Naxos Tipps: 10 hilfreiche Infos, Insiderwissen oder Urlaubsorte
  • ✓ Wir waren vor Ort

Naxos Tipps: 10 hilfreiche Infos, Insiderwissen oder Urlaubsorte

Wertvolle Reisetipps für einen großartigen Urlaub auf Naxos

Liebt ihr weiße Häuser und die dazugehörigen blauen Dächer? Na, erratet ihr, um welches Land es geht? Richtig, Griechenland. Das Land hat nicht nur ein unglaublich schönes Festland, sondern auch zahlreiche griechische Inseln, die im Mittelmeer, Ionischen Meer und in der Ägäis verteilt sind. Und um eine Insel in der Ägäis geht es auch in diesem Artikel. Die Insel Naxos gehört zu den Kykladen und ist die größte Insel dieser Inselgruppe. Mit den Naxos Tipps bekommt ihr einige Insider, Highlights und Infos, wie ihr euren Urlaub am sinnvollsten plant. Worauf gilt es zu achten? Das erfahrt ihr jetzt.


Top Naxos Tipps im Überblick


Unsere top Tipps & Erfahrungen für Naxos – was solltet ihr wissen?

Neele Hannemann

Neele

„Ich war schon oft auf Naxos und habe dort mehrere tolle Urlaube verbracht. Mittlerweile ist sie meine liebste griechische Insel und ich kann sie für einen Urlaub oder einen Stopp beim Inselhopping sehr empfehlen. Wer auf der Suche nach traumhaften Stränden, charmanten Bergdörfern, leckerem Essen und griechischer Gastfreundschaft ist, wird hier fündig. Besonders Naxos-Stadt, aber auch die Dörfer Chalki und Filoti sowie die zahlreichen Strände haben es mir angetan. Zudem gibt es hier vieles mehr zu entdecken. Meine Tipps und Erfahrungen findet ihr hier im Artikel.“

Fakten zu Naxos

Naxos Tipps
Hafen der Kykladeninsel Naxos

Die grüne Insel liegt mitten in der Ägäis und ist die größte Insel der Kykladen. Auf der Insel leben knapp 15.000 Menschen, die zum Großteil vom Tourismus profitieren.

Die Größe der Insel ist vielleicht ein Grund, dass immer noch unberührte und authentische Gegenden gibt, an denen ihr euch zurückziehen könnt und fernab vom Massentourismus reist. Der Großteil der touristischen Infrastruktur befindet sich rund um Naxos-Stadt und südlich davon.

Vielleicht liegt es auch daran, dass die Insel keinen internationalen Flughafen besitzt oder das es auch in den Sommermonaten ziemlich windig sein kann. Auf jeden Fall könnt ihr euch auf ein Urlaubsziel freuen, dass noch heute voller Natürlichkeit steckt.

Die Natur von Naxos ist genauso vielseitig wie die kulturellen Stätte. An dem Berg Zas werdet ihr unter keinen Umstände vorbeikommen, denn der zieht sich von Norden nach Süden über die Insel.

Hübsche Dörfer, die jenseits des Massentourismus sind, schmücken die landschaftlichen Züge von Naxos und sorgen für einen unvergesslichen Charme. Die Insel zählt zu den interessantesten Reisezielen Griechenlands!

Anreise nach Naxos

Flüge | Fähre | Fortbewegung

Flüge nach Naxos

Griechenland, Landschaften auf Naxos
Landschaften auf Naxos

Wenn es viele Wege nach Rom gibt, dann muss es auch mehrere zur Insel Naxos geben, oder? Für Flüge nach Naxos kann man von Deutschland aus von zahlreichen Abflughäfen Verbindungen buchen.

Jedoch wird der Flughafen Naxos von Deutschland nicht per Direktflug angesteuert und alle Flüge beinhalten einen Zwischenstopp in Athen, bevor es weiter in Richtung griechisches Inselglück geht. Wer also den Naxos Urlaub mit einem Kurztrip in Athen verbinden möchte, hat somit beste Aussichten.

