Die 11 schönsten Inseln in Kroatien

Die beliebtesten kroatischen Inseln im Überblick

Seid ihr reif für die Insel? Ab nach Kroatien! Neben Griechenland ist es eines der Urlaubsländer in Südeuropa, das überzahllose Inseln in unterschiedlichsten Ausmaßen verfügen. Die einen sind kilometerlang, die anderen könnt ihr in absoluter Kürze einmal umrunden. So oder so – Inseln sind irgendwie faszinierend – beginnend mit der Fähr- oder Bootsfahrt dorthin. Ja, wirklich! Eine davon – die Insel Korcula mit ihrem Leuchtturm liegt sogar in Kroatien. So oder so – für alle, die eine der schönsten Inseln Kroatiens besuchen wollen, kommt hier der ultimative Insel Guide. Greift zu den Rettungswesten, macht es euch gemütlich – es geht los!


Die beliebtesten Kroatische Inseln 2019


Karte mit den schönsten Inseln in Kroatien

Rab – die verträumte Augenweide

Unser erstes Ziel führt uns an die Kvarner Bucht, genauer gesagt nach Rab. Während es an der Ostküste von Rab eher steinig ist und raues Klima herrscht, begeistert die Westküste mit sattgrünen Landschaften und den vielleicht schönsten Buchten in ganz Kroatien.

Der „Paradiesstrand“ zum Beispiel, wie der Rajska Plaza übersetzt heißt, trägt seinen Namen zurecht. Türkisblaues Wasser und heller, feiner Sandstrand rühmen den Strand zum vielleicht schönsten Strand in Kroatien. Hier hat Mutter Natur ganze Arbeit geleistet. Wem nach etwas sportlicher Betätigung zumute ist, kann die Insel wunderbar per Wanderung erkunden. 

Neben der wunderschönen Szenerie, ist die Insel auch für ihre mittelalterlichen Städtchen bekannt. In der gleichnamigen Inselhauptstadt ragen vier Glockentürme unübersehbar über den Häusern und verleihen der Stadt zusammen mit der historischen Stadtmauer und Wehrtürmen einen altertümlichen Charme. wem das noch nicht genug ist, der kann Ende Juli nach Rab reisen.

Denn zu dieser Zeit finden jährlich die sogenannten „Rabska Fjera“ bzw. Ritterspiele in Rab statt. Die Inselbewohner legen sich bei diesem Festival richtig ins Zeug, um Besuchern die Geschichte ihrer Insel näher zu bringen. Überall tummeln sich verkleidete Bewohner in Ritterkostümen, es werden Gerichte aus vergangenen Zeiten serviert und Spiele wie Armbrustschießen veranstaltet. 

Eine weitere Besonderheit: Auf Rab ist FKK erlaubt, sodass ihr jederzeit die Hüllen fallen lassen könnt. Die Mini-Buchten sorgen dafür, dass ihr euch ungehemmt entspannen könnt und nicht selten eine kleine Bucht für euch alleine habt. Nicht überlaufen, sonnenverwöhnt und naturbelassen – Rab ist zweifelsohne eine der schönsten Inseln in Kroatien

Die 11 schönsten Inseln in Kroatien

Hvar – die sonnige Lavendelinsel

Hvar ist über die kroatische Grenze als eine der schönsten Inseln in Kroatien bekannt. Grund dafür sind wahrscheinlich auch die großflächigen, duftenden Lavendelfelder. Die lila leuchtenden Flächen blühen im Sommer auf und verleihen der Adriainsel eine besondere Atmosphäre. Gepaart mit den meisten Sonnenstunden in Kroatien bildet Hvar die perfekte Urlaubskulisse für einen erholsamen Sommerurlaub

Hvar gilt als eine der vielseitigsten Inseln im ganzen Mittelmeer. Sonnenanbeter und Wassersportler finden sich an den karibikähnlichen Stränden wieder, während Naturfreunde unzählige Wanderung unternehmen können. Neben Lavendel wachsen noch viele weitere duftende Pflanze auf Hvar. Zitrusbäume, Salbei- und Rosmarinfelder verwöhnen euren Riechkolben und motivieren zu einer Kräuterwanderung in Kroatien.

Ein Highlight von Hvar sind die sogenannten Hölleninseln. Lasst euch von dem düsteren Namen nicht abschrecken. Die „Pakleni Otoci“ bestehen aus etwa 20 Inseln, die alles andere als höllisch sind. Die kleinen Inselparadise begeistern mit glasklarem Wasser, naturbelassenen Traumstränden und einer unglaublich vielfältigen Flora. Die fischreichen Buchten sind ideal für alle, die Schnorcheln und Tauchen lieben. Lästige Tanlines gehören übrigens der Vergangenheit an, denn auf den Hölleninseln ist Nacktbaden erlaubt. 

Ein Urlaub auf Hvar lässt sich übrigens prima einem Tagesausflug nach Dubrovnik verbinden. Dort können Serienjunkies die Drehorte von Game of Thrones besuchen und in andere Welten abtauchen. 

Die 11 schönsten Inseln in Kroatien

Korcula – der heiße Geheimtipp

Unser nächstes Ziel liegt ebenfalls an der Adriaküste und hört auf den Namen Korcula, übersetzt „schwarzes Korfu“. Der Name entspringt den vielen Kiefern- und Eichenwäldern auf der Insel. Sie machen mehr als die Hälfte der Insellandschaft aus. Gepaart mit den traumhaften Stränden bilden sie die perfekte Urlaubskulisse für jeden Kroatienurlauber.

Auf der Insel wachsen jede Menge schmackhafte Obstsorten. Was gibt es besseres als fruchtige Granatäpfel, Feigen und Mandarinen frisch vom Baum? Weinberge und Olivenhaine sorgen für den mediterranen Flair und versprechen qualitatives Olivenöl und Wein. Korcula gilt sogar als die Weininsel Kroatiens! Weinliebhaber können es sich also gut gehen lassen.

Gerüchten zufolge ist Korcula übrigens der Geburtsort von Marco Polo. Das ist auch der Grund dafür, weshalb die ganze Hauptstadt quasi mit dem Namen gepflastert ist, Hotels, Cafes, Bars… alles trägt den Namen des berühmten Händlers und Entdeckers.  

Schmackhafter Wein ist hier eine Selbstverständlichkeit und wird in jedem guten Restaurant serviert. Verschafft euch selbst einen Eindruck und ihr werdet verstehen, weshalb Korcula zu den schönsten Inseln in Kroatien gehört.

Korcula Tipps

Die 11 schönsten Inseln in Kroatien

Brac – der charmante Allrounder

Eine weitere der schönsten Inseln in Kroatien ist Brac. Sie ist mit 40 Kilometer Länge und 12 Kilometer Breite die drittgrößte Insel Kroatiens, direkt nach den bekannteren Geschwistern Krk und Cres. Gelegen ist die Trauminsel in Dalmatien – Südkroatien, und die nächste größere Stadt ist Split.

Wenn ihr mit der Fähre anreist, werdet ihr in der nördlich gelegenen Stadt Supetar ankommen, die zugleich auch die wichtigste Stadt von Brac ist. Dort begrüßt euch eine idyllische Promenade mit hübschen, alten Häusern, und wer sich in die Gassen begibt, die von ihr abzweigen, kann in den schönen Restaurants dort typisch kroatisch speisen.

Andere wichtige Städte auf Brac sind Bol und Milna. Alle verfügen sie über eine malerische Altstadt. Lasst euch entführen in frühere Epochen der Kalksteininsel.

Für Geschichtsfans gibt es auch das ein oder andere, weitere Highlight: das Mausoläum der Familie Petrinovic, mehrere Kirchen und in ihnen Mosaiken aus dem 6. Jahrhundert. Es bietet sich aber auch ein Ausflug zu den gigantischen Steinbrüchen auf der Insel an. Archäologische Ausgrabungen dokumentieren ebenso wie die Steinbrüche die Geschichte einer der schönsten Inseln in Kroatien!

Wenn ihr eher auf Natur steht, seid ihr hier mehr als richtig. Olivenhaine und Weingärten prägen die Insel, ebenso wie kleine Feldhäuschen aus Stein. Ein besonders schönes Ausflugsziel ist die Wüste Blaca und eben die höchste Erhebung der Insel – Vidova Gora. Wer gerne mit dem Fahrrad über die Hügel der Insel brettern will – nur zu!

Für Sonnenanbeter ist ebenfalls gesorgt. Zahlreiche Traumstrände säumen die Insel und laden dazu ein, die Alltagssorgen weit weg zu werfen – über Bord oder wo auch immer ihr sie sonst hinwerfen wollt. Ab und an sieht man auch Kitesurfer oder Segler vorbeiziehen. Das mediterrane Klima zieht Jahr für Jahr viele Strandurlauber an, die den trockenen aber heißen Sommer genießen wollen.

Brac Tipps

Krk, Silba und Brac die schönsten Inseln in Kroatien

Silba – der ruhige Romantiker

Die nördlichste dalmatinische Insel heißt fast wie ein Wertmetall: Silba. Gerade mal 15 Kilometer im Quadrat ist sie groß und hat die Form eines Streifens, der an seiner schmalsten Stelle 700 Meter breit ist. Und auf diesem wenigen Platz findet ihr wunderschöne Vegetation und romantische kleine Buchten mit Kies- oder Sandstränden.

Und jetzt kommen die schlechten Nachrichten für alle, die gerne Auto fahren: auf Silba gibt es keine Straßen für Autos oder Motorräder, von Juli bis August sind sogar Fahrräder verboten. Was bleibt, ist reine Naturidylle.

Der größte Strand der Insel heißt Pocukmarak. Dort bekommt ihr an einer netten, kleinen Strandbar hungerstillende Snacks und erfrischende Getränke. Ringsum diesen Strand liegen viele kleine Buchten. Wer einfach mal ein bisschen Zeit mit sich oder seinem/ihrem Lieblingsmensch verbringen möchte, hat hier durchaus die Chance eine Bucht komplett für sich zu haben.

Natürlich sind auch der Hauptstrand Sotorisce und der Strand mit Namen Nozdre sehr gefragt. Das Wasser ist tiefblau und klar, der Wellengang ist meist mäßig und gemütlich. Hier lässt es sich definitiv aushalten. Und mit etwas Glück lassen sich auch ein paar Delfine blicken.

Die Insel an sich hat auch mehr zu bieten als Strände. Eine Sehenswürdigkeit sind die Sarkophage in der Bucht von Pocukmarak und der Liebersturm Toreta, von dem aus ein Kapitän im 19. Jahrhundert täglich Ausschau nach seiner vermissten Liebe gehalten haben soll. Außerdem könnt ihr von Pocukmarak ganz easy per Fähre zu einer der Nachbarinseln Rijeka und Pula tuckern. Wenn ihr Ruhe und Entspannung sucht, seid ihr auf jeden Fall richtig auf Silba, einer der schönsten Inseln Kroatiens.

Die 8 schönsten Inseln in Kroatien

Krk – die goldene Trauminsel

Was klingt wie ein Stück Onomatopoesie – das ist in Wirklichkeit die Insel Krk, eine der beliebtesten Inseln in Kroatien an der nördlichen Adria. Die Insel ist touristisch erschlossen und besticht zum einen mit ihren schönen Badebuchten, romantischen, mittelalterlichen Dörfchen und zum anderen die Stadt Krk mit ihrer gemütlichen Altstadt, ausgezeichneten Fischrestaurants und guten Bars, die lokal produzierten Wein servieren.

Sandstrände gibt es nicht besonders oft, vielmehr liegen die Strände an Wiesen oder es geht von einer Steinplatte direkt ins Wasser. Der Felsstrand in Krk City bietet den Einstieg ins Wasser über Leitern. Nichtschwimmer aufgepasst! Es wird direkt tief!

Aber für Schnorchler ist dieser Strand eine spannende Angelegenheit, denn auch mit Schnorchel könnt ihr ja auch für gewisse Zeit tiefer gehen und Felsnischen erforschen. Generell eignen sich die meisten Buchten vor Krk hervorragend zum Schnorcheln.

Dort kreuzen bunte Fische eure Wege, Korallen bewegen sich im Rhythmus der Wellen, vielleicht seht ihr ja sogar einen Hummer seiner Wege krabbeln oder ein Schiffswrack – denn vor Krk liegen manche Schiffswracks so, dass auch Schnorchler dahin gelangen können. Nach dem Baden könnt ihr euch an die Promenade von Krk City begeben und eines der hervorragenden Fischrestaurants besuchen – der Ausblick auf den Hafen ist im Preis mit drin. Der Fisch ist fangfrisch – und wenn ihr wollt, gibt es einen gut gemixten Cocktail dazu.

Krk ist beliebt, von daher seid ihr dort nicht allein, aber dieses Urlaubsziel gehört nicht umsonst zu den schönsten Inseln in Kroatien. Genießt eure Zeit dort!

→ Weitere Krk Tipps

Die 8 schönsten Inseln in Kroatien

Pag – die muntere Vegnügungsinsel

Chillen und Entspannen? Ja, das könnt ihr auf Pag auch. Vielmehr aber hat sich die norddalmatinische Insel nördlich von Zadar durch ihre Partytauglichkeit einen Namen gemacht. Mit ihrer Länge von 58,25 Kilometern, die sich zu 284 Quadratkilometern ergeben ist sie die fünftgrößte Insel an der Adria. Sagenhafte 84 Kilometer Strand weist die Küstenlinie Pags auf. Darunter sind sowohl Sand- als auch Kieselstrände.

Die bekanntesten Städte sind Novalja und Zrce – beides beliebte Partystätten. In Novalja findet ihr sieben Open Air Diskotheken an einem Strand, in denen ihr die Nacht zum Tag machen könnt. In Zrce am Strand ebenso wie in Novalja legen die besten DJs der internationalen Partyszene auf, gibt es Partycruises mit Adrenalin und Spaß.

Die Party startet ab 16 Uhr mit sogenannten After-Beach-Partys – Ende natürlich ziemlich offen.  Zwischen Mai und September zieht es auch Festivalfans an den Zrce Beach. Wöchentlich wechselnde Musikfestivals geben sich hier die Ehre und begeistern Fans aus aller Welt. House, Electro, Hio-Hop, RnB – die Auswahl ist wirklich breit.

Wenn ihr eine Partypause braucht, könnt ihr euch in die Natur Pags begeben. Diese ist geprägt von Pinien, Aleppo-Kiefern, Schilf und Olivenbäumen, an manchen Stellen findet ihr sogar Bambus. Wenn ihr lokale Spezialitäten probieren wollt, dann solltet ihr zu Paški sir – einem Käse aus Pag oder vor Ort produziertem Olivenöl greifen – oder einfach direkt zu beidem. Lasst es euch schmecken und genießt diese eine der schönsten Inseln in Kroatien.

Krk, Silba und Brac die schönsten Inseln in Kroatien

Murter – die pulsierende Partyinsel

Ebenfalls eine der schönsten Inseln in Kroatien ist die Insel Murter vor Dalmatien. Über die Verbindungsbrücke mit dem Festland kommt man easy auf die wunderschöne Insel, und kann zum Beispiel das Garden Festival in Tisno besuchen.

Nicht nur durch dieses Festival hat sich Murter zu einer gewaschenen Partyinsel entwickelt: Jedes Jahr finden im Sommer mehrere Festivals dort statt. Doch davon ist nicht die ganze Insel betroffen. Der Charme Murters ist erhalten geblieben und es gibt fernab von der Feierei wirklich schöne, nahezu unberührte Buchten auf der 17,5 km² großen kroatischen Insel.

Und ihr findet auf Murter auch wunderschöne Strände. So zum Beispiel den Strand mit Namen Slanica, auf der südlichen Seite Murters gelegen. Diesen kann man als Hauptstrand begreifen: er ist gut besucht und es gibt ein gutes Wassersportangebot. Sandige Liegeflächen wechseln sich mit felsigen Abschnitten ab, und das Ufer fällt flach ab.

Kinder und Nichtschwimmer sind hier gut aufgehoben. Aber es gibt noch mehr schöne Strände auf Murter. Vom Strand von Podvrske aus hat man einen tollen Blick über das türkisblaue Meer auf die Inseln der Kornaten, der Strand Cigrade ist ein perfekter Ort für alle, die Ruhe und Abgeschiedenheit suchen – Pinienwälder umgeben diesen Strand auf Murter. In der Bucht von Jazina gibt es direkt in der Nähe des Strandes einen Campingplatz – ein Muss für Romantiker.

Und wenn eine Badepause angesagt ist: Wandern, Radfahren, Tauchen, Schnorcheln, Angeln, Kajaken – das und noch mehr sind eure Möglichkeiten einen Urlaub auf Murter super vielfältig zu gestalten.

Die 8 schönsten Inseln in Kroatien

Galešnjak – die herzförmige Liebesinsel 

Eine Insel in Herzform – wo gibt es denn sowas? Na, in Kroatien! Die Insel Galešnjak ist herzförmig und befindet sich in Privatbesitz. Für Ausflüge und romantische Picknicks könnt ihr sie mieten. Gelegen ist Galešnjak unweit der Stadt Zadar. Hotels gibt es nicht, dafür jede Menge wunderschöne Natur.

Zu den Ausmaßen gibt es zu sagen, dass die Insel gerade mal 1,5 Kilometer lang ist. Nach einem ausgedehnten Spaziergang ist die Insel also quasi erkundet, aber für diejenigen unter euch, die gerne länger in der Natur verweilen, sollte das kein Problem sein. Außerdem gibt es einen kieseligen Sandstrand von dem aus ihr ins Meer hopsen könnt, und zwei Anlegestellen für Boote.

Entdeckt wurde die 0,13 Quadratkilometer großen bzw. kleinen Insel übrigens erst durch Google Earth. In früheren Epochen diente die kleine Insel als Zufluchtsort vor Unwetter für Fischer. Die erste Verlobung gab es dort allerdings auch schon – zwei Liebende aus Moskau haben die Insel dazu auserkoren, sich dort der entscheidenden Frage zu stellen.

Wer weiß, was man auf der Insel der Liebe noch alles feiern kann? Ihr habt die Wahl. Auf jeden Fall verbringt ihr auf Galešnjak Zeit auf einer der schönsten Inseln in Kroatien

Krk, Silba und Brac die schönsten Inseln in Kroatien

Susak – die naturbelassene Schönheit

Die schöne kleine Insel Susak liegt an der Adria, südlich von Istrien. Die hügelige Landschaft ist vor allem von Brombeergewächsen, Weinstöcken und Schifrohr geprägt. Auf der Insel gibt es genau eine Siedlung von ca. 200 Einwohnern, wo sich aufgrund der Abgeschiedenheit ein altkroatischer Dialekt erhalten hat. Auch die traditionellen Trachten sind den Bewohnern kulturell sehr wichtig – denn europaweit ist es die einzige Tracht deren Rock über dem Knie endet.

Abgesehen davon leben die Inselbewohner weitestgehend von Tourismus, Weinbau und Fischerei. Zum Tourismus zählt zum einen das Air-&-Art-Festival im Frühsommer, bei dem sich internationales Kitesurf-Publikum auf Susak einfindet.

Für Tauchfans gibt es ebenfalls alles, was euch glücklich macht – zum Beispiel zwei Schiffwracks unter Wasser zum erkunden. An Land ist der 96 Meter hohe Garba – ein höherer Hügel – die höchste Erhebung der Insel. Auf der Erhebung der 3,7 km² großen Insel Susak  steht ein Leuchtturm. Abgesehen von ein paar Traktoren gibt es auf der Insel keine Autos. Das Gesamtpaket macht Susak eindeutig zu einer der schönsten Inseln in Kroatien.

Die 8 schönsten Inseln in Kroatien

Dugi Otok – die tropische Naturinsel

Dugi Otok heißt übersetzt: Lange Insel – und nunja, die Umschreibung ist ziemlich korrekt. 43 Kilometer ist Dugi Otok lang – und gerade mal 5 Kilometer breit. Wenn ihr dort hin wollt, müsst ihr an die Adriaküste und dort die Fähre nehmen. 1,5 Stunden fahrt ihr zum Beispiel mit der Fähre von Zadar aus. Auf der Insel leben 1500 Menschen in 12 Ortschaften – ihr seht, die Insel ist durchaus übersichtlich strukturiert.

Nahe und auf der Insel finden sich Highlights wie der Naturpark Telašćica und der Nationalpark Kornati. Beide sind wunderschön. Der Naturpark Telašćica ist bekannt für seinen Salzsee und die gigantisch hohen Klippen, die Kornaten gelten als die dichteste Inselgruppe im Mittelmeer – und stehen nicht nur deswegen unter Naturschutz.

Die Kornaten umfassen 220 Quadratkilometer und sind je nach Jahreszeit auch für Segler besonders interessant. Ein weiteres Highlight ist der Sandstrand Sakarun, wo Karibikfeeling aufkommt. kein Wunder, dass Kroatien eine europäische Alternative für zu weit entfernte Traumurlaube darstellt. Weicher, weißer Sand, blaues Meer, weiter Horizont – was will man Meer?

Ein paar andere Aktivitäten vielleicht? Na gut, es gibt auch Trekking- und Radwege. In Sali gibt es sogar ein Paintball Feld, und außerdem sind überall auf der Insel archäologische Funde zu sehen.

Für Unterwasserfans gibt es auf der Insel mehrere Tauchschulen, wo ihr entweder Equipment leihen oder Kurse besuchen und schließlich der Unterwasserwelt auf den Grund gehen könnt. Ein lohnenswertes Ziel ist die Unterwasserhöhle Brbinjšćica, in der ihre bunte Fische und außergewöhnliche Pflanzen sehen könnt.

Auf Dugi Otok finden vor allem im Sommer auch temperamentvolle Feierlichkeiten statt. Das bekannteste Fest wird in Sali begangen: es heißt Saljske užance und dauert drei Tage, die mit Unterhaltung und gutem Essen. Teil des Festes sind zum Beispiel die Wahl des besten Fischeintopfs, dalmatinische A-Capella-Gruppen, Seilziehen und Sackhüpfen, Illuminierung von Hafen, Booten und Co, Eselsrennen und natürlich jede Menge Tanz und Getränke.

Traditionell findet das Fest seit 50 Jahren am ersten Augustwochenende statt – und dann steht die ganze Insel Kopf. Gerade richtig für eine der schönsten Inseln in Kroatien.

Die 8 schönsten Inseln in Kroatien

Urlaub auf den Inseln in Kroatien 2019

Die kroatischen Inseln sind so vielfältig und wahnsinnig schön – Landschaft, Altstädte, Strände, Buchten. Was braucht ihr für euren Urlaub in Kroatien? Danach könnt ihr aussuchen, auf welche Insel in Kroatien euer Traumurlaub gehen soll. Der ultimative Beach Guide mit den schönsten Stränden in Kroatien kann bei der Entscheidung ebenfalls helfen. Aber kein Stress – ihr könnt auch Last Minute nach Kroatien fliegen, was mitunter sogar richtig günstig werden kann. 

Schnappt euch die Last Minute Angebote und verbringt eine tolle Zeit auf einer der schönsten Inseln in Kroatien.

Bonusideen: Inselhopping in Kroatien und die schönsten Orte in Kroatien besuchen!

Top Sehenswürdigkeiten in Kroatien

Schon verliebt in dieses Land? Hier noch ein paar weitere Kroatien Tipps:

Reiseziele: Kroatien

Schlagworte: .


Hagen Föhr
Hagen Föhr

Von Mallorca bis auf die Malediven und von Bali bis Berlin - Das Entdecken neuer Orte und Kulturen ist meine große Leidenschaft. In meinen Beiträgen zeige ich dir die schönsten Destinationen und die besten Urlaubsschnäppchen.