Die besten Urlaubsorte in Marokko

Der optimale Marokko Guide für einen unvergesslichen Urlaub im Orient

Wer von euch schon mal in Marokko war, weiß wie unglaublich vielfältig das Land ist: Da wären zum Beispiel das aufregende Atlasgebirge, magische grüne Oasen, wunderschöne Moscheen, prächtige Königsstädte, kilometerlange Sandstrände, endlose Wüsten und der atlantische Ozean.

Zudem besticht das märchenhafte Land in Nordafrika mit seinem orientalischen Flair wie aus 1001 Nacht. Da es so viel zu entdecken gibt, fällt einem die Wahl eines Urlaubsortes super schwer. Reist mit mir in den Orient und ich zeige euch die besten Urlaubsorte in Marokko.


Was sind die besten Urlaubsorte in Marokko?


Fes – Heimat der weltweit größten Medina

Beginnen wir unsere Reise zu den besten Urlaubsorten in Marokko mal mit Fes. Die Rede ist von der imposante Königsstadt im Norden von Marokko. Bei Museumsgängern und Geschichtsinteressierten hat sich Fes einen Namen als die Kulturhauptstadt Marokkos gemacht.

Was ist eine Medina?

Der Begriff „Medina“ ist eine besondere Bezeichnung für die Altstadt einer nordafrikanischen Stadt.

Grund dafür ist sicherlich auch, dass in Fes die besterhaltene Medina der arabischen Welt steht. Zudem ist sie flächenmäßig die weltweit größte, mittelalterliche Altstadt. Verständlich, dass sie 1981 zum UNESCO Weltkulturerbe erklärt wurde.

Die Altstadt ist so riesig, dass sie oftmals mit einem Labyrinth vergleichen wird. Damit ihr nicht verloren geht, gibt es sechs farbig markierte Wege, denen ihr folgen könnt. Jeder dieser Rundwege führt euch an anderen Sehenswürdigkeiten, architektonischen Meisterwerken und üppigen Ornamenten vorbei. Ein weiteres Highlight in Fes ist der Nejjarine Brunnen, ein Mosaikbrunnen auf dem gleichnamigen Platz.

Fes Tipps

Fes, Marokko

Blaues Tor Bab Bou Jeloud in Fes, Marokko

Rabat – Marokkos schöne Hauptstadt

Marokkos Hauptstadt Rabat haben viele Urlauber gar nicht auf dem Radar, wenn sie an potenzielle Urlaubsorte in dem nordafrikanischen Land denken. Die marokkanische Hauptstadt liegt direkt am Atlantik und hat genau wie Fes eine tolle Medina. Auch Rabat ist eine der vier Königsstädte in Marokko, die vor langer Zeit prachtvoll aufbereitet wurde.

Was sind die Königsstädte?

Die vier Königsstädte in Marokko waren im Laufe der Geschichte Sitz eines jeweiligen Herrschers.

Was Rabat von den anderen Königsstädten unterscheidet? Sie ist auch heute noch Sitz des aktuellen, marokkanischen Königs Mohammed VI. Der Hassan Turm ist ein unvollendete Minarett und das heutige Wahrzeichen von Rabat. Ebenfalls sehenswert ist die tolle Festung in Rabat.

In dieser Festung gibt es ein malerisches Viertel mit weiß-blau getünchten Häusern aus dem 17. und 18. Jahrhundert. Da sich nur wenige Urlauber in die Hauptstadt Marokkos verirren, müsst ihr keine Angst vor ausgebuchten Hotels und langen Warteschlangen vor Attraktionen haben.

Marokkos Hauptstadt Rabat

Die Medina von Marokkos Hauptstadt Rabat

Agadir – Der Allrounder im Süden von Marokko

Kommen wir nun zu Agadir, der beliebten Hafenstadt im Süden Marokkos. Strandliebhaber und Sonnenanbeter kommen nach Agadir, um sich an Marokkos Atlantikküste zu erholen. Die Temperaturen sind ganzjährig konstant und liegen bei durchschnittlich 24°C. Perfekt, um auch super spontan noch ins Warme zu verreisen. Einem erholsamen Strandurlaub in Marokko steht also nichts im Wege.

Was sind Souks?

Souks oder auch Suqs sind kommerzielle Viertel mit Märkten in arabischen Städten.

Wer sich die packende Geschichte und Kultur Marokkos nicht entgehen lassen will, der findet auch in Agadir eine wundervolle „Neue Medina“. Oder schaut euch das bunte Treiben auf den orientalischen Souks an. Dort findet ihr auch die tollsten Mitbringsel.

Zudem ist Agadir ein super Ausgangspunkt für Ausflüge in die Umgebung. In Windeseile seid ihr in weiteren beliebten Urlaubsorten, wie z.B. Essaouira. Oder aber ich macht einen Wanderausflug im Atlasgebirge? Agadir vereint auf unvergleichliche Weise Strandurlaub mit der richtigen Portion Geschichte und gehört deshalb unbedingt auf die Liste der besten Urlaubsorte in Marokko.

Agadir Tipps

Agadir, Marokko

Blick auf den Strand von Agadir, Marokko

Essaouira – Die kleine Hafenstadt

Ein stück weiter nördlich liegt die kleine Stadt Essaouria, ebenfalls direkt an der Atlantikküste. Die marokkanische Hafenstadt ist perfekt für alle, die nach einem idyllischen Rückzugsort für ihren Marokko Urlaub suchen.

Wie groß ist die Insel Mogador?

Mogador ist die Hauptinsel der Inselgruppe Iles Purpuraires und 3 Km lang sowie 1,5 Km breit.

Ganz in der Nähe von Essaouira liegt die Insel Mogador, auf welcher früher der Farbstoff Purpur gewonnen wurde. Wie wäre es also mit einem Tagesausflug auf die Insel? Vor allem Naturliebhaber werden auf Mogador glücklich, denn die Flora und Fauna ist echt einmalig.

Das kulturelle Angebot der Stadt umfasst das Stadttor, die portugiesische Festung, den Fischerhafen, die Minarett und die katholische Kirche. Vom Atlantik wehen ganzjährig strake Winde durch die Stadt, die dafür sorgen, dass die Temperaturen nicht zu heiß, sondern gerade richtig für uns Europäer sind. Und der starke Wind bringt noch einen Vorteil: Surfer können an den Stränden von Essaouira die perfekte Welle reiten.

Essaouira in Marokko

Blick auf Essaouira in Marokko

Casablanca – Marokkos größte Stadt

Unsere Suche nach den besten Urlaubsorten in Marokko geht weiter in der prunkvollen Stadt Casablanca. Die größte Stadt Marokkos liegt im Norden des Landes und besitzt einen der wichtigsten Handelshäfen in Marokko.

Casablanca Sehenswürdigkeiten

  • Royal Palace
  • Ville Des Arts
  • Hassan II Moschee
  • Mahkama du Pacha

Das Besondere an Casablanca ist der unvergleichliche Mix aus europäischen Einflüssen und orientalischer Schönheit. Den größten Einfluss auf Casablanca hatte Frankreich in der Kolonialzeit. Auch heute noch zeigen sich diese Kontraste an jeder Ecke und machen einen Urlaub in Casablanca so aufregend.

Zudem könnt ihr in Casablanca einen entspannenden Urlaub am Meer verbringen. Die Strandpromenade von La Corniche lädt zum Verweilen unter der marokkanischen Sonne ein. Nachts verwandelt sich die Promenade dann in eine pulsierende Partymeile für Einheimische und Touristen.

Casablanca, Marokko

Blick auf Marokkos größte Stadt: Casablanca

Marrakesch – Der Place to be 

Das wohl bekannteste Reiseziel in Marokko ist und bleibt Marrakesch. Auch die ehemalige Hauptstadt Marokkos ist eine der vier Königsstädte. Ihr dürft also wieder mit ausgeschmückten Bauwerken, bunten Souks und einer wundervollen Medina rechnen.

„Die Rote Stadt“

Marrakesch trägt den Beinamen „Die Rote Stadt“, da ein Großteil der Gebäude und Häuser sattem Rot erstrahlt

Da Marrakesch touristisch super erschlossen ist, solltet ihr keine Probleme haben euch in der Stadt zurecht zu finden. Der nächste Strand ist zwar ein ganzes Stück von Marrakesch entfernt, Entspannung findet ihr aber z.B. in den traditionellen Hamams .

Ein Muss bei jeder Marrakesch Reise ist der Besuch des Djemaa el Fna Platzes. Auf dem zentralen Marktplatz der Stadt tummeln Schlangenbeschwörer, Wahrsager, Musiker und Hennamaler. Ganz nebenbei könnt ihr an den vielen Street Food Ständen was für den kleinen Hunger zwischendurch bekommen.

Marrakesch Tipps

Marrakesch, Marokko

Die Menara Gärten von Marrakesch, Marokko

Chefchaouen – Marokkos blaue Stadt

Last but not least auf unserer List der besten Urlaubsorte in Marokko ist die tolle Stadt Chefchaouen. Habt ihr noch nie gehört? Vielleicht ist sie euch eher als die „Blaue Stadt Marokkos“ bekannt? Der Grund dafür ist ganz simpel: Alle Häuser in Chefchaouen sind komplett in blaue Farbe gehüllt.

Wieso sind alle Häuser blau?

Im Volksglauben heißt es, dass die Farbe Blau gegen Böse Blicke schützen und so Unheil fernhalten soll.

Ein Besuch in der kleinen Bergstadt im Rif-Gebirge ist perfekt für leidenschaftliche Fotografen und alle, die ihren Instagram-Feed aufpeppeln wollen. Neben den leuchtend blauen Häusern kommt hinzu, dass Chefchaouen mitten in einem sattgrünen Tal liegt. Traumhaft!

Wer z.B. eine Rundreise durch Marokko macht und einpaar Tage Entspannung sucht, kann in die Bergstadt fliehen. Übrigens ist die entspannte Atmosphäre auch darauf zurückzuführen, dass Chefchaouen als die Hippiestadt Marokkos gilt. 

Marokkos Blaue Stadt Chefchaouen

Marokkos Blaue Stadt Chefchaouen

Noch mehr Marokko Tipps

So, jetzt kennt ihr die besten Urlaubsorte in Marokko und könnt weiter in an der Urlaubsplanung tüfteln. Falls ihr noch auf der Suche nach günstigen Marokko Angeboten seid, dann könnt ihr in meiner Reisesuchmaschine stöbern. Mit ein wenig Glück findet ihr eine echtes Schnäppchen und könnt mächtig sparen. 

 

Aktuelle Marokko Schnäppchen

 

Hier gibt es weitere Beiträge, die euch inspirieren könnten:

Reiseziele: Agadir, Fes, Marokko, Marrakesch


Regina Tarasevic
Regina Tarasevic

Ob für Abenteuer in der Ferne oder direkt vor der Haustür: Ich zeige dir, wie du das Beste aus deinem Urlaub rausholst. Reise mit mir an Orte, die vielleicht auch schon lange auf deiner Bucket List stehen?