Burgund Tipps

Burgund Tipps

Abwechslungsreicher Urlaub in der berühmten Weinregion Frankreichs

Wenn ihr Land und Leuten während eines Frankreich Urlaubs näher kommen wollt, solltet ihr euch die Burgund Tipps unbedingt genauer ansehen. Authentische Atmosphären, kulinarische Highlights, historische Sehenswürdigkeiten und idyllische Natur machen die geschichtsträchtige Region zu einem der spannendsten Reiseziele in Frankreich. Wenn ihr den Namen Burgund hört, denkt ihr wahrscheinlich direkt immer an Wein, oder? Natürlich nicht von ungefähr. In einer der bekanntesten Weinregionen Frankreichs habt ihr die Möglichkeit, eine spannende Genussreise zu erleben – Geschmacksexplosionen inklusive. Aber in der Hochburg des Weins steckt noch so viel mehr Potential. Inmitten malerischer Landschaften könnt ihr urige Dörfer entdecken, einzigartige Klöster besuchen oder die Gegenden von den zahlreichen Wasserstraßen bestaunen. Der Gedanke, mit dem Hausboot durch Frankreich zu reisen, klingt nach einem puren Abenteuer, oder?

Top Burgund Tipps im Überblick

Fakten zum Burgund

Frankreich, Burgund, Felsen von Solutré
Blick auf den Felsen von Solutré

Zuallererst wollt ihr bestimmt wissen, in welcher Gegend Frankreichs die Landschaften des Burgund liegen, oder? Dazu solltet ihr euch jetzt die Landkarte Frankreichs vor Augen führen.

Burgund liegt im östlichen Zentrum des Landes und grenzt an die Regionen Franche-Comté, Champagne-Ardenne, Île-de-France, Auvergne, Centre-Val de Loire und Rhône-Alpes. Wobei sich die Gegenden besonders durch die malerischen Weinberge und landwirtschaftlichen Betriebe kennzeichnen.

Aber das Burgund kann so viel mehr. Wenn ihr durch die Landschaften der Region fahrt, schlängelt sich euer Weg durch sanfte Hügellandschaften, sattgrüne Wälder, traditionsreiche Dörfer, farbenfrohe Obstwiesen und entlang endloser Wasserstraßen.

Abwechslungsreich, ursprünglich, historisch und urig – so lässt sich das Burgund in kurzen Worten ganz gut beschreiben. Um noch einmal auf den historischen Aspekt zu sprechen zu kommen, solltet ihr wissen, dass sich die Region vor allem auch durch die zahlreichen Highlights der Klöster und Burgen kennzeichnet.

Denn in der Vergangenheit gab es in keiner französischen Region mehr Klöster als im Burgund. Die Gegend in Zentralfrankreich steht für Vielfalt, von Kulinarik bis Kultur.

Anreise ins Burgund

Mit dem Flugzeug in das Burgund

Frankreich, Burgund, Canal de Bourgogne
Blick auf den Canal de Bourgogne

Bevor ihr euren malerischen Urlaub startet, muss die Frage nach der Anreise ins Burgund unbedingt geklärt werden. Dabei habt ihr unterschiedliche Möglichkeiten, um eure Anreise flexibel zu gestalten.

Wenn ihr euren Urlaub im Burgund mit einem Zwischenstopp in Paris verknüpfen wollt, könnt ihr ab zahlreichen deutschen Flughäfen per Direktflug in etwas mehr als einer Stunde in die französische Hauptstadt gelangen.

Nachdem ihr die Stadt der Liebe unsicher gemacht habt, gibt es mehrere Alternativen, um eure Weiterreise zu gestalten. Denn der Flughafen Dijon-Bourgogne wird ab Deutschland nicht angesteuert. Dementsprechend bleibt euch bei der Anreise mit dem Flugzeug nur der Halt in Paris. Im Folgenden erfahrt ihr, wie ihr eure Weiterreise planen könnt.

