Algarve Tipps: 10 Hinweise zu Anreise, Reiseziele oder Aktivitäten
  • ✓ Wir waren vor Ort

Algarve Tipps: 10 Hinweise zu Anreise, Reiseziele oder Aktivitäten

Alle Informationen für deinen Traumurlaub an der Algarve

Es muss nicht immer weit weg sein, um einen Traumurlaub zu erleben. Immer mehr Urlauber:innen entdecken Portugal für sich und planen einen Roadtrip an der Algarve. Die südlichste Küstenregion Portugals ist über weite Landesgrenzen hinaus besonders wegen der atemberaubenden Strände, niedlichen Dörfer und wilden Felsküste beliebt. Der sonnige Süden Portugals begeistert mit einer facettenreichen und unberührten Natur, die euch sprichwörtlich in euren Bann ziehen wird! Damit ihr eure Reise stressfrei planen könnt, solltet ihr die folgenden Algarve Tipps genauer unter die Lupe nehmen und alle nötigen Informationen für euren Urlaub abspeichern.


Die top Algarve Tipps im Überblick


Unsere Urlaubsbilder von der Algarve

Unser Teammitglied Jana war in den letzten Jahren mehrmals an der Algarve unterwegs und hat euch einige Bilder mitgebracht.

Fakten zur Algarve

Portugal, Algarve, Strand Praia do Camilo
Zauberhafter Sonnenaufgang über dem Strand Praia do Camilo

Vielen von euch ist die Algarve wahrscheinlich ein Begriff und einer dieser magischen Sehnsuchtsorte in Europa, oder? Die Region liegt im Süden Portugals und grenzt an den tosenden Atlantik, die ursprüngliche Region Alentejo und die spanische Region Andalusien.

Damit ihr das portugiesische Reiseziel näher kennenlernt, müsst ihr wissen, dass in der Region knapp 450.000 Einwohner:innen leben und Faro die Hauptstadt der Algarve ist. Eine der sonnigsten Regionen Europas begeistert durch ursprüngliche, wilde Steilküsten mit breiten Sandstränden, die sich perfekt für einen Urlaub am Meer oder zum Surfen eignen.

Um einen besseren Überblick über die zauberhafte Region zu bekommen, solltet ihr euch die Algarve bildlich in vier Abschnitte einteilen: Westalgarve (Costa Vicentina), die Felsalgarve von Lagos bis Albufeira, die Sandalgarve von Albufeira bis zur spanischen Grenze und das Hinterland bestehend aus den Gebirgen Serra do Caldeirao und Serra de Monchique.

Wobei ihr durchaus auch einen Blick auf das Hinterland der Algarve werfen und abseits der belebten Küstengegenden die Ursprünglichkeit der Region hautnah erleben solltet. Einer der besonderen Algarve Tipps!

Anreise an die Algarve

Mit dem Flugzeug an die Algarve

Portugal, Algarve, Dorf Carvoeiro
Traumhafte Lage des Dorfes Carvoeiro an der Algarve

Zu den Algarve Tipps gehören natürlich auch die unterschiedlichen Anreisemöglichkeiten in die Urlaubsregion Portugals. Ab zahlreichen deutschen Flughäfen könnt ihr per Direktflug den Flughafen Faro ansteuern.

Der drittgrößte Flughafen Portugals gilt als Drehkreuz für die Region und ermöglicht es euch, innerhalb von drei Flugstunden an euer Reiseziel zu gelangen. Wenn ihr bei eurer Planung auf keine Ferienzeiten angewiesen seid, solltet ihr unbedingt die unterschiedlichen Monate preislich miteinander vergleichen.

Dabei gibt es doch erhebliche Unterschiede. Derzeit ist der günstigste Monat, um nach Faro zu fliegen der Mai.

Alternativ könnt ihr natürlich auch Flüge nach Lissabon wählen und ab dort mit dem Mietwagen oder Bus und Zug eure Weiterreise planen.

Wenn ihr einen Roadtrip an der Algarve plant und weitere Reiseziele der Iberischen Halbinsel entdecken wollt, solltet ihr über Gabelflüge nachdenken und Flüge ab Sevilla checken.

Denn ab Lagos braucht ihr beispielsweise nur drei Stunden mit dem Auto in die traumhafte Stadt des Flamenco. Und die südspanische Region Andalusien hält auch so einige Überraschungen für euch bereit.

Mit dem Auto an die Algarve

Portugal, Algarve, Ferragudo
Typische Gassen in der Kleinstadt Ferragudo

Wenn ihr einen längeren Trip plant und einige Zwischenstopps in Frankreich oder Spanien einlegen wollt, solltet ihr mit dem Auto an die Algarve reisen. So eine Rundreise durch Europa – allein die Vorstellung löst Fernweh in mir aus.

Mit dem Auto beträgt die Reisezeit ab Süddeutschland etwa 26 Stunden. Neben der Einplanung von Stationen müsst ihr natürlich auch die Kosten für Sprit, Maut und Unterkünfte mit einberechnen.

Falls ihr euch gegen ein Fahrt mit dem eigenen Pkw entscheidet, solltet ihr aber auf jeden Fall darüber nachdenken, euch einen Mietwagen an der Algarve zu buchen. Denn die Algarve mit dem Auto zu entdecken, ist einer der top Portugal Tipps.

