Thailand Inselhopping

nur 469€

15 Tage inklusive Flügen, Unterkünften & Transport vor Ort

Alle die schon lange davon träumen das wunderschöne Thailand mit all seinen Facetten zu erkunden, aber noch keine Ahnung haben wie man so eine Reise plant, können sich jetzt zurücklehnen. Ich habe die gesamte Planung schon für euch übernommen und erkläre euch in diesem Artikel wie ihr ganze 15 Tage in Thailand Inselhopping betreiben könnt.

 

Thailand ist ein unglaublich vielseitiges und dazu noch sehr sicheres Reiseland. Außerdem ist das Preisniveau hier im Vergleich zu Europa sehr niedrig, sodass ihr auch mit kleinem Geldbeutel ein einzigartiges Abenteuer erleben könnt. Auf meiner Beispielreise erwarten euch die Millionen Metropole Bangkok und die traumhaften Inseln Koh Samui, Koh Tao und Koh Phangan. Ihr könnt die Ziele aber natürlich ganz nach euren Belieben anpassen und euch vorher erkundigen, welche die beste Reisezeit in Thailand ist. Wenn ihr euch noch unsicher seid, wie viel Geld ihr für eine Thailand Reise einplanen müsst, dann ist der Artikel über die Kosten in Thailand sehr hilfreich.

 

Nun kommen wir zur Reise: Bangkok wird euch umhauen und das nicht nur weil es laut, voll und chaotisch ist. Habt ihr euch erstmal einen Überblick verschafft, könnt ihr hier zahlreiche Sehenswürdigkeiten, wie den Königspalast, den Wat Pho oder den Baiyoke Tower, entdecken. Auch die legendäre Khaosan Road mit den vielen Restaurants, Geschäften und Unterhaltungsmöglichkeiten sollte auf eurer Liste stehen. Wer Bangkok richtig erleben möchte, kann unsere Liste von den besten Bangkok Tipps hilfreich finden.

 

Auf Koh Samui erwartet euch das komplette Gegenteil – Traumstrände, Wasserfälle, Tempelanlagen, ein Nationalpark, und und und… Ihr werdet euch fühlen wie im Paradies. Wir haben auch ein paar Tipps für Koh Samui, die ihr euch gerne mal durchlesen könnt.

 

Koh Tao wird euch aber ebenso begeistern. Vor allem Tauch- und Schnorchel-Freunde werden hier auf ihre Kosten kommen. Und auf Koh Phangan könnt ihr euch besonders freuen. Wer bei der Erkundung der Insel achtsam ist, kann einige Trampelpfade entdecken, die zu abgelegenen Stränden führen auf denen ihr teilweise völlig allein die Rühe genießen könnt. Hier empfehle ich euch außerdem einen Besuch des Night Markets. Hier könnt ihr euch für wenige Geld den Bauch mit allerhand Leckereien voll schlagen. Auch für Koh Phangan haben wir einen passenden Artikel, den Koh Phangan Tipps, der euch mit nützlichen Informationen die Reise dahin und auch vor Ort um einiges erleichtern wird.

 

Mit Inselhopping Thailand richtig entdecken

Mit Inselhopping Thailand richtig entdecken

 

1. Anreise / Bangkok

Sobald ihr wisst in welchem Zeitraum ihr Urlaub bekommt, kann es eigentlich auch schon losgehen. Ihr sucht euch zunächst die passenden Hin- und Rückflüge nach Bangkok raus. Dafür empfehle ich euch die Flugsuchmaschine Skyscanner zu nutzen, da ihr hier immer einen guten Überblick über die günstigsten Anbieter bekommt. In meinem Reisebeispiel fliegt ihr am 24.04. von Frankfurt nach Bangkok und am 09.05. wieder zurück. Für Hin- und Rückflug mit der Fluggesellschaft Kuwait Airways zahlt ihr für diesen Zeitraum nur 326€

 

ab Frankfurt:

 

Thailand Inselhopping

 