Mit dem Auto in das Burgund

Frankreich, Burgund, Pesmes
Blick auf das historische Pesmes

Um die Weiterreise ab Paris noch einmal kurz aufzugreifen, habt ihr natürlich die Chance, euch an einem der Flughäfen einen Mietwagen zu nehmen und euren Urlaub flexibel zu gestalten.

Wenn ihr mit dem Auto von Paris nach Dijon fahrt, braucht ihr etwa dreieinhalb Stunden. Dort angekommen, lässt sich euer Roadtrip durchs Burgund perfekt mit dem Auto planen.

Falls ihr darüber nachdenkt, euren Urlaub ab eurem Heimatort mit eurem Camper oder Pkw anzutreten, solltet ihr eure Reisedauer checken. Wenn ihr aus dem Süden Deutschlands kommt, braucht ihr etwa fünf bis sieben Stunden für eure Anreise.

Und ganz ehrlich, so eine Autoreise versprüht schon einen besonderen Charme. Ihr habt eine unglaubliche Flexibilität und Entscheidungsfreiheit, da ihr spontan an Orten halten könnt, die euch auf den ersten Blick gefallen.

Außerdem müsst ihr euch nicht um den Transport vor Ort kümmern und könnt unabhängig von den öffentlichen Verkehrsmitteln reisen. Alternativ gibt es aber auch Direktflüge in die Stadt Lyon, von der aus ihr Dijon in anderthalb Stunden mit dem Zug erreicht.

Mit der Bahn in das Burgund

Frankreich, Burgund, Schloss am Weinberg
Malerisches Ambiente mit Schloss am Weinberg

Wollt ihr gänzlich auf Flüge und Autofahrten verzichten? Dann bleibt natürlich die Anreise mit der Bahn.

Dazu habt ihr die Möglichkeiten, mit den Zügen der Deutschen Bahn oder des Thalys schnell nach Paris zu gelangen und vor dort aus die Weiterreise zu organisieren.

Wenn ihr am imposanten Bahnhof Paris Gare de Lyon angekommen seid, führt euch euer Weg mit den Hochgeschwindigskeitszügen des TGV in knapp anderthalb Stunden in die Hauptstadt des Burgund, nach Dijon.

Im Burgund angekommen, könnt ihr zwischen den größeren Städten, wie Neveras oder Mâcon, mit der französischen Regionalbahn TER verkehren.

Mit dem Bus durch das Burgund

Frankreich, Burgund, Stadt Semur-en-Auxois
Historische Kulissen in der Stadt Semur-en-Auxois

Auf der Liste der Burgund Tipps darf natürlich die Anreise mit dem Bus nicht unerwähnt bleiben. Dabei habt ihr ab Deutschland die Chance, mit dem Fernbusunternehmen Flixbus für einen günstigen Preis nach Paris zu fahren und von dort die Weiterreise ins Burgund zu gestalten.

Nachdem ihr eure Reiseroute geplant habt, stellt sich auch die Frage, wie die Weiterfahrt vor Ort organisiert werden kann. Zwischen den wichtigsten touristischen Reisezielen könnt ihr mit den öffentlichen Verkehrsmitteln verkehren.

Camping im Burgund

Frankreich, Burgund, Weinberge
Sattgrüne Weinberge im Burgund

Rein in den Camper und raus in die Natur. Wenn ihr einen Campingurlaub im Burgund plant, könnt ihr euch auf eine besonders freie Art des Reisens freuen.

Allein Morgens den Sonnenuntergang mit einer Tasse Kaffee zu beobachten oder Abends unter dem Sternenhimmel zu schlafen, lösen ein besonderes Gefühl der Freiheit aus. Die unglaubliche Flexibilität, besondere Unbekümmertheit und minimalistische Ausstattung versprechen einen spannenden Urlaub und sind in den letzten Jahren immer beliebter geworden.

