Stockholm Tipps

Der ultimative Guide für die schwedische Hauptstadt

Der Norden ist in den letzteren Jahren zu einem der beliebtesten Reiseziele überhaupt geworden. Und auch Schweden und speziell Stockholm sind vom Hype nicht verschont geblieben. Die Hauptstadt von Schweden ist den Hype aber auch wert. Damit euer Urlaub auch ein echter Erfolg wird, habe ich die ultimativen Stockholm Tipps gesammelt und für euch zusammengefasst.

Die besten Stockholm Tipps

Anreise nach Stockholm

Die Anreise nach Stockholm gestaltet sich ziemlich einfach. Die Verbindungen in die schwedische Hauptstadt sind zahlreich und unschlagbar gut ausgebaut. Ihr habt die Qual der Wahl, ob ihr bequem mit dem Auto, der Bahn, dem Bus oder doch per Flugzeug anreist. Ab vielen deutschen Flughäfen fliegen täglich mehrere Flieger nach Stockholm. Darunter auch viele Billigfluggesellschaften wie easyjet, Norwegian und Ryanair. Mit dem Auto seid ihr natürlich flexibler und könnt noch weitere schwedische Städte abklappern. Vom Flughafen kommt ihr mit mehreren Bussen ins Zentrum von Stockholm. Der Bus 583/583X ist übrigens kostenlos, wenn ihr Besitzer eines Stockholm Passes seid.

 

Stockholm Tipps

 

Top Sehenswürdigkeiten in Stockholm

Stockholm ist die größte Stadt in ganz Skandinavien und besteht aus insgesamt 14 Inseln – ziemlich groß also. Und damit ihr in der skandinavischen Metropole nichts verpasst, folgen jetzt die top Sehenswürdigkeiten in Stockholm. Kurz vorweg: Museen stehen in Stockholm ganz oben auf dem Programm.

 

ABBA Museum – Pop-Geschichte hautnah

Die schwedische Popband aus den 80er hat mit ihrer Musik die ganze Welt erobert. Zu Ehren von Agnetha, Björn, Benny und Anni-Frid wurde 2013 ein ganzes ABBA Museum eröffnet, wo ihr die Pop-Geschichte der Band hautnah miterleben könnt. Das Museum befindet sich auf der Insel Djurgården im Osten von Stockholm. Es ist ein MUSS für jeden ABBA-Fan. Aber auch nicht Fans sollten sich dieses Highlight unter den Stockholms Tipps entgehen lassen.

 

Junibacken – In der Welt von Pippi Langstrumpf & Co.

Ein weiteres Museum auf der Halbinsel Djurgården und verdienter Platz unter den Stockholm Tipps ist das Junibacken. In dem Museum dreht sich alles um die schwedische Kinderliteratur. Hauptsächlich aber um die Bücher von Astrid Lindgren. Taucht ab in die Welt von Pippi Langstrumpf, Michel von Lönneberga, Karlsson vom Dach und Ronja Räubertochter und lasst euch von wechselnden Sonderausstellungen und Theateraufführungen verzaubern.

 

Skansen – Freilichtmuseum auf der Halbinsel

Wenn ihr schon auf Djurgården seid, könnt ihr auch gleich dem Skansen einen Besuch abstatten. Das Skansen ist ein Freilichtmuseum auf der Halbinsel. Aber nicht irgendein Freilichtmuseum, sondern das erste Freilichtmuseum der Welt. Das „lebende Museum“ ist interaktiv gestaltet und euch werden die alten schwedischen Kunsthandwerke und Bräuche gezeigt. Außerdem begrüßen euch dort zahlreiche schwedische Tiere, wie Elche, Rentiere, Füchse und Bären. Kleiner Tipp: Mit dem Stockholm Pass habt ihr freien Eintritt ins Skansen.

 

Stockholm Tipps

Die schwedische Küche

Unter meinen Stockholm Tipps darf natürlich auch das Essen nicht fehlen. Wer an schwedisches Essen denkt, dem kommen wohl sofort Köttbullar in den Sinn (IKEA lässt grüßen). Aber ob ihr es glaubt oder nicht, aber die schwedische Küche reicht weit über das typische Hackbällchen-Gericht hinaus. Generell ist die schwedische Küche aber eine sehr einfache Küche. Und wie ihr bereits wahrscheinlich wisst, ist Skandinavien für seine fischlastige Küche bekannt.

 

Auch in Stockholm werden Meeresfrüchte und Fisch häufig und gerne verzehrt. Lachs mit Dill-Senf-Sauce, Flusskrebse mit Butter auf Toast und Heringe in jeder erdenklichen Variation sind die Klassiker. Auch viele Wildgerichte, z.B. in Form eines Elchgulaschs oder Rentierbratens, kommen hier auf den Tisch. Ein vegetarischer Klassiker ist der Janssons frestelse, ein deftiger Kartoffelauflauf mit Anchovis. Generell sind Kartoffeln die Lieblingsbeilage in schwedischen Gerichten. Als Dessert könnt ihr euch auf Pfannkuchen mit Marmelade und Vanillecreme freuen. Wer auf Zimt steht, bestellt sich Kanelbullar – zuckersüße, schwedische Zimtschnecken. Ja, die schwedische Küche mag vielleicht einfach sein, aber trotzdem unfassbar lecker.

 

Stockholm Tipps

Stockholms Nachtleben

Wenn ihr dann genug von der Geschichte und Kultur gelernt habt, wird es Zeit Stockholms Nachtleben auszukundschaften. Vorweg: In Stockholm erwarten euch definitiv keine Dorffeten oder Bauernfeste. Ihr dürft also gerne ein wenig aufbrezeln.

 

Zum Vorglühen könnt ihr euch in die Absolut Icebar Stockholm begeben. Die Bar gehört definitiv zu den ultimativen Stockholm Tipps. In der Bar ist ALLES aus Eis geschnitzt – Wände, Bänke, Skulpturen, die Bartheke… alles! Gut gemixte Cocktails (natürlich in Eis serviert) wärmen euch bei -5°C von Innen und spezielle Schutzkleidung schützt vor Frostbeulen.  Danach könnt ihr euch in das Nachtleben Stockholms stürzen. Beliebte Clubs sind das Sense Stockholm, der Club Privé und das Stockholm Pub Crawl.

 

Aber Achtung: die Schweden sind ein sehr trinkfestes Volk. Versucht also nicht unbedingt immer mitzuhalten.

 

Teneriffa Insider Tipps

Urlaub in Stockholm

Ja, das waren sie, meine Stockholm Tipps. Die schwedische Hauptstadt hat euch verzaubert? Dann schaut doch mal bei meinen Stockholm Schnäppchen vorbei. Vielleicht findet ihr da ja das passende Angebot für euren nächsten Urlaub in Stockholm.

 

Weitere Artikel, die dir gefallen könnten

Die besten Orte um Polarlichter zu sehen

Die 10 besten Orte um Polarlichter zu sehen

Die schönsten Orte um Polarlichter zu bewundern

Beste Urlaubsziele Sommer 2019

Urlaub im Sommer 2019 - die besten Urlaubsziele

Weitere Schnäppchen: Schweden Urlaub / Stockholm Urlaub

Schreibe einen Kommentar