Costa Blanca Tipps

Der ultimative Reiseguide für euren Urlaub an der weißen Küste

Traumhafte Strände, malerische Dörfer, mehr als 300 Sonnentage und atemberaubende Naturlandschaften kennzeichnen die Küstenregionen der Costa Blanca in Spanien. Wenn ihr nach dem passenden Reiseziel für euren kommenden Urlaub am Meer sucht, dann werdet ihr hier auf jeden Fall fündig.

Denn eines der schönsten Reiseziele in Spanien begeistert mit einem unglaublichen Facettenreichtum. Im Folgenden könnt ihr euch entspannt zurücklehnen und die Costa Blanca Tipps auf euch wirken lassen.


Die besten Costa Blanca Tipps


Karte mit den besten Costa Blanca Tipps

Fakten zur Costa Blanca

Die Costa Blanca bezeichnet einen Küstenabschnitt zwischen den Ortschaften Dénia und Pilar de la Horadada im Südosten Spaniens. Sobald ihr in der Region der Provinz Alicante ankommt, werdet ihr merken, warum diese Gegend ihren Namen trägt. Denn der Kontrast, der zwischen dem weißen Sand und dem blauen Wasser entsteht, ist einmalig. Außerdem wird damit auch auf die traditionell weiß verputzten Häuser dieser Region angespielt.

Aussicht auf die Küstenstadt Altea, Costa Blanca

Aussicht auf die Küstenstadt Altea

Anreise an die Costa Blanca

Wenn ihr einen unkomplizierten und sicheren Urlaub erleben wollt, solltet ihr die Anreise an die Costa Blanca, einen der wichtigsten Costa Blanca Tipps, während eurer Reiseplanung genauestens beachten. Hierbei habt ihr die Möglichkeit, von zahlreichen deutschen Flughäfen innerhalb von rund zweieinhalb Stunden zum Flughafen in Alicante zu gelangen. Natürlich könnt ihr auch darüber nachdenken bis Valencia zu fliegen und von dort aus in euren Urlaubsort zu reisen.

Sobald ihr in an der Costa Blanca angekommen seid, habt ihr die Möglichkeit, mit öffentlichen Verkehrsmitteln an eurer Reiseziel zu gelangen. Jedoch solltet ihr darüber nachdenken, ob ihr euch nicht einen Mietwagen am Flughafen bucht. Dadurch seid ihr weitaus flexibler und könnt eine Rundreise an der Costa Blanca planen und zahlreiche Orte entdecken.

Der Vollständigkeit halber sei erwähnt, dass ihr natürlich auch die Chance habt, eine über 20-stündige Autofahrt von Deutschland auf euch zu nehmen oder aber mit einem Fernbus in die Gegend zu reisen.

Küste vom Badeort Benidorm, Costa Blanca

Küste vom Badeort Benidorm

Beste Reisezeit Costa Blanca

Die Costa Blanca ist durch ein mediterranes Klima, welches sich durch trockene, heiße Sommer und milde Winter auszeichnet, gekennzeichnet. Selbst in den Wintermonaten zählt die Region zu den trockensten Gegenden Kontinentaleuropas. Grundsätzlich ist die beste Reisezeit für die Costa Blanca von den Monaten April bis Oktober zu begrenzen. In dieser Zeit könnt ihr euch auf warme Temperaturen und eine geringe Regenwahrscheinlichkeit freuen.

Wie ist das aktuelle Wetter in Alicante?

Wie ist das aktuelle Wetter in Alicante?

Wenn ihr einen Aktivurlaub plant oder an der Kultur der Gegend interessiert seid, solltet ihr euch auf die Frühjahrs- und Herbstmonate begrenzen. Denn zu dieser Zeit könnt ihr nicht nur bei angenehmen Temperaturen die einzigartigen Gegenden erkunden, sondern auch einen Sprung in die Wellen des Meeres wagen. Die durchschnittlich wärmsten Monate sind der Juli und August mit ungefähren 32 °C.

Dann könnt ihr selbst Abends bei milden Temperaturen die lauen Sommernächte genießen oder in dem warmen Meerwasser baden gehen. Jedoch herrscht zu dieser Zeit auch touristische Hochsaison an der Costa Blanca und ihr müsst euch darauf vorbereiten, dass ihr euch mit mehreren Touristen die Strände teilen werdet.

🌤️- Beste Reisezeit Spanien

Bergdorf Guadalest, Spanien

Aussicht auf die Landschaften des Bergdorfes Guadalest

Urlaubsziele an der Costa Blanca

Dénia & Javea | Calp | Alicante | Elche | Tabarca | Dörfer

Dénia & Javea

Den Anfang macht Dénia, der nördlichste Punkt der Costa Blanca, mit ihrer wunderschönen Burg inmitten der Stadt. Vor Ort findet ihr zahlreiche geschichtliche Zeugnisse vergangener Zeiten und ihr könnt euch in dem archäologischen Museum der Stadt näher über die historischen Geschehnisse informieren. Außerdem solltet ihr die Gelegenheit nutzen und durch die niedliche Altstadt schlendern und das alte Fischerviertel erkunden. Wenn ihr euren Urlaub in Dénia verbringt, habt ihr die Möglichkeit, euch auf wunderschöne Sandstrände und herrliche Kulissen der Felsküste zu freuen.

Etwa zehn Kilometer von Dénia entfernt liegt der malerische und charmante Ferienort Javea. Die kleine Hafenstadt befindet sich in einer Bucht, umgeben von dem beeindruckenden Kap San Antonio und dem Kap Nao. Sobald ihr den Ort erreicht werdet ihr von den einmaligen Kulissen aus hügeligen Landschaften, der pittoresken Altstadt mit ihren engen Gassen und den Traumstränden begeistert sein.

Granadella Strand in Javea, Costa Blanca

Granadella Strand in Javea

Calp

Die Kleinstadt Calp ist ein Ferienort an der Costa Blanca, welcher durch seine Lage an dem markanten Felsen Ifach eine große touristische Bedeutung hat. Umgeben von Berggipfeln, Weinregionen und traumhaften Stränden bietet der Ort beste Voraussetzungen für einen unvergesslichen Urlaub. Das authentische Städtchen glänzt durch die etwas erhöht liegende farbenfrohe Altstadt und die quirlige Strandpromenade mit ihren zahlreichen Restaurants und Geschäften.

Wenn ihr euch nach etwas Action sehnt, solltet ihr auf jeden Fall den schweißtreibenden Aufstieg auf den Gipfel des Ifach, dem Wahrzeichen der Costa Blanca, wagen. Sobald ihr oben angekommen seid, werden die atemberaubenden Aussichten für jede Anstrengung entschädigen. Habt ihr Lust mehr über die Tradition der Einheimischen zu erfahren? Dann könnt ihr von Montags-Freitags am Fischmarkt die berühmten Fischauktionen beobachten und an Führung über den Hafen teilnehmen.

Aussicht auf Calp und den Felsen Ifach, Costa Blanca

Aussicht auf Calp und den markanten Felsen Ifach

Alicante

Mit der Hafenstadt Alicante erwartet euch Großstadtfeeling pur und einer der top Costa Blanca Tipps. Das schillernde Zentrum der gleichnamigen Provinz begeistert mit einer wunderschönen Promenade und einem malerischen Hafen. Hier könnt ihr besonders in den Abendstunden faszinierende Atmosphären genießen und euch das ein oder andere Getränk genehmigen.

Habt ihr Lust Alicante aus luftigen Höhen zu überblicken? Dann solltet ihr euch auf den Weg machen und der Burg Castillo de Santa Bárbara einen Besuch abstatten. Hier erwarten euch atemberaubende Aussichten auf die umliegenden Gegenden und Küstenlandschaften.

Bonus Tipps:

  • Küstenstadt Altea
  • Alte Bischofsstadt Orihuela
  • Gemeinde Bocairent
  • Fischerdorf Moraira

Wenn ihr das wahre und authentische Leben der Einheimischen kennenlernen wollt, dann habt ihr die Möglichkeit, das unter der Burg liegende Stadtviertel Barrio de Santa Cruz zu entdecken. Das kleine Viertel begeistert mit engen Gassen, farbenfrohen Blumen, bunt verzierten Hausfassaden und einem unglaublichen Charme. Hier macht es unglaublich viel Spaß, sich von den vielfältigen Eindrücken durch die Straßen treiben zu lassen und verschiedene Cafés oder kleine Geschäfte zu entdecken.

Hafen in Alicante, Spanien

Hafen in Alicante

Elche

Die etwa 30 Kilometer von Alicante entfernte Stadt Elche ist vor allem für den zum UNECSO Weltkulturerbe zählenden Palmenhain von Elche bekannt. Einer der größten Palmengärten Europas entstand zu Zeiten der Mauren und wurde mit einem ausgeklügelten Bewässerungssystem errichtet. Zahlreiche Palmen, exotische Pflanzen und Wasserflächen säumen das Stadtbild und schaffen unglaubliche Ruheoasen. Die Stadt ist ein wahres Paradies!

Zusätzlich dazu erwarten euch weitere beeindruckende Sehenswürdigkeiten, wie die Basílica de Santa María, die Befestigungsanlage Torre de la Calahorra und der Palast von Altamira. Und das war längst noch nicht alles. Denn in Elche findet bis heute am 14. und 15. August das Misterio de Elche satt.

Dieses zum Kulturerbe der UNESCO zählende lyrische Drama stellt die Himmelfahrt Marias dar. Wenn ihr euch nicht zu dem Zeitraum in der Stadt befindet, könnt ihr euch in dem Museum Museo de la Festa über diese unglaubliche Tradition näher informieren. Hier in Elche habt ihr die Chance, auf besondere Weise in die spanische Kultur einzutauchen und eine faszinierende Zeitreise zu unternehmen.

Palmengarten in der Stadt Elche, Spanien

Palmengarten in der Stadt Elche

Insel Tabarca

Ein wahres Paradies findet ihr auf der Insel Tabarca. Einer der Costa Blanca Tipps liegt in der Nähe des Kaps Santa Pola und ist ein perfekter Ruhepol an der spanischen Küste. Wenn ihr etwas Abgeschiedenheit sucht, solltet ihr unbedingt einen Tagesausflug auf diese malerische Insel unternehmen.

Von dem Küstenort Santa Pola habt ihr die Möglichkeit, per Bootsausflug auf die Insel zu gelangen. Hier erwarten euch zahlreiche Buchten mit kristallklarem Wasser, pittoreske Gassen und urige Restaurants. Tabarca ist ein Juwel für all diejenigen, die ihren Strandurlaub an der Costa Blanca verbringen und sich nach Traumstränden sehnen.

Insel Tabarca, Spanien

Zauberhafte Insel Tabarca

Dörfer an der Costa Blanca

Den Anfang macht die Kleinstadt Villajoyosa, welche mit ihren bunten Häusern, der bekannten Schokoladenfabrik Valor und dem trubeligen Wochenmarkt zu begeistern weiß. Weiter geht es mit dem kleinen Bergdorf Guadalest. Das Paradies in den Bergen bietet euch eine optimale Abwechslung zum Strandalltag. Allein schon die Anfahrt von der Küste durch die Hügellandschaften ist ein atemberaubendes Highlight der Costa Blanca Tipps.

Wenn ihr dann in Guadalest angekommen seid, werdet ihr von zahlreichen mediterranen Einflüssen begrüßt. Orangen- und Olivenhaine, Feigen oder Pinien säumen hier das Landschaftsbild. In dem kleinen Ort erwarten euch ein wunderschöner historischer Charme, zahlreiche Museen, fantastische Aussichten auf den Stausee und eine atemberaubende Burgruine.

Zuletzt solltet ihr schon einmal etwas von dem ländlichen Dorf Jalon gehört haben. Etwa 15 Kilometer landeinwärts von Calp befindet sich dieser verträumte Ort, der euch in das ursprüngliche Leben der Einheimischen eintauchen lässt. Das zauberhafte Bergdorf ist ein spannendes Reiseziel, welches vor allem für seinen hervorragenden Wein bekannt ist.

Bunte Kleinstadt Villajoyosa, Spanien

Bunte Kleinstadt Villajoyosa

Freizeitaktivitäten an der Costa Blanca

Strände | Natur | Weitere Tipps

Strände an der Costa Blanca

Wenn ihr euren Urlaub an der Costa Blanca verbringt, wollt ihr natürlich auch wissen, in welchen Orten sich die schönsten Strände befinden, oder etwa nicht? Die Vielfalt der Natur an dieser Küstenregion spiegelt sich auch in den zahlreichen Strandabschnitten wieder. Vor Ort findet ihr unglaublich schöne Strände, die vor allem in den Ferienorten gut erschlossen und mit allen Annehmlichkeiten ausgestattet sind.

Ob einen Sprung ins kühle Nass, mit den Kids am Strand toben, Sandburgen bauen, in der Sonne entspannen oder verschiedenen Wassersportaktivitäten nachgehen, all das könnt ihr an der Costa Blanca erleben. Zwei wunderschöne und unberührte Strände findet ihr in Javea. Am Cala Ambolo habt ihr die Möglichkeiten, in entspannten Atmosphären einen unvergesslichen Tag zu erleben und der Freikörperkultur, an einem der schönsten FKK-Urlaubsziele, nachzugehen. Außerdem könnt ihr am Playa del Moraig hervorragend schnorcheln oder tauchen und die atemberaubende Unterwasserwelt des Mittelmeeres erkunden.

In dem Ferienort Calp solltet ihr euch den traumhaften Ausblick vom Playa de la Fossa auf den Kalksteinfelsen Ifach nicht entgehen lassen. Weiter südlich bildet der Stadtstrand Playa de la Mata in Torrevieja beste Voraussetzungen für einen unvergesslichen Tag am Meer. Zusätzlich dazu sind die Strände Playa de Mil Palmeras, Cala Capitán und Playa Rocamar zu empfehlen.

Strand Portichol in Javea, Costa Blanca

Strand Portichol in Javea

Natur an der Costa Blanca

Die Costa Blanca hat noch so viel mehr zu bieten, als wunderschöne Strände und türkisblaues Wasser. Denn die Region ist landschaftlich unglaublich abwechslungsreich und von traumhaften Berglandschaften umgeben. Wenn ihr Lust habt, euch aktiv zu bewegen und zahlreiche Wanderungen zu unternehmen, dann solltet ihr dem Naturpark Montgó einen Besuch abstatten. Der Park mit seinem gleichnamigen Berg befindet sich zwischen Dénia und Javea und beheimatet eine unglaubliche Tier- und Pflanzenwelt.

Bonus Tipps für Naturliebhaber:

  • Naturpark Carrascar de la Font Roja
  • Feuchtbiotop El Fondo
  • Höhle Cova de las Calaveres
  • Naturschutzgebiet Serra Gelada

Richtung Süden befindet sich ein weiterer Naturpark, der Parque de la Mata. Vor Ort befindet sich eines der wichtigsten europäischen Feuchtgebiete, welches zahlreichen Vogelarten eine Heimat bietet. Das Highlight bilden hier zweifelsohne die zwei Salzseen. Während eures Aufenthalts habt ihr die Möglichkeit, in einzigartige Naturlandschaften einzutauchen und die Besonderheit dieser Region zu erleben.

Das Rauschen des Wassers werdet ihr schon von weitem hören, wenn ihr euch auf den Weg zu den Wasserfällen von Algar macht. Dieses atemberaubende Naturschauspiel wird euch verzaubern und lässt euch einen unglaublichen Tag erleben. Denn vor Ort habt ihr die Möglichkeit, euch im Fluss Algar abzukühlen und durch wunderschöne Landschaften zu wandern.

Stadt Polop, Spanien

Aussicht auf die Stadt Polop und die umliegenden Berglandschaften

Weitere Tipps

Wenn ihr euren Familienurlaub an der Costa Blanca verbringt, wollt ihr den Jüngsten der Familie wahrscheinlich möglichst viel Abwechslung bieten, oder? Entlang der Küste tummeln sich zahlreiche Freizeitparks, die euch eine Menge Spaß und Action bieten. Vor allem in dem Badeort Benidorm erwarten euch interessante Aktivitäten. 

Vor Ort habt ihr die Möglichkeit, in dem Terra Natura Tier- oder Wasserpark abwechslungsreiche Stunden zu verbringen, im Wasserpark Aqualandia um die Wette zu rutschen oder euren Sprösslingen im Meerestierpark Mundomar die Unterwasserwelt näher zu bringen. Zusätzlich dazu könnt ihr den Rio Safari Park Elche besuchen. 

Strand in Benidorm

Strand in Benidorm

Das waren die Costa Blanca Tipps für euch. Jetzt solltet ihr für eure Reise an der spanischen Küste bestens gewappnet sein. Wenn euch für euren Urlaub nur noch das ultimative Angebot fehlt, dann könnt ihr euch schleunigst in meiner Reisesuchmaschine umsehen. Worauf wartet ihr noch? 

 

Zu den Spanien Deals

Weitere Spanien Tipps für dich:

Reiseziele: Costa Blanca, Spanien


Jana Willeke
Jana Willeke

Packt euren Koffer und kommt mit mir in eine bunte Welt aus eindrucksvollen Reisezielen, bunten Kulturen und neuen Abenteuern. Ich freue mich darauf meine Erfahrungen und Tipps mit euch zu teilen.