Beste Reisezeit Kanaren

Alle wichtigen Wetter- und Klimainfos zu der spanischen Inselgruppe

Die beste Reisezeit für die Kanaren geht von Mai bis September. Grundsätzlich lassen sich die Kanaren jedoch ganzjährig bereisen. So sind sie das perfekte Ziel für alle Kurzentschlossenen und Spontanreisenden. Was euch wettertechnisch auf den Kanaren erwartet und wann die beste Reisezeit für Wassersport, Wandern oder einen Badeurlaub auf den kanarischen Inseln ist, erfahrt ihr, wenn ihr weiterlest. Seid ihr bereit?


Wann ist die beste Reisezeit für die Kanaren?


Das Klima auf den Kanaren

Bevor wir uns dem Klima auf den Kanaren widmen, sollten wir uns kurz die geografische Lage der Inseln vor Augen führen. Die Kanarischen Inseln sind eine Inselgruppe im östlichen Atlantik unweit der Afrikanischen Ostküste.

Allerdings gehören sie trotz zu ihrer Nähe zu Afrika, politisch zu Spanien, weshalb die Landessprache z.B. auch spanisch ist. Nachdem das geklärt wäre, nehmen wir also das Klima mal genauer unter die Lupe.

Grundsätzlich herrscht auf den kanarischen Inseln subtropisches Seeklima. Konstant warme Temperaturen das ganze Jahr über zeichnen das Klima auf den Kanaren aus und haben ihnen den Spitznamen „Inseln des Ewigen Frühlings“ verschafft.

Küste von Teneriffa

Tolle Küste von Teneriffa

Die Temperaturen schwanken ganzjährig zwischen 20 und 30°C. Deshalb eignen sich die Kanaren auch so super als Last Minute Reiseziel oder um dem kalten Winter in Deutschland den Rücken zu kehren.

Da gibt es allerdings noch etwas, das ihr über das Klima auf den Kanaren wissen wolltet. Grundsätzlich ist es so, dass der Norden jeder Kanareninsel von sogenannten Passatwinden dominiert wird. Die beständigen Winde bringen kühle Luft und vermehrt Regen in die nördlichen Regionen der Inseln.

Im Süden hingegen, strömt heiße, trockene Luft aus der Sahara über die Inseln und sorgt somit für ganzjährig warme Temperaturen und eine geringe Luftfeuchtigkeit. allerdings kann dieser Wind namens „Calima“ in den Sommermonaten für extrem heiße Temperaturen über 40°C sorgen.

Surfer am Strand auf den Kanaren

Zwei Surfer am Strand auf den Kanaren

Big Four

 Beste Reisezeit Gran Canaria | Beste Reisezeit Fuerteventura

Beste Reisezeit Teneriffa | Beste Reisezeit Lanzarote

 

Insgesamt gehören sieben Inseln zu den Kanaren. Mit Abstand die größte ist Teneriffa, gefolgt von Fuerteventura, Gran Canaria und Lanzarote. Die meisten Kanarenurlauber waren oder fliegen auf eine dieser vier Inseln, denn dort gibt es am meisten zu erleben und entdecken. Die drei kleineren Inseln La Palma, La Gomera und El Hierro werden dagegen eher selten angeflogen.

Wer dem Massentourismus jedoch abgeschworen hat und die absolute Ruhe fernab von Tourismushochburgen sucht, der ist auf den kleinen Kanareninseln besser aufgehoben. Je nachdem, was während eures Urlaubs so auf dem Plan steht, variiert die beste Reisezeit für die Kanaren ein wenig. Seid ihr auf Badeurlaub aus, wollt ihr lieber ein paar Wellen reiten oder steht auch der Sinn nach Wandern?

Badeurlaub

Strand auf der Halbinsel Jandia, Teneriffa

Strand auf der Halbinsel Jandia, Teneriffa

Die beste Reisezeit für die großen Kanareninseln geht im Prinzip das ganze Jahr. Sie alle wurden mit ganzjährig milden Temperaturen und Sonnenschein gesegnet, weshalb ihr egal zu welcher Jahreszeit von bestem Wetter empfangen werdet.