Sobald ihr nach geeigneten Stellplätzen Ausschau haltet, müsst ihr wissen, dass Wildcampen in Frankreich grundsätzlich verboten ist. Aber dafür gibt es zahlreiche Campingplätze, an denen ihr euren Aufenthalt planen könnt oder ihr schaut bei der Initiative „Camping in den Weinbergen“ vorbei.

Alternativ bieten euch viele Gemeinden gegen einen kleinen Betrag auch einfache, kommunale Campingplätze, sogenannte „Camping Municipal“.

Campingplätze im Burgund:

  • Camping Le Village des Meuniers – Bourgogne
  • Camping de Santenay – Aquadis Loisirs
  • Castel Camping Château de l’Epervière
  • Camping Paroy
  • Camping en Bourgogne dans le Morvan
  • Les Soulins Campingplatz
  • Camping Paluet
  • Camping le chateau de Montrouant

Beste Reisezeit im Burgund

Frankreich, Burgund, Burg Château de Berzé
Mittelalterliches Panorama an der Burg Château de Berzé

Bevor ihr euren Urlaub plant, müsst ihr euch natürlich auf einen Reisemonat einigen. Dabei darf die beste Reisezeit im Burgund nicht auf der Liste der Burgund Tipps fehlen.

Das kontinentale Klima im Burgund kennzeichnet sich durch eindeutige Jahreszeiten, wie ihr sie auch aus Deutschland kennt. Dementsprechend lässt sich die beste Reisezeit grundsätzlich auf die Monate von Mai bis September begrenzen.

Aktuelles Wetter in Dijon.
Wie ist das aktuelle Wetter in Dijon?

In den Sommermonaten könnt ihr angenehm warme Temperaturen genießen und einen unvergesslichen Urlaub mit durchschnittlichen 24 °C im Juli erleben. Zu dieser Jahreszeit habt ihr die Gelegenheit, Frankreich fernab der Touristenmassen zu erkunden.

Der goldene Herbst lässt die Weinberge des Burgund in einem besonderen Farbenmeer erstrahlen. Zu dieser Jahreszeit könnt ihr besondere Postkartenmotive auf eurer Kamera einfangen.

Die folgenden Wintermonate werden in der Regel ziemlich nasskalt. Mit Beginn des Frühlings werden die Sonnenstrahlen wieder mehr und es ist teilweise schon angenehm warm. Zu dieser Jahreszeit blüht es im Burgund an jeder Ecke.

Städte im Burgund

Dijon | Beaune | Chalon-sur-Saône | Mâcon

Dijon

Frankreich, Burgund, Altstadt von Dijon
Historische Altstadt von Dijon

Einer der top unbekannten Orte Frankreichs ist die Stadt Dijon, die Hauptstadt des Burgund. Die sogenannte „Stadt der 1000 Türme“ dient nicht nur als Ausgangspunkt für zahlreiche Touren in die Weinberge, sondern begeistert mit zahlreiche historische Architekturbauten.

Sobald ihr eure Reise plant, müsst ihr einen Zwischenstopp in Dijon auf eure To-do-Liste schreiben. Durch die Lage am Schifffahrtskanal Canal de Bourgogne entstehen atemberaubende Atmosphären.

Außerdem habt ihr die Möglichkeit, auf den Spuren der burgundischen Herzöge zu wandeln und den Herzogpalast von Dijon zu bestaunen. Während eures Aufenthalts solltet ihr euch durch die mittelalterlichen Straßen treiben und von den Eindrücken begeistern lassen. Und ihr müsst unbedingt den Dijon-Senf probieren!

Beaune

Frankreich, Burgund, Krankenhaus Hospices de Beaune
Prunkvolles Krankenhaus Hospices de Beaune

Zu den malerischen Burgund Tipps zählt zweifelsohne die Stadt Beaune. Nachdem ihr in Dijon wart, fahrt ihr in knapp 45 Kilometer in die historische „Hauptstadt des Burgunder Weins„.

Vor Ort könnt ihr das Leben der Einheimischen hautnah spüren und durch die engen Gassen mit ihren Fachwerkhäusern spazieren. Hier werdet ihr das Gefühl nicht loswerden, eine Zeitreise ins Mittelalter zu unternehmen.