Unabhängig von Zeit und Raum reisen und dabei spontan und flexibel anhalten, wo ihr wollt, klingt ziemlich verlocken. Ein unglaubliches Freiheitsgefühl und das Vermeiden von Stress sind nur zwei Vorteile, die ihr bei einer Reise mit dem Auto an Portugals Küste habt. Die Fahrt mit dem Auto ist einer der Algarve Tipps und ein absolutes Muss.

Camping an der Algarve

Portugal, Algarve, Strand Praia do Barranco das Canas
Traumhaftes Ambiente am Strand Praia do Barranco das Canas

Wollt ihr das Vanlife in Portugal in vollen Zügen genießen oder doch lieber in Ferienwohnungen oder Hotels übernachten? Falls ihr euch für ersteres entscheidet, könnt ihr euch auf einen unvergesslichen Roadtrip in Portugal freuen.

Dabei gibt es natürlich einige Fragen, die es zu beantworten gilt. Wenn ihr auf eigene Faust mit eurem Camper unterwegs seid, wollt ihr doch bestimmt wissen, ob Wildcampen in Portugal erlaubt ist, oder?

Um euch eine Antwort zu geben, müsst ihr zuerst wissen, dass Wildcampen bzw. Freistehen in Portugal grundsätzlich verboten ist. Dazu wurde in Portugal ein erneuertes Gesetzt erlassen, das folgendes besagt: zwischen 21 Uhr und 7 Uhr ist es Camping-Fahrzeugen untersagt, auf Parkplätzen für längere zu stehen, außer dies wird explizit durch ein Schild erlaubt.

Aber je nach Autoart und Fläche dürft ihr 48 Stunden auf ein und demselben Platz stehen. Außerdem gilt stets das Motto, haltet euch an die Regeln und hinterlasst euren Platz so, wie ihr ihn auch auffinden wollen würdet.

Dies bedeutet, dass ihr Glück haben müsst, um einen der begehrten Plätze mit Blick auf das Meer zu erhaschen. Das Gefühl, früh morgens die Tür des Vans zu öffnen und direkt die tosenden Wellen beobachten zu können, ist einfach unbezahlbar.

Aber natürlich könnt ihr auch einen der Algarve Tipps beherzigen und tagsüber Pausen an den Steilküsten einlegen und die Atmosphären in vollen Zügen genießen. Wenn ihr auf Nummer sicher gehen wollt, solltet ihr euch nach Campingplätzen und ausgewiesenen Stellflächen umschauen.

Campingplätze an der Algarve:

  • Camping Algarve – Turiscampo Yelloh!
  • Camping Albufeira
  • Praia de Armação de Pêra Camping
  • Camping Serrão
  • Camping Canelas
  • Salema Eco Camp – Surf & Nature
  • Camping Olhão
  • Camping Quinta de Odelouca
  • Parque Caravanas Açoteias

Fortbewegung an der Algarve

Portugal, Algarve, Strand Praia da Rocha
Typische Felsklippen am Strand Praia da Rocha

Falls ihr doch auf ein Auto verzichten wollt und für euren Aufenthalt vor Ort nach alternativen Fortbewegungsmöglichkeiten sucht, müsst ihr jetzt aufpassen. Mit der Zugverbindung Linha do Algarve habt ihr die Möglichkeit, von Lagos nach Vila Real de Santo António zu fahren.

Dazu bringen euch zahlreiche Buslinien preiswert von Ort zu Ort. Wenn ihr zwischen den größeren Urlaubsorten wie Lagos und Faro hin- und herfahren wollt, solltet ihr euch bei dem Fernbusunternehmen Flixbus nach Tickets umsehen.

Weitere portugiesische Anbietende sind EVA Transportes, Aerobus Portugal und Frota Azul Algarve.

Beste Reisezeit an der Algarve

Bevor ihr eure Flüge und Unterkünfte bucht, müsst ihr euch natürlich Gedanken darüber machen, wann ihr euren Urlaub an die Algarve starten wollt? Und was darf dabei natürlich nicht unbeantwortet bleiben?

Richtig, die Frage nach der besten Reisezeit für die Algarve. Grundsätzlich sind die schönsten Reisemonate auf April bis Oktober zu begrenzen, wobei natürlich auch eure Reiseintention eine bedeutende Rolle spielt.

Falls ihr euch für einen Strandurlaub entscheidet und ihr warme Temperaturen liebt, dann sind die Monate Juni, Juli und August geradezu prädestiniert. Zu dieser Zeit könnt ihr euch auf Tage mit durchschnittlich 12 Sonnenstunden und Temperaturen um die 30 °C freuen.

Lagos Wetter
Wie ist das aktuelle Wetter in Lagos?

Und im Zusammenspiel mit den Winden des Atlantik sind die Verhältnisse am Meer wunderbar auszuhalten. Falls ihr euch jedoch fernab vom Strand bewegen und Ausflüge unternehmen wollt, solltet ihr auf die Frühlings- oder Herbstmonate ausweichen.

In dieser Zeit müsst ihr mit Niederschlägen rechnen, aber das wird der ausgelassenen Urlaubsstimmung keinen Abbruch tun. Gerade wenn zum Frühling die Natur in ihren bunten Farben zu blühen beginnt, zeigt sich die Algarve von ihrer schönsten Seite.

Viele von euch kommen sicherlich auch zum Surfen an die Algarve, oder? Wenn ihr zu den Anfänger:innen zählt, sind die Sommer- und Herbstmonate perfekt für euch, gleiches gilt für die „Intermediates“. Gegensätzlich dazu sollten die Profis unter euch im Frühling und Winter ihre Koffer packen und in den Süden Portugals fahren.

Neoprenanzug an, Surfbrett unter die Arme klemmen und ab ins Wasser! Einer der top Algarve Tipps ist definitiv das Surfen.

Städte an der Algarve

Eigentlich könnt ihr in jeder Stadt romantische portugiesische Altstädte entdecken und besondere Sehenswürdigkeiten wie zum Beispiel Burgen, Kathedralen oder Häfen auskundschaften. Neben den einzigartigen Klippen, Küsten und Stränden, die diese Orte für euch zu bieten haben, solltet ihr unbedingt auch das Stadtinnere erkunden.

Faro | Lagos | Portimão | Albufeira | Olhão | Silves | Tavira | Loulé

Faro

Portugal, Algarve, Altstadt von Faro
Malerische Altstadt von Faro

Die Stadt Faro ist euch bestimmt euch ein Begriff, oder? Wie ihr bereits wisst, startet für viele von euch die Reise in der Hauptstadt der Algarve, da eure Flüge hier landen werden.

Bevor ihr eure Weiterreise plant und Richtung Lagos oder Albufeira fahrt, solltet ihr vom Flughafen ins Zentrum fahren und die lebendigen Atmosphären in euch aufsaugen. In der bunten und authentischen Altstadt Faros könnt ihr malerische weiße Häuser und den typisch portugiesischen Stil mit quadratischen Kacheln bestaunen.

Lasst euch von den Atmosphären und euren Sinnen durch die Gassen treiben und entdeckt leckere Lokale oder niedliche Geschäfte. Kurz gesagt: Faro ist definitiv einen kleinen Zwischenstopp wert.

Lagos

Weiter geht es in der beliebten Hafenstadt Lagos. Einer der beliebtesten Urlaubsorte der Algarve begrüßt euch mit einer abwechslungsreichen Mischung aus Natur und Kultur.

Sobald ihr an die Algarve denkt, habt ihr wahrscheinlich sofort die gelbgolden schimmernden, spektakulären Kalksteinklippen vor Augen, oder? Während eures Aufenthalts gehört es da fast zum Pflichtprogramm Wanderungen entlang der imposanten Felsspitze Ponta da Piedade zu unternehmen.

Rund um Lagos tummeln sich zahlreiche Traumstrände, was die Region definitiv zu einem der top Algarve Tipps macht. Zu den sehenswerten Stränden zählen unter anderem der Praia do Camilo, Praia Dona Ana, Meia Praia, Praia dos Estudantes oder Praia do Pinhão.

Gegensätzlich dazu dürft ihr die restaurierte Altstadt von Lagos nicht verpassen. Auch hier findet ihr zahlreiche Häuser mit den typischen Keramikfliesen „Azulejos“. Kamera bereit halten und einfach eurem Gefühl folgen! So ein Stadtbummel hat doch immer etwas besonderes.

Portimão

Portugal, Algarve, Portimão
Küstenlandschaft in Portimão

Die alte Hafenstadt Portimão ist heutzutage vor allem für seine zahlreichen Strände, wie den anderthalb Kilometer langen Sandstrand Praia da Rocha, bekannt. Aber auch ein Blick in die Altstadt mit der Kirche Nossa Senhora da Conceição oder ein Besuch von dem Museum von Portimão in einer alten Konservenfabrik lohnen sich auf jeden Fall.

Albufeira

Küstenort Albufeira an der Algarve, Portugal
Küstenort Albufeira an der Algarve

Eines der spannendsten Urlaubsziele an der Algarve ist zweifelsohne die Küstenstadt Albufeira. Über die Jahre hat sich der Ort von einem beschaulichen Fischerdorf zu einem lebendigen Touristenspot entwickelt.

Wenn ihr nach Trubel und unterhaltsamen Aktivitäten sehnt, seid ihr hier genau richtig. Und die Altstadt mit ihren weiß getünchten Häusern bietet zahlreiche Möglichkeiten, um den Hunger zu stillen oder das ein oder andere Mitbringsel zu kaufen.

Aber vor eurer Reise solltet ihr auch wissen, dass in Albufeira gerade in der Hauptreisezeit ziemlich viel los ist und ihr euch auf ein spektakuläres Nachtleben freuen könnt. Nichtsdestotrotz gilt die Stadt als einer der top Algarve Tipps.

Olhão

Portugal, Algarve, Olhão
Blick auf die Stadt Olhão

An der sogenannten Sandalgarve, östlich von Faro, findet ihr die niedliche Küstenstadt Olhão. Wenn ihr durch die Straßen der Stadt spaziert, werdet ihr zum einen den Einfluss der islamischen Architektur spüren und zum anderen der Tradition der Fischerei näher kommen.

Außerdem findet ihr in Olhão mit den Sandbankinseln Ilha da Armona und Ilha da Culatra einen der besonderen Algarve Tipps und zahlreiche entlegene Strände voller Ruhe und Idylle. Oder wie wäre es mit einer Kanutour durch den unberührten Naturpark Ria Formosa?

Wenn ihr mehr über die Natur entlang der Algarve erfahren wollt, solltet ihr das einzigartige Feuchtgebiet unbedingt unter die Lupe nehmen. Es lohnt sich!

Silves

Portugal, Algarve, Silves
Harmonische Architektur in Silves

Falls ihr genügend Zeit mitbringt, solltet ihr euch etwas fernab der Küstenregion bewegen und die Stadt Silves erkunden. Am Fluss Rio Arade könnt ihr auf den Spuren der maurischen Herrschaft wandeln, die Festungsanlage Castelo de Silves erkunden oder die gotische Kathedrale von Silves besuchen.

