Reise zum Machu Picchu

nur 714€

8 Tage Peru inklusive Flügen, Unterkünften und Eintritt

Hallo liebe UHUs, es wird mal wieder Zeit für etwas ganz Besonderes! Wie wäre es da zum Beispiel mit einer Erlebnisreise nach Peru? Dieses Land hat unheimlich viel zu bieten und wird euch garantiert überraschen. Und mal abgesehen von der tollen Natur, der Kultur und Menschen gibt es hier sogar eines der 7 neuen Weltwunder zu bestaunen! Also packt eure Koffer, denn ihr macht bald eine Reise zum Machu Picchu!

 

Der Machu Picchu ist ein Berg in Peru auf dem im 15. Jahrhundert eine Inka Stadt errichtet wurde. Sie liegt auf rund 2.360 Metern Höhe und könnte beeindruckender nicht sein. Die Inkas (südamerikanische Ureinwohner) haben hier ein echtes Meisterwerk geschaffen. Warum die Stadt damals so hoch in den peruanischen Anden errichtet ist bis heute nicht eindeutig geklärt, man vermutet aber, dass die Inkas damals aufgrund von Krieg aus den Tälern über die Berge geflohen und auf dem Machu Picchu geblieben sind. Und das nicht ohne Grund, denn die Stadt ist hier oben ziemlich gut versteckt und blieb auch nach dem Aussterben bzw. Umsiedeln der Bewohner lange unentdeckt. Erst 1911 wurde die Stadt offiziell wiederentdeckt auch wenn auch in den Jahrhunderten davor schon einige Entdecker auf dem Machu Picchu waren.
 

1983 wurde sie zum Weltkulturerbe ernannt und 2007 dann auch zu einem der sieben neuen Weltwunder erklärt. Heutzutage ist sie die größte Touristenattraktion Südamerikas und täglich pilgern rund 2.000 Menschen aus aller Welt in die historische Stadt. Die UNESCO kämpft aber seit Jahren darum die Besucherzahlen auf 800 Menschen pro Tag einzudämmen um die Umwelt vor Ort nicht noch weiter zu belasten und die Ruinenstadt weiter zu erhalten. 

 

Auf den Machu Picchu zu gelangen ist allerdings nicht ganz einfach. Die Anreise ist entweder sehr beschwerlich oder recht teuer. Aber der Aufwand lohnt sich! Alle Anstrengung den Berg zu erklimmen wird mit einem magischen WOW Moment belohnt, der mir persönlich die Tränen in die Augen getrieben hat. Aber zur Anreise kommen wir später noch. 

 

Erst einmal müsst ihr natürlich nach Peru kommen um eure Reise zum Machu Picchu zu verwirklichen. Dazu noch eine Unterkunft, die Tickets für den Machu Picchu und schon ist der Deal komplett. Wie ihr das buchen könnt erzähle ich euch jetzt. 

 

Reise zum Machu Picchu  
 

1. Flüge

Zunächst bucht ihr eure Flüge nach Peru. Am besten fliegt ihr direkt nach Cusco, denn von dort aus müsst ihr zum Machu Picchu aufbrechen. Ihr könnt natürlich auch nach Lima fliegen, was oft auch etwas günstiger ist, müsst dann aber natürlich noch die Anreise aus Lima nach Cusco mit in eure Planung einberechnen. Wer ohnehin eine Rundreise durch Peru plant, für den ist das aber natürlich auch eine tolle Option. 

In meinem Beispiel habe ich mich allerdings für Flüge nach Cusco entschieden. Am günstigsten fliegt ihr ab München, Frankfurt oder Düsseldorf. 

 
Beispieltermine ab München

Beispieltermine ab Frankfurt

 
Reise zum Machu Picchu
 

2. Unterkünfte 

Bei eurer Reise zum Machu Picchu landet ihr nun also in Cusco im Südosten Perus. Ich empfehle euch auf unbedingt die ersten 2-3 Nächte hier zu verbringen um einerseits die hübsche Stadt kennenzulernen und euch andererseits an die Höhenlage zu gewöhnen, denn Cusco liegt auf stolzen 3.400 Metern und dem ein oder anderen kann das etwas zusetzen. Der Körper braucht einfach ein paar Tage um mit der Höhe klar zu kommen. Mein Tipp: Deckt euch mit Bananen und Schokolade ein. Die helfen eurem Kreislauf dabei fit zu bleiben. 

 

Lange Rede, kurzer Sinn. Die ersten paar Nächte bleibt ihr also in Cusco. Bei Trivago habe ich euch dafür schon einmal eine passende Unterkunft rausgesucht. Das B&B Piuray hat nicht nur tolle Bewertungen (8,5 von 10 Punkten), sondern besticht auch durch die Nähe zur Innenstadt. Und das beste: Für 3 Nächte zahlt ihr hier nur schlappe 30€, also nur 15€ pro Person! 

 

Hier geht’s zur Unterkunft in Cusco

 
Reise zum Machu Picchu

 

Nachdem ihr euch die Stadt angeschaut habt und euch um die Tickets für den Machu Picchu gekümmert habt, brecht ihr auf nach Aguas Calientes, dem Ort an dem euer Abenteuer so richtig beginnt. Wie und wo ihr die Tickets und alles weiter bekommt erkläre ich euch gleich noch genauer. 

 

Ihr übernachtet in Aguas Calientes im Hostal Dalila. 3 Nächte im Doppelzimmer hier kosten insgesamt 52€, also nur 26€ pro Person. Praktischerweise liegt die Unterkunft nur 500 Meter entfernt von den heißen Quellen. Ein prima Ausflug nach eurem Tag auf dem Machu Picchu um zu entspannen und euch von den Strapazen zu erholen. 

 

Hier geht’s zur Unterkunft in Aguas Calientes

 
Reise zum Machu Picchu

 

Eure letzte Nacht verbringt ihr dann wieder in Cusco, bevor ihr euch wieder auf den Weg Richtung Deutschland macht. Ich habe deshalb wieder das B&B Piuray rausgesucht. Die letzte Nacht kostet hier nur 10€, also 5€ pro Person. 

 

Hier geht’s zur Unterkunft in Cusco

 
Reise zum Machu Picchu

 

3. Machu Picchu: Anreise und Tickets

Um von Cusco zum Machu Picchu zu kommen, müsst ihr zunächst euer Ticket besorgen. Das kostet euch zwischen 60-80$, je nach Saison. Dafür schlendert ihr am besten durch die verschiedenen Büros der Touranbieter und vergleicht die Preise. Und dann habt ihr verschiedene Möglichkeiten.

 

Entweder ihr bucht euch die Anreise mit dem Kleinbus mit 5-6 weiteren Personen. Allerdings ist das nur etwas für furchtlose, denn der Fahrstil der Peruaner ist nicht mit deutschem Standard zu vergleichen und es geht entlang vieler enger Klippen. Kostenpunkt etwa 60$ für Hin- und Rückfahrt. 

 

Wer damit nicht umgehen kann, dem empfehle ich die Anreise mit dem Zug. Das ist nicht nur deutlich sicherer, sondern auch ein echtes Erlebnis für sich, denn ihr fahrt mit dem Panorama-Zug entlang eines malerischen Flusses eingebettet in die peruanischen Anden. Traumhaft schön sag ich euch! Um eine Busfahrt zum Bahnhof kommt ihr aber leider nicht herum. Die Straßen hierher sind aber deutlich angenehmer und ihr fahrt mit großen Reisebussen. Der Zug von PeruRail ist definitiv die bequemste Variante nach Aguas Calientes zu kommen, leider mit 110-150$ auch die teuerste. 

 

Für die richtigen Abenteurer unter euch gibt es auch die Möglichkeit den berühmten Inka-Trail zu laufen. Dafür solltet ihr etwa 4 Tage einplanen, denn ihr lauft insgesamt 44 Kilometer und 8670 Treppenstufen! Oft sind in den angebotenen Inka-Trails Aktivitäten wie Fahrradfahren, Wandern, Wildwasser-Rafting, Zip-Lining und der Besuch von Thermalquellen schon inklusive, ebenso wie die Tickets zum Machu Picchu. Deshalb kostet dieser Trail auch gut und gerne mal 500$, das kommt aber ganz auf das Angebot und eure Verhandlungskünste an. Mit etwas Glück zahlt ihr auch nur rund 280$. 

 

Da die Möglichkeiten so unterschiedlich sind und es ganz auf eure Wünsche ankommt für welche Variante ihr euch entscheidet, ist die Anreise zum Machu Picchu noch nicht mit in die Reisekosten eingerechnet. Die Tickets für den Eintritt in die Ruinenstadt habe ich allerdings schon in das Budget aufgenommen. 

 
Reise zum Machu Picchu

 

Rechnung für eure Reise zum Machu Picchu:

Flüge: 616€
Unterkünfte: 46€
Tickets Machu Picchu: 60-80§ (rund 52-68€)

Gesamt: 714€ – 730€

 

 

Schreibe einen Kommentar