Göteborg Tipps

Ein ultimativer Kurztrip in die spannende Stadt an der schwedischen Westküste

Seid ihr gerade mitten in den Planungen für euren diesjährigen Urlaub? Wenn ihr schon immer mal die Faszination Skandinaviens kennenlernen wolltet, solltet ihr über eine Städtereise nach Schweden nachdenken.

Vor allem die oftmals zu unrecht unterschätzte Stadt Göteborg ist ein Muss auf eurer To-do-Liste. Dort erhaltet ihr innerhalb kürzester Zeit einen spannenden Einblick in die schwedische Kultur.

Im Folgenden könnt ihr euch von den Göteborg Tipps inspirieren lassen und erfahren, warum ihr der skandinavischen Stadt einen Besuch abstatten solltet. Los geht’s!


Die besten Göteborg Tipps


Karte mit den Göteborg Tipps im Überblick

Anreise nach Göteborg

Eure Anreise nach Göteborg gestaltet sich relativ einfach. Dennoch findet ihr auf der Liste der Göteborg Tipps ein paar Hinweise, wie sich euer Kurzurlaub relativ entspannt planen lässt.

Wenn ihr nach einem Direktflug Ausschau haltet, könnt ihr momentan unter anderem von den größten deutschen Flughäfen in Berlin, Frankfurt, Düsseldorf und München an die schwedische Westküste gelangen.

Während eurer Flugsuche solltet ihr die Augen nach günstigen Angeboten offen halten. Vor allem im März gibt es relativ preiswerte Flüge nach Göteborg.

Natürlich könnt ihr auch bis Stockholm fliegen, dort einen Zwischenstopp einlegen und dann entweder mit dem Flugzeug oder der Bahn weiter nach Göteborg reisen.

Falls ihr euch nach einem Abenteuer sehnt, könnt ihr mit der Fähre direkt von Kiel in die zweitgrößte Stadt Schwedens gelangen. Die Überfahrt wird grundsätzlich 7 mal die Woche angeboten und dauert in etwa 15 Stunden.

Sobald ihr über eine Rundreise in Schweden nachdenkt, lohnt sich natürlich die Anreise mit dem Auto über die Fährverbindungen Kiel, Sassnitz oder Travemünde. Eine genauso lange Anfahrt habt ihr mit Fernbusunternehmen wie Flixbus.

Innerhalb der Stadt könnt ihr problemlos mit den verschiedenen öffentlichen Verkehrsmitteln fahren. Durch die Lage am Fluss Göta älv musst ihr teilweise auch auf die Fähren der Stadt zurückgreifen. Mein Tipp: Informiert euch hierzu auch über die Göteborg Card.

Während eures Aufenthalts wird euch sofort das alte Straßenbahnnetz von Göteborg ins Auge stechen. Die alten, bunten Wagen fügen sich wunderbar in das Stadtbild und lassen besondere Fotokulissen entstehen.

Göteborger Hafen, Schweden
Göteborger Hafen bei Dämmerung

Beste Reisezeit für Göteborg

Sobald ihr über einen Urlaub in der ehemaligen Seefahrerstadt nachdenkt, solltet ihr die beste Reisezeit für Göteborg im Hinterkopf haben. Bei der Wahl eures Reisemonats kommt es natürlich auch ganz darauf an, ob euch Wetterkapriolen nichts ausmachen oder ihr euch nach warmen Sonnenstrahlen sehnt.

Wie ist das aktuelle Wetter in Göteborg?

Dadurch dass Göteborg in der gemäßigten Klimazone liegt, kann hier zwischen deutlichen Jahreszeiten unterschieden werden. In den Sommermonaten erwarten euch angenehme Temperaturen und der August ist mit durchschnittlichen 22 °C der wärmste Monat.

Vor allem in den Monaten Juni und Juli bekommt ihr die zauberhafte Mitternachtssonne in Schweden förmlich zu spüren. Wenn ihr diese Faszination schon immer mal spüren wolltet, solltet ihr eure Reise in diese Jahreszeit legen.

Vor allem der berühmte Brauch des Mittsommerfestes ist ein unvergleichliches Spektakel. Dagegen erwarten euch von Dezember bis März frostige Temperaturen und ihr müsst immer wieder mit verregneten und windigen Tagen rechnen.