Die ersten 2 Nächte (25.04. & 26.04.) verbringt ihr dann auch hier in Bangkok und könnt so diese einzigartige Stadt ausgiebig auf euch wirken lassen. Für euren Aufenthalt habe ich euch das tolle Glur Bangkok Hostel & Coffee Bar mitten im Stadtzentrum herausgesucht (obwohl Stadtzentrum in Bangkok ein dehnbarer Begriff ist). Es staubt sehr gute Bewertungen ab und ist der ideale Ausgangspunkt für einen feuchtfröhlichen Bangkok Aufenthalt. Sogar ein Frühstück ist schon im Preis inbegriffen. Für 2 Nächte zahlt ihr 21€, also 10,50€ pro Person.

 

Hier geht’s zum Hostel in Bangkok

 

Thailand Inselhopping

 

2. Koh Samui

Um von Bangkok aus nach Koh Samui zu gelangen gibt es mehrere Möglichkeiten. Die bequemste, günstigste und coolste Reisemöglichkeit ist wohl der berühmte Mitternachtszug nach Surat Thani in Kombination mit einem Fährenticket nach Koh Samui. Das Kombi – Ticket bekommt ihr für schlappe 800 Baht (20€) und schon seid ihr angekommen auf der Insel der Träume!

 

Hier geht es für euch für 3 Nächte ins Littel Austria Tams Guesthouse. Klingt doch echt entspannt oder? Ingesamt zahlt ihr 39€, also 19€ pro Person.

 

Hier geht’s zur Unterkunft auf Koh Samui

 

Thailand Inselhopping

 

3. Koh Tao

Nachdem ihr Koh Samui jetzt ausgiebig erkundet habt, geht es für euch weiter nach Koh Tao. Die Fähren hierher fahren mehrmals täglich und kosten höchstens 12€. Auf Koh Tao solltest du unbedingt einen Tauchkurs machen. Diese sind sehr billig und werden überall angeboten.Für euren 4-tägigen Aufenthalt habe ich euch das gute Pranee Guesthouse rausgesucht. Insgesamt kostet euch das 48€, also 24€ pro Person.

 

Hier geht’s zur Unterkunft auf Koh Tao

 

Thailand Inselhopping

 

4. Koh Phangan

Nachdem ihr von Koh Tao mit der Fähre für ca. 8-10€ nach Koh Phangan gefahren seid, könnt ihr euch auf die magische Insel freuen. Hier ist die Heimat der berühmten Full – Moon Party und das ist nur eine von unzähligen Feiermöglichkeiten. Aber auch für Entdecker ist Phangnan genau das richtige Erlebnis, denn hier gibt es noch viele Ecken und Enden, die nicht von Reisetouristen überlaufen sind. Das Haad Khuad Resort ist der ideale Ausgangspunkt für den letzten Inseltrip vor der Abfahrt! Insgesamt kostet euch der Aufenthalt hier 30€, also 15€ pro Person.

 

Hier geht’s zum Hotel auf Koh Phangan

 

Thailand Inselhopping

 

5. Bangkok / Abreise

Nach eurem letzten Aufenthalt in Koh Phangan geht es  über Bangkok wieder zurück nach Frankfurt. Dafür müsst ihr euch wieder ein Kombiticket für 20€ kaufen und anschließend gehts mit der Fähre zurück nach Surat Thani und dann wieder back to Bangkok. Hier verbringt ihr dann nochmal ein paar Nächte im selben Hostel wie am Anfang für insgesamt 29€, also 14,50€ bevor es am 09.05. ab in die Heimat geht und eure Reise ein Ende findet.

