Beste Reisezeit Ägypten

Wann ist die beste Reisezeit für Ägypten? Hier findet ihr Infos zum Klima und top Reisemonate

Die beste Reisezeit für Ägypten ist von Mitte März bis Mitte November.

 

Ein Land voller Historie und Kultur, welches euch mit – für uns unbekannten – Landschaften und Gegebenheiten empfängt und jeden Urlaub in Ägypten zum Abenteuer werden lässt. Die einzigartigen Wüstenlandschaften, Sehenswürdigkeiten sowie Ferienregionen bieten einen tollen Mix für eine spannende Reise, die man so schnell nicht mehr vergessen wird.

 

Aktuelle Ägypten Urlaubsschnäppchen

 

ReisezielBeste ReisezeitLufttemperatur
HurghadaApril bis Maibis 32 Grad
Sharm-El-SheikhSeptember bis Novemberbis 35 Grad
Marsa-AlamMärz bis Junibis 40 Grad

   

 

Klima & Wetter in Ägypten

Wie ist das Klima und das Wetter in Ägypen? Kurz gesagt: Ägypten ist ein Wüstenland. Weite Teile des Landes sind mit karger Vegetation und Dünenformationen ausgestattet, so weit das Auge reicht. Generell bedeutet das also sehr trockene Verhältnisse, wer in Ägypten mit Regen konfrontiert wird, muss schon sehr viel Pech haben.

Die feuchteste Gegend bei Alexandria weist ein jährliches Niederschlagsmittel von 200mm auf, ein Wert, der fast sogar schon zu vernachlässigen ist. Anders gesagt, im ganzen Jahr regnet es höchstens an 8 bis 10 Tagen, und wenn es regnet, dann in den Monaten zwischen November und März. Ein erster Pluspunkt also für all diejenigen, die eine Schönwetter-Garantie für ihren Urlaub voraussetzen.

 

Der Großteil des Landes weist ein Wüstenklima auf. Dies bringt sehr heiße Sommer, milde Winter sowie große Temperaturunterschiede zwischen Tag und Nacht mit sich. Vor allem in den Monaten Juli und August wird es richtig heiß, Spitzenwerte zwischen 40 und sogar 50 Grad sind möglich.

Gelegentliche Wüstenwinde bringen dann zusätzlich heiße Luftmassen sowie Sand mit sich. Die niedrige Luftfeuchtigkeit des Landes macht die sehr heißen Temperaturen jedoch noch einigermaßen erträglich.

 

Beste Reisezeit Ägypten - so könnte euer nächster Urlaub aussehen

 

Mittelmeerküste & Nildelta

Den heißen Sommern stehen auch hier milde Winter gegenüber. Zwar ist diese Region die „feuchteste“ des Landes, dies ist jedoch ausschließlich ein relativer Wert. Niederschlag fällt sehr wenig, lediglich in den Wintermonaten ist mit ein paar Tagen Regen zu rechnen. Erstaunlich ist, dass insbesondere im späten Frühjahr (Mai, Juni) mitunter die heißesten Temperaturen (bis zu 45 Grad) gemessen werden. Normalerweise bewegt sich die Quecksilbersäule ganzjährig aber nur zwischen der 20 und 30 Grad Marke. Die etwas höhere Luftfeuchtigkeit dieser Gegend macht die heißen Temperaturen etwas unangenehmer als beispielsweise im Zentrum oder im Süden des Landes. Durch die Winde am Mittelmeer stehen hier übrigens Aktivitäten wie Kite-Surfen hoch im Kurs.

 

Küsten am Roten Meer

Die Hauptferienregionen des Landes haben sich in Ägypten hauptsächlich am Roten Meer angesammelt. Grund dafür ist wohl das angenehmere Klima im Vergleich zu allen anderen Teilen Ägyptens. Vor allem das Frühjahr und der Herbst haben sich als sehr angenehme Urlaubszeiten herausgebildet. Die Temperaturen sind zu diesen Zeiten um einiges wärmer als in anderen beliebten Ferienregionen rund um das Mittelmeer, dennoch sehr erträglich. Der Hochsommer wird mit Temperaturen von teilweise 40 Grad zwar sehr heiß, ist aber für die meisten Badeurlauber noch im auszuhaltenden Bereich. Ab Juni erreichen die Wassertemperaturen bereits über 25 Grad, herrliche Bedingungen für einen Badeurlaub.

 

Beste Reisezeit Ägypten - so könnte euer nächster Urlaub aussehen

 

Inland und Nil

Werfen wir noch einen Blick auf das Inland Ägyptens. Hier unterscheiden wir grob zwischen der großen Wüstengegend im Westen des Landes und den vielen Orten, die sich entlang des Nils erstrecken. Der große Fluss war natürlich bereits vor langer Zeit Grund für die Ansiedlung zahlreicher Stämme, was große Kulturen und spannende Sehenswürdigkeiten hervorgerufen hat. Denken wir nur an die vielen Stätten des alten Ägyptens in Gizeh (Kairo) oder Luxor.

Für alle Orte von Kairo über Luxor bis hin zu Assuan im Süden des Landes gilt, dass die Sommer sehr lang und heiß sind. Spitzenwerte können hier im Juli und August sogar 48 bis 50 Grad betragen. Einziger Trost ist dann die sehr geringe Luftfeuchtigkeit, was die heißen Temperaturen etwas erträglicher macht.

Die Winter sind hingegen verhältnismäßig kühler, mit durchschnittlich 20 Grad aber immer noch sehr angenehm. Frühjahr und Herbst gelten hitzetechnisch als angenehm, fallen aber sehr kurz aus.

 

Beste Reisezeit Ägypten - so könnte euer nächster Urlaub aussehen

 

Ägypten ist trotz der Ausbreitung der Wüstenlandschaften ein sehr vielseitiges Land. Insbesondere die vielen verschiedenen Aktivitäten, die einem angeboten werden, machen jeden Urlaub zu etwas absolut Außergewöhnlichem. Egal ob Wüstentouren, Kulturreisen oder einfach nur Badeurlaub – in Ägypten ist vieles denkbar.

 

Beste Reisezeit Ägypten – Badeurlaub

Mittelmeerküste

Der nördliche Teil Ägyptens ist bei weitem der Kühlste im Vergleich zu allen anderen Teilen des Landes. Die Temperaturen gehen hier im Sommer auf durchschnittlich 26 bis 29 Grad hoch, auch die Wassertemperaturen sind niedriger als jene des Roten Meers. Daher empfiehlt es sich hier, eher im Sommer Urlaub zu machen, dann wenn es in vielen Teilen des Landes unerträglich heiß wird. Angenehme Wassertemperaturen von 20 bis 22 Grad sowie warme Bedingungen werdet ihr von Mai bis September vorfinden.

 

Beste Reisezeit Ägypten - so könnte euer nächster Urlaub aussehen

Die 8 schönsten Strände in Ägypten

Rotes Meer

Kommen wir zu den Lieblingsdestinationen von uns Deutschen: Hurghada und Sharm-El-Sheikh. Im Grunde genommen sind die beiden Ferienorte ganzjährig zu bereisen. Kühle Winde vom Meer aus kommend mildern im Sommer die große Hitze. Der Winter zeigt sich dagegen als sehr mild, auch die Temperatur des Meeres unterschreitet hier selten die 20 Grad Marke. Nachts frischt es in den Wintermonaten allerdings ziemlich ab, Tiefstwerte liegen bei 11 Grad.

 

Die beste Reisezeit für diese Gegend ist also das Frühjahr sowie der Herbst. In Monaten ausgedrückt bedeutet das zwischen März und Mai sowie September bis November. Außerhalb der Ferienzeit ist Ägypten darüber hinaus ein sehr billiges Urlaubsland, insbesondere aufgrund der kürzlichen Ereignisse in Nahost. Die Sicherheitslage ist mittlerweile jedoch wieder sehr stabil und unbedenklich. Wer im Hochsommer nach Ägypten reist, muss zwar mit starker Hitze kämpfen, findet dafür aber keine überfüllten Strände vor. Auch Hotels und Flüge sind zu dieser Zeit aufgrund des gemäßigten Ansturms billiger!

 

Da diese Region für das Tauchen sehr bekannt ist, wollen wir noch einen kurzen Blick auf diese außergewöhnliche Aktivität werfen. Generell liegt hier die beste Reisezeit zwischen Mai und November. Für Frostbeulen bieten sich die Monate Juli und August an, das Wasser hat dann eine Temperatur von 28 bis sogar 30 Grad. Allerdings sind dann einige populäre Tauchspots oft gut besucht. Daher sind der Oktober und November perfekt für ruhigere und immer noch angenehme Tauchgänge. Denn das Rote Meer hat immer noch eine Temperatur von 25 bis 26 Grad.

 

Beste Reisezeit Ägypten - so könnte euer nächster Urlaub aussehen

 

Rundreisen, Wüstentouren & Trekking

Die kulturell interessantesten Gegenden sind alle entlang des Nils zu finden. Insbesondere die Stadt Kairo sowie Teile Oberägyptens (Luxor, Assuan) bieten dem Kulturinteressierten unzählige Möglichkeiten und überaus spannende Sehenswürdigkeiten. Die beste Zeit für derartige Aktivitäten liegt zwischen Februar und April sowie Oktober und November. Auch der Winter ist für Sightseeing optimal.

 

Wüstentouren sowie Trekking-Aktivitäten sollten lieber nicht in den Wintermonaten Dezember bis Februar gemacht werden, da es nachts in diesen Gegenden stark abkühlt. Auch von den Hochsommermonaten Juni bis August raten wir eher ab. Wer aber schon einmal Urlaub in Ägypten macht, sollte definitiv über derartige Ausflüge nachdenken. Sie bedeuten großartige und unvergessliche Abenteuer in einer Landschaft, die uns weitestgehend fremd ist. Es empfehlen sich die Monate März bis Mai sowie September bis November.

 

Nilkreuzfahrten

Schließlich noch eine spezielle Form des Reisens, die zweifelsohne den Tourismus in Ägypten geprägt hat. Wer noch nie eine Kreuzfahrt im großen Stil erlebt hat, der sollte sich unbedingt einmal auf den Nil wagen. Vorbei an historischen Stätten und Orten, die besucht werden können, erlebt ihr hier das Herzstück Ägyptens. Dazu untergebracht auf einem der vielen, luxuriösen Kreuzfahrtschiffe. Diese Reise ist etwas ganz Besonderes. Da die große Hitze sowie Verbrennungsgefahr im Sommer vielen Besuchern zu schaffen macht, empfiehlt sich der Zeitraum von Oktober bis Mai. Wer jedoch mit heißen Bedingungen leben kann, für den sind auch die Sommermonate denkbar. Dann sind die Kreuzfahrten billiger und nicht so überfüllt.

 

Beste Reisezeit Ägypten - so könnte euer nächster Urlaub aussehen

 

Ägypten – ein Land mit Schönwetter-Garantie

Insgesamt ist Ägypten ein Land, das oft zu Unrecht nicht auf dem unmittelbaren Radar des europäischen Urlaubers ist. Schönes Wetter ist fast immer garantiert, auch warme Wasser- und Außentemperaturen sind größtenteils zu jeder Jahreszeit vorzufinden. Dazu kommen die im Moment relativ niedrigen Preise aufgrund der weltweit großen Konkurrenz im Tourismus, dem sich Ägypten insbesondere gerade jetzt stellen muss. Wer noch nach günstigen Schnäppchen und tollen Angeboten für dieses sagenhafte Land sucht, für den lohnt sich immer ein Blick auf unsere tagesaktuellen Ägypten Angebote.

 

Die schönsten Urlaubsorte in Ägypten

Auf ins Land am Nil - beliebteste Badeorte am Roten Meer
Sehenswürdigkeiten in Ägypten Haupt Sphinx

Die top Sehenswürdigkeiten in Ägypten

Entdeckt das Land von Flüchen, Wundern und Rätseln

 

Wir wünschen euch einen schönen Urlaub in Ägypten!

Anzeige

Weitere Schnäppchen: Ägypten Urlaub

Schreibe einen Kommentar