reise-finden

Reiseschnäppchen suchen & finden – 10 Insider-Tipps für günstiges Reisen

Liebe UHUs, viele von euch haben mich in den letzten Monaten gefragt, wie man die besten und günstigsten Reiseschnäppchen im Internet findet und ob es irgendwelche Tricks für die Recherche gibt. Da ich mich nun seit ein paar Jahren tagtäglich genau damit beschäftige, möchte ich euch ein paar Tipps zum Suchen von Reiseschnäppchen an die Hand geben.

 

Denn auch wenn wir uns natürlich die größte Mühe geben regelmäßig passende Reiseschnäppchen für alle unsere Leser zu recherchieren, nicht immer passt der Abflughafen oder der Reisezeitraum für alle. Wenn ihr also alleine auf der Suche nach einem guten Urlaubsdeal seid, könnt ihr euch an folgende Tipps halten.

 

1. Flexible Flugsuchen nutzen 

Oft kommen mehrere Abflughäfen und Reisezeiträume für dich in Frage? Perfekt, denn die Flugsuche von Skyscanner ermöglicht es dir bspw. alle Abflughäfen in Deutschland für deine Flugsuche mit einzubeziehen. So hast du alle interessanten Abflughäfen auf einen Blick. Außerdem ist besonders bei Skyscanner die zeitlich flexible Suche interessant. Hier kann man nicht nur innerhalb eines ganzen Monats suchen sondern auch einfach nach dem günstigsten Monat.

So lassen sich mit ein paar Klicks oft viele Euros sparen, sei es nun durch einen anderen Abflughafen oder einen alternativen Reisezeitraum.

 

Auch die Ryanair Preissuche empfiehlt sich immer um einen günstigen Schnäppchen-Flug zu ergattern.

 

Flugsuche mit allen Abflughäfen in Deutschland

screenshot-2017-01-02-20-15-41

 

Zeitlich Flexible Suche

tipps-tricks

 

2. Zug-zum-Flug-Tickets nutzen

Auch ein tolle Möglichkeit um etwas Geld zu sparen sind die sogenannten Zug-zum-Flug-Tickets. Die bekommt ihr bei vielen Reiseanbietern, wie TUI, Ltur oder auch HolidayCheck, oft zu eurer Pauschalreise dazu. Ich empfehle euch unbedingt diese auch zu nutzen, auch wenn das eventuell eine etwas längere Anreise zum Flughafen bedeuten sollte. Oft könnt ihr so nämlich Preissteigerungen in bestimmten Bundesländern aufgrund von z.B. Ferienzeiten umgehen. Außerdem seid ihr durch die Zug-zum-Flug-Tickets generell flexibler und könnt sie für bundesweite Abflüge nutzen. Größere Airports bieten euch nämlich oft auch mehr Chancen auf billigere Deals. Und wenn man mal eben bis zu 100€ sparen kann wenn man dafür 2 Stunden mit dem Zug fährt, dann soll mir das recht sein.

 

3. Mit Freunden verreisen

Mit Freunden zu verreisen macht nicht nur Spaß, sondern schont meistens auch den Geldbeutel. Besonders in Ferienparks, HolidayCamps oder Ferienhäusern könnt ihr deutlich günstiger Urlaub machen. Oftmals zahlt ihr hier nämlich pro Unterkunft und nicht pro Person. Umso mehr Leute mitreisen, umso geringer also der Preis für jeden Einzelnen. Außerdem lohnt sich zu dritt oder viert auch oft schon die Selbstverpflegung. Es wird sowieso immer zu viel gekocht, da kann ruhig noch jemand mitessen und sich an den Kosten beteiligen.

 

4. Kurz vor oder kurz nach den Ferien verreisen

Okay, zugegeben. Das ist jetzt kein mega Geheimtipp, aber ihr solltet das durchaus beachten. Wer außerhalb der Ferienzeiten fliegt spart oft deutlich Geld. Und das muss garnicht heißen, dass man dafür außerhalb der Saison fliegen muss. Ganz im Gegenteil: Wer kurz vor oder nach den Ferien verreist, kann auch schon oft das ein oder andere Reiseschnäppchen schießen. Orientiert euch also (wenn möglich) immer an Beginn und Ende der Ferienzeiten um einen Urlaub in der Hauptreisezeit zu buchen.

 

reisen2

 

5. Lastminute und Frühbucher Reisen

Auch kein Geheimnis mehr: Lastminute und Frühbucher Reisen sind eine gute Möglichkeit Geld zu sparen, denn hier winken oft satte Rabatte. Im Lastminute-Bereich möchte ich euch vor allem einen Anbieter ans Herz legen: Ltur. Denn hier bekommt ihr, wenn ihr spontan seid, oft sehr sehr günstige Urlaubsdeals. Hier könnt ihr zwischen ganz normalen Lastminute Reisen oder Super Lastminute Reisen (Abflug innerhalb der nächsten 72 Stunden) wählen. Aber auch im Bereich Frühbucher Reiseschnäppchen gibt es einige tolle Anbieter. Ganz vorn dabei sind HolidayCheck, TUI, Neckermann und Co. Der große Vorteil von Frühbucher Reisen ist, dass ihr euren Urlaub lange im Voraus planen könnt. Oft besonders wichtig für den Arbeitgeber. Außerdem braucht ihr dann nicht auf ein Lastminute Schnäppchen hoffen, in der Angst so kurzfristig kein geeignetes Angebot mehr zu finden.

 

6. Flexibel bleiben und neue Ziele austesten

Wenn man nicht gerade in der Reisebranche arbeitet oder Bekannte hat, die viel auf Reisen gehen, dann kennt man oft nur die berühmten Urlaubsziele, wie zum Beispiel Mallorca, Gran Canaria, Italien und so weiter. Aber genau darin besteht hier der Vorteil. Setzt euch hin und recherchiert ein wenig über weniger erschlossene Gebiete. Georgien ist zum Beispiel ein Land, das viele gar nicht auf dem Schirm haben, aber dennoch mit viel Kultur, gutem Essen und einem niedrigem Preisniveau aufwarten kann. Es müssen auch nicht immer die Bahamas oder die Kaimaninseln sein. Die Karibik hat unglaublich viele Inseln, eine schöner als die andere. Das gleiche gilt für die Kanaren und Griechenland. Warum nicht mal El Hierro statt Gran Canaria oder Ios statt Rhodos und Kreta? Noch nie gehört? Eben! Hier werdet ihr unter Umständen das ein oder andere Reiseschnäppchen finden. Weiterer Pluspunkt: Diese Orte sind bei weitem noch nicht so überlaufen wie die typischen Touristenregionen und eignen sich daher besser um mal etwas auszuspannen und den Alltag zu vergessen.

 

7. Pauschalreisen bei Vergleichsportalen buchen

Wer eine Pauschalreise buchen will, verlässt sich oft auf den Anbieter seines Vertrauens. Sei es weil auch die Eltern früher immer mit einem über Anbieter XY geflogen sind, ein Freund oder Bekannter einem diesen Anbieter empfohlen hat oder die Werbung auf dem Plakat an der Bushaltestelle so hübsch war. Wie auch immer, verlasst euch nicht darauf, dass genau dieser Anbieter auch immer das günstigste Reiseschnäppchen für euch parat hat. Es lohnt sich also eigentlich immer ein Vergleichsportal zu nutzen. So habt ihr nämlich viele Pauschalreiseanbieter auf einen Blick und eben nicht nur TUI oder FTI. Um eine günstige Pauschalreise zu finden empfehle ich euch daher HolidayCheck oder unsere Reise-Suchmaschine

 

reisen

 

8. Hoteldeals regelmäßig checken

Bei HRS findet ihr jeden Tag mehrere stark reduzierte Hotelangebote unter der Kategorie „HRS DEALS“. Diese eignen sich besonders gut für einen kurzen Städtetrip innerhalb Deutschlands oder Europa. Oftmals beinhalten diese Deals nämlich nicht nur ein günstiges Hotel mit Frühstück, sondern auch die Nutzung des Wellnessbereichs, einen kleinen Welcome-Drink oder manchmal sogar ein Tagesticket für den Zoo oder die Therme. Es lohnt sich auf jeden Fall immer hier einmal reinzuschauen.

 

9. Grenznahe Airports mit einbeziehen.

Für einen günstigen Flugdeal lohnt es sich auch immer ein paar grenznahe Flughäfen mit einzubeziehen. Diese sind in den Ferien meistens nämlich deutlich günstiger. Flughäfen, die von Deutschland aus meist gut erreichbar sind, sind zum Beispiel Basel, Eindhoven, Prag, Amsterdam oder Straßbourg. Bei manchen Anbietern wird das Zug-zum-Flug-Ticket sogar bis Basel angeboten.

 

10. Deals selber basteln

Zu guter Letzt empfehle ich euch auch auf jeden Fall mal den ein oder anderen Deal selber zu basteln. Dazu sucht ihr euch erst einen günstigen Flug bei Ryanair, Skyscanner, Momondo oder easyjet und kombiniert dazu ein passendes Hotelangebot von Trivago. Auch bei der privaten Wohnungsvermittlung Airbnb gibt es mitunter wirklich tolle Schnäppchen zu finden. Bei einem selbstgebastelten Deal ist oft sogar noch genug Geld für einen Mietwagen übrig.


Schreibe einen Kommentar