Las Palmas de Gran Canaria

Die ultimativen Empfehlungen für die Inselhauptstadt Gran Canarias

Steckt ihr gerade mitten in den Planungen für eure Reise auf die Kanaren? Wenn ihr während eures Urlaubs am Meer näher in die Kultur eintauchen wollt, solltet ihr über einen Aufenthalt in Las Palmas de Gran Canaria nachdenken.

In der Hauptstadt Gran Canarias trifft Strandalltag auf ein faszinierendes Stadtleben, das euch im Nu begeistern wird. Von malerischen Altstadtgassen bis hin zu spannenden Museen könnt ihr eine Menge entdecken – es wird definitiv keine Langeweile aufkommen.


Las Palmas Tipps


Karte mit den besten Las Palmas Tipps im Überblick

Anreise nach Las Palmas de Gran Canaria

Sobald ihr euch für ein Reiseziel entschieden habt, geht es mit den Planungen los. Die Anreise nach Las Palmas lässt sich relativ einfach gestalten.

Um die Faszination des Atlantiks und der atemberaubenden Natur in vollen Zügen genießen zu können, solltet ihr schleunigst nach einem passenden Flug Ausschau halten. Von den großen deutschen Flughäfen gibt es wöchentliche Verbindungen zum Flughafen im Osten Gran Canarias.

Nachdem ihr am Flughafen Gran Canaria angekommen seid, gelangt ihr problemlos in die etwa 20 Kilometer entfernte Inselhauptstadt. Wenn ihr mehrere Ausflüge auf der Insel plant, lohnt es sich natürlich über einen Mietwagen nachzudenken.

Abgesehen davon bringt euch die Buslinie 60 direkt vom Flughafen nach Las Palmas de Gran Canaria. Hierzu werden die Busbahnhöfe San Telmo oder Santa Catalina angesteuert.

Hafen Las Palmas de Gran Canaria
Maritime Atmosphären am Hafen von Las Palmas de Gran Canaria

Beste Reisezeit für Las Palmas de Gran Canaria

Grundsätzlich könnt ihr das ganze Jahr über nach Las Palmas reisen. Jedoch müsst ihr in diesem Teil der Insel auch häufiger mal mit Niederschlägen rechnen.

Wie ist das aktuelle Wetter in Las Palmas?

Denn das subtropische Klima Gran Canarias ist vor allem durch den Nordostpassat geprägt. Dieser sorgt dafür, dass es zwischen dem Norden und dem Süden der Insel wettertechnisch Unterschiede zu verzeichnen gibt.

Diese sind auch dafür verantwortlich, dass Gran Canaria mit einer vielfältigen Flora und Fauna zu begeistern weiß. In den beliebten Sommermonaten ist es dann in Las Palmas oftmals angenehm warm, wogegen der südliche Teil der Insel von den heißen Winden der Sahara geprägt wird.

In der Inselhauptstadt könnt ihr im Sommer mit Höchsttemperaturen um die 27 °C rechnen und auch im Winter fallen die Tageswerte meist nicht unter 18 °C. Wenn ihr im Wasser baden und dazu einen Aktivurlaub unternehmen wollt, solltet ihr den Norden Gran Canarias in den Sommermonaten besuchen.

Kolumbushaus Las Palmas de Gran Canaria
Historisches Kolumbushaus in Las Palmas

Sehenswürdigkeiten & Aktivitäten in Las Palmas

Altstadtviertel | Triana | Santa Catalina | Castillo de la Luz | Las Colorades | Museen | Poema del Mar Aquarium

Altstadtviertel Vegueta

Das Altstadtviertel Vegueta begeistert mit einer eindrucksvollen Geschichte und malerischen Bauwerken. Wenn ihr durch die pittoresken Straßen wandelt, spürt ihr förmlich die Faszination des Gründungszentrums der Stadt.

Während eures Aufenthalts solltet ihr eine der top Gran Canaria Sehenswürdigkeiten genau unter die Lupe nehmen. Vor allem die faszinierende Kathedrale Santa Ana ist ein Muss auf eurer To-do-Liste.

Dadurch dass sich die Bauzeit dieses Gebäudes über mehrere Jahrhunderte zog, könnt ihr heute Einflüsse zahlreicher Stilepochen beobachten. Neben dem Klassizismus findet ihr eine Barocke Kapelle, gotische Elemente und ein Seitenschiff, welches der Renaissance entstammt.