Zu den top Highlights der Stadt gehört das ehemalige Krankenhaus Hospice de Beaune. Der Prachtkomplex galt damals als eines der modernsten Krankenhäuser der Welt.

Chalon-sur-Saône

Frankreich, Burgund, Chalon-sur-Saône
Historische Handelsstadt Chalon-sur-Saône

Die ehemalige Handelsstadt Chalon-sur-Saône begeistert mit der Lage an den Kanälen Canal du Centre und Rhein-Rhône-Kanal. Während eures Aufenthalts könnt ihr in den malerischen Gassen in das bunte Treiben eintauchen und leckere Spezialitäten kosten.

Wenn die Sonnenstrahlen überwiegen müsst ihr euch unbedingt einen Platz am Wasser suchen und die Atmosphären auf euch wirken lassen oder eine Bootstour auf den Kanälen unternehmen.

Mâcon

Frankreich, Burgund, Mâcon
Hafen von Mâcon

Am Ufer des Flusses Saône könnt ihr in der Stadt Mâcon farbenfrohe, urige Häuser bestaunen und ein mediterranes Flair spüren. In den Straßen der Altstadt begegnen euch einige Überraschungen, so auch das alte Holzhaus am Platz Herbes.

Zudem solltet ihr euch die Ruinen der Kathedrale Vieux Saint-Vincent oder die Aussichten der Brücke Saint-Laurent nicht entgehen lassen.

Weitere Städte in Burgund:

  • Nevers
  • Sens
  • Auxerre
  • Paray-le-Monial
  • Montbéliard
  • Autun

Dörfer im Burgund

Cluny | Noyers-sur-Serein | Flavigny-sur-Ozerain | Chablis | Vézelay

Cluny

Frankreich, Burgund, Cluny
Ausblick auf die Abtei von Cluny

Bei eurer Rundreise durch das Burgund solltet ihr in der Kleinstadt Cluny einen Halt einlegen. Falls ihr euch genauer über den Ort informiert, werdet ihr als erstes über die Abtei von Cluny stolpern, eines der Highlights der Gegend.

Das UNESCO Welterbe ist durch zahlreiche Zerstörungen der Vergangenheit gekennzeichnet. Über virtuelle Rundgänge habt ihr die Möglichkeit, die früheren Zeiten hautnah zu erleben.

Noyers-sur-Serein

Frankreich, Burgund, Noyers-sur-Serein
Historisches Fachwerk in Noyers-sur-Serein

Authentische und urige Atmosphären erwarten euch auf eurer Reise in das Dorf Noyers-sur-Serein. Während eures Spaziergangs durch die mittelalterlichen Straßen werdet ihr immer wieder Überbleibsel der Burg von Noyers-sur-Serein entdecken und den besonderen Charme des Burgunds hautnah spüren.

Flavigny-sur-Ozerain

Frankreich, Burgund, Flavigny-sur-Ozerain
Urige Atmosphären in Flavigny-sur-Ozerain

In den Landschaften des Pays de l’Auxois könnt ihr das mittelalterliche Dorf Flavigny-sur-Ozerain entdecken. Einer der top Burgund Tipps begeistert mit romantischen Steinhäusern und erhaltenen Wehrmauern und Türmen.

Die Einheimischen haben es sich zur Aufgabe gemacht, die authentischen Atmosphären zu pflegen und aufrecht zu erhalten. Und genau das werdet ihr bei eurem Spaziergang durch die Gassen des Dorfes sofort merken. Während eures Aufenthalts könnt ihr unterschiedliche Handwerkskunst bestaunen und landwirtschaftliche Tätigkeiten beobachten.

Chablis

Frankreich, Burgund, Chablis
Malerische Kulissen in Chablis

Das Weindorf Chablis wird von malerischen Weinhängen umgeben und ist vor allem für seinen ausgezeichneten Chardonnay bekannt. Einer der unvergleichlichen Burgund Tipps erstreckt sich entlang des Ufers des Serein und lässt malerische Atmosphären entstehen.

In den Straßen des Ortes könnt ihr spannende Entdeckungen machen und auf den Spuren des Burgund wandeln. Wenn ihr Land und Leute näher kennenlernen wollt, seid ihr hier genau richtig.

Vézelay

Frankreich, Burgund, Vézelay
Historische Basilika Sainte-Marie-Madeleine in Vézelay

Zuletzt darf das Dorf Vézelay auf der Liste der Burgund Tipps nicht fehlen. Sobald ihr euch dem verträumten Ort nähert, werdet ihr schon von weitem das über den Dächern des Dorfes ragende UNESCO Welterbe, die Kirche Basilika Sainte-Marie-Madeleine, erahnen.

Während eures Aufenthalts solltet ihr euch den leckeren Wein nicht entgehen lassen und mehr über die historische Vergangenheit des Ortes informieren.

Weitere Dörfer im Burgund:

  • Châteauneuf-en-Auxois
  • Semur-en-Auxois
  • Fixin
  • Lurcy-Le-Bourg
  • Prémery
  • Baume-les-Dames
  • Clerval
  • Nuits-Saint-Georges
  • Montbard
  • Semur-en-Brionnais

Sehenswürdigkeiten im Burgund

Kultur | Natur

Kulturelle Sehenswürdigkeiten im Burgund

Frankreich, Burgund, Kloster von Fontenay
Blick auf das Kloster von Fontenay

Während eurer Rundreise durch das Burgund könnt ihr zahlreiche kulturelle Sehenswürdigkeiten bestaunen. Der bemerkenswerte Region Frankreichs begeistert durch ein bewegendes Kulturerbe aus Schlössern, Burgen, Klöstern und anderen historischen Überbleibseln.

Die jahrtausendealten Sehenswürdigkeiten im Burgund verleihen der Region abseits vom Weintourismus ein ganz besonderes Ambiente. Den Anfang macht die Abtei von Cluny.

Der Klosterkomplex galt im Mittelalter als eines der Zentren des Christlichen Glaubens. Wenn ihr ein UNESCO Welterbe bestaunen wollt, müsst ihr dem Kloster von Fontenay einen Besuch abstatten.

Frankreich, Burgund, Burg in Guédelon
Rekonstruierte Burg in Guédelon

Dazu begeistert das ehemalige Krankenhaus Hospices de Beaune durch eine atemberaubende Architektur und zählt zu den geheimnisvollen Highlights in Beaune.

Das faszinierendste Bauprojekt im Burgund findet ihr an der Burg in Guédelon. Auf dem Grundstück eines leerstehenden Steinbruchs wird eine mittelalterliche Burg mit ursprünglichen Baumethoden rekonstruiert. Das spannende Projekt zählt zweifelsohne zu den top Burgund Tipps.

Weitere kulturelle Sehenswürdigkeiten im Burgund:

  • Herzogpalast von Dijon
  • Kathedrale von Sens
  • Kirche Sacré-Cœur in Paray-le-Monial
  • Kirche Basilika von Vézelay
  • Schloss Bussy-Rabutin
  • Königliche Saline in Arc-et-Senans
  • Höhlen von Arcy-sur-Cure
  • Schloss von Ancy-le-Franc
  • Schloss Saint-Fargeau
  • Kloster Pontigny
  • Schloss von Époisses
  • Kathedrale von Autun

Naturlandschaften im Burgund

Frankreich, Burgund, Naturpark Morvan
Ruhe & Idylle im Naturpark Morvan

Wenn ihr euren Urlaub im Burgund plant, könnt ihr euch auf eine landschaftliche Idylle freuen, die euch euren Alltag für einen Moment vergessen lässt. Zwischen Weinbergen, endlosen Flusstälern, dichten Wäldern, Hügellandschaften und landwirtschaftlichen Flächen erfahrt ihr mehr über das Burgund. Die malerischen Atmosphären werden euch sofort verzaubern.