Grundsätzlich lässt sich die beste Reisezeit auf die Sommermonate begrenzen.

Göteborger Schären, Schweden
Faszinierende Naturschauspiele in den Göteborger Schären

Sehenswürdigkeiten in Göteborg

Hafen | Haga | Magasinsgatan & Vasastan | Schärengarten | Parks | Majorna | Schloss Gunnebo | Weitere

Hafen Lilla Bommen

Am Hafen Lilla Bommen findet ihr eine der top Sehenswürdigkeiten in Göteborg. Das rot-weiß gestreifte Gebäude, welches liebevoll Lippenstift genannt wird, bietet euch auf einer Aussichtsplattform unvergleichliche Ausblicke über das umliegende Hafengebiet.

Während eures Aufenthalts solltet ihr euch die Zeit nehmen, am Hafen entlang schlendern und die besonderen maritimen Atmosphären in euch aufsaugen. Es ist total spannend das wuselige Treiben zu genießen und die Schiffe zu beobachten, die über den Fluss Göta älv in das Meeresgebiet Kattegat fahren.

Außerdem befindet sich im Hafengebiet die Oper Göteborgs, die von außen nicht zu übersehen ist.

Tipp: Göteborg Stadtrundfahrt Hop-ON/Hop-Off-Bus

Hafen von Göteborg, Schweden
Hafen von Göteborg

Stadtviertel Haga

Das Stadtviertel Haga ist einer der ältesten Stadtteile und ein Muss auf der Liste der Göteborg Tipps. Wenn ihr an Schweden denkt, habt ihr wahrscheinlich immer sofort die niedlichen Holzhäuser im Kopf, oder?

Sobald ihr euch dem Stadtteil Haga nähert, werdet ihr die charmante Seite Göteborgs kennenlernen. Dort findet ihr die für Göteborg bekannte Architektur des Landshövdingehus.

Hierbei wurde im 19. Jahrhundert bestimmt, dass der Bau der Häuser nicht über zwei Stockwerke hinausgehen darf. Diese Maßnahme wurde zum Schutz vor Bränden festgelegt.

Typisch ist auch, dass die Häuser unten aus Stein sind und in den oberen Etagen Holz als Baumittel verwendet wurde.

Wenn ihr durch die niedlichen Straßen mit ihren Kopfsteinpflastern schlendert, werdet ihr von dem gemütlichen und pittoresken Ambiente begeistert sein. An jeder Ecke könnt ihr neue Entdeckungen machen und in zahlreichen zauberhaften Cafés eine Pause einlegen.

Liebt ihr es, eure Zimmer mit toller Deko einzurichten? Dann findet ihr vor Ort kleine Läden, in denen ihr euch das ein oder andere Mitbringsel gönnen könnt. Die zeitlose skandinavische Deko ist einfach wunderschön!

In Haga könnt ihr mit dem noch erhaltenen Turm Skansen Kronan eine weitere Sehenswürdigkeit entdecken. Oberhalb des Stadtteils habt ihr die Möglichkeit, eine kleine Pause einzulegen und wunderschöne Aussichten zu genießen.

Turm Skansen Kronan, Göteborg, Schweden
Turm Skansen Kronan im Stadtteil Haga

Stadtviertel Magasinsgatan & Vasastan

Geht es euch auch so, dass ihr während einer Städtereise nicht nur die typischen Sehenswürdigkeiten abklappern, sondern mehr über die Einheimischen erfahren wollt? Wenn ja, dann seid ihr in den Stadtvierteln Magasinsgatan und Vasastan genau richtig.

Einer der hippsten und beliebtesten Stadtteile Göteborgs ist der Bezirk Magasinsgatan. Um die gleichnamige Straße mit ihren Seitengassen herrscht ein entspanntes Treiben und ihr könnt durch zahlreiche kleine Boutiquen schlendern oder in trendigen Restaurants einen Zwischenstopp einlegen.

Auch das quirlige Viertel Vasastan weiß zu begeistern. In der Nähe der Universität Göteborgs gelegen, findet ihr hier nicht nur wunderschöne Backsteinhäuser, sonder auch vielfältige Lokale, in denen ihr den Flair Göteborgs aufsaugen könnt.

Schweden, Göteborg, Architektur
Backsteinarchitektur in Göteborg

Göteborger Schärengarten

Ein wahres Highlight und ein zauberhaftes Postkartenmotiv erwartet euch mit dem Göteborger Schärengarten. Doch was genau machen die Schären so besonders?

Im Grunde ist eine Schäre eine kleine Insel, die in den Eiszeiten entstanden ist. Diese können sich in ihrer Größe unterscheiden und sind vor allem durch ihre flache Struktur bekannt.

Auch vor Göteborg befindet sich dieses wunderschöne Naturschauspiel. Von unbewohnten, kargen Granitfelsen bis hin zu sattgrünen Birkenwäldern oder mit den typisch roten Fischerhütten bebauten Inseln könnt ihr alles beobachten.

Während eures Aufenthalts in der skandinavischen Stadt müsst ihr unbedingt einen Ausflug zu einem der top Göteborg Tipps planen. In diesem malerischen Inselparadies könnt ihr die Natur hautnah spüren, abgelegene Strände entdecken oder endlose Wanderungen unternehmen.

Um die Faszination dieser einmaligen Naturgebiete zu entdecken, könnt ihr von Göteborg aus mit den Straßenbahnlinien 9 und 11 bis nach Saltholmen fahren. Da die Schären autofrei sind, habt ihr von dort aus die Möglichkeit, eine Personenfähre zu nehmen und auf die Insel Styrsö-Bratten zu gelangen.

Ab dort lohnt es sich, eine Wanderung nach Donsö zu unternehmen. Oder ihr unternehmt eine Tagestour auf die Insel Brännö. Auch dort könnt ihr Wanderungen durch die faszinierende Natur unternehmen.

Göteborg, Schären, Schweden
Ruhe und Idylle in den südlichen Schärengärten

Parks in Göteborg

Göteborg ist eine unglaublich grüne Stadt, die durch zahlreiche Parks und Seen einzigartige Atmosphären schafft und den Einheimischen die Möglichkeit bietet, dem Stadtalltag für einen Moment zu entfliehen.

Eine wahre Oase ist der Slottsskogen Park. Dieser Park lädt nicht nur zum entspannen, Sport machen oder picknicken ein, sondern bietet euch auch die Möglichkeit die Könige des Waldes aus nächster Nähe zu beobachten.

Die Elche werden im Slottsskogen Tierpark beheimatet, in dem ihr noch weitere Tiere der skandinavischen Wildnis beobachten könnt. Außerdem solltet ihr vor allem in den warmen Sommermonaten einen Spaziergang durch den botanischen Garten Göteborgs planen.

Auf einer Fläche von 175 Hektar könnt ihr tausende von Pflanzenarten bestaunen. Zusätzlich dazu gibt es ein Gewächshaus, in dem ihr euch Schwedens größte Orchideensammlung angucken könnt. Ein Traum für all die Naturliebhaber unter euch.

Park Slottsskogen, Göteborg, Schweden
Park Slottsskogen in der grünen Stadt Göteborg

Stadtviertel Majorna

Wenn ihr die pittoresken Holzhäuser auch so faszinierend findet, dann sollte euch euer Weg in das Stadtviertel Majorna führen. In dem ehemaligen Fischerviertel könnt ihr eine Menge entdecken, wobei ihr unbedingt dem Kulturzentrum Gathenhielmska einen Besuch abstatten solltet.

Einer der Göteborg Tipps beheimatet wunderschöne, bunte Häuser aus dem 17. Jahrhundert. Dort angekommen, fühlt ihr die skandinavische Magie hautnah.

Ein absoluter Geheimtipp ist der Spaziergang zur Masthugget-Kirche auf dem Hügel Stigberget. Sobald ihr oben angekommen seid, könnt ihr einzigartige Atmosphären auf die Stadt genießen.

Göteborg, Stadtviertel Majorna
Typische Holzhäuser im Stadtteil Majorna

Schloss Gunnebo

Etwas südlich von Göteborg befindet sich das Schloss Gunnebo. Vor Ort könnt ihr auf den Spuren der Vergangenheit wandeln und ein eindrucksvolles Landgut aus dem 18. Jahrhundert bestaunen.

Schloss Gunnebo Infos:

  • Anreise: Christina Halls väg, 431 36 Mölndal
  • Öffnungszeiten: täglich 11-16 Uhr
  • Preise: freier Eintritt zu den Gärten; Führung circa 9€

Das imposante Schlossgebäude gilt als eine der prächtigsten Holzbauten Schwedens. Wenn ihr einen Eindruck vom Inneren des Schlosses bekommen wollt, könnt ihr an organisierten Führungen teilnehmen.

Zusätzlich dazu befinden sich auf dem weitläufigen Areal faszinierende Gartenanlagen, die zu endlosen Spaziergängen einladen. Bei warmen Sommertagen habt ihr die Möglichkeit, einen Sprung in die Seen Stensjön und Rådasjön zu wagen und euch eine willkommene Abkühlung zu holen.

Nach so viel Bewegung macht sich irgendwann bestimmt euer Hunger bemerkbar. Auf dem Landgut gibt es ein leckeres Café, in dem ihr es euch gemütlich machen und eine Pause einlegen könnt.

Göteborg, Schloss Gunnebo
Schloss Gunnebo mit zauberhafter Parkanlage

Weitere Sehenswürdigkeiten in Göteborg:

  • Ramberget
  • Linnéplatsen
  • Dom zu Göteborg
  • Kunstgalerie Röda Sten
  • Alte Börse Göteborg
  • Rathaus Göteborg
Rathaus, Göteborg, Schweden
Rathaus in Göteborg

Freizeitaktivitäten in Göteborg

Museen | Kanäle & Brücken | Freizeitpark Liseberg | Shopping

Museen in Göteborg

Wenn ihr mal einen verregneten Tag erwischt, dann gibt es einige interessante Museen in Göteborg, die ihr unbedingt besuchen solltet. Ihr habt schlichtweg die Qual der Wahl und könnt nach eurem Geschmack entscheiden.

Ihr wisst sicherlich, dass das berühmte Auto Volvo aus Schweden kommt, oder nicht? Heutzutage hat der Konzern seinen Hauptsitz in Göteborg. Im Volvo Museum habt ihr die Möglichkeit, einen spannenden Einblick in die Geschichte dieses beliebten Autos zu erhalten.

Falls ihr gleich mehrere Museen besuchen wollt, lohnt es sich eine Jahreskarte für umgerechnet ungefähr 10€ zu kaufen. Damit erhaltet ihr in folgende sehenswerte Museen Eintritt: Stadtmuseum Göteborg, Naturhistorisches Museum, Maritimes Museum, Göteborger Kunstmuseum & Röhsska Museum.

Während eures Familienurlaubs ist ein Besuch des Universeum von Göteborg einer der top Göteborg Tipps. Die interaktiven Ausstellungen bieten den Kleinsten die Möglichkeit, auf spielerische Weise mit der Wissenschaft in Kontakt zu kommen.

Außerdem könnt ihr sowohl in Skandinavien lebende Tiere, also auch exotische Lebewesen, wie Schlangen oder Haie, bestaunen. Zusätzlich dazu habt ihr die Chance, in einem gigantischen Wassertunnel Fische aus allen Perspektiven zu beobachten oder mehr über das Ökosystem des Regenwalds zu erfahren.

Göteborg, Stadtzentrum, Schweden
Kanal in Göteborg

Kanäle & Brücken in Göteborg

Das Stadtbild Göteborgs ist durch zahlreiche Kanäle und Brücken gekennzeichnet. Vor allem in den angenehmen Sommermonaten könnt ihr die magischen und vor allem hellen Sommernächte am Wasser genießen.

Einer der top Göteborg Tipps ist eine Kanalfahrt mit Paddan-Booten. Hierbei werdet ihr direkt durch das Stadtzentrum geführt und lernt die Stadt aus einem komplett anderen Blickwinkel kennen.

Kanal, Göteborg, Schweden
Bezaubernde Atmosphären am Kanal von Göteborg

Freizeitpark Liseberg

Der im Jahr 1923 eröffnete Freizeitpark Liseberg ist einer der spannendsten Göteborg Tipps und ein Highlight, wenn ihr euch nach Spaß und Action sehnt. Zahlreiche Achterbahnen und Wasserattraktionen sorgen für Nervenkitzel pur.

Freizeitpark Liseberg Infos:

  • Anreise: Örgrytevägen 5, 402 22 Göteborg
  • Öffnungszeiten: Ende April bis Mitte Oktober
  • Preise: Erwachsene circa 38€, Kinder circa 25€

Auch für die Jüngsten der Familie gibt es zahlreiche Spielplätze, auf denen sie sich nach Lust und Laune austoben können. Umgeben von wunderschönen Parklandschaften habt ihr die Möglichkeit, einen unvergesslichen Tag zu erleben und alles um euch herum zu vergessen.

Zusätzlich dazu ist der Vergnügungspark auch Veranstaltungsort für unterschiedliche Theateraufführungen oder Konzerte. Also haltet die Augen auf, ob etwas spannendes für euch dabei ist.

Wenn ihr eure Städtereise im Winter unternehmt, könnt ihr im Liseberg Park einen verträumten Weihnachtsmarkt besuchen.

Vergnügungspark Liseberg Göteborg, Weihnachten, Schweden
Weihnachtliche Stimmungen im Freizeitpark Liseberg

Shopping in Göteborg

Von kleinen Lädchen bis hin zu großen Modehausketten findet ihr in Göteborg alles, was das Herz begehrt. Vor Ort könnt ihr eure Urlaubskasse so richtig auf den Kopf hauen.

Ihr habt die Chance, euch wunderschöne Deko zu kaufen oder euch von Kopf bis Fuß neu einzukleiden – Göteborg ist wahrlich ein Shoppingparadies. Das Nordstan Kaufhaus in der Göteborger Innenstadt ist vor allem bei schlechtem Wetter eine gute Alternative.

Bekannte Einkaufsstraßen, die ihr euch auf keinen Fall entgehen lassen solltet sind die Straßen Avenyn, Vallgatan oder Kungsgatan. Außerdem findet ihr in einem der ältesten Gebäude der Stadt, dem Kronhuset Haus, niedliche und urige Läden, in denen ihr Kunsthandwerk bestaunen könnt.

Straßenbahn, Göteborg, Schweden
Historische Straßenbahn in Göteborg

Ausflugsziele von Göteborg

Innerhalb kürzester Zeit könnt ihr von Göteborg in die skandinavische Wildnis eintauchen. Das Vättlefjäll-Naturreservat erreicht ihr innerhalb von einer halben Stunde.

Vor Ort könnt ihr umgeben von tiefen Wäldern und Mooren auf zahlreichen Seen Kanutouren unternehmen oder Angeln gehen. Hier erlebt ihr Ruhe und Idylle pur!

Wenn ihr noch andere urige und malerische Orte entdecken wollt, lohnt sich ein Ausflug in die Stadt Kungälv. Die zauberhafte Altstadt mit den schönen Holzhäusern wird euch sofort begeistern.

Außerdem solltet ihr dann auch gleichzeitig die Festung Bohus genauer erkunden. Die geschichtsträchtige Ruine lässt euch einzigartige Aussichten auf die umliegenden Gegenden erleben.

Bei einem längeren Aufenthalt müsst ihr euch unbedingt ein Auto mieten und in die nördlichere Region Bohuslän fahren. Dort erwarten euch unter anderem malerische Küstendörfer, die zum UNESCO Welterbe gehörenden Felsritzungen von Tanum und faszinierende Schären.

Alternativ könnt ihr auch über eine Weiterfahrt zum See Vänern, dem Größten in Schweden, nachdenken.

Urlaubsregion Bohuslän, Göteborg, Schweden
Malerische Kulissen in der Urlaubsregion Bohuslän

Nachtleben in Göteborg

Trotz der hohen Preise für Alkohol findet ihr in der skandinavischen Stadt ein buntes Nachtleben. Damit ihr vor eurer Reise bereits wisst, in welche Gegenden es euch ziehen sollte, findet ihr im Folgenden ein paar spannende Göteborg Tipps.

Clubs in Göteborg:

  • Pustervik
  • Nefertiti Jazz Club
  • Yaki-Da

Die Einheimischen lieben es vor allen Dingen, in Kneipen und Bars in den Abend zu starten. Eine bekannte Gasse mit vielen trendigen Restaurants und Bars ist die Andra Langgatan Straße.

Ein weiterer Treffpunkt der Einheimischen ist die Avenyn. Hier könnt ihr in das Nachtleben der Stadt eintauchen. Auch in der Gegend des Järntorget-Platzes findet ihr einige angesagte Bars.

Während ihr euren Abend mit einem leckeren Bier oder Cocktail einläutet, müsst ihr wissen, dass in Schweden der Alkoholkonsum auf öffentlichen Plätzen teilweise untersagt ist.

Bars und Kneipen in Göteborg:

  • Steampunk Bar
  • Brewers Beer Bar
  • Ölstugan Tullen
  • Ölhallen 7:an
  • Ölrepubliken
  • Björns Bar
Schweden, Göteborg, Nacht
Göteborg bei Nacht

Kulinarik in Göteborg

Die vielseitige Kulinarik in Göteborg verdient auf jeden Fall einen Platz auf der Liste der Göteborg Tipps. Aufgrund der Lage zur Küste, könnt ihr in der Stadt in zahlreichen Restaurants Hummer oder Austern kosten.

Im Allgemeinen wird die schwedische Küche vor allen Dingen von leckerer Hausmannskost gekennzeichnet. Dementsprechend kommen viele Zutaten aus dem regionalen Anbau.

Restaurants in Göteborg:

  • Barrique
  • Project
  • Bord 27
  • Epoque

Vor allem Beeren, Pilze und Hackfleisch finden in der Zubereitung von Speisen Verwendung. Hier fallen euch wahrscheinlich sofort die bliebten Köttbullar ein.

Und was wäre ein leckerer Kaffee ohne schwedische Zimtschnecken? Hierzu solltet ihr euch die traditionelle, schwedische Fika, die aus dem Kulturgut quasi nicht mehr weg zu denken ist, nicht entgehen lassen.

Fika, ist quasi eine Kaffeepause, bei der sich täglich mit Bekannten getroffen wird. Genauso gehört diese Tradition aber auch zum Arbeitsalltag und es ist üblich, mit Kollegen eine gemeinsame Pause einzulegen.

Dementsprechend findet ihr in Göteborg zahlreiche niedliche Cafés, denen ihr unbedingt einen Besuch abstatten solltet. So kommt ihr der Gelassenheit der Einheimischen und ihren Ritualen näher.

Außerdem müsst ihr während eures Aufenthalts unbedingt einen Halt in den Saluhallen Göteborgs einlegen. Hier erwartet euch neben einer faszinierenden Architektur, ein Gaumenschmaus nach dem nächsten.

Eines der bekanntesten Wahrzeichen der Stadt ist die berühmte Feskekörka von Göteborg. Die markante und eindrucksvolle Architektur des Gebäudes wird euch direkt ins Auge stechen. Auch im Inneren der Fischmarkthalle könnt ihr ein reges Treiben beobachten – ein Besuch lohnt sich.

Cafés in Göteborg:

  • Café Husaren
  • A43 Coffee
  • Brogyllen
  • Ahlstrom Confectionery
  • Alkemisten
  • da Matteo
Fischkirche, Göteborg, Schweden
Berühmte Feskekörka mit bezaubernder Architektur

Das waren meine Göteborg Tipps für euch. Ich hoffe, ich konnte euch bei eurer Entscheidung bezüglich eines Urlaubs in Schweden weiterhelfen.

Wenn ihr auf der Suche nach einem passenden Angebot seid, solltet ihr euch schleunigst meine Urlaubsdeals genauer ansehen. Los geht’s!

Weitere Reisetipps für dich:


Jana Willeke
Jana Willeke

Packt euren Koffer und kommt mit mir in eine bunte Welt aus eindrucksvollen Reisezielen, bunten Kulturen und neuen Abenteuern. Ich freue mich darauf meine Erfahrungen und Tipps mit euch zu teilen.