Porto Tipps

Porto Tipps

Entdeckt die schönsten Ecken der Hafenstadt

Ihr plant einen Städtetrip nach Portugal und sucht noch nach der passende Destination? Wie wäre es denn mit Porto im Norden von Portugal? Porto ist die zweitgrößte Stadt Portugals, liegt direkt an der Atlantikküste und ist zudem noch die Geburtsstadt des weltberühmten Portweins. In diesen Porto Tipps verrate ich euch, wie und wann ihr am besten nach Porto reist, was es zu entdecken gibt, was auf den Tisch kommt und wo ihr übernachten könnt. Lehnt euch zurück und lasst euch inspirieren.

Die besten Porto Tipps im Überblick

Fakten zu Porto

Portugal, Porto, Ausblick über den Douro
Ausblick über den Douro und die Brücke Ponte Dom Luís I

Wollt ihr die schönsten Städte Europas bereisen? Dann gehören die Porto Tipps ganz oben auf eure Must-see-Liste.

Im Nordwesten des Landes findet ihr mit knapp 240.000 Einwohner:innen die zweitgrößte Stadt Portugals. Durch die Lage am hügeligen, sattgrünen Nordufer des Flusses Douro werden einzigartige Atmosphären geschaffen und euch erwartet ein fantastisches Stadtzentrum, das zum UNESCO Welterbe zählt.

Gemeinsam mit der Stadt Vila Nova de Gaia bildet Porto eine Metropolregion und ist weltbekannt für den leckeren Portwein. Inklusive spannender Fotokulissen.

Außerdem habt ihr durch die Nähe zum Atlantik zahlreiche Möglichkeiten, einen Städtetrip mit etwas Zeit am Meer zu verknüpfen.

Vor eurer Reise stellt ihr euch bestimmt auch die Frage, wie viele Tage ihr in Porto verbringen wollt, oder? Ganz einfach: zwei bis drei volle Tage solltet ihr auf jeden Fall einplanen.

Denn trotz der überschaubaren Größe der Stadt gibt es viele Highlights zu entdecken und ihr könnt spannende Ausflüge unternehmen. Ihr solltet euren Trip ganz nach dem Motto „einfach treiben lassen“ leben.

Anreise nach Porto

Mit dem Flugzeug nach Porto

Boote auf dem Douro in Porto
Boote auf dem Douro in Porto

Porto liegt im Norden von Portugal und ist damit näher an Deutschland dran als Lissabon. Nichtsdestotrotz solltet ihr nicht einfach ins Auto hüpfen und losfahren, es sei den über 20 Stunden Fahrt machen euch nichts aus. Leider seid ihr auch mit dem Zug nicht schneller unterwegs.

Die schnellste, günstigste und komfortabelste Anreise nach Porto ist daher ein Flug. Ab Deutschland fliegen haufenweise Airlines per Direktflug nach Porto. Ab Berlin seid ihr in weniger als 3,5 Stunden, ab München und Frankfurt (Main) sogar unter 3 Stunden in Porto. Die Ticketpreise starten ab ca. 50€ für Hin- und Rückflug.

Porto Flughafentransfer mit der Metro

Wie kommt man vom Flughafen Porto ins Stadtzentrum? Eine Frage, die ihr vor eurer Abreise beantworten solltet.

Zuerst einmal solltet ihr nachsehen, ob eure Unterkunft in der Nähe der U-Bahn liegt. Die Linie E („Airport Line“) der Metro Portos bringt euch innerhalb einer halben Stunde in das Zentrum und verkehrt durchschnittlich alle 20 Minuten.

Hier kommt ihr täglich von 06:00 Uhr Morgens bis 01:00 Uhr Nachts zu eurer Unterkunft und müsst für eine einfach Fahrt knapp 2€ bezahlen, da ihr durch vier Zonen fahrt. Aber informiert euch hierzu über die Andante Card. Aber dazu gleich mehr!

Ab der Metrostation Trindade könnt ihr umsteigen und eure Weiterreise zu eurer Unterkunft planen.

Flughafentransfer mit dem Taxi in Porto

Wenn ihr schnell zu eurem Hotel kommen und auf die öffentlichen Verkehrsmittel verzichten wollt, solltet ihr über eine Taxifahrt nachdenken. Der Preis variiert hierbei zwischen Tages- und Nachtzeit, Wochentagen sowie Art der Gepäckstücke.

Aber grundsätzlich müsst ihr bei einer Fahrt mit einem Preis von circa 25-30€ rechnen.

Privattransfer in Porto

Alternativ könnt ihr euch im Vorhinein einen Privattransfer buchen oder euch ein Uber holen. Hierbei ist es wichtig, dass ihr die App auf eurem mobilen Endgerät installiert habt.

