Ausflugsziele auf Fuerteventura

Top Empfehlungen für einen abwechslungsreichen Urlaub auf Fuerteventura

Nach ein paar Tagen auf der faulen Haut kann man es meist kaum abwarten, die Gegenden eines Urlaubsziels zu entdecken. Wer von euch kennt das Gefühl? Wenn ihr eure kommende Reise nach Fuerteventura plant, könnt ihr nicht nur an atemberaubenden Stränden entspannen, sondern auch besondere Entdeckungen machen. Von wilden Landschaften vulkanischen Ursprungs bis zu niedlichen Dörfern; die Ausflugsziele auf Fuerteventura sprühen nur so voller Vielfalt.


Top Ausflugsziele auf Fuerteventura


Karte mit den Ausflugszielen auf Fuerteventura im Überblick

Freizeitaktivitäten auf Fuerteventura

Oasis Park | Centro de Arte Canario | Salinas del Carmen | Canary Aloe Vera Finca

Oasis Park

Eines der top Ausflugsziele auf Fuerteventura ist der Oasis Park im Südosten der Insel. Wenn ihr euch nach etwas Abstand zum Strandalltag sehnt, ist der Tierpark in dem kleinen Fischerdorf La Lajita genau das Richtige für euch.

Oasis Park Infos
  • Adresse: Museo del Campo Majorero, Carr. Gral. Jandía, s/n, 35627 La Lajita
  • Öffnungszeiten: täglich 9-18 Uhr
  • Preise: Erwachsene 35€, Kinder 20,50€

In einem wahren Paradies könnt ihr bis zu 250 Tierarten bestaunen. Auf dem großen Areal befinden sich die weitläufigen Gehege in einem Labyrinth aus grünen Naturlandschaften. Zusätzlich zu den Live-Shows mit Seelöwen oder Vögeln, ist vor allem der botanische Garten Fuerteventuras eines der Highlights.

Wenn ihr über die Gelände des Tierparks schlendert, werdet ihr sofort merken, was die Besonderheit dieser Anlage ist. Der Zoo bietet nämlich vielen vom Aussterben bedrohten Arten ein Zuhause und versucht das Überleben dieser zu gewährleisten.

Der tropische Zauber wird euch im Nu in euren Bann ziehen. Während eurer Erkundungstour könnt ihr Seelöwen, Lemuren, Reptilien oder Greifvögel bestaunen. Zusätzlich dazu gibt es mit dem Kamelreservat noch ein weitere Attraktion.

Habt ihr Lust ein Abenteuer zu erleben? Dann solltet ihr an der Safari Tour teilnehmen oder euren Kids einen Besuch im Sommer Camp ermöglichen. Außerdem interessiert euch vielleicht noch, dass es einen kostenlosen Shuttle-Service ab Caleta de Fuste, Corralejo, Esquinzo, Costa Calma und Jandia gibt.

Oasis Park Fuerteventura
Kamele im Oasis Park

Centro de Arte Canario

Das Centro de Arte Canario ist vor allem für all diejenigen, die sich für Kunst interessieren eines der spannenden Ausflugsziele auf Fuerteventura. Wenn ihr dem Museum einen Besuch abstatten wollt, müsst ihr im Inselinneren zur Gemeinde La Oliva fahren.

Centro de Arte Canario Infos
  • Adresse: Calle Salvador Manrique de Lara, s/n, 35640 La Oliva
  • Öffnungszeiten: Mo.-Fr. 10-17 Uhr; Sa. 10.14 Uhr
  • Preise: kostenlos

Bevor ihr euren Ausflug zum Kulturzentrum plant, bekommt ihr einige Insider-Informationen. Das ursprüngliche Herrenhaus, in dem das Centro de Arte Canario beheimatet ist, wurde von dem Kunstsammler Manuel Delgado Camino erworben.

Dieser sorgte dafür, dass in dem wunderschönen Gebäude zeitgenössische und altkanarische Kunstwerke untergebracht werden. Das Kulturzentrum dient heute als Plattform für Künstler der Kanaren und bietet hervorragende Präsentationsmöglichkeiten.

Das Lebenswerk des Kunstsammlers enthält auch viele Bilder, Skulpturen und Plastiken seiner Sammlungen. Während eures Besuchs könnt ihr euch auf spannenden Spuren der Kunstgeschichte bewegen und mehr über die Insel erfahren.

Neben einem Café und einer Fachbuchhandlung beheimatet das Museum auch einen Souvenirshop. Außerdem werden regelmäßig abwechslungsreiche Workshops angeboten. Wenn ihr Interesse habt, solltet ihr nach möglichen Angeboten Ausschau halten.

Centro de Arte Canario, La Oliva, Fuerteventura
Kunstsammlungen im Centro de Arte Canario

Museum Salinas del Carmen

Zu den spannenden Fuerteventura Sehenswürdigkeiten sind auch die Salinas del Carmen zu zählen. Das Salzmuseum liegt an der Ostküste, südlich des Urlaubsortes Caleta de Fuste.

Museum Salinas del Carmen Infos
  • Adresse: Barrio las Salinas, 2, 35610 Antigua
  • Öffnungszeiten: 1. Mai – 31. Oktober 10-18 Uhr, sonst 9:30-17:30 Uhr
  • Preise: Erwachsene 4€, Kinder 2,50€

Wenn ihr mehr über den spannenden Prozess der Salzgewinnung erfahren und einen Einblick in die Entstehungsgeschichte erhalten wollt, müsst ihr einem der top Ausflugsziele auf Fuerteventura unbedingt einen Besuch abstatten. Bei einem Blick auf die alten Salzwiesen mit ihren quadratischen Solebecken werdet ihr die Bedeutung dieses Ortes hautnah spüren.

Bis 1980 wurde in den Becken aktiv Salz gewonnen. Falls ihr euch für eine Tour zu den Salinas del Carmen entscheidet, könnt ihr euch auf ein kleines, spannendes Museum freuen, dass euch die Geschichte und den Alltag der Salzbauer genauer schildert. Von der Produktion bis zum Handel werden euch alle Schritte ausführlich erklärt und ihr erhaltet einen interessanten Einblick in den früheren Inselalltag.

Zum Schluss solltet ihr die Gelegenheit nutzen und einen Blick auf die Außenbecken werfen. Dort habt ihr die Möglichkeit, selbst einmal Hand anzulegen und die Prozesse der handwerklichen Arbeit kennenzulernen.

Salinas del Carmen, Fuerteventura
Tradition der Salzgewinnung im Museum Salinas del Carmen

Canary Aloe Vera Finca

Falls ihr eine Rundreise auf Fuerteventura plant, könnt ihr euch auf spannende Entdeckungen freuen. Während eurer Fahrt durch die Landschaften solltet ihr auch immer mal die Augen nach den zahlreichen Biohöfen auf halten.

Canary Aloe Vera Finca Infos
  • Adresse: 35629 Gran Tarajal
  • Öffnungszeiten: Mo.-Sa. 9-18 Uhr
  • Preise: keine Angabe

Denn eines der besonderen Ausflugsziele auf Fuerteventura sind die Aloe Vera Anbaugebiete. Durch das milde und vor allem beständige Klima herrschen perfekte Bedingungen. Die heilende Wirkung der Pflanze wird vor allem für die Wellness- und Gesundheitsbranche verwendet.

Habt ihr Lust habt mehr über die Pflanze zu lernen und einen Einblick in die Verarbeitungsprozesse zu bekommen? Dann solltet ihr der Farm Canary Aloe Vera Finca, nördlich des Küstenortes Gran Tarajal, einen Besuch abstatten.

Auf einer Führung erfahrt ihr mehr über den Anbau, die Wirkung und die Verwertung von Aloe Vera. Selbstverständlich dürft ihr auch einige Produkte testen und könnt euch das ein oder andere Mitbringsel gönnen.

Fuerteventura, Aloe Vera
Anbau der Heilpflanze Aloe Vera

Naturlandschaften auf Fuerteventura

Wanderdüne El Jable | Isla de Lobos | Playa de Cofete | Piscinas Naturales Aguas Verdes | Naturpark Jandía | Cuevas de Ajuy | Montaña de Tindaya

Wanderdüne El Jable

Im Norden der Insel befindet sich der eindrucksvolle Nationalpark Corralejo. Egal, wo ihr euren Urlaub verbringt, ein Besuch dieser Gegend ist ein Muss auf eurer To-do-Liste.

Falls ihr euch Bilder der Urlaubsinsel angeschaut habt, werdet ihr die unverkennbaren Landschaften der Region sofort wieder erkennen, da die imposante Wanderdüne El Jable faszinierende Atmosphären schafft. Wenn ihr schon immer mal auf wüstenähnlichem Terrain wandeln wolltet, dürft ihr diesen Ort nicht verpassen.

Während eures Besuchs fühlt ihr euch wie in Tausendundeine Nacht und ihr habt die Möglichkeit, zahlreiche endemische Pflanzenarten zu entdecken. Interessiert euch auch die Entstehung der Wanderdüne?

Wenn ja, dann solltet ihr wissen, dass dieses Naturschauspiel einen organischen Ursprung hat. Durch den Zerfall von Muscheln und anderen Organismen bildete sich diese unglaubliche Sandlandschaft.

Tipp: Buggy-Tour durch die Dünen von Corralejo

Fuerteventura, El Jable, Dünen
Atemberaubendes Naturschauspiel im Nationalpark Corralejo

Isla de Lobos

Eines der zauberhaften Ausflugsziele auf Fuerteventura ist die Insel Isla de Lobos. Wenn ihr einen Trip auf das Eiland vulkanischen Ursprungs plant, solltet ihr diesen im Vorhinein organisieren.

Warum kann man der Insel nicht auch spontan einen Besuch abstatten? Seit 2019 braucht man eine Genehmigung, um die Insel zu entdecken.

Falls ihr die atemberaubenden und idyllischen Landschaften auf eigene Faust erkunden wollt, solltet ihr die Bescheinigung mindestens drei Tage vorher beantragen, da aus Umweltschutzgründen täglich nur 400 Besucher die Insel betreten dürfen. Aber glaubt mir, der minimale Aufwand lohnt sich.

Sobald ihr euch der Insel mit einer Fähre nähert, werdet ihr von der wilden und wunderschönen Natur begeistert sein. Während eures Aufenthalts könnt ihr Wanderungen unternehmen, atemberaubende Aussichten genießen, am Playa de la Concha de Lobos entspannen oder die Unterwasserwelt mit passendem Schnorchelequipment unsicher machen.

Tipp: Fahrt zur Isla de Lobos, Segeltour Isla de Lobos & Segeln Insel Lobos

Fuerteventura, Insel Isla de Lobos
Ausflug zur Isla de Lobos

Playa de Cofete

Sehnt ihr euch nach der Ursprünglichkeit der Insel? Wenn ja, ist der abgelegene und wilde Playa de Cofete ein absolutes Highlight während eurer Reise.

Einer der top Fuerteventura Tipps ist kein typischer Badestrand, sondern ein mystisches Fleckchen Erde, das zum Träumen einlädt. Umgeben von imposanten und majestätischen Bergketten werden faszinierenden Kulissen geschaffen, die ihr so schnell nicht aus dem Kopf bekommen werdet.

Schnappt euch eure Kamera, packt euch ausreichend Proviant ein und unternehmt endlose Strandspaziergänge. Aufgrund der starken Strömungen ist der Strand nicht zum baden geeignet. Aber mal ganz ehrlich, an diesem Paradies sind auch eher die einzigartigen Kulissen das Besondere.

Eins solltet ihr im Vorhinein noch wissen. Durch die Lage auf der Halbinsel Jandia, an der etwas abgelegeneren Westküste, gestaltet sich eure Anreise nicht ganz so einfach.

Hierbei kennzeichnen schmale Schotterpisten und Serpentinen den Weg zum Playa de Cofete. Wenn ihr nicht selbst mit dem Auto fahren wollt, könnt ihr zweimal täglich den Bus nehmen.

Fuerteventura, Playa de Cofete
Raues Ambiente am Playa de Cofete

Piscinas Naturales Aguas Verdes

Die Piscinas Naturales Aguas Verdes sind malerische Naturbecken an der rauen Westküste Fuerteventuras, in der Nähe des Ortes Betancuria. Auf einem Abschnitt von etwa 6 Kilometern werden die Brandungen von kleinen Buchten und Becken gesäumt.

Wenn ihr euch nach Abstand vom trubeligen Strandalltag sehnt, ist dieser Küstenbereich genau der passende Rückzugsort. Die kleinen Naturbecken werden vom Rauschen des Meeres umgeben und bieten euch ein wahres Naturspektakel.

Für euren Ausflug solltet ihr auf jeden Fall Wasserschuhe parat haben, da ihr euch dadurch leichter in den Lagunen bewegen könnt. Während eurer Fahrt an der Küste könnt ihr immer wieder an entlegenen Orten bezaubernde Naturschwimmbecken entdecken. Also Augen aufhalten!

Fuerteventura, Naturpool, Piscinas Naturales Aguas Verdes
Atemberaubende Naturvielfalt auf Fuerteventura

Naturpark Jandía

Der Naturpark Jandía, auf der gleichnamigen Halbinsel, ist ein wahrer Anziehungspunkt für Outdoor-Liebhaber. Eines der schönsten Naturparadiese der Insel zählt zugleich auch zu einem der top Ausflugsziele auf Fuerteventura.

Falls ihr nicht nur am Strand liegen wollt, sondern euch nach aktiver Bewegung sehnt, solltet ihr über Wanderungen auf den Berg Pico de la Zarza nachdenken.

Der höchste Berg Fuerteventuras verspricht euch atemberaubende Aussichten über die traumhaften Landschaften der Insel. Außerdem dürft ihr euch den südlichsten Punkt des Eilands nicht entgehen lassen.

An der schroffen Steilküste, am Punta de Jandía, könnt ihr einen Leuchtturm bestaunen und in eine unwirkliche Natur eintauchen. Mein Tipp: Achtet bei der Wahl eures Mietwagens darauf, dass ihr über Schotterpisten fahrt und gut durchgeschüttelt werdet.

Zudem solltet ihr die sagenumwobene Villa Winter bestaunen und bevor es zum Playa Cofete geht, einen Zwischenstopp in dem gleichnamigen Dorf einlegen. Oder wie wäre es mit einem Abstecher an die wilden Strände des Ortes La Pared? Versprochen, ihr werdet spannende Entdeckungen machen.

Tipp: Quadtour Jandía Naturpark & Surfkurs La Pared

fuerteventura jandia halbinsel natur
Naturlandschaften im Naturpark Jandía

Cuevas de Ajuy

Zurück im Westen der Insel findet ihr ein Naturschauspiel mit beeindruckender Vergangenheit. Die Lavahöhlen Cuevas de Ajuy erstrecken sich an den markanten Klippen des gleichnamigen Fischerdorfes Ajuy und lassen sich ohne Probleme zu Fuß erreichen.

Während der Wanderung könnt ihr immer wieder Überreste des Abbaus vom Kalkstein beobachten und auf den Spuren einer bewegten Vergangenheit wandeln. Sobald ihr an den Höhlen angekommen seid, werdet ihr die mystischen Atmosphären förmlich spüren.

Diese Gemäuer wurden von Piraten zum Versteck ihrer Plünderungen genutzt. Noch heute könnt ihr einen Einblick in eine der Höhlen werfen und euch versuchen vorzustellen, was hier damals vor sich ging.

Zurück in Ajuy habt ihr die Möglichkeit, am dunklen Sandstrand zu entspannen oder euch in einem der niedlichen Lokale verwöhnen zu lassen.

Fuerteventura, Cuevas de Ajuy, Fischerdorf Ajuy
Magische Höhlen Cuevas de Ajuy

Montaña de Tindaya

Der heilige Berg Fuerteventuras, der Montaña de Tindaya, liegt im Norden der Insel, nahe des gleichnamigen Ortes Tindaya. Eine der ungewöhnlicheren Sehenswürdigkeiten der Insel wird von einem spannenden Mythos verfolgt.

Denn die Ureinwohner Fuerteventuras waren der festen Überzeugung, dass der Berg nur so voller Zauberkräfte steckt. Der 400 Meter hohe Berg thront über den kargen Landschaften diese Gegend und versprüht einen besonderen Charme.

Am Gipfel des Berges wurden etwa 300 Felszeichnungen entdeckt, die der Region einen einmaligen archäologischen Wert zukommen lassen. Damit ihr die pure Schönheit des Tindaya spüren könnt, braucht ihr eine Sondergenehmigung. Es ist nämlich nicht erlaubt, einfach auf den Berg zu wandern.

Aber auch bei fehlender Erlaubnis könnt ihr durch die Natur am Fuße des Hügels streifen und die Insel von ihrer ruhigen, abgeschiedenen Seite kennenlernen. Oder ihr legt einfach eine Pause in einem der wenigen Restaurants der Ortschaft ein.

Fuerteventura Montaña de Tindaya
Heiliger Berg auf Fuerteventura

Orte auf Fuerteventura

Betancuria | La Oliva | Puerto del Rosario | Antigua

Betancuria

Eines der unvergleichlichen Ausflugsziele auf Fuerteventura ist das historische Dorf Betancuria. Inmitten eines Tals glänzen die weiß getünchten Häuser mit den grünen Landschaften um die Wette und schaffen ein unvergleichliches Ambiente.

Bei einem Besuch dieser Ortschaft macht ihr definitiv nichts falsch. Vor Ort lernt ihr den Inselalltag auf besondere Weise kennen und könnt die Ursprünglichkeit der Insel förmlich spüren – Magie pur.

Während eures Aufenthalts solltet ihr nicht nur durch die Gassen der pittoresken Ortschaft schlendern, sondern die Gegenden auf den zahlreichen Wanderwegen unsicher machen. Im Ort selber lohnt sich vor allem ein Besuch der St. Marien Kirche und des Bauernhauses Casa Santa María.

Letztgenanntes bietet euch die Möglichkeit, einen Einblick in das Kunsthandwerk der Insel zu erhalten, in einer wunderschönen Gartenanlage zu entspannen oder leckere Speisen in dem Restaurant des Hauses zu kosten.

Fuerteventura, Betancuria
Bezaubernder Ort Betancuria

La Oliva

Wollt ihr noch einen niedlichen Ort kennenlernen? Dann solltet ihr euch näher über La Oliva informieren. Eines der schönen Ausflugsziele auf Fuerteventura liegt im Norden der Insel und besticht durch unvergleichliche Atmosphären.

Vor allem die Kirche Iglesia de Nuestra Señora de la Candelaria begeistert mit einer Architektur aus Mudéjar-Stil und Rokoko. Gerade erstgenannter ist ein wichtiger Bestandteil der spanischen Baugeschichte. Der durch die islamische Kultur geprägte Stil beschreibt die kulturelle Vielfalt Spaniens.

Fuerteventura, La Oliva
Kirche in La Oliva

Puerto del Rosario

Weiter geht es mit der belebten Inselhauptstadt Puerto del Rosario. Wenn ihr euch nach Trubel sehnt und Abseits der Touristenströme Zeit verbringen wollt, seid ihr in der Hafenstadt genau richtig. Ob an der Promenade oder im Stadtzentrum, ihr hab die Möglichkeit, in zahlreichen Lokalen leckere Speisen zu kosten und das maritime Ambiente in euch aufzusaugen.

Falls ihr Lust habt, einen kleinen Bummel zu unternehmen, könnt ihr im größten Einkaufszentrum Fuerteventuras eure Zeit verbringen. Außerdem begeistert die Stadt nicht nur mit zahlreichen Stränden an denen ihr eure Zeit verbringen könnt, sondern auch mit vielfältigen kulturellen Einrichtungen.

Wie wäre es mit einem Besuch des Casa Museo Miguel de Unamuno oder des Centro de Arte Juan Ismael? Während ihr durch die Straßen der Stadt schlendert, habt ihr die Möglichkeit, wunderschöne Skulpturen oder bunte Street-Art zu entdecken – also haltet die Augen auf.

Fuerteventura, Puerto del Rosario
Inselhauptstadt Puerto del Rosario

Antigua

Zuletzt solltet ihr unbedingt das magische Dorf Antigua kennenlernen. Allein die traditionellen, kanarischen Häuser erzählen eine spannende Geschichte der Insel.

Vor Ort lassen die glanzvollen Herrenhäuser oder die weißen Windmühlen Fuerteventuras einzigartige Kulissen entstehen. Falls ihr Lust habt, kulinarische und traditionelle Speisen zu kosten, solltet ihr in einem der Lokale einen Halt einlegen.

Wenn ihr durch die Straßen des Ortes spaziert, lernt ihr das entschleunigende Leben Fuerteventuras kennen. Dort ticken die Uhren definitiv noch langsamer.

Fuerteventura, Antigua
Windmühlen in Antigua

Euer Kanaren Urlaub mit den Ausflugszielen auf Fuerteventura

Haben euch die Ausflugsziele auf Fuerteventura auch verzaubert? Ich sitze bereits auf gepackten Koffern. Wenn ihr spontan dem tristen Wetter entfliehen wollt, könnt ihr auch super Last Minute auf die Kanaren reisen oder ihr schaut euch einfach mal in meinen Reisedeals nach passenden Angeboten um. Worauf wartet ihr noch?

Pauschalreiseangebote:


Jana Willeke
Jana Willeke

Packt euren Koffer und kommt mit mir in eine bunte Welt aus eindrucksvollen Reisezielen, bunten Kulturen und neuen Abenteuern. Ich freue mich darauf meine Erfahrungen und Tipps mit euch zu teilen.