Teneriffa Camping

Die besten Campingplätze, Tipps und Infos für einen Campingurlaub auf Teneriffa

Sehnt ihr euch nach einem Urlaub der etwas anderen Art? Dann solltet ihr über Teneriffa Camping nachdenken. Auf der beliebten kanarischen Insel könnt ihr die faszinierende Natur und Freiheit vor allem außerhalb der Hotelanlagen genießen.

Was ist schöner, als sich völlig frei zu fühlen und flexibel Reisen zu können? Die Vulkaninsel Teneriffa hat unglaublich viel zu bieten und lässt sich am besten mit dem Auto erkunden. Also nichts wie los und rein in euer Abenteuer!

Denn was gibt es schöneres, als am Morgen von den ersten Sonnenstrahlen wachgekitzelt zu werden oder inmitten der Natur zu frühstücken – überzeugt euch selbst. Im Folgenden erfahrt ihr mehr über das Camping auf Teneriffa.


Teneriffa Camping Tipps


Karte mit den top Campingplätzen auf Teneriffa

Die wichtigsten Infos zum Thema Camping auf Teneriffa im Überblick

Wann ist die beste Reisezeit zum Campen auf Teneriffa?

Einen Campingurlaub auf Teneriffa könnt ihr grundsätzlich das ganze Jahr über unternehmen. Jedoch kann es im Winter Nachts auch schnell kalt werden. Vor allem die Monate von April bis Oktober sind zu empfehlen.

Was ist beim Campen auf Teneriffa zu beachten?

Auf Teneriffa ist Wildcampen verboten und wird mit Strafen geahndet.

Woran solltet ihr bei dem Besuch eines offiziellen Campingplatzes denken?

Wenn ihr auf den sogenannten Plätzen Zonas de Acampada übernachten wollt, müsst ihr euch zuvor bei der Behörde Cabildo de Tenerife anmelden. Die Bestätigung solltet ihr entweder digital oder in Papierform dabei haben.

Wo befinden sich die meisten offiziellen Campingplätze?

Die offiziellen Campingplätze findet ihr zum Großteil im Teide Nationalpark.

Camping in der Natur
Camping in der Natur

Allgemeine Informationen zum Teneriffa Camping

Atemberaubende Naturlandschaften hautnah genießen – das geht nur beim Camping. Vor allem auf Teneriffa werden unglaubliche Landschaften miteinander vereint, die ihr während einer Rundreise wunderbar erkunden könnt.

Von den massiven Felsen der Los Gigantes über den Nationalpark Teide bis hin zu malerischen Bergdörfern – die zahlreiche Naturlandschaften der Insel werden euch im Nu verzaubern.

Wenn ihr über ein Camping auf Teneriffa nachdenkt, sollte euch bewusst sein, dass diese Art des Reisens noch nicht so häufig genutzt wird, wie beispielsweise in Deutschland oder Italien. Dementsprechend sind die privaten Campingplätze auf Teneriffa relativ rar.

Aber ein Pluspunkt sind die kostenlosen Campingplätze Teneriffas. Dort könnt ihr inmitten einzigartiger Naturlandschaften einen Halt einlegen und unter freiem Himmel die magischen Nächte genießen.

Freunde, Strand, Campen, Surfen
Mit Freunden am Meer Campen und Surfen

Hierbei müsst ihr nur beachten, dass es sein kann, dass ihr keinen Zugang zu sanitären Anlagen habt und auch keinen Trinkwasserzugang vorfindet. Aber da ihr das jetzt wisst, könnt ihr euch ja im Vorhinein ausreichend vorbereiten und ausstatten.

Inmitten völliger Ruhe habt ihr die Chance, abseits der Touristenhochburgen die Insel von ihrer besonderen Seite kennenzulernen. Wenn ihr einen Halt auf einem der offiziellen Plätze, den Zonas de Acampada, plant, solltet ihr beachten, dass ihr euch auch dort einen Platz reservieren müsst.

Über die Behörde Cabildo de Tenerife könnt ihr eine Online-Reservierung machen. Mein Tipp: Wenn ihr euch die Bestätigung nicht ausdruckt, solltet ihr diese auf jeden Fall auf dem Smartphone parat haben.

Vielleicht wisst ihr es auch schon: das Wildcampen auf Teneriffa ist verboten. Wenn ihr einfach in der Natur eure Zelte aufstellt und es euch gemütlich macht, drohen euch Strafen.

Jedoch werden meist Autos beziehungsweise Wohnmobile, die ihr direkt an der Straße oder in einer Parkbucht abstellt, ohne eure Campingsachen auszupacken, akzeptiert – aber auch hier keine Garantie.

Camper, Camping, Meer
Faszination Camping: Mit einem Camper die Gegenden bereisen

Beste Reisezeit zum Campen auf Teneriffa

Wie ihr sicherlich schon wisst, werden die Kanaren auch liebevoll Inseln des ewigen Frühlings genannt und es herrscht ganzjährig mildes Klima. Dementsprechend lässt sich die beste Reisezeit zum Campen auf Teneriffa auf keine bestimmten Monate begrenzen.

Wie ist das aktuelle Wetter in Santa Cruz de Tenerife?

Auch außerhalb der Sommermonate könnt ihr mit angenehmen Wetter rechnen. Grundsätzlich ist es im Norden etwas kühler, dafür regnet es im Süden häufiger.

In den Sommermonaten können die Temperaturen schnell mal die 30 °C-Marke knacken. Aber auch im Herbst herrschen immer noch angenehme Temperaturen und ihr könnt einen Sprung ins Kühle nass wagen.

Wenn ihr dem kühlen Winter entfliehen wollt, begrüßt euch Teneriffa mit durchschnittlichen 20 °C. Falls ihr euch sicher sein wollt, dass ihr mit zahlreichen Sonnenstunden und warmen Temperaturen gesegnet werdet, solltet ihr als Reisemonate den Zeitraum von April bis Oktober wählen.

Sobald ihr Teneriffa Camping in den Wintermonaten plant, müsst ihr durchaus damit rechnen, dass es in den Nächten auch mal bitterkalt werden kann. Vor allem wenn ihr in den Gebirgsregionen unterwegs seid, müsst ihr bestens mit warmen Klamotten ausgestattet sein.

Teneriffa, Teide Nationalpark
Aussicht auf den Vulkan Teide

Anreise zum Campen auf Teneriffa

Wenn ihr mit eurem eigenen Camper anreisen wollt, könnt ihr vom spanischen Festland eine Fähre nehmen. Ab Cadiz oder Huelva verkehren wöchentlich Schiffe zur Insel Teneriffa.

Hierbei müsst ihr jedoch beachten, dass euch nicht nur kostspielige Preise erwarten, sondern ihr eine Fahrt von knapp 2 Tagen einplanen und die Anreise von Deutschland auf euch nehmen müsst. Diese Variante lohnt sich wahrscheinlich nur, wenn ihr einen längeren Urlaub plant oder eine Rundreise durch Europa unternehmt.

Selbstverständlich könnt ihr euch dazu alternativ einen Wagen vor Ort buchen. Denn die Anreise mit dem Flugzeug bis zu einem der beiden Flughäfen auf Teneriffa ist auf jeden Fall preiswerter und stressfreier.

Dort angekommen, könnt ihr euch dann euren Wagen abholen und eure spannende Reise starten.

Teneriffa, Küstenstraße
Faszinierende Küstenstraße auf Teneriffa

Offizielle Campingplätze auf Teneriffa

Wie bereits erklärt, findet ihr überall auf der Insel verteilt zauberhafte Campingplätze inmitten der unberührten Natur. Auf den offiziellen Campingplätzen Teneriffas könnt ihr umsonst übernachten und das authentische Inselleben näher kennenlernen.

Während eures Aufenthalts zum Teneriffa Camping solltet ihr natürlich auch einige Regeln beachten. Hierbei ist es selbstverständlich, dass ihr euren Müll entsprechend entsorgt und sorgsam mit der Umwelt umgeht.

Die Folgenden Plätze, Zonas de Acompada, sind besonders zu empfehlen:

  • Las Raices: Am nördlichen Rand des Teide Nationalparks inmitten von Kiefernwäldern gelegen. Durch die Nähe zur Straße TF-24 schnell und problemlos zu erreichen.
  • El Lagar: Der Campingplatz ist etwas abseits im Nationalpark gelegen und dementsprechend nicht allzu leicht zu finden. Vor Ort gibt es einen Spielplatz und ihr übernachtet inmitten unglaublicher Naturkulissen mit Blick auf den Vulkan Teide.
  • Arenas Negras: Dieser Schlafplatz befindet sich in der Nähe des Vulkankraters Chinyero, an der Straße TF-373. In den unglaublichen Naturlandschaften solltet ihr unbedingt Wanderungen unternehmen.
  • Chío: Der Campingplatz Zona Acampada Chío liegt inmitten von Pinien- und Kiefernwäldern und ist über eine Schotterpiste an der Straße TF-38 zu erreichen.
  • La Caldera: Leicht zu erreichender Campingplatz an der Straße TF-21. Dieser Outdoor-Bereich befindet sich in unmittelbarer Nähe zur Stadt La Orotava.
  • Los Pedregales: Im Nordwesten der Insel, im Teno-Gebirge, befindet sich der Campingplatz Los Pedregales unweit der Straße TF-436 und des Ortes El Palmar.
  • Area Recreativa El Contador: Umgeben von Kiefern und verwunschenen Landschaften könnt ihr im Osten des Teide Nationalparks eure Zelte aufschlagen.
Teneriffa, Masca, Landschaften
Sattgrüne und schroffe Landschaften auf Teneriffa

Private Campingplätze auf Teneriffa

Agro Camping | Camping Montaña Roja | Camping Castillo de Himeche | Campamentos Punta del Sordo | Camping Nauta | Camping Punta del Hidalgo

Agro Camping

Im Norden Teneriffas befindet sich unweit des charmanten Urlaubsortes Tejina der Campingplatz Agro Camping. Umgeben von faszinierenden Kulissen könnt ihr hier die Idylle Teneriffas komplett in euch aufsaugen.

Agro Camping Infos

  • Adresse: Camino la Costa, 151, 38260 San Cristóbal de La Laguna
  • Preis pro Nacht: Stellplatz Wohnwagen mit Stromanschluss circa 16€ für 2 Personen
  • Öffnungszeiten: Ganzjährig

Auf einer Fläche von 7.500 Quadratmetern habt ihr entweder die Möglichkeit euer Zelt aufzuschlagen, in eurem Camper zu schlafen oder einen der Bungalows zu mieten. Wenn ihr euch spontan dazu entscheiden solltet, zu campen, könnt ihr euch auf einem der top Campingplätze auf Teneriffa auch Zelte ausleihen.

Einfach traumhaft, Morgens mit dem ersten Kaffee in der Hand den Blick aufs Meer zu genießen, oder? Und genau das wird euch auf dem Agro Camping geboten.

Natürlich müsst ihr auch keine sanitären Einrichtungen oder Kochnischen missen. In der Gemeinschaftsküche kommt ihr garantiert sofort mit euren Camping-Nachbarn ins Gespräch – einfach spannend!

In der Gegend könnt ihr nicht nur einzigartige Wanderungen unternehmen, sondern auch die zahlreichen natürlichen Schwimmbecken Teneriffas, wie den Jover Pool oder den Ort Punta de Hidalgo, besuchen.

Teneriffa, Tejina
Natur im Urlaubsort Tejina

Camping Montaña Roja

Hattet ihr schon immer mal Lust einen Urlaub voller Freiheit und Improvisation zu erleben? Dieses einmalige Gefühl könnt ihr auch auf dem Campingplatz Camping Montaña Roja hautnah spüren.

Camping Montaña Roja Infos

  • Adresse: La Tejita 1bajo, Ctra, TF-643, Km 3, 38612 El Médano
  • Preis pro Nacht: Stellplatz Wohnwagen mit Stromanschluss circa 20€ für 2 Personen
  • Öffnungszeiten: Ganzjährig

Wenn ihr euch im Süden der Insel aufhaltet, ist dieser Schlafplatz genau das Richtige für euch. Unweit des Ortes El Médano gelegen, könnt ihr euch auf einmalige Landschaften vulkanischen Ursprungs freuen.

Durch die unmittelbare Nähe zum Playa de La Tejita solltet ihr euch direkt nach dem Aufstehen auf den Weg zum Meer machen und einen Sprung in die Wellen des Atlantiks wagen. Einfach herrlich, in den frühen Morgenstunden die Ruhe an einem der schönsten Strände Teneriffas genießen zu können.

Bevor ihr euch für einen Aufenthalt auf dem Campingplatz entscheidet, solltet ihr wissen, dass euch außer den Stellplätzen für euren Camper auch die Möglichkeit geboten wird, in einem niedlichen Bungalow zu übernachten.

Außerdem könnt ihr euch auf einen kleinen Pool, eine Bar und ein Restaurant freuen. Klingt super, oder?

Teneriffa, Playa de la Tejita
Dunkler Sand mit türkisblauem Wasser am Playa de la Tejita

Camping Castillo de Himeche

Der Platz Camping Castillo de Himeche ist auch im Süden, direkt an der Hauptverkehrstraße TF-1, gelegen. Der gepflegte Campingplatz befindet sich inmitten einer faszinierenden Pflanzenvielfalt und lässt euch im Nu Urlaubsgefühle spüren.

Camping Castillo de Himeche Infos

  • Adresse: Camino Himeche 3, 38680 Guía de Isora
  • Preis pro Nacht: Stellplatz Wohnwagen mit Stromanschluss circa 25€ für 2 Personen
  • Öffnungszeiten: Ganzjährig

Von euren Stellplätzen habt ihr atemberaubende Aussichten auf die schroffen Küstenlandschaften. Hier wird Campen auf Teneriffa zu einem richtigen Abenteuer.

In dem Gemeinschaftsraum oder in der Küche werdet ihr sofort Kontakte knüpfen. Außerdem gibt es auf dem Campingplatz einen Pool, in dem ihr entspannen könnt. Die sanitären Anlagen sind eine Selbstverständlichkeit.

Davon abgesehen könnt ihr neben einem Stellplatz vor Ort auch eine kleine Hütte mieten oder eure Nächte in einem Camper verbringen.

Dieser Campingplatz hat einen weiteren Pluspunkt: Ihr seid in Windeseile am Playa Abama oder am Playa San Juan. Außerdem befindet sich einer der top Gran Canaria Tipps, die berühmten Klippen Los Gigantes, nur 20 Minuten von eurem Campingplatz entfernt.

Teneriffa, Los Gigantes
Ausblick auf die atemberaubenden Klippen Los Gigantes

Campamentos Punta del Sordo

Wenn euch euer Weg weiter Richtung Südosten führt, habt ihr die Möglichkeit, auf dem Campingplatz Campamentos Punta del Sorda eure Zelte aufzuschlagen. Durch seine unglaubliche Nähe zum Meer werden einzigartige Kulissen geschaffen und ihr erlebt ein unvergessliches Teneriffa Camping.

Punta del Sordo Infos

  • Adresse: Tajao, B, 38588 San Miguel de Tajao
  • Preis pro Nacht: keine Angabe, informiert euch vor Ort über mögliche Preise
  • Öffnungszeiten: Ganzjährig

Vor allem ein Besuch des Strandes Playa de Tajao ist ein Muss auf eurer To-do-Liste. Das kleine Fischerdorf mit seinen weißen Häuser fügt sich wunderschön in die Landschaften und bildet mit dem schwarzen Sandstrand ein unglaubliches Bild.

Auf dem kleinen Campingplatz findet ihr alle Annehmlichkeiten und in der kleinen Bar könnt ihr euren Abend feuchtfröhlich ausklingen lassen.

Teneriffa, Fischerdorf Tajao
Fischerboote im Urlaubsort Tajao

Camping Nauta

Einer der top Campingplätze auf Teneriffa ist zweifelsohne Camping Nauta im Süden der kanarischen Insel. Sobald ihr euch dem Platz nähert, werdet ihr merken, dass euch eine exklusive Unterbringung erwartet.

Camping Nauta Infos

  • Adresse: Carretera, TF 653, Calle Cañada Blanca, 5, 38632 Santa Cruz de Tenerife
  • Preis pro Nacht: Stellplatz Wohnwagen mit Stromanschluss circa 25€ für 2 Personen
  • Öffnungszeiten: Ganzjährig

Neben zahlreichen Stellplätzen für eure Camper, könnt ihr auf dem barrierefreien Platz auch in Bungalows schlafen oder euch einen Platz für euer Zelt suchen. Außerdem erwartet euch neben den üblichen sanitären Anlagen und Kochstellen, ein Café.

Zusätzlich dazu ist der Camping Nauta für einen Familienurlaub genau die passende Anlaufstelle. Denn vor Ort werden eure Kids mit zahlreichen Altersgenossen Freundschaften schließen – Kinderspielplatz, Sportplatz und Schwimmbäder tun da ihr Übriges.

Oberhalb des bezaubernden Ferienortes Las Galletas habt ihr nicht nur faszinierende Aussichten auf die Küstenlandschaft, sondern könnt auch schnell einen Sprung ins kühle Nass wagen oder in den Inselalltag eintauchen.

An der Strandpromenade Las Galletas herrscht ein reges Treiben und ihr habt die Möglichkeit, euch in einem der Restaurants etwas Luxus zu gönnen – definitiv eine willkommene Abwechslung zum Teneriffa Camping.

Teneriffa, Las Galletas, Sonnenuntergang
Sonnenuntergang im Ferienort Las Galletas

Camping Punta del Hidalgo

Abschließend führt euch euer Weg wieder in den Norden Teneriffas. In unmittelbarer Nähe zur Küste befindet sich der Platz Camping Punta del Hidalgo, in dem gleichnamigen Urlaubsort.

Camping Punta del Hidalgo Infos

  • Adresse: Camino Los Corrales, 30, 38240 San Cristóbal de La Laguna
  • Preis pro Nacht: circa 5€ pro Camper
  • Öffnungszeiten: Im Sommer in der Regel von Juli bis September (spanische Sommerferien) und teilweise an Wochenenden

Dieser einfach gehaltene Campingplatz mit seinen 300 Stellplätzen wird euch vor allen Dingen dann begeistern, wenn ihr euch nach Ruhe und Idylle sehnt. Vor Ort findet ihr sanitäre Anlagen und Kochstellen, an denen ihr euer tägliches Essen vorbereiten könnt.

Während eurer Reiseplanung zum Camping auf Teneriffa solltet ihr beachten, dass der Platz sowohl bei Touristen, als auch bei Einheimischen sehr beliebt und dementsprechend häufig ausgebucht ist.

Sobald ihr euch dem Campingplatz nähert, werdet ihr merken, dass die Berge und das Meer nicht weit entfernt sind. Hier, in Punta del Hidalgo, findet ihr hervorragende Voraussetzungen für einen Aktivurlaub.

Ob in einem der Naturpools schwimmen, den modernen Leuchtturm aus nächster Nähe bestaunen oder im Anaga-Gebirge Teneriffas wandern, es wird definitiv keine Langeweile aufkommen.

Teneriffa, Anaga-Gebirge
Raue Bergketten des Anaga-Gebirges

Euer Teneriffa Camping mit diesen ultimativen Tipps

Könnt ihr es kaum erwarten, euer Teneriffa Camping zu starten und in einen Abenteuerurlaub aufzubrechen? Wenn euch jetzt noch passende Flüge oder Unterkünfte fehlen, solltet ihr euch schleunigst meine Reisedeals genauer ansehen. Los geht’s!

Weitere Kanaren Tipps für dich:

Reiseziele: Teneriffa

Schlagworte: , .


Jana Willeke
Jana Willeke

Packt euren Koffer und kommt mit mir in eine bunte Welt aus eindrucksvollen Reisezielen, bunten Kulturen und neuen Abenteuern. Ich freue mich darauf meine Erfahrungen und Tipps mit euch zu teilen.