Monaco Tipps

Der Stadtstaat voller Luxus und Glamour

Monaco ist weltbekannt für seine Extravaganz, hohe VIP Präsenz und luxuriöse Yachten. Hier macht die High Society Urlaub und ihr könnt mittendrin sein. Gönnt euch ein paar Tage Auszeit an der französischen Mittelmeerküste und lasst euch von der Atmosphäre aus Prunk und Schönheit, wofür Monaco steht, verzaubern. Mit meinen Monaco Tipps lernt ihr alles wissenswerte über den Stadtstaat und erfahrt, was ihr vor Ort alles erleben könnt und wo sich das beste Nachtleben abspielt.


Die besten Monaco Tipps im Überblick


 

Allgemeines über Monaco

Ich bin mir sicher, jeder von euch hat schon von Monaco gehört. Nichts desto trotz schadet es nicht, die grauen Zellen mit ein paar allgemeinen Fakten mit meinen Monaco Tipps wieder aufzufrischen. Der kleine, unabhängige Stadtstaat an der französischen Mittelmeerküste ist berühmt berüchtigt für seine luxuriösen und aufsehenerregenden Casinos, Yachthäfen, der Formel 1 und den pompösen Bauten.

Monaco ist nach dem Vatikan der zweitkleinste Staat der Welt und ist außerdem das Zuhause der Reichen und Schönen. Glanz und Gloria stehen hier im Mittelpunkt. Vor allem sehr wohlhabende Menschen haben sich hier angesiedelt, die einen exklusiven Lebensstil verfolgen möchten. Wer hier Urlaub machen möchte, muss wohl etwas tiefer in die Tasche greifen.

Blick auf Monaco

Blick auf Monaco

Anreise nach Monaco

Bei der Anreise nach Monaco stehen euch mehrer Varianten zur Verfügung. Wenn ihr von Deutschland aus fliegen möchtet, dann könnt ihr ab vielen Flughäfen nach Nizza fliegen. Einen Flughafen in Monaco gibt es leider nicht aber da der Flughafen in Nizza nur 30 Kilometer von Monaco entfernt ist, ist das ein kleiner Katzensprung. Von Nizza könnt ihr dann entweder per Mietwagen, Bus und Taxi fahren oder wer genügend Kleingeld hat, auch mit dem Helikopter fliegen. Besser stelle ich mir eine Anreise gar nicht vor.

Nizza Tipps

Wenn ihr möchtet, könnt ihr auch komplett auf die Bahn umsteigen und bis zum Bahnhof Monaco-Monte-Carlo fahren. Mit dem Auto klappt’s natürlich auch. Ab Hamburg müsst ihr mit einer Fahrzeit von 15-19 Stunden rechnen und ab München zwischen 10-13 Stunden. Dekadenter wird’s dann eher mit einer Yacht. Wer es kann, warum nicht? In Monaco stehen dafür die Häfen Port Hercule und Port Fontviellie bereit.

Yachthafen von Monaco

Yachthafen von Monaco

Beste Reisezeit Monaco

Wie ist das aktuelle Wetter in Nizza?

Wie ist das aktuelle Wetter in Nizza?

Wann ihr am besten nach Monaco reist, darf in meinen Monaco Tipps auch nicht fehlen. Die direkte Lage an der Küste des Mittelmeers sorgt für ein mildes, mediterranes Klima. Das bedeutet wiederum, dass die Sommer warm und trocken sind und die Winter eher kühl und feuchter. Durch die Seealpen kommen extreme Wetterlagen in Monaco eher selten vor, was einen Urlaub in dieser Region noch besser macht.

Die beste Reisezeit für Monaco ist zweifelsohne während der Sommermonate. Die Sommer sind nicht zu heiß und erreichen selten die 30 Grad, weswegen einem Sightseeingtag auch nichts im Wege steht. Auch die Niederschlagswahrscheinlichkeit ist während des Sommers in Monaco am niedrigsten. Mit gerade einmal 2 Tagen Niederschlag im Monat könnt ihr getrost genüsslich am Strand liegen und die Sonne genießen.

Im Winter sind Schneefälle in Monaco eher selten. Das Thermometer kann hier aber doch mal unter 0 Grad sinken. Also nicht vergessen, auch mal ein paar dickere Sachen einzustecken.

Monaco im Sommer

Monaco im Sommer

Monaco Sehenswürdigkeiten

Monte Carlo-Casino | Palais Princier | Ozeanographisches Museum | Monaco Ville | Botanischer Garten 

Monte Carlo-Casino

Eine der bekanntesten Spielbanken hat natürlich ihren Sitz in Monaco. Habt ihr Lust euer Können im Glücksspiel zu testen und zu versuchen, den Jackpot zu knacken? Dann seid ihr im Monte Carlo-Casino genau richtig.

Von Black Jack über Englisches Roulette bis hin zu Poker und Spielautomaten könnt eure Spielerqualitäten unter Beweis stellen, probieren eure Gegner auszuschalten und mit einem gefüllten Geldbeutel nach Hause gehen.

Täglich hat das Casino von 10-13 Uhr für Besucher geöffnet, die sich einfach nur mal umsehen möchten und den Flair des Glücksspiels erleben wollen.

Monte Carlo Casino

Monte Carlo Casino

Le Palais Princier

Bei dem Palais Princier handelt es sich um einen prachtvollen Palast, in dem die Fürsten ihren Sitz haben. In Monaco-Ville gelegen thront er mächtig auf dem Felsen direkt am Mittelmeer über die Stadt.

Einige der noblen Räumlichkeiten sind sogar für die Öffentlichkeit zugänglich, so dass ihr einmal ganz stolz und erhobenen Hauptes durch die Säle stolzieren könnt. In dem Palais befindet sich sogar das Napoleon Museum, welches ihr euch auch angucken solltet. Um 12 Uhr mittags findet täglich die faszinierende Zeremonie zur Wachablösung statt. Seid also live dabei.

Palais Princier

Palais Princier

Ozeanographisches Museum

Das Imposante an dem Ozeanographischen Museum in Monaco ist das Gebäude selbst. Auf einem Steilfelsen direkt über dem Mittelmeer sticht es mit seiner 85 Meter breiten Fassade in die Höhe. In den verschiedenen Aquarien könnt ihr bis zu 6.000 unterschiedliche Meeresarten beobachten. Freut euch also auf Clownfische, Quallen, Mondfische oder auch Riffhaie.

Neben den Aquarien mit echten Lebewesen, sind auch Skelette von Walen, Muscheln, nautische Instrumente und Expeditionsausrüstung ausgestellt. Außerdem könnt ihr an Lernworkshops teilnehmen, im Berührungsbecken Seesterne anfassen oder im Kino über Seefahrer staunen.

Ozeanographisches Museum

Ozeanographisches Museum

Monaco-Ville

Willkommen im kleinsten und ältesten Stadtbezirk in Monaco, dem Monaco-Ville. Er wird auch als Altstadt oder Rocher bezeichnet und befindet sich auf einer Halbinsel zwischen den beiden Häfen Monacos, Port Hercule und Port Fontviellie. In Monaco-Ville geht es sehr fürstlich zu, denn hier ist der Fürstenpalast der Grimaldis, einer italienischen Adelsfamilie.

Blick auf Monaco-Ville

Blick auf Monaco-Ville

Botanischer Garten von Monaco

Im Botanischen Garten von Monaco könnt ihr auf ca 15.000 qm wunderschöne Kakteen und Sukkulenten bewundern, die mit ihren bunten Blüten ein magisches Erlebnis hervorbringen. Eine weitere Besonderheit ist die 100 Meter tiefe unterirdische Höhle, in der ihr spektakuläre Stalaktiten und Stalagmiten bewundern könnt. Mit Blick auf das Mittelmeer gehört der Botanische Garten in Monaco mit zu den schönsten Zielen in Südfrankreich. Für den Eintritt bezahlen Erwachsene 7,20€ und Kinder 3,80€.

Botanischer Garten Monaco

Botanischer Garten Monaco

Nachtleben in Monaco

Wollt ihr Teil Monacos schillerndem Nachtleben sein? Im Jimmy’s Monte Carlo geht buchstäblich die Post ab. Für alle Jetsetter, Stars und Sternchen ist der Club eine der angesagtesten Clubs in Monaco. Die berühmtesten DJs legen hier auf und bringen die Menge zum Beben. Lasst die größten Champagnerflaschen knallen und genießt auf der Terrasse den Meerblick.

Nachtleben Monaco

Nachtleben Monaco

Das Le Twiga gilt nicht nur als besonders schick und fancy, sondern ist auch nur per Boot zu erreichen. Extravaganter geht es nun wirklich nicht. Kein Wunder, warum sich hier auch die VIPs treffen. Einmal angekommen könnt ihr euch hier entweder für das Crazy Fish, welches traditionelle italienische Gerichte anbietet oder für das Twigo Sumosan entscheiden und euch auf leckeres Sushi freuen. Mein Tipp, reserviert am besten vorher schon einen Tisch, damit ihr auch einen Platz bekommt.

Im La Rascasse könnt ihr nach einem langen Arbeitstag, ähm ich meine Strandtag, euch zum After Work bei entspannter Livemusik und Fingerfood treffen, bevor gegen 0 Uhr die Lautsprecher aufgedreht werden und am DJ Pult heiße Beats entstehen.

Club in Monaco

Club in Monaco

Wer bei Monacos Nachtleben nicht ganz so tief in den Geldbeutel greifen möchte, der ist in der Brasserie de Monaco gut aufgehoben. Fish’n’Chips, Pizza oder Burger schmücken hier die Speisekarte. Erschwingliche Preise machen die Brauerei und den Club zu einer top Destination. Wie ein VIP wird hier allerdings keiner behandelt.

Ausflüge um Monaco

Monaco liegt nicht weit von der italienischen Riviera entfernt, weshalb solltet ihr dann nicht mal einen Abstecher ins Nachbarland Italien machen? Beliebte Städte an der italienischen Küste des Ligurischen Meeres sind unter anderem Genua, die Region Cinque Terre und auch Pisa und Florenz, die jeweils etwas weiter weg vom Meer sind.

Cinque Terre ist ein absolutes Highlight und sollte bei einem Ausflug um Monaco auf jeden Fall dabei sein. In dieser Region gibt es 5 Nachbargemeinden, wobei eine schöner ist als die andere. Dazu gehören Monterosso, Vernazza, Corniglia, Manarola und Riomaggiore. Per Bahn könnt ihr vor Ort alle der kleinen Küstenstädtchen besuchen und euch von den süßen, bunten Häusern ins Staunen versetzen lassen.

Cineque Terre Tipps

Cinque Terre

Cinque Terre

Jeder hat doch bestimmt schon einmal von Pisa gehört? Die Stadt ist weltbekannt für den schiefen Turm von Pisa, der täglich unendliche Touristen anzieht, die auf einem Foto probieren, den Turm vom Stürzen zu bewahren. Probiert auch euer Glück und schießt ein einmaliges Foto. Übrigens kann ich euch auch empfehlen, entlang des Arno zu spazieren und zwischendurch an einer Gelateria anzuhalten und ein echt italienisches Eis zu schnabulieren.

Pisa Tipps

Pisa

Pisa

Etwas näher an Monaco gelegen ist Nizza. Gerade mal 30 Minuten trennen die beiden Städte voneinander. Nizza ist vor allem durch den langgezogenen Kieselsteinstrand so populär, der fast jedes Foto von Nizza schmückt. Wer sich für Kunst interessiert, der sollte sich im Museum Musée Matisse einfinden. Hier könnt ihr zahlreiche Gemälde von dem Künstler Henri Matisse bewundern. Lauft entlang der Promenade, setzt euch in ein Restaurant, trinkt ein Wein und genießt den Ausblick auf die Côte d’Azur.

Nizza

Nizza

Weitere sehenswerte Städte entlang der französischen Mittelmeerküste sind Cannes und Saint-Tropez. Cannes zieht jedes Jahr Touristen und international bekannte Schauspieler an, die das Spektakel rund um die Filmfestspiele miterleben wollen. Saint-Tropez klingt nicht nur schön sondern ist es auch. Wie in den anderen Städten an der französischen Riviera trifft sich auch hier die High Society oder besser auf französisch gesagt: die Crème de la Crème.

Cannes

Cannes

Ich hoffe, dass mit diesen Monaco Tipps eure Reise ein voller Erfolg wird. Jeder hat es mal verdient, ein paar Tage in purem Luxus zu baden und zu erfahren wie es ist, wie die Promis ihren Urlaub verbringen. Falls ihr noch auf der Suche nach einem Reiseschnäppchen seid, dann schaut am besten auf unserem Blog. Hier bieten wir euch zahlreiche unterschiedliche Deals an, die ihr euch nicht entgehen lassen solltet.

 

Günstige Monaco Angebote

 

Fernweh? Weitere spannende Artikel


Hagen Föhr
Hagen Föhr

Von Mallorca bis auf die Malediven und von Bali bis Berlin - Das Entdecken neuer Orte und Kulturen ist meine große Leidenschaft. In meinen Beiträgen zeige ich dir die schönsten Destinationen und die besten Urlaubsschnäppchen.