Kantabrien Tipps

Kantabrien Tipps

Spannende Rundreise durch den Norden Spaniens mit den besten Reisetipps

Seid ihr auch eher die Person Mensch, die es liebt, flexibel zu reisen und unbekannte Gegenden zu erkunden? Dann haben wir hier ein passendes Reiseziel für euch, den Norden Spaniens. Entlang der tosenden Atlantikküste könnt ihr unberührte Landschaften entdecken, kulturelle Besonderheiten hautnah erleben oder auf den Spuren der Vergangenheit wandeln. Spanien kann so viel mehr als nur Sonne und Strand. Mit den Kantabrien Tipps taucht ihr in eine Region aus hohen Bergen, sattgrüner Küste und pittoresken Dörfern ein. Wenn ihr eure Taschen packt, müsst ihr an Wanderschuhe, Outdoor-Klamotten, Kletterausrüstung oder Surfequipment denken. Jetzt könnt ihr mal einen etwas anderen Urlaub in Spanien planen.

Kantabrien Tipps im Überblick

Fakten zu Kantabrien

Spanien, Kantabrien, Naturpark Oyambre
Landschaften im Naturpark Oyambre

Eingerahmt vom Baskenland, Asturien und Kastilien-León ist die autonome Gemeinschaft Kantabrien ein spannendes Reiseziel am Golf von Biskaya. Wenn ihr euch nach einem Urlaub in der Natur sehnt und fernab vom Massentourismus verreisen wollt, sind die Kantabrien Tipps genau das Richtige für euch.

Der Reiz, innerhalb von Minuten vom tosenden Meer in die abgeschiedenen Bergwelten zu gelangen, macht Kantabrien und die ganz Atlantikküste Spaniens zu einem besonderen Reiseziel. Die Gegend Spaniens ist mit atemberaubenden Landschaften gesegnet, die sich perfekt zum Trekking, Surfen, Wandern, Radfahren, Skifahren oder Entspannen eignen.

Wilde Steilküsten, die von Buchten und Stränden eingerahmt werden, grüne Landschaften und sich im Hinterland auftürmende Bergwelten lassen die Region in einem besonderen Licht erstrahlen. Dazu könnt ihr aber auch eine jahrtausende Tradition bestaunen und architektonische Meisterwerke entdecken.

Traditionelle Bergdörfer, urige Landsitze (sogenannte Casonas) oder Kunstwerke, wie die von Gaudí entworfene Villa Quijano, säumen die Region. Kantabrien ist vor allem für seine Hauptstadt Santander, den Nationalpark Picos de Europa oder die zahlreichen Höhlen von Kantabrien bekannt.

Hierbei gibt es über 6.500 entdeckte Höhlensysteme, in denen ihr zum Teil die Frankokantabrische Höhlenkunst bestaunen könnt.

Anreise nach Kantabrien – wie kommt man an die Atlantikküste Spaniens?

Mit dem Flugzeug nach Kantabrien

Spanien, Kantabrien, Leuchtturm Faro Cabo Mayor
Blick auf den Leuchtturm Faro Cabo Mayor

Mit dem Flugzeug kommt ihr natürlich am schnellsten nach Spanien. Wobei Kantabrien über den kleinen Flughafen von Santander verfügt.

Jedoch besteht für eure Anreise nach Kantabrien das Problem, dass es von Deutschland aus keine Direktflüge in die Stadt gibt. Hierbei müsst ihr dann mit einem circa zehnstündigen Flug, mit Zwischenstopp, rechnen.

Aber natürlich gibt es auch einige Alternativen. So könnt ihr über Madrid oder Barcelona fliegen und eine der beiden Städte erkunden, bevor es weiter nach Kantabrien geht, oder ihr fliegt einfach zum Flughafen nach Bilbao.

Zum etwa eine Stunde von Santander entfernten Flughafen des Baskenlandes gelangt ihr ab Düsseldorf, Frankfurt oder Stuttgart per Direktflug und das in knapp 2 Stunden. Jetzt steht wahrscheinlich sofort fest, welchen Flughafen ihr wählt, oder?

Und ein paar Zwischenstopps im Baskenland sind ein Muss während eurer Reise.

