Wien Tipps

Wien Tipps

Insiderwissen für euren nächsten Städtetrip in die Kaiserstadt

Ihr habt euch für eine Reise in die österreichische Hauptstadt entschieden? Gute Entscheidung, denn in Wien gibt es jede Menge zu sehen und zu erleben. Für alle, denen es an Inspirationen mangelt, findet ihr in diesen Wien Tipps alle wichtigen Infos und könnt einen ersten Eindruck vor eurem Städtetrip sammeln. Lest weiter und erfahrt, wann und wie ihr am besten nach Wien reist, was es zu sehen und zu erleben gibt. Und Wien wurde nicht von ungefähr schon mehrfach zu einer der lebenswertesten Städte der Welt gewählt. Zwischen romantischer und historischer Architektur findet ihr endlose Grünflächen, Wasser und sogar Weinberge. Und das alles in einer Großstadt. Dazu wird euch ein vielfältiges Kulturprogramm geboten und eure Freizeitgestaltung lässt keine Langeweile zu. Los geht’s in euren Urlaub nach Österreich! Kurz lässt sich Wien in folgenden Worten beschreiben: Prunk, Glitzer, Geschichte, Kultur, Lebensqualität.

Die besten Wien Tipps

Anreise nach Wien

Straßenbahn in Wien
Straßenbahn in Wien

Wien liegt im Osten von Österreich und damit näher an Ungarn als an Deutschland. Doch keine Panik, trotzdem gestaltet sich die Anreise nach Wien als ziemlich einfach.

Mit dem Flugzeug nach Wien

Flughafenzug
Schneller Flughafen Express

Wenn ihr einen Kurztrip nach Wien plant, ist ein Flug je nach Wohnort wahrscheinlich am entspanntesten. Günstige Flüge nach Wien bekommt ihr ab den meisten deutschen Großstädten. Ab Berlin gibt es Hin- und Rückflug schon ab 44€, ab Hamburg und Frankfurt ab etwa 100€.

Auch die Flughäfen in Köln, Dortmund, Bremen und Stuttgart bieten derzeit preiswerte Flugverbindungen an. Eins steht auf jeden Fall fest, wer den Luftweg wählt, ist in Nullkommanix in Wien (knapp anderthalb Stunden je nach Startpunkt) und kann direkt anfangen die Kaiserstadt zu entdecken.

Wien Flughafentransfer in das Stadtzentrum

Nachdem ihr gelandet seid und euch euer Gepäck geschnappt habt, geht es weiter Richtung Zentrum. Aber wie gelangt ihr am schnellsten in die Wiener Innenstadt?

Eine Frage, die ihr vielleicht schon vor Abreise beantworten wollt. Dabei gilt der Wiener City Airport Train als schnellste Verbindung zu den top Wien Tipps und bringt euch in 15 Minuten zum Bahnhof Wien-Mitte.

Für Hin- und Rückfahrt zahlt ihr 21 €, wobei ihr bei Onlinebuchungen oder dem Besitz einer Vienna City Card Vergünstigungen erhaltet. Außerdem gibt es für ausgewählte Fluglinien einen besonderen Komfort, da ihr bis zu 75 Minuten vor Abflug euren Koffer am CAT-Terminal am Bahnhof aufgeben und bequem zum Flughafen fahren könnt.

Alternativ nehmt ihr den ÖBB Railjet, der euch alle 30 Minuten für circa 4,30 € p.P. vom Wiener Hauptbahnhof zum Flughafen bringt. Zudem könnt ihr mit den Busverbindungen der Vienna Airport Lines für knapp 13 € hin- und herfahren.

Auch hierbei gewähren euch sowohl die Vienna City Card als auch die ÖBB Vorteilscard Preisnachlässe. Falls ihr schon eure Unterkunft gebucht habt, solltet ihr nachschauen, ob die vielleicht an der Linie der Wiener Schnellbahn S7 liegt.

Dabei werdet ihr in knapp 25 Minuten vom Flughafen Richtung Stadtzentrum gebracht und könnt an unterschiedlichen Haltestellen in S- und U-Bahnen umsteigen.

Mit dem Auto nach Wien

Wien, Hofburg
Blick auf die Hofburg von Wien

Alle die in Südostdeutschland wohnen, können sich einen fahrbaren Untersatz besorgen und einfach losfahren. Ab München dauert die Fahrt gerade einmal viereinhalb Stunden, von Passau seid ihr in knapp drei Stunden in der österreichischen Hauptstadt.

