Malmö Tipps

Hilfreiche Infos für einen Kurztrip in die südschwedische Hafenstadt

Die üblichen verdächtigten bei einer Städtereise in Schweden sind die zwei größten Städte des Landes: Stockholm und Göteborg. Die Hafenstadt Malmö steht dabei oft im Schatten ihrer beider Nachbarn. Völlig zu Unecht wie ich finde und aus diesem Grund widmen wir uns heute den besten Malmö Tipps. Lest weiter und erfahrt alles über die Großstadt in Südschweden. Wir klären wie ihr dorthin gelangt, wann euch das beste Wetter erwartet, was es zu entdecken gibt und wo ihr bedenkenlos übernachten könnt. Lehnt euch zurück und lasst euch inspirieren.


Die besten Malmö Tipps


Karte mit den Malmö Tipps

Allgemeine Infos zu Malmö

Malmö ist die drittgrößte Stadt Schwedens und liegt im Süden des Landes. Die Hafenstadt ist die Hauptstadt der Region Skåne und liegt am Öresund, einer Meerenge zwischen Skåne und Seeland.

Das Stadtbild ist geprägt von Altem und Neuem, denn die historische Altstadt liegt z.B. nur einen Katzensprung entfernt vom modernen Hafenviertel der Stadt. Insgesamt wohnen hier 280.000 Menschen.

Malmö gehört zu den fahrradfreundlichsten Städten der Welt, sodass ihr hier prima mit dem Zweirad unterwegs seid. Generell ist Malmö eine sehr umweltbewusst geführte Stadt, in der Nachhaltigkeit eine große Rolle spielt. Deshalb trägt Malmö seit 2006 auch den Titel „Fair Trade City„.

Der Kanal in Malmö bei Sonnenuntergang
Der Kanal in Malmö bei Sonnenuntergang

Wie kommt man nach Malmö?

Zu allererst wollen wir klären, wie ihr denn am einfachsten nach Malmö kommt. Der nächste Flughafen dorthin liegt nicht im eigenen Land, sondern im Nachbarland Dänemark. Am einfachsten kommt ihr nämlich über Kopenhagen nach Malmö.

Dafür peilt ihr also zunächst den Flughafen von Kopenhagen an. Einmal gelandet, kommt ihr ganz schnell und einfach mit dem Zug nach Malmö. Dafür braucht ihr gerade einmal 40 Minuten von einer skandinavischen Metropole bis zur nächsten.

Falls ihr plant mit dem eignen Auto anzureisen, ist das auch gar kein Problem. Dank der Öresundbrücke seit ihr innerhalb von zehn Minuten von Dänemark in Schweden. Die Rede ist von der weltweit längsten Schrägseilbrücke für den kombinierten Straßen- und Eisenbahnverkehr.

Ihr seid ab Kopenhagen also im Nullkommanix in der schwedischen Metropole. Ab Deutschland kommt ihr ganz einfach mit dem Flugzeug in die dänische Hauptstadt. Wer aus Norddeutschland kommt, kann auch ganz einfach mit dem Zug anreisen und die Umwelt schonen.

Die Öresundbrücke zwischen Kopenhagen und Malmö
Die Öresundbrücke zwischen Kopenhagen und Malmö

Wann ist die beste Reisezeit für Malmö?

Nachdem wir geklärt hätten, wie ihr an euer Reiseziel kommt, steht noch die Frage offen, wann ihr nach Malmö reisen solltet. Grundsätzlich herrscht in Südschweden ozeanisches Klima, denn diese Gegend wird von der Nähe zum Atlantik und der Wärme des Golfstromes beeinflusst.

Die beste Reisezeit für Malmö fällt in die Sommerzeit und geht damit von Juni bis August. Im Sommer ist die Regenwahrscheinlichkeit am niedrigsten, die Temperaturen hingehen am höchsten. Freut euch also auf reichlich Sonnenstunden und Temperaturen bis zu 25°C.

Aktuelle Wetterkarte für Malmö, Schweden

In den Sommermonaten gibt es in Malmö bis zu neun Stunden Sonne am Tag. Im Vergleich: Berlin kommt gerade einmal auf sieben Stunden pro Tag. Die meisten Regentage erwarten euch im September, November und Dezember.

Da Malmö direkt am Wasser liegt, dürft ihr im Sommer selbstverständlich die Badehose nicht vergessen. Selbst im Winter gibt es ausgeschriebene Winter-Bademöglichkeiten samt Sauna, denn bekanntlich ist Eisbaden in Skandinavien ja super beliebt.

Wann ist die beste Reisezeit für Schweden?

Blick auf Malmö
Blick auf Malmö

Top Sehenswürdigkeiten in Malmö

Turning Torso | Malmöhus | Sankt Petri | Kungsparken | Ribersborgsstranden | Malmö Saluhall | Gamla Staden | Folkets Park

Turning Torso

Als nächstes widmen wir uns den top Malmö Sehenswürdigkeiten, damit ihr immer eine Adresse parat habt, wenn ihr nach spannenden Attraktionen sucht. Glücklicherweise gibt es in Malmö einiges zu sehen, sodass euch nicht langweilig wird.

Die erste Attraktion hört auf den Namen Turning Torso. Das markante Gebäude liegt nur drei Kilometer vom Hauptbahnhof in Malmö entfernt und zählt zu den bekanntesten Bauwerken im Süden Schwedens.

Grund dafür ist zweifelsohne die besondere Form des 190 Meter hohen Bauwerks. Wie der Name schon vermuten lässt, handelt es sich nämlich um ein verdrehtes Hochhaus. Dieses basiert auf einem Kunstwerk des spanisch-schweizerischen Architekten Santiago Calatrava.

Heute bildet das 2005 fertiggestellte Bauwerk das Wahrzeichen von Malmö, das auf fast jeder Postkarte zu sehen ist. Im Inneren gibt es insgesamt 54 Stockwerke, die auf Büros und Wohneinheiten aufgeteilt sind.

Der Malmö Turning Torso
Der Malmö Turning Torso

Malmöhus

Für alle, die sich für die Geschichte der Stadt interessieren, ist ein Abstecher zum Malmöhus obligatorisch. Die Burganlage aus dem 16. Jahrhundert zählt zu den ältesten skandinavischen Festungen aus der schwedischen Renaissance und ist darüberhinaus auch noch super in Schuss.

Innerhalb der historischen Mauern, versteckt die Burganlage zwei Museen – das Kunstmuseum und das Museum Malmö. Hier erfahrt ihr alles über die Kunstwerke der Stadt und könnt die Stadtentwicklung von Anbeginn an nachvollziehen.

Das Malmöhus, Malmö
Das Malmöhus, Malmö

Sankt Petri Kirche

Als nächstes möchte ich euch die älteste Kirche in Malmö vorstellen. Die Sankt Petri Kyrka ist nicht nur die älteste Kirche, sondern auch allgemein das älteste Gebäude der Stadt.

Die Kirche hat eine Höhe von satten 105 Metern und wurde im gotischen Stil erbaut. Ihr findet die rote Backsteinkirche in der Altstadt von Malmö, gleich hinter dem historischen Rathaus.

Werft unbedingt auch einen Blick in die Kirche und bestaunt den beeindruckenden Holzaltar und die restaurierten Wandmalereien in der Kapelle. Einige der mittelalterlichen Fresken wurden während der Religionskriege im 16. Jahrhundert zerstört, doch es gibt immer noch genug zu entdecken.

Die Sankt Petri Kirche in Malmö
Die Sankt Petri Kirche in Malmö

Kungsparken

Als nächstes möchte ich euch in eine der grüneren Ecken der Stadt entführen. Der Kungsparken in Malmö ist ein 1872 angelegter Park neben dem Schloss Malmöhuss. Der hübsche Stadtpark bietet euch jede Menge Möglichkeiten zum entspannen und abschalten.

Was die Pflanzenwelt angeht, könnt ihr euch auf einen super gepflegten englischen Garten sowie unterschiedliche Baumarten aus drei Kontinenten freuen. Das Highlight bildet der Skulpturengarten im Herzen des Parks.

Windmühle im Kungsparken, Malmö
Windmühle im Kungsparken, Malmö

Ribbersborgsstranden

Wie bereits angekündigt, solltet ihr im Sommer unbedingt Badehose und Bikini einpacken, denn in Malmö gibt es tatsächlich einen Badestrand. Im Stadtteil Ribersborg findet ihr den wundervollen Ribbersbrogensstranden, von den Einheimischen liebevoll nur Ribban genannt.

Der lange Sandstrand samt ausgedehnter Grünfläche dient den Stadtbewohnern schon seit Mitte der 20er Jahre als Naherholungsgebiet. Hier findet ihr insgesamt zehn Badebrücken sowie ein Kaltbadehaus.

In dem Kallbadhus erwartet euch eine einladende Sauna, ein Café sowie ein Restaurant für den großen oder auch kleinen Hunger. Hinter dem Strand können Sportfreaks sich bei einer Runde Fußball, Rugby oder American Football austoben.

Weg zu Strand, Malmö
Weg zu Strand, Malmö

Malmö Saluhall

Die nächste Malmö Sehenswürdigkeit ist was für alle Foodies unter euch. Genau an der Stelle wo sich der alte und neue Teil von Malmö schneiden, findet ihr die Malmö Saluhall. In dieser denkmalgeschützten Lagerhalle wurden einst Frachten der Güterzüge verladen.

Heute haben sich im Inneren zahlreiche kleine Restaurants angesiedelt, die zum Schlemmern einladen. Auf einer Fläche von 1.500 m² bekommt ihr frische Backwaren, guten Kaffee, Obst, Gemüse, Öle, und allerhand Fleisch- und Käsespezialitäten.

Ihr findet das restaurierte, moderne Bauwerk an der Straßenecke Neptunigatan/ Gibraltargatan. Unter der Woche könnt ihr ab 10 bis 19 Uhr schlemmen, Freitags sogar bis 21 Uhr. Am Wochenende gehts dann erst um 11 Uhr los und ihr könnt euch bis 16 Uhr den Bauch vollschlagen.

Malmö Saluhall - Markthalle
Malmö Saluhall – Markthalle

Gamla Staden

Eine der wichtigsten Malmö Sehenswürdigkeiten ist die historische Altstadt. Die Gamla Staden ist das Herzstück der Stadt und ein absolutes Must-See.

Langweilig wird euch in den Viertel nicht, denn die Altstadt bietet einen fantastischen Mix aus Museen, kulturellen Attraktionen und ein breitgefächertes kulinarisches Angebot.

In dem historischen Stadtteil gibt es zwei große Plätze: den Stortorget und den Gustav Adolfs Torg. Zwischen den beiden Plätzen verläuft die Södergatan, die Shoppingmeile von Malmö.

Die Altstadt von Malmö
Die Altstadt von Malmö

Folkets Park

Die letzte Sehenswürdigkeit, die ich euch in diesen Malmö Tipps ans Herz legen will, ist ein weiterer Park. Gemeint ist der Folkets Park in Malmö, einem beliebten Treffpunkt für Jung und Alt.

Dabei handelt es sich nicht nur um Malmös ältesten Parks sondern auch um den ältesten Volkspark Schwedens. Hinter den Toren des Parks warten actionreiche Attraktionen, wie z.B. ein Kindertheater, eine Minigolfanlage und ein Skatepark auf euch.

Da der Park ganzjährig geöffnet hat, könnt ihr zu jeder Zeit vorbeikommen und einen entspannten oder spannenden Tag mit euren Liebsten verbringen. Für euer leibliches Wohl sorgt das ökologisch ausgerichtete Restaurant „Far i Hatten„.

Der Folkets Park von Malmö - Schwedens ältester Volkspark
Der Folkets Park von Malmö – Schwedens ältester Volkspark

Ausflugsziele ab Malmö

Lund | Kopenhagen

Lund

Wer noch ein wenig mehr Zeit im Gepäck hat, kann ab Malmö auch einen Tagesausflug in die benachbarte Stadt Lund machen. Das 30.000 Einwohner Örtchen kennt man vor allem weil hier die zweitälteste Universität Schwedens steht.

Mit der Regio SJ.se seid ihr innerhalb von zehn Minuten in Lund und die Fahrt kostet euch umgerechnet etwa 4€. In der Universitätsstadt trefft ihr auf typische Studentenviertel, in denen man gut und günstig ausgehen kann.

Die Universität in Lund, Schweden
Die Universität in Lund, Schweden

Kopenhagen

Falls ihr sowieso schon über Kopenhagen anreist, könnt ihr auf der Hin- oder Rückreise gleich noch einen Stopp in der dänischen Hauptstadt einlegen. So könnt ihr zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen und gleich auch die Highlights der dänischen Metropole mitnehmen.

Schließlich gibt es auch in Kopenhagen jede Menge zu sehen, zu probieren und zu entdecken. Schlendert durch die kleinen Gassen der schönen Hafenstadt, knipst Bilder von der umwerfenden Architektur und schlagt euch den Bauch mit typisch dänischen Leckereien voll.

Der Nyhaven Hafen in Kopenhagen
Der Nyhaven Hafen in Kopenhagen

Top Unterkünfte in Malmö

Damit ihr während eurer Reise ein Dach über dem Kopf habt, zeige ich euch zum Schluss dieser Malmö Tipps noch ein paar erstklassige Hotels. Denn sind wir mal ehrlich: eine gute Unterkunft ist schon fast die halbe Miete, findet ihr nicht auch?

Die Bücherei von Malmö
Die Bücherei von Malmö

Eure Reise mit diesen Malmö Tipps

Das waren die besten Malmö Tipps für eure nächste Reise in die südschwedische Metropole. Ich hoffe ihr seid fleißig dabei, die Koffer zu packen. Falls euch bei eurer Urlaubsplanung noch nicht der richtige Deal zwischen die Finger gekommen ist, kann ich euch einen Blick in meine Urlaubsdeals empfehlen. Hier findet ihr die besten Schwedendeals für jedes Budget.

Weitere spannende Tipps für euch:


Regina Tarasevic
Regina Tarasevic

Ob für Abenteuer in der Ferne oder direkt vor der Haustür: Ich zeige dir, wie du das Beste aus deinem Urlaub rausholst. Reise mit mir an Orte, die vielleicht auch schon lange auf deiner Bucket List stehen?