Palawan Tipps

Der ultimative Reiseguide für das Juwel der Philippinen

Seid ihr auf der Suche nach einem ursprünglichen, kleinen und einsamen Inselparadies? Dann sind die Palawan Tipps genau das Richtige für euch.

Ist dieses Schmuckstück der Philippinen vielleicht sogar eine der schönsten Inseln weltweit? Überzeugt euch selbst und lasst euch von der atemberaubenden Vielfalt in euren Bann ziehen.

Während eures Aufenthalts könnt ihr in glasklarem Wasser baden, an endlosen Traumstränden entspannen, durch dichten Regenwald streifen oder die einzigartigen Atmosphären, die von den Kalksteinfelsen geschaffen werden, genießen.

Im Folgenden solltet ihr euch einfach zurücklehnen und von diesem wahren Schmuckstück überzeugen lassen. Los geht’s!


Die besten Palawan Tipps


Karte mit den Palawan Tipps im Überblick

Allgemeine Informationen zur Insel Palawan

Die Insel Palawan liegt im Westen der Philippinen und gehört zur Provinz Mimaropa. Die Hauptinsel erstreckt sich auf einer Länge von circa 450 Kilometern und ist in etwa 40 Kilometer breit.

Durch die Karstformationen, die der Insel ihren eigenen Charakter verleihen, werden unglaubliche Atmosphären geschaffen. Wenn ihr die Insel erkundet, könnt ihr schon aus weiter Ferne den etwas über 2000 Meter hohen Mount Mantalinganhan erkennen.

Wie ihr seht, erwarten euch nicht nur zauberhafte Strände mit smaragdgrünem Wasser, sondern auch einzigartige und wilde Urwald-Landschaften.

Außerdem ist spannend zu wissen, dass in der Region zum einen noch viele indigene Bevölkerungsgruppen leben und zum anderen viele Nachfahren philippinischer Einwanderer, ursprünglich von den Cuyo-Inseln stammend, auf Palwan ihre Heimat gefunden haben.

Insel Coron, Palawan, Philippinen
Wunderschöne Landschaften auf der Insel Coron

Anreise & Transfer nach Palawan

Wenn ihr einen Urlaub nach Palawan unternehmen wollt, gehört natürlich auch die Planung der Anreise auf eure To-do-Liste. Natürlich gelangt ihr am einfachsten über den Luftweg auf dieses einmalige Inselparadies.

Von Deutschland aus erreicht ihr Palawan am schnellsten und unkompliziertesten über die philippinische Hauptstadt Manila. Hierbei müsst ihr nur einen Zwischenstopp, beispielsweise über Dubai, einplanen.

Ab Manila könnt ihr die Küstenstadt Puerto Princesa täglich innerhalb von anderthalb Stunden erreichen. Außerdem habt ihr auch die Möglichkeit, mit der Fähre zu eurem Reiseziel zu gelangen. Dabei müsst ihr nur mit einer wesentlich längeren Anreise rechnen.

Sobald ihr auf der Insel angekommen seid, könnt ihr zahlreiche Transferservices oder Taxis in Anspruch nehmen, die euch zu euer ersten Unterkunft bringen. Falls ihr viel Wert auf Flexibilität legt, solltet ihr darüber nachdenken, einen Roller oder ein Auto zu mieten.

Zusätzlich dazu ist vor eurer Einreise zu beachten, dass ihr ein Rückflugticket vorweisen könnt, da euch dann ein 30-tägiges Visum ausgestellt wird.

Tipp: Transferservice von Puerto Princesa nach El Nido

Palawan, Philippinen
Boot der Filipinos im glasklaren Wasser

Beste Reisezeit für Palawan

Auf der Liste der Palawan Tipps darf natürlich die beste Reisezeit für Palawan nicht fehlen. Wenn ihr euren Urlaub plant, solltet ihr auf jeden Fall eine Blick auf das Klima werfen.