Mit dem Auto nach Kantabrien

Spanien, Kantabrien, Picos de Europa
Atemberaubende Kulissen im Nationalpark Picos de Europa

Plant ihr einen längeren Urlaub? Wollt ihr einen Roadtrip durch Europa unternehmen und auf eurer Reise nach Kantabrien in mehreren Orten Zwischenstopps einlegen?

Wer von euch träumt nicht von einem Vanlife im Camper? In der Natur einschlafen, im Freien essen, vor dem Schlafen gehen Sterne beobachten oder direkt nach dem Aufwachen einen Sprung ins Meer wagen, allein die Vorstellung löst bei mir Fernweh aus.

Das Gefühl von Abenteuer, Unabhängigkeit und Freiheit ist unbezahlbar und gibt euch die Möglichkeit, komplett nach euren Vorstellungen zu reisen. Natürlich hat nicht jeder die Möglichkeit und vor allem Zeit, eine Reise ab Deutschland zu starten.

Deswegen ergibt es Sinn, sich einen Mietwagen am Flughafen von Bilbao zu holen und ab dort die Weiterreise anzutreten. Nur so könnt ihr die einzigartige Vielfalt Kantabriens hautnah erleben.

Camping in Kantabrien

Spanien, Kantabrien, Playa de la Arnia
Felsige Küste am Playa de la Arnia

Bevor es mit anderen Verkehrsmitteln weiter geht, widmen wir uns zunächst noch dem Camping in Kantabrien. Hier gibt es sicherlich einige Fragen, die bei euch im Kopf umherschwirren.

Gerade, wenn ihr zum Surfen in den Norden Spaniens reisen wollt, solltet ihr darüber nachdenken, einen Van zu mieten. Aber ehe die Reise startet, gibt es einige Fragen, die zu klären sind.

Wie sind die rechtlichen Bedingungen beim Campen in Spanien? Wo befinden sich die schönsten Campingplätze in Kantabrien?

Grundsätzlich ist das Wildcampen beziehungsweise Freistehen in Spanien verboten. Jedoch bewegt ihr euch hier in einer Grauzone und tendenziell ist es rechtlich möglich, auf einem Parkplatz zu stehen, um für die Fahrtüchtigkeit des Campers zu sorgen.

Hierbei setzt jede Region unterschiedlich strikt die Regeln um. Aber eins ist festzuhalten: in der Nebensaison wird freistehen eher geduldet. Dazu solltet ihr euch vor eurer Reise nochmal genauer informieren.

Wenn ihr euch direkt die schönsten Campingplätze und offiziellen Stellplätze raussucht, umgeht ihr automatisch mögliche Strafen.

Campingplätze in Kantabrien:

  • Camping La Viorna
  • Camping Las Arenas
  • Playa Regatón Campingplatz
  • Camping La Isla Picos Europe
  • Camping El Helguero
  • Caravaning Oyambre Cantabria
  • Camping Lunada
  • Camping Playa de Isla
  • Playa Joyel Camping
  • Camping Playa la Arena

Mit der Bahn durch Kantabrien

Spanien, Kantabrien, Villa Quijano, El Capricho
Villa Quijano vom berühmten Architekten Gaudí

Zu den Kantabrien Tipps zählen zweifelsohne auch Fahrten mit der Bahn. Wenn ihr euch kein Auto mieten wollt, gibt es weitere Möglichkeiten, um den Norden Spaniens unsicher zu machen.

Zwischen Nostalgie, Tradition und Natur könnt ihr bei einer Fahrt in den Luxus-Schlafzügen des sogenannten „El Transcantabrico“ schwelgen. Hierbei lernt ihr die grüne Küste von San Sebastián bis Santiago de Compostela kennen.

Alternativ könnt ihr natürlich auch einige Strecken mit den Zügen des staatlichen Eisenbahnunternehmens Renfe zurücklegen. Wusstet ihr, dass Spanien über eines der schnellsten Schienennetze Europas verfügt?

Die sogenannten Hochgeschwindigkeitszüge AVE ermöglichen es, zwischen den größten Städten Spaniens in kürzester Zeit zu reisen. Ein Tipp: bucht euch rechtzeitig eure Tickets.