 

Hier geht’s zur Unterkunft in Bangkok

 

Thailand Inselhopping

Gesamtrechnung:

Flug 326€ + Unterkünfte (anteilig) 83€ + Transport 60€ = 469€

 

Dein Thailand Inselhopping

Das Beste aus Thailand als Inselhopping in drei Wochen – perfekter geht es gar nicht. Bevor es los geht, zeige ich dir noch, welche Aktivitäten möglich sind und was du nicht verpassen solltest. Starten wir in…
 

Bangkok

Bangkok ist bekannt für seine atemberaubenden Tempel, Garküchen und Tuk-Tuks. Aber welche Tempel sind besonders interessant? Wo kann man shoppen gehen? Zunächst einmal solltest du dem großen Palast, also der ehemaligen Königsresidenz, einen Besuch abstatten. Die Anlage ist durchaus groß und eines der wichtigsten Bauwerke ist der Wat Phra Kaeo – der Tempel des Smaragd-Buddha. Hast du schon mal einen liegenden Buddha gesehen? Hier kommt deine Chance: den 45m langen, liegenden Buddha findest du im Tempel Wat Pho, dessen Garten zum verweilen einlädt und wo es für Fotografen mehr als genug festzuhalten gibt.

 

Einen besonderen Blick über die Stadt bietet dir der zentrale Turm der Tempelanlage Phra Prang oder du verbindest den Panoramablick in einer Skybar mit einem Drink. Die berühmtesten Museen der Stadt sind das Nationalmuseum und die Nationalgalerie. Hier findest du nahezu alles zur Geschichte des Landes und zu seinen Kunstschätzen. Nach einer Sightseeingtour kannst du dich bei einer Massage in der Thai-Massage-Schule verwöhnen lassen, wo Masseure aus aller Welt ausgebildet werden oder du probierst dich am Straßenrand durch sämtliche Gerichte der thailändischen Küche.

 
Die Inseln

Nach dem Besuch der Hauptstadt wartet dann das Inselhopping in Thailand am Golf auf dich. Genauer gesagt drei paradiesische Inseln mit Action- und Entspannungsfaktor. Der populärste Strand von Koh Samui ist der Chaweng-Beach an der Ostküste, der ganze sechs Kilometer lang ist und genau der richtige Ort ist für alle, die gerne feiern. An der Westküste der Insel liegt der Big Buddha Beach, der von der goldenen, zwölf Meter hohen Statue überblickt wird. Die einfachste Fortbewegung auf den Inseln ist die via Taxi. Allerdings solltet ihr darauf achten, dass der Taxameter läuft, sonst verlangen die Fahrer auch mal den doppelten Preis.
 
Koh Tao ist die kleinste Insel des paradiesischen Dreigestirns und besonders bei Backpackern und Familien beliebt. Und Koh Tao ist der optimale Ort, um einen Tauchschein zu machen und die Unterwasserwelt von ganz Nahem zu erkunden. Tauchschulen gibt es viele und das drückt den Preis. Taucher und Schnorchler können sich per Boot zu den schönsten Schorchel- bzw. Tauchstellen bringen lassen. Über Wasser gibt es dann noch tolle Aussichtspunkte und die Möglichkeit, die Insel vom Motorrad aus kennen zu lernen.
 
Koh Phangan ist perfekt für alle Party people. Die Full-Moon-Partys auf der Insel sind legendär. Ebenso wie die zahlreichen Diskotheken, die sich nebeneinander drängen. Wer also tanzen möchte bis die Füße wund sind, ist hier goldrichtig. Der Wasserfall Thaan Sadet ist ein weiteres Highlight und vier Kilometer lang. Mehrere Trekkingstrecken führen an ihm vorbei. Generell sind Dschungelwanderungen ein Muss auf Koh Phangan. Die Pagode Chedi Wat Nai liegt mitten in einer Kokosplantage – was ist da spannender? Die Pagode oder die Kokosplantage? In jedem Fall kommt hier jeder auf seine Kosten.

Wir haben auch eine Liste von unbekannten Inseln in Thailand zusammengestellt. Außerdem zeigt euch der Artikel zu den 10 schönsten Stränden in Thailand, welche Strände auf jeden Fall mit bei euch auf der List stehen sollten. 

 
Währung

In Thailand bezahlt man mit thailändischen Baht – THB. 1 Baht entspricht 100 Satang. 1 Baht sind je nach Wechselkurs circa 2,6 Cent und ein Euro widerum ist ungefähr 38 Baht. Je nach Region könnt ihr schon für 100 bis 120 Baht sehr gut frühstücken, drei Einliterflaschen Wasser gibt es für 50 Baht. Ein Abendessen mit Getränk im Restaurant kostet rund 120 Baht, für ein Hotelzimmer in Bangkok kann man zwischen umgerechnet 11 und 500 Euro ausgeben. Generell ist Thailand durchaus preiswert und auch deswegen so beliebt als Backpacker-Reiseziel. Am Besten informiert ihr euch schon vor eurer Abreise über den Wechselkurs und tauscht schonmal ein bisschen Geld um.

 
Nicht vergessen!

Wohin mit den Wertsachen ist ein Never Ending Problem. Eine Bauchtasche ist der wahrscheinlich sicherste Aufbewahrungsort für Kreditkarte (ja, unbedingt dabei haben), Reisepass und Bargeld. Je nach Unterkunft stehen aber auch Safes zur Verfügung. In die Reiseapotheke gehören neben Insektenschutz und Schmerztabletten auch Sonnencreme und Après-sun – diese Cremes sind in Thailand ziemlich teuer. Je nachdem, wann eure Reise stattfindet, gehört eine Regenjacke unbedingt ins Gepäck. Tropische Regenschauer sind zwar warm, aber auch heftig. Wann in Thailand Regenzeit ist, erfahrt ihr hier. Und natürlich: Pack die Badehose ein…

…und tauche ein in Südostasien.

Wer nicht nur die Thailändischen Inseln entdecken möchte, kann unseren Thailand Reiseführer ansehen.

Du möchtest preiswerte Schnäppchen durchstöbern?

Bei uns findest stets aktuelle Angebote, Tipps und Gutscheine.

 

Anzeige

Weitere Angebote: Thailand Urlaub

14 Kommentare

  • Travellers I&T sagt:

    Ihr habt vergessen zu schreiben, dass man in Bangkok noch den Flughafen wechseln muss, nicht das die Leute das noch vergessen. :)

  • Ralph sagt:

    Ist das stark was Ihr das rausgesucht habt. Vielen Dank, bin schon am verhandeln mit dem Chef wegen Urlaub.

  • Tim sagt:

    Der Link zu momondo führt bei mir nur zu Angeboten ab 723€ (mehr als doppelt soviel, wie die genannten 356). Habe ich was übersehen?

    • Lena sagt:

      Hey Tim, bei mir kommt der angegebene Preis.. vielleicht solltest du es mal am PC versuchen (falls du am Handy warst) oder einfach in einem Inkognito Fenster :) Liebe Grüße!

  • Melanie sagt:

    Gibt es solche ähnlichen Angebote auch für Pfingsten ?

    • Heidi sagt:

      Hi Melanie :) Du kannst einfach deine Wunschdaten bei den im Artikel verlinkten Seiten (momondo und booking) angeben. Liebe Grüße :)

  • Pascal sagt:

    gute Zusammenstellung . wenn ihr bisschen geld drauf packt könnt ihr für ca. 600€ direkt fliegen und seit in ca. 12 std in BKK ohne viel umsteigen zu müssen .

  • Anonymous sagt:

    wo kann man denn dieses kombiticket für zug und fähre kaufen?
    Lg

    • Kathleen sagt:

      Hey. Die Tickets für den Transfer und die Fähre werden direkt vor Ort am Ticketschalter ausgestellt.Liebe Grüße

  • Jana sagt:

    Leider sind die Preise veraltet, 1€ entspricht derzeit rund 35,5 Baht und auch die Preise für Wasser und Mahlzeiten sind mittlerweile gestiegen. So günstig ist es derzeit leider nicht mehr. Dennoch vergleichsweise nicht so teuer wie z.B. in anderen Urlaubsregionen. :)

Schreibe einen Kommentar