Für einen Badeurlaub auf den Kanaren eignet sich nichtsdestotrotz die Sommerzeit am allerbesten. Im Zeitraum von Juni bis August erreichen die Temperaturen angenehme 25 bis 30°C, die Sonne scheint bis zu 10 Stunden am Tag und von Regenwolken ist absolut keine Spur.

Wassersport

Suferin auf den Kanaren

Suferin auf den Kanaren

Ihr seid eher der sportliche Typ und wollt ein paar Abenteuer in und auf dem Wasser erleben? Auch gar kein Problem. Die Kanaren gelten als das Wasserport-Mekka in Europa und locken mit besten Wind- und Wetterverhältnissen.

Die beste Reisezeit für Wassersport auf den Kanaren geht von Oktober bis März. Diese Empfehlung richtet sich allerdings eher an geübte Wassersportler, da die Wellen ziemlich hoch werden können. Anfänger, die an ihrem Können feilen wollen, können prinzipiell das ganze Jahr über an den Nordküsten der Inseln übern.

Wandern

Landschaft von La Gomera

Wanderung durch die Landschaft von La Gomera

Von April bis Mai könnt ihr die farbenprächtige Natur der Kanaren zu Gesicht bekommen. Das ist nämlich die beste Reisezeit für Wanderungen auf den Kanaren. Schnürt die Wanderschuhe und entdeckt die vielseitige Landschaft mit Gebirgen und Vulkanen sowie Küsten, Wäldern und Wüsten.

Die zahlreichen Nationalparks und Vulkane bilden ein absolutes Highlight und sind ein Muss während eures Kanaren Urlaubs. Kleiner Tipp: Da die kanarischen Inseln allesamt vulkanischen Ursprungs sind, findet ihr auf den Inseln zahlreiche schwarze Strände. Ihre Farbe haben sie dem schwarzen Vulkangestein zu verdanken.

La Palma

Sterne gucken auf La Palma

Sterne gucken auf La Palma

Falls ihr jedoch plant einen Urlaub auf den kleineren, ruhigeren Kanareninseln zu verbringen, dann lasst mich euch eben das Wetter und Klima dort erklären. La Palma ist, wie die meisten kleineren Kanareninsel  weit unterschätzt.

Neben Wassersport und Wandern könnt ihr auf La Palma ein absolutes Highlight erleben. Sterne schauen auf La Palma ist einer der besten La Palma Tipps, den ich euch mit auf die Reise geben kann. Und da La Palma wettertechnisch ebenfalls ziemlich Glück gehabt hat, könnt ihr zu jeder Jahreszeit Sterne gucken.

Grundsätzlich ist es jedoch so, dass das Klima auf La Palma sich in zwei Zonen unterteilen lässt. Im Nordosten ist es wegen der Passatwinde regnerischer und auch einen Ticken kälter. Der Südwesten hingegen ist wesentlich trockener und selbst im Winter weitaus wärmer. Wegen des Kanarenstroms sind die Temperaturen jedoch das ganze Jahr über relativ konstant.

Die beste Reisezeit für La Palma bleibt jedoch die Zeit von Mai bis September. In diesem Zeitraum ist Regen absolut kein Thema, die Temperaturen sind am wärmsten und das Wasser ist geradezu perfekt für einen Strandurlaub. Wer also nach einem ruhigen Sommerurlaub sucht, der ist auf El Hierro genau richtig.

La Palma Klimatabelle
MonatTemperatur (°C)SonnenstundenRegentageWassertemperatur
Januar16 – 216520
Februar15 – 217419
März16 – 217419
April16 – 228320
Mai17 – 239121
Juni19 – 249022
Juli21 – 2610023
August22 – 2710024
September21 – 278223
Oktober20 – 267523
November18 – 246722
Dezember17 – 226821

La Gomera

San Sebastian auf La Gomera

Blick über San Sebastian auf La Gomera

Ähnlich wie La Palma ist auch die Kanareninsel La Gomera eine super unterschätze Urlaubsregion in Spanien. La Gomera gilt als das Naturparadies unter den Kanaren, denn neben der typisch kargen Natur der anderen Kanareninseln, gibt es auf der La Gomera ein weitaus üppigeres Terrain.

Ein Wechsel zwischen Berg- und Felsenlandschaften mit grünen Feldern, Lorbeerbäumen und exotischen Palmen sorgt für reichlich Abwechslung. Das i-Tüpfelchen und ein absoluter La Gomera Tipp ist der Nationalpark Garajonay, wo es die ältesten Wälder Europas zu bestaunen gibt.

Wie auf allen Kanareninseln unterscheidet sich das Klima auf La Gomera im Norden und Süden stark voneinander. Während der Norden als ziemlich regenreich und etwas kühler gilt, ist es im Süden merkbar wärmer und trockener. Je nachdem, was ihr euch für den Urlaub vorgenommen habt, variiert die beste Reisezeit für La Gomera.

Für einen klassischen Badeurlaub fernab des Massentourismus könnt ihr ab Juni bis Dezember herfliegen. Für Wanderungen ist der Zeitraum von März bis November zu empfehlen. Und wer einmal die Delfine vor La Gomeras Küste zu Gesicht bekommen möchte, hat zwischen März und Mai die größten Chancen.

La Gomera Klimatabelle
MonatTemperatur (°C)SonnenstundenRegentageWassertemperatur
Januar16 – 216619
Februar15 – 217619
März16 – 217619
April16 – 228520
Mai17 – 239321
Juni19 – 249222
Juli21 – 2610123
August21 – 2610123
September21 – 278323
Oktober20 – 267523
November18 – 246622
Dezember17 – 226720

El Hierro

Monumento al General Serrado auf El Hierro

Wanderung zum Monumento al General Serrado auf El Hierro

Das Schlusslicht bildet El Hierro, die kleinste Kanareninsel, ganz im Westen der Inselgruppe. Nur die wenigsten Urlauber haben die Mini-Insel im Atlantik auf dem Schirm, wenn es um die Urlaubsplanung geht. Wie der Rest der Kanareninseln, ist auch El Hierro vulkanischen Ursprungs, sodass die schönsten Strände auf El Hierro gerne mal schwarzen Sand haben. Neben Stränden, könnt ihr auf El Hierro absolute Ruhe genießen. Weniger Touristen werdet ihr auf keiner anderen Kanarischen Insel finden. Den aufgrund der Abgeschiedenheit nehmen nur wenige Touristen den Weg mit der Fähre auf sich.

Und auch auf El Hierro bilden der Norden und der Süden zwei unterschiedliche Klimazonen. Während es im Süden wunderbar warm und trocken ist, gibt es im Norden hin und wieder ein paar schauer und es ist grundsätzlich ein paar Grad kälter. Da El Hierro kein typisches Strandurlaubsziel ist, empfehle ich euch den Zeitraum von Frühling bis Herbst. Das ist nämlich die beste Reisezeit für El Hierro, denn Tauchen, Mountainbiken und Wandern macht zu dieser Zeit am meisten Spaß.

El Hierro Klimatabelle
MonatTemperatur (°C)SonnenstundenRegentageWassertemperatur
Januar17 – 215320
Februar16 – 216319
März17 – 216319
April17 – 227219
Mai18 – 238120
Juni19 – 248021
Juli21 – 257022
August21 – 268023
September22 – 277124
Oktober21 – 266323
November20 – 245322
Dezember18 – 224521

 

So, jetzt solltet ihr wissen, wann die beste Reisezeit für die Kanaren ist und was ihr zu dieser Zeit alles unternehmen könnt. Da ihr jedoch grundsätzlich das ganze Jahr über auf die Inseln des ewigen Frühlings reisen könnt, gibt es eigentlich nichts weiter, was ihr beachten müsst.

Schnappt euch eure Freunde und Liebsten und verbringt einen unvergesslichen Urlaub auf den Kanaren. Ihr habt noch nicht das passende Angebot gefunden? Keine Sorge, auch für diesen Fall habe ich ausgesorgt. In meiner Reisesuchmaschine findet ihr günstige Deals für euren Traumurlaub. Schaut vorbei und spart bares Geld!

 

Zu den Kanaren Angeboten

 

Weitere Kanaren Tipps

Reiseziele: Kanaren, Spanien


Regina Tarasevic
Regina Tarasevic

Ob für Abenteuer in der Ferne oder direkt vor der Haustür: Ich zeige dir, wie du das Beste aus deinem Urlaub rausholst. Reise mit mir an Orte, die vielleicht auch schon lange auf deiner Bucket List stehen?