Wie ist das aktuelle Wetter in Puerto Princesa?

Das tropische Klima auf den Philippinen sorgt dafür, dass über das ganze Jahr mit nur geringen Temperaturschwankungen zu rechnen ist. Hierbei liegt Palawan in den immerfeuchten Tropen. Dies bedeutet, dass zu den warmen Temperaturen das ganze Jahr über gleichbleibend viel Regen fällt.

Dementsprechend müsst ihr immer auf Regen vorbereitet sein und solltet somit auch wasserfeste Kleidung dabei haben. Zwischen Juni und November herrscht Regenzeit auf den Philippinen. In dieser Zeit kann es auch immer wieder zu verheerenden Taifunen kommen.

Dagegen fällt in der Trockenzeit von Dezember bis Mai weniger Niederschlag. Grundsätzlich ist die beste Reisezeit auf die Monate von Dezember bis Februar zu begrenzen, da es in den übrigen Monaten unerträglich heiß werden kann.

Philippinen, Insel Palawan
Hütte am Strand auf Palawan

Urlaubsziele auf Palawan

El Nido | Port Barton | Sabang | Puerto Princesa | Napsan | Busuanga & Coron Island | Insel Linapacan

El Nido

Im Norden Palawans befindet sich der lebendige Urlaubsort El Nido. Der Namen, übersetzt „das Nest“, resultiert unter anderem daher, dass der Ort von Kalksteinfelsen umgeben und in unglaubliche Landschaften eingebettet ist.

Durch die eindrucksvolle Lage des Ortes ist dieser von Bedeutung für das Insel-Hopping im Norden Palawans. Denn in dieser Gegend befinden sich mit dem Bacuit Archipel zauberhafte Naturlandschaften.

Während eures Aufenthalts solltet ihr die Chance nutzen und einen der Palawan Tipps unbedingt aus nächster Nähe bestaunen. Die zahlreichen Lagunen, traumhaften Strände und unglaublichen Landschaften werden euch den Atem rauben.

Mein Tipp: Achtet nur darauf, welche der Routen ihr auswählt, denn an bestimmten Tagen kann es ziemlich voll werden.

Wenn ihr etwas mehr Zeit im Norden der Insel verbringt, solltet ihr unbedingt einen Ausflug zu den Stränden Nacpan Beach und Calitang Beach planen. Hier erwartet euch mit magischer Idylle und Einsamkeit einer der schönsten Strände der Welt.

Falls ihr die mystischen Naturlandschaften näher erkunden wollt, lohnt sich ein Abstecher zu den Nagkalit-Kalit Wasserfällen. Hierbei solltet ihr eine Tour buchen, da ihr so sicher durch den Dschungel geführt werdet.

Unweit von El Nido befindet sich der malerische Marimegmeg Beach, an dem ihr eure Seele baumeln lassen und einen unvergesslichen Tag erleben könnt. Bevor ihr dem Urlaubsort den Rücken zukehrt, solltet ihr die Gelegenheit nutzen, durch die Straßen schlendern und die verschiedenen Eindrücke auf euch einprasseln lassen.

Zuletzt dürft ihr auf keinen Fall die Aussicht vom Taraw Peak verpassen. Sobald ihr oben angekommen seid, entschädigen euch einmalige Kulissen für den anstrengenden Aufstieg. Hierbei solltet ihr euch einen Guide nehmen, um sicher auf den Berg zu gelangen.

Wenn ihr dem Trubel El Nidos entkommen wollt, lohnt sich ein Ausflug in den kleinen Ort Sibaltan. Hier findet ihr vor allem Ruhe und authentische Unterkünfte.

Tipp: El Nido Insel-Hopping

El Nido, Palawan, Philippinen
Atemberaubende Kulissen in dem Urlaubsort El Nido

Port Barton

Einer der top Palawan Tipps ist das niedliche Fischerdorf Port Barton. Dieser kleine, beschauliche Ort lässt euch in die Faszination der Philippinen eintauchen.

Sobald ihr von den ersten Sonnenstrahlen wach geküsst werdet und das Zwitschern der Vögel hört, werdet ihr von dem Paradies begeistert sein. Die Hilfsbereitschaft der Filipinos ist geradezu ansteckend und bezaubernd.

An dem etwa 14 Kilometer langen Long Beach in Port Barton werdet ihr ein einsames Plätzchen finden und einen unvergesslichen Aufenthalt erleben. Mit etwas Glück könnt ihr mit Schildkröten im Wasser schwimmen oder das Schlüpfen der Babyschildkröten und deren Weg ins Meer beobachten.

Wenn ihr ein paar Tage in diesem verschlafenen Örtchen verbringt, solltet ihr unbedingt eine Tour durch die einzigartigen Mangroven planen.

Außerdem lohnt sich ein Ausflug auf die zauberhaften Inseln, wie Cacnipa Island oder German Island. Diese Palawan Tipps werden euch im Nu verzaubern und versprechen einen unvergesslichen Aufenthalt.

Ein wahres Abenteuer erwartet euch mit einem Ausflug in den Dschungel von Port Barton. Bucht euch einen Guide und macht euch auf den Weg durch den dichten Regenwald. Ein Highlight sind auf jeden Fall die Pamuayan Wasserfälle.

Port Barton, Palawan, Philippinen
Sonnenuntergang in Port Barton

Sabang

Etwas weiter südlich von Port Barton befindet sich das kleine Dorf Sabang. Einer der Palawan Tipps ist vor allem für den Underground River bekannt.

Inmitten des zum UNESCO Weltnaturerbe zählenden Puerto-Princesa-Subterranean-River-Nationalparks befindet sich neben einer unglaublichen Flora und Fauna, eine faszinierende Unterwelt.

Der etwa 7 Kilometer lange Unterwasserfluss ist eine besondere Attraktion dieser Gegend und wird von zahlreichen Touristen heimgesucht. Wenn ihr einen Ausflug in diese mystische und dunkle Welt plant, erwartet euch ein bizarres Höhlensystem.

Sobald ihr auf dem schiffbaren Unterwasserfluss unterwegs seid, könnt ihr überall Stalagmiten und Stalaktiten bestaunen. Während euch die Fledermäuse um die Ohren fliegen, ist Spannung garantiert.

Falls ihr genügend Zeit mitbringt, solltet ihr euch unbedingt die malerische Natur näher ansehen oder an dem traumhaften Sabang Beach entspannen.

Puerto-Princesa-Subterranean-River-Nationalparks, Palawan
Eingang zum mystischen Underground River

Puerto Princesa

Puerto Princesa ist die größte Stadt Palawans und liegt an der Ostküste der Insel. Mit großer Wahrscheinlichkeit startet ihr in dieser Stadt in euer Abenteuer.

Die Stadt ist Ausgangspunkt für zahlreiche Ausflugsziele. Während eures Aufenthalts solltet ihr unbedingt den Baywalk am Abend besuchen. Dann könnt ihr an zahlreichen Street-Food Ständen leckere Köstlichkeiten probieren.

Etwa eine halbe Stunde von der Stadt entfernt befindet sich die malerische Bucht Honda Bay. Zahlreiche Inseln mit weißen Traumstränden und einzigartigen Landschaften tummeln sich in dieser Gegend. Hier solltet ihr unbedingt Ausschau nach faszinierenden Seesternen halten.

Auch ohne Boot könnt ihr um Puerto Princesa unglaubliche Strandabschnitte entdecken. Besonders zu empfehlen sind der Nagtabon Beach und der Tagkawayan Beach.

Ein magisches und gleichzeitig romantisches Naturschauspiel dürft ihr euch auf keinen Fall entgehen lassen. Von Puerto Princesa aus könnt ihr in den Abendstunden inmitten der Mangroven leuchtende Glühwürmchen beobachten.

