USA Reiseziele: mehr zu Städten, Nationalparks, Stränden
  • ✓ Wir waren vor Ort

AktivurlaubStrand

USA Reiseziele: mehr zu Städten, Nationalparks, Stränden

Tipps für eure USA Reise: 10 top Urlaubsorte und Regionen in Amerika

Der amerikanische Traum ist zum Greifen nahe. Und Amerika ist nicht nur Washington, New York, Miami oder Los Angeles. Das nordamerikanische Land mit den Grenzen zu Kanada und Mexiko verfügt neben aufregenden Metropolen auch über raue Felsformationen, Wüsten und tropische Wälder. Endlose Highways, Burger im Diner, Farmer’s Markets, braune Papiertüten um Bierflaschen, Golden Gate Bridge, Route 66, Football – das und noch viel mehr bedeutet ein Urlaub in den USA. Ihr seid dabei – dann schnallt euch an, wir machen einen Ausflug zu den besten USA Reisezielen.

Extra Info für euch: Unser Kollege Hagen hat seit 2008 immer wieder die USA besucht und die meiste Zeit in den US-Bundesstaaten Florida, Kalifornien, Nevada, Massachusetts und Hawaii verbracht. In New York war er auch immer wieder. Wenn ihr spezielle Fragen habt, lasst uns einen Kommentar da.


Die besten Reiseziele in Amerika


1. New York – beliebtes Städtereiseziel

Auf welcher Bucketlist steht er nicht – der Big Apple? Die Stadt, die niemals schläft.

Die Metropole New York liegt an der Ostküste der USA im gleichnamigen Bundesstaat und ist eines von mehreren Business-, Kultur- und Tourismuszentren des Landes. Ihr habt hier eine schier unglaubliche Auswahl in allem: mehr als 1.000 Galerien, 200 Museen, 50 Theater und über 20.000 Restaurants sowie unzählige Bars haben ihren Standort in New York City.

Ein besonderer Moment ist der erste Augenblick zwischen den charakteristischen Wolkenkratzern, die tiefe Täler bilden. Faszinierend, lebendig und vielfältig – diese Stadt hat zahllose sehenswerte Orte. 

Unbedingt besuchen solltet ihr das Empire State Building oder das One World Trade Center, das aktuell noch höchste Gebäude New Yorks mit seinen 541,3 Metern Höhe und 105 Stockwerken. Weitestgehend beinhaltet dieses Wahrzeichen Büroräume und Sitze von Medienunternehmen.

Doch auch die Aussichtsplattform One World Observatory ist bei Reisenden stark frequentiert – aus gutem Grund. Von hier oben hat man einen tollen Blick über die Stadt.

Auf eurer New York Reise solltet ihr den Eintritt unbedingt auf eine der zahlreichen Aussichtsplattformen investieren – am besten sogar den New York City Pass erwerben. Apropos: Hier findet ihr 9 kostenlose Aktivitäten in New York, die euren Geldbeutel schonen.

Weitere Sehenswürdigkeiten in New York

Für Kunstliebhabende gibt es natürlich auch jede Menge Exponate – moderne experimentelle Kunst findet ihr im spiralförmig gebauten Guggenheim-Museum, ebenfalls modern geht es im Museum of Modern Art (MoMA) zu.

Genauso spannend ist das American Museum of Natural History. Ihr wolltet immer schon mal wissen, wie groß ein Blauwal wirklich ist oder wie sich ein Dinosaurierknochen anfühlt – dann sollte es euch hierher verschlagen.

Die Bilder des elften September gingen um die Welt – jetzt kommt die Welt zum Ground Zero Memorial. Respektvolles Verhalten und ein Verharren in Stille sollten hier die Regel sein – um der Opfer zu gedenken. Mitten im Trubel der Stadt führt ein ausgeschilderter Weg zu diesem Ort, der auch ein Museum umfasst.

Derzeit beliebt: Skip-the-Line Ticket Optionen One World Observatory, New York City Pass oder Ticket SUMMIT One Vanderbilt Experience

2. Hawaii – Inselkette im Pazifischen Ozean

Eines der top USA Reiseziele ist zweifelsohne die Inselgruppe Hawaii. Weit weg von der Küste der USA liegt der 50. Bundesstaat der USA.

Doch aufgrund seiner Lage wird der Staat mit dem Spitznamen Aloha State auch dem polynesischen Kulturraum zugeordnet. Für eure Reise ist Hawaii auf jeden Fall eines der Highlights.

Denn auf den Inseln findet ihr sowohl inaktive Vulkane und tropische Wälder als auch traumhafte Strände und Palmen, wohin ihr auch kommt. Die offiziellen Sprachen hier sind Englisch und Hawaiisch.

Die Inseln Hawaiis sind vulkanischen Ursprungs. Und so verwundert es nicht, dass es dort Unmassen von vulkanischem Gestein gibt. Die Vulkane gehören sogar zu den größten Vulkanen der Welt: der Mauna Kea misst sagenhafte 4205 Meter.

Hawaii-Inseln

O’ahu ist eine der Hauptinseln des Archipels, und auf ihr befindet sich die Hauptstadt des Bundesstaats: die Stadt Honolulu. Selbst, wenn ihr hier nur einen kurzen Zwischenstopp macht, solltet ihr den Iolani-Palast nicht verpassen. Die ehemalige Königsresidenz der Herrscher von Hawaii wurde 1882 fertiggestellt und ist heute immer noch ein Hingucker.

Aber O’ahu ist auch ein absolutes Surfparadies. Der populäre Waikiki Beach ist ein absoluter Surfhotspot auf Hawaii und ein guter Ort zum Chillen. Weitere schöne Strände sind der Sunset Beach und der Turtle Beach – der Name ist Programm.

Auf O’ahu könnt ihr den beeindruckenden Lebewesen ziemlich nahe kommen, beim Schnorcheln oder am Strand. Und a propos Schnorcheln: unter der Wasseroberfläche erwartet euch eine geheimnisvolle, fremde und wunderschöne Welt. Also Masken auf und Flossen an!

Auf der Insel Maui gibt es zudem viele Möglichkeiten, eine Whale Watching Tour zu buchen oder einen Sonnenaufgang am Krater des Vulkans Haleakala zu erleben. Ihr müsst jedoch bedenken, dass im August 2023 auf den Inseln Maui und Hawaii verheerende Wald- und Buschbrände ausgebrochen sind, bei denen der Wiederaufbau derzeit (Stand: Januar 2024) nur langsam voran kommt.

Top Tipp: Maalaea Harbor Walbeobachtungstour

3. Florida – Sonne, Strand und Meer

Hauptstadt – Tallahassee. Beiname: Sunshine State. Der Bundesstaat Florida liegt am Atlantischen Ozean und am Golf von Mexiko und beheimatet sowohl großartige Nationalparks als auch aufregende Städte, genau das Richtige für euren Trip und eines der top USA Reiseziele.

Einer der Nationalparks ist Dry-Tortugas-Nationalparks, wo ihr neben Korallenriffen, Schiffwracks und Meerestieren auch die Festung Fort Jefferson besichtigen könnt. Der aber viel bekanntere Park umfasst den Everglades-Nationalpark.

Das Gebiet zieht sich bis in die Südspitze Floridas und wird von Sumpfzypressen, Mahagonibäumen und Königspalmen geprägt.

Eine besondere Artenvielfalt findet ihr in Floridas „Shark Valley“ – 35 Kilometer von Miami. Dort kann man Alligatoren, Pelikae, Reiher, Falken, Schildkröten, Waschbären und Opossums sichten, zum Beispiel vom Sumpfboot aus.

Auch die Strände in Florida sind mehr als sehenswert und ideal für alle Sonnenhungrigen und Badenixen.  Gegensätzlich dazu sind die größten Städte des Bundesstaates Jacksonville, Miami, Tampa und Orlando (mit den Universal Studios Florida.

Wohl am bekanntesten ist die Strandstadt Miami mit ihrem Nebenort Miami Beach. Lateinamerikanisches Flair, Musik und Lebensfreude ziehen jedes Jahr Millionen von Besuchende an, ebenso wie die Strände mit feinem, weißen Sand.

Fast jeder möchte einmal die bekannte, prachtvolle Straße Ocean Drive hinunterfahren oder -laufen. Guten Kaffee, beste Burger und vieles mehr entdeckt ihr bei Kulinarischen Touren, die Stadt an sich bei Stadtrundfahrten.

Mit einem Mietwagen in Florida seid ihr übrigens superflexibel unterwegs und könnt von Insel zu Stadt zu Strand düsen. Weitere Florida Highlights sind die Inselstadt Key West, die Stadt Fort Myers oder die Metropole Fort Lauderdale.

Derzeit beliebt: Tour Everglades Nationalpark oder Universal Orlando Resort Ticket

4. Kalifornien – Hollywood, Venice Beach und so viel mehr

Natürlich hat auch der Bundesstaat Kalifornien einen Beinamen: der Goldene Staat. Und das hat mit Sicherheit seinen Grund, denn in diesem Staat befindet sich ein nicht unerheblicher Teil der amerikanischen Filmindustrie – Hollywood.

Startet ihr euren Trip in der Stadt Los Angeles? Der berühmte Schriftzug in den Hügeln bei Los Angeles lässt sich am besten vom Mulholland-Drive sichten und natürlich fotografieren. Danach geht es weiter in die Beverly Hills, wo Stars und Sternchen in traumhaften Villen residieren.

Wenn ihr zum ersten mal in Los Angeles seid, solltet ihr eure Unterkunft in Downtown Los Angeles buchen. Das Viertel Venice Beach ist perfekt für einen Sundowner am Abend. Auch tagsüber ist hier einiges los – Streetart und Küstler:innen dominieren die Gegend.

Weitere top Reiseziele in Kalifornien sind: die lebendige Metropole Las Vegas, die hügelige Stadt San Francisco, ein Strandurlaub in San Diego, Wale beobachten in Monterey, Festivalstimmungen in Palm Springs, der typische Küstenort Ventura oder die Weinregion Sonoma County.

Perfekt für euren Roadtrip durch Kalifornien ist die Panoramastraße Pacific Coast Highway.

Flora und Fauna in Kalifornien

Naturliebhabende sollten einen Abstecher in den Yosemite-Nationalpark wagen, der sich entlang der Hänge der Sierra Nevada zieht. Er zählt zweifelsohne zu den schönsten Nationalparks der Welt

Reptilien, Vögel, Fische und Säugetiere haben hier ihr Zuhause. Beeindruckende Wasserfälle stürzen in die Tiefe, lange Felswände hinab, Bergsteigende kommen aus aller Welt, um den Granitfelsen El Capitan zu bezwingen.

Zahlreiche weitere Sportarten könnt ihr ebenfalls betreiben: Wandern, Skifahren und Bouldern gehören dazu. Und dabei könnt ihr sogar noch die einmaligen Riesenmammutbäume bestaunen.

Weitere imposante Nationalparks Kaliforniens sind der Death-Valley-Nationalpark, der Joshua-Tree-Nationalpark oder der Redwood-Nationalpark.

Top Aktivitäten: Walbeobachtungen in Monterey oder Universal Studios Hollywood Ticket

5. Bundesstaaten Oregon und Washington

Wenn ihr die Westküste der USA abseits von Kalifornien bereisen wollt, solltet ihr die Bundesstaaten Oregon und Washington genauer unter die Lupe nehmen. Die Regionen gehören zweifelsohne zu den top USA Reisezielen und bieten euch von urbanem Flair bis mystischer Natur eine Menge.

Der Pazifische Nordwesten steht für Regenwälder, Wasserfälle, Bergwelten – also schlichtweg unberührte Natur, in der ihr Kajak-Touren, Wanderungen oder Surfstunden machen könnt. Dort erwartet euch das Outdoor-Abenteuer der Extraklasse.

Zu den top Sehenswürdigkeiten und Aktivitäten in Oregon gehören der Smith Rock State Park, die Felsenschlucht Columbia River Gorge mit imposanten Wasserfällen, die Atmosphären in dem Dünengebiet Oregon Dunes National Recreation Area, die Kleinstadt Cannon Beach und Wanderungen im Ecola State Park, Touren rund um die Kraterseen im Crater-Lake-Nationalpark oder Weinverkostungen im Tal Willamette Valley.

Bevor ihr dann weiter in den Bundesstaat Washington fahrt, gehört ein Zwischenstopp in der Stadt Portland zu den absoluten To-do’s. Die hippe und kulturelle Stadt wird euch sofort begeistern.

Zuerst solltet ihr Seattle besuchen. Wenn ihr genügend Zeit mitbringt, sollten der Mount-Rainier-Nationalpark und die Olympic-Halbinsel mit dem Hoh-Regenwald ganz oben auf eurer Must-see-Liste stehen.

Wolltet ihr schon immer mal Orcas in ihrer freien Wildbahn sehen? Dann solltet ihr die Inselgruppe San Juan Islands besuchen. Zu einem der beliebtesten Touristenorte im Bundesstaat zählt die Kleinstadt Leavenworth.

Und von dort ist es auch nicht mehr weit bis zur kanadischen Stadt Vancouver.

Derzeit beliebt: Tagestour ab Portland entlang der Küste oder Seattle City Pass

6. Gebirge Rocky Mountains – mit zahlreichen Bundesstaaten

Die Bergkette der Rocky Mountains zieht sich von Kanada durch die US-Bundesstaaten Idaho, Montana, Wyoming, Colorado, Utah und Nevada bis nach New Mexico. Natürlich könnt ihr während eines Trips nicht alle Regionen erkunden, aber vielleicht überzeugen euch einige Highlights.

Mit Nähe zu Kanada findet ihr im Bundesstaat Montana den faszinierenden Glacier-Nationalpark. Weiter geht es mit dem Bundesstaat Wyoming, der sich durch majestätische Landschaften und endlose Weiten kennzeichnet. In der recht wenig besiedelten Region findet ihr einige der top USA Sehenswürdigkeiten.

Dabei gehört der Yellowstone-Nationalpark mit seinen fantastischen Canyons, brodelnden Thermalquellen und tiefen Wäldern zu einem der Highlights. Aber auch der Grand-Teton-Nationalpark wird euch begeistern.

Und wie sieht es in Colorado aus? Die Region kennzeichnet sich durch die abwechslungsreichen Naturlandschaften aus trockenen Wüsten und schneebedeckten Wäldern. Neben dem Rocky-Mountain-Nationalpark solltet ihr die Sandsteinformationen im Park Garden of the Gods bestaunen, einen Stopp in der Stadt Denver einlegen oder den Wintersportort Aspen besuchen.

Auf vielen Rundreisen verknüpfen Urlaubende die Bundesstaaten Nevada und Utah miteinander. Dort, umgeben von Wüstenlandschaften, gibt es zweifelsohne einiges zu entdecken.

Die Landschaften Bryce-Canyon-Nationalpark, Zion-Nationalpark, Valley of Fire State Park oder Red Rocky Canyon solltet ihr nicht außer Acht lassen. Wenn ihr im Winter vor Ort seid, findet ihr in diesen Staaten einige der größten Skigebiete in den USA: Skigebiet Park City, Aspen Snowmass Ski Resort oder Skigebiet Vail.

Top Aktivitäten: ab Denver Tour durch Rocky Mountains oder Jeep Tour ab Colorado Springs

7. Neuengland – im Nordosten

Im Nordosten der USA findet ihr die Region Neuengland, die sich aus den Bundesstaaten Maine, Vermont, New Hampshire, Massachusetts, Connecticut und Rhode Island zusammensetzt. Wollte ihr schon immer mal zum leuchtenden Indian Summer in die USA?

Dann seid ihr hier richtig. Zu den top USA Reisezielen gehören hier eine der ältesten Städte der USA (die Metropole Boston), der Acadia-Nationalpark, die Urlaubsorte York, Camden und Kennebunkport, das Skigebiet Killington, die Stadt Cambridge mit der renommierten Harvard University, die Stadt Portsmouth oder der Cape Cod National Seashore Nationalpark in Massachusetts.

Zusammengefasst begegnet euch vor Ort eine traditionsreiche Kultur, verträumte Küstendörfer, endlose Strände und spannende Outdoor-Aktivitäten.

Derzeit beliebt: ab Boston Walbeobachtungen oder Harvard University Tour in Cambridge

8. Grand-Canyon-Nationalpark – Abenteuer in Arizona

Grand Canyon USA
North Rim im Grand Canyon Nationalpark

Zu den top USA Reisezielen zählt zweifelsohne der Grand-Canyon-Nationalpark im Bundesstaat Arizona. Zwischen rot schimmernden Schluchten und hervorragenden Felswänden könnt ihr ein unvergessliches Abenteuer erleben.

Zu den top Aussichtspunkten gehören unter anderem: Mather Point, Desert View Watchtower, Hopi Point oder Grandview Point. Der Wanderweg Bright Angel Trail gehört zu den beliebtesten in der Region.

Derzeit beliebt: Helikopter Flug von South Rim

9. Große Seen Region – fünf Seen in Nordamerika

USA, Michigan, Michigansee
Wunderschöne Natur mit Leuchtturm am Michigansee

Was fällt euch auf, wenn ihr auf die Bundesstaaten Michigan, Ohio, Indiana, Illinois, Wisconsin, Minnesota, Iowa und Missouri schaut? Im Norden der USA und im Süden Kanadas findet ihr die Region Große Seen, die aus fünf zusammenhängenden Süßwasserseen besteht.

Die Namen der Seen lauten: Oberer See, Huronsee, Michigansee, Eriesee und Ontariosee. Diese bilden ein wichtiges Reservoir für die Wasserversorgung der beiden Länder.

Zudem könnt ihr in der Region nicht nur die Städte Chicago, Detroit, Toronto oder Cleveland besuchen, sondern auch spannende Outdoor-Aktivitäten unternehmen oder einfach am Wasser entspannen.

10. Alaska – der größte US-Bundesstaat

Wolltet ihr schon immer mal den wilden Bundesstaat Alaska bereisen? Umgeben von einer faszinierenden Wildnis, dichten Wäldern und beeindruckenden Bergwelten könnt ihr spannende Landschaften erkunden.

Mit etwas Glück könnt ihr Wale, Bären, Robben, Polarfüchse oder Adler in ihrem natürlichen Lebensraum entdecken. Bei so viel unvergleichlicher Natur gibt es auch einige Nationalparks (Denali-Nationalpark, Kenai-Fjords-Nationalpark, Glacier-Bay-Nationalpark oder Katmai-Nationalpark).

Zwischen Ende August bis Ende April könnt ihr je nach Wetterlage Polarlichter live erleben. Klingt fantastisch, oder?

Während eures Aufenthalts solltet ihr auch unbedingt eine Bootstour durch die Inside Passage (Seeweg zwischen Alaska und British Columbia in Kanada) planen. Wenn ihr nach einem außergewöhnlichen Fortbewegungsmittel sucht, solltet ihr euch über die Bahnstrecke Alaska Railroad informieren.

Sehenswerte Orte sind die größte Stadt Anchorage, die Hauptstadt Juneau, der verträumte Ort Ketchikan oder die Hafenstadt Seward.

Spannende Aktivitäten: Bootstour ab Seward durch den Kenai-Fjords-Nationalpark oder Walbeobachtungen ab Juneau

Weitere spannende USA Reiseziele

  • Metropole Chicago – Lage am See Lake Michigan
  • imposante Niagarafälle an der zwischen Kanada und dem Us-Bundesstaat New York
  • Stadt New Orleans – lebendiges Leben in Louisiana
  • Küstenstadt Savannah – historische Atmosphären in Georgia
  • Hafenstadt Charleston – farbenfrohe Kulissen in South Carolina
  • Bekannte Inselkette Outer Banks – vor der Küste North Carolinas
  • Big-Bent-Nationalpark in Texas
  • White-Sands-Nationalpark in New Mexico

Euer Urlaub mit den top Reisezielen in Amerika

Seid ihr bereit dieses aufregende Land zu bereisen? Ob Pauschalreise, Rundreise an der West- oder Ostküste oder Strandurlaub – sucht euch das USA Reiseziel aus, das zu euch passt. Genießt die Natur, Metropolen und das lebendige Leben!

Urlaubsangebote: USA Angebote

Hagen Föhr
Autor:

Von Mallorca bis auf die Malediven und von Bali bis Berlin - Das Entdecken neuer Orte und Kulturen ist meine große Leidenschaft. In meinen Beiträgen zeige ich dir die schönsten Destinationen, die besten Urlaubsschnäppchen und nützliche Informationen zum Thema Meilen, Punkte und Kreditkarten.

Reiseuhu Tipp

➤ Mit einer kostenlosen Reisekreditkarte vermeidest du unnötige Gebühren beim Abheben und Bezahlen im Ausland

Erhalte jeden Tag alle Neuigkeiten & Reisedeals:
War dieser Artikel hilfreich?
JaNein