Privattransfer buchen

Mit dem Auto nach Porto

Portugal, Porto, Fluss Douro, Brücke Ponte Dom Luis
Atemberaubender Blick über den Fluss Douro und die Brücke Ponte Dom Luis in Porto

Momentan gehört Portugal zu einem der Nummer eins Reiseziele für einen Roadtrip in Europa. Ob bei der Anreise mit dem eigenen Auto oder Camper oder auf einer Tour mit einem Mietwagen – in Portugal könnt ihr spannende Abenteuer erleben.

Die Mischung aus wilder Natur, urigen Dörfern, lebendigen Städte und zahlreichen Outdoor-Aktivitäten wird euch sofort gefallen. Bevor ihr euren Urlaub startet, müsst ihr selbstverständlich eure Reiseroute planen.

Wenn ihr genügend Zeit mitbringt, könnt ihr auf eurer Strecke durch Belgien, Frankreich und über die Iberische Halbinsel interessante Zwischenstopps einlegen. Je nach Route müsst ihr zwischen 23 und 25 Stunden reine Fahrzeit einplanen und natürlich neben den Spritkosten auch mögliche Mautstrecken im Hinterkopf haben.

Solltet ihr nur ein paar Tage in Portugal verbringen und euren Städtetrip nach Porto mit einigen Ausflügen verknüpfen wollen, lohnt sich das Ausleihen eines Mietwagens. Vor allem in der nahen Umgebung findet ihr einige Highlights, die ihr euch nicht entgehen lassen dürft.

Mit dem Zug nach Porto

Portugal, Porto, bunte Häuserfassaden
Bunte Häuserfassaden in Porto

Wollt ihr weder mit dem Flugzeug noch mit dem Auto nach Porto reisen? Falls ihr nach einem alternativen Verkehrsmittel Ausschau haltet, solltet ihr über eine Bahnreise nach Portugal nachdenken.

Hier müsst ihr euch auf längere Recherchen und Planungszeiträume einstellen. Aber über Paris gibt es einige Möglichkeiten, um Porto mit dem Zug zu erreichen.

Oder wolltet ihr schon immer mal mit den Bahnpässen von Interrail Teile Europas erkunden? Für diejenigen, die nicht wissen, was Interrail ist, folgt eine kurze Erklärung.

Die Interrail Bahnpässe sind quasi Zugfahrkarten zu einem pauschalen Preis, die euch die Möglichkeit geben, innerhalb eines festgelegten Zeitraums unterschiedliche Destinationen in Europa zu bereisen.

Mit dem Bus nach Porto

Portugal, Porto, Fluss Douro
Häuser in Porto am Flussufer des Douro

Entgegengesetzt dazu habt ihr auch die Chance, mit dem Fernbus nach Porto zu fahren. Über Paris könnt ihr sogar mit einem Umstieg eure Reise mit dem Fernbusunternehmen Flixbus planen. Hierbei müsst ihr je nach Startpunkt mit einer Reisezeit von knapp 39 Stunden rechnen – definitiv nur eine Möglichkeit, wenn ihr mehr Zeit mitbringt.

Transfer innerhalb Portos

Portugal, Porto, Kathedrale von Porto
Abendliche Stimmungen rund um die Kathedrale von Porto

Während eurer Zeit in Porto könnt ihr viele Orte im Stadtzentrum problemlos fußläufig erreichen. Aber auch die öffentlichen Verkehrsmittel Portos sind super ausgebaut.

Die Metro Portos bedient seit 2002 eine Großteil des Streckennetzes der Stadt, das durch die weiteren Buslinien ergänzt wird. Ein besonderes Highlight sind die touristischen Straßenbahnen in Porto.

Die gelben, traditionsreichen Wagons sind ein beliebter Fotospot Lissabons. Jedoch müsst ihr wissen, dass diese nur noch auf drei Straßenbahnlinien verkehren.

Wollt ihr besondere Aussichten genießen? Dann müsst ihr mit der Guindais-Standseilbahn fahren.

Nahverkehr Adante Card

Damit ihr den öffentlichen Nahverkehr problemlos nutzen könnt, solltet ihr euch zuallererst für 0,60 € die sogenannte Adante Card kaufen. Diese müsst ihr entsprechend aufladen und entwerten.

Dabei wird zwischen unterschiedlichen Kategorien, wie Andante Azul, Andante 24 und Andante Tour, unterschieden. Es wird zwischen 24- und 72-Stunden-Tickets unterschieden, die 7 € bzw. 15 € kosten.

Porto Card

Wenn ihr auch einige Sehenswürdigkeiten Portos von Innen bestaunen wollt, solltet ihr euch die Porto Card holen. Einer dieser besonderen Porto Tipps beinhaltet spannende Vergünstigungen und kostenlosen Eintritt für ausgewählte Attraktionen.

Beste Reisezeit für Porto

Panoramablick auf Porto
Panoramablick auf Porto

Die gute Nachricht vorweg: Porto ist ein ganzjähriges Jahresziel. Das Klima in Porto wird von Wetterexperten als mäßig ozeanisch eingestuft. Das bedeutet im Klartext: Warme, sonnige Sommer und milde, aber regenreiche Winter. Alle, die die regnerische Zeit umgehen wollen, reisen von Juni bis September an.

Aktuelle Wetterkarte für Porto, Portugal
Wie ist das aktuelle Wetter in Porto?
MonatTemperatur (°C)SonnenstundenRegentage
Januar6 – 14415
Februar6 – 15513
März8 – 17513
April8 – 17515
Mai11 – 20714
Juni13 – 2288
Juli14 – 24107
August15 – 2497
September13 – 23810
Oktober12 – 20516
November8 – 16416
Dezember11 – 14417

Diese Zeitspanne gilt als beste Reisezeit für Porto, da die Sonne unentwegt scheint und die Temperaturen perfekt für einen entspannten Städtetrip sind. Selbst im Hochsommer von Juli und August wird es nicht unangenehm heiß, da stets eine frische Brise vom Atlantik her weht.

Dafür ist in den Frühlings- und Herbstmonaten noch weniger los und ihr könnt mit Glück zu moderateren Preisen verreisen.

Sehenswerte Stadtteile von Porto

Bevor ihr eure Reise startet, müsst ihr für euch einige Fragen beantworten. Beispielsweise in welcher Gegend ihr schlafen wollt und welche Stadtteile von Porto besonders sehenswert sind.

Ribeira | Cedofeita | Baixa | Bonfim | Miragaia | Foz do Douro | Vila Nova de Gaia

Ribeira

Portugal, Porto, Ribeira
Blick auf die Häuserfassaden in Ribeira

Dabei macht das Viertel Ribeira den Anfang. Die berühmte und farbenfrohe Altstadt Portos gilt als Ausgangspunkt eures Aufenthalts und ist allein durch direkte Lage am Douro eines der Highlights.

Das Zusammenspiel aus bunten, teils verfallenen Häusern, steilen Gassen und nostalgischen Atmosphären sorgt für einzigartige Stimmungen. Wenn ihr über die Treppenstufen Ribeiras spaziert, gelangt ihr zur imposanten Kathedrale von Porto und auch den Zugang zur weltberühmten Brücke Ponte Dom Luís I findet ihr in der Altstadt.

Weitere Besonderheiten sind das ehemalige Handelsgericht Palácio da Bolsa und der Ribeira-Platz. Das zum UNESCO Weltkulturerbe gehörende Viertel versprüht vor allem in den Abendstunden eine ganz eigene Magie.

Stellt euch vor, ihr sitzt mit etwas Proviant am Ufer des Douro, beobachtet die wankenden Portwein-Boote („Rabelos“) und lauscht den wuseligen Atmosphären – klingt ziemlich verlockend, oder? Oder ihr genießt die lauen Sommernächte am Aussichtspunkt Miradouro da Vitoria.

Cedofeita

Portugal, Porto, Architektur mit typischen Azulejos - Fliesen
Architektur mit typischen Azulejos – Fliesen

Zu den angesagtesten Gegenden Portos zählt das Szeneviertel Cedofeita. Wenn ihr nach hippen, trendigen Atmosphären und ausgelassenen Stimmungen sucht, seid ihr in dem Studierendenviertel rund um die Straße Rua Miguel Bombarda genau richtig.

Dort angekommen, werdet ihr von einigen Galerien, niedlichen Boutiquen, abwechslungsreiche Concept Stores und leckeren Lokalen begrüßt. Wollt ihr euch abseits der Touristenmassen bewegen und das authentische Porto spüren?

Dann bucht eure Unterkunft in Cedofeita. Sobald ihr die Gegend erkundet, trefft ihr auf bunte Streetart, das Kunstmuseum Museu Nacional Soares dos Reis oder die faszinierende Gartenanlage Jardins do Palácio de Cristal.

So ein Tag voller Sightseeing sorgt auch für Hunger, da ist die Markthalle Mercado Bom Sucesso genau das Richtige.

Baixa

Portugal, Porto, Baixa, Straße Avenida dos Aliados
Altes Rathaus von Porto an der Straße Avenida dos Aliados

Rund um die Straße Avenida dos Aliados findet ihr die Baixa Portos. Oberhalb von Ribeira gilt die Innenstadt Portos sowohl als wirtschaftliches Zentrum aber auch als Einkaufsmeile rund um die Straße Rua Santa Catarina.

Das auf zwei Hügeln gelegene Zentrum beheimatet einige spannende Sehenswürdigkeiten Portos, wie die Bücherei Livraria Lello, den Turm Torre dos Clérigos (eines der Wahrzeichen Portos) oder den Bahnhof São Bento.

Und wäre das noch nicht genug, eignet sich die Gegend perfekt, um euch ins Nachtleben Portos zu stürzen. Lebendige Kulissen sind hier vorprogrammiert!

Bonfim

Portugal, Porto, Kirche von Bonfim
Blick auf die historische Kirche im Stadtteil Bonfim

Liebt ihr es, den Alltag der Einheimischen zu beobachten, in Kulturen einzutauchen und fernab der Touristenströme zu verweilen? Dann solltet ihr einen Abstecher in das coole und trendige Stadtviertel Bonfim planen. Hier erlebt ihr das authentische Porto.

Miragaia

Portugal, Porto, Miragaia
Historische Atmosphären in Miragaia

Im Stadtteil Miragaia erwarten euch wunderschöne Aussichten. Am Ufer des Douro könnt ihr durch kopfsteingepflasterte Straßen schlendern, historische Stadthäuser bestaunen und in das Leben der Einheimischen eintauchen.

Einer der besonderen Porto Tipps ist ein Spaziergang im Dunkeln durch die Gassen des Viertels und dazu das unvergleichliche Panorama über dem Douro.

Foz do Douro

Portugal, Porto, Foz do Douro
Leuchtturm in Foz do Douro am tosenden Atlantik

Das westliche Viertel Foz do Douro gilt als Tor zum Atlantik und Wohlfühloase der Einheimischen. Aus dem ehemaligen Fischerdorf ist ein lebendiger Urlaubsort geworden, der durch eine wunderschöne Promenade und stilvolle Gebäude begeistert.

Wenn ihr euch nach Meer und einer frischen Brise sehnt, solltet ihr im Zentrum Portos in die Buslinie 500 steigen und euch raus bis an die Küste fahren lassen. Rund um den Leuchtturm Farolim de Felgueiras könnt ihr das Zusammentreffen des Douro Flusses auf das Meer beobachten und die Seele baumeln lassen. Perfekter Ausgleich zu den wuseligen Atmosphären im Stadtzentrum.

Vila Nova de Gaia

Portugal, Porto, Vila Nova de Gaia
Blick auf das Kloster in Vila Nova da Gaia

Am gegenüberliegenden Flussufer Portos findet ihr die Stadt Vila Nova de Gaia. Streng genommen ist der Ort kein Stadtviertel Portos, aber durch die direkte Nähe ein Muss auf eurer To-do-Liste.

Das beliebte Zentrum des Portweins begeistert mit kulinarischen Spezialitäten und atemberaubenden Aussichten über Porto. Von Portos Zentrum gelangt ihr per Bahn, Bus oder zu Fuß auf die andere Flussseite und könnt in die Tradition der Portweinproduktion und des Fischfangs eintauchen.

Entlang der Uferpromenade Cais de Gaia könnt ihr zahlreiche Lokale besuchen, eure Touren in das Douro-Tal starten oder einer der zahlreichen Portwein-Kellereien einen Besuch abstatten.

Falls ihr etwas Zeit mitbringt, ist das ehemalige Kloster Mosteiro da Serra do Pilar einen Besuch wert.

Sehenswürdigkeiten in Porto

Brücke | Igreja de São Francisco | Livraria Lello | Porto São Bento | Igreja dos Clérigos | Aussichtspunkte | Parks

Ponte Dom Luís I

Ponte Dom Luís I in Porto
Ponte Dom Luís I in Porto

Genug um den heißen Brei geredet, es wird Zeit sich der wohl wichtigsten Frage dieser Porto Tipps zu widmen: Was gibt es in Porto zu sehen?

Meine liebsten drei Porto Sehenswürdigkeiten stelle ich euch eben kurz vor. Das Wahrzeichen von Porto und fast auf jeder Postkarte zu finden, ist die große Bogenbrücke über dem Stadtfluss Douro.

Die Brücke Ponte Dom Luís I misst eine Länge von 385 m und eine Höhe von 45 m, also nichts für alle, die nicht ganz schwindelfrei sind. Die Stahlbrücke verbindet die Altstadt von Porto mit den Portweinkellereien in Vila Nova de Gaia.

Der Gang über die Brücke lohnt sich übrigens alleine schon für die Aussicht über die Hafenstadt.

Derzeit beliebt: Radtour zu den Highlights Portos

Igreja de São Francisco

Igreja de São Francisco in Porto
Igreja de São Francisco in Porto

Kirchen, Kathedralen und Kapellen stehen in Porto gefühlt an jeder Ecke. Da fällt einem die Wahl für nur eine Kirche gar nicht mal so leicht.

Eine der schönsten Kirchen in Porto ist zweifelsohne die Igreja de São Francisco. Die Rede ist von einer im 14. Jahrhundert erbauten Kirche auf dem Gelände des ehemaligen Franziskanerklosters.

Im Inneren erwarten euch barocke Holzschnitzereien, die mit Gold überzogen wurden. Und als wäre das noch nicht genug, könnt ihr auch die Katakomben der Kirche hinabsteigen und die dortigen Mönchsgrabmäler besuchen.

Hop-On/Hop-Off-Bustour, Flussrundfahrt + Portweinkeller

Livraria Lello

Livraria Lello Buchhandlung in Porto
Livraria Lello Buchhandlung in Porto

Und dann wäre da noch die Livraria Lello, eine Buchhandlung im Herzen von Porto. Was daran so sehenswert sein soll, fragt ihr euch?

Die Livraria Lello ist keine stinknormale Buchhandlung, denn der 1869 eröffnete Buchladen prunkt nur so vor Eleganz und Stil. Im Inneren des Gebäudes erwarten euch eine dunkele Holzvertäfelung und eine geschwungene Treppe, die mit einem dunkelroten Teppich ausgelegt ist.

Im 1. Stock wartet sogar eine kleine Bar auf euch, an der ihr den einen oder anderen Portwein schlürfen könnt. Die Location ist so schön, dass frisch Vermählte die Buchhandlung sogar als Ort für ihre Hochzeitsfotos wählen.

Historischer Stadtrundgang in Porto

Bahnhof Porto São Bento

Portugal, Porto, Bahnhof Porto São Bento
Bahnstation Porto São Bento

Der Bahnhof Porto São Bento ist einer der top Porto Tipps und ein wahres Kunstwerk. Ist das Gebäude vielleicht einer der schönsten Bahnhöfe der Welt?

Da müsst ihr euch selbst überzeugen und von der Architektur beeindrucken lassen. Sobald ihr die Vorhalle des Bahnhofsgebäudes betretet, entdeckt ihr ein Meer aus Keramikfliesen.

Die beeindruckenden Keramikkunstwerke, sogenannte „Azulejos“, gelten als besondere Fliesenkunst und Fotospot in Porto.

Derzeit beliebt: Rundgänge durch Porto

Kirche Igreja dos Clérigos

Portugal, Porto, Turm der Kirche Igreja dos Clérigos
Blick auf den historischen Turm der Kirche Igreja dos Clérigos

Die Kirche Igreja dos Clérigos mit dem gleichnamigen Turm Torre dos Clérigos gilt als eines der barocken Schmuckstücke Portugals und Wahrzeichen von Porto. Der knapp 75 Meter hohe Turm ist ein Anziehungspunkt im Zentrum der Stadt und gilt als super Orientierung während eurer Erkundungstour.

Nach knapp 240 Treppenstufen eröffnet sich euch ein unglaubliches Panorama über den Dächern Portos mit Blick über den Douro. Genau in den Genuss wollen viele Reisende kommen, weswegen ihr nach eurem Ticketkauf oftmals mit Wartezeiten rechnen müsst.

Aber es lohnt sich und ihr kommt voll auf eure Kosten. Und nachdem ihr eure Schwindelfreiheit unter Beweis gestellt habt, könnt ihr einen Blick in das angrenzende Kloster werfen.

Ticket für den Turm Clérigos

Aussichtspunkte in Porto

Portugal, Porto, Park Jardim de Morro
Sonnenuntergang über dem Douro und dem Park Jardim de Morro

Während eures Besuchs müsst ihr euch leckeren Wein und ein paar Snacks kaufen und die malerischen Aussichtspunkte von Porto abklappern. Neben dem bereits erwähnten Aussichtspunkt Miradouro da Vitoria solltet ihr dem Park Parque de las Virtudes einen Besuch abstatten.

Aber auch die Uferpromenade am Douro verspricht zu jeder Tages- und Nachtzeit besondere Kulissen. Oder ihr fahrt rüber auf die linke Uferseite des Douro und genießt den Ausblick vom Kloster Mosteiro da Serra do Pilar.

Und auch von der bereits erwähnten Brücke habt ihr unschlagbare Aussichten.

Parks in Porto

Portugal, Porto, Gartenanlage Jardins do Palácio de Cristal
Malerische Gartenanlage Jardins do Palácio de Cristal

Liebt ihr es auch so sehr, während eines Städtetrips in Parks zu entspannen und fernab der Touristenmassen etwas Ruhe zu genießen? In Porto gibt es einige schöne Ecken, an denen sich die Mittagshitze unter schattigen Bäumen aushalten lässt, ihr atemberaubende Sonnenuntergänge genießen oder ein Picknick machen könnt.

Eine besonderes, vielfältiges Paradies erwartet euch in der Gartenanlage Jardins do Palácio de Cristal. Neben einer faszinierenden Pflanzenvielfalt könnt ihr auch die Aussichten über Porto genießen.

Mit der Seilbahn Portos erreicht ihr den Park Jardim do Morro. Die Anfahrt wird mit einem atemberaubenden Panorama entschädigt.

Wenn ihr Lust auf Bewegung und endlosen Weiten habt, müsst ihr dem Stadtpark Parque da Cidade do Porto einen Besuch abstatten. Hier könnt ihr auf knapp zehn Kilometer Wanderwegen durch die Natur streifen und eine Auszeit vom Alltag nehmen.

Zuletzt bietet euch der botanische Garten von Porto eine perfekte Flucht aus dem Stadtalltag. Ruhe und Idylle stehen hier auf dem Tagesprogramm.

Weitere Sehenswürdigkeiten in Porto:

Portugal, Porto, Holzboote Rabelos
Traditionsreiche Holzboote Rabelos auf dem Douro
  • Kathedrale von Porto
  • Rathaus von Porto
  • Kapelle Almas
  • Kirche Igreja dos Carmelitas
  • Ehemalige Börse Pal´acio da Bolsa
  • Leuchtturm Farolim de Felgueiras
  • Igreja de Santo Ildefonso
  • Historische „Portwein-Boote“ Rabelos

Aktivitäten in Porto

Stadtführungen | Shoppen | Museen | Bootstouren

Stadtführungen in Porto

Portugal, Porto, Altstadt
Blick über die Altstadt von Porto

Wie bekommt ihr einen groben Überblick über eine Stadt? Richtig, am besten bei einer Stadtführung.

Während einer Tuk-Tuk-Tour durch Portos Altstadt könnt ihr die Gassen aus einer besonderen Perspektive beobachten und euch versuchen etwas zu orientieren. Eine etwas andere Tour erwartet euch, wenn ihr in Portos Buslinie 500 einsteigt und bis zum Atlantik fahrt.

Ab der Kathedrale von Porto könnt ihr in knapp 25 Minuten in die Küstenstadt Matosinhos gelangen und einen Tag mit Entspannung oder Surfen am Meer verbringen. Besonders beliebt sind auch Stadtführungen durch Porto mit Einheimischen, wobei diese euch Insidertipps mit an die Hand geben und euch in verstecktere Ecken bringen.

Auf einer Streetart-Tour oder bei Fado-Tour bekommt ihr einen Einblick in die kulturellen Besonderheiten der Stadt. Definitiv eine spannende Abwechslung zu den typischen Besichtigungen.

➤  Stadtführung in Porto planen

Shoppen in Porto

Portugal, Porto, Porto bei Nacht
Porto bei Nacht über der Brücke Ponte Dom Luís I

Fühlt ihr euch auch angesprochen, wenn es um Shoppen in Porto geht? Für viele gehört bei einem Kurztrip in eine andere Stadt auch ein kurzer Bummel durch die Geschäfte dazu.

Damit ihr nicht ziellos durch die Straßen lauft, gehören zu den Porto Tipps auch einige Shoppingmöglichkeiten. Mit knapp anderthalb Kilometern gilt die Straße Rua Santa Catarina als eine der besonderen Einkaufsstraßen Portos mit den euch bekannten Geschäften.

Wenn das Wetter mal nicht so mitspielt, solltet ihr euch über das ViaCatarina Shoppingcenter oder NorteShopping informieren. Oder sucht ihr nach kleinen Inhabergeführten Boutiquen?

Dann schaut euch in den Gassen des Zentrum um – hinter jeder Ecke kann ein niedlicher Laden oder wunderschöne Handwerkskunst schlummern.

Für den kleinen Hunger sind die Markthallen sind der Mercado Ferreira Borges oder Mercado do Bolhão bekannt. Hier bekommt ihr regionale Produkte und Speisen.

Museen in Porto

Portugal, Porto, Nationalmuseum Soares dos Reis
Spannendes Nationalmuseum Soares dos Reis

Für viele gehören zu einem gelungenen Städtetrip auch kulturelle Erlebnisse und Eindrücke. Dabei biete euch die Museen in Porto Programm für mehrere Tage.

Interessiert ihr euch für zeitgenössische Kunst? Dann kann ich euch das Museum Serralves empfehlen. Oder ihr besucht das Kunstmuseum Soares dos Reis.

Gerade diejenigen, die sich für die Faszination der Fotografie interessieren, sollten das portugiesische Zentrum für Fotografie besuchen. Gegensätzlich dazu lässt das legendäre FC Porto Museum die Herzen der Fußballfans höher schlagen.

Auf den Spuren der Geschichte der portugiesischen Seefahrt könnt ihr im multimedialen Museum World of Discoveries wandeln. Oder ihr macht eine Zeitreise in den Untergrund Portugals mit der Show Porto Legends. Ein Spaß für die komplette Familie!

➤ Ticket für das Museum World of Discoveries, FC Porto Museum mit Stadiontour

Bootstouren in Porto

Portugal, Porto, Tour mit den traditionsreichen Holzbooten Rabelos
Tour mit den traditionsreichen Holzbooten Rabelos

Während eures Aufenthalts solltet Bootstouren in Porto ganz oben auf eure Prioritätenliste setzen. Eine Fahrt mit den typischen Bootstypen Rabelos gehört definitiv zu den eindrucksvollen Porto Tipps.

Die traditionsreichen Holzboote wurden ursprünglich zum Transport von Weinfässern gebaut und werden heute hauptsächlich nur noch zu touristischen Zwecken genutzt. Alternativ könnt ihr die sogenannte 6-Brücken-Tour über dem Douro buchen. In knapp einer Stunde habt ihr die Chance, Porto und Umgebung aus einmaligen Perspektiven zu beobachten und den ein oder anderen Schnappschuss auf eurer Kamera zu verewigen.

Wenn ihr mehr Zeit auf dem Douro verbringen und die fruchtbaren Landschaften der Weinregion entdecken wollt, solltet ihr darüber nachdenken, eine Douro-Flusskreuzfahrt zu buchen.

Bootstouren ab Porto

Weitere Aktivitäten in Porto:

  • Fado Show besuchen
  • Radtour zum Leuchtturm Farolim de Felgueiras
  • Portweinverkostung rund um Porto
  • Fliesenmal-Workshop in Porto
  • Mit der Seilbahn Teleferico de Gaia fahren
  • Traditionelles Stadtfest Portos besuchen – Festa de São João do Porto

Derzeit beliebte Aktivitäten: Fado-Show & Portwein, Streetart-Tour, Weinkellerführung mit Weinprobe

Nachtleben in Porto

Portugal, Porto bei Nacht
Funkelnde Kulissen in Porto bei Nacht

Wie zu erwarten ist die Partyszene in Porto bunt, laut und lebendig. Euren Abend startet ihr am besten in einer der vielen Adegas und Tascas.

Die traditionellen, einfachen Kneipen sind fest in das Leben der Einheimischen integriert und gelten als Orte der Zusammenkunft. Hier bekommt ihr oft leckeren Hauswein, gute Preise und typische „Petiscos“ (kleine Snacks). Und mit etwas Glück könnt ihr der traditionell portugiesischen Musik Fado lauschen.

Nachdem ihr einen Einblick in die Tradition erhalten habt, sollte euch euer Weg in die Straßen Rua de Cândido dos Reis und Rua Galerias de Paris führen. Hier findet ihr viele Clubs und Bars, in denen ihr bis in die späten Stunden feiern könnt.

Top Bars und Clubs in Porto:

  • Bar Baixa
  • The Royal Cocktail Club
  • Yellow Rose Bar
  • Bonaparte Downtown
  • The Wall Bar
  • The Gin House
  • Base Porto
  • Aduela
  • Embaixada do Porto
  • Tapas Bar 24
  • HD Bar to Be Wild
  • Plano B
  • Tendinha Dos Clérigos

Ausflugsziele ab Porto

Bisher solltet ihr einige sehenswerte Porto Tipps auf eurer To-do-Liste markiert haben. Worauf freut ihr euch besonders?

Wie bereits zuvor erwähnt, solltet ihr bei Möglichkeit einige Tage an euren Aufenthalt in Porto hängen und mehr Zeit im Umland verbringen und einige malerische Ausflugsziele ab Porto entdecken.

Sehnt ihr euch nach Action und Nervenkitzel? Wie wäre es dann mit Surfen in Portugal?

Urlaub rund um Porto

Auch in Nordportugal findet ihr eine Auswahl unberührter Strände und erstklassiger Wellen, die euch ein Surferlebnis der Extraklasse versprechen. Erwähnenswerte Urlaubsorte nahe Porto sind (von Süden nach Norden): Maceda, Esmoriz, Espinho, Matosinhos, Leça da Palmeira oder Esposende.

Weiter geht es mit dem unglaublichen Douro-Tal. Ich würde behaupten, dass der Portwein zu einem der Nationalgetränke Portugals gehört.

Während eurer Reise entlang des Flusses Douro und der malerischen Weinbergterrassen werdet ihr sofort auf den Geschmack kommen. Eine der schönsten Landschaften Portugals begrüßt euch zwischen tiefen Wäldern, endlosen Weinbergen und wilden Bergen mit romantischen Dörfern und zahlreichen „Quintas“ (landwirtschaftlicher Betrieb für Weinbau).

Allein die Vorstellung mit einem Glas Wein im Pool zu entspannen oder die Aussichten über die Täler zu genießen, löst direkt Fernweh in mir aus. Wie geht es euch?

Wenn ihr auf dem Weg Richtung Norden seid, solltet ihr dem Naturpark Parque Natural del Litoral Norte nahe Esposende einen Besuch abstatten. Hier kennzeichnen Dünenlandschaften, spannende Tierwelten und unberührte Natur die Gegend.

Noch spektakulärer geht es im Nationalpark Peneda-Gerês zu. Eines der top Highlights auf eurer Portugal Reise bietet neben zahlreichen Wandermöglichkeiten auch traditionelle Dörfer, tosende Wasserfälle und Aktivitäten wie Canyoning oder Kanutouren.

Oder wollt ihr mehrere Städte besuchen und kulturelle Einblicke erhalten? Die Rundreise von Porto über Aveiro nach Amarante, Guimarães, Braga und Viana do Castelo wird euch begeistern. Jetzt seid ihr an der Reihe!

Essen & Trinken in Porto

Leckeres portugiesisches Muschelgericht
Leckeres portugiesisches Muschelgericht

Die portugiesische Küche gilt als eine der besten Küchen der Welt. In Portugal wird viel nach Tradition gekocht, das sich in vielen Gerichten widerspiegelt.