Wenn ihr über die Kopfsteinpflaster und durch die malerischen Gassen der Altstadt schlendert, könnt ihr die spannenden Eindrücke auf euch wirken lassen und die Vielfalt mit all euren Sinnen aufsaugen. Ihr solltet vor allem am Plaza de Santo Domingo eine unglaubliche Ruhe und Idylle genießen.

Außerdem erwartet euch in dem Gassenlabyrinth mit dem sogenannten Kolumbushaus noch eine weitere Besonderheit. Das Casa de Colón glänzt nicht nur durch seine besondere Architektur, sondern auch mit einem spannenden Museum.

Vor Ort könnt ihr mehr über die Geschichte des berühmten Seefahrer Christoph Columbus erfahren.

Mein Tipp: Altstadt Tour durch Vegueta

Las Palmas, Kathedrale Santa Ana
Historische Kathedrale Santa Ana

Stadtviertel Triana

Im Stadtviertel Triana wird euch der Charme der zahlreichen Jugendstilfassaden sofort in euren Bann ziehen. Die malerischen Häuser wurden über Jahre von Handelsfamilien bewohnt und verleihen dieser Gegend der Stadt ihre besondere Bedeutung.

Vor allem der Plaza de Cairasco wird euch begeistern. Während eures Aufenthalts könnt ihr euch auf einer der Bänke niederlassen und die Atmosphären auf euch wirken lassen.

Wenn ihr dem Alltagstrubel entfliehen wollt, könnt ihr durch den Stadtpark Parque San Telmo spazieren. Umgeben von Palmen habt ihr die Möglichkeit, euch ein schattiges Plätzchen zu suchen, mit euren Kids auf dem Spielplatz zu toben oder euch im Café verwöhnen zu lassen.

Zudem solltet ihr durch die Fußgängerzone Trianas schlendern. Dort habt ihr nicht nur die Chance, euer Urlaubsgeld auf den Kopf zu hauen, sondern auch in zahlreichen Restaurants oder Cafés den knurrenden Magen zu stillen.

Tipp: Bustour durch Las Palmas

Plaza de Cairasco, Las Palmas de Gran Canaria
Kulturzentrum am Plaza de Cairasco

Stadtviertel Santa Catalina

Einer der top Las Palmas Tipps ist ein Besuch des Stadtviertels Santa Catalina. Im Westen der Stadt pulsiert das Leben von Las Palmas.

Auf der Avenida Mesa y López werdet ihr zahlreiche Geschäfte entdecken, in denen ihr das ein oder andere Mitbringsel ergattern könnt. Mein Tipp: Auf den kanarischen Inseln herrschen besondere steuerliche Bedingungen.

Dadurch dass die Kanaren eine Freihandelszone sind, könnt ihr oftmals preiswerter einkaufen. Aber aufgepasst, achtet auf die Einfuhrbestimmungen.

Ein Muss ist der Parque Santa Catalina, in unmittelbarer Nähe zum Hafen der Stadt. Umgeben von zahlreichen Lokalitäten werden vor Ort besondere Atmosphären geschaffen.

Wenn ihr euch Anfang des Jahres auf Gran Canaria aufhaltet, solltet ihr euch unbedingt über den Karneval in Las Palmas näher informieren. Das historische Fest wird jedes Jahr gefeiert und findet vor allem in der Gegend um den Park statt.

Der Karneval verwandelt die Stadt in eine bunte und lebendige Traumwelt, die den Menschen ein besonderes Lächeln aufs Gesicht zaubert. Lasst euch das Fest der Freude und der Musik nicht entgehen!

Außerdem solltet ihr unbedingt euren Abend in Santa Catalina ausklingen lassen. Denn in diesem Teil der Stadt brummt das Nachtleben von Las Palmas. Vor Ort findet ihr zahlreiche Bars oder Clubs, in denen ihr eine unvergessliche Nacht erleben könnt – worauf wartet ihr noch?

Las Palmas de Gran Canaria, historische Häuser
Wunderschöne Architektur im Herzen von Las Palmas

Castillo de la Luz

Ein weiteres Highlight in Las Palmas de Gran Canaria ist die viereckige Festung Castillo de la Luz. Auf der Halbinsel La Isleta gelegen, wurde die im Jahr 1541 in Auftrag gegebene Burg in der Vergangenheit als Verteidigungsanlage gegen ungebetene Gäste verwendet.

Castillo de la Luz Infos

  • Anreise: Calle Juan Refón, s/n, 35008 Las Palmas de Gran Canaria
  • Öffnungszeiten: täglich 10-19 Uhr; Sonntags 10-14 Uhr
  • Preise: Erwachsene 4€; Mittwochs ab 16 Uhr freier Eintritt

Segway-Tour

Nach einigen Umbaumaßnahmen ist die Festung seit 2014 wieder für die Bevölkerung zugänglich. Heutzutage könnt ihr im Inneren der Gemäuer eine faszinierende Ausstellungsfläche bestaunen.