Ein besonderes Naturparadies erwartet euch im Regionalen Naturpark Morvan. Dort könnt ihr durch dichte Wäldern spazieren und zahlreiche Outdoor-Aktivitäten unternehmen.

Besondere Highlights sind die Seen des Morvan mit dem Stausee Lac de Settons. Die künstlich angelegten Gewässer bieten ein willkommenes Ausflugsziel für die komplette Familie. Dort steht Spaß und Action im Vordergrund!

Frankreich, Burgund, Merry-sur-Yonne
Panorama über die Landschaften bei der Gemeinde Merry-sur-Yonne

Einen der jüngsten Nationalparks Frankreichs solltet ihr unbedingt auf eurer Must-see-Liste setzen. Der Nationalpark Fôrets, mit seinen moosbehangenen Wäldern und der Langres-Hochebene, ist ein perfektes Beispiel dafür, wie ein Nationalpark „neu“ eingerichtet werden kann, ohne dabei zu vergessen, die Bevölkerung aktiv in den Prozess mit einzubeziehen. Der Fokus auf Nachhaltigkeit und das Ökosystem ist an jedem Ort förmlich zu spüren.

Weitere Naturlandschaften im Burgund:

  • Saône-Tal
  • Zusammenfluss der Flüsse Allier und Loire
  • Felsen Rochers du Saussois
  • Kalkfelsen von Solutré
  • Botanischer Garten von Arquebuse
  • Berg Mont Beauvray
  • Gebirge Vogesen und französisches Jura

Aktivitäten im Burgund

Wandern | Radfahren | Wasser

Wandern im Burgund

Frankreich, Burgund, Kalkfelsen von Solutré
Imposanter Kalkfelsen von Solutré

Während eures Urlaub im Burgund lohnt es sich, Wanderungen durch die Natur zu unternehmen und die Gegend so genauer kennenzulernen. Die Touren durch die sattgrünen Weinberge oder entlang ruhiger Kanäle und Flüsse versprechen pure Abwechslung, wobei der Genuss keinesfalls zu kurz kommt.

Wenn ihr eure Wanderungen plant, könnt ihr euch beim französischen Wanderverband zu möglichen Touren und Kartenmaterialien informieren. Ein besonderes Panorama begegnet euch in den Landschaften der Mâconnais oder auf dem Teilabschnitt des Fernwanderweges GR 13.

Eine längere Wanderung erwartet euch auch bei der Tour du Morvan, die euch durch malerische Seen- und Berglandschaften führt. Dazu ist der Rundweg Le sentir des Cigognes sehr lohnenswert.

All diejenigen unter euch, die gerne Klettern gehen, sollten sich in den Gemeinden Remigny, Bouilland, Saussois oder Surgy genauer umsehen. Auch der Felsen von Solutré oder der Berg Mont Rome sind einen Abstecher wert.

Radfahren im Burgund

Frankreich, Burgund, Loire Radweg
Malerische Radwege im Burgund

Wenn ihr eure Reise mit dem eigenen Auto plant, solltet ihr unbedingt eure Fahrräder auf dem Gepäckträger mitnehmen. Dafür gibt es einen ganz einfach Grund, denn im Burgund führen euch über 2.000 Kilometer Radwege durch die verträumten Landschaften aus endlosen Weinbergen, urigen Dörfern oder friedlichen Kanälen.

Im Burgund gibt es zahlreiche, sogenannte „Voies Vertes“-Radwege („Grüne Wege“), die euch über autofreie Wege und ehemalige Bahntrassen führen. Dabei gibt es beispielsweise die Hauptwege am burgundischen Schifffahrtskanal Canal de Bourgogne, am Loire Radweg, am Burgunder Weinradweg oder dem Radwanderweg Voie Bleue.

