Reiseziele in Kroatien

Die beliebtesten Orte für das Land der 1.000 Inseln

Ob malerische Wasserfälle oder Party am Strand, einsame Buchten oder belebte Gassen, Kroatien bietet alles – und mehr. Ich zeige euch einige der schönsten Reiseziele in Kroatien, damit eure Reise unvergesslich wird. Von den schönsten Städten und Nationalparks bis zu den unzähligen kleinen Inseln. Hier findet sich der Traumurlaub für Jeden.


Die schönsten Reiseziele im Überblick


Karte mit den schönsten Reisezielen in Kroatien

Rovinj

Rovinj befindet sich im Norden Kroatiens auf der Halbinsel Istrien. Ursprünglich ist die Stadt auf einer Insel erbaut worden und erst später wurde sie mit dem Festland verbunden. Sie gehört seit Jahren zu einem der schönsten Reiseziele in Kroatien und das auch aus gutem Grund. Die Stadt besticht durch ihren Charme. Die Häuser, nah am Wasser gebaut, runden eine wunderschöne Altstadt ab. Typisch kroatisch schlängeln sich viele kleine Gassen durch sie hindurch.

Bereits 1963 wurde die komplette Stadt zum Kulturdenkmal erklärt und bis heute gilt sie als eine der malerischsten und romantischsten Städte der Adria. Besonders beeindrucken werden euch hier die Kirche der Hl. Euphemia, der Stolz von Rovinj; die Stadttore und – mauern sowie das Aquarium. Das Aquarium gibt es dort seit 1891 und somit ist es eines der ältesten Aquarien der Welt. Dort könnt ihr die Meeresbewohner Kroatiens genauer unter die Lupe nehmen. Außerdem laden 22 Inseln vor Rovinj zum Inselhopping ein.

Rovinj

Die Altstadt Rovinjs bei Sonnenuntergang

Pula

Ebenfalls auf der Halbinsel Istrien befindet sich die Stadt Pula. Pula ist ein richtiger Allrounder, denn hier könnt ihr in der Sonne auf der faulen Haut liegen, tolle Sehenswürdigkeiten besuchen, ein Gefühl für den kroatischen Lebensstil bekommen und abends das atemberaubende Lichtspiel am Hafen bestaunen. Kurz gesagt: Jeder kommt auf seine Kosten.

Ein Merkmal Pulas ist das riesige Amphitheater, welches im 1. Jahrhundert errichtet wurde und sogar noch besser erhalten ist, als das in Rom. Hier finden übrigens auch Events wie Konzerte statt. Außerdem beeindruckend ist der Triumphbogen. Er verbindet Altstadt und Einkaufsmeile, ein Muss für alle Pula-Touris. Bis zum 19. Jahrhundert hat sie Pula umschlossen und jetzt erinnern nur noch Überreste an diese Zeit: die ehemalige Stadtmauer beweist sich heute noch als Touristenmagnet.

Für die Badenixen unter euch: Die Strände Valkane, Stoja und Ambrela sind nahe gelegene Kiesstrände. Hier gibt es auch einen Verleih für verschiedene Wassersportarten. Wer nicht auf den Sand unter den Füßen verzichten will, wird etwa 10km weiter fündig. Hier ist der Strand Bijeca in Medulin. Bei einem Besuch hierher könnt ihr euch direkt die schöne Stadt mitansehen.

Pula

Sonnenuntergang in Pula

Zadar

Weiter südlich befindet sich die Hafenstadt Zadar. Sie ist nur durch eine Zugbrücke mit dem Festland verbunden. In Zadar gibt es einiges zu bestaunen. Besonders bekannt sind die römischen und venezianischen Ruinen in der Altstadt. Aber auch Kunstliebhaber sind hier gut aufgehoben.

Die Kathedrale St. Anastasia ist die größte Kathedrale Kroatiens und eins der beliebtesten Bauwerke. Die Kirche Sv. Donat hingegen ist das Wahrzeichen Zadars und lockt im Sommer viele Künstler an, die dort klassische Konzerte geben. Und Zadar hat sogar noch mehr Einzigartiges zu bieten! Zum Beispiel die Meeresorgel an der Altstadtpromenade. Aus Schutt nach dem zweiten Weltkrieg hat man ein Musikinstrument gemacht. Der Architekt Nikola Bašić wollte nicht einfach eine Betonplatte. Jetzt erzeugen die Wellen des Meeres die schönsten Töne. Auf den Stufen könnt ihr Füße und Seele baumeln lassen und dem Rauschen des Meeres zuhören.