Innerhalb Wiens gibt es zahlreiche Möglichkeiten, euer Auto abzustellen. Jedoch solltet ihr Flug-, Bahn- und Buspreise mit den derzeitigen Spritkosten vergleichen und euch genau überlegen, ob sich eine Fahrt mit dem Auto lohnt. Falls ihr einen Kurztrip mit weiteren Ausflugszielen in Österreich verknüpfen wollt, ist der eigene Pkw natürlich eine super Alternative oder ihr bucht euch vor Ort einen Mietwagen.

Mit der Bahn nach Wien

Wien Bahnhof
Züge im Bahnhof von Wien

Jedoch dauert es je nach Startpunkt auch mit dem Zug genauso lange wie mit dem Auto, weshalb eine Zugfahrt die umweltfreundlichere Alternative ist. Ab Berlin gibt es Direktverbindungen, die euch in knapp acht Stunden zu eurem Reiseziel bringen.

Auch über Frankfurt am Main könnt ihr Züge ohne Umsteigen ergattern. Und ab München braucht ihr nur vier Stunden. Wenn ihr früh dran seid, könnt ihr auch super Sparpreise ergattern.

Eine Alternative ist eine Fahrt mit dem Nachtreisezug Nightjet der Österreichischen Bundesbahnen (ÖBB).

Mit dem Bus nach Wien

Wiener Staatsoper
Wunderschöne Wiener Staatsoper

Etwas günstiger könnt ihr vielleicht mit dem Fernbus nach Wien kommen. Ab Berlin gibt es Tickets für rund 40 € bei neun Stunden Fahrt.

Oder wollt ihr ab München reisen? Von dort braucht der Bus knapp sechs Stunden.

Fortbewegung in Wien

Wien, Tram am Burgtheater
Historische Tram am Wiener Burgtheater

Vor Ort findet ihr ein dichtes, öffentliches Verkehrsnetz, wodurch ihr prima Bus, Straßen- und U-Bahnen nutzen könnt. Entweder ihr holt euch eine City Card, mit der ihr vergünstigten Zugang zu unterschiedlichen Museen bekommt und die öffentlichen Verkehrsmittel nutzen könnt oder ihr kauft euch ein 24, 48 oder 72 Stunden Ticket.

Aber einer der besonderen Wien Tipps sind endlose Spaziergänge durch die Stadt. Wenn ihr eure Erkundungstouren zu Fuß startet, solltet ihr euch einfach entlang der wunderschönen Gebäude hangeln und die märchenhaften Atmosphären in euch aufsaugen.

Derzeit beliebt: Wien City Card mit kostenloser Nutzung der öffentlichen Verkehrsmittel

Beste Reisezeit für Wien

Weihnachtsmarkt in Wien
Weihnachtsmarkt in Wien

Wir haben ja schon geklärt, dass Wien im Nordosten von Österreich, genauer gesagt im Wiener Becken liegt. In dieser Region herrscht Übergangsklima zwischen ozeanisch und kontinentalem Klima.

Die Folge sind stark ausgeprägte Jahreszeiten und eine gleichmäßige Niederschlagsverteilung über das gesamte Jahr. Die Monate von Juni bis September gelten allgemein hin als beste Reisezeit für Wien.

Wetterkarte für Wien

Zu dieser Zeit sind die Temperaturen von 20 – 25°C optimal für eine Städteerkundung.

Allerdings sollte ein Regenschirm euer ständiger Begleiter sein. Und falls euch doch einmal ein Schauer überraschen sollte, könnt ihr einfach in einem der vielen Museen, Kaffeehäuser und Lokale einkehren.

Oder ihr reist im Winter an und schaut euch die tollen Weihnachtsmärkte, Tanzbälle und nicht zu vergessen: Silvester in Wien an. Kurz gesagt: es kommt ganz darauf an, wie ihr euren Urlaub verbringen wollt.

Stadtteile in Wien

Die Wiener Gemeindebezirke werden aufsteigend von eins bis 23 nummeriert.

Innere Stadt | Leopoldstadt | Neubau | Mariahilf | Schönbrunn | Alsergrund

1. Bezirk

Österreich, Wien, Stephansdom
Blick über das Zentrum von Wien vom Stephansdom

Während eures Besuchs führt euch kein Weg an dem 1. Bezirk Wiens vorbei, da sich dieser im Zentrum befindet und die Altstadt von Wien beheimatet.

In der sogenannten „Inneren Stadt“ findet ihr einige der wichtigsten Sehenswürdigkeiten Wiens wie den Stephansdom, die Wiener Hofburg oder die Staatsoper. Mittelalterliche Atmosphären, beispielsweise in der Blutgasse, traditionsreiche Wiener Kaffeehäuser oder Architektur des Barock, der Gotik und der Gründerzeit prägen die Gegend.

2. Bezirk

Österreich, Wien, Leopoldstadt, Riesenrad im Wiener Prater
Berühmtes Riesenrad im Wiener Prater

Der 2. Bezirk, die Wiener Leopoldstadt, gilt als grüne Oase und versprüht gerade in den Sommermonaten rund um den Donaukanal ein lebendiges Ambiente.

Während eures Aufenthalts müsst ihr unbedingt in einer der Strandbars entspannen, den bunten Karmelitermarkt besuchen oder die wunderschönen Aussichten vom Wiener Riesenrad im berühmten Freizeitpark Prater genießen.

Das ehemalige jüdische Viertel von Wien sprüht nur so voller Kreativität und einzigartigen Atmosphären, die ihr euch nicht entgehen lassen dürft.

7. Bezirk

Österreich, 7. Bezirk, Spittelberg
Spittelberg im 7. Wiener Bezirk

Der trendige Wiener 7. Bezirk (auch Neubau genannt) gehört zu den jungen, alternativen Vierteln der Stadt und gilt als aufstrebendes Ausflugsziel während eures Besuchs. Einer der top Wien Tipps glänzt mit niedlichen Cafés, coolen Concept Stores und kulturellen Highlights.

Außerdem wird der Wiener Stadtteil durch das sehenswerte und vielfältige MuseumsQuartier gekennzeichnet, das die Verbindung zwischen Zentrum und Neubau darstellt. Direkt dahinter solltet ihr einen Blick auf den Wiener Spittelberg werfen.

Dort findet ihr zahlreiche Lokale, verträumte Hinterhöfe und entspannte Biergärten. Die Kulissen erinnern ein wenig an das Pariser Viertel Montmartre.

Zudem solltet ihr durch die Straßen Kirchengasse, Neubaugasse und Burggasse oder den Platz St. Ulrich schlendern und durch das ein oder andere Geschäft bummeln oder euch einen leckeren Kaffee kaufen.

6. Bezirk

Österreich, Wien, Mariahilf
Aussichten über den Wiener Bezirk Mariahilf

Der 6. Wiener Gemeindebezirk heißt Mariahilf und sollte auf eurer Must-see-Liste nicht fehlen. Neben der bunten Kulturszene ist die Gegend vor allem für die Einkaufsstraße Mariahilfer Straße und den sehenswerten Naschmarkt (2.000 Hektar großer Wochenmarkt) bekannt.

Falls ihr euch für Architektur interessiert, müsst ihr einen Blick auf die Wienzeilenhäuser von Otto Wagner werfen. Oder spielt das Wetter mal nicht mit?

Dann könnt ihr eine Vorstellung im Raimund Theater besuchen oder in eines der vielen Cafés gehen. Und an leckeren, unterschiedlichen Lokalen mangelt es der Gegend definitiv auch nicht.

Schönbrunn

Österreich, Wien, Schloss Schönbrunn
Zauberhaftes Schloss Schönbrunn

Einer der vielleicht bekanntesten Wien Tipps ist die Gemeinde Schönbrunn im 13. Wiener Bezirk Hietzing. Woran müsst ihr direkt denken, wenn der Name fällt?

Natürlich an das imposante Schloss Schönbrunn, eine der faszinierendsten Barockanlagen Europas. Deswegen solltet ihr bei einem Besuch auch genügend Zeit einplanen, um das Innere mit den unglaublichen Märchenkulissen und die weitläufigen Parkanlagen mit dem Tiergarten Schönbrunn in Ruhe zu erkunden.

9. Bezirk

Österreich, Wien, Alsergrund, Strudlhofstiege
Historische Treppen Strudlhofstiege im Bezirk Alsergrund

Im Alsergrund, dem 9. Bezirk Wiens, findet ihr eines der schönsten Schmuckstücke Wiens. Das Servitenviertel glänzt durch kulturelle Vielfalt, französischen Charme und zahlreiche Lokale in kleinen Gassen.

Allein die wunderschöne Architektur wird euch begeistern. Falls ihr nach einem romantischen und außergewöhnlichen Fotospot sucht, solltet ihr die Strudlhofstiege, den Sobieskiplatz oder die Porzellangasse aufsuchen.

Während einer lauen Sommernacht könnt ihr die Kulissen im Votivpark oder Lichtentalerpark genießen. Außerdem werdet ihr sofort merken, dass es nicht weit zur Universität ist – aber die Stimmungen müsst ihr live erlebt haben und euch vor Ort von der Schönheit der Gegend überzeugen lassen.

Sehenswürdigkeiten in Wien

Das Wiener Riesenrad im Prater
Das Wiener Riesenrad im Prater

Zu jedem Städtetrip gehört eine Runde Sightseeing dazu, findet ihr nicht auch? Zu den beliebtesten Sehenswürdigkeiten und Fotomotiven in Wien zählen allen voran das Schloss Schönbrunn, der Stephansdom und das Wiener Riesenrad.

Schloss Schönbrunn | Stephansdom | Hofburg | Schloss Belvedere | Staatsoper | Hundertwasserhaus | Weitere

Schloss Schönbrunn

Österreich, Wien, Schloss Schönbrunn
Blick auf den Schlosskomplex Schönbrunn

Wie bereits zuvor erwähnt, zählt das Schloss Schönbrunn zu den wichtigsten Wien Tipps. Allein von Außen erstrahlt der barocke Prachtbau in einem besonderen Ambiente. Kein Wunder also, dass das Ensemble aus Schloss und Park zum UNESCO Welterbe zählt.

Wenn ihr in die Vergangenheit des Kaisertums und der habsburgischen Herrschaft rund um Fürstin Maria Theresia oder Kaiser Franz Joseph und Sisi eintauchen wollt, müsst ihr unbedingt eine Tour durch die prunkvollen Räumlichkeiten buchen. Die originalen Überbleibsel versetzen euch in andere Zeiten und vor allem die Große Galerie oder das Porzellanzimmer werden euch begeistern.

Aber auch der ganzjährig geöffnete Schlosspark Schönbrunn wird euch euren Alltag für einen Moment vergessen lassen. Weitere Highlights sind das Große Palmenhaus Schönbrunn, der Schönbrunn – Irrgarten und das romantische Café Gloriette.

Falls ihr mit der kompletten Familie unterwegs seid, solltet ihr einen Besuch im Tiergarten Schönbrunn fest einplanen.

Wollt ihr euch wie in der Netflix-Serie Bridgerton fühlen? Dann seid ihr hier richtig.

Besuch planen

Stephansdom

Österreich, Wien, Stephansdom
Wiener Wahrzeichen – Stephansdom

Weiter geht es mit dem Wiener Stephansdom. Das Wahrzeichen im Stadtzentrum gilt als eines der bedeutendsten gotischen Bauwerke des Landes und kennzeichnet sich durch seine vier Türme und das auffällig gestaltete Dach (Zickzack-Muster und Wappen).

Während eures Besuchs habt ihr die Möglichkeit, den Nordturm mit einem Aufzug zu erreichen und den Südturm über 343 Stufen zu besteigen. Letztgenannter ist 136 Meter hoch und verspricht ein atemberaubendes Panorama über Wien – aber definitiv nichts für Leute mit Höhenangst.

Kurz gesagt: einer der schönsten Aussichtspunkte in Wien.

Derzeit beliebt: Klassisches Konzert im Stephansdom

Hofburg

Österreich, Wien, Hofburg
Blick auf den Heldenplatz und die Hofburg von Wien

Kennt ihr die Wiener Hofburg? Das imposante Prachtgebäude im Stadtzentrum war früher Residenz der Habsburger und gilt heute als eine der vielfältigsten Sehenswürdigkeiten.

Außerdem gilt die Hofburg als einer der größten Palastkomplexe Europas und ist Amtssitz des Österreichischen Bundespräsidenten. Aber das war längst noch nicht alles.

Vor Ort solltet ihr unbedingt den Teil der Österreichischen Nationalbibliothek von Innen bestaunen, die Kunstausstellungen im Museum Albertina besuchen oder euch im Sisi Museum verzaubern lassen. Dort wimmelt es nur so von Museen und ein kultureller Ausflug ist ein absolutes Muss.

Hofburg kennenlernen

Schloss Belvedere

Österreich, Wien, Schloss Belvedere
Ausblick auf die romantische Architektur des Schloss Belvedere

Das letzte Schloss, das ihr unbedingt kennen müsst ist das Schloss Belvedere im 3. Bezirk Landstraße. Vor Ort könnt ihr barocke Atmosphären spüren und eine besondere Architektur unter die Lupe nehmen.

Diese Wien Sehenswürdigkeit setzt sich aus den Gebäuden Oberes und Unteres Belvedere einer imposanten Gartenanlage zusammen. Falls ihr euch für Kunstgeschichte interessiert, könnt ihr einen Blick in das Innere der Österreichischen Galerie Belvedere werfen und Wechselausstellungen besuchen.

Alternativ spaziert ihr durch die Gärten und lasst die Kulissen einfach auf euch wirken. Hier findet ihr bestimmt den ein oder anderen Fotospot oder könnt an einem schattigen Platz ein kleines Picknick machen.

Derzeit beliebt: Privater Stadtrundgang durch Wien

Wiener Staatsoper

Österreich, Wiener Staatsoper
Wiener Staatsoper bei abendlicher Dämmerung

Wenn ihr im 1. Bezirk unterwegs seid, wird euer Blick automatisch auf die Wiener Staatsoper fallen. Eines der weltweit bekanntesten Opernhäuser begeistert mit einem wunderschönen Zuschauerraum und einzigartigen Prunkräumen.

Und natürlich dem jährlichen Wiener Opernball. Wollt ihr bei einer Aufführung live dabei sein?

Dann holt euch eure Tickets weit im Voraus. Entgegengesetzt dazu könnt ihr aber auch außerhalb der Veranstaltungen an einer Führung durch die Räume teilnehmen – selbst das lohnt sich schon.

Führung durch die Wiener Staatsoper

Hundertwasserhaus

Österreich, Wien, Hundertwasserhaus
Buntes Hundertwasserhaus in Wien

Im 3. Bezirk findet ihr das Hundertwasserhaus Wien, einen der beleibtesten Fotospots der Stadt. Ihr kennt bestimmt die farbenfrohen, außergewöhnlichen Gebäude des österreichischen Künstlers Friedensreich Hundertwasser, oder?

Die unverwechselbare, fantasievolle Architektur gilt als Vorreiter für nachhaltige Projekte und ist immer einen Besuch wert.

Weitere Sehenswürdigkeiten in Wien:

  • Votivkirche
  • Wiener Karlskirche
  • Justizpalast
  • Innenräume des Burgtheaters
  • Rathaus der Stadt Wien
  • Spanische Hofreitschule
  • Wiener Pestsäule
  • Wiener Donaukanal mit Streetart & Bars
  • Ringstraße von Wien
  • Rossauer Kaserne
  • Ankeruhr
  • Maria-Theresien-Platz
  • Stephansplatz

Aktivitäten in Wien

Donauinsel | Donaukanal | Museen | Shoppen | Wiener Weinberge | Prater | Alte Donau | Weitere

Donauinsel

Die Donauinsel in Wien aus der Vogelperspektive
Die Donauinsel in Wien aus der Vogelperspektive

Das mit Abstand beliebteste Naherholungsgebiet die Wiener Donauinsel. Das grüne Herz ist eine 21 km lange und 250 m breite Insel in der Donau, die eigentlich zum Hochwasserschutz angelegt wurde. Heute kommen Einheimische und Touristen auf die Insel, um zu wandern, Rad zu fahren oder einfach zu picknicken.

Gerade Familien mit Kindern wissen das Freizeitangebot der Insel zu schätzen. Neben einem Badestrand, einem Kletterpark und einem Wasserpark, steht auf der Donauinsel noch die größte Trampolinanlage der Welt.

Außerdem wird die Insel einmal im Jahr in ganz besondere Atmosphären verwandelt. Wenn das Donauinselfest jährlich Ende Juni stattfindet, heißt es bunte Programmpunkte, gute Laune und viel Spaß.

Donaukanal

Der Donaukanal bei Nacht
Der Donaukanal bei Nacht

Doch auch am Donaukanal lässt es sich wunderbar ein paar Stunden verbringen. Der Donauarm fließt mitten durch die Stadt und trennt den 2. Bezirk vom 1. und 3. Bezirk. 

Die Gegend hat sich in den letzten Jahren zum Treffpunkt von Jung und Alt gemausert. Haufenweise Graffitis und Street Art sowie etliche Strandbars säumen den Kanal und laden zu gemütlichen Abenden am Wasser ein. Und ihr müsst unbedingt die Parkflächen der schwimmenden Gärten von Wien entdecken.

Bootsfahrt mit Schnitzel-Tour

Museen in Wien

Österreich, Wien, MuseumsQuartier
Beliebtes Wiener MuseumsQuartier

Was Museen in Wien angeht, seid ihr im MuseumsQuartier von Wien wohl am besten aufgehoben. Das Museumskomplex im Herzen von Wien beheimatet etliche spannenden und auch ausgefallene Museen.

Aber auch abseits der Gegend könnt ihr kulturelle Besonderheiten entdecken und interessante Stunden zwischen Kunst, Geschichte und Wissenschaft erleben.

Top Museen in Wien:

  • Albertina – Kunstmuseum
  • Naturhistorisches Museum Wien
  • Kunsthistorisches Museum Wien
  • Kaiserliche Schatzkammer Wien
  • Mozarthaus Vienna
  • Leopold Museum
  • mumok – Museum moderner Kunst Stiftung Ludwig Wien
  • ZOOM Kindermuseum
  • WestLicht. Schauplatz für Fotografie
  • Fälschermuseum
  • Weltmuseum Wien – Völkerkunde
  • Ephesos-Museum – Antikensammlung
  • Technisches Museum Wien
  • Sisi Museum
  • Haus der Musik

Eintrittskarten besorgen

Shoppen in Wien

Österreich, Wien, Shoppen
Bummel durch die Wiener Straße Graben

Wer hat auch Lust in einigen Geschäften zu Bummeln und zu Stöbern? Nachdem ihr die zahlreichen Wien Tipps unter die Lupe genommen und einige Museen besucht habt, ist es Zeit für etwas Abwechslung.

Und da kommt Shoppen in Wien doch genau richtig. Von typischen Modeketten über Luxusboutiquen und kleinen Geschäften findet ihr in Wien alles, was das Herz begehrt.

Den Start machen wir in der größten Einkaufsstraße Wiens, der Mariahilfer Straße. Während eures Besuchs solltet ihr euch unbedingt in die kleinen Nebenstraßen verirren und die vielen unterschiedlichen Geschäfte entdecken.

Wenn ihr im Zentrum bleiben wollt, lohnt sich auch ein Blick in die Kärntner Straße oder die Rotenturmstraße. Für viele von euch wird das Motto im Goldenen Quartier von Wien lauten: nur gucken und staunen.

Denn dort sind zahlreiche Luxusboutiquen beheimatet. Exklusiv geht es auch im sogenannten Wiener Graben zu – die eleganten Gebäude werden euch begeistern. Tradition und Ursprünglichkeit begegnet euch beim Shoppen in der Wiener Wollzeile.

Sucht ihr nach trendigen und ausgefallenen Shops? Im 7. Bezirk, rund um den Spittelberg oder die Burggasse könnt ihr spannende Entdeckungen machen.

Und auch im 6. Bezirk findet ihr über Kleinkram bis hin zu coolen Klamotten spannende Geschäfte. Oder wollt ihr lieber durch ein Einkaufszentrum schlendern?

Etwas außerhalb, im südlichen Teil der Stadt findet ihr das größte Einkaufszentrum Österreichs, das Shopping City Süd. Aber auch im Stadtzentrum findet ihr Möglichkeiten, bei einem verregneten Tag etwas Zeit zu verbringen: Wien Mitte The Mall oder Kaufhaus Gerngross.

Wiener Weinberge

Österreich, Wiener Weinberge
Blick über die Wiener Weinberge und Skyline

Wusstet ihr, dass es in Wien Weinberge gibt? Auf knapp 700 Hektar Fläche werden inmitten der Stadtgrenzen Weinbaugebiete bewirtschaftet und ihr habt die Möglichkeit, auf Weinwanderungen einen einzigartigen Ausflug zu unternehmen und leckeren Wein zu probieren.

Zu den top Wien Tipps zählt auf jeden Fall der Wiener Stadtwanderweg 1 mit den wunderschönen Aussichten vom Kahlenberg. Auf eurer Tour könnt ihr an zahlreichen „Heurigen“ (Lokale, die für einen Zeitraum Wein verkaufen) einen Halt einlegen und wunderschöne Atmosphären genießen.

Falls ihr nicht so gut zu Fuß seid oder nicht allzu viel Zeit mitbringt, könnt ihr mit dem Vienna Heurigen Express durch die Weinbaugebiete fahren. Oder ihr nehmt die Tram 38 vom Schottentor nach Grinzing und startet dort eure Wanderungen.

Wiener Weinstuben:

  • Mayer am Nussberg
  • Wieninger am Nussberg
  • Mayer am Pfarrplatz & Rotes Haus
  • Buschenschank Windischbauer
  • Monte Nucum Buschenschank
  • Buschenschank Emmerich
  • Ausschank im Stadtteil Neustift am Walde

Wiener Prater

Österreich, Wiener Riesenrad, Prater
Unvergleichbarer Ausblick vom Wiener Riesenrad

Habt ihr Lust auf Action und Nervenkitzel? Dann solltet ihr den traditionsreichen Wiener Prater besuchen.

Der Freizeitpark gehört zu den besonderen Highlights der Stadt und lässt euch zwischen nostalgischem Ambiente einen unvergesslichen Tag mit der kompletten Familie verbringen. Allein die Fahrt mit dem berühmten Wiener Riesenrad gilt unter vielen Reisenden als absolutes Muss.

Alte Donau

Österreich, Wien, Alte Donau
Sonnenuntergang über der Alten Donau in Wien

Gerade in den Sommermonaten ist die Alte Donau ein willkommenes Ausflugsziel. Dieses Gewässer ist ein Altarm der Donau, also ein ehemaliger Flussarm, der jetzt aber als Stillgewässer gilt, da keine direkte Verbindung mehr zur Donau besteht.

Falls ihr Wien aus einer anderen Perspektive beobachten und euch sportlich betätigen wollt, solltet ihr Tretbootfahren auf der Alten Donau. Wenn gerade in den Sommermonaten die Tage in der Stadt unerträglich heiß werden, lohnt sich ein Blick auf die zahlreichen Strandbäder von Wien: Strandbad Gänsehäufel, Strandbad Alte Donau, Familienbadestrand, Bundesbad Alte Donau oder Strandbad Angelibad.

Weitere Aktivitäten in Wien:

  • Wiener Stadtwanderwege erkunden
  • Wiener Theater/Konzerthäuser besuchen: Wiener Musikverein
  • Sehenswürdigkeiten entlang der Wiener Ringstraße
  • Tiergarten Schönbrunn mit der Familie
  • Entspannung im Floridsdorfer Wasserpark
  • Aquarium Haus des Meeres
  • Lainzer Tiergarten
  • Aussichten von der Bellevuewiese
  • Burggarten
  • Belvedere Schlossgarten
  • Botanischer Garten der Universität Wien
  • Volksgarten

Nachtleben in Wien

Österreich, Wien, Nachtleben
Bunte Lichter am Wasser in Wien

Wollt ihr nicht nur tagsüber unterwegs sein, sondern euch auch ins Nachtleben von Wien stürzen? Aber wo befinden sich die besten Partylocations, angesagte Bars oder Kneipen?

Ob bei einem entspannten Sundowner, einem kühlen Bier oder beim Tanzen zu Guter-Laune-Musik – ihr habt die Qual der Wahl und könnt in ruhigen Atmosphären oder wuseligen Clubs euren Abend ausklingen lassen.

Eine der beliebtesten Gegenden im 1. Bezirk ist das Wiener Bermudadreieck mit vielen Bars und Kneipen. Dort angekommen, könnt ihr euch nach dem ein oder anderen Getränk Richtung Donaukanal bewegen und in einer der Strandbars laue Sommernächte genießen. Oder ihr lasst es in der Schleifmühlgasse traditionell angehen.

Rund um eine der Verkehrsadern der Stadt, dem Gürtel, findet ihr die Wiener Stadtbahnbögen, die Clubs, Bars und Restaurants beheimaten. Zudem erlebt ihr in den Szenevierteln Mariahilf (6. Bezirk) und Neubau (7. Bezirk) ausgelassene Stimmungen und zahlreiche Möglichkeiten, einen schönen Abend zu verbringen.

Gastgärten in Wien

  • Glacis Beisl
  • WerkzeugH
  • Café Rüdigerhof
  • Das Augustin
  • Lucullus Restaurant
  • Servitenwirt
  • Amerlingbeisl
  • MiLL Kaffee Restaurant
  • Nestroy Gasthaus & Biergarten

Bars in Wien

  • Rooftop-Bar im 24 Hours Hotel
  • Das Loft
  • DonauTechno
  • Eberts Cocktailbar
  • bestens. Cocktailbar
  • Matiki Bar
  • Nightflys American Bar
  • Blue Bar
  • Kleinod
  • krypt.

Clubs in Wien

  • Grelle Forelle
  • Flex
  • Fluc
  • U4 Vienna
  • das WERK
  • Prater Dome
  • Na Nang Club Vienna

Ausflugsziele ab Wien

Ist Wien für euch ein Zwischenstopp auf einem Roadtrip durch Europa oder wollt ihr ein paar Tage an euren Aufenthalt dranhängen und ein paar Ausflugsziele in der Gegend erkunden?

Wenn ihr einfach raus ins Grüne wollt, solltet ihr euch über den Schlosspark Laxenburg informieren. Inmitten gepflegter und friedlicher Parkanlagen könnt ihr eine unglaubliche Idylle genießen.

Knapp eine Stunde südlich von Wien erreicht ihr die Grenze zum österreichischen Burgenland. Rund um den Neusiedler See (einem der top Österreich Seen) könnt ihr einen Aktivurlaub mit kulturellen Highlights verknüpfen.

Wollt ihr noch mehr UNESCO Weltkulturerbe entdecken? Dann solltet ihr euch die Altstadt von Krems an der Donau auf eure Must-see-Liste schreiben.

Falls ihr euch nach Natur pur, endlosen Wanderwegen und Highlights für eure Kids sehnt, müsst ihr euch über den Naturpark Hohe Wand informieren. Aber auch Tschechien ist nicht weit entfernt.

Essen & Trinken in Wien

Wiener Schnitzel
Wiener Schnitzel

Was Essen und Trinken angeht, ist Wien eine äußerst vielfältige und bunte Stadt. Aber nichtsdestotrotz müsst ihr mindestens an einem Abend die traditionelle Wiener Küche kosten.

Und ja die Speisen sind meist sehr fleischhaltig, doch es gibt mittlerweile auch zahlreiche vegetarische und auch vegane Lokale.

Dabei wollen viele von euch bestimmt gerne ein leckeres Wiener Schnitzel essen, oder? Aber auch Tafelspitz und Wiener Zwiebelrostbraten mit Kartoffeln oder Knödeln sind eine Spezialität.

Ich persönlich esse die Wiener Grießnockerlsuppe gerne. Und zum Kaffee ein Stück leckere Wiener Sachertorte?

Dazu solltet ihr dann eine typische Wiener Melange (Espresso, Milch plus geschäumte Milch) bestellen.

Kaffeehäuser in Wien

Nachdem ganzen Sightseeing wird es Zeit für eine Verschnaufpause. Und wo kann man diese besser verbringen als in einem der zahllosen Kaffeehäuser in Wien?

Kein anderes Land in Europa kann mit einer so traditionsreichen Kaffeekultur angeben, wie Österreich. Dabei findet jeder Ecke der Kaiserstadt ein tolles Kaffeehaus mit traditionellen Kaffeespezialitäten.

Wiener Kaffeehäuser:

  • Café Central
  • Café Landtmann
  • Kleines Café am Franziskanerplatz
  • Café Hawelka
  • Café Westend
  • Diglas Café
  • Café Jelinek
  • Café Schwarzenberg
  • Goldegg Café
  • Café Sacher Wien

Restaurants in Wien

  • Restaurant Lugeck – Figlmüller Wien: Berühmtestes Wiener Schnitzel
  • Gasthaus Rebhuhn
  • Das Glashaus – Restaurant
  • Restaurant Clementine im Glashaus
  • TIAN Bistro
  • In-Dish
  • O.M.K Sushi
  • Wirtshaus Gmoakeller
  • Han am Stadtpark
  • Veganista: Die beste Eisdiele Wiens
  • Schnitzelwirt

Cafés in Wien

Wer von euch kennt es nicht – dann steckt ihr mitten in den Urlaubsplanungen und sucht nach geeigneten Spots für euer Frühstück oder einen leckeren Kaffee. Dadurch dass in den angesagten Lokalen oftmals im Vorhinein reserviert werden muss, hier ein paar Wien Tipps.

  • Himmelblau
  • ERICH
  • Cafe Harvest
  • Waldemar Tagesbar
  • Hildebrandt Café
  • Café Natural Winebar Espresso.
  • Tewa am Naschmarkt
  • Café Telegraph
  • Balthasar Kaffee bar
  • Vollpension
  • Fürth Kaffee x Café Comet
  • Bio Cafe Blütezeit

Hotels in Wien

Hotel Saint Shermin

Saint Shermin

Hotel buchen
Motel One Wien-Staatsoper

Motel One Wien-Staatsoper

Hotel buchen
Boutique Hotel am Stephansplatz

Boutique Hotel am Stephansplatz

Hotel buchen
Hotel Das Tyrol

Hotel Das Tyrol

Hotel buchen
Hotel Schani Wien

Hotel Schani Wien

Hotel buchen
25hours Hotel Vienna at MuseumsQuartier

25hours Hotel Vienna at MuseumsQuartier

Hotel buchen

Karte mit den besten Wien Tipps

Karte