Und wenn ihr schon mal in der Gegend seid, solltet ihr eure Rundreise zu einem der Weingüter rund um Silves fortsetzen. Wer von euch hat auch Lust auf eine leckere Weinverkostung?

Tavira

Portugal, Algarve, Tavira
Bunte Häuser in Tavira

Die Kleinstadt Tavira ist eine der schönsten Städte entlang der Algarve und kennzeichnet sich durch die Nähe zum Naturpark Ria Formosa, die Sandinsel Ilha de Tavira und die niedlichen Gassen mit ursprünglicher Bauweise und nostalgischem Ambiente.

Loulé

Portugal, Algarve, Loulé
Historische Burg von Loulé

Im Hinterland der Algarve, etwa 20 Minuten nördlich von Faro, könnt ihr die Marktstadt Loulé besuchen. Eines der beliebtesten Ausflugsziele der Region wurde durch die Geschichte der Mauren maßgeblich beeinflusst und glänzt durch ein authentisches Ambiente.

Während eures Besuchs müsst ihr euch unbedingt durch die Markthalle von Loulé stöbern und euch die Burg aus nächster Nähe ansehen. Alles in allem ist die Stadt ein willkommener Zwischenstopp, wenn ihr euch etwas abseits der Küste bewegen und das Hinterland näher kennenlernen wollt.

Urlaubsorte an der Algarve

Monchique | Aljezur | Sagres | Vila do Bispo, Salema & Burgau | Alvor | Carvoeiro | Vilamoura

Monchique

Portugal, Algarve, Monchique
Charmante Kulissen in Monchique

Die Kleinstadt Monchique wird wahrscheinlich nicht ganz oben auf eurer Must-see-Liste stehen. Dabei solltet ihr bei eurer Rundreise auch außerhalb der typischen Touristenrouten fahren.

Inmitten der Bergwelten der Serra de Monchique ist der Ort geradezu prädestiniert, um zahlreiche Wanderungen in die sattgrüne Natur zu starten. Außerdem gilt die Stadt am Berg Fóia als Kurort, der durch die Thermalbäder „Caldas de Monchique“ bekannt wurde.

Hier hat Tradition und Handwerk noch Priorität und ihr könnt die Ruhe der Natur in euch aufsaugen. Ihr werdet das Hinterland lieben lernen – definitiv einer der Algarve Geheimtipps.

Halbtagstour nach Monchique und Fóia

Aljezur

Portugal, Algarve, Aljezur
Endloser Strand Praia da Amoreira in der Gemeinde Aljezur

Wenn ihr die Algarve erkundet, gehört es zum Muss, an die wilde Westküste der Region zu fahren und die unglaublichen Landschaften rund um die Kleinstadt Aljezur zu erkunden. Am Rande des Naturparks Parque Natural do Sudoeste Alentejano e Costa Vicentina habt ihr die Möglichkeit, einen unvergesslichen Surfurlaub zu erleben und die Faszination Portugals in euch aufzusaugen.

Es lässt sich nicht in Worten beschreiben, was für eine besondere Ausstrahlung diese Region rund um die Strände Praia de Monte Clérigo, Praia da Amoreira, Praia de Odeceixe oder Praia da Arrifana hat. Das müsst ihr selbst erlebt haben und ich spreche aus Erfahrung!

Sagres

Portugal, Algarve, Sagres, Cabo Vicente
Leuchtturm am westlichsten Punkt von Portugals Festland – Cabo de São Vicente

Der westlichste Ort entlang der Algarve heißt Sagres und ist einer der top Algarve Tipps. Viele Reisende kommen für einen Tag in die Gegend und wollen das obligatorische Foto am südwestlichsten Punkt des europäischen Festlands, am Cabo de São Vicente mit seinem Leuchtturm, machen.

In und um Sagres könnt ihr die raue und tosende Natur und die Kraft des Atlantik hautnah spüren und einen unvergesslichen Aktivurlaub erleben.

Vila do Bispo, Salema & Burgau

Weiter geht die Reise in die Urlaubsorte Vila do Bispo, Salema und Burgau. Die drei Orte nordöstlich von Sagres trennen nur knapp 22 Minuten Fahrzeit und gerade deswegen solltet ihr die Gelegenheit nutzen und euch vor Ort genauer umsehen.

Gerade die beiden Fischerdörfer Salema und Burgau begeistern mit ihren weiß getünchten Häusern und der fußläufigen Nähe zu traumhaften Stränden.

Alvor

Portugal, Algarve, Alvor
Farbenfrohe Gasse in Alvor

Sobald ihr euch auf die Suche nach den schönsten Urlaubsorten der Algarve macht, werdet ihr automatisch auf das Feriendorf Alvor stoßen. Der niedliche Ort hat außer der wunderschönen Kirche Matriz nicht viele Sehenswürdigkeiten zu bieten, aber dafür eine umso schönere Natur, zauberhafte Strände und leckere Lokale.

Und das ist es doch, was ihr euch für euren Urlaub am Meer wünscht, oder? Rund um den kilometerlangen Sandstrand Praia do Alvor könnt ihr viel Zeit mit der kompletten Familie verbringen und im östlichen Teil findet ihr Bistros und sanitäre Anlagen.