Die Basis für die meiste Gerichte bilden Fisch und Fleisch, Gemüse, Reis, Kartoffeln und Bohnen. Da es im Norden von Portugal grundsätzlich ein wenig kälter ist, essen die Leuten in Porto gerne viele Eintöpfe und Suppen.

In Porto wird viel Fleisch und wegen der Nähe zum Meer natürlich auch viel Fisch verzehrt. Diese fleisch- und fischlastige Küche macht es Vegetariern und Veganern nicht ganz so einfach.

Francesinha
Portugiesischer Sandwich Francesinha. Fotoquelle: Reiseuhu

Doch in großen Städten wie Porto bieten mittlerweile etliche Restaurants vegetarische Optionen an. Eine Spezialität Portos ist das Sandwich Francesinha, das aus Toast, Kochschinken und anderen Fleischarten besteht und mit Käse und einer typischen Soße überbacken wird.

Oder wollt ihr ein traditionelles Dessert probieren? Das Baba de camelo wird aus Kondensmilch, Eiern, Mandeln und Keksen hergestellt.

Und was wird in Porto getrunken? Viel Kaffee, aber vor allem natürlich Portwein! Der beliebte Wein stammt nämlich aus der Region und wird von dort aus in alle Welt importiert. Wie ihr seht, an leckerem Essen & Trinken in Porto mangelt es nicht.

Außerdem gehören Markthallen fest zum Inventar Portos. Täglich frische Produkte bekommt ihr in dem Gebäude Mercado do Bolhão oder in der Markthalle Mercado Bom Sucesso.

Weinverkostungen in Porto & Vila Nova de Gaia:

  • Weinstube Quinta do Noval
  • Kellerei Caves Ferreira
  • Adriano Ramos Pinto Weinkellerei
  • Quevedo Port Wine
  • Caves Vasconcellos Weinkellerei
  • Sandeman
  • Kopke Wine House

Trinkgeld in Portugal

Ist es üblich in Portugal Trinkgeld zu geben? Eine Frage, die sich einige von euch bestimmt vor eurer Anreise stellen.

Grundsätzlich ist es gerade in den belebten Urlaubsregionen des Landes üblich Trinkgeld zu geben, es wird aber nicht vorausgesetzt. Dabei sind so circa 10% völlig im Rahmen.

Eine Sache solltet ihr nur beachten: zuerst bezahlt ihr den normalen Preis für euer Essen oder Trinken. Anschließend legt ihr den Betrag, den ihr als Trinkgeld geben wollt, auf dem Tisch ab.

Leitungswasser in Portugal

Und eine Frage, die uns bei jeden Urlaub außerhalb Deutschlands begleitet: kann man das Leitungswasser in Portugal trinken? Grundsätzlich lässt sich hier mit ja antworten.

Jedoch ist das Wasser je nach Region teilweise sehr chlorhaltig, weswegen ihr euch unbedingt zum Trinken Wasser aus dem Supermarkt holen solltet.

Unterkünfte in Porto

Sonnenuntergang über dem Douro in Porto
Sonnenuntergang über dem Douro in Porto

Hotels in Porto

Ferienhäuser und -wohnungen in Porto

  • House Cedofeita – Geräumiges und zentrales Ferienhaus mit heller Einrichtung, Pool und Sonnenterrasse
  • Burgo’s House – Großes Ferienhaus mit 4 Schlaf- und 3 Badezimmern
  • Home Of The Poet – Modern eingerichtetes Ferienhaus mit 3 Schlaf- und 2 Badezimmern sowie einer Sonnenterrasse

Unsere top Tipps & Erfahrungen für Porto – Was solltet ihr wissen?

vladimir

Vladimir

Mitgründer und CTO
  • „Genießt leckeren portugiesischen Kaffee und die typischen Pastel de Nata zum Frühstück.
  • Spaziert die Uferpromenade Cais da Ribeira entlang.
  • Anschließend solltet ihr über die berühmte Brücke Ponte Dom Luis I laufen und die Aussichten genießen.
  • Lasst euch durch die Gassen der Stadt leiten – so lernt ihr Porto am Besten kennen.
  • Mit der Seilbahn Teleférico de Gaia fahren.
  • Macht eine Weinprobe in einem traditionellen Portweinkeller und stürzt euch abschließend in das Nachtleben Portos.“

Impressionen von unserem Besuch in Porto

Mit der passenden Kreditkarte in Porto Geld sparen

Sobald ihr euch mit eurer Urlaubsplanung beschäftigt, ist wichtig zu wissen, dass ihr vor Ort vieles mit Bargeld bezahlen könnt. Aber eine Reisekreditkarte ist definitiv von Vorteil. Wollt ihr euch über kostenlose Kreditkarten informieren? Dann erfahrt ihr hier mehr.

Karte mit den besten Porto Tipps im Überblick

Karte