Madrid Tipps

Wissenswertes & Inspirationen für eine Reise in die spanische Hauptstadt

Spanien hat euer Herz erobert und ihr wollt jetzt endlich mal die Hauptstadt Madrid kennenlernen? Für euren nächsten Städtetrip habe ich euch in diesem Artikel die besten Madrid Tipps zusammengesammelt. Erfahrt, wann ihr am besten nach Madrid reisen solltet, was es zu sehen gibt, wie ihr von A nach B kommt, wo die besten Partys stattfinden und wo ihr übernachten könnt. Na, ist das was? 


Die besten Madrid Tipps im Überblick


Karte mit den besten Madrid Tipps

 

Beste Reisezeit für Madrid

Starten wir diese Madrid Tipps doch mit dem Wetter in der spanischen Hauptstadt. Denn bevor ihr voller Vorfreude die Koffer packt und in den Flieger hüpft, solltet ihr euch immer über das Klima im Reiseziel informieren. Zum Glück liegt Madrid in Spanien und wurde mit haufenweise Sonnentagen und warmen Temperaturen gesegnet. Fakt ist sogar, dass Madrid mehr wolkenlose Tage hat, als fast jede andere Stadt in Europa.

Aktuelle Wettervorhersage für Madrid

Nichtsdestotrotz gibt es auch eine beste Reisezeit für Madrid, und zwar die Monate Mai und Juni sowie September und Oktober. Die Monate dazwischen solltet ihr lieber meiden, wenn ihr kein Fan extremer Hitze seid. Im Juli und August können die Temperaturen in der spanischen Hauptstadt nämlich locker 35 bis 40°C erreichen. Nicht gerade ideal, um stundenlang durch die Stadt zu streifen. Dazu kommt noch, dass im Sommer die Urlaubssaison auf Hochtouren läuft. Die Preise für Unterkünfte und Flüge schießen in die Höhe und es bilden sich lange Warteschlangen vor den Sehenswürdigkeiten Madrids.

Theoretisch könnt ihr auch in den Wintermonaten anreisen und die Stadt ganz für euch allein genießen. Allerdings wird es überraschend kalt, da die spanische Hauptstadt ziemlich weit oben liegt. Madrid ist sogar die höchstgelegene Hauptstadt der EU. Zwar schneit es nur super selten in Madrid, aber Temperaturen von maximal 11°C laden nicht wirklich zu langen Stadterkundungen ein. Zudem regnet in den Wintermonaten am meisten, sodass ihr auf alle Fälle einen Regenschirm dabei haben solltet.

Schöne, kleine Straße in Madrid

Schöne, kleine Straße in Madrid

Fortbewegung in Madrid

Angekommen in Madrid, wird es Zeit sich in sich auf den Weg zu den Highlights der Stadt zu machen. Aber wie? Glücklicherweise müsst ihr euch um die Fortbewegung in Madrid nicht den Kopf zerbrechen, denn das öffentliche Nahverkehrsnetz ist super ausgebaut. Ein Mietwagen braucht ihr in Madrid nicht, denn hier habt folgende Optionen:

Metro – Am bequemsten kommt ihr sicherlich mit der U-Bahn von A nach B. Das U-Bahn-Streckennetz von Madrid gehört nämlich zu den größten und fortgeschrittensten weltweit. In Europa toppt nur noch Paris die spanische Hauptstadt. Grundsätzlich gilt jedoch, dass die Metro in Madrid nur von 6 Uhr morgens bis 1:30 Uhr nachts fährt. Nach einer Partynacht müsst ihr also auf andere Verkehrsmittel ausweichen.

Busse – Ebenfalls super gut ausgebaut ist das Bus-Streckennetz von Madrid. Diese 26 Linien fahren euch täglich von 6  bis 23:30 Uhr durch die Stadt. Das Beste: Die Busse haben eine eigene Straßenabschnitte, weshalb ihr wesentlich schneller mit dem Bus, als mit dem Auto seid. Von Donnerstag bis Sonntag bringen euch nachts die sogenannten Buhos sicher und schnell nach Hause. Das sind die Nachtbusse der EMT, welche in den Zeiten von 23:30 bis 5:30 Uhr auf den Straßen unterwegs sind.

Cercanías – Die dritten Fortbewegungsmittel im Bunde sind die sogenannten Cercanías. Sie sind vergleichbar zu den deutschen Nahverkehrszügen und bringen euch hauptsächlich in die Vororte von Madrid. Da ist wichtig für alle, die z.B. ihre Unterkunft ein wenig weiter außerhalb haben.