Mit dem Bus durch Kantabrien

Spanien, Kantabrien, Santander, Küste
Küstenregion in Santander

Viele Orte, die ihr nicht mit dem Zug erreichen könnt, werden größtenteils durch ein Busnetz abgedeckt. Hierbei ist das Busunternehmen ALSA einer der bekanntesten Anbieter.

Beste Reisezeit für Kantabrien

Spanien, Kantabrien, Comillas
Blick auf den Urlaubsort Comillas

Habt ihr Lust auf einen Urlaub in Kantabrien? Dann müsst ihr euch jetzt nur überlegen, zu welcher Jahreszeit ihr an die wilde Atlantikküste reisen wollt.

Aktuelles Wetter in Santander.
Wie ist das aktuelle Wetter in Santander?

Die beste Reisezeit für Kantabrien lässt sich grundsätzlich auf die Monate von Juli bis September begrenzen. Dann bekommt ihr die meisten Sonnenstrahlen ab.

Hierbei kommt es auch ganz darauf an, was eure Reisemotive sind. Wollt ihr Surfen, Wandern oder Sightseeing machen?

Wenn ihr eine Reise in den Norden Spaniens plant, könnt ihr euch zuerst einmal auf teils raues, stürmisches Wetter mit plötzlich auftretenden Niederschlägen einstellen. Denn nicht umsonst ist die Natur der Region durch sattgrüne Vegetation gekennzeichnet.

Deswegen müsst ihr auf jeden Fall passende Outdoor-Kleidung einpacken. Aber in den Sommermonaten könnt ihr mit durchschnittlichen 22 °C rechnen.

Das gemäßigte und feuchte Klima eignet sich hervorragend für einen Aktivurlaub. In den Monaten von November bis März wird es meist ungemütlicher.

Klimatabelle für Kantabrien

MonatTemperatur (Ø °C)SonnenstundenRegentage
Januar12613
Februar12613
März13712
April14810
Mai1699
Juni19109
Juli21108
August2287
September2197
Oktober1989
November15612
Dezember13610

Städte in Kantabrien

Santander | Santillana del Mar | Castro Urdiales | Torrelavega

Santander

Spanien, Kantabrien, Santander, Palacio de la Magdalena
Historischer Palacio de la Magdalena in Santander

In Santander, der Hauptstadt Kantabriens, erwartet euch ein bunter Mix aus Strand, Kultur und lebendigen Atmosphären. Die Studentenstadt begrüßt euch vor allem in den Sommermonaten mit einem pulsierenden Leben.

Aufgrund eines Großbrandes um 1941 wurde ein Großteil der Altstadt nahezu komplett zerstört. Aber dafür glänzt Santander mit dem Palacio de la Magdalena, den ihr unbedingt besuchen solltet.

Das prächtige Gebäude steht auf der gleichnamigen Halbinsel und wurde ursprünglich von der spanischen Königsfamilie errichtet. Heute werden die Räumlichkeiten von der Sommeruniversität genutzt.

Im Zentrum der Stadt könnt ihr die restaurierte Kathedrale von Santander bestaunen oder durch die Straßen am Platz Plaza Cañadío spazieren. Zusätzlich dazu lohnt sich ein Blick in den Stadtteil El Sardinero. Ich sag nur so viel: Sonne, Strand, Meer & mehr!

Santillana del Mar

Spanien, Kantabrien, Santillana del Mar
Mittelalterliches Ambiente in Santillana del Mar

Eine der schönsten Städte Kantabriens ist Santillana del Mar. Wenn ihr nach Kantabrien reist, ist die historische und jahrhundertealte Stadt ein Muss auf eurer To-do-Liste.

Ganz kurz: der Name der Stadt hat wenig mit seiner Lage zu tun. Denn der Ort liegt nicht direkt am Meer, sondern etwas im Inland.

Die bezaubernde Altstadt mit ihren mittelalterlichen Atmosphären zählt zu den top Kantabrien Tipps. Sobald ihr durch die Straßen der Stadt schlendert, werdet ihr das Gefühl bekommen, durch ein Freilichtmuseum zu spazieren.

