Kefalonia Sehenswürdigkeiten

Kefalonia Sehenswürdigkeiten

Die 10 beliebtesten Orte auf der Insel

Die griechischen Inseln wie Rhodos, Korfu und Co. sind euch sicherlich bekannt, aber kennt ihr schon Kefalonia? Die größte der Ionischen Inseln ist momentan noch ein kleiner Geheimtipp unter Griechenlandliebhabern und lockt mit traumhaften Stränden, Buchten, rauen Landschaften, beeindruckenden Orten und weiteren Kefalonia Sehenswürdigkeiten.

Wer fernab von Massentourismus das griechische Flair genießen möchte, kann auf der Insel einen entspannten Urlaub am Meer erleben und auf Entdeckungstouren Höhlen, Lagunen und vieles mehr entdecken. Per Direktflug von Deutschland ist man im Handumdrehen auf Kefalonia.

In diesem Artikel erfahrt ihr, welche Highlights ihr euch auf keinen Fall entgehen lassen solltet, wenn ihr die schöne Insel besucht. Mehr über die Anreise sowie die Landschaft, beste Reisezeit und weitere Infos könnt ihr in unseren Kefalonia Tipps nachlesen.

Die besten Kefalonia Sehenswürdigkeiten im Überblick

1. Melissani Höhle

Griechenland, Kefalonia, Melissani See
Der berühmte Melissani See

Die erste Kefalonia Sehenswürdigkeiten sieht wirklich magisch und wunderschön aus. Hierbei handelt es sich um die Melissani Höhle, in der sich ein unterirdischer See befindet und für ein einzigartiges Naturschauspiel sorgt.

Dieser See ist an seiner tiefsten Stelle rund 36 Meter tief, aber nur 160 Meter lang und 45 Meter breit und somit nicht besonders groß. Mit einem der Ruderboote kann man sich bei einer kleinen Führung über den See treiben lassen und die spektakuläre Kulisse von See und Tropfsteinhöhle von näherem bewundern.

Besonders lohnt sich ein Besuch zur Mittagszeit, denn wenn die Sonne hier am höchsten Punkt steht, glitzert das türkisfarbene und glasklare Wasser traumhaft schön und sorgt für ein einzigartiges Erlebnis. Inklusive Bootsfahrt kostet der Eintritt in die Höhle für Erwachsene 7€.

Durch die hohen Wände der Höhle, die nur einen Blick in den Himmel ermöglichen, fühlt man sich auf dem See abgeschottet vom Rest der Welt. Allerdings ist diese Sehenswürdigkeit mittlerweile sehr beliebt, sodass man hier sehr wahrscheinlich nicht alleine sein wird.

In der Antike soll die Grotte eine Kultstätte für den Gott Pan gewesen sein, worauf einige archäologische Funde hinweisen, welche im Archäologischen Museum in Argostoli ausgestellt sind. Heute ist die Melissani Höhle eines der beliebtesten Ausflugsziele auf Kefalonia.

2. Myrtos Beach

Griechenland, Kefalonia, Myrtos Beach
Blick auf die Bucht des schönen Myrtos Beach

Ganz oben auf meiner Liste der Kefalonia Sehenswürdigkeiten steht auf jeden Fall der traumhafte und beliebte Strand Myrtos Beach. Strandliebhaber werden hier voll auf ihre Kosten kommen.

Die Bucht verzaubert mit hohen Felswänden, die grün bewachsen sind, sowie kristallklarem Wasser und weißem Kieselstrand. Kein Wunder, dass der Strand so beliebt und auch gut besucht ist. Aufgrund seiner Länge von knapp einem Kilometer ist das aber normalerweise gar kein Problem, hier sollte jeder seinen Platz finden.

Sowohl mit dem Bus als auch mit dem Auto ist der Myrtos Beach zu erreichen, nicht weit liegt ein Parkplatz für die Besucher. Auch Sanitäranlagen, Liegen und Sonnenschirme findet ihr vor Ort.

Die am Strand wehende blaue Flagge deutet auf die gute Wasserqualität hin. Wer im August auf Kefalonia ist, sollte sich das Konzert am Strand nicht entgehen lassen, das hier einmal im Jahr bei Vollmond stattfindet.

Der Myrtos Beach ist nicht nur der schönste der Insel, sondern gehört auch zu den schönsten Stränden Griechenlands und wurde bereits mehrfach ausgezeichnet.