Die Preise für den öffentlichen Nahverkehr in Madrid sind relativ erschwinglich. Für eine einfache Fahrt zahlt ihr etwa 1,50€. Der Preis für eine Tageskarte liegt bei 10,50€. Wenn ihr mehrere Tage in Madrid verbringt, lohnt es sich einen Blick auf die Tickets für mehrere Tage zu werfen. Ein 2-Tagesticket kostet z.B. 12,50€, eine 3-Tageskarte 15,50€ und eine 5-Tageskarte 21,50€. Also wesentlich günstiger als jeden Tag eine neue Tageskarte zu kaufen.

Metrostation in Madrid

Metrostation in Madrid

Sehenswürdigkeiten in Madrid

Plaza Mayor

Plaza Mayor Infos

Adresse: Plaza Mayor, 28012 Madrid, Spanien

Fläche: 1 Hektar

Die erste Madrid Sehenswürdigkeit braucht ihr gar nicht suchen, denn wenn ihr durch die Straßen der spanischen Hauptstadt schlendert, werdet ihr früher oder später sowieso am Plaza Mayor vorbeikommen. Der rechteckige Platz bildet nämlich das Zentrum der Stadt und den Dreh- und Angelpunkt für die Madrider. Seinen Ursprung findet der Platz bereits im 15. Jahrhundert, seinen Namen erhielt er jedoch erst nach dem spanischen Bürgerkrieg.

In den vergangenen Jahren war der Altstadtplatz vor allem Austragungsort für Stierkämpfe, Theateraufführungen und andere Veranstaltungen und Feierlichkeiten. In der Vergangenheit ist der Platz schon dreimal abgebrannt, wobei mehr als ein Drittel der Häuser abgebrannt sind. Das älteste, noch erhaltene Haus ist La Casa de la Panadería. Falls ihr zur Weihnachtszeit in Madrid seid, dürft ihr euch auf keinen Fall den magischen Weihnachtsmarkt auf dem Plaza Mayor entgehen lassen.

Der Plaza Mayor - Das Wahrzeichen von Madrid

Der Plaza Mayor – Das Wahrzeichen von Madrid

Retiro-Park

Retiro-Park Infos

Adresse: Plaza de la Independencia, 7, 28001 Madrid, Spanien

Fläche: 140 Hektar

Öffnungszeiten:

  • Mo – Fr von 18 – 21 Uhr
  • Sa & So von 10 – 14 Uhr

Ebenfalls eine top Sehenswürdigkeit ist der Retiro-Park. Die grüne Oase liegt mitten im Stadtzentrum von Madrid und ist bei Einheimischen und Touristen gleichermaßen beliebt. Auf einer Fläche von 140 Hektar finden Besucher haufenweise Kultur-, Freizeit- und Sportmöglichkeiten. Streift durch die unterschiedlichen Themengärten, schippert mit einem Boot über den See Estanque Grande oder macht einen Abstecher zu den architektonischen Highlights des Parks. Darunter zum Beispiel der Palacio de Veláquez und der Palacio de Cristal. Beachtet jedoch, dass um den Park in Schuss zu halten, ein Eintrittspreis verlangt wird.

Der Retiro-Park in Madrid

Der Retiro-Park in Madrid

Stierkampfarena Las Ventas

Las Ventas Infos

Adresse: Calle de Alcalá, 237, 28028 Madrid, Spanien

Öffnungszeiten:

  • Mo – Sa von 10 – 18 Uhr
  • So von 10 – 15 Uhr

Las Ventas Tour

Stierkämpfe haben in Spanien eine lange und wichtige Tradition. Und obwohl diese Tradition häufig mit vielen Unglücken einhergeht und kritisch zu betrachte ist, gehört die Stierkampfarena Las Ventas in diese Madrid Tipps. Die Rede ist von der größten Stierkampfarena Spaniens, mit Platz für bis zu 24.000 Zuschauer. Allerdings müsst ihr keinen brutalen Stierkampf besuchen, um die Arena von Innen zu Gesicht zu bekommen, denn auch Konzerte und Sportevents finden hier statt.

Las Ventas in Madrid - Größte Stierkampfarena in Spanien

Las Ventas in Madrid – Größte Stierkampfarena in Spanien

Palacio Real

Palacio Real Infos

Adresse: Calle de Bailén, s/n, 28071 Madrid, Spanien

Öffnungszeiten: Täglich von 10 – 20 Uhr

Königspalast Führung

Der Königspalast von Madrid ist das Stadtschloss sowie der offizielle Amtssitz der spanischen Königsfamilie. An der Stelle des heutigen Palacio Real stand bis zum 18. Jahrhundert noch Alcazar, also ein Palast der Mauren. Nachdem dieses im Jahre 1734 durch ein Feuer dem Erdboden gleichgemacht wurde, musste eine neue Königsresidenz her.

Gesagt, getan. Mit 3.000 Räumen gehört der Palast zu den größten Königspalästen in Europa. Da der Palast größtenteils nur für repräsentative Zwecke, wie Staatsbesuche, genutzt wird, sind viele Teile des Schlosses öffentlich zugänglich. Also, worauf wartet ihr noch? Zu den schönsten Räumen im Palacio Real zählen der Thronsaal, die Spiegelgalerie, das Treppenhaus und die Schlosskapelle.

palacio real madrid

Der Palacio Real in Madrid – Amtssitz des spanischen Königshauses

Nachtleben in Madrid

Der Großteil des Nachtlebens in Madrid spielt sich in den beiden Stadtvierteln Malasaña und Chueca ab. Malasaña ist vergleichbar zu einer kleineren Version von Berlin. In den Straßen des Viertels reihen sich Bars und Restaurants aneinander und laden zu ausgelassenen Abenden ein.

Sobald die Sonne untergeht, füllen sich die Straßen von Malasaña und ihr könnt euch ins authentische Nachtleben von Madrid eintauchen. Meine Madrid Tipps für dieses Viertel: Die Gin Tonic Bar 1862 Dry Bar sowie das Kikekeller, ein Möbelgeschäft mit Designerstücken und einer Cocktailbar im hinteren Teil des Geschäfts.

Der Stadtteil Chueca hat erst vor kurzem an Beliebtheit gewonnen, denn das Viertel war früher geprägt von Kriminalität und Drogenproblemen. Doch davon ist heute keine Spur mehr. Im Gegenteil, der Stadtteil ist in den letzten Jahren richtig aufgeblüht und erstrahlt nun im neuen Glanz.

Wer das Tanzbein schwingen will ist hier genau richtig. Vor allem der traditionelle Flamenco, aber auch zu moderner Elektromusik wird in den Clubs des Viertels getanzt. wer eine echte Flamenco Show anschauen möchte, der kann einen Abstecher in die Cardamomo Bar machen. Beobachtet die talentierten Flamenco-Tänzer wie sie zu den heißen Rhythmen über die Bühne fegen.

Flamenco Tänzer in Madrid

Flamenco-Tänzer in Madrid

Unterkünfte in Madrid

Hotels in Madrid

  • Hotel Regina Madrid – Modernes 3-Sterne-Hotel im zentralen Viertel Madrid City mit pulsierendem Nachtleben
  • Hotel Liabeny – Elegantes 4-Sterne-Hotel und idealer Ausgangspunkt für Stadterkundungen
  • Hotel Puerta America – Schickes 5-Sterne-Hotel mit eigenem Nachtclub, Bar und Dachterrasse

Ferienhäuser und -wohnungen in Madrid

  • Roisa Centro – Modernes 3-Sterne-Apartment mit Vollausstattung im zentralen Viertel Madrid City
  • Prado Apartamentos – Stylisches 3-Sterne-Apartment nahe des Plaza Mayor
  • Chueca Room Apartments – Komfortable Apartments im Herzen des Vergnügungsviertel Chueca
Sonnenuntergang in Madrid

Sonnenuntergang in Madrid

Mit diesen Madrid Tipps solltet ihr bestens für eure Städtereise in die spanische Hauptstadt gewappnet sein. Falls ihr es jetzt nicht mehr abwarten könnt endlich nach Madrid zu reisen, aber euch noch das passende Angebot fehlt, habe ich noch einen letzten Tipp für euch. Stöbert durch meine Urlaubsdeals und findet mit etwas Glück ein Urlaubsschnäppchen ganz nach eurem Geschmack. Oder ihr bucht gleich eine günstige Pauschalreise und spart euch die Planerei.

 

Madrid zum Schnäppchenpreis

Günstige Madrid Pauschalreisen

 

Mehr Lesestoff zu Spanien:

Reiseziele: Madrid, Spanien


Regina Tarasevic
Regina Tarasevic

Ob für Abenteuer in der Ferne oder direkt vor der Haustür: Ich zeige dir, wie du das Beste aus deinem Urlaub rausholst. Reise mit mir an Orte, die vielleicht auch schon lange auf deiner Bucket List stehen?