Seit der Neueröffnung werden vor allem Kunstwerke des spanischen Bildhauers Martín López ausgestellt. Die aus Metall hergestellten Skulpturen sollen vor allem einen Einblick in die Mythen der Ureinwohner, der Guanchen-Kultur, geben.

Castillo de la Luz, Las Palmas
Festungsanlage Castillo de la Luz

Aussichtspunkt Mirador de Las Colorades

Auf der Halbinsel La Isleta, dem Naherholungsgebiet der Stadt, befindet sich der atemberaubende Aussichtspunkt Mirador de Las Colorades. Wenn ihr Lust auf eine Wanderung habt, sollte euch euer Weg zu der kleinen Ortschaft Las Colorades führen.

Von dem gleichnamigen Aussichtspunkt habt ihr einen fantastischen Rundumblick auf die Stadt, das tosende Meer und die beeindruckenden Vulkanlandschaften. Entweder nehmt ihr euch einen Bus oder ihr macht euch auf den Weg und wandert auf einer Strecke von knapp 5 Kilometern durch malerische Gegenden.

Las Palmas de Gran Canaria, Platz
Ausblick auf die Altstadt von Las Palmas

Museen in Las Palmas

Auf der Liste der besten Sehenswürdigkeiten in Las Palmas de Gran Canaria dürfen selbstverständlich die zahlreichen kulturellen Möglichkeiten nicht fehlen. Wenn das Wetter mal nicht so mitspielt, ihr euch einfach für die Vielfalt der Stadt interessiert oder etwas Abwechslung von Strandalltag braucht, solltet ihr einem der Museen in Las Palmas einen Besuch abstatten.

Museen in Las Palmas

  • Casa de Colon
  • Museo Nestor
  • Casa-Museo Perez Galdos

Zu Beginn ist das Elder Museum of Science and Technology ein wahres Highlight. Das naturwissenschaftliche Museum ist in den ehemalige Hallen der Reederei Elder Dempster Lines untergebracht und trägt dadurch auch seinen Namen.

Während eures Aufenthalts in dem Museum habt ihr die Möglichkeit auf den Spuren der Astronomie oder Physik zu wandeln. Wer von euch wollte schon immer mal mehr über die Komplexität des Sonnensystems erfahren oder ein altes Dampfschiff aus nächster Nähe bestaunen?

Dann nichts wie los. Vor Ort erlebt ihr eine interaktive Ausstellungsfläche, die euch einen unvergesslichen Tag erleben lässt. Oder interessiert ihr euch etwa mehr für die Ursprünge der Einheimischen?

Dann ist das Museo Canario im Herzen vom Altstadtviertel Vegueta ein absoluter Geheimtipp auf eurer To-do-Liste. Außerdem sollten all die Kunstliebhaber über einen Besuch des Museums Centro Atlántico de Arte Moderno nachdenken.

Museum Centro Atlántico de Arte Moderno, Las Palmas de Gran Canaria
Eingang zum Kunstmuseum Centro Atlántico de Arte Moderno

Poema del Mar Aquarium

In der Inselhauptstadt befindet sich seit 2017 eines der größten und vor allem auch modernsten Aquarien der Welt. Wenn ihr euren Familienurlaub auf Gran Canaria verbringt, ist ein Besuch des Poema del Mar Aquariums ein besonderes Erlebnis.

Poema del Mar Aquarium Infos

  • Anreise: Muelle del Sanapú, 35008 Las Palmas de Gran Canaria
  • Öffnungszeiten: täglich 9.18 Uhr
  • Preise: Erwachsene 25€, Kinder 4-11 Jahre 17,50€

Aquarium Las Palmas

Allein von Außen löst das imposante, wellenförmige Gebäude wahre Begeisterung aus. Und im Inneren geht es gleich weiter. Die Themenwelten des Aquariums werden in drei Bereiche eingeteilt.

Die Erlebniswelt hat es sich zur Aufgabe gemacht, die Besucher über die vielfältigen Ökosysteme der Meereswelt auf spannende Weise aufzuklären. Im Dschungel wandelt ihr durch exotische Landschaften und könnt beispielsweise Amphibien, Krokodile oder Piranhas beobachten.

Oder ihr bestaunt die nachgestellten Cenoten aus Mexiko oder den Nationalpark Tsingy. Diese Liebe zum Detail lässt euch die Faszination einzelner Naturschauspiele hautnah erleben. Im Riff des Aquariums bekommt ihr sofort das Gefühl, durch die atemberaubende Welt eines Korallenriffs zu tauchen – das zylinderförmige Becken zieht euch förmlich in euren Bann.

Zuletzt führt euch euer Weg in die beeindruckende Tiefsee mit Haien oder Stachelrochen. Hier jagt ein Superlativ das andere. Außerdem gibt es vor Ort ein besonderes Projekt, welches der Unechten Karettschildkröte gewidmet wird.

Denn diese faszinierenden Tiere sind in den Meeren der Kanaren beheimatet und vom Aussterben bedroht. Vor Ort wird das Ziel verfolgt, die Aufzucht dieser Schildkröten zu fördern und Jungtiere wieder in die natürlichen Lebensräume auszusetzen.

Las Palmas, Poema del Mar Aquarium
Faszinierende Unterwasserwelt im Aquarium von Las Palmas

Strände in Las Palmas de Gran Canaria

Was wollt ihr mehr? Neben einem spannenden Großstadtflair, könnt ihr in Las Palmas de Gran Canaria am Strand entspannen und die Sonnenstrahlen in euch aufsaugen.

Die idyllischen Stadtstrände von Las Palmas versprühen einen authentischen Charme und lassen euch im Nu euren stressigen Alltag vergessen. In unmittelbarer Zentrumsnähe befindet sich der Playa de las Canteras.

Der etwa 3 Kilometer lange Sandstrand bietet euch genügend Rückzugsmöglichkeiten, um einen entspannten Tag inmitten von Las Palmas zu verbringen. Wenn ihr an der Strandpromenade entlang schlendert, könnt ihr in zahlreichen Restaurants eine Pause einlegen und den maritimen Flair in euch aufsaugen.

Umgeben von Segel- und Containerschiffen, liegt der Playa de las Alcaravaneras in unmittelbarer Nähe zum Hafen von Las Palmas, wodurch diesem ein besonderer Charme verliehen wird. Bei einem Besuch dieses Strandabschnittes müsst ihr beachten, dass ihr keinen uneingeschränkten Blick auf das offene Meer erhaltet.

Aber mal ganz ehrlich, den Trubel am Hafen zu beobachten ist doch auch total spannend, oder nicht? Wenn ihr euch sportlich betätigen wollt und gerne Surfen geht, dann ist der Playa del Confital das Richtige für euch.

Las Palmas, Playa de Las Canteras
Abendliche Atmosphären am Playa de Las Canteras

Ausflugsziele ab Las Palmas de Gran Canaria

Jardín Canario | Naturpark Bandama | Teror | Weitere

Jardín Canario

Etwa 15 Minuten südlich von Las Palmas erreicht ihr den botanischen Garten Jardín Canario. Ein Ausflug in das unbeschreibliche, 27 Hektar große Naturparadies lohnt sich auf jeden Fall.

Jardín Canario Infos

  • Anreise: Carretera del Dragonal
  • Öffnungszeiten: täglich 9-18 Uhr
  • Preise: Eintritt frei

Ausflug ab Las Palmas

Vor Ort könnt ihr in die Pflanzenvielfalt der Kanaren eintauchen und mehr über die zahlreichen endemischen Arten erfahren. Der Garten wurde von dem Botaniker Erik Ragnar Svensson gegründet.

Dieser verfolgte das Ziel, einen Standort zu finden, an dem möglichst viele der kanarischen Pflanzen beheimatet werden können. Noch heute leistet der Park, mit Hilfe von zahlreichen Forschungsprojekten, einen Beitrag zum Erhalt der endemischen Naturvielfalt.

Mein Tipp: Wenn ihr einen Ausflug ohne Mietwagen zum Park unternehmen wollt, könnt ihr von Las Palmas unter anderem mit den Buslinien 301, 302 oder 303 anreisen.

Jardín Canario, Gran Canaria
Endemische Pflanzenvielfalt Gran Canarias

Naturpark Bandama

Der Naturpark Bandama wird von den zahlreichen Urlaubern auf Gran Canaria völlig zu unrecht unterschätzt. Etwa 20 Minuten von Las Palmas entfernt könnt ihr den größten Vulkankrater der Insel bestaunen.

Den Rand des Caldera de Bandama könnt ihr problemlos über eine Serpentinenstraße erreichen. Außerdem solltet ihr unbedingt zur Aussichtsplattform Pico de Bandama fahren und dort die unglaublichen Kulissen in euch aufsaugen.

Apropos: Besonders in den frühen Abendstunden, zum Sonnenuntergang, könnt ihr magische Atmosphären erleben. Packt euch etwas Proviant ein und genießt eure Zweisamkeit!

Die Gegend des Nationalparks ist ein Eldorado für all die Naturfreunde unter euch. Vor Ort könnt ihr Wanderungen unternehmen und einen unvergesslichen Tag abseits der Touristenorte erleben.

Naturpark Bandama, Gran Canaria
Vulkankrater im Naturpark Bandama

Dorf Teror

Sehnt ihr euch nach der Ursprünglichkeit der Kanaren? Dann müsst ihr einen Ausflug zu einem der top Gran Canaria Tipps, dem Dorf Teror, planen.

Die Insel steckt voller Überraschungen und eine solche ist der kleine Ort mit seinem historischen Stadtkern, der mittlerweile unter Denkmalschutz steht. Und warum?

In dem Dorf gibt es einzigartige historische Häuser, die den traditionellen Baustil der Insel wiederspiegeln. Die bunten Bauten werden vor allem durch die kanarischen Holzbalkone gekennzeichnet.

Während eures Aufenthalts solltet ihr durch die niedlichen Straßen wandeln, den Charme auf euch wirken lassen und der wunderschönen Kirche Nuestra Señora del Pino einen Besuch abstatten. Kurz gesagt: Teror ist vor allem auch als Wallfahrtort bekannt.

Tipp: Entdeckungstour Gran Canaria & Teror und San Mateo

Weitere Ausflugsziele ab Las Palmas de Gran Canaria:

  • Roque Nublo
  • Artenara
  • Santa Brígida
  • Pico de las Nieves
Gran Canaria, Dorf Teror
Ursprünglichkeit im Dorf Teror

Kulinarik in Las Palmas de Gran Canaria

Wenn euch euer Weg in die traditionellen Restaurants von Las Palmas führt, werdet ihr merken, dass der Fisch selbstverständlich ein prägender Bestandteil der Küche Gran Canarias ist. Außerdem bestimmen neben den traditionellen Eintöpfen und Suppen der „kanarische Hausmannskost“ vor allem die Einflüsse Afrikas und Südamerikas die Kulinarik der Insel.

Wenn ihr durch die Straßen Las Palmas schlendert, solltet ihr vor allen Dingen dem Mercado de Vegueta einen Besuch abstatten. Der Markt wird im Nu all eure Sinne ansprechen. In den bunten Gängen der Halle findet ihr zahlreiche regionale Produkte, die ihr kosten könnt.

Der Markt im Altstadtviertel hat täglich ab 06:30 Uhr geöffnet und schließt in den frühen Nachmittagsstunden. Weitere Geschmacksexplosionen erwarten euch am Mercado del Puerto.

Auch dort könnt ihr euch durch die einzelnen Stände probieren. Und falls ihr nicht so hungrig seid, solltet ihr trotzdem einen Blick in das faszinierende Innere werfen.

Regionale Restaurants in Las Palmas de Gran Canaria:

  • Amigo Camilo
  • Allende Triana
  • Triciclo
  • Bochinche El Chato
  • Restaurante de Cuchara
  • Camino al Jamonal
Las Palmas, Markt
Frisches Obst auf einem Markt in Las Palmas

Unterkünfte in Las Palmas de Gran Canaria

Was wäre ein gelungener Urlaub ohne eine passende Unterkunft? Wenn ihr noch ein Dach über dem Kopf braucht, dann solltet ihr die Folgenden Schlafplätze genauer unter die Lupe nehmen. Lasst euch inspirieren:

Las Palmas, Altstadt
Altstadtviertel von Las Palmas de Gran Canaria

Euer Urlaub auf den Kanaren mit diesen Las Palmas Tipps

Habt ihr gerade beschlossen, einen Zwischenstopp in Las Palmas de Gran Canaria einzulegen? Wenn ihr jetzt noch auf der Suche nach einer passenden Unterkunft seid, solltet ihr euch meine Reisedeals genauer ansehen. Apropos, ihr könnt auch super Last Minute auf die Kanaren reisen – verliert keine Zeit!

Kanaren All Inclusive Urlaub

Reiseziele: Gran Canaria


Jana Willeke
Jana Willeke

Packt euren Koffer und kommt mit mir in eine bunte Welt aus eindrucksvollen Reisezielen, bunten Kulturen und neuen Abenteuern. Ich freue mich darauf meine Erfahrungen und Tipps mit euch zu teilen.