Von Athen aus geht es dann mit einer kleinen Maschine nach Naxos. Der Flug dauert nur rund 45 Minuten und ihr könnt währenddessen einen wirklich schönen Ausblick auf das Meer und die Insel von oben genießen.

Alternativ könnt ihr euch auch einen Flug nach Mykonos buchen und mit der Fähre in knapp 40 Minuten nach Naxos gelangen. Hierbei gilt es Preise zu vergleichen.

Mit der Fähre nach Naxos

Griechenland, Küste auf Naxos
Tosende Küste auf Naxos

Wem zwei Flüge zu viel sind, kann im Hafen von Piräus (nahe Athen) auf die Fähre umsteigen und zur Insel Naxos über die Ägäis schippern. Vom Flughafen Athen könnt ihr mit der Metro oder dem Bus zum Hafen fahren.

Eine Fährfahrt nach Naxos dauert circa vier bis fünf Stunden und richtet sich preislich nach dem Buchungszeitraum, Anzahl der Passagiere sowie dem Fahrzeugtyp, falls ihr euer eigenes Auto mitnehmt.

Wenn ihr ohne Pkw anreist, zahlt ihr in der Hochsaison ab 45€ p.P. Bei günstigeren Preisen dauert die Überfahrt meist auch länger.

Neele’s Erfahrung: Ich habe die Anreise nach Naxos sowohl mit dem Flugzeug als auch mit der Fähre mehrere Male gemacht. Insgesamt bevorzuge ich den Flug, da die Anreise mit der Fähre deutlich länger und anstrengender ist und man dann schonmal einen ganzen Tag unterwegs sein kann.

Fortbewegung auf Naxos

Griechenland, Naxos, Gasse
Traditionelle Architektur in einer Gasse auf Naxos

Wie läuft die Fortbewegung auf Naxos? Wollt ihr nicht nur an einem Strand entspannen, sondern die Insel kennenlernen?

Es lohnt sich vor allen Dingen, die zahlreichen, traumhaften Strände und Buchten abzuklappern. Dazu solltet ihr euch einen Mietwagen auf Naxos holen oder kürzere Strecken mit dem Roller oder Buggy zurücklegen.

Beim Ausleihen von Rollern solltet ihr darauf achten, welche Gefährte ihr auch wirklich mit eurem Führerschein fahren dürft. Durch die hügeligen Landschaften und kurvenreichen Straßen müsst ihr immer etwas mehr Fahrzeit einplanen.

Dazu kommt auch, dass die Straßenverhältnisse nicht immer die Besten sind. Deswegen solltet ihr bei eurem Mietwagenanbieter unbedingt auf eure Inklusivleistungen in der Versicherung Acht geben.

Wie sieht es denn mit Busverbindungen auf Naxos aus? Ihr kommt auch ohne Auto auf der Insel klar und könnt mit dem Bus zwischen den wichtigsten Orten und Stränden pendeln.

Neele’s Erfahrung: Bei meinen Urlauben auf Naxos habe ich manchmal nur die Busverbindungen genutzt, aber auch schon mit dem Roller die Insel erkundet. Wer lediglich an den Strand fahren und vielleicht ein bis zwei Dörfer erkunden will, kann dies wirklich gut mit dem Bus machen.

Wenn man ein bisschen mehr von der Insel sehen möchte, kann ich einen Roller sehr empfehlen, allerdings nur, wenn man schon ein bisschen Erfahrung hat und sicher fährt, da gerade die Straßen in den Bergen nicht immer die Besten sind.

Beste Reisezeit auf Naxos

Griechenland, Naxos, Boot
Typisches Fischerboot am Anleger auf Naxos

Grundsätzlich ist die beste Reisezeit für Naxos von Mai bis Oktober festzulegen. In der Hochsaison, vor allem im Juli und August, sind viele Reisende auf der Insel.

Aktuelles Wetter auf Naxos.
Wie ist das aktuelle Wetter auf Naxos?

Wie wäre es also mit einem Trip Ende Mai/Juni oder Ende September? Das mediterrane Klima kennzeichnet sich, wie ihr vielleicht auch wisst, durch heiße, trockene Sommer und milde Winter mit viel Regen.