Wasseraktivitäten im Burgund

Frankreich, Burgund, Hausbooturlaub im Burgund
Spannender Hausbooturlaub im Burgund

Während eures Urlaubs werdet ihr immer wieder merken, dass sich das Burgund durch ein imposantes, knapp 1.200 Kilometer langes Wasserwegenetz kennzeichnet. Entlang kilometerlanger Kanäle und faszinierender Flüsse habt ihr die Möglichkeit, auch auf dem Wasser einige Aktivitäten zu unternehmen.

So könnt ihr vom Wasser aus die Landschaften des Burgund beobachten und euch auf dem Kanu treiben lassen, eine Kreuzfahrt unternehmen oder einen Hausbooturlaub im Burgund verbringen.

Letztgenanntes klingt nach purem Abenteuer oder? Dann könnt ihr euch euer Zuhause auf dem Wasser mieten, über den Fluss Saône schippern und teils führerscheinfrei einen Urlaub der anderen Art erleben. Dadurch dass der Saône recht naturbelassen ist, ist dieses Gewässer perfekt, wenn ihr einen Angelurlaub im Burgund plant.

Zu den Burgunder Kanälen, die ihr mit Booten befahren könnt, gehören der Canal de Bourgogne, der Canal du Nivernais, der Canal du Centre oder Canal centre Champagne et Bourgogne. So ein Ausflug auf dem Wasser versprüht ganz besondere Atmosphären, oder?

Da macht sich Vorfreude breit. Während eurer Urlaubsplanung solltet ihr euch über die historischen Holzboote Toue cabanée informieren. Die ursprünglich zum Warentransport genutzten Boote werden heutzutage zum Großteil als Hausboote vermiete. Ein spannendes Konzept!

Weitere Aktivitäten im Burgund:

  • Picknick an Kanälen und Flüssen des Burgund
  • Touristische Route Cote d’Or
  • Touroparc Zoo
  • Freizeitpark The Parc des Combes
  • Tierpark Parc de l’Auxois

Ausflugsziele ab Burgund

Frankreich, Troyes
Fachwerkstadt Troyes

Durch die zentrale Lage im Osten Frankreichs solltet ihr während eurer Rundreise die Gelegenheit nutzen und einige weitere spannende Reiseziele Frankreichs näher erkunden. Ob als Zwischenstopp auf eurer Anreise zum Burgund oder als weitere Urlaubsregion während eures Roadtrips, ihr habt die Qual der Wahl.

Zuerst solltet ihr über einen Ausflug in die Stadt Besançon mit dem umliegenden Loue-Tal nachdenken. Nördlich vom Burgund begegnen euch Reims, die Hauptstadt der Weinbauregion Champagne, und die Fachwerkstadt Troyes.

Falls ihr genügend Zeit mitbringt, ist ein Abstecher in das fantastische Loiretal (UNESCO Welterbe) ein absolutes Muss. Neben traumhaften Flusslandschaften gehören vor allem die circa 400 Schlösser zu den einzigartigen Highlights in Frankreichs „Tal der Könige“. Hierzu zählen besonders das Schloss Chambord, das Schloss Chenonceau und das Schloss Villandry zu den Besonderheiten.

Frankreich, Annecy
Bunte Häuser in Annecy

Zum Schluss solltet ihr die südlicher gelegenen Städte Lyon, Saint-Étienne und Annecy im Hinterkopf behalten. Wenn ihr einen Urlaub im Burgund plant, muss euch klar sein, dass ihr unbedingt weitere Ausflugsziele in eure Reiseroute integrieren solltet.

Essen und Trinken im Burgund

Essen im Burgund

Frankreich, Burgund, Speise Fleischgericht Bœuf Bourguignon
Leckeres Fleischgericht Bœuf Bourguignon

Einige unter euch werden wahrscheinlich auch aus dem Grund der berühmten Küche des Burgund in die Gegend Frankreichs fahren. Vor Ort erwarten euch nicht nur exklusive Weine, sondern auch leckere Speisen und urige Lokale.

Natürlich hat bei der Kreation von leckeren Gerichten auch der burgundische Wein eine tragende Bedeutung. Für die Gourmets unter euch ist Dijon, die “Senfhauptstadt” des Burgund, ein besonderes Ausflugsziel.

Dort findet nicht nur jährlich die Internationale Gastronomie-Messe von Dijon statt, sondern die Stadt gilt auch als Ursprungsort des berühmten Dijon-Senfs. Falls ihr genügend Zeit mitbringt, solltet ihr unbedingt der alten Senfmühle Moutarderie Fallot einen Besuch abstatten.

Zusätzlich dazu müsst ihr die burgundischen Trüffel kosten. Im Lokal „Maison aux Mille Truffes by l’Or des Valois“ findet ihr eine große Auswahl.

Leckere Gerichte, die ihr euch nicht entgehen lassen dürft sind beispielsweise das typische Fleischgericht Bœuf Bourguignon, das beliebte Charolais-Rindfleisch, das Gebäck Gougères, die Burgunder Schnecken oder das traditionelle Oeufs en Meurette. Zu den Spezialitäten des Burgund zählen auch die zahlreichen unterschiedlichen Käsesorten oder das alkoholische Mischgetränk Kir®.

Eines der französischen Nationalgerichte, Coq au Vin (Geflügelgericht), wird auf vielen Speisekarten definitiv nicht fehlen.

Weinregion Burgund

Frankreich, Burgund, Weinkeller
Riesiger Weinkeller im Burgund

Die französische Weinregion Burgund ist eines der berühmtesten Weinbaugebiete weltweit und bringt die bekanntesten Rot- und Weißweine hervor. Bevor ihr eure Reise durch die burgundischen Weinberge startet, solltet ihr die Rebsorten Pinot Noir, Gamay, Chardonnay und Aligoté kennen.

Den Weinkennenden unter euch wird während einer Rundreise auch die unterschiedliche Bodenbeschaffenheit sofort ins Auge fallen, durch die sich die Weinregion besonderes kennzeichnet. Zu den einzigartigen Highlights zählen die knapp 1.000 Kilometer langen Weinstraßen wie beispielsweise die Weinstraße Grands Crus.

Die Straße führt euch durch über 30 malerische Orte und zeigt euch einzigartige Weinkeller. Perfekt für die Gourmets unter euch und einer der top Burgund Tipps!

Weingüter & Weinkellereien im Burgund:

  • Weinschloss Clos de Vougeot
  • Domaine de la Romanée-Conti
  • Parigot et Richard
  • Domaine d’Ardhuy
  • Domaine Clos de Lambrays
  • Michel Bouzereau Et Fils
  • Domaine des Malandes
  • Domaine Dujardin
  • Clos de Tart

Karte mit den Burgund Tipps im Überblick

Karte

Euer Urlaub mit den Burgund Tipps

Habt ihr jetzt einen Eindruck, was euch in der spannenden Region Frankreichs erwartet? Mit den Burgund Tipps könnt ihr eure Reise planen und einen unvergesslichen Aufenthalt erleben. Fall ihr euch schon für eine Reise in den Osten Frankreichs entschieden habt und jetzt auf der Suche nach passenden Unterkünften seid, solltet ihr euch durch meine Angebote klicken. Los geht’s!

Bezahlen & Währung in Burgund

Kennt ihr die Situation während eures Urlaubs, euer Bargeld ist aufgebraucht und ihr seid auf der Suche nach einem Bankautomaten? Ihr habt mit Sicherheit schon mal die Erfahrung gemacht, dass ihr teure Gebühren zahlen musstet, oder?

Deswegen ist eine Reisekreditkarte bei jedem Urlaub ein perfekter Begleiter.

Urlaubsangebote: Frankreich Angebote

Jana
Autor:

Packt euren Koffer und kommt mit mir in eine bunte Welt aus eindrucksvollen Reisezielen, bunten Kulturen und neuen Abenteuern. Ich freue mich darauf meine Erfahrungen und Tipps mit euch zu teilen.

Erhalte jeden Tag alle Neuigkeiten & Reisedeals: