Tricks für die Flugbuchung – so findest du das günstigste Ticket

Liebe UHUs, es gab Zeiten, da erfolgte jede Buchung eines Urlaubs, eines Hotels oder eines Fluges über ein Reisebüro oder telefonisch direkt bei dem Hotel oder der Airline selbst. Manche sehr flexible und urlaubshungrige Gesellen machten sich noch auf den Weg und suchten sich in einem der vielen Last Minute-Reisebüros direkt am Flughafen das passende Angebot heraus und schon ging es ab in den Urlaub.

Heute sieht die klassische Buchung einer Reise anders aus. Sie sind schon seit Jahren eine echte Macht auf dem Reisemarkt und man hat das Gefühl, das sie noch mehr wachsen: Onlineplattformen, die es dem Kunden ermöglichen einen Flug, ein Hotel oder eine Pauschalreise zu buchen. Und mit der Möglichkeit, Preise und Angebote direkt im Internet zu prüfen und zu vergleichen, brachen ganz neue Zeiten für Sparfüchse an.

Zur Flugsuche

 

Tricks für die Flugbuchung

Die Suche nach dem günstigsten Flug ist zu einer richtigen Wissenschaft geworden

Doch das Internet und die damit verbundene Flut von Angeboten und Möglichkeiten kann auch zur Falle werden. Denn nie zuvor war der Reisemarkt so unübersichtlich, von so vielen Anbietern geflutet und von so vielen „Experten“ bevölkert, wie heute. Da war es sicher einfacher, in das Reisebüro an der Ecke zu gehen und sich Jahr für Jahr von dem Inhaber des Reisebüros den passenden Flug und das passende Hotel raus suchen zu lassen.

Und doch muss man festhalten, dass die heute zur Verfügung stehenden Medien und Inhalte neben der Unübersichtlichkeit auch eine ganz neue Freiheit und einen viel breiteren Wettbewerb mit sich bringen. Die Preise sind, seit die Reiseveranstalter inzwischen im Internet und Fernsehen mit den normalen Reisebüros einen eigenen Konkurrenzkampf begonnen haben, deutlich gefallen. Und die Möglichkeit des Preisvergleiches kann tatsächlich dazu führen, dass man deutlich günstigere Tickets buchen kann, als wenn man sich nur im Reisebüro hätte beraten lassen.

Stellt sich die eine wichtige Frage: Wie kann man wirklich sicherstellen, dass man den Flug, den man haben möchte, mit den günstigst möglichen Tickets erwischt?

 

Das Internet – endlose Weiten voller Informationen und Preise

Die Antwort ist ebenso einfach, wie weitreichend: durch regelmäßiges Vergleichen. Da sich hier aber eben wieder die Frage stellt, wo man damit denn nun am besten anfängt, hat euer Reiseuhu sich einmal dahinter geklemmt und die besten Tricks für die Flugbuchung für euch zusammengetragen. Natürlich war dabei der erste Gedanke, der Blick ins Internet. Hier gibt es die verschiedensten Möglichkeiten, günstige Flüge zu finden.

Wer seine Flugbuchung so günstig wie möglich gestalten möchte, ist in der Regel bei Vergleichsplattformen, die die Preise verschiedener Fluggesellschaften miteinander vergleichen und den günstigsten Preis raus suchen schon recht gut aufgehoben. Eine solche Plattform wäre zum Beispiel Skyscanner, mit der ich auch schon oft günstige Flüge für Städtereisen gefunden habe. Oft sind diese Plattformen ein guter Startpunkt um sich zu Beginn der Flugsuche einen Überblick zu verschaffen.

 

Die Flugbuchung direkt bei der Billigairline – eine gute Möglichkeit bares Geld zu sparen

Billigfluglinien bieten, zusätzlich zu ihren ohnehin oftmals schon sehr günstigen Konditionen, immer wieder auch Flüge und einzelne Plätze zu besonders günstigen Preisen an, Ryanair tut dies bspw. relativ häufig. Doch Vorsicht. Wer wirklich günstiger fliegen will, sollte genau darauf achten, was er benötigt und was ihm da gerade angeboten wird.

Wer in den Sommerurlaub fliegen möchte oder in den Ferien für längere Zeit wegfliegen will, muss gerade bei Billigfluglinien beachten, dass die sehr günstigen Anfangspreise in der Regel ohne die Möglichkeit, Gepäck aufzugeben und mit durchaus eingeschränkten Handgepäckmöglichkeiten kalkuliert sind.

Möchte man Gepäck aufgeben, kann der Flug schnell wesentlich teurer werden. Hier ist dann wirklich Vergleichen angesagt. Wenn es um einen Flug zu einem Urlaubsziel geht, bei dem man längere Zeit bleiben möchte, können klassische Fluggesellschaften wie die Lufthansa oder andere Fluggesellschaften dieser Art durchaus mit günstigeren Angeboten um die Ecke kommen, als eine Billigairline.

Übrigens haben wir eine komplette Liste von Airlines und die entsprechenden Gepäckbestimmungen zusammengefasst.

 

Vergleichsplattform vs. Buchung direkt bei der Airline

Die Flugbuchung direkt am Flughafen – Last Minute-Reisen in Reinkultur

Wer es lieber traditionell mag, der hat noch heute die Möglichkeit, mit gepackten Koffern zum Flughafen zu fahren und dort die entsprechenden Reiseangebote zu checken. Diese Möglichkeit, die Restplatzbörsen an den Flughäfen zum Beispiel am Flughafen München oder dem Flughafen Düsseldorf zu nutzen, eignen sich jedoch am ehesten für Pauschalreisen. Es sei denn, man ist an dieser Stelle wirklich völlig flexibel. Wenn es also letztlich egal ist, wo die Reise hingeht und man auch bereit ist, vor Ort noch ein Hotel zu suchen, kann man hier auch sehr günstig Flüge im Last Minute-Bereich bekommen.

 

Low Cost Tickets – worauf man bei der Flugbuchung achten sollte

Wie gerade schon erwähnt, kann so eine Flugbuchung im Internet durchaus ihre Tücken haben. Eine Möglichkeit, auf die man aber auf jeden Fall achten sollte, sind Low Cost Flüge bzw. Low Cost Flugtickets. In der Regel werden solche Low Cost Tickets von renommierten Fluggesellschaften wie der Lufthansa angeboten. Dabei handelt es sich dann jeweils um ein kleines Kontingent von Sitzplätzen in dem jeweiligen Flugzeug, die billiger herausgegeben werden. Dabei genießt man an Bord den gleichen Service, hat dieselben Gepäckmöglichkeiten und sitzt im gleichen Flugzeug wie die Fluggäste, die das ganz normale Ticket gebucht haben. Zuweilen sind die Sitzplätze einfach etwas schlechter gelegen als normalerweise, aber auch das muss nicht zwangsläufig der Fall sein. Wer ein solches Low Cost Ticket ergattern möchte, muss die Buchung auf jeden Fall früh genug vornehmen, ansonsten sind diese kleinen Billig-Kontingente oftmals schnell vergriffen.

 

Wann sind Flüge am günstigsten?

Diese Frage ist oftmals nicht ganz so leicht zu beantworten. Die Experten von Skyscanner haben sich einmal näher mit diesem Thema beschäftigt und dabei festgestellt, dass die günstigste Zeit für die Flugbuchung von Zielort zu Zielort variiert.

Skyscanner Insider Tipp: Skyscanner richtig benutzen und den billigsten Flüg finden

Ein Flug nach Mallorca beispielsweise ist im Durchschnitt der letzten Jahre betrachtet sieben Wochen vor dem Abflugtag am günstigsten. Bis zu diesem Zeitpunkt sinken die Preise, ab diesem Zeitpunkt steigen sie wieder leicht an. Selbst ein Last-minute-Flug ist dann oftmals nicht günstiger als die Angebote, die man in diesem Zeitabstand erhalten würde. Für einen Flug nach London gilt, dass die günstigste Zeit etwa 12 Wochen vor dem Flug ist. Will man nach Dubai sind es in der Regel 24 Wochen, die man einhalten sollte.

Aber es gibt noch andere Dinge, die man bei der Flugbuchung beachten kann, um günstiger fliegen zu können. So ist es beispielsweise interessant zu sehen, dass es auch einen erheblichen Unterschied machen kann, an welchem Tag man fliegen möchte. So hat Spiegel online Anfang des Jahres eine Studie der Internetseite KAYAK.de veröffentlicht, aus der hervorgeht, dass Flüge bei Fernreisen in der Regel Dienstags am günstigsten sind. Wer also einen Flug nach New York buchen möchte, sollte dienstags hinfliegen. Generell gilt für Amerika und Afrika, dass hier auch der Rückflug am Dienstag am günstigsten ist.

Anders ist es da in Asien. Ist man dienstags nach Asien geflogen, sollte man den Rückflug möglichst auf einen Mittwoch legen. So spart man bares Geld. Für Flüge innerhalb Europas kam die Studie übrigens zu einem eher überraschenden Ergebnis: Der günstigste Tag für den Hinflug ist der Freitag, der günstigste Tag für den Rückflug ist der Montag. So kann man sich sicher sein, dass man bei der Buchung eines langen Wochenendes für eine Städtereise kaum etwas verkehrt machen kann.

 

Die Ticketpreise schwanken oft stark

Fazit

Unter dem Strich muss man festhalten, dass es viele Möglichkeiten gibt, die Preise von Flugtickets zu vergleichen und für sich einen Weg zu finden, die Flugbuchung so günstig wie möglich zu gestalten. Am schnellsten ans Ziel kommt man, indem man Vergleichsplattformen wie Skyscanner oder Kayak nutzt und natürlich regelmäßig nach Spezial Aktionen bzw, Schnäppchen Ausschau hält. Bei einer längeren eigenen Recherche hat man allerdings deutlich höhere Chancen schon bei der Buchung die Vorfreude auf den nächsten Urlaub langsam aber stetig wachsen zu lassen.

Anzeige

Schreibe einen Kommentar