Der Vorteil auf den Inseln der Kykladen ist der Meltémi-Wind im Sommer (so von Juni bis August), der für eine angenehme, meist erträgliche Luft sorgen kann. Im Mai könnt ihr auf der Insel eine blühende Vegetation erleben und im Juni bei angenehmen Temperaturen einen Sommerurlaub planen und den Sommerferien aus dem Weg gehen.

Selbst im Oktober könnt ihr noch einen Sprung ins kühle Nass wagen. Bei der Reisezeit solltet ihr euch darüber bewusst werden, was ihr für euren Urlaub wollt.

Wenn ihr auch ein paar Wanderungen unternehmen wollt und Sightseeing einplant, solltet ihr die heißen Monate meiden. Oder seid ihr auf die Ferien angewiesen?

Dann bleibt euch natürlich nichts anderes übrig.

Klimatabelle zu Naxos

MonatØ Temperatur (°C)Sonnenstunden
Januar8 – 137
Februar9 – 138
März10 – 149
April11 – 1711
Mai15 – 2012
Juni18 – 2413
Juli21 – 2513
August22 – 2512
September19 – 2411
Oktober15 – 219
November13 – 188
Dezember10 – 157
Klimatabelle für Naxos

Urlaubsorte auf Naxos

Griechenland, Kykladen, Blick auf die Inselhauptstadt von Naxos
Blick auf die Inselhauptstadt von Naxos

Wollt ihr wissen, wo die meisten und beliebtesten Urlaubsorte auf Naxos liegen? Die touristische Gegend findet ihr auf jeden Fall rund um Naxos-Stadt an der Westküste und südlich davon.

Aber ihr findet im Inselinneren auch einzigartige Dörfer mit einer über Jahrhunderte erhaltenen Authentizität. Hier werdet ihr auf alte Häuser und Kirchen, familiengeführte Tavernen, traditionelle Souvenirshops sowie auf Handwerkskunst treffen.

Naxos-Stadt – Inselhauptstadt

Griechenland, Blick auf Naxos-Stadt
Blick auf Naxos-Stadt

Die Inselhauptstadt Naxos-Stadt (auch Chora genannt) liegt im Nordwesten der Insel und gilt als Ausgangspunkt für euren Trip. Wollt ihr nicht als Urlaubende auffallen? Dann sagt ihr nicht Naxos, sondern Chora. So werden nämlich die Hauptorte auf fast allen Inseln genannt.

Wenn ihr nicht direkt in der Stadt übernachtet, solltet ihr euch dennoch Zeit nehmen und das Gassenlabyrinth erkunden. Rund um einen kleinen Hügel erbaut, werdet ihr vor Ort von typisch kykladischen Atmosphären begrüßt. Das heißt, dass sich in den Gassen weiß getünchte Häuser mit blauen Akzenten auftürmen und ein unvergessliches Ambiente schaffen.

Rund um den Ruinen der venezianischen Burg könnt ihr in der Altstadt urige Tavernen entdecken und durch authentische Geschäfte schlendern (vor allem rund um die „Old Market Street“). Danach solltet ihr eine Verschnaufpause an der Uferpromenade einlegen.

Welche Naxos Sehenswürdigkeiten findet ihr noch in der Stadt beziehungsweise welche Naxos Aktivitäten darf man nicht verpassen?

Das Tempeltor Portara von Naxos ist einer der beliebtesten Fotospots von Naxos, gerade zum Sonnenuntergang ein absolutes Muss.

Derzeit beliebt: ganztägige Bustour über die Insel Naxos

Agios Prokopios – beliebter Küstenort

Der Urlaubsort Agios Prokopios liegt südwestlich der Inselhauptstadt und gehört zu den bekanntesten Reisezielen der Insel. Wenn ihr euch nach einem Ort mit touristischer Infrastruktur und lebendigen Kulissen sehnt, seid ihr hier richtig.

Auf einer Länge von knapp zwei Kilometern könnt ihr an einem Sandstrand entspannen und einen unvergesslichen Urlaub mit der kompletten Familie verbringen.

Agia Anna – Feriendorf mit nähe zu Naxos-Stadt

In unmittelbarer Nähe findet ihr den Ort Agia Anna. Das Feriendorf ist perfekt, wenn ihr einfach am Strand entspannen wollt. Hier begegnet euch gerade in der Hauptsaison viel Trubel.

Plaka – Strandabschnitt an der Westküste

Weiter geht es mit einem der top Naxos Tipps, dem Ort Plaka. Wir befinden uns wieder an der Westküste von Naxos, südlich der Inselhauptstadt.

Auch hier findet ihr typisch touristische Infrastruktur, die von malerischen Stränden umgeben wird.

Chalkio – altes Bergdorf

Während eurer Zeit auf der Insel solltet ihr nicht nur am Strand entspannen, sondern auch das Inselinnere erkunden, so auch das Bergdorf Chalkio. Auf der Hochebene von Tragea habt ihr die Chance, in das authentische Inselleben der Einheimischen einzutauchen und leckeres Essen zu genießen.

Filoti – Bergdorf mit Zeushöhle

Eines der größten Dörfer von Naxos, der Ort Filoti, ist bekannt für seine landwirtschaftlichen Erzeugnisse wie Weintrauben, Oliven, Käse oder auch Wein und sollte daher unbedingt mit auf eurer Liste stehen. Eingebettet in die gebirgigen Landschaften der Insel bietet sich mit den typisch weiß getünchten Häusern ein außergewöhnliches Postkartenmotiv.

Vivlos – mit Nähe zu Plaka und Agia Anna

Der Weg zu dem Dorf Vivlos, auch Tripodes genannt, scheint vielleicht etwas schwieriger zu sein, wenn ihr euch jedoch an den drei Windmühlen haltet, die auf dem Berg stehen, könnt ihr den Weg nicht verfehlen. In Vivlos bewundert ihr die typisch weißen Häuser in engen Gassen oder besichtigt auch die wunderschöne Kirche mit ihren großen, roten Fenstern.

Weitere Reiseziele auf Naxos

Griechenland, Kykladen, Bergdorf in Naxos
Blick auf das Bergdorf in Naxos
  • Bergorte Moni, Kinidaros und Myli
  • Dorf Koronos – traditionelle Atmosphären im Nordosten
  • Dorf Apollonas – abgelegener Küstenort im Nordosten
  • Moutsouna – kleines Fischerdorf an der Ostküste
  • Apiranthos – „Mamordorf“ und Juwel im Hinterland mit typischer Architektur

Sehenswürdigkeiten auf Naxos

Architektonische Sehenswürdigkeiten auf Naxos

Naxos Tipps
Kulissen am Portara von Naxos

Dank der antiken Geschichte auf Naxos gibt es auf der Insel jede Menge kultureller Highlights, die ihr euch angucken könnt. Ruinen aus allen Epochen haben ihre Spuren hinterlassen und lassen euch an der Vergangenheit von Naxos teilhaben.

Schaut euch doch bei Gelegenheit die Burganlage Kastro an, die die Inselhauptstadt überragt. Ein echter Hingucker und Wahrzeichen von Naxos ist das Tempeltor von Naxos oder auch Portara von Naxos genannt.

Das Tor befindet sich auf der Halbinsel vor der Stadt Naxos und besticht durch seinen einzigartigen Fotospot. Außerdem werdet ihr auf der Insel immer wieder auf viele mittelalterliche Türme treffen, die einst als Festungen gegen Angriffe genutzt wurden.

Neben zahlreichen byzantinischen Kirchen, deren Ursprung bis zum 6. Jahrhundert zurückgehen, könnt ihr auch die Kouros-Statuen von Naxos besichtigen. Hierbei handelt es sich um drei antike, in Stein gemeißelte Kolossalstatuen, die die Götter Apollon und Dionysos darstellen.

Falls ihr genug Zeit mitbringt, könnt ihr zu den Ruinen des Dementertempel von Naxos fahren und eine kleine Naxos Sehenswürdigkeit mit einer Menge Geschickte entdecken. Als ein cooler Fotospot eignen sich die Windmühlen von Vivlos.

Neele’s Tipp: Eine besonders interessante Sehenswürdigkeiten auf Naxos ist die Hotelruine Alyko. An den Betonwänden des nie fertig gebauten Hotels haben sich zahlreiche Graffiti-Künstler verewigt. Die bunten Kunstwerke bieten einen imposanten Kontrast zu dem kaputten Bauwerk mit Blick aufs Meer. Ein wirklich spannender Ort mit vielen Fotomotiven.

Natur auf Naxos

Griechenland, Kykladen, Blick über Küstenlandschaft
Blick über Küstenlandschaft

Eine der grünsten Inseln der Kykladen überrascht mit einer Mischung aus langen Traumstränden, romantischen Buchten und einladenden Bergwelten. Rund um den Berg Zas könnt ihr Wanderungen unternehmen und fruchtbare Täler und Ebenen entdecken, die auch zur landwirtschaftlichen Erzeugung genutzt werden.

Der Duft nach Zypressen, Pinien und Wildkräutern wird euch in der Nase liegen und ihr könnt durch einen abwechslungsreiche Natur wandeln. Die Insel ist vor allem für die Marmor-Steinbrüche auf Naxos bekannt, in denen bis heute das Gestein abgebaut wird.

So gilt das Dorf Apiranthos, auch Marmordorf genannt, als Startpunkt für eure Spurensuche nach der Vergangenheit. Wollt ihr nicht nur am Strand liegen?

Dann schnappt euch euren Mietwagen und fahrt zur Hochebene von Tragea und klappert die urigen Dörfer ab. Sucht ihr nach etwas Abkühlung? Die Routsouna’s Wasserfälle sind eine willkommene Abwechslung.

Strände auf Naxos

Griechenland, Kykladen, Naxos, Urlaubsort
Urlaubsort auf Naxos

Naxos bietet eine Vielzahl schöner Strände, die überall auf der Insel verteilt sind. Die weiten Strände laden hier wirklich ein, die Seele baumeln zu lassen.

Die Naxos Strände sollten mit ein Grund sein, warum ihr der Insel einen Besuch abstattet. Wenn ihr nach vielen Traumstränden mit Sand, kristallklarem Wasser und ruhigen Abschnitten sucht, seid ihr hier richtig.

Einer der Naxos Tipps vorab: konzentriert euch während eures Urlaubs nicht nur auf die Strände rund um Naxos-Stadt und Agios Prokopios. Wenn ihr die Möglichkeit habt, solltet ihr auch echte Geheimtipps rund um die Insel abklappern.

Trotzdem gehört der Strand Agios Prokopios zu den schönsten Ausflugszielen der Insel, auch weil durch das malerische Bergpanorama, welches im Hintergrund in die Höhe ragt, einzigartige Atmosphären entstehen. Der perfekte Strand für einen Familienurlaub in Griechenland, denn ihr habt einen sanften Wassereinstieg, feinkörnigen Sand und touristische Infrastruktur.

Zudem solltet ihr den Agia Anna Strand und den Plaka Beach kennen. Im Naturschutzgebiet Aliko, im Südwesten der Insel, lohnt sich ein Blick auf den Hawaii Beach, den Aliko Strand und den Mikro Aliko.

Ihr müsst nur wissen, dass ihr etwas “klettern” müsst, um an den Strandabschnitt zu gelangen. Habt ihr Lust auf einen Roadtrip? Dann fahrt ihr in den Südosten der Insel zum Panormos Strand.

Weitere Strände auf Naxos

  • Psili Ammos – an der Ostküste
  • Apollonas Strand – im Norden der Insel
  • Glyfada Strand – nördlich von Aliko Strand
  • Strand Lionas – Naturstrand im Nordosten
  • Unmittelbar zueinander liegende Strände: Orkos Strand und Mikri Vigla Beach
  • Agios Georgios Beach – knapp zwei Kilometer lang

Aktivitäten auf Naxos

Wassersport auf Naxos

Griechenland, Kykladen, Naxos, Küstenort
Küstenort auf Naxos

Wer Lust auf ein bisschen Wassersport auf Naxos hat, der sollte sich einen Segeltörn auf Naxos auf keinen Fall entgehen lassen. Dazu sind die Tour über den Anbieter Captain Panos Sailing zu empfehlen.

Es lohnt sich auch, einen Ausflug zur unbewohnten Insel Kato Koufonisi zu planen.

Aufgrund der vorherrschenden Winde ist Kitesurfen auf Naxos ein beliebtes Hobby. Der Ort Mikri Vigla zählt zu den top Naxos Tipps zum Kiten.

Vor Ort solltet ihr euch über den Flisvos Sportclub informieren. Unter Wasser ist natürlich genauso faszinierend wie über Wasser. Deswegen nehmt doch an einem Tauchgang teil und schwimmt zu alten Schiffswracks, verschiedenen Riffs wie dem Black Rock Riff auf Naxos oder einem gesunkenen Flugzeugwrack.

Derzeit beliebt: Katamaran-Kreuzfahrt mit Schnorcheln ab Naxos, Bootstour nach Kato Koufonisi oder Segel-Tagestour zu den Kleinen Kykladen

Wandern auf Naxos

Griechenland, Kykladen, Naxos, Ort
Panorama über Bergort auf Naxos

Eine andere wundervolle Möglichkeit, um die Insel noch besser kennenzulernen, sind Wanderungen auf Naxos. So könnt ihr entweder über Stock und Stein versteckte Wasserfälle bestaunen, von einem Berg zum nächsten laufen oder die zahlreichen Kirchen und Kloster aufsuchen.

Zu den top Wanderzielen gehören der Berg Zas, das Tal von Eggares oder die Hochebene von Tragea.

Fotospots auf Naxos

Griechenland, Kykladen, Ruinen auf Naxos
Ruinen auf Naxos
  • Sonnenuntergang am Portara von Naxos
  • Aussichten vom Xylokastro-Hügel
  • Atmosphären in der Altstadt von Naxos
  • Ruinen des Kloster Kalamitsia
  • Skulptur Kouros von Apollonas
  • Kloster Monastery Fotodoti
  • Bergdörfer, wie Filoti oder Chalki
  • Hotelruine Alyko

Ausflugsziele ab Naxos

Falls ihr noch eine weitere Insel der Kykladen besuchen wollt, dann bucht doch eine Fährüberfahrt nach Paros. In nicht einmal einer Stunde seid ihr auf der Nachbarinsel von Naxos und könnt euch hier von dem Traum in weiß inspirieren lassen.

Die Insel Paros ist ein absolutes Muss und bietet euch mit trendigen Lokalen, typischer Architektur, niedlichen Fischerdörfern und atemberaubenden Stränden ein perfektes Ziel für einen Tagestrip.

Wollt ihr lebendige Atmosphären genießen und ein bisschen Party machen? Dann lohnt sich ein Abstecher auf die Insel Mykonos. Ab Naxos braucht ihr mit der Fähre knapp 40 Minuten. Da könnt ihr auch mal super für einen Tag auf die berühmte Insel fahren.

Dank der guten Lage und Fähranbindung könnt ihr Naxos auch als Stopp bei einem Inselhopping nutzen. Starten kann man dafür am besten in Athen, wobei es sich auch lohnt, etwas Zeit in der griechischen Hauptstadt zu verbringen.

Essen und Trinken auf Naxos

Griechenland, Lokal auf Naxos am Meer
Lokal auf Naxos am Meer

Denkt man an die griechische Küche, so vermutet man die kulinarischen Besonderheiten beziehen sich unter anderem auf Olivenöl, Bifteki, Gyros, Tsatsiki, Feta oder jede Menge Ouzo.

All das ist natürlich auch Bestandteil der naxiotischen Küche. Traditionell griechische Gerichte erhält man in vielen der guten Tavernen und eine leckere Gyros Pita auf die Hand bekommt man auch auf Naxos an vielen Ecken.

Natürlich ist traditionelle Küche von Naxos aber noch weitaus vielseitiger, hier könnt ihr noch ganz andere Dinge kennenlernen. Wusstet ihr zum Beispiel, dass es auf Naxos Käse gibt, den ihr unbedingt probieren solltet? Die unterschiedlichen griechischen Käsesorten werden sogar von den Einheimischen auf dem Festland unheimlich geschätzt.

Käsenamen wie Graviera oder Kefalotiri werden nicht nur für einen Zungenbrecher sorgen, sondern euch garantiert öfter über den Weg laufen. Was passt besser dazu als ein Glas Wein von Naxos?

Die Weinproduktion geht sogar bis in die Antike zurück und kann so mit jeder Menge Erfahrung punkten. Eine weitere leckere Spezialität findet ihr als Digestif auf der Getränkekarte.

Die Rede ist von dem Likör Kitro, den es auf Naxos in drei Versionen gibt: grün, gelb und klar. Am besten ihr kehrt einfach mal in einer typischen Taverne von Naxos ein und lasst euch so richtig verwöhnen.

Auch das Olivenöl ist, wie in Griechenland generell, ein wichtiger Bestandteil der Küche auf Naxos. Hier gibt es sogar ein eigenes Museum, das Eggares Olive Press Museum, mit einem kleinen Shop, in dem man verschiedene Olivenöl-Produkte probieren und kaufen kann. Mein Geheimtipp: Der Olivenöl-Kuchen schmeckt hier wirklich fantastisch!

Des Weiteren ist Naxos berühmt für seine außerordentlich schmackhaften Kartoffeln, die ein ganz besonderes Aroma haben. Eine weitere Naxos Spezialität ist das Dessert Galaktoboureko, ein mit Grießpudding gefülltes Blätterteig-Teilchen.

Naxos Geheimtipp

Neele’s Naxos Geheimtipp: Macht gemeinsam einen Kochkurs! Hier lernt ihr die naxiotische Küche ganz nah kennen. Wir haben den halbtägigen Kochkurs in der Familientaverne Basiliko gemacht, den ich nur empfehlen kann. Ihr besucht eine Taverne in einem traditionellen Dorf, lernt griechische Kochrezepte, erntet die Zutaten selber aus dem Garten und erkundet die Umgebung bei einem Spaziergang zum örtlichen Fluss. Am Ende wird natürlich zusammen gegessen!
Kochkurs buchen: Hier geht’s zum Kochkurs

Top Tavernen auf Naxos

  • Delfinaki, in Lionas
  • Taverne Dalas, in Koronos
  • Ntoyzenia, in Lionas
  • Kalados Tavern and Cafe, in Kalantos
  • Boulamatsis, Naxos-Stadt
  • Kozi, Naxos-Stadt
  • To Elliniko Restaurant, Naxos-Stadt
  • Matina & Stavros Tavern, in Koronos
  • O Lefteris, in Apiranthos
  • Antamoma DeliCuisine, in Naxos-Stadt
  • Doukato Restaurant, in Naxos-Stadt
  • Restaurant OASIS, in der Altstadt von Naxos
  • Meze *2, in Naxos-Stadt

Weingüter oder Brennereien auf Naxos besuchen

  • Saint Anna Weinkellerei
  • Promponas Distillery
  • CAVA WINE – OINOCHOROS
  • Kitron Naxou, Distillery M. G. Vallindras

Nachtleben auf Naxos

Bei den Naxos Tipps dürfen natürlich auf gar keinen Fall Tipps zum Nachtleben auf Naxos fehlen. Die meisten Clubs oder Bars befinden sich in den größeren Orten wie der Inselhauptstadt.

Um eure Abende zu gestalten, könnt ihr frei aus Strandbars mit Blick auf den Sonnenuntergang oder Clubs. Im The Ocean Club auf Naxos könnt ihr zu angesagter Musik auf der Tanzfläche glänzen aber auch Konzerte oder DJ Partys besuchen.

Wer ein echter Cocktail Liebhaber ist, kommt im On the Rocks auf Naxos auf seine Kosten. Leckere kubanische Drinks stehen hier auf der Getränkekarte, die zur Shisha oder einer Zigarre vielleicht noch besser schmecken. Zudem findet man einige Cocktailbars an der Straße entlang des Hafens, hier kann man gleichzeitig auch einen schönen Blick genießen.

Unterkünfte auf Naxos

Naxos Karte mit den sehenswerten Orten

Karte