Fuerteventura Tipps

Mit diesen Tipps wird eure Fuerteventura Reise unvergesslich

Fuerteventura, die Perle der Kanaren und die Insel des endlosen Frühlings. Die Insel wird mit seinen paradiesischen Stränden, zauberhaften Landschaften und seinem actionreichen Sport- und Freizeitangebot nicht umsonst als die schönste kanarische Insel bezeichnet. Warum Fuerteventura diesem Titel mehr als gerecht wird und welche einmaligen Abenteuer auf der Trauminsel auf euch warten, verrate ich euch in meinen Fuerteventura Tipps. Also los gehts!


Die besten Fuerteventura Tipps


Karte mit den besten Fuerteventura Tipps im Überblick

Anreise nach Fuerteventura

Sobald ihr eure Reiseplanungen startet, stellt sich natürlich zuerst die Frage, wie sich die Anreise nach Fuerteventura gestalten lässt. Hierbei könnt ihr ab Deutschland innerhalb von vier Stunden auf die malerische Insel der Kanaren gelangen.

Wenn ihr nicht gerade auf die Ferienzeiten angewiesen seid, solltet ihr die Preise außerhalb dieser Monate genauer unter die Lupe nehmen. Mit etwas Glück könnt ihr ein richtiges Schnäppchen ergattern.

Nachdem ihr dann am Flughafen von Fuerteventura, in der Inselhauptstadt Puerto del Rosario, gelandet seid, müsst ihr natürlich noch zu eurer Unterkunft gelangen. Bei einer Pauschalreise ist es zumeist nicht notwendig, sich um eine Weiterreise Gedanken zu machen und der Transfer wird mit organisiert.

Falls ihr auf eigene Faust unterwegs seid, könnt ihr das gut ausgebaute öffentliche Verkehrsnetz nutzen, ein Taxi nehmen oder über einen Mietwagen nachdenken.

Mietwagen auf Fuerteventura

Wie lässt sich ein Land schöner erkunden, als mit dem Auto? Wie wäre es also mit einem Roadtrip durch Fuerteventura?

Damit eure Fuerteventura Reise zu einem absoluten Highlight wird, solltet ihr die Insel unbedingt mit dem Auto auskundschaften. Dazu gibt es etliche Anbieter, die ihr bereits schon am Flughafen finden könnt.

Am entspanntesten ist es, wenn ihr euch bereits im Vorhinein um einen Wagen kümmert. Damit bleibt euch auf alle Fälle unnötiger Stress vor Ort erspart.

Doch auch bei einem Last Minute Fuerteventura Urlaub habt ihr die Möglichkeit, spontan ein Auto zu mieten. Besonders eine Offroad-Tour im Norden der Insel ist zu empfehlen.

Entlang der Nordküste Fuerteventuras entdeckt man traumhafte Landschaften und malerische Orte. Der Ort El Cotillo ist beispielsweise ein besonderer Hingucker!

Fuerteventura, Dünenlandschaften, Spanien
Dünenstraße nach Corralejo

Beste Reisezeit auf Fuerteventura

Fuerteventura wird nicht umsonst liebevoll die Insel des ewigen Frühlings genannt. Denn wie ihr euch sicherlich denken könnt, gilt die beste Reisezeit auf Fuerteventura für das ganze Jahr.

Wie ist das aktuelle Wetter auf Fuerteventura?

Durch das trockene Klima gibt es auf der Insel jährlich nur wenig Niederschlag. Hierbei kann es vornehmlich in den Monaten Dezember und Januar zu gelegentlichen Regenschauern kommen.

Grundsätzlich könnt ihr auf der Insel mit durchschnittlichen Temperaturen von 33 °C im August und 23 °C im Januar rechnen. In den Sommermonaten wird durch die heißen Saharawinde auch mal schnell die 40 °C-Marke geknackt.

Fuerteventura, Windmühle, Spanien
Geheimnisvolle Stimmungen auf Fuerteventura

Sehenswürdigkeiten auf Fuerteventura

Wenn euch die Insel nicht schon längst von den Socken gehauen hat, dann habe ich hier noch mehr für euch. Denn spannende Fuerteventura Sehenswürdigkeiten warten auf euch. 

Puerto del Rosario | Halbinsel Jandía | Morro Jable | Betancuria | La Oliva | Corralejo | El Cotillo | Ajuy

Puerto del Rosario

Historisches Augenmerk ist die quirlige und aufgeweckte Hauptstadt von Fuerteventura, Puerto del Rosario. Neben vielzähligen Geschäften, Restaurants und verträumten Cafés könnt ihr hier in die kanarische Kultur eintauchen und euch von den lebendigen Vibes der Inselhauptstadt berieseln lassen.

Halbinsel Jandía

Fuerteventura ist außerdem für seine prachtvollen Leuchttürme bekannt. Um diese zu bewundern, fahrt ihr am besten auf die beliebte Halbinsel Jandía.

Dort könnt ihr den Faro de Jandía oder den Faro de Morro Jable begutachten – die Ausblicke von den Leuchttürmen sind atemberaubend. Zusätzlich dazu habt ihr im Naturpark Jandía die Möglichkeit, in eine imposante Vulkanlandschaft einzutauchen und auf zahlreichen Wanderungen die einzigartige Natur der Insel unter die Lupe zu nehmen.

Wenn ihr die Gegenden erkundet, sollten euch auch die Urlaubsorte Esquinzo und Costa Calma ein Begriff sein.

Abseits der Touristenströme könnt ihr die authentische und wilde Seite Fuerteventuras in dem Surfort La Pared und dem Dorf Cofete kennenlernen. Auch wenn euch die Anfahrt über Schotterpisten ganz schön durchrütteln wird, werdet ihr euren Ausflug nicht bereuen.

Fuerteventura, Playa de Sotavento
Traumhafte Kulissen am Playa de Sotavento auf der Halbinsel Jandía

Morro Jable

Der Ferienort Morro Jable zählt zu einem der top Fuerteventura Tipps und ist auch auf der Halbinsel Jandía gelegen. Sobald ihr euch dem Hafenort nähert, werdet ihr von malerischen Atmosphären umgeben.

Vor Ort könnt ihr die unverfälschte Schönheit Fuerteventuras hautnah erleben, durch niedliche Gassen schlendern und einen Blick in das ein oder andere Geschäft werfen. Während eures Aufenthalts werden euch vor allem die atemberaubenden Strände sofort in euren Bann ziehen. Euch erwartet ein unvergesslicher Strandurlaub!

Betancuria

Im Inselinneren erwartet euch mit der Kleinstadt Betancuria ein wahres Prunkstück. Wenn ihr auf den Spuren der Vergangenheit wandeln und die Insel von ihrer unberührten Seite kennenlernen wollt, ist ein Zwischenstopp in dem Städtchen ein Muss.

Die Altstadt von Betancuria begeistert mit niedlichen Gassen und typisch weiß getünchten Häusern. Während eures Aufenthalts solltet ihr euch unbedingt die Zeit nehmen und durch die Straßen schlendern. Das romantische und zugleich nostalgische Ambiente wird euch so schnell nicht mehr aus dem Kopf gehen – haltet eure Kameras bereit!

Falls ihr euch schonmal in der Gegend befindet, solltet ihr euch den Ort Antigua genauer ansehen. Eine der ältesten Siedlungen Fuerteventuras versprüht ihren ganz eigenen Charme.

Fuerteventura, Betancuria
Historische Architektur in Betancuria

La Oliva

Abseits der malerischen Küstenlandschaften hält die Insel einige Überraschungen für euch bereit. So auch der kleine, bezaubernde Ort La Oliva.

Einer der top Fuerteventura Tipps begeistert durch ein typisch kanarisches Stadtbild. Außerdem habt ihr die Möglichkeit, einen Blick in das Kulturzentrum Casa Mane zu werfen und mehr über die Gemeinde zu erfahren – lasst euch überraschen!

Zweimal wöchentlich könnt ihr einen bunten Markt entdecken und euch das ein oder andere Mitbringsel kaufen. Wenn ihr durch die Straßen der Ortschaft schlendert, wird euch ein unbändiger Charme entgehen wehen.

Corralejo

Falls ihr nicht gerade eure Unterkunft in der Stadt Corralejo gebucht habt, solltet ihr unbedingt einen Tagesausflug in den lebendigen Ferienort planen. Dort werdet ihr in den kleinen, verwinkelten Straßen jede Menge Entdeckungen machen.

Außerdem könnt ihr eure Freizeit wunderbar an der Strandpromenade, im Acua Water Park oder am Hafen verbringen. Sobald die Sonne am Horizont verschwunden ist, habt ihr zahlreiche Möglichkeiten, um euren Abend bei einem kühlen Getränk ausklingen zu lassen.

Aber ein besonderes Highlight solltet ihr unbedingt genauer erkunden; und zwar den Parque Natural de Corralejo. Einer der top Fuerteventura Tipps wird euch vor allem durch die riesige Wanderdüne El Jable in den Bann ziehen.

Sand soweit das Auge reicht und pures Wüstenfeeling – wer wünscht sich das nicht? Allein die Anreise über die Landstraße verspricht pure Spannungen und wahre Abenteuer.

Tipp: Surfschule in Corralejo oder Segway-Tour an der Nordküste Fuerteventuras

Fuerteventura, Corralejo
Wanderdüne El Jable

El Cotillo

Im Nordwesten Fuerteventuras findet ihr den kleinen Ferienort El Cotillo. Das niedliche Dorf mit seinen weißen Häusern verspricht eine faszinierende Ruhe und Idylle. 

Abseits der Touristenmassen könnt ihr die Insel von einer authentischen Seite kennenlernen und einen unvergesslichen Aufenthalt erleben. Seid ihr begeisterte Wassersport-Fans?

Dann findet ihr in El Cotillo perfekt Voraussetzungen, um mit dem Surfbrett unter den Füßen auf den Wellen des Atlantiks zu reiten oder die unglaublichen Windbedingungen beim Kite- oder Windsurfen zu testen.

Ajuy

Entspannung und Stille begegnet euch auch in dem verschlafenen Fischerdorf Ajuy. Entlang der wilden Westküste bildet der Ort das perfekte Ausflugsziel, um die romantischen Atmosphären der Insel hautnah zu erleben.

In Ajuy findet ihr eine der top Sehenswürdigkeiten Fuerteventuras. Die Piratenhöhlen von Ajuy, auch Cuevas de Ajuy genannt, dienten, wie der Name schon sagt, den Piraten in der Vergangenheit als perfektes Versteck der ergaunerten Beute.

Wenn ihr auf den Spuren der Geschichte wandeln wollt, solltet ihr euch ausreichend Zeit nehmen und die Höhlen besichtigen. Ihr werdet eine einzigartige Magie zu spüren bekommen!

Fuerteventura, Ajuy
Landschaften im Fischerdorf Ajuy

Die schönsten Strände Fuerteventuras

Fuerteventura punktet vor allem mit seinen kilometerlangen, feinen Sandstränden und romantische Felsbuchten, die von einer prächtigen Flora und Fauna umgeben sind. Ob für Familien mit Kindern, Verliebte, Wasserratten oder Naturliebhaber – auf der kanarischen Insel ist für jeden der passende Strand dabei.

Die Strände auf Fuerteventura sind perfekt für einen Urlaub am Meer. Entspannung und Spaß stehen an erster Stelle – lasst euch beeindrucken!

  • Playa de Cofete: Faszinierende Kulissen laden zu endlosen Strandspaziergängen ein. Durch die starken Strömungen solltet ihr auf einen Sprung ins Meer verzichten. Aber glaubt mir: Die Landschaften sind ein wahres Juwel.
  • Playa del Matorral: In Morro Jable gelegen, begeistert der Strand durch seine endlosen Weiten und unendlichen Freizeitmöglichkeiten.
  • Risco del Paso: Der Traumstrand beeindruckt durch atemberaubende Natur und ist für jeden von euch ein Muss auf eurer Must-see-Liste.
  • La Pared: Die Strände in dem ruhigen Ort sind vor allem für Wassersportler geeignet.
  • Flag Beach: In Corralejo könnt ihr auf schneeweißem Strand entspannen und in glasklarem Wasser baden gehen. Selbst in den naturbelassenen Gegenden findet ihr gastronomische Einrichtungen.
  • Popcorn Beach: Der in Corralejo gelegene Strand gibt euch das Gefühl, in Popcorn zu schwimmen.
  • Caleta del Marrajo: Der wahre Geheimtipp liegt im Norden Fuerteventuras und begeistert mit einzigartigen Atmosphären. Durch die Abgeschiedenheit müsst ihr dort allerdings auf sanitäre Anlagen und Gastronomie verzichten.
All Inclusive auf Fuerteventura 1 Woche inklusive Flug, Transfer und Zug zum Flug schon für 349€
Einzigartige Kulissen im Ferienort Costa Calma

Freizeitaktivitäten auf Fuerteventura

Eins steht fest, langweilig wird dir auf Fuerteventura ganz bestimmt nicht! Die Trauminsel bietet ein unendliches Angebot an Wasser-, Sport- und Freizeitaktivitäten.

Damit ist die Insel hervorragend für einen Aktivurlaub geeignet. Extremer Beliebtheit erfreut sich vor allem der Wassersport auf Fuerteventura.

Dank den beständigen Passatwinden bietet die Insel sowohl für Surfanfänger als auch für Fortgeschrittene perfekte Bedingungen. Um Surfen auf Fuerteventura zu lernen, gibt es auf der Insel allerhand Surfschulen.

Vom Wellenreiten, Segeln, Wind- & Kitesurfen bis hin zum Jetski, Kayaking, Stand Up Paddling oder Tauchen – Wasserratten sind hier keine Grenzen gesetzt. Doch auch für die Landratten unter euch bietet Fuerteventura actiongeladene Aktivitäten. 

Die Insel bietet euch einige wunderschöne Wander- und Radstrecken. Während eures Aufenthalts solltet ihr unbedingt die Gelegenheit nutzen und eine Tour zum Pico de la Zarza planen.

Eine Besteigung des höchsten Berges der Insel zählt zu den schönsten Wanderungen auf Fuerteventura. Der rund acht Kilometer lange Wanderweg führt euch zum Großteil über Schotterpisten, deswegen solltet ihr euch unbedingt festes Schuhwerk einpacken.

Aber sobald ihr am Gipfel angekommen seid, werdet ihr mit atemberaubenden Aussichten entschädigt. Außerdem findet ihr auf der Insel zahlreiche weitere Aussichtspunkte, die euch sprichwörtlich den Atem rauben werden.

Wie wär’s mit einem Besuch des Mirador de Morro Velosa? Worauf wartet ihr noch? Lasset die Spiele beginnen – auf die Plätze, fertig, LOS!

Surfen – Spaß & Spannung

Ausflugsziele auf Fuerteventura

Jeden Tag nur am Strand rumhängen ist euch zu langweilig? Wie wäre es mit einem Tagesausflug? Vor allem für die Naturliebhaber unter euch, gibt es genügend Angebote zu unterschiedlichen Ausflugszielen auf Fuerteventura.

Oasis Park | Montaña de Tindaya | Isla de Lobos

Oasis Park

Wenn ihr euren Kids einen abwechslungsreichen und spannenden Tag ermöglichen wollt, ist der Oasis Park genau das richtige Ausflugsziel für euch. In dem Tierpark könnt ihr mehr als 250 Arten entdecken und euren Kids einen spannenden Einblick in die Tierwelt ermöglichen.

Zusätzlich zu den tropischen und exotischen Atmosphären solltet ihr vor allen Dingen die Möglichkeit nutzen und durch den botanischen Garten Fuerteventuras schlendern. Dort könnt ihr sowohl eine bemerkenswerte Auswahl an Kakteen- und Pflanzenarten bestaunen als auch außergewöhnliche und seltene Insekten oder Reptilien in ihren natürlichen Lebensräumen beobachten.

Fuerteventura, Oasis Park
Kamele im Oasis Park

Montaña de Tindaya

Der heilige Berg Montaña de Tindaya ist ebenfalls einen Besuch wert. Er bietet neben einem bezaubernden Naturschauspiel auch kulturelle und historische Einblicke in die Vergangenheit und Tradition der Ureinwohner.

Die entdeckten Felsmalereien machen eine bewegende Geschichte sichtbar. Jedoch ist heutzutage eine Wanderung auf den Berg nur noch mit einer erteilten Genehmigung möglich.

Aber glaubt mir, selbst am Fuße des Berges könnt ihr die magischen Spannungen förmlich spüren. Dazu solltet ihr wissen, dass es sich umso mehr lohnt, eine Wanderung auf den nahe gelegenen Montaña de Enmedio zu planen.

Denn von dort habt ihr einen atemberaubenden Ausblick auf den Monte Tindaya. Es lohnt sich!

Tipp: Geführte Wanderung Fuerteventura

Fuerteventura, Berg Montaña de Tindaya
Ausblick auf den Montaña de Tindaya

Isla de Lobos

Absoluter Geheimtipp bleibt die kleine Isla de Lobos. Die Insel liegt nördlich von Fuerteventura und lässt sich flott mit der Fähre erreichen.

Auf dem unberührten Eiland erwartet euch der Parque Natural del Islote de Lobos mit vulkanischen Landschaften, traumhaften Buchten und einer einmaligen Vielzahl an besonderen Kakteen- und Pflanzenarten, die sich nur auf den Kanaren finden lassen.

Eine Insel zum Verlieben! Ihr solltet auf jeden Fall die Chance nutzen und die kleine Insel bei Fuerteventura erkunden.

Tipp: Fährticket Isla de Lobos oder Segel-Tour zur Isla de Lobos

Fuerteventura, Isla de Lobos
Ausflugsziel Isla de Lobos

Euer Urlaub mit den Fuerteventura Tipps

Hat euch Fuerteventura überzeugt und soll euer nächstes Reiseziel werden? Wenn ihr nach einem passenden Angebot Ausschau haltet, solltet ihr euch mal durch meine Reiseangebote klicken. Darüber könnt ihr euren perfekten Fuerteventura Urlaub direkt buchen. Los geht’s!


Regina Tarasevic
Regina Tarasevic

Ob für Abenteuer in der Ferne oder direkt vor der Haustür: Ich zeige dir, wie du das Beste aus deinem Urlaub rausholst. Reise mit mir an Orte, die vielleicht auch schon lange auf deiner Bucket List stehen?