Die schönsten Strände der Welt

Eine Reise um die Welt zu den besten Orten unter der Sonne

Euer Herz schlägt schneller, wenn ihr nur das Wort Strand hört? Sehnt ihr euch auch danach, die Seele baumeln zu lassen, die Füße in den warmen, weichen Sand zu stecken, das Meeresrauschen zu hören und euch die Sonne auf die Haut kitzeln zu lassen? An den schönsten Stränden der Welt herrschen perfekte Traumbedingungen, die euch dazu einladen, ausgedehnte Stunden am Meer zu verbringen. Lest unbedingt weiter, ich nehme euch mit auf eine Reise um die Welt!


Die schönsten Strände der Welt für 2019


Karte der schönsten Strände der Welt

 

Whitehaven Strand Australien

Der Whitehaven Strand in Australien befindet sich auf der Whitsunday Inselkette und wird regelmäßig als Bootstour vom Airlie Strand angefahren. Falls ihr auf mehr Action steht, könnt ihr auch das Wasserflugzeug nehmen. Das Farbenspiel aus türkis, hellgrün, hellblau und weiß ist magisch. Von einer Aussichtsplattform könnt ihr auf den gesamten Strandabschnitt blicken und euch kneifen, wenn ihr glaubt, ihr würdet träumen.

Das Einzigartige an diesem Strand, ist der Sand. Wer schon öfter seinen Urlaub am Strand verbracht hat, der weiß, dass der Sand an besonders heißen Tagen für die Fußsohle sehr unangenehm werden kann. Am Whitehaven Strand kann euch das nicht passieren. Durch den sehr hohen Quarzgehalt im Sand, wird keine Wärme gespeichert und ihr könnt genüsslich durch den Sand spazieren.

Erkundet auch Hill Inlet, welches am nördlichen Ende des Strandes liegt. Von hier aus könnt ihr einen unbegreiflich schönen Blick auf ein Flusssystem werfen, das sich wie eine Schlange durch das Gelände zieht.

→ Weitere Strände in Australien: Top 6 Strände in Sydney

 

Whitehaven Strand

Whitehaven Strand

Nacpan Strand Philippinen

Gehen wir weiter in unserer Reise auf der Suche nach den schönsten Stränden der Welt, stoßen wir auf den Nacpan Strand auf den Philippinen. Wer auf der Insel Palawan unterwegs ist, sollte unbedingt einen Abstecher zum dem Nacpan Strand unternehmen.

Was euch hier erwartet ist nahezu ein menschenleerer Strand mit einem Meer aus Palmen und feinsandigem Sand, der nicht cremefarbiger sein könnte. Die Fahrt hierher wird sich jedoch etwas holpriger gestalten, da die Straßen eher aus Löchern bestehen und gerade bei Regen sehr matschig werden. Einmal angekommen, müsst ihr eine Eintrittsgebühr von 50 PHP bezahlen, was gerade mal 0,87€ entspricht. 

Am Nacpan Strand gibt es nur vereinzelt Hotels, die Sonnenliegen und -schirme vermieten. Ihr habt auch die Möglichkeit, Kanus, Paddleboards und Skimboards auszuleihen und eure Balance auf dem Wasser unter Beweis zu stellen.

Nacpan Strand

Nacpan Strand

Maya Bay Thailand

Seine filmreife Kulisse konnte sich schon in dem berühmten Hollywoodfilm The Beach behaupten. Vielleicht wurde die Maya Bay in Thailand genau aus diesem Grund von vielen Touristen jedes Jahr besucht. Die Maya Bay besticht durch ein Wechselspiel aus weißem Sand, riesigen Palmen und kristallfarbenem Wasser. 

Durch den sehr hohen Touristen-Ansturm musst der Strand leider bis 2021 geschlossen werden, da sich Flora und Fauna wieder erholen müssen. Gerade die farbenfrohen Korallenriffe wurden in den vergangenen Jahren sehr in Mitleidenschaft gezogen. Bis zu erstaunliche 7.000 Besucher wurden täglich an der Maya Bay in Thailand gezählt.

Nun wurden aber schon mehr als 20.000 Korallen neu angesiedelt, damit sich die Maya Bay als Biotop wieder schnell regenerieren kann und ihr den Traumstrand schnell wieder besuchen könnt.

Maya Bay

Maya Bay

Gili Meno Lombok

Die Gili Inseln vor Lombok locken mit paradiesischen Bedingungen für lange und kurze Aufenthalte. Die drei kleinen Sandinseln liegen nur wenige Meter über dem Meeresspiegel und beherbergen süße Meeresschildkröten. Gili Meno ist die kleinste und am meisten Ruhe bietende der Gili Inseln. Hier sucht ihr Autos oder Scooter vergebens, denn auf Gili Meno fährt man mit dem Fahrrad oder lässt sich von Ponys kutschieren.

Wie klein die Insel ist, seht ihr, wenn ihr nach nur 2 Stunden die Insel zu Fuß umrundet habt. Die Strandbedingungen sind ohne Zweifel gigantisch. Lasst am besten eure Schuhe gleich zu Hause und fühlt den Sand unter euren Füßen. Klares, türkises Wasser und top Schnorchelspots machen Gili Meno zu einem unverzichtbaren Reiseziel.

Eines darf hier nicht fehlen: ein Foto auf einer der Schaukeln, die am Strand nur darauf warten, von euch benutzt zu werden.

Gili Meno

Gili Meno

Playa Coco Kuba

Nun verlassen wir Asien und begeben uns in die Karibik, genauer gesagt nach Kuba. Hier wartet nämlich ein weiterer der schönsten Strände der Welt auf euch. Der Name des Playa Coco klingt schon wie Musik in den Ohren. Dann wartet erst mal ab, was passiert, wenn eure Augen ihn wahrnehmen.

Der feine Sandstrand und die entspannte Atmosphäre tragen zu einem überwältigenden Erlebnis und zu einer langlebigen Erinnerung bei. Vor allem für Pauschalreisen ist der Playa Coco sehr beliebt, da er unter anderem auch zahlreiche erstklassige Hotels zu bieten hat.

Mein Tipp für euch, ist an einem Tauchgang teilzunehmen, der auch die bunten Korallenriffe und die erstaunliche Unterwasserwelt offenbart.

Playa Coco

Playa Coco

Playa Delfines Mexiko

Mexiko ist ein sehr beliebtes Reiseziel und verzaubert jährlich zahlreiche Besucher mit hüftschwingenden Karibikklängen, gutem Essen und dem gewissen Latinoreiz. Kein Wunder also, dass es schwierig ist, einen Ort zu finden, der vom Massentourismus noch verschont ist.

Der Playa Delfines mag da wirklich eine Ausnahme sein. Weit und breit sieht man keine großen Hotelbunker oder abgetrennte Strandabteile. Hier könnt ihr euch in die Wellen stürzen und die Zeit mit eurer Familie oder Freunden so richtig auskosten. Der kilometerlange Strand erfreut sich vor allem bei Surfern großer Beliebtheit.

Habt ihr euch schon gefragt, warum der Strand das Wort Delfin enthält. Nun ja, wenn man hier so viele Delfine vom Strand aus sehen kann, macht es doch Sinn, den Strand auch danach zu benennen, oder? Steckt das Fernglas ein und freut euch auf die verspielten Unterwasserlebewesen.

Playa Delfines

Playa Delfines

Anse Source d’Argent Seychellen

Als nächstes geht es nach Afrika, den Seychellen. Überprüft euer Gepäck zweimal, ob auch wirklich eine Kamera mit dabei ist. Der Anse Source d’Argent ist ein Besuchermagnet schlechthin und muss für die Ewigkeit festgehalten werden.

Das Schauspiel aus Granitfelsen, dem weißen Sand und dem flachen, türkisblauen Wasser beschreibt einen Traumstrand wie aus dem Bilderbuch. Gedanklich sehe ich mich hier schon in der Sonne brutzeln, was ist mit euch? Der Anse Source d’Argent eignet sich auch besonders für lange Schnorchel- und Tauchgänge, da das vorgelagerte Riff nicht nur bunte Fische anlockt, sondern auch Wellen davon abhält, auf das Ufer zu treffen.

Da der Strand so populär ist, kommen natürlich auch viele Touristen hierher. Deswegen empfehle ich euch entweder ganz früh am Morgen oder am späten Nachmittag hier aufzutauchen. So habt ihr vielleicht die Chance, den Sonnenauf- oder untergang ganz ungestört zu erleben.

Anse Source d’Argent

Anse Source d’Argent

Kvalvika Strand Lofoten

Habt ihr schon einmal von der kleinen Inselgruppe Lofoten gehört, die über dem Polarkreis im hohen Norden Norwegens liegt? Gerade in den Sommermonaten werden die Lofoten zu einem ganz besonderen Reiseziel. Die Sonne geht hier nämlich nicht unter. So habt ihr im wahrsten Sinne des Wortes 24 Stunden am Tag Zeit, die Umgebung zu erkunden.

Mein absoluter Tipp für euch ist der Kvalvika Strand. Nur für diejenigen, die eine kleine Wanderung in Kauf nehmen, können sich diesen Karibikstrand auf den Lofoten angucken. Der Weg führt teilweise über größere Steine, sonst ist der Trail sehr gut ausgebaut, so dass euch nichts passieren kann. Der Kvalvika Strand wird euch beim letzten Teil der Wanderung die ganze Zeit mit seinem Anblick verzaubern.

Ein langer, breiter und weißer Strand wird euch mit türkisblauem Wasser begrüßen. Viele Reisende kommen mit ihrem Zelt hierher und verbringen die Nacht direkt am Strand. Eine bessere Lage kann man sich nicht vorstellen. Wenn ihr Lust habt, könnt ihr auch auf den benachbarten Ryten steigen, von dem man bei 543 Metern Höhe einen atemberaubenden Blick auf die Landschaft und den Strand bekommt.

Kvalvika Strand

Kvalvika Strand

Elafonisi Kreta

Dass Griechenland für die Farben Blau und Weiß steht, wird auch dem Letzten bei den wunderschönen Griechenland Bildern mit den weißen von Blumen verzierten Häusern und den strahlend blauen Dächern bewusst. Am Elafonisi Strand spielt aber eine andere Farbe noch eine viel größere Rolle.

Durch die winzigen Muschelteilchen, die an das Ufer gespült werden, schimmert der Elafonisi Strand herrlich rosa. Ein triftiger Grund, diesen Strand mit in meine Liste der schönsten Strände der Welt aufzunehmen. Über eine sehr kurvige Straße ist der Strand zu erreichen. Achtet hier also besonders auf eure Geschwindigkeit und den Gegenverkehr. 

In der Hochsaison wird der Strand von den zahlreichen Touristen auf Kreta überlaufener sein als in der Nebensaison. Im Oktober habt ihr zum Beispiel die Möglichkeit, ganz alleine den rosa Strand genießen zu können. Planscht im glasklaren Wasser und schießt unvergessliche Fotos.

Elafonisi

Elafonisi

La Push USA

Jede Reise muss irgendwann mal ein Ende haben. So ist unser letzter Stopp im Nordwesten der USA am Strand von La Push, der nicht bei den schönsten Stränden auf der Welt fehlen darf. Twilight Fans dürften den Namen La Push schon einmal gehört haben. Hier ist Bella mit Jacob entlanggelaufen. 

Der menschenleere und kilometerlange Strand liegt im Olympic Nationalpark und ist einfach unschlagbar, wenn ihr mal den Kopf frei bekommen wollt. Am Ufer liegt ein immens großer Baumstamm, auf den ihr klettern könnt und so alles aus einer anderen Perspektive beobachten könnt. 

Wenn ihr mehrere Tage in La Push verbringen möchtet, könnt ihr eine der dort zu mietenden Ferienhäuser in Beschlag nehmen, euch auf die Veranda setzen und die frische Meeresluft einatmen.

La Push

La Push

Ich hoffe, meine Reise zu den schönsten Stränden der Welt hat euch Spaß gemacht und ihr konntet euch den einen oder anderen Tipp von mir holen. Lasst mich auch unbedingt in den Kommentaren wissen, welche Strände ihr noch empfehlen könnt und mit in diese Liste aufgenommen werden sollte.

Seid ihr gerade noch dabei, eure nächste Reise zu planen, dann schaut gerne auf unseren Blog, stöbert durch die Reiseschnäppchen oder stellt eure eigene individuell auf unserer Reiesuchmaschine zusammen.

 

Hier geht’s zu den Schnäppchen

 

Weitere Strand Artikel:

Schlagworte: .


Hagen Föhr
Hagen Föhr

Von Mallorca bis auf die Malediven und von Bali bis Berlin - Das Entdecken neuer Orte und Kulturen ist meine große Leidenschaft. In meinen Beiträgen zeige ich dir die schönsten Destinationen und die besten Urlaubsschnäppchen.