Carvoeiro

Portugal, Algarve, Carvoeiro, Häuser am Strand
Häuser direkt am Strand von Carvoeiro

Zu den beliebtesten Algarve Tipps gehört auf jeden Fall der Urlaubsort Carvoeiro. Allein die Bilder des Ortes sprechen sprichwörtlich eine Sprache für sich.

Entlang der Felsklippen tummeln sich kleine, niedliche Häuser, die dem Ort ein unvergleichliches Ambiente verleihen. Sobald ihr das Zentrum etwas verlasst, könnt ihr entlegene Buchten entdecken und einen Platz für euch ganz allein finden.

Außerdem solltet ihr euch die tosende Felsformation Algar Seco nicht entgehen lassen und auch die Golf Spielenden kommen in der Region voll und ganz auf ihre Kosten.

Vilamoura

Portugal, Algarve, Ferienort Vilamoura
Yachthafen im Ferienort Vilamoura

Zuletzt lernt ihr den Ferienort Vilamoura kennen, den ihr auf halber Strecke zwischen Albufeira und Faro entdecken könnt. Wenn ihr einen Pauschalurlaub an der Algarve plant, wird es viele von euch in den Urlaubsort ziehen.

Mit Yachthafen, Golfplätzen, Stränden und Restaurants ist bestens für euer Programm gesorgt und ihr werdet einen kurzweiligen Aufenthalt erleben.

Strände an der Algarve

Costa Vicentina | Felsalgarve | Sandalgarve

Entlang der Küstenlandschaft der Algarve reihen sich die Traumstrände quasi wie eine Perlenkette aneinander auf. Damit ihr den Überblick behaltet, werden im Folgenden die Küstenabschnitte in Sandalgarve, Felsalgarve und Westküste mit der Costa Vicentina eingeteilt.

Facettenreich, wild, mystisch, magisch – wie lässt sich eurer Meinung nach die Algarve noch beschreiben? Mir gehen bei so einer wunderschönen Natur definitiv die Superlative aus.

Die Westküste der Algarve unterscheidet sich auf jeden Fall vom restlichen Teil der Urlaubsregion. Dort sind die Strände und ockerfarbenen Felsklippen wilder und die Verhältnisse rauer. Zwischen steilen Hängen und urigen Dörfern findet ihr unberührte Strandabschnitte, die nicht immer unbedingt leicht zugänglich sind.

Jedoch müsst ihr gerade in den Sommermonaten an den beliebten Stränden früh dran sein, um einen der schönen Plätze zu ergattern. Dann kann es schnell mal voller werden, aber das tut den paradiesischen Stimmungen keinen Abbruch.

Kurz gesagt: die Algarve gehört zu den europäischen Reisezielen, die ihr unbedingt ein mal live erlebt haben müsst. Ohne wenn und aber!

Costa Vicentina

Von Odeceixe, an der Grenze zur Region Alentejo, bis in den Süden über Sagres nach Burgau bereist ihr die tosende Westküste der Algarve. Die sogenannte Costa Vicentina gilt als einer der unberührtesten Küstenabschnitte Europas.

Und genau deswegen müsst ihr unbedingt die zahlreichen Strände dieser Gegend kennen. Zwischen endlosen Weiten, imposanten Sanddünen, tiefen Felsen und niedlichen Küstenorten gibt es eine Menge zu entdecken.

Damit ihr auch keinen der fantastischen Strände verpasst, findet ihr im Folgenden eine Reiseroute von Norden nach Süden, die euch entlang der schönsten Strände der Algarve führt. Wollt ihr während eures Urlaubs einen Surfkurs machen?

Dann müsst ihr euch auf eurem Roadtrip an der Costa Vicentina nach Surfkursen umsehen. Unsere Reise startet am Praia de Odeceixe Mar.

Anschließend geht es weiter nach Aljezur. Wie ihr bereits zuvor gehört habt, findet ihr hier einige spannende Strandabschnitte, die sich hervorragend für einen Surfurlaub eignen.

Aber auch die Aussichten und Sonnenuntergänge über den tosenden Steilklippen sind unvergleichlich. In der Gegend zählen die Strände Praia da Amoreira, Praia de Monte Clérigo und der Strand von Arrifana zu den top Algarve Tipps.

Abgeschiedenheit und Faszination wird an den beiden Stränden Praia da Bordeira und Praia do Amado groß geschrieben. Etwas weiter südlich findet ihr mit den Stränden Praia da Cordoama und Praia do Castelejo beliebte Surfspots.

Für Familien mit Kindern sind die Strände Praia do Beliche und Praia do Martinhal ein willkommenes Ausflugsziel.

Felsalgarve

Weiter geht es mit der portugiesischen Felsalgarve, die sich im Westen von Faro bis Burgau zieht und für ihre tief ins Wasser stürzenden Klippen und unwirklich gebildeten Felsformationen bekannt ist.

Wir starten unseren Roadtrip mit den fantastischen Stränden von Lagos. Aufgrund des relativ ruhigen Seegangs könnt ihr die einzigartigen Buchten, Höhlen und Küstenlandschaften perfekt auf einer Kanu-Tour erkunden.

In Lagos heißen die top Strände: Praia Dona Ana, Praia do Camilo, Praia do Canavial und Praia de Porto Mós. Weiter geht es mit dem kilometerlangen Sandstrand Praia de Alvor, an dessen Ende sich die verwunschenen Küstenlandschaften des Praia dos Três Irmãos befinden.

Ein paar Kilometer entfernt erstreckt sich die kleine Bucht Praia João de Arens. Hier ist klettern angesagt und bei Ebbe erreicht ihr die Bucht durch einen kleinen Felstunnel.

Der etwas bekanntere und definitiv weitläufigere Strand von Portimão ist der Praia da Rocha. Dort findet ihr zu jeder Tageszeit einen gemütlichen Platz und könnt mit der kompletten Familie ein paar unvergessliche Stunden erleben.

Wenn ihr Richtung des Ferienortes Ferragudo fahrt, solltet ihr den Strand Praia dos Caneiros besuchen. Ein Abschnitt, der perfekt für Kinder ist!

Neben der Höhle von Benagil beheimatet der wunderschöne Ort Carvoeiro weitere Strände, die perfekt für einen Tag am Meer sind. Ein absolutes Muss sind der Praia do Vale de Centeanes und der Praia do Carvalho.

Auch rund um die Kleinstadt Lagoa reihen sich einige Oasen aneinander: Praia da Marinha, Praia de Albandeira und Praia das Fontainhas. Zusätzlich dazu besucht ihr für endloses „Beach-Feeling“ die Strände Praia Gale und Praia da Falésia.

Noch nicht genug von den Algarve Tipps? Dann los an die Sandalgarve.

Sandalgarve

Die letzten Kilometer ab Faro bis zur Grenze von Spanien werden als Sandalgarve bezeichnet. Im Osten der Algarve verlaufen die Küstenabschnitte wesentlich flacher und zwischen Pinien, Inseln und Sandstränden herrscht eine unglaubliche Ruhe und Idylle.

Die vorgelagerten Inseln des Naturparks Ria Formosa bieten perfekte Voraussetzungen, um dem Alltag für einen Moment zu entfliehen. Dabei gehören die Strände Praia da Ilha de Tavira, Praia da Fuseta Ria oder Praia de Santo António zu den schönsten Stränden an der Algarve.

Sehenswürdigkeiten an der Algarve

Natur | Gebäude | Aussichtspunkte

Naturschauspiele entlang der Algarve

Besonders die ausgeprägten steilen Felsen und Naturwunder der Strände stellen einen großen Teil der Sehenswürdigkeiten an der Algarve. Darüber hinaus gehören der Strand und die Höhle von Benagil zu einer der gefragtesten Attraktion der Algarve.

Der besondere Sehnsuchtsort lässt sich nicht so einfach vom Ufer erahnen und ihr erreicht die Höhle mit ihrem besonderem Lichtspektakel per Kanu oder Bootstour ab dem Strand von Benagil.

Neben dem kleinen Ort Sagres befindet sich die Landzunge Cabo de São Vicente, der südwestliche Ort des europäischen Festlands. Dort habt ihr einen tollen Ausblick auf den tosenden Atlantik.

In der Nähe von Faro findet ihr eine der top Sehenswürdigkeiten an der Algarve und zwar den Naturpark Ria Formosa. In diesem Naturschutzgebiet könnt ihr eine malerische Lagunenlandschaft auskundschaften und außergewöhnliche Tiere antreffen.

Ein absolutes Highlight auf eurer Reise an der Algarve ist die malerische Gebirgslandschaft Serra de Monchique mit ihrer höchsten Erhebung, dem 902 Meter hohen Berg Fóia. Dort angekommen, könnt ihr euch in eine strahlend grüne Natur mit einer blühende Pflanzenwelt begeben.

Aber auch der Naturpark Parque Natural do Sudoeste Alentejano e Costa Vicentina, der sich entlang der Westküste der Algarve schlängelt, verbirgt einige Schätze. Weiter im Osten der Algarve findet ihr mit dem Wasserfall Pego do Inferno, den Inseln Ilha da Fuzeta und Ilha de Tavira auch einige besondere Highlights der Algarve.

Sehenswerte Gebäude entlang der Algarve

Neben der sehenswerten Natur gibt es auch einige sehenswerte Gebäude entlang der Algarve. Zuallererst zählt der Leuchtturm am Cap São Vicente als einer der top Algarve Tipps, inklusive atemberaubender Aussichten.

Wenn ihr schon mal in der Gegend seid, müsst ihr auch die Chance nutzen und die Festungsanlage Fortaleza de Sagres besuchen. Oder wollt ihr noch mehr auf den Spuren der Vergangenheit wandeln?

Dann müsst ihr ins Hinterland fahren und die Burg von Silves besuchen. Saugt die Kulissen in euch auf und klappert neben Silves die Orte Ferragudo und São Bartolomeu de Messines ab.

Aussichtspunkte an der Algarve

Ob zum Sonnenuntergang mit einem Picknick oder während Wanderungen entlang der Steilküste, überall an der Algarve könnt ihr magische Aussichtspunkte entdecken. Es wird definitiv nicht zu viel versprochen, dass ihr nach eurem Besuch mit traumhaften Bildern eure Rückreise antreten werdet oder ihr legt einfach mal eure Kamera zur Seite und saugt die Kulissen komplett in euch auf.

Die Aussichten an der Landzunge Ponta da Piedade zählen zweifelsohne zu den geheimnisvollen Algarve Tipps. In Lagos warten auf euch spektakuläre Felsformationen mit zahlreichen Aussichtspunkten und spektakulärem Panorama auf meterhohe, beeindruckende Klippen und Felslandschaften.

Falls ihr den berühmten herzförmigen Felsen auf eurer Kamera einfangen wollt, müsst ihr zum Strand Praia da Marinha fahren. Unweit von des Urlaubsortes Carvoeiro findet ihr die Felsformation Algar Seco.

Ein weiteres von der Natur geschaffener Aussichtspunkt ist der Felsbogen Arco de Albandeira in der Nähe von Benagil. In der Nähe von Portimão findet ihr den Aussichtspunkt „Viewpoint of the Three Castles“ und auch die Aussichtsplattform an dem Aufzug Elevador do Peneco in Albufeira ist einen Besuch wert.

Sobald ihr eine Reise ins Gebirge von Monchique plant, könnt ihr euch auf den „Viewpoint of the FOIA“ freuen. Außerdem gilt der Torre de Aspa als der höchste Punkt der Costa Vicentina und verspricht einen atemberaubenden Rundblick über den Strand Praia do Castelejo. Oder ihr fahrt zum „Cordoama Viewpoint„.

Aktivitäten an der Algarve

Ihr werdet euch sicher fragen, welche Aktivitäten an der Algarve unbedingt auf eure To-do-Liste gehören, oder? Die Algarve bietet ein großes Spektrum an Sport- und Freizeitaktivitäten, weshalb sich die Region auch immer gut für einen Aktivurlaub in Portugal eignet.

Surfen | Golfen | Wandern | Weitere

Algarve Surfurlaub

Portugal, Algarve, Surfen, Praia do Amado
Surfen am Strand Praia do Amado

Portugal, das Land der Iberischen Halbinsel, gehört zu einem der weltweit bedeutendsten Surfspots. Egal zu welcher Jahreszeit findet ihr optimale Bedingungen für einen Urlaub voller Action.

Neben den Surfhochburgen Nazaré, Peniche und Ericera nördlich von Lissabon, findet ihr auch an der Algarve einige Orte, an denen ihr voll und ganz auf eure Kosten kommt. Aber wann solltet ihr für einen Surfurlaub nach Portugal fliegen?

Diese Frage lässt sich je nach Surflevel beantworten. Ob Profi, Fortgeschritten oder Anfänger:in, danach solltet ihr eure Reisezeit wählen. Und bei eurer Suche nach den perfekten Wellen solltet ihr ruhig genügen Zeit einplanen und die Küste Portugals entlang fahren und in den Genuss der unterschiedlichen Traumstrände kommen.

Für eine Reise an die Algarve gilt es grob zu beachten, dass ein Besuch der Westküste vor allem im Frühling und Sommer attraktiv ist und die südlichen Regionen im Winter perfekte Bedingungen schaffen.

Die top Surfspots der Algarve sind die Strände rund um Sagres, der Strand Praia do Amado und der Strand von Arrifana oder der Strand Praia do Amoreira nahe dem Urlaubsort Aljezur. Im Süden lohnt sich ein Blick auf den Praia da Luz.

Derzeit beliebt: Surfkurs in Lagos

Surfschulen an der Algarve:

  • MissionToSurf Portugal
  • Algarve Adventure Surfcamp
  • GoodFeeling Surf School
  • Future Eco Surf School
  • Wavy Surf Camp Algarve
  • Puresurfcamps Algarve
  • TSE – The Surf Experience Lagos
  • Boa Onda Surf School
  • Arrifana Surf School & Camp
  • Oasis Surfcamp Portugal
  • Sagres Sun Stay

Golfen an der Algarve

Portugal, Algarve, Golfen
Golfen an der Algarve bei Albufeira

Der Süden Portugals gehört zu einem der weltweit besten Reiseziele für einen Golfurlaub. Alle Golffans können hier auf über 30 qualitativ hervorragenden Golfplätzen ihren Schläger schwingen.

Golfplätze an der Algarve:

  • Monte Rei Golf & Country Club
  • Amendoeira Faldo Course
  • The Old Course – Dom Pedro Golf Collection
  • Espiche Golf
  • Resort Vale do Lobo
  • Victoria Golf Course
  • Quinta do Lago Golf Course
  • Golf Course Quinta da Ria
  • Boavista Golf & Spa Resort

Wandern an der Algarve

Portugal, Algarve, Wandern
Wanderungen entlang der Algarve

Wenn euch nicht gerade die brüllende Hitze entgegen kommt, gilt Wandern an der Algarve als eine der top Aktivitäten. Bei einer leichten Brise vom Atlantik und unglaublichen Aussichten lernt ihr die Region noch einmal aus einer komplett anderen Perspektive kennen.

Gerade im Frühling oder Herbst herrschen perfekte Atmosphären für einzigartige Ausflüge. Habt ihr Lust auf eine mehrtägige Tour?

Dann solltet ihr euch über den Weitwanderweg Rota Vicentina mit seinen Routen wie dem Fisherman’s Trail oder dem Historical Trail informieren. Aber auch die Rundwege wie der Boardwalk in Alvor oder der Carvoeiro Boardwalk versprechen einzigartige Spektakel.

Falls ihr einen Halt in Lagos macht, solltet ihr unbedingt dem Klippenweg bis Praia da Luz folgen. Alternativ habt ihr in Armação de Pêra die Möglichkeit, auf knapp 12 Kilometern dem Küstenweg „Seven Hanging Valleys Trail“ zu folgen.

Aber eines dürft ihr auf keinen Fall vergessen: das Wanderungen im Hinterland der Algarve. Wanderungen rund um den Ort Morenos, im Gebirge Monchique mit dem Berg Fóia oder im Gebirge Serra do Caldeirão gehören zu den unvergesslichen Algarve Tipps.

Falls ihr euch für die letztgenannte Region entscheidet, müsst ihr einen Abstecher in das Bergdorf Cachopo machen. Und wusstet ihr, dass ihr auch den portugiesischen Jakobsweg ab der Algarve starten könnt?

Weitere Aktivitäten an der Algarve

Außerdem bietet die Algarve neben dem bereits erwähnten Surfspots mit ihren einzigartigen Strände ein vielseitiges Wassersportangebot. Neben aufregenden Boots- und Kayaktouren, wie zum Beispiel einer Delfin Watching Bootstour, herrschen an den Küsten ideale Bedingungen, um sich beispielsweise ein Stand-up Paddle Board auszuleihen.

Wenn ihr der Faszination der Natur folgen wollt, solltet ihr im Osten der Region eine Bootstour ab Vila Real de Santo Antonio planen. Oder wollt ihr lieber Kiten lernen? Dann seid ihr in Alvor herzlich willkommen.

Zu den besonderen Algarve Tipps zählen auch die mögliche Ausritte am Strand auf dem Rücken von Pferden. Klingt nach einem besonderen Erlebnis, oder?

Dann informiert euch je nach eurem Reiseziel bei Herdade do Pessegueiro, Albufeira Riding Center oder Riding Center Quinta da Saudade.Wollt ihr euch selber ein ganz besonderes Mitbringsel kaufen?

Dann schaut euch nach der typisch handgefertigten Keramik aus Portugal um. So ein Unikat mit in die eigenen vier Wände nehmen und das für einen vergleichsweise moderaten Preis, da kommt doch Freude auf. Zu empfehlen ist die Töpferei Ceramica Paraiso.

Mit seinen beliebten Wasser-, Rutschen- und Themenparks wie Zoomarine Algarve, Zoo von Lagos, Slide & Splash Algarve oder Aqualand Algarve, eignet sich die portugiesische Urlaubsregion auch perfekt als Familienreiseziel.

Derzeit beliebt: Wassersportaktivitäten & Bootstouren an der Algarve

Ausflugsziele ab der Algarve

Zwischen Natur und Geschichte Portugals könnt ihr in der unbekannten Region Alentejo wandeln. Von weiten Hügeln, endlosen Kornfeldern, Weinbergen, Olivenhainen, unberührten Stränden und verträumten Dörfern umgeben, könnt ihr einen der Geheimtipps Portugals erkunden.

Es lohnt sich also, ab der Algarve weiter in den Norden zu reisen und etwas mehr Zeit einzuplanen. Zwischen römischer Vergangenheit und gotischer, barocker Architektur wandelt ihr in der Welterbestadt Évora.

Neben dem beeindruckenden Flair der Stadt solltet ihr auch die Stadt Elvas mit ihrer riesigen Befestigungsanlage auf eurer Route unterbringen. Weitere erwähnenswerte Orte sind das Küstendorf Porto Covo, die mittelalterliche Stadt Monsaraz und die Kleinstadt Marvão.

Fernab der Zivilisation könnt ihr im Naturpark Serra de São Mamede Wanderungen unternehmen. Oder ihr bucht euren Rückflug ab Sevilla und erkundet die zauberhafte spanische Küstenregion Costa de la Luz. Also nicht nur eine Woche Urlaub nehmen!

Essen und Trinken an der Algarve

Algarve Tipps

Das Essen und Trinken an der Algarve solltet ihr euch keinesfalls entgehen lassen und gehört definitiv zu den Algarve Tipps. Die typische portugiesische Küche werdet ihr hier auch wiederfinden. Am beliebtesten sind Eintöpfe und Suppen zum Beispiel der “feijoada” Bohneneintopf oder der “caldeirada” Fischeintopf.

Auch Fisch, Muscheln und Meeresfrüchte landen an der Algarve häufig auf dem Teller. Zudem ist gegrilltes Fleisch, Wild oder Gemüse typisch portugiesisch.

Außerdem strotzt Portugal nur so von köstlichen und starkgesüßten Nachtischen. Am beliebtesten sind die Pastel de Nata, Blätterteigtörtchen mit Pudding gefüllt.

Das Essen wird gerne mit einem hochprozentigen Schnaps dem “aguardente”, einem leckeren portugiesischen Portwein, einem köstlichen portugiesischen Sagres Bier oder dem vorzüglichen intensiven Kaffee runtergespült.

Zusätzlich dazu solltet ihr euch über die unterschiedlichen Märkte an der Algarve informieren. Wenn ihr frische, regionale Produkte kaufen wollt, seid ihr hier richtig: Markt Mercado Municipal de Loulé oder der Markt in Olhão.

Top Weingüter der Algarve:

  • Quinta dos Vales
  • Monte da Casteleja
  • Quinta da Vinha
  • Morgado do Quintão
  • Quinta da Tôr
  • Quinta dos Santos
  • ARVAD Wine
  • Vinha Velha

Top Hotels an der Algarve

Vila Vita Parc Resort & Spa

Vila Vita Parc Resort & Spa

Hotel buchen
Vilalara Thalassa Resort

Vilalara Thalassa Resort

Hotel buchen
Marina Rio

Marina Rio

Hotel buchen
Lagos Avenida Hotel

Lagos Avenida Hotel

Hotel buchen
PortoBay Falésia

PortoBay Falésia

Hotel buchen
Ap Oriental Beach - Adults Friendly

Ap Oriental Beach – Adults Friendly

Hotel buchen

Karte mit den top Algarve Tipps im Überblick

Karte