3. Drogarati Tropfsteinhöhle

Griechenland, Kefalonia, Drogarati Tropfsteinhöhle
Die beeindruckende Drogarati Tropfsteinhöhle auf Kefalonia

Nur wenige Kilometer vom Melissani See entfernt befindet sich eine weitere bekannte Höhle, und zwar die Drogarati Tropfsteinhöhle. Sie ist die größte der vielen Höhlen auf der Insel und sollte auf jeden Fall auf eurer Liste der Kefalonia Sehenswürdigkeiten stehen.

Entdeckt wurde die Höhle erst vor 300 Jahren, nachdem ein Erdbeben den Eingang zum Einsturz brachte und freilegte. Schätzungen zufolge ist sie aber bereits über 150 Millionen Jahre alt.

Durch eine Treppe steigt man hinab und kommt zunächst in einen großen Raum beziehungsweise den Saal der Höhle und kann dann die beeindruckenden Stalagmiten und Stalaktiten von nahmen bewundern. Anschließend kann man im langen Labyrinth die Gänge der Höhle auf eigene Faust erkunden.

Die Höhle lockt nicht nur wegen ihrer Optik Besucher an, sondern auch aufgrund der fantastischen Akustik. Gelegentlich werden hier deshalb auch Konzerte gegeben, wie beispielsweise von griechischen OpernsängerInnen.

Sollte das Wetter mal schlecht sein, kann man hier fast 60 Meter unter der Erde die Tropfsteinhöhle erkunden, aber auch sonst ist ein Besuch absolut empfehlenswert. Gerade Kinder kommen hier auf ihre Kosten und werden beim magischen Anblick der coolen Höhle begeistert sein.

4. Dorf Assos

Griechenland, Kefalonia, Assos
Bunte Häuser am Wasser des Dorfes Assos

Nicht fehlen bei den Kefalonia Sehenswürdigkeiten darf das kleine und charmante Fischerdorf Assos, aus Asos genannt. Im Nordwesten Kefalonias liegt das schöne Dorf auf einem schmalen Streifen Land, welches die Insel mit der Halbinsel Erisos verbindet und für viele als schönster Ort der Insel gilt.

Die Kulisse ist aber auch wirklich zauberhaft, am kleinen Hafen stehen bunte Häuser eingeschlossen von einer traumhaften Bucht. Hier geht es eher ruhiger zu, man kann sich am Strand entspannen oder in einer Taverne etwas leckeres Essen.

In kurzer Zeit kann man das kleine Dorf erkunden. Neben den schönen bunten Häusern wird man hier auch auf ein paar zerfallene und verlassene treffen, die beim Erdbeben in 1953 zerstört wurden.

Ein Großteil wurde damals allerdings wieder aufgebaut, sodass kaum eine Veränderung sichtbar ist. Auch sehenswert ist hier die Burg Assos, welche sich auf der Halbinsel Erisos befindet, auf einem Berg umgeben von Bäumen.

Die venezianische Festung aus dem 16. Jahrhundert ist  eine der größten Burgen in Griechenland. Oben angekommen erhält man einen tollen Blick über das Dorf und das Meer.

5. Berg Enos

Griechenland, Kefalonia, Berg Enos
Sicht über Kefalonia von der Spitze des Berg Enos

Für alle Aktivurlauber, die sich auf ihrem Urlaub gerne etwas sportlich betätigen möchten, lohnt sich ein Ausflug zum Berg Enos. Der mit 1628 Metern höchste Berg der Insel lädt zum Wandern und zu einem Ausflug in die Natur ein.

Der Berg ist ein Nationalpark und Naturschutzgebiet, denn hier steht die seltene Kefalonische Tanne, die es nur in Griechenland gibt. Die Tannen sind sehr dunkel, weshalb der Berg auch den Spitznamen Monte Nero (schwarzer Berg) hat.

Auf dem Weg nach oben geht es durch dichte Pinienwälder und abwechslungsreiche Landschaften, bis man schließlich auf der Spitze des Berges mit einem traumhaften Blick über die Insel belohnt wird. Bei gutem Wetter kann man sogar die Nachbarinseln Ithaka, Zakynthos und Lefkada sehen.

Ambitionierte Wanderer schaffen den Auf- und Abstieg vom Eingang des Nationalparks bis auf den Gipfel in ca. 4 Stunden. Wer allerdings lieber etwas kürzer unterwegs sein möchte, kann mit dem Auto bis zur alten Rundfunkstation fahren, von dort aus schafft man den Weg in knapp 1,5 Stunden.

