Beste Reisezeit Kalifornien

Alle Wetter- und Klimainfos für den Golden State im Überblick

Die beste Reisezeit für Kalifornien geht grundsätzlich von April bis Oktober. Allerdings variiert diese Empfehlung je nachdem in welcher Region von Kalifornien ihr euren Urlaub verbringen wollt. Genauso weicht diese Empfehlung je nach Reiseaktivität ab. Damit eure Urlaubsplanung glatt über die Bühne läuft und ihr nicht stundenlang nach der besten Reisezeit suchen müsst, habe ich euch alle Infos in diesem Artikel kompakt zusammengefasst.


Wann ist die beste Reisezeit für Kalifornien?


Wie ist das aktuelle Wetter in Kalifornien?

Reisewetter Kalifornien

Klima in Kalifornien

Bevor ich euch jetzt das Wichtigste zum Klima in Kalifornien erkläre, sollten wir uns zunächst die geographische Lage des US-Bundesstaates anschauen. Kalifornien liegt im Westen der USA und grenzt an den Pazifik, was die 1.350 km lange Küste erklärt. Mit einer Fläche von 424 km² ist der Golden State (offizieller Beiname) der drittgrößte Bundesstaat der USA. Die enorme Größe des Bundesstaates ist auch der Grund, weshalb es nicht nur eine Klimazone in Kalifornien gibt, sondern gleich mehrere. Im Großen und Ganzen kann jedoch gesagt werden, dass Kalifornien eine sonnenverwöhnte Region mit utopischen Temperaturen ist. Wie das Wetter in den einzelnen Regionen genau aussieht, schauen wir uns jetzt mal im Detail an.

Klimatabelle für Kalifornien

Kalifornien Klimatabelle (Beispiel Los Angeles)
MonatTemperatur (°C)SonnenstundenRegentage
Januar9 – 2076
Februar10 – 2086
März11 – 2196
April12 – 23103
Mai14 – 2491
Juni16 – 2691
Juli18 – 28120
August18 – 29110
September17 – 2891
Oktober15 – 2682
November11 – 2373
Dezember9 – 2075

Die beste Reisezeit für Kalifornien nach Regionen

Die beste Reisezeit für Nordkalifornien

Beginnen wir doch einfach mal damit, uns das Klima im Norden von Kalifornien anzuschauen. Nordkalifornien hat nämlich mediterranes Klima, also warme, trockene Sommer und milde, aber dafür regenreiche Winter. Trotz der erhöhten Niederschlagswahrscheinlichkeit im Winter, braucht ihr euch keinen Kopf um Schnee machen.

Die Temperaturen sinken nämlich selbst im Winter nicht unter 10°C. Die größten Städte im nördlichen Teil von Kalifornien sind San Francisco und Sacramento, die Hauptstadt Kaliforniens. Die beste Reisezeit für Nordkalifornien geht von Mai bis etwa September. Zu dieser Zeit sind die Temperaturen phänomenal, die Regenwahrscheinlichkeit niedrig und die Sonnenstunden zahlreich.

Die beste Reisezeit für San Francisco

San Francisco in Kalifornien, USA

Die Skyline von San Francisco mit der Oakland Bay Bridge in Kalifornien, USA

Die beste Reisezeit für Südkalifornien

Das Klima an der Südküste von Kalifornien ist hingegen subtropisch. Es gibt also keine wirklichen Jahreszeiten und die Temperaturen schwanken im Jahresverlauf kaum. Tagsüber könnt ihr grundsätzlich mit Temperaturen zwischen 18 und 25°C rechnen, tagsüber kühlt es dann runter. Selbst im Winter sinkt das Thermometer nicht unter die 10°C-Marke.

Die beste Reisezeit für Südkalifornien ist damit im Prinzip das ganze Jahr. Am wenigsten Regen und der meiste Sonnenschein erwartet euch zwar in den Sommermonaten, aber auch die restlichen Monate sind mehr als reisetauglich. Wer vor hat ins Wasser zu hüpfen, sollte wegen der besseren Wassertemperaturen die Sommermonate anpeilen.

Der Manhattan Beach in Los Angeles, Kalifornien

Der Manhattan Beach in Los Angeles, Kalifornien

Die beste Reisezeit für das Death Valley

Im Death Valley trefft ihr auf den heißesten Ort Kaliforniens. Das Death Valley wird nämlich der ariden Klimazone zugeordnet. Das bedeutet, ihr könnt auch auf ziemlich trockenes Klima mit erstaunlich wenig Regentagen einstellen. Arides Klima ist damit das Gegenstück zu humidem Klima und kommt am häufigsten in trockenen Wüstenregionen vor.

Im Sommer erreicht das Thermometer problemlos über 40°C, meistens sogar noch mehr. Selbst im Winter steht die Quecksilberröhre bei soliden 20°C. Da es im Death Valley nur super selten regnet, könnt ihr die heißen Monate im Sommer problemlos entgehen. Die beste Reisezeit für das Death Valley ist der Frühling und der Herbst. Nicht zu heiß und kein Regen – die perfekten Wetterbedingungen für einen Ausflug in den Death-Valley-Nationalpark.

Straße im Death Valley in Kalifornien

Straße im Death Valley in Kalifornien

Die beste Reisezeit für die Sierra Nevada

Last but not least, schauen wir uns das Klima in der Sierra Nevada an. Mit ihren 4.441 m Höhe und 650 km Länge ist die Sierra Nevada das höchste und längste Gebirge der USA. Wetterexperten stufen das Klima in der Sierra Nevada in mehrere Zonen ein.

Während im Osten trockenes Wüstenklima herrscht, wird das Wetter im Westen von maritimen Klima bestimmt. In den höheren Gebirgslagen erwartet euch arktisches Klima mit eisigen Temperaturen und reichlich Schnee. Die beste Reisezeit für die Sierra Nevada hängt ganz davon ab, was ihr vorhabt.

Sierra Nevada in Kalifornien

Sierra Nevada in Kalifornien

Die beste Reisezeit für Kalifornien nach Reiseaktivitäten

Die besten Reisezeiten nach Aktivitäten
AktivitätenReisezeit
StädtereiseMärz – Mai & September – Oktober

Strände

Juli – September

Wintersport

Oktober – April

Nationalpark

Mai – Oktober
WalbeobachtungenNovember – April

 

Jetzt, da ihr die beste Reisezeit für Kalifornien kennt, könnt ihr weiter an der Urlaubsplanung tüfteln. In meiner Reisesuchmaschine findet ihr übrigens immer aktuelle USA Deals ganz nach eurem Geschmack und Budget. Stöbert durch die Angebote und findet mit ein wenig Glück das Urlaubsschnäppchen eures Lebens.

 

Günstige USA Deals

 

Ein paar USA Tipps für dich:

Reiseziele: USA


Regina Tarasevic
Regina Tarasevic

Ob für Abenteuer in der Ferne oder direkt vor der Haustür: Ich zeige dir, wie du das Beste aus deinem Urlaub rausholst. Reise mit mir an Orte, die vielleicht auch schon lange auf deiner Bucket List stehen?