Las Vegas Tipps

Die Glücksspielmetropole der Superlative

Atemberaubende Unterhaltungsshows, faszinierende Casinos, spektakuläre Hotels und ausgefallene Hochzeiten soweit das Auge reicht, das kennzeichnet das Unterhaltungsparadies Las Vegas. Inmitten der Wüste Nevadas erstreckt sich diese schrille und weltbekannte Metropole mit ihren vielfältigen Versuchungen, einzigartigen Themenwelten, bunten Fassaden und imposanten Gebäuden.

Damit ihr in dem ganzen Glitzer und Glamour einen Überblick behaltet und wisst, was ihr in der amerikanischen Stadt alles erlebt haben müsst, solltet ihr euch entspannt zurücklehnen und von den folgenden Las Vegas Tipps inspirieren lassen.


Die besten Las Vegas Tipps


Karte mit den wichtigsten Las Vegas Tipps

 

Anreise nach Las Vegas

Wenn ihr euren Urlaub in der facettenreichen USA verbringen wollt, dann werdet ihr wahrscheinlich schon nach Flügen von Deutschland aus Ausschau gehalten haben. Wollt ihr eure Reise in Las Vegas starten? Dann habt ihr die Möglichkeit, vom Flughafen in Frankfurt am Main per Direktflug innerhalb von 12 Stunden in die extravagante Stadt zu reisen.

Zusätzlich dazu könnt ihr über zahlreiche Umsteigeverbindungen in den Bundesstaat Nevada gelangen. Sobald ihr am Flughafen von Las Vegas angekommen seid, stellt sich die Frage, wie sich eure Weiterfahrt gestaltet. Zahlreiche Autovermietungen bieten euch die Möglichkeit, einen fahrbaren Untersitz zu buchen und eine flexible Reise zu unternehmen. Am günstigsten kommt ihr mit den öffentlichen Verkehrsmitteln, also dem Bus, in die Stadt.

Wenn ihr einen USA Roadtrip unternehmt, dann solltet ihr wissen, dass ihr eurer Auto problemlos in der Stadt parken könnt. Die zahlreichen Hotels stellen euch ihre eigenen Parkflächen zur Verfügung. Innerhalb der Stadt seid ihr gut zu Fuß unterwegs oder könnt euch vor allem bei warmen Temperaturen mit der Monorailbahn fortbewegen.

Wüstenstadt Las Vegas

Wüstenstadt Las Vegas

Beste Reisezeit für Las Vegas

Sofern ihr flexibel in eurer Reiseplanung seid, denkt ihr wahrscheinlich auch über die beste Reisezeit für Las Vegas nach, oder? Diese Frage soll auf der Liste der Las Vegas Tipps natürlich nicht unbeantwortet bleiben. Durch die geographische Lage, herrscht in der Stadt ein Wüstenklima, welches dafür verantwortlich ist, dass in den Monaten von Mai bis September Temperaturen über 40  °C möglich sind.

Kurz gesagt: Ihr solltet während eures Aufenthalts immer genug zu Trinken dabei haben und euch mit Kopfschutz ausstatten. Außerdem müsst ihr im Hinterkopf haben, dass es vor allem im Sommer in den Gebäuden durch die Klimaanlagen wesentlich kühler ist. Im Winter kann es sogar in der Stadt kalt werden.

Wie ist das aktuelle Wetter in Las Vegas?

Wie ist das aktuelle Wetter in Las Vegas?

Dementsprechend sind als beste Reisezeit die Frühlings- und Herbstmonate zu empfehlen, in denen ihr bei recht angenehmen Temperaturen einen unvergesslichen Urlaub erleben könnt. Dadurch dass in Las Vegas ganzjährig Trockenzeit herrscht, ist die Regenwahrscheinlichkeit relativ gering, weswegen die Stadt grundsätzlich ganzjährig bereist werden kann.

Ausblick auf Las Vegas

Ausblick auf Las Vegas

Sehenswürdigkeiten & Freizeitaktivitäten in Las Vegas

Las Vegas Strip | Las Vegas Sign | Riesenrad & Zipline | Shark Reef Aquarium | Stratosphere Tower |Shopping

Las Vegas Strip

Das Herz der Metropole schlägt auf jeden Fall am Las Vegas Strip, einem der Las Vegas Tipps. An dem 6,8 Kilometer langen Boulevard herrscht pures Vergnügen. Hier sind die Hotels die Sehenswürdigkeiten. Zahlreiche bunte Themenwelten buhlen um die Gunst der Gäste. Neben den imposanten Hotelbauten erwarten euch vor Ort vielfältige Musik-, Show- und Broadway-Unterhaltungen, die euch ein Abenteuer der Extraklasse erleben lassen.

Wenn ihr eine dieser Shows besuchen wollt, solltet ihr euch im Vorhinein über mögliche Tickets und deren Preise informieren. Falls ihr genügend Zeit mitbringt, könnt ihr auf jeden Fall die Gelegenheit nutzen und den Boulevard zu Fuß erkunden und euch von den zahlreichen Eindrücken leiten lassen. Eine Besonderheit jagt die Nächste!

Bonus Tipps:

  • The Mob Museum
  • Neon Boneyard
  • Geisterstadt Goldpoint

Besonders zu erwähnen ist das Hotel Bellagio. Sobald ihr euch dem Gebäude nähert, wird euch sofort der künstlich angelegte See ins Auge springen. Hierzu solltet ihr euch die Bellagio Fountains nicht entgehen lassen. Das Zusammenspiel von unzähligen Wasserdrüsen und Scheinwerfern erschafft zu passender Musik besonders in den Abendstunden eine atemberaubende und romantische Atmosphäre.

Wenn ihr euch einmal in der Nähe befindet, solltet ihr auch den riesigen Wintergarten Bellagio Conservatory besuchen. Die unglaubliche Pflanzenvielfalt beeindruckt Groß und Klein. Zusätzlich dazu begeistert das Hotel The Mirage mit einem künstlich angelegten Vulkan, der in der Dämmerung ausbricht.

Weitere beeindruckende Themenhotels sind unter anderem das New York New York Hotel, das Paris Las Vegas Hotel mit dem nachgebauten Eifelturm oder das Caesars Palace. Wie ihr bereits sicherlich merkt, erwarten euch vor Ort einige architektonische Highlights und zahlreiche imposante Gebäude, die ihr auch von Innen erkunden könnt.

Las Vegas bei Nacht, USA

Las Vegas bei Nacht

Las Vegas Sign

Ein weiteres Highlight der Las Vegas Tipps ist zweifelsohne das berühmte Wahrzeichen, das Las Vegas Sign, welches mit seinen unverkennbaren Lichtröhren auf sich aufmerksam macht. Das Schild steht symbolisch für die Entwicklung der Stadt und für den Goggie Stil der 1940er Jahre. Am südlichen Ende des Las Vegas Stripes habt ihr die Möglichkeit, dieses Schild vor eure Fotolinse zu bekommen und ein Andenken an eure Reise zu schießen.

Las Vegas Sign, Nevada

Las Vegas Sign

Riesenrad & Zipline in Las Vegas

Weiter geht es mit dem Vergnügungskomplex The LINQ, welcher sich zwischen dem gleichnamigen Hotel und dem Flaming Hotel befindet. Neben zahlreichen Geschäften und Restaurants findet ihr hier einen der top Las Vegas Tipps. Der High Roller, eines der höchsten Riesenräder der Welt, erlaubt euch einen besonderen Blick auf die Stadt. Für reichlich Action sorgt die neue Zipline, welche zwischen den Gebäudekomplexen in schwindelerregender Höhe ein absolutes Gefühl von Freiheit auslöst.

Shark Reef Aquarium

Ein Highlight für die ganze Familie ist ein Besuch des Shark Reef Aquarium im Hotel Mandalay Bay. Hier habt ihr die Möglichkeit auf einer besonderen Entdeckungsreise den Lebensraum der Meereswelt näher kennenzulernen. Rund 2.000 Meerestiere haben in dem eindrucksvollen Komplex Heimat gefunden und können von euch bestaunt werden. Eine Besonderheit ist die große Schiffswrack-Ausstellung, in welcher ihr in einem Tunnel eine Rundumsicht auf die Meerestiere habt und zahlreiche Haie oder Schildkröten beobachten könnt.

Stratosphere Tower

Der Stratosphere Tower in Las Vegas beheimatet ein Hotel, ein Casino und einen eindrucksvollen Aussichtsturm. Eines der höchsten freistehenden Bauwerke der USA begeistert mit einer atemberaubenden Aussicht auf die Stadt. Über den Dächern von Las Vegas habt ihr die Möglichkeit, in einem Restaurant lecker zu essen oder einfach nur den faszinierenden Rundumblick zu genießen. Mein Tipp: Kommt zum Sonnenuntergang auf den Turm, denn dann entstehen unglaubliche Kulissen. Der Turm ist in der Regel täglich von 10 Uhr morgens bis 2 Uhr Nachts geöffnet und der Eintritt auf den Turm kostet für Erwachsene um die 20$.

Stratosphere Tower, Las Vegas

Stratosphere Tower

Shopping in Las Vegas

Wenn ihr euren Kleiderschrank etwas füllen wollt, dann habt ihr in Las Vegas zahlreiche Möglichkeiten, um einen ausgiebigen Bummel durch die vielfältigen Geschäfte zu unternehmen. Denn fast jedes Hotel hat seine eigene Einkaufspassage. Eine besondere Attraktion ist der Canale Grande des Hotels Venetian.

In Anlehnung an Venedig werdet ihr hier einen leicht italienischen Flair spüren und habt die Möglichkeit, durch zahlreiche Shops zu schlendern. Wenn ihr euch nach einer vielfältigeren und noch größeren Auswahl an Filialen weltbekannter Modeketten sehnt, solltet ihr dem Las Vegas Premium Outlets North, dem Las Vegas South Premium Outlets, der Fashion Show Mall oder der Meadows Mall einen Besuch absatten. Vor allem, wenn draußen die Temperaturen extrem ansteigen, ist ein Besuch der verschiedenen Malls eine gelungene Abwechslung.

Hotel Venetian

Hotel Venetian

Ausflugsziele um Las Vegas

Hoover Staudamm | Valley of Fire | Death Valley | Grand Canyon

Hoover Staudamm

Las Vegas ist der ideale Startpunkt, um atemberaubende Naturwunder zu bestaunen und hautnah zu erleben. Eines dieser beeindruckenden Werke, ist der von Menschenhand geschaffene Hoover Staudamm. Wenn ihr die knapp 45 Kilometer von Las Vegas entfernte Talsperre erreicht, werdet ist ein fantastisches Beispiel für unglaubliche Ingenieursarbeit erleben. Vor Ort lassen euch atemberaubende Aussichtspunkte einen Blick auf dieses Spektakel werfen und ihr habt die Möglichkeit, euch im Informationszentrum ein Ticket für eine der geführten Touren zu sichern.

Hoover Staudamm, USA

Hoover Staudamm

Valley of Fire

80 Kilometer nordöstlich der Glücksspielmetropole befindet sich ein weiteres Highlight der Las Vegas Tipps. Sobald ihr euch dieser eindrucksvollen Gegend, dem Valley of Fire, nähert, werden euch die roten und imposanten Sandsteinformationen direkt ins Auge stoßen. Unwirkliche Landschaften lassen euch etwas Abstand von trubeligen Alltag in der Großstadt gewinnen.

Vor Ort könnt ihr auf wunderschönen Wanderwegen in verwunschene Landschaften eintauchen. Außerdem habt ihr die Möglichkeit, auf einem der Camingplätze zu übernachten oder im Besucherzentrum mehr über die Geschichte und Natur dieser Gegend zu erfahren.

Valley of Fire, USA

Valley of Fire, USA

Death Valley

Die Wüste der Extreme, das beschreibt den Death Valley Nationalpark wahrscheinlich am Besten. Wenn ihr während eures Aufenthalts in Las Vegas das Tal des Todes besuchen wollt, dann habt ihr eine circa zwei stündige Autofahrt durch unglaubliche Landschaften vor euch. Einer der trockendsten Nationalparks der USA ist durch eine von Hitze geprägte Wüstenlandschaft bekannt.

Aufgrund der kargen Landschaft gibt es im Nationalpark wenige Wanderwege, die aufgrund der enorm hohen Temperaturen schwer zu begehen sind. Dennoch könnt ihr in dem Naturphänomen an zahlreichen Aussichtspunkten die faszinierenden Extreme der Natur auf euch wirken lassen. Endlose Straßen führen euch durch ein Paradies der besonderen Art. Ein Highlight ist zweifelsohne das Badwater Basin, der tiefste Punkt Nordamerikas.

Death Valley Nationalpark, USA

Death Valley Nationalpark

Grand Canyon

Wenn ihr von Las Vegas aus eine Rundreise plant, dann lohnt sich ein Besuch des atemberaubenden Grand Canyon Nationalparks. Der Canyon zählt zu den Naturwundern der Erde und begeistert mit einer imposanten Vielfalt. Fünf Vegetationszonen prägen diese einzigartige Region.

Wer von euch träumt nicht davon, einmal den Sonnenauf- oder untergang im Grand Canyon live erlebt zu haben? Wandern, Campen oder Bilder schießen, all das steht wahrscheinlich ganz oben auf eurer Liste, wenn ihr einen Ausflug in den Nationalpark plant. Rund 30$ pro PKW müsst ihr aufbringen, um einen Tag in diesen unglaublichen Landschaften verbringen zu können.

Die Felsen aus Schiefer, Granit, Sandstein und Kalk scheinen in einem fantastischen Farbenmeer, welches euch sofort in euren Bann ziehen wird. Neben wunderschönen Wanderwegen könnt ihr an zahlreichen Aussichtspunkten die atemberaubenden Dimensionen dieser Landschaft auf euch wirken lassen. Mein Tipp: Während eures Aufenthalts solltet ihr euch genügend Zeit nehmen und auch Abseits der Touristenpfade wandeln.

North Rim im Grand Canyon Nationalpark, USA

North Rim im Grand Canyon Nationalpark

Nachtleben in Las Vegas

Die Nacht zum Tag machen, dass könnt ihr vor allen Dingen im ausschweifenden Nachtleben von Las Vegas. Denn zum Abend hin erwacht die Stadt erst richtig zum Leben. Tausende Lichter und eindrucksvolle Shows haben im Dunkeln nochmal eine ganz andere Wirkung und verzaubern die Massen.

Habt ihr auch schon zig Geschichten über die legendären Party Nächte in Las Vegas gehört? Dann seid dabei und stürzt euch in das Nachtleben dieser polarisierenden Stadt. Vor allem die zahlreichen Casinos, die in der Metropole angesiedelt sind, sind im Dunkeln besonders eindrucksvoll anzusehen.

Ihr solltet im Vorhinein schon einmal etwas von den wichtigsten und bedeutendsten Casinos in Las Vegas gehört haben. Besonders beliebt sind das Wynn Las Vegas Casino, das Bellagio Casino, das Venetian oder das Caesars Palace. Neben den zahlreichen Spielhallen findet ihr vor allem auf der Partymeile, der Fremont Street, vielfältige Bars, Pubs und Clubs.

Berühmte Diskotheken, in denen immer wieder bekannte Musikgrößen auftreten, sind beispielsweise der Hakkasan Club im MGM Grand, der XS Nightclub oder das TAO Las Vegas. In Las Vegas habt ihr die Qual der Wahl! Mein Tipp: Wenn ihr vor allen Dingen am Wochenende in einen der berühmten Clubs wollt, solltet ihr euch entweder im Vorhinein ein Ticket online kaufen oder versuchen kostenlos auf die beliebte Gästeliste zu gelangen.

Wollt ihr den Abend bei dem ein oder anderen Getränk in besonderen Atmosphären ausklingen lassen? Dann könnt ihr es euch über den funkelnden Dächern der Stadt gemütlich machen. Zahlreiche Rooftop Bars in Las Vegas bieten euch die Möglichkeit, entspannt einen Cocktail zu schlürfen und die Faszination der Stadt zu genießen. Hier sind besonders die Cocktailbar Commonwealth, die 107 SkyLounge, die Voodoo Rooftop Bar oder der Beer Park zu empfehlen.

Nachtleben in Las Vegas

Nachtleben in Las Vegas

Das waren die Las Vegas Tipps für euch. Wenn ihr euch für einen Zwischenstopp in der Stadt entschieden habt, aber noch nach dem passenden Angebot sucht, dann solltet ihr euch schleunigst in meiner Reisesuchmaschine umsehen. Da ist garantiert etwas für euch dabei.

 

Zu den Las Vegas Deals

Weitere USA Tipps für dich:

Reiseziele: Las Vegas, USA


Jana Willeke
Jana Willeke

Packt euren Koffer und kommt mit mir in eine bunte Welt aus eindrucksvollen Reisezielen, bunten Kulturen und neuen Abenteuern. Ich freue mich darauf meine Erfahrungen und Tipps mit euch zu teilen.