Zwischen kopfsteingepflasterten Gassen, mit Blumen verzierten Gebäuden und traditionellen Holzbalkonen könnt ihr leckere Lokale oder kleine Gärten entdecken. Besonders sehenswert ist die Stiftskirche von Santillana del Mar oder die berühmten Höhlen von Altamira.

Wenn ihr einen Besuch plant, solltet ihr gerade in den Sommermonaten früh dran sein. Denn ihr seid garantiert nicht die einzigen, die diesen historischen Ort erkunden wollen.

Castro Urdiales

Spanien, Kantabrien, Altstadt von Castro Urdiales
Blick auf die Altstadt von Castro Urdiales

Falls ihr nach einem Ort Ausschau haltet, in dem ihr auf eurer Route unbedingt einen Zwischenstopp einlegen solltet, dann ist das die Stadt Castro Urdiales. An einem Tag könnt ihr den malerischen Hafen erkunden, in einem der Fischrestaurants einen Stop einlegen oder durch die Altstadt mit ihren traditionellen Palästen und Handelshäusern laufen.

Torrelavega

Spanien, Kantabrien, Torrelavega
Blick auf Torrelavega

Die zweitgrößte Stadt der Region ist Industriestadt Torrelavega. Zwischen Bergen und Meer lohnt sich hier ein kleiner Zwischenstop, bevor ihr eure Ausflüge in die Natur startet.

Küstenorte in Kantabrien

Laredo | Comillas | San Vicente de la Barquera | Santoña

Laredo

Spanien, Kantabrien, Laredo
Architektur in Laredo

Einer der wichtigsten Urlaubsorte an der nordspanischen Küste ist die Kleinstadt Laredo. In dem touristischen Ort ist immer was los.

Im Hintergrund der sattgrünen Hügellandschaften könnt ihr am vier Kilometer langen Playa de la Salvé entspannen, die historische Altstadt erkunden oder mit der Fähre nach Santoña gelangen.

Comillas

Spanien, Kantabrien, Universität von Comillas
Historische Universität von Comillas

Der Urlaubsort Comillas liegt westlich von Santander und begeistert nicht nur durch verträumte Strände und maritime Atmosphären, sondern beherbergt historische Steinhäuser und modernistische Gebäude.

Wenn ihr die Straßen des Ortes unsicher macht, solltet ihr eure Kamera immer dabei haben. Zum Pflichtprogramm gehört auf jeden Fall der Besuch des Sommerlandhauses El Capricho von dem weltberühmten Architekten Gaudí.

Außerdem könnt ihr in den engen Gassen der Altstadt besondere Entdeckungen machen oder den eindrucksvollen Palast Palacio de Sobrellano bestaunen.

San Vicente de la Barquera

Spanien, Kantabrien, San Vicente de la Barquera
Sonnenuntergang über San Vicente de la Barquera

Wenn ihr nach einem alten und traditionellen Fischerdorf Ausschau haltet, seid ihr in San Vicente de la Barquera genau richtig. Im Hintergrund die gewaltigen Berggipfel der Picos de Europa und im Vordergrund das offene Meer, allein der Gedanke an solche Kulissen löst Fernweh in mir aus.

Wie sieht es bei euch aus? Und genau solche Atmosphären präsentiert euch einer der top Kantabrien Tipps.

Wenn ihr in das Leben der Einheimischen eintauchen und mehr über die Vergangenheit erfahren wollt, müsst ihr eine Unterkunft in dem Dorf buchen. Vor allem die Aussichten von der Burg Castillo de San Vicente sind unbeschreiblich.

Santoña

Spanien, Kantabrien, Santona
Steilküsten in Santona

Zuletzt lernt ihr den Urlaubsort Santoña näher kennen. Aufgrund seiner Lage hat der Ort eine besondere Bedeutung für die Fischindustrie.

Dazu könnt ihr bei genauerem hinsehen einige Schätze entdecken. Falls ihr etwas Zeit mitbringt, solltet ihr die Militärfestungen am Berg Buciero bestaunen und durch das gleichnamige Landschaftsschutzgebiet, mit dem Wanderweg Ruta del Monte Buciero, spazieren.

Hinterland in Kantabrien

Spanien, Kantabrien, Potes
Blick auf das Bergdorf Potes

Wenn ihr nicht gerade in den Urlaubsorten unterwegs seid, präsentiert sich das Hinterland in Kantabrien menschenleer und voller Wildnis. Zwischen Eichen- und Kastanienwäldern und umgeben von hohen Bergen könnt ihr einige spannende Dörfer entdecken und eure Touren in die Natur starten.

Eines steht fest, wenn ihr Naturliebhaber seid oder euch nach Ruhe und Idylle sehnt, dann wird euch Kantabrien sofort in seinen Bann ziehen. Hier lernt ihr Spanien von einer komplett anderen Seite kennen.

So müsst ihr unbedingt einen Halt in dem Bergdorf Potes einlegen. Einer der top Kantabrien Tipps begeistert durch typische alte Steinhäuser, verwinkelte Gassen, Steinbrücken und mittelalterliche Kulissen.

Sobald ihr durch die Altstadt spaziert, dem Rauschen der Flüsse lauscht, den Käse Queso de Liébana probiert oder den Süßwein Tostaniego kostet, werdet ihr euch wohlfühlen. Nachdem ihr den Ort erkundet habt, starten eure Ausflüge in die umliegende Natur.

Viele Urlauber haben den Nationalpark Picos de Europa als Ziel. Weiter geht es Richtung Santander.

Spanien, Kantabrien, Liérganes
Wunderschöne Landschaften in Liérganes

Südlich der Stadt findet ihr das historische Dorf Liérganes. Der Ort steht bildlich für das Hinterland Kantabriens und spiegelt die Ursprünglichkeit der Gegend auf urtümliche Weise wider.

Auch hier findet ihr die typischen Ziegelsteinbauten mit alten Holzbalkonen und farbenfrohen Blumen geschmückt. Zwischen sattgrünen Hügeln könnt ihr regionale Märkte besuchen, über die Brücke Puente de Liérganes spazieren oder Kunsthandwerk kaufen.

Eines der ältesten Dörfer Kantabriens ist Bárcena Mayor, nahe des Naturparks Saja-Besaya. In völliger Abgeschiedenheit findet ihr Ruhe und Abstand zum Alltag.

Zuletzt darf die Stadt Reinosa im Kantabrischen Gebirge nicht unerwähnt bleiben.

Weitere sehenswerte Orte in Kantabrien:

  • Piélagos
  • Langre
  • Suances
  • Noja
  • Ribamontán al Mar
  • Isla
  • Valderredible

Strände in Kantabrien

Spanien, Kantabrien, Playa de Oyambre
Blick auf den Strand Playa de Oyambre

Auf einer Länge von knapp 280 Küstenkilometern könnt ihr über 60 Strände besuchen. Während eures Urlaubs ist der Plan, alle Strände abzuklappern vielleicht etwas sportlich, aber dafür könnt ihr jetzt einige Strände kennenlernen, an denen ihr unbedingt einen Stopp einlegen solltet.

Gerade im Sommer könnt ihr einen Sprung in den Atlantik wagen. Wie ihr sicherlich schon gemerkt habt, ist der wilde Norden besonders bei Surfern aus aller Welt beliebt.

Aber jetzt zu den schönsten Stränden Kantabriens. Zwischen schroffen Küsten könnt ihr einige Traumbuchten entdecken.

Spektakuläre Aussichten und steile Klippen erwarten euch am Playa de Langre. Weiter geht es am Playa de Oyambre.

In dem gleichnamigen Naturpark könnt ihr in faszinierenden Dünenlandschaften spazieren oder euer Surfbrett schnappen und das Gefühl von Freiheit genießen. Hier werdet ihr von einem Paradies begrüßt.

Der Strand Playa de Somo ist einer der beliebtesten und größten Strandabschnitte in Kantabrien. Ein besonderes Juwel findet ihr am Playa de Trengandín.

Weitere Strände in Kantabrien:

  • Playa del Sardinero
  • Playa de la Arnía
  • Santander – Playa de Mataleñas
  • Playa de Berria
  • Playa La Salvé de Laredo
  • Halbinsel Playa del Puntal
  • Playa de Covachos
  • Playa de Tagle
  • Bucht Playa de Usgo
  • Playa de Valdearenas

Sehenswürdigkeiten in Kantabrien

Naturlandschaften | Kulturelle Sehenswürdigkeiten

Naturlandschaften in Kantabrien

Spanien, Kantabrien, Santander, Playa de la Arnia
Dramatische Atmosphären am Playa de la Arnia

Die Seele Kantabriens findet ihr in der Natur der Region. Zwischen tausenden Höhlen, hohen Bergen, tiefen Flüssen, endlosen Wäldern, tosenden Stränden und historischen Dörfern könnt ihr den unentdeckten und wilden Norden bereisen.

Höhlen von Kantabrien

Spanien, Kantabrien, Höhle von Altamira
Wandmalereien in der Höhle von Altamira

Die knapp 6500 entdeckten Höhlen von Kantabrien gehören zu den top Sehenswürdigkeiten der Region. Hier könnt ihr eine unvergessliche Zeitreise unternehmen und historische Kunstschätze entdecken.

In mystischen Unterwelten werdet ihr jahrhundertealte Felsmalereien unter die Lupe nehmen. Wenn ihr also mehr über die Vergangenheit Spaniens erfahren wollt, seid ihr hier richtig.

Eines der bekanntesten Ausflugsziele ist die Höhle von Altamira. Die steinzeitlichen Zeichnungen gehören nicht von ungefähr zum UNESCO Welterbe.

Wenn ihr mehr über die kantabrischen Höhlensysteme erfahren wollt, sollten euch die Cueca El Soplao oder die El-Castillo-Höhle ein Begriff sein.

Gebirge in Kantabrien

Spanien, Kantabrien, Naturpark Saja-Besaya
Tal von Cabuerniga im Naturpark Saja-Besaya

Auf der Liste der Kantabrien Tipps ist natürlich auch Platz für die Naturparks und Gebirge der Gegend. Falls ihr einen Outdoor-Urlaub plant, lohnt sich ein Blick auf den Norden Spaniens.

Ihr wollt mal nicht nach Österreich, Bayern oder die Schweiz reisen? Und abseits der üblichen Touristenpfade in unberührter Natur wandern?

Dann ist die richtige Antwort eine Reise in den Nationalpark Picos de Europa. Das massive Kalksteingebirge strotzt voller Artenvielfalt und zahlreichen Wandermöglichkeiten.

Zwischen Buchenwäldern, Weideland und Haselstauden könnt ihr den Naturpark Saja-Besaya erkunden. Hier werdet ihr das Gefühl haben, dass die Uhren etwas langsamer ticken und mit etwas Glück könnt ihr Wildtiere, wie Geier, Adler oder Wölfe, in ihrem natürlichen Lebensraum beobachten.

Pure Abgeschiedenheit und Tradition könnt ihr in den Tälern Pas, Miera und Pisueña erleben. Dazu solltet ihr auf eurer Rundreise im Valle del Nansa anhalten.

Canyoning, Klettern oder Wandern steht in der imposanten La Hermida Schlucht ganz oben auf dem Programm. Ein Muss während eures Urlaubs!

Wasserfälle könnt ihr im Naturpark Collados del Asón vor die Linse bekommen. Oder ihr macht einen Abstecher zum Ebro-Stausee.

Küstenlandschaften in Kantabrien

Spanien, Kantabrien, Naturpark Oyambre, Playa la Rabia
Blick auf den Playa la Rabia im Naturpark Oyambre

Die Kantabrien Tipps zeigen euch einige Naturlandschaften, die ihr unbedingt besuchen solltet. Wenn eure Reisezeit begrenzt ist, müsst ihr die imposante Küstenregion erkunden und euch die Fahrten ins Hinterland für einen längeren Aufenthalt aufheben.

Der Naturpark Dunas de Liencres bietet euch die Gelegenheit durch verträumte und romantische Dünenlandschaften zu spazieren. Dazu ist der Naturpark Oyambre ein ganz besonderes Paradies.

Falls ihr die Steilküste von Bolao erkundet, lohnt es sich, eine Kamera einzupacken und ihr solltet auf jeden Fall schwindelfrei sein.

Kulturelle Sehenswürdigkeiten in Kantabrien

Spanien, Kantabrien, Villa Quijano, Architekt Gaudí
Villa Quijano vom berühmten Architekten Gaudí

Die wichtigsten historischen Gebäude und architektonischen Meisterwerke Kantabriens sind der Palacio de la Magdalena und die Villa Quijano vom spanischen Architekten Gaudí. Des Weiteren müssen alle Kulturliebhaber unter euch einen Stopp am Palast von Sobrellano einlegen und die Kathedrale von Santander besichtigen.

Natürlich darf bei einer Tour entlang des Meeres ein Postkartenmotiv mit Leuchtturm nicht fehlen. Hierbei sind der Leuchtturm von Cabo Mayor und der Faro del Caballo besonders sehenswert.

Weitere sehenswerte Gebäude in Kantabrien:

  • Kloster Santo Toribio de Liébana
  • Päpstliche Universität Comillas
  • Schloss Castillo de Santa Ana
  • Parkanlage Jardines de Piquío

Aktivitäten in Kantabrien

Surfen | Wandern | Weitere

Kantabrien Surfen

Spanien, Kantabrien, San Vicente de la Barquera, Surfen
Surfen in Kantabrien

Die meisten Urlauber zieht es für einen Aktivurlaub in den Norden der Iberischen Halbinsel. Dabei steht Surfen in Kantabrien ganzen oben auf der „Bucketlist“.

Egal ob Anfänger oder Profi, hier können alle von euch in den Genuss eines unglaublichen Freiheitsgefühles kommen. Frühmorgens mit einem Kaffee in der Hand die ersten Sonnenstrahlen genießen und kurz danach mit dem Surfbrett über den weichen Sand laufen und die ersten Wellen surfen, wer wünschst sich das jetzt nicht?

Surfschulen Kantabrien Tipps:
  • Dreamsea Surf Camp Spanien
  • Meron Surf School
  • elementsurf Surfcamp
  • Biosurfcamp
  • Latas Surf House
  • Peak Surf School Surfcamp Cantabria
  • Los Locos Surf Camp
  • Oyambre Surf
  • Black Shark Surfhouse & Surfcamp

Wenn ihr Anfänger seid und Lust auf einen Schnupperkurs habt, könnt ihr auch super in den Sommermonaten nach Kantabrien reisen. Dann habt ihr wahrscheinlich noch Glück mit dem Wetter.

Falls es euch nichts ausmacht, mit Neoprenanzug und rauen Wetterbedinungen zu surfen, solltet ihr eure Reise in den Herbst legen. Dann erwarten euch die besten Voraussetzungen für einen actionreichen Aufenthalt. Grundsätzlich herrschen in der Region ganzjährig erstklassige Surfbedingungen.

Zu den top Surforten in Kantabrien zählen: Liencres, Langre, San Vicente de la Barquera, Ribamontán al Mar, Somo oder Oyambre.

Wandern in Kantabrien

Spanien, Kantabrien, Picos de Europa, Peña Remoña
Blick auf den Berg Peña Remoña im Nationalpark Picos de Europa

Kantabrien ist ein unvergleichliches Wanderparadies mit zahlreichen Entdeckungsmöglichkeiten und über 2000 Meter in den Himmel ragenden Gipfeln. Zu den spannendsten Bergregionen zählt die Gegend Liébana mit dem Bergdorf Potes.

In der Gemeinde könnt ihr traditionelle Orte entdecken, entlang von Flüssen spazieren oder Serpentinen hinaufklettern. Im Nationalpark Picos de Europa müsst ihr unbedingt fernab der Zivilisation von Urdón nach Tresviso wandern.

Ein weiterer Ausgangspunkt für Ausflüge in die Landschaften des gewaltigen Nationalparks ist der Ort Fuente Dé. Dort angekommen, lohnt sich eine Fahrt mit der Seilbahn zum Aussichtspunkt Mirador del Cable.

Alternativ könnt ihr auch dem Küstenweg Camino del Norte folgen und eurem Ziel Santiago de Compostela näher kommen. Wer von euch will nicht unbedingt mal den Jakobsweg wandern?

Weitere Aktivitäten in Kantabrien

Spanien, Kantabrien, Via Verde
Rad fahren oder Wandern auf den stillgelegten Bahnstrecken Via Verde

Ob ihr es glaubt oder nicht, aber im Kantabrischen Gebirge habt ihr im Winter durchaus die Möglichkeit, Ski zu fahren. Und zwar im Skigebiet Alto Campoo.

Zu den spannenden Kantabrien Tipps gehören auch die zahlreichen Radstrecken. Über Stock und Stein gibt es einige Mountainbike-Strecken, aber auch die sogenannten Vias Verdes, stillgelegte Bahntrassenradwege, führen euch durch einzigartige Natur.

Wenn ihr mit der ganzen Familie unterwegs seid, lohnen sich Ausflüge in den Wildtierpark Cabárceno, den Zoo Santillana del Mar oder zum Labyrinth Laberinto de Villapresente. Zusätzlich dazu sorgen Kanu-Touren oder Canyoning für Abenteuer und Nervenkitzel.

Diejenigen die Lust auf ein Kulturprogramm haben, sollten sich über folgende Museen genauer informieren: Centro Botin, Nationalmuseum von Altamira, Kantabrisches Schifffahrtsmuseum oder Museum für Vorgeschichte und Archäologie von Kantabrien.

Ausflugsziele ab Kantabrien

Spanien, Navarra, Palacio Real de Olite
Kulissen am ehemaligen königlichen Palast Palacio Real de Olite

Wollt ihr nicht nur in Kantabrien reisen, sondern weitere Orte im Norden Spaniens unsicher machen? Ein absolutes muss ist auf jeden Fall ein Besuch in der trendigen Hafenstadt Bilbao.

Die Naturliebhaber fahren nach Portilla de la Reina, in die Provinz León, und erklimmen eine der beliebtesten Wanderrouten Spaniens. Ihr Name ist Ruta del Cares.

Habt ihr schon mal etwas von Navarra gehört? Eine der unbekannteren Regionen Spaniens begeistert durch abwechslungsreiche Natur und traditionsreiche Orte.

Hier gehören Pamplona, die historische Stadt Olite oder die Mondlandschaften Bardenas Reales zu den top Ausflugszielen.

Essen und Trinken in Kantabrien

Spanien, Kantabrien, Marmitako de atún
Nordspanische Spezialität Marmitako de atún

Zuletzt darf die Küche Kantabriens auf der Liste der top Kantabrien Tipps nicht fehlen. Zu einem gelungenen Urlaub gehört selbstverständlich auch leckeres Essen.

Um ein Land und seine Kultur näher kennenzulernen, macht es unheimlich Spaß, mehr über die einheimische Küche zu erfahren. In Kantabrien werden vermehrt regionale Produkte genutzt und ganz oben auf den Speisekarten stehen die unterschiedlichsten Eintöpfe und Fischgerichte.

Die Region ist auch für ihre erstklassigen Milchprodukte bekannt. Außerdem sind der Butterbiskuit Sobao und der Käsekuchen Quesada pasiega regionaltypische Leckereien, die ihr unbedingt probieren müsst.

Als leckere Hausmannskost wird meist ein spanischer Bohneneintopf oder Fischeintopf, Sorropotún, serviert. Nachdem ihr euch satt gegessen habt, solltet ihr den Tresterbrand Orujo probieren.

Karte mit den spannendsten Kantabrien Tipps

Karte

Euer Urlaub in Kantabrien mit unseren Tipps

Sehnt ihr euch nach Natur und Idylle? Dann waren die Kantabrien Tipps genau das, was ihr gebraucht habt, oder? Wenn ihr schon mal in der Gegend unterwegs wart und weitere Anregungen mit uns teilen wollt, könnt ihr uns gerne ein Kommentar da lassen.

Damit ihr eure Urlaubsplanung jetzt aber starten könnt, solltet ihr euch durch meine Reisesuchmaschine klicken. Dort könnt ihr euch nach geeigneten Unterkünften und Flügen umsehen.

Urlaubsangebote: Spanien Angebote

Jana
Autor:

Packt euren Koffer und kommt mit mir in eine bunte Welt aus eindrucksvollen Reisezielen, bunten Kulturen und neuen Abenteuern. Ich freue mich darauf meine Erfahrungen und Tipps mit euch zu teilen.

Erhalte jeden Tag alle Neuigkeiten & Reisedeals: