Nationalparks in Österreich

Reiseführer für die sechs Nationalparks in Österreich

Wenn ihr die schönsten Nationalparks in Deutschland schon erkundet habt, wird es Zeit sich dem Nachbarland zu widmen. Also wie wäre es dann mit einer Reise in die Nationalparks von Österreich? Für einen Urlaub im Grünen bietet Österreich insgesamt sechs Nationalparks, die es zu entdecken und erkunden gilt. Welche das sind und was euch vor Ort erwartet, erfahrt ihr in diesem Artikel. Also lehnt euch zurück und lasst euch inspirieren.


Welche sind die schönsten Nationalparks in Österreich?


1. Nationalpark Hohe Tauern

Der Weißsee im Nationalpark Hohe Tauern, Österreich
Der Weißsee im Nationalpark Hohe Tauern, Österreich
Nationalpark Hohe Tauern Infos
  • Adresse: Kirchpl. 2, 9971 Matrei in Osttirol, Österreich
  • Öffnungszeiten: Täglich von 09 – 17 Uhr
  • Fläche: 1.856 km²

Mit einer Fläche von über 1.850 km² ist der Nationalpark Hohe Tauern mit Abstand der größte Nationalpark in Österreich. Tatsächlich übertrumpft der Nationalpark flächenmäßig sogar die restlichen Nationalparks zusammengerechnet. Viele preisen den Nationalpark Hohe Tauern als einen der großartigsten Hochgebirgslandschaften der Welt.

Insgesamt finden sich über dreihundert 3.000er Gipfel in diesem Nationalpark. Nicht außer Acht zu lassen ist auch die unglaubliche Artenvielfalt auf diesem Fleckchen Erde. Ihr findet dort Pflanzen und Tiere, die ursprünglich aus der zentralasiatischen Steppe, aus der Arktis oder aus Südeuropa stammen. Insgesamt leben hier über 15.000 unterschiedliche Tierarten – Wahnsinn oder? Darunter zum Beispiel Steinböcke, Steinadler und Gänsegeier.

Um den Nationalpark in all seinen Facetten kennenzulernen, könnt ihr auf Entdeckungsreise gehen und spannende Wanderungen unternehmen. Dabei ist es ganz euch überlassen, ob ihr euch von einem professionellen Ranger führen lassen oder alles auf eigene Faust erkunden möchtet. Die weiten Gletscherfelder, strahlenden Bergseen und tosenden Wasserfälle werden euch auf alle Fälle den Atem rauben.

2. Nationalpark Kalkalpen

nationalpark kalkalpen oesterreich
Blick über das Waldgebiet im Nationalpark Kalkalpen, Österreich
Nationalpark Kalkalpen Infos
  • Adresse: 4591 Molln, Österreich
  • Fläche: 208 km²

Der zweitgrößte Nationalpark in Österreich hört auf den Namen Nationalpark Kalkalpen und beheimatet das größte zusammenhängende Waldgebiet des Landes.

Der Park liegt in den oberösterreichischen Voralpen und umfasst sowohl das Sengsengebirge als auch das Reichraminger Hintergebirge. In diesem unberührten Nationalpark stoßt ihr auf naturbelassene Bergbäche, entlegene Schluchten, aussichtsvolle Berggipfel und die einzigen Luchse in den österreichischen Alpen.

Auf den unterschiedlichen Themenwegen könnt ihr die abwechslungsreiche Landschaft des Nationalparks genauer unter die Lupe nehmen. Dabei ist ganz euch überlassen, ob ihr zu Fuß oder lieber mit dem Rad auf Erkundungstour gehen wollt.

3. Nationalpark Gesäuse

Nationalpark Gesäuse, Österreich
Nationalpark Gesäuse, Österreich
Nationalpark Gesäuse Infos
  • Adresse: Weng 2, 8913 Admont, Österreich
  • Fläche: 111 km²

Den nächsten tollen Nationalpark in Österreich findet ihr in der Steiermark. Der Nationalpark Gesäuse trägt seinen Namen wegen der Lage direkt an den Gesäusebergen in den nördlichen Kalkalpen.

Mit über 500 Km Wanderwegen und unterschiedlichen Schwierigkeitsstufen, ist der Nationalpark eines der beleibtesten Ziele für einen Aktivurlaub in Österreich. Der Nationalpark wurde 2002 gegründet und gehört mittlerweile sogar auf die Liste der UNESCO Geoparks. Die Tierwelt in diesem Gebiet umfasst über 200 unterschiedliche Arten, darunter Gämse, Rothirsche, Fischotter und Steinadler.

Doch nicht nur Säugetiere und Vögel fühlen sich hier pudelwohl, auch 1.234 Schmetterlingsarten haben es sich im Nationalpark Gesäuse gemütlich gemacht. Die sportlich aktiven unter euch, finden hier unzählige Möglichkeiten, um sich auszupowern und neuen Herausforderungen zu stellen. Beliebte Freizeitaktivitäten im Nationalpark Gesäuse sind neben Wandern und Radeln auch Klettern, Angeln oder Wildwasser-Rafting.

4. Nationalpark Thayatal

Fluss Thaya im Nationalpark Thayatal, Österreich
Fluss Thaya im Nationalpark Thayatal, Österreich
Nationalpark Thayatal Infos
  • Adresse: Merkersdorf 90, 2082 Hardegg, Österreich
  • Fläche: 13 km²

Der nächste Nationalpark in Österreich, den ich euch vorstellen möchte, liegt direkt an der Grenze zu Tschechien und schließt sogar an den Nationalpark Podyjí an.

Zwar ist der Nationalpark Thayatal der kleinste Nationalpark Österreichs, doch beheimatet er mehr als die Hälfte aller Pflanzenarten, die in Österreich vorkommen. Und auch die Tierwelt lässt keine Wünsche offen. Tatsächlich wurden hier schon Wildkatzen und Elche gesichtet, die eigentlich zu den verschwundenen Tierarten zählen.

Doch auch in kultureller Hinsicht lässt der Nationalpark keine Wünsche offen. Pittoreske Örtchen, romantische Burgen und imposante Schlösser und Klöster liegen in der Nationalparkregion Thayatal und laden zu spannenden Ausflügen ein. Ob alleine, mit dem Partner oder mit der ganzen Rasselbande als Familienurlaub – dieser Nationalpark ist ein absolutes Traumziel.

5. Nationalpark Donau-Auen

blumenfeld nationalpark donau auen
Blumenfeld im Nationalpark Donau-Auen
Nationalpark Donau-Auen Infos
  • Adresse: Schloßpl. 1, 2304 Orth an der Donau, Österreich
  • Fläche: 93 km²

Einen der zentralsten Nationalparks in Österreich findet ihr in unmittelbarer Nähe zur Hauptstadt Wien und zieht sich bis zur Grenze der Slowakei. Der Nationalpark Donau-Auen gilt als die letzte Flussauenlandschaft in Europa, in der die Donau auf einer Strecke von 36 Kilometer frei fließt.

Rund um den Donaustrom haben sich unzählige Pflanzen- und Tierarten angesiedelt, die seit 1996 unter internationalem Schutz stehen. Alle Stadtmenschen, die auf der Suche nach einer Auszeit im Grünen sind, werden hier fündig. Ob Wandern, Radeln oder Wassersport – die Möglichkeiten für einen spannenden Outdoorurlaub sind nahezu grenzenlos.

6. Nationalpark Neusiedler See-Seewinkel

Nationalpark Neusiedler See Seewinkel, Österreich
Nationalpark Neusiedler See Seewinkel, Österreich
Nationalpark Neusiedler See – Seewinkel Infos
  • Adresse: Hauswiese, 7142 Illmitz, Österreich
  • Fläche: 97 km²

Last but not least möchte ich euch noch zu dem Nationalpark Neusiedler See – Seewinkel entführen. Die Rede ist von dem einzigen Steppen-Nationalpark in Österreich sowie dem wichtigsten Vogelschutzgebiet in Europa.

Auf dem knapp 97 km² großen Gebiet haben sich über 300 Vogelarten niedergelassen und dank der vielen Aussichtspunkte könnt ihr diese aus allen Perspektiven beobachten. Um das riesige Gebiet zu erkunden könnt ihr entweder alleine aufbrechen und euch an Karten und Schildern orientieren oder ihr lasst euch von einem Ranger begleiten, der sein spannendes Wissen mit euch teilt.

Zu den Highlights des Parks zählen der Schilfgürtel, die Salzlacken sowie die Sandlebensräume, Mähwiesen und Hutweideflächen. Was die Tierwelt angeht, könnt ihr euch auf Tiere freuen, die sowohl aus alpinen, als auch aus asiatischen und mediterranen Gebieten stammen. Die Vielfalt an Zugvögeln bleibt jedoch der größte Höhepunkt. Hier brüten Vogelarten wie Silberreiher, Löffler, Großtrappen und Bienenfresser und lassen sich dabei aus nächster Nähe beobachten.

Karte mit Österreichs Nationalparks

Euer Urlaub in den österreichischen Nationalparks

Das waren die sechs Nationalparks von Österreich im Detail. Jetzt seid ihr bestens vorbereitet und könnt euch der Urlaubsplanung widmen. Falls ihr noch auf der Suche nach günstigen Österreich Deals seid, dann schaut gerne in meinen Urlaubsdeals vorbei. Dort findet ihr unschlagbare Reiseschnäppchen für euren nächsten Urlaub im Nachbarland.


Regina Tarasevic
Regina Tarasevic

Ob für Abenteuer in der Ferne oder direkt vor der Haustür: Ich zeige dir, wie du das Beste aus deinem Urlaub rausholst. Reise mit mir an Orte, die vielleicht auch schon lange auf deiner Bucket List stehen?