Doch Vorsicht! Laut einer Legende soll hier einst ein menschenfressender geflügelter Drache gelebt haben. Dieser soll aber am Tag des heiligen Nikolaus vor der Agios Nikolaos Kirche getötet worden sein, sodass ihr wahrscheinlich nicht auf dieses Biest stoßen werdet.

Etwas wahrscheinlicher ist es aber, dass ihr bei eurem Aufstieg im Enos Nationalpark mit etwas Glück die schönen Wildpferde Kefalonias entdecken könnt.

6. Argostoli

Griechenland, Kefalonia, Argostoli
Der Hafen von Argostoli, der Hauptstadt Kefalonias

Wie auf jeder griechischen Insel lohnt sich auch auf Kefalonia ein Besuch der schönen Hauptstadt. Argostoli hat vieles zu bieten und eignet sich wunderbar für einen Tagesauflug, wenn man nicht schon hier übernachtet.

Die Lithostroto-Straße beispielsweise lädt zum bummeln und flanieren ein, an der Hafenstraße und am Platia Vallianou befinden sich einige tolle Restaurants und Cafés für den Abend. Auch für Kulturliebhaber gibt es hier einiges zu sehen.

Neben imposanten Kirchen wie der Agios Spiridon Kirche gibt es auch interessante Museen wie das das Archäologische Museum, auch die Korgialenios-Bibliothek lohnt sich für einen Besuch.

Wer an der Uferpromenade von Argostoli spazieren geht, sollte die Augen offen halten, denn wenn man Glück hat entdeckt man hier süße Meeresschildkröten. Hier am Hafen halten zudem auch die Fähren, der Flughafen der Insel ist auch nicht weit entfernt. Perfekt also, um direkt den Urlaub zu starten.

Besonders bekannt ist hier auch die De-Bosset-Brücke. Die fast 700 Meter lange Steinbrücke ist die längste Meeresbrücke aus Stein und hat es damit auch ins Guinness-Buch der Rekorde geschafft.

Sie verbindet über die Bucht von Argostoli die Hauptstadt mit Drapano und ist für Fußgänger geöffnet. Hier kann man entspannt über die Brücke am Meer flanieren, die Aussicht genießen und schöne Fotos von der Stadt machen.

Eine weitere Sehenswürdigkeit in Argostoli ist der Leuchtturm Agios Theodoros. Dieser befindet sich nördlich des Zentrums der Hauptstadt und wurde 1829 erbaut. Ein Spaziergang entlang der Küste führt euch zum beliebten Fotomotiv.

7. Fiskardo

Griechenland, Kefalonia, Fiskardo
Blick auf das malerische Fischerdorf Fiskardo

Das kleine Fischerdorf Fiskardo liegt umgeben von Wäldern im Norden Kefalonias und ist mit seinen fast 200 Einwohnern recht übersichtlich. Dennoch gehört der Hafenort schon lange zu den Kefalonia Sehenswürdigkeiten.

Das Dorf ist eines der wenigen Kefalonias, das bei dem Erdbeben 1953 verschont wurde. Dadurch stehen hier noch die originalen Häuser. Die schöne Architektur mit den charmanten farbenfrohen Häusern lockt mittlerweile zahlreiche Besucher an.

Der kleine Ort lädt dazu ein, sich durch die Gassen der bunten Häuser treiben zu lassen, in einem der Geschäfte zu stöbern oder am Hafen in einem der Restaurants das Geschehen zu beobachten. Und wer weiß, viellicht lässt sich dabei der ein oder andere Promi blicken, die legen hier nämlich ganz gerne mal mit ihren Yachten an.

Auch sehenswert sind der Leuchtturm von Fiskardo, das Meeresmuseum sowie die Kirche. Auch schöne Strände warten darauf, entdeckt zu werden. Hier in Fiskardo könnt ihr eine entspannte Zeit in sehr idyllischer Umgebung verbringen.

8. Kloster Agios Gerasimos

Griechenland, Kefalonia, Agios Gerasimos
Das Kloster Agios Gerasimos

Kloster finden sich in Griechenland aufgrund des für die Griechen wichtigen Glaubens an jeder Ecke und auf jeder Insel wieder, so auch auf Kefalonia. Das Kloster Agios Gerasimos ist eines der bekanntesten und wichtigsten der Insel.

Es ist nach dem Schutzpatron von Kefalonia benannt, dem Heiligen Gerasimos, welcher Mitte des 16. Jahrhunderts das Kloster gründete. Bis heute befindet sich hier ein Grab mit seinen sterblichen Überresten.

Das Kloster befindet sich am Fuße des Berges Enos umgeben von Weinbergen 11 km von der Inselhauptstadt Argostoli entfernt. Jährlich pilgern viele Gläubige zu der Stätte, um den Heiligen zu ehren.

Dies geschieht vor allem am 16. August und am 20. Oktober, denn hier findet eine Prozession statt, bei der die Reliquien zu einer Platane nahe der Kirche getragen werden, die er selbst gepflanzt haben soll.

Aber wie es sich für eine griechische Insel gehört, gibt es natürlich auch noch zahlreich weitere Kloster. Weitere schöne auf Kefalonia sind beispielsweise das Kloster Agios Andreas Milapidios, das Kloster Kipouria, das Kloster Sissia oder das Kloster Agrillion.

9. Strände auf Kefalonia

Griechenland, Kefalonia, Petani Beach
Der schöne Strand Petani Beach auf Kefalonia

Neben dem Myrtos Beach gibt es natürlich noch viele weitere traumhafte Strände auf Kefalonia, die auf euren Besuch warten. Ganz oben auf der Liste ist hier der Petani Beach auf der Halbinsel Paliki.

Der „kleine Bruder des Myrtos Beach“ lädt mit seinen weißen Felsen, der grünen Landschaft und dem kristallklarem Wasser zum relaxen in der Sonne ein. Auch der Assos Beach gehört zu den schönsten Stränden auf Kefalonia.

Dieser befindet sich im gleichnamigen malerischen Dorf und bietet beim Baden im schönen Wasser einen tollen Blick auf die charmanten bunten Häuser. Danach laden die umliegenden Restaurants für eine Stärkung mit Blick aufs Meer ein.

Der Saint Friday Beach ist ein kleiner Geheimtipp, die Bucht bietet einen ruhigen Ort zum entspannen. Für Familien und Wassersportler eignet sich der schöne Antisamos Beach, welcher durch seine Sauberkeit und das flache Wasser punktet.

Ganz besonders ist auch der Xi Strand, denn der Strand auf der Halbinsel Paliki ist bekannt für seinen roten Sand. Zu guter Letzt lohnt sich auch ein Besuch des Skala Beaches im gleichnamigen Ort.

10. Nachbarinsel Ithaka

Griechenland, Ithaka, Bucht
Paradiesische Bucht auf Ithaka

Ein bisschen Inselhopping gefällig? Dafür bieten sich nahe Kefalonia beispielsweise die Inseln Ithaka, Zakynthos und Lefkada an.

Gerade die kleine Nachbarinsel Ithaka eignet sich wunderbar für einen Tagesausflug, da sie sehr nah an Kefalonia liegt und man im Handumdrehen drüben ist. Ithaka, auf griechisch auch Ithaki genannt, liegt nordöstlich von Kefalonia und ist nur rund 96 km² groß.

Die Insel lockt mit unberührter Natur sowie seinen traumhaften, ruhigen Stränden und Buchten. Einige dieser Buchten können nur über das Wasser besucht werden, daher ist die Insel vor allem auch bei Seglern beliebt.

Zudem hat man hier meist seine Ruhe, Touristenmassen sucht man vergebens. Perfekt für eine kleine Auszeit.

Bekannt ist die Insel zudem als Heimatinsel des Odysseus, der hier auch in Form einer Büste auf dem Platz des Zentrums der Hauptortes Ithaki verewigt wurde.

Karte mit den top Kefalonia Sehenswürdigkeiten

Karte

Top Kefalonia Sehenswürdigkeiten für eure Reise

Wenn euch durch diese Kefalonia Sehenswürdigkeiten auch das Fernweh gepackt hat, dann ist es Zeit für einen Urlaub! Bei unseren Urlaubsdeals ist für jeden das passende Angebot vorbei. Oder ihr schaut euch direkt in unserer Reisesuchmaschine um und stellt euch selbst den perfekten Urlaub in Griechenland zusammen.

Weitere Griechenland Tipps findest du hier:

Urlaubsangebote: Griechenland AngeboteKefalonia Angebote

Neele
Autor:

Stille dein Fernweh und entdecke mit mir die schönsten Orte Deutschlands, Europas und dem Rest der Welt. Ich helfe dir, den passenden Deal für deine nächste Reise zu finden.

Erhalte jeden Tag alle Neuigkeiten & Reisedeals: