und Olivenanbaus erkunden und näher kennenlernen. Zusätzlich dazu solltet ihr während eures Urlaubs der Inselstadt Hvar einen Besuch abstatten. An jeder Ecke befinden sich zahlreiche Sehenswürdigkeiten, die die jahrhundertealte Geschichte der Insel widerspiegeln. Schlendert durch die Gassen und lasst das mediterrane Ambiente auf euch wirken. 

Habt ihr Lust, noch weitere Orte auf der Insel kennenzulernen? Dann kann ich euch vor allem die Städte Jelsa, Vrboska und Stari Grad ans Herz legen. Die niedliche Küstenorte werden euch sofort in ihren Bann ziehen.

Insel Hvar in der Region Dalmatien, Kroatien

Insel Hvar in der Region Dalmatien

Hvar Tipps

Korcula

Zuallerletzt stelle ich euch die Insel Korcula näher vor. Wenn ihr euren Urlaub in den Süden Dalmatiens plant, ist die Insel ein perfekter Ort, um einen entspannten Urlaub in idyllischer Natur zu verbringen. Auf den ersten Blick, werdet ihr mit Korcula wahrscheinlich nicht viel in Verbindung bringen. Also wollt ihr bestimmt wissen, was ihr auf Korcula unternehmen könnt, oder? 

Weitere Inseln:

  • Vis
  • Mljet
  • Solta

Den Anfang macht die kleine Hafenstadt Korcula, welche eindrucksvoll von einer Stadtmauer und Türmen umgeben ist. Schlendert durch quirlige Gassen, begutachtet die wunderschönen Steinhäuser und entdeckt faszinierende Paläste. Außerdem solltet ihr vor eurem Urlaub unbedingt schonmal von der Gemeinde Lumbarda, der Stadt Vela Luka und der Stadt Blato gehört haben. Ob mit dem Rad, zu Fuß oder auf einem Schiff, es gibt viel auf der Insel zu erkunden. 

Mein Tipp: Ihr solltet unbedingt eines der vielen Weingüter auf Korcula besuchen. Denn die Insel ist vor allem für ihren herausragenden Weißwein bekannt. 

Korcula Stadt, Kroatien

Blick auf Korcula Stadt

Korcula Tipps

Kroatische Küche

Wodurch kennzeichnet sich die kroatische Küche und was macht sie so besonders? Eine Frage, die auf die Liste der Kroatien Tipps gehört und im Folgenden beantwortet werden soll. Zuallererst ist es wichtig zu wissen, dass die Gerichte vor allem Einflüsse der slawischen Nachbarstaaten und der mediterranen Küche enthalten. Die Küche besteht zum Großteil aus Fleisch- und Fischspezialitäten, herzhaften Eintöpfen, Schinken sowie Käse.

Typisch sind vor allem am Spieß gegrillte Fleischgerichte, zu welchen die Spezialitäten Cevapcici und Raznjici gehören. Trüffel und Olivenöl werden genauso wie der Käse Paski Sir häufig bei der Zubereitung von Speisen verwendet. Außerdem solltet ihr unbedingt die kroatischen Blätterteigtaschen, Burek, kosten. Diese werden meist als Zwischenmahlzeit verspeist.

Obwohl ihr womöglich schon von euren Hauptspeisen satt werdet, solltet ihr euch die kroatischen Desserts nicht entgehen lassen. Hier lautet das Motto: je süßer, umso besser. Strudel, Cupavci oder Krofne sind nur einige der Süßspeisen, die ihr unbedingt probieren solltet. 

Wenn ihr die ursprüngliche Küche näher kennen lernen wollt, solltet ihr eine kroatische Konoba aufsuchen. Die kleinen Restaurants befinden sich vorwiegend an der kroatischen Adria und servieren euch landestypische Gerichte. Zusätzlich dazu werdet ihr überall in Kroatien auf traditionelle Kaffeehäuser stoßen, die auf die Zeit der österreichisch-ungarischen Monarchie zurückzuführen sind.

Der Kaffee wird nach türkischer Art aufgebrüht und in kleinen Kupferkannen serviert. Außerdem ist das Land vor allem für seine lange Weinanbautradition bekannt. Wenn ihr die Möglichkeit habt, solltet ihr unbedingt einem Weingut in Kroatien einen Besuch abstatten und guten Wein kaufen. Zuallerletzt darf natürlich das kroatische „Pivo“, Bier, nicht fehlen. An einem lauen Sommerabend ist doch nichts besser, als den Sonnenuntergang mit einem leckeren Bier zu genießen. Vor Ort findet ihr eine Reihe an heimischen Bieren, die sich sehen lassen können. 

Traditionelle kroatische Zubereitung von Speisen

Traditionelle kroatische Zubereitung von Speisen

Weitere Tipps für euren Kroatien Urlaub

Kroatien ist dank seiner geographischen Lage mit einer faszinierenden Flora und Fauna gesegnet. Während eures Urlaubs in dem Land der vielen Möglichkeiten, könnt ihr eure Reise spannend abwechslungsreich gestalten. Ein echtes Abenteuer könnt ihr in den bekannten Nationalparks Kroatiens erleben. 

Weitere Nationalparks:

  • Krka Nationalpark
  • Paklenica Nationalpark
  • Kornaten Nationalpark

Wenn ihr während eurer Reise die Chance habt, solltet ihr auf jeden Fall den Nationalpark Plitvicer Seen besuchen. In dem zum UNESCO Weltnaturerbe zählenden Park bietet sich ein surreales Naturschauspiel. 16 Seen bilden mit atemberaubenden Wasserfällen und dichten Wäldern ein eindrucksvolles Bild. Auf ausgewiesenen Wanderrouten könnt ihr euch auf den Weg machen und diese Faszination erkunden. 

In jeder Gegend in Kroatien findet ihr eine Vielzahl an Wanderrouten, die Naturliebhaber unter euch werden auf ihre Kosten kommen. Die kroatische Gebirge lassen sich auf Grund ihrer geringen Höhen relativ gut besteigen. In der Nähe von Zagreb findet ihr die Gebirge Medvednica und Samoborsko, die euch zum Wandern einladen.

Des Weiteren könnt ihr in Istrien im Naturpark Ucka den gleichnamigen Berg besteigen. Kroatien bietet mit seiner Steilküste viele Möglichkeiten, etwas Abstand zum Strandurlaub zu bekommen und sich aktiv zu betätigen. Informiert euch in den jeweiligen Tourismusorten nach möglichen Wanderwegen und wagt einen Ausblick auf die beeindruckenden Landschaften Kroatiens.

Nationalpark Plitvicer Seen, Kroatien

Nationalpark Plitvicer Seen

Radtouren in Kroatien sind ein echter Geheimtipp. Viele einzigartige Küstenwege Kennzeichnen die Regionen an der Adriaküste und bieten beste Voraussetzungen, um auf verschiedenen Routen die Besonderheit dieses Landes zu erkunden. Vor allem ist das Land noch ein recht unentdecktes Eldorado für alle Mountainbiker unter euch, die auf unzähligen Wegen das Hinterland entdecken können.

Tauchgebiete:

  • Baron Gautsch Wrack
  • Brijuni Nationalpark
  • Medova Buza
  • Uvala Sredina

Außerdem bietet euch die Küstenregion in Kroatien ein Tauchparadies der besonderen Klasse. In verschiedenen Tauchgebieten können Anfänger oder Profis die tollen Meeresgebiete erkunden und ein besonderes Abenteuer erleben. Die vielen Tauchspots lassen sich vor allem durch Grotten, Höhlen und Riffe charakterisieren.

Natürlich könnt ihr auf eurer Reise auch bei diversen Bootsausflügen oder anderen Wassersportaktivitäten die Schönheit der Adriaküste begutachten. Habt ihr schonmal über Inselhopping in Kroatien nachgedacht? Auf diese Art lernt ihr die verschiedenen Inseln kennen und könnt euch ein Bild von der Vielfalt Kroatiens machen. Eine Möglichkeit, das Land auf eine besondere und nicht alltägliche Art und Weise zu bereisen. 

Wanderweg im Plitvicer Seen Nationalpark, Kroatien

Wanderweg im Plitvicer Seen Nationalpark

Das waren die Kroatien Tipps. Wenn ihr noch unentschlossen seid, wo in Kroatien ihr Urlaub machen wollt, dann konntet ihr hoffentlich ein paar Inspirationen sammeln. Schaut doch mal in meiner Reisesuchmaschine nach geeigneten Angeboten und überzeugt euch selbst von der Einzigartigkeit Kroatiens. Hat euch auch das Fernweh gepackt? Dann bucht euren Traumurlaub.

Top Kroatien Sehenswürdigkeiten auf einen Blick

Last Minute Kroatien

Zu den Kroatien Deals

Weitere Kroatien Tipps:

Reiseziele: Kroatien


Jana Willeke
Jana Willeke

Packt euren Koffer und kommt mit mir in eine bunte Welt aus eindrucksvollen Reisezielen, bunten Kulturen und neuen Abenteuern. Ich freue mich darauf meine Erfahrungen und Tipps mit euch zu teilen.