Wie ein Lichtermeer beginnt die Nacht zu leuchten und es werden fantastische Atmosphären geschaffen. Aber auch Plankton bringt in dieser Gegend das Wasser zum Leuchten. Bei dem chemischen Prozess der Biolumineszenz wird Licht erzeugt – einfach spannend.

Wenn ihr euch besonders für die Unterwasserwelt interessiert und gerne tauchen geht, dann solltet ihr über einen Ausflug zum zauberhaften Tubbataha-Riff nachdenken. Außerdem sind Abstecher zu den Tabon-Höhlen besonders beliebt.

Tipp: Tagestour Honda Bay & Glühwürmchen-Tour

Nagtabon Beach, Palawan, Philippinen
Malerischer Nagtabon Beach nördlich von Puerto Princesa

Napsan

In Napsan ist alles etwas beschaulicher, ruhige und idyllischer. Vor Ort könnt ihr das authentische Inselleben hautnah kennenlernen und in die Vielfalt und Faszination der Insel eintauchen.

Einer der top Palawan Tipps ist vor allem der Napsan Beach, an dem ihr endlose Spaziergänge unternehmen oder in der Sonne entspannen könnt. In Napsan habt ihr die Chance, einfach mal die Seele baumeln zu lassen und den Alltag für einen Moment zu vergessen.

Schildkröte, Palawan, Philippinen
Schildkröte auf den Philippinen

Busuanga & Coron Island

Die Inseln Busuanga und Coron im Norden Palawans zählen zu den malerischsten Palawan Tipps. Auf den Inseln habt ihr die Möglichkeit abgelegene Traumstrände zu entdecken, in malerischen Buchten zu schwimmen oder in den Dschungel einzutauchen.

Dieses einzigartige Fleckchen Erde könnt ihr auf zahlreichen Touren vom Boot aus erkunden. Wenn ihr euch nach Adrenalin sehnt und öfter tauchen geht, dann ist das Wrack-Tauchen im Coron Bay ein Muss für euch. Eines der bekanntesten Tauchgebiete der Sulusee wird euch in Staunen versetzen.

Außerdem solltet ihr unbedingt dem Banol Beach auf Coron Island einen Besuch abstatten. Dort werden umgeben von hohen Klippen besondere Atmosphären geschaffen.

Busuanga Island, Palawan, Philippinen
Endloser Strand auf Busuanga Island

Insel Linapacan

Ein wahres und unberührtes Inselparadies ist Linapacan. Seid ihr auf der Suche nach einsamen und einzigartigen Stränden? Dann ist die Insel genau das Richtige für euch.

Es gibt keine Worte, die diese Schönheit nur annähernd beschreiben können. Ihr solltet euch selbst ein Bild machen. Sobald ihr angekommen seid, werdet ihr von der Gastfreundschaft der Einheimischen begeistert sein.

Insel Linapacan, Palawan, Philippinen
Zauberhafter Strandabschnitt auf der Insel Linapacan

Weitere Strände auf Palawan

  • Hidden Beach
  • Las Cabanas Beach
  • Duli Beach
  • Seven Commandos Beach
Strand, El Nido, Palawan, Philippinen
Strand in dem Ort El Nido

Ich bin verzaubert, wie sieht’s mit euch aus? Wenn ihr dieses unglaubliche Juwel bereisen wollt, dann verliert keine Zeit.

Apropos: Braucht ihr noch ein passendes Angebot? Dann schaut euch doch meine Reisedeals genauer an, vielleicht ist da etwas passendes für euch dabei.

Weitere Reisetipps für dich:


Jana Willeke
Jana Willeke

Packt euren Koffer und kommt mit mir in eine bunte Welt aus eindrucksvollen Reisezielen, bunten Kulturen und neuen Abenteuern. Ich freue mich darauf meine Erfahrungen und Tipps mit euch zu teilen.