Direkt neben der Meeresorgel findet ihr den Gruß an die Sonne. Dieses besondere Monument soll mit Licht kommunizieren. Dreihundert Glasplatten und Lichtelemente sorgen für ein wunderschönes Lichtspiel. Die Altstadtpromenade ist ein Erlebnis für alle Sinne und der perfekte Ort, um sich den Sonnenuntergang anzusehen. Sogar Hitchcock sprach einst vom schönsten Sonnenuntergang der Welt in Zadar.

Wenn ihr das Gefühl habt, Zadar zu Genüge erkundet zu haben, gibt es aber immer noch Neues zu entdecken. Die umliegenden Inseln laden zu einem Tagesausflug mit dem Taxiboot ein. Diese sind in der Regel recht günstig und ihr könnt neue Strände und Buchten für euch entdecken. Wie wäre es zum Beispiel mit Galesnjak, auch bekannt als die Insel der Liebenden? Warum? Seht selbst:

Insel Galesnjak

Die herzförmige Insel Galesnjak bei Zadar

Insel Pag

Die Insel Pag ist bekannt für ihre Landschaft. Nicht etwa, weil sie so farbenfroh ist, sondern eher weil sie viele als Mondlandschaft bezeichnen. Das macht Pag aber nicht weniger interessant für Urlauber. Im Gegenteil: Pag bietet feinste Spezialitäten, wie zum Beispiel weltweit begehrten Schafskäse und Lammfleisch. Die Gastronomie ist also unschlagbar. Aber das ist nicht alles: Entlang der Insel erstrecken sich unzählige Kies-& Sandstrände.

Die beste Reisezeit für die Adriaküste ist übrigens von  Mai bis September. Besonders beliebt ist der Norden der Insel nahe der Stadt Novalja. Diese Region, insbesondere der Strand Zrce sind für ihr Nachtleben bekannt. Im Sommer finden dort unzählige Festivals statt. Vor allem während der Spring Break wird hier die Nacht zum Tag gemacht. Wer also Lust auf Party mit unschlagbarem Ambiente hat, ist hier goldrichtig!

Luftaufnahme von Zrce Strand

Der Strand Zrce – idyllisch bei Tag & Partyparadies bei Nacht

Plitvicer Seen

Nicht einmal zwei Stunden von Zadar entfernt findet ihr den Nationalpark Plitvicer Seen. Er gehört zum UNESCO-Weltkulturerbe und sobald ihr da seid, werdet ihr sehen, was ich meine, wenn ich euch sage, dass dieser Ort einfach magisch ist. Man ist verschlungen von schönster Natur, umgeben von 16 glasklaren Seen und 90 rauschenden Wasserfällen. Es ist wie ein Kurztrip in eine Märchenwelt. Baden dürft ihr hier zwar nicht, aber keine Sorge: Dafür habe ich einen gleichwertigen Ersatz bei der 160km weiter südlichen Stadt Šibenik.

Plitvicer Seen Kroatien

Atemberaubender Blick auf den Nationalpark

Šibenik

Šibenik ist bekannt als die Stadt der Festungen… und Treppen! Die vielen verwinkelten Gassen zählen rund 2800 Stufen. Wer diese Stadt also erkundet, hat noch ein ordentliches Beintraining inklusive! Aber Šibenik hat weitaus mehr zu bieten, schließlich ist sie die älteste Heimatstadt Kroatiens! Das wichtigste Bauwerk Šibeniks ist die Kathedrale des Heiligen Jakob. Sie und die vier Festungen um Šibenik gehören zum UNESCO Weltkulturerbe. Von den Festungen aus habt ihr einen wunderschönen Blick über die Stadt und das Meer.

Von dort aus erkennt ihr schon ein weiteres Highlight, das bei meinen Reisezielen nicht fehlen darf: Die Kornaten. Sie sind die größte und dichteste Inselgruppe Kroatiens und liegen unmittelbar vor der Stadt. Deswegen ist sie auch bekannt als Ausgangspunkt für Ausflüge dorthin. Von Šibenik aus könnt ihr rund 150 kleine Inseln und Riffe erkunden! Aber auch auf dem Festland kommt ihr beim Baden auf eure Kosten.

Beliebte Kieselstrände sind Raduce, Crljina und Sepurine, beliebte Sandstrände Slanica, Solaris und Podvrske. Bei letzterem handelt es sich allerdings um einen FKK-Strand. Abends wird euch in Šibenik aber auch nicht langweilig. Hier werden viele Festivals gefeiert. Ende Juli findet zum Beispiel das Salsa Beach Splash statt, aber es gibt auch regelmäßig verschiedene Themenabende und Festivals.

Sibenik

Boot bei den Kornaten

Krka Nationalpark

Nur etwas über 10km von Šibenik entfernt und ein Muss für alle, die in der Region unterwegs sind ist der Krka Nationalpark. Hier gibt es fast 900 Pflanzenarten und über 200 Tierarten! Der Weg durch den Park ist ebenso magisch wie die Plitvicer Seen. Und das Beste: Hier dürft ihr sogar unter einem großen Wasserfall schwimmen. Krka in drei Worten: Atemberaubend, magisch, wunderschön!

Krka

Krka Wasserfälle

Dubrovnik

Im tiefsten Süden Kroatiens glänzt die sogenannte Perle der Adria: Dubrovnik. Die beeindruckende Stadt hat schon so einige Regisseure angezogen, so wurden zum Beispiel Szenen für Game of Thrones und Star Wars dort gedreht. So eine Stadt darf bei den schönsten Reisezielen in Kroatien natürlich nicht fehlen. Die Altstadt zählt bereits seit 1979 zum UNESCO Weltkulturerbe.

Einfach durch die Stadt bummeln ist in Dubrovnik schon ein Erlebnis. Dabei werdet ihr auf die Fußgängerzone Stradun stoßen. Sie ist die Hauptstraße und verbindet alle anderen Attraktionen miteinander. Außerdem könnt ihr hier super Essen und Shoppen gehen. Ein Muss ist auch die Stadtmauer. Sie ist 2km lang und die Sehenswürdigkeit in Dubrovnik. Mein Tipp: Seid früh dort, mittags kann es sehr heiß und voll werden. Morgens genießt ihr die Aussicht in viel idyllischerem Ambiente. Von Juni bis August könnt ihr die Mauer bereits um acht Uhr erklimmen.

Atemberaubend ist auch die Seilbahn auf Srd. Sie ermöglicht euch, Dubrovnik aus 400m Höhe zu sehen. Der Ausblick ist unschlagbar. Unter euch die Stadt mit ihren roten Dächern und Meer soweit das Auge reicht. Oben angekommen gibt es schöne Terrassen und Souvenirshops. Einen Sonnenuntergang von dort aus solltet ihr euch nicht entgehen lassen. Wieder unten angekommen eignet sich der Stadthafen perfekt für einen Abendspaziergang zum Seele baumeln lassen.

Bars und Restaurants gibt es in Dubrovnik zu Genüge. Meine persönlichen Highlights sind jedoch das Above 5 Rooftop Restaurant und Konoba Veranda. Letzteres wird auch im Internet in den höchsten Tönen gelobt und glaubt mir: Es ist wirklich gut und preiswert. Übrigens findet in Dubrovnik jedes Jahr ein Sommerfestival statt. Es wird am 10. Juli mit einem großen Feuerwerk vor dem Sponza Palast eröffnet und endet am 25. August. In diesem Zeitraum gibt es Partys zu jedem Genre in 70 verschiedenen Veranstaltungsorten. In Kroatien weiß man, wie gefeiert wird.

Dubrovnik

Blick auf Dubrovnik

Insel Korcula

Etwa 120km nördlich von Dubrovnik befindet sich die Insel Korčula. Wem der Trubel in Dubrovnik zu viel ist, sollte ihr mal einen Besuch abstatten. Nicht umsonst wird die Stadt Korčula auch als „Klein-Dubrovnik“ bezeichnet. Korčula kann mithalten. Verwinkelte Gassen mit Ausblick aufs Meer, Aussichtspunkte wie der Kirchturm, ein romantischer Hafen und viel mehr erwarten euch hier.

Die Stadt Korčula hat eine wunderschöne Altstadt mit vielen Boutiquen und top Restaurants. Hier findet ihr auch das Marco Polo-Museum. Vieles spricht dafür, dass der Weltreisende hier geboren wurde. Es werden im Moment Ausgrabungen an der alten Stadtmauer gemacht, um unter anderem dies zu belegen. Ihr könnt sogar einen Rundgang durch das vermeintliche „House of Marco Polo“ machen. Für Entdecker genau das Richtige!

Korčula ist auch die letzte Stadt, in der die Moreška noch aufgeführt wird. Dabei handelt es sich um einen traditionell kroatischen Schwerttanz. Die Geschichte handelt von zwei Rivalen, die um die gefangene Prinzessin Bula kämpfen. Simpel aber wunderschön: Der Sternenhimmel über Korčula. Sucht euch ein ruhiges Plätzchen und genießt den Ausblick. Das ruhige Meer und der klare Himmel werden euch die Zeit vergessen lassen. Was das Baden angeht besticht Korčula mit unendlichen Möglichkeiten. Schließlich sind wir hier umgeben vom glasklaren Wasser.

Mein Tipp an euch: Leiht euch einen Mietwagen aus und erkundet die Insel, am besten fragt ihr vorher mal bei den Einheimischen nach, so findet ihr einsame Buchten fernab vom Touristentrubel. Aber auch Taxiboote sind auf Korčula goldwert. Sie bringen euch für wenig Geld (im Schnitt 30-80 Kuna, also 4-10 Euro) auf die vielen unbewohnten Inseln rund um Korčula.

Für die Feinschmecker unter euch: Haltet auf Speisekarten Ausschau nach Žrnovski Makaruni. Das sind Makkaroni auf korčulanischer Art und so unspektakulär das auch klingen mag, umso besser schmeckt es. Besonders empfehlen kann ich euch dafür die Pizzeria Tedeschi in der Altstadt. Hier sitzt ihr auch mit einem tollen Ausblick aufs Meer.

Korcula

Blick auf die Altstadt Korčulas

Das Goldene Horn

Das Goldene Horn ist wohl einer der bekanntesten und schönsten Strände Kroatiens. Er befindet sich auf der Insel Brač. Seinen Namen verdient sich das Goldene Horn durch sein Aussehen. Es ist nämlich eine Landzunge gebogen wie ein Horn und der feine Kies des Strandes schimmert golden im Kontrast zu den verschiedenen Türkistönen des Wassers.

Umgeben ist man von einem duftenden Kiefernwald und vom Meer. Man guckt auf die Berge der gegenüberliegenden Insel Hvar. Die nächste Stadt nennt sich Bol. Hier lässt sich gut Urlaub machen. Es gibt einen schönen Hafen, viele Restaurants und eine kleine Eisenbahn, die zum Goldenen Horn, auf kroatisch übrigens Zlatni Rat, führt.

Zlatni Rat Kroatien

Luftaufnahme von Zlatni Rat

Insel Hvar

Gegenüber der Insel Brač liegt die Insel Hvar. Hvar zählt zu den beliebtesten und schönsten Inseln Kroatiens. Regelmäßig landet sie in Rankings unter den Top 10 wenn es um Trauminseln geht. Das hat auch seinen Grund. Hvar ist eine typisch dalmatinische Insel und verbreitet einen besonderen Charme. Auf der Insel gibt es unzählige Olivenbäume, Weingärten, Lavendelfelder und die meisten Sonnenstunden in ganz Kroatien!

Auch findet ihr hier alles, was das Touristenherz begehrt. Sei es die Gastronomie, die Gastfreundlichkeit und Wärme der Kroaten oder Strand und glasklares Meer. Auf Hvar kommen wirklich alle zusammen: Naturfreunde und Wanderer, Windsurfer und Schnorchler, Segler, Feinschmecker, Sonnenanbeter – alle lieben diese Insel.

Insel Hvar in der Region Dalmatien, Kroatien

Insel Hvar in der Region Dalmatien

Insel Mljet

Die südlichste Insel, die ich euch vorstelle, ist die Insel Mljet. Sie liegt unterhalb der Insel Korčula und ca. 30km nördlich von Dubrovnik. Mljet ist zu 90% von Wäldern bewachsen und somit eine der grünsten Inseln im ganzen Mittelmeer. Schon seit 1910 gelten große Teile der Insel als Naturschutzgebiet. Ebenfalls auf der Insel befindet sich ein Nationalpark. Und noch etwas besonderes über Mljet: Sie ist eine Insel… mit einer Insel! Seht selbst:

Die Insel St. Mary auf Mljet

Die Insel St. Mary auf Mljet

Weiterlesen: Zagreb Tipps

 

Eure Reise zu den schönsten Reisezielen Kroatiens

Ich hoffe, ich konnte euch mit den schönsten Reisezielen in Kroatien für das Land begeistern und euch eure Reise etwas erleichtern. Auf der Suche nach Kroatien Deals könnt ihr gerne in meiner Reisesuchmaschine vorbeischauen. Mit etwas Glück findet ihr dort ein tolles Schnäppchen. Wenn ihr schon mal dort wart oder euch nach eurer Reise nach Kroatien noch weitere Tipps einfallen, schreibt sie gern in die Kommentare und teilt eure Erfahrungen.

 

Alle Kroatien Deals auf einen Blick

 

Lust auf mehr? Hier findet ihr weitere spannende Artikel:

Kroatien Kreuzfahrt

Inselhopping Kroatien

Der ideale Guide für Kroatien Inselhopping mit Beispielrouten
Kroatische Insel Mljet

Beste Reisezeit Kroatien

Diese Infos zum Wetter und Klima helfen euch bei der Urlaubsplanung
Die 8 schönsten Inseln in Kroatien

Die 11 schönsten Inseln in Kroatien

Die beliebtesten kroatischen Inseln im Überblick
Der ultimative Beach Guide die 11 schönsten Strände in Kroatien

Die 11 schönsten Strände in Kroatien

Der ultimative Beach-Guide für die schönsten Strände Kroatiens

Weitere Angebote: Kroatien Urlaub